RE: Von Immental zum Ponyhof - Auf Wiedersehen im neuen Forum.

#3451 von wolferl65 , 04.05.2020 08:12

Morgen Michael,

schau mal zu https://www.goin.de/. Die haben alles, um einen Diner einzurichten. Da gibt es auch einen 3-D Raumplaner, vielleicht kommst Du da mit Screenshots weiter.

Gruß
Wolfgang


Projekt Gleiswüste freut sich auf Euren Besuch: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=157926


wolferl65  
wolferl65
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.942
Registriert am: 30.03.2016


RE: Von Immental zum Ponyhof - Auf Wiedersehen im neuen Forum.

#3452 von Rückblock , 04.05.2020 13:04

Hallo Michael,

schön zu sehen das es im Kneipenviertel weitergeht. (Was waren das noch für Zeiten. Schmunzel) Auch ich bedaure sehr das es wohl aktuell keine Messen und Treffpunkte mehr geben wird. Schön, dass das Forum noch Virenfrei und ohne Maske betreten werden darf.

In diesem Sinne "Frohes Basteln".

Mit freundlichem Gruß aus dem Rheinland
Rolf


Das Motto meiner sich im Aufbau befindlichen Anlage: Der Weg ist das Ziel
viewtopic.php?f=64&t=96118&hilit=ziel+weg+ist+das


 
Rückblock
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.505
Registriert am: 29.06.2013
Ort: Mönchengladbach im Rheinland
Gleise Märklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Märklin CS 2 mit Computeransteuerung
Stromart Digital


RE: Von Immental zum Ponyhof - Auf Wiedersehen im neuen Forum.

#3453 von VT 11Punkt5 , 10.05.2020 17:41

Hey Michael,

das Kneipenviertel entwickelt sich so langsam und " Bab's Diner " gefällt mir schon jetzt sehr gut, das wird bestimmt ein Knüller . Überhaupt sieht die ganze Umgebung mit ein paar Häusern mehr doch gleich viel interessanter aus, habe hier ja eine ganze Weile nicht mehr geguckt . . .aaaaaber ich kenne es ja in natura
Obwohl ich perönlich kaum E-Loks besitze ( habe keinen Fahrdraht, war auch nicht geplant bisher ) muss ich sagen, die rote Vectron 170 sieht klasse aus und sie passt auch gut auf deine Anlage, Michael !

Habe mir heute das neue EJ " Burglengenfeld " (Josef Brandl ) besorgt und muss sagen, das motiviert mich doch sehr
Mehr dazu in der PN . . .


Viele Grüße

Torsten

Mein Projekt - Von Bad Kiebitzsee nach Alexishausen
viewtopic.php?f=64&t=72889

" Der Weg ist das Ziel - und er darf durchaus bunt und facettenreich sein "


 
VT 11Punkt5
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.281
Registriert am: 05.02.2012
Ort: bei Braunschweig
Spurweite H0
Steuerung MS 2
Stromart AC, Digital


RE: Von Immental zum Ponyhof - Auf Wiedersehen im neuen Forum.

#3454 von -me- , 20.05.2020 21:52

Einen schönen Gruß ins Stummi-Universum,

@Normen:

Zitat
Eh, auch wenn ich gerade arbeitsmäßig am Ar... bin, ich lese trotzdem mit!.... Bonusheft nur wegen mir.... darüber reden wir beim nächsten Mal Auge in Auge....
Ansonsten kann ich Matthias sein Gefühl bestätigen, ich zitiere mal meine bessere Hälfte: "was machst Du eigentlich hier, das Wochenende war ganz anders verplant!"


Über das Bonusheft reden wir dann noch!

Ich habe es da gerade ganz gut: meine Frau weilt gerade 550 km entfernt und macht eine Reha.
Also habe ich dann jetzt auch mal wieder etwas mehr Zeit für die MoBa.

Zitat
Ansonsten, dass Diner gefällt mir richtig gut, da hast Du mal wieder ein Händchen bewiesen....


Danke, die Fortsetung wird folgen. Momentan ist hier Teilesuche angesagt.

@Wolfgang:

Zitat
schau mal zu https://www.goin.de/. Die haben alles, um einen Diner einzurichten. Da gibt es auch einen 3-D Raumplaner, vielleicht kommst Du da mit Screenshots weiter.


Danke für den Link. Ich habe da schon ein paar spannende Fotos gefunden, da werde ich mal weiter forschen.
Leider habe ich noch nichts in H0 gefunden, das wird dann wohl eine ziemliche Bastelaktion werden.

@Rolf:

Zitat
schön zu sehen das es im Kneipenviertel weitergeht. (Was waren das noch für Zeiten. Schmunzel) Auch ich bedaure sehr das es wohl aktuell keine Messen und Treffpunkte mehr geben wird. Schön, dass das Forum noch Virenfrei und ohne Maske betreten werden darf.


Ja, das waren noch Zeiten. Ist bei mir ja auch schon etwas her und momentan sitze ich dann meist nur in Biergärten nach einer Radeltour.

Zitat
In diesem Sinne "Frohes Basteln


Bin dabei!

@Torsten:

Zitat
das Kneipenviertel entwickelt sich so langsam und " Bab's Diner " gefällt mir schon jetzt sehr gut, das wird bestimmt ein Knüller . Überhaupt sieht die ganze Umgebung mit ein paar Häusern mehr doch gleich viel interessanter aus, habe hier ja eine ganze Weile nicht mehr geguckt . . .aaaaaber ich kenne es ja in natura


Ja, langsam wird es!
Aber gerade die Inneneinrichtung und Beleuchtung der Häuser wird noch eine Herausforderung, mit der Brauereikneipe und dem anderen Gebäude habe ich da ja schon gut vorgelegt, aber das Diner wird noch eine Herausforderung.
Momentan bastel ich an ersten Versuchen, die Inneneinrichtung zu gestalten. Da ist aber noch nicht brauchbares entstanden, es bleibt also erst einmal spannend.
Wenn die Tage jetzt nächste Woche wieder schöner werden, dann kommt das Kneipenviertel erst mal auf die Terrasse und wird schon mal mit Farbe und Grün weiter bearbeitet.

Zitat
Obwohl ich perönlich kaum E-Loks besitze ( habe keinen Fahrdraht, war auch nicht geplant bisher ) muss ich sagen, die rote Vectron 170 sieht klasse aus und sie passt auch gut auf deine Anlage,


Da auf dem Ponyhof ja ausschließlich EP 5/6 Züge verkehren, war die Vectron 170 ein Kauf, an dem ich nicht vorbei gekommen bin. Auch wenn einige bemerkt haben, dass diese Lok eigentlich nicht in Deutschland fährt. Aber der Preis war einfach unschlagbar gegenüber einer 147, die rein technisch nicht mehr zu bieten hatte.
Ich bin auf jeden Fall sehr zufrieden mit der Lok und sie wird bei mir auf jeden Fall im Regelbetrieb vor Personenzügen eingesetzt. .

Zitat
Habe mir heute das neue EJ " Burglengenfeld " (Josef Brandl ) besorgt und muss sagen, das motiviert mich doch sehr


Dann hoffe wir mal darauf, dass es bei dir bald auch wieder losgeht.

@all:
Momentan bin ich auf der Suche nach Ideen für die Einrichtung des Diners. Ich hatte schon ein paar Bastelversuche gestartet, aber bisher hat mich da noch nichts überzeugt. Das wird noch etwas Zeit in Anspruch nehmen.
Ich habe dann mal das Diner erst mal etwas nach hinten angestellt, Campingstühle fand ich einfach unpassend, da versuche ich gerade, Silberdraht in entsprechende Form zu bringen und die dann auch noch zu verlöten.
Aber das wird schon. Parallel suche ich natürlich nach fertigen Stühlen oder Sofas.
Aber jetzt genug vom Diner, hier brauche ich noch etwas Forschungsarbeit im Detail. Die Arbeiten hier ruhen gerade ein wenig, ich probiere da gerade einiges aus.

Ich habe dann mal ein Modul wieder aus der Versenkung gehoben, was ich mal vor einigen Jahren mit meiner Tochter gebaut habe, aber was mich dann mit meinen heutigen Möglichkeiten einfach so nicht mehr auf der Anlage haben möchte:

War ja jetzt ganz nett, aber ebene Platte, Rasenteppich, Pflasterfolie und Pfeifenputzer sind jetzt einfach nicht mehr das, was ich auf der Anlage sehen möchte. Das Gebäude war einfach zu groß für die kleine Fläche, hier musste etwas passieren.

Also habe ich mal meine Gebäude gesichtet, die jetzt schon seit Jahren hier rumstehen und mir eigentlich nicht wirklich gefallen. Die Gebäude stammen entweder aus uralten Bausätzen oder aus irgendwelchen Hobby-Bausätzen.
Allen gemeinsam sind die Proportionen, zu hoch für die Breite oder zu schmal für die Höhe, irgendwie sind die im Maßstab reduziert und passen nicht wirklich .
Aber: wir sind hier gut 1,2m von der Anlagenkannte entfernt, also habe ich mir da etwas zusammengesucht.

Ich habe dann das Gebäude gleich mal etwas mit Farbe beschmiert, die Garage daneben sprengt den Platz und wandert in die Bastelkiste.

Das alles soll natürlich nicht auf einer platten Holzplatte ruhen, deswegen habe ich entsprechend meiner bisherigen Bauweise hier auf Dämmstoffplatten und Trittschalldämmung gesetzt:

Von einem anderen Bausatz habe ich dann noch den Hühnerstall genommen.
Von welchen Hersteller die sind, kann ich nicht mehr sagen, die wurden mal vor Jahren von meiner Familie gebaut, ich habe da nichts mehr, was auf die Herkunft deutet.

Hier kommen dann erste Bilder von der Entstehung des Moduls:

Ich habe das Gelände grob vorgeformt und dann mit etwas Spachtel Risse und Ecken verdeckt. Wie man erkennen kann, spendieren ich dem Haus einen Pool.

Der Bereich bis zur Mauer wurde dann auch noch mit Schnittresten verfüllt, abgespachtelt und dann mit Chinchilla-Sand abgestreut.


Als nächstes wurden erst mal 2,5 mm Grasfasern aufgeschossen und die Terrasse mit so einem Belaubungszeug von Busch und Faller eingerahmt. Ich wollte da eigentlich eine Hecke darstellen, aber das Material hat mich nicht überzeugt und man sieht hier nur noch die Überreste. Auf dem Foto sieht das dann aber nicht mal so schlecht aus, auch wenn es kein Vergleich zum Material von Heki und miniNatur ist.


Hier dann alles noch mal aus einer anderen Perspektive.


Dann hat der Pool eine Beleuchtung bekommen. Ich habe hier ein wenig experimentiert und die Beleuchtung mit 3 LED hat sich als Optimum herausgestellt. Eine LED war zuwenig, bei 2 LED wirkte es ungleichmäßig, 4 LED brachten keinen Mehrwert mehr zu der Varainte mit 3 LED.


Dann wurde im Gbebäude mal eine erste Wohnraumaufteilung vorgenommen, ob das so bleibt, weiß ich aber noch nicht. Aber so habe ich dann schon mal eine Auflage für ...


Die Zwischendecke zum Obergeschoss hin.


Und hier dann mal ein Bild mit beleuchtetem Pool und schon ein wenig Bausm- und Strauchbewuchs aus dem Hause Heki.


Auf der Anlage sieht das dann so aus (ohne beleuchteten Pool) ...


... und dann hier auch mit Sträuchern und Bäumen.


Und das war dann mal wieder ein Beitrag zu dem Thema "mal eben schnell ein kleines Modul bauen".
Das hat noch nie funktioniert!

Und da der Matthias (Djian) ja immer so schöne Betriebsbilder einstellt, habe ich das auch mal gemacht. Zu sehen ist hier meine Neuerwerbung, ein ICE 2 aus der Startpackung 29792.
Einige fragen sich bestimmt: warum? Der hat doch schon einen ICE2!
Ja, hat er! Aber mein ICE2 aus der Startpackung 29795 aus dem Jahr 2005 hat einen Trommelkollektor und er ist der unzuverlässigste Zug auf der Anlage gewesen, weswegen ich ihn dann auch von der Anlage genommen habe. Der Motorwagen war schon immer ein Problemfall, das Getriebe jault wie verrückt (wurde zwischenzeitlich gereinigt und neu geschmiert, HLA getauscht, mld3 anstatt dem originalen mm-Decoder) und andauernd bleibt das blöde Ding stehen.
Ich kann nur vermuten, dass sich das Getriebe manchmal verklemmt. Auf dem Basteltisch ist das alles nicht nachvollziehbar, da läuft alles problemlos.
Ich hatte auf jeden Fall langsam die Schnauze voll von dem Teil und konnte jetzt für einen günstigen Kurs diesen ICE aus der Startpackung abgreifen.
Eine Ernüchterung gab es auch: der Motorwagen beherrscht keinen Lichtwechsel. Er kann nur die Stirnbeleuchtung und die LED-Platine ist leider auch wirklich eine Variante mit nur weißen LED. Gleiches gilt dann auch für den Steuerwagen! Hier muss ich dann mal sagen: Märklin, das geht gar nicht!
Ich habe den mitgelieferten Zwischenwagen dann auch noch mit in den Zug eingebunden und somit kann er den Bahnhof in Immental eh nur ganz bedingt anfahren, er passt da nur in ein Gleis und ist somit für den Automatikbetrieb im Kopfbahnhof raus. Somit wird es auch vorerst keinen Fahrtrichtungswechsel geben und der Beleuchtungswechsel damit erst einmal "unwichtiger". Ob das aber so bleibt, kann ich noch nicht sagen, eigentlich soll der ICE (dann mit einem Wagen weniger) auch Immental anlaufen.

Der Sound ist dann die Sparversion, aber der interessiert mich auch nur nebenher.

Wichtiger war mir da das Fahrverhalten und da kann die Neukonstruktion mit Mittelmotor und Kardan ordentlich punkten. Entgegen der Beschreibung auf der Homepage sind alle 4 Achsen angetrieben und der zieht meinen inzwischen 207 cm langen ICE problemlos alle Steigungen hoch. Die Motorparameter waren schnell angepasst und er bremst wirklich zentimetergenau vor den Stoppstellen. Ich bin da einfach nur begeistert.
Dabei ist er auch noch ungewohnt leise.

Und hier kommen dann die Bilder:



Das Licht sollte ich allerdings noch etwas dimmen!

So, das waren dann wieder die Neuigkeiten von hier, ich wünsche allen einen schönen Abend und bleibt gesund.


Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Und hier gibt es Bilder vom Ponyhof

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen


 
-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.845
Registriert am: 28.04.2008
Ort: Hamm (Westfalen)
Gleise Dreileiter C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2 & iTrain
Stromart Digital


RE: Von Immental zum Ponyhof - Auf Wiedersehen im neuen Forum.

#3455 von GSB , 23.05.2020 11:54

Hallo Michael,

die "Überarbeitung" hat dem Eckmodul echt gut getan.

Wohl dem, der in Corona-Zeiten nen eigenen Pool zuhause hat.

Und schön daß Du nun nen besser fahrenden ICE-Triebkopf hast. Da ist der fehlende Lichtwechsel doch zu verschmerzen...

Gruß Matthias


GSB - eine schmalspurige Privatbahn

GSB 2.0 - Neustart mit Modulen


 
GSB
Tankwart
Beiträge: 13.745
Registriert am: 26.08.2013
Ort: Württemberg
Spurweite H0e
Steuerung MultiMaus


RE: Von Immental zum Ponyhof - Auf Wiedersehen im neuen Forum.

#3456 von aircooledrolf , 24.05.2020 15:36

hallo Michael,

das gibt's doch wohl nicht !!!!
da stecken wir viele Arbeitsstunden in die sehr komplizierte Reparatur deines ICE treibkopfs , dann fährt er wieder und was machst du ?
kaufst mal eben einen neuen !!!!!!
Unverschämtheit !!!
naja , ich kanns verstehen , wenn man sieht wie leise und schön sich modenere antriebe fahren lassen wird einem eine solche Entscheidung auch leicht gemacht , entscheidend ist dass wieder ein ICE bei dir rumfährt !!

in diesem sinne , glück auf , Rolf , der auch schon die eine oder andere lok getauscht hat weil er nicht in der lage war ihr anständige manieren beizubringen !


ROLFSBURG 1 : viewtopic.php?f=64&t=72184#p755445
ROLFSBURG 2 : viewtopic.php?f=64&t=144031

märklin h0 -c-gleis anlage , Steuerung CS2 RAILWARE , zweigleisige Hauptstrecke mit Nebenbahn , viel gleis und viel Landschaft , viel VW


 
aircooledrolf
InterCity (IC)
Beiträge: 738
Registriert am: 05.02.2007
Gleise c- gleis
Spurweite H0
Steuerung cs 2 , railware
Stromart DC, Digital


RE: Von Immental zum Ponyhof - Auf Wiedersehen im neuen Forum.

#3457 von VT 11Punkt5 , 25.05.2020 21:50

Hi Michael,

also, ich finde , mal eben schnell ein Landschafts-Modul für die Ecke zu basteln, kann auch nicht jeder ! Und dann auch noch mit illuminierten Pool dabei, da fehlen ja nur noch die Badenixen . . . . auf jeden Fall, genau dein Stil , es belebt die Ecke und du hattest Spass dabei

P.S. Glückwunsch zum neuen ICE . . . . erinnert mich an die grosse Bahn, die fährt ja so langsam wieder etwas mehr


Viele Grüße

Torsten

Mein Projekt - Von Bad Kiebitzsee nach Alexishausen
viewtopic.php?f=64&t=72889

" Der Weg ist das Ziel - und er darf durchaus bunt und facettenreich sein "


 
VT 11Punkt5
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.281
Registriert am: 05.02.2012
Ort: bei Braunschweig
Spurweite H0
Steuerung MS 2
Stromart AC, Digital


RE: Von Immental zum Ponyhof - Auf Wiedersehen im neuen Forum.

#3458 von Djian , 04.06.2020 20:47

Moin Michael,

bei dir gibt's gerade im monatstakt Neuzugänge. Dass du dir den ICE2 mit modernem Antriebskonzept geholt hast macht Sinn. Über die alte Version hast du dich ja der öfteren geärgert und ich meine mich zuerinnern, dass der auch gerne mal irgendwo unmotiviert stehen blieb. Sind denn die vorhandenen Wagons zu dem aktuellen modell kompatibel?
Die Ecke mit Pool uns Haus macht sich dort gut. Bei meinem Pool habe ich nur ine LED verbaut und die nicht in den Boden, sondern in die hintere Seitenwand eingelassen. Dass die den Pool nicht gleichmäßig ausleuchtet, siet man aber nur, wenn man direkt von oben in den Pool schaut. Aus jeder anderen Persepktive wirkt der einheitlich blau. Als Wasser habe ich eine Plexisglasplatte genommen und mit transparentem Window-Colour nur Wellen auf die Platte modelleiert. Mehr tut nicht Not und auf die Art gelingt es auch. Bei meinem Erstversuch wollte ich auch erst eine Schicht verdünntes Windowcolur einfüllen und dabei kroch die Scheiße unter das Plexisglas und mir wäre fast der Pool abgesoffen. Konnte ich so gerade noch retten. Also habe ich mir den Auftrag gemacht und gleich die Wellen gestaltet. Wie das wirkt, weißt du ja.

Keine Ahnung, ob du es schon mitbekommen hast: ich hatte heute eine Email von der Intermodellbau im Postfach. Dieses Jahr nix mehr und in kommenden Jahr 15. bis 18. April. Das merken wir uns mal vor. Dann kann Normen schon mal seinen Reisegutschein datieren lassen und kommt auch nicht auf die Idee dann in igendein exotisches Land mit exotischen Krankheitserregern zu reisen ... und mit diesem exotischen Land ist nicht Nordrhein-Westfalen gemeint

Schöne Grüße aus Ostholstein
Matthias


Bautagebuch: Sagau in Segmenten viewtopic.php?f=15&t=73059

Sagau: Ländliches an der Magistrale viewtopic.php?f=64&t=139007


Djian  
Djian
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.109
Registriert am: 20.01.2012
Ort: 23717 Sagau
Spurweite H0


RE: Von Immental zum Ponyhof - Auf Wiedersehen im neuen Forum.

#3459 von St. Goar , 04.06.2020 20:59

Hallo Michael,

schickes Teil, dein ICE2.
Ich habe bei mir auch so machte Gurken ab Lokomotiven, die nie so richtig laufen wollen. Da kann ich verstehen, wenn du eine Ersatzbeschaffung machst. Bei mir fliegen die Gurken auch von der Anlage. Moba soll ja Spaß machen.
Ich bin ja noch in der Epoche III unterwegs. Da fährt jetzt ein ETA 180. Da liegen schon Welten zwischen dem und den ICE2.


Gruß aus Bielefeld

Gerhard




 
St. Goar
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.463
Registriert am: 02.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bielefeld
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Von Immental zum Ponyhof - Auf Wiedersehen im neuen Forum.

#3460 von Rückblock , 05.06.2020 10:00

Hallo Michael,

tja, die Anlagenecken, da muss man immer ein wenig überlegen was da so passt. Das Haus mit Schwimmbecken ist da eine gute Idee. Die Szene ist sicher auch noch weiter ausbaufähig, z.B. mit einem Gartengrill. Bin einmal gespannt wie das ganze dann fertig aussieht. (Bei meiner Anlagenecke sind ja ein paar Kühe "eingezogen". Schmunzel)

Weiterhin frohes Bauen
wünscht
mit freundlichem Gruß aus dem Rheinland
Rolf


Das Motto meiner sich im Aufbau befindlichen Anlage: Der Weg ist das Ziel
viewtopic.php?f=64&t=96118&hilit=ziel+weg+ist+das


 
Rückblock
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.505
Registriert am: 29.06.2013
Ort: Mönchengladbach im Rheinland
Gleise Märklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Märklin CS 2 mit Computeransteuerung
Stromart Digital


RE: Von Immental zum Ponyhof - Auf Wiedersehen im neuen Forum.

#3461 von -me- , 26.06.2020 20:04

Einen schönen Gruß ins Stummi-Universum,
heute mal (fast) keine Neuigkeiten von hier.

@Matthias (GSB):

Zitat
die "Überarbeitung" hat dem Eckmodul echt gut getan.
Wohl dem, der in Corona-Zeiten nen eigenen Pool zuhause hat.


Dieses Modul war mir schon lange ein Dorn im Auge, auch wenn ich das mit meiner Tochter gebaut habe. Aber die war am Wochenende dann hier und fand den Neubau mehr als gelungen, von daher habe ich alles richtig gemacht, auch wenn es noch nicht fertig ist.

Zitat
Und schön daß Du nun nen besser fahrenden ICE-Triebkopf hast. Da ist der fehlende Lichtwechsel doch zu verschmerzen...


Der fährt schon recht gut, aber nur, wenn er vorne fährt.
Im Schubbetrieb kommt er leider meine Steigung zum Bahnhof nicht hoch!

Der Lichtwechsel wird kommen, die Beleuchtungs-Platinen sind unterwegs!

@Rolf, dem luftgekühlten:

Zitat
das gibt's doch wohl nicht !!!!
da stecken wir viele Arbeitsstunden in die sehr komplizierte Reparatur deines ICE treibkopfs , dann fährt er wieder und was machst du ?
kaufst mal eben einen neuen !!!!!!
Unverschämtheit !!!
naja , ich kanns verstehen , wenn man sieht wie leise und schön sich modenere antriebe fahren lassen wird einem eine solche Entscheidung auch leicht gemacht , entscheidend ist dass wieder ein ICE bei dir rumfährt !!
in diesem sinne , glück auf , Rolf , der auch schon die eine oder andere lok getauscht hat weil er nicht in der lage war ihr anständige manieren beizubringen !


Ja, der alte Triebkopf hat mich zu sehr geärgert! Und das über Jahre!
Ich denke, dass das Getriebe teilweise verklemmt.
Aber der neue Triebkopf bereitet auch gerade Kopfschmerzen, ich hatte es schon bei Matthias geschrieben.

@Torsten:

Zitat
also, ich finde , mal eben schnell ein Landschafts-Modul für die Ecke zu basteln, kann auch nicht jeder ! Und dann auch noch mit illuminierten Pool dabei, da fehlen ja nur noch die Badenixen . . . . auf jeden Fall, genau dein Stil , es belebt die Ecke und du hattest Spass dabei


Ja, mal eben schnell so zu basteln war der Plan, hat sich aber gezogen.
Fertig bin ich ja immer noch nicht, aber es wird! Aber zumindest konnte ich so einiges an Bastelmaterial mal wieder testen.

@Matthias (Djian):

Zitat
bei dir gibt's gerade im monatstakt Neuzugänge. Dass du dir den ICE2 mit modernem Antriebskonzept geholt hast macht Sinn. Über die alte Version hast du dich ja der öfteren geärgert und ich meine mich zuerinnern, dass der auch gerne mal irgendwo unmotiviert stehen blieb. Sind denn die vorhandenen Wagons zu dem aktuellen modell kompatibel?


Das mit dem unmotivierten stehenbleiben war der Grund für den Neukauf. Der alte Trommelkollektor beschäftigt mich jetzt schon seit 10 Jahren, jetzt war es dann mal genug. die alten Waggons sind natürlich kompatibel und, abgesehen von der Bedruckung, absolut baugleich.

Zitat
Die Ecke mit Pool uns Haus macht sich dort gut. Bei meinem Pool habe ich nur ine LED verbaut und die nicht in den Boden, sondern in die hintere Seitenwand eingelassen. Dass die den Pool nicht gleichmäßig ausleuchtet, siet man aber nur, wenn man direkt von oben in den Pool schaut. Aus jeder anderen Persepktive wirkt der einheitlich blau. Als Wasser habe ich eine Plexisglasplatte genommen und mit transparentem Window-Colour nur Wellen auf die Platte modelleiert. Mehr tut nicht Not und auf die Art gelingt es auch. Bei meinem Erstversuch wollte ich auch erst eine Schicht verdünntes Windowcolur einfüllen und dabei kroch die Scheiße unter das Plexisglas und mir wäre fast der Pool abgesoffen. Konnte ich so gerade noch retten. Also habe ich mir den Auftrag gemacht und gleich die Wellen gestaltet. Wie das wirkt, weißt du ja.


Na ja, der Pool ist ja bald größer als das Haus! Da brauchte es schon ein paar LED für die Beleuchtung.
Ich wollte hier mal mit einer Lage Frischhaltefolie etwas Unruhe in die Wasseroberfläche bringen. Mal schauen, ob das funktioniert.
Ich werde das aber erst mal auf einer Testfläche ausprobieren.
Meine Wasserfolie (mehr ist es nicht, ähnlich dem Material eines Schnelhefters, vielleicht etwas dicker) ist flächig mit dem Beckenrand verklebt, da hoffe ich dann nicht, dass der Pool absaufen wird, wenn ich mich dann doch für Window-Color entscheide.

Zitat
Keine Ahnung, ob du es schon mitbekommen hast: ich hatte heute eine Email von der Intermodellbau im Postfach. Dieses Jahr nix mehr und in kommenden Jahr 15. bis 18. April. Das merken wir uns mal vor. Dann kann Normen schon mal seinen Reisegutschein datieren lassen und kommt auch nicht auf die Idee dann in igendein exotisches Land mit exotischen Krankheitserregern zu reisen ... und mit diesem exotischen Land ist nicht Nordrhein-Westfalen gemeint


Ich habe auch eine Email bekommen und weiß Bescheid. Aber wir sehen uns dann ja demnächst, Kerstin muss noch ihre Termine mit ihrer Kollegin abklären.
Ich hoffe mal, dass die Intermdodellbau dann 2021 stattfindet. Ohne einen Impfstoff fürchte ich, dass es dann auch hier wieder Absagen von solchen Großveranstaltungen hageln wird.

@Gerhard:

Zitat
Ich habe bei mir auch so machte Gurken ab Lokomotiven, die nie so richtig laufen wollen. Da kann ich verstehen, wenn du eine Ersatzbeschaffung machst. Bei mir fliegen die Gurken auch von der Anlage. Moba soll ja Spaß machen.


Leider haben die Entwickler beim ICE2 am Kunden vorbeigeplant. Aber dazu mehr weiter unten.

Zitat
Ich bin ja noch in der Epoche III unterwegs. Da fährt jetzt ein ETA 180. Da liegen schon Welten zwischen dem und den ICE2.


Der ETA 180 erscheint gegenüber dem ICE schon wie ein Dinosaurier aus einer anderen Zeit. Aber da liegen ja auch Jahrzehnte dazwischen.

@Rolf (Rückblock):

Zitat
tja, die Anlagenecken, da muss man immer ein wenig überlegen was da so passt. Das Haus mit Schwimmbecken ist da eine gute Idee. Die Szene ist sicher auch noch weiter ausbaufähig, z.B. mit einem Gartengrill. Bin einmal gespannt wie das ganze dann fertig aussieht. (Bei meiner Anlagenecke sind ja ein paar Kühe "eingezogen". Schmunzel)


Ja, die Ecke nimmt mich immer noch in Anspruch, das war so nicht geplant. Der Gartengrill war geplant und ist auch inzwischen vorhanden.

@all:
momentan ist hier eher Bauflaute, also Sommerloch angesagt.

Aber es kommt natürlich kein Beitrag ohne Bilder.
Zuerst kommen ein paar Bilder t:
Meine Frau war in der Reha in einem Ort namens Badenweiler und zum Ende ihrer Reha habe ich ihr dann den Rückweg mit dem Zug erspart und habe mich selbst 550 km Richtung Süden begeben.
Zum Glück hatten die Campingplätze in Baden-Würtemberg wieder offen und so habe ich erst mal unsere Bikes im Wagen verstaut:


Dann wurde erst mal das Basislager eingerichtet:


Natürlich wurden die mitgebrachten Velos auch benutzt, die gezähmten Bikes fürs Flanieren ...


... und die ungezähmten fürs Grobe:


Aber wir mussten auch feststellen, das die Wege in Baden-Würtemberg doch etwas anderes sind, wie unsere Wege im Flachland. Deswegen haben wir mal die "Gerolsteiner Wasserwaage" bemüht und auf den Weg gestellt.

Ganz schön steil, vor allem, wenn man bergauf muss! Hartes Brot für Flachlandtiroler!
Hat aber trotzdem irren Spaß gemacht, auch wenn die Oberschenkel zeitweise nicht mehr zu spüren waren. Durchgehende Steigungen von 20-25% auf gut 15 km Strecke sind schon hartes Brot.
Dafür war aber die Abfahrt umso genialer!

Und damit einfach mal Schluss mit dem t:
Ich wollte es aber hier mal schreiben, da wir jetzt ein Jahr hinter uns haben, das weniger schön war. Eine üble Diagnose, eine Chemotherapie und zum Abschluss dann hier in Badenweiler die Reha.
Am Ende merkte man dann schon,dass die Kräfte arg gelitten haben. Ich denke, wir haben es soweit überstanden!
Sorry, aber ich musste das einfach mal loswerden.

Und dann kommen wir wieder zurück zur MoBa.
Wie ich es schon oben geschrieben habe, ist an der MoBa nicht viel passiert. Aber so ein wenig hat sich doch getan:

Ich habe dann mal wieder meiner Farben angerührt:

Langsam nähern sich die Farben aber dem Ende zu, die alten Farbkästen meiner Kinder sind langsam abgegrast. Da werde ich mal sortieren und auffüllen müssen, ich nutze Wasserfarben sehr gerne.

Dann hier mal die Mauer von meinem Eckmodul im Originalzustand. Die sieht soweit erst mal gut aus, aber aus einigen Perspektiven scheint hier das Grundmaterial in den Fugen durch:


Die obere Abdeckung aus Trittschalldämmung musste eh farblich behandelt werden. Also wurden erst einmal die Fugen mit einer mosig anmutenden Farbe gefüllt...


Dann wurde die Mauer wieder mit dunkleren Farben behandelt, wie gewohnt habe ich hier wieder zum Asphaltgrau von Faller gegriffen:


Das alles macht sich aber schon mal ganz gut, hier mal ein Übersichtsbild an der Stelle, wo das Modul sein zuhause hat...

Wie man hier sehen kann,haben hier auch schon einige Preisers Einzug gehalten, vermutlich zu viele, aber ich habe erst mal gesammelt, was passen könnte. Was man hier sehen kann, ist dann erst mal die erste Auslese. Und ein Grill ist natürlich auch dabei.

Momentan wird dann auf der Terrasse weiter gearbeitet, ich habe das Modul nach oben getragen.
Es kommt noch einiges an Grün auf das Modul und auf der Terrasse macht das gerade einfach mehr Spaß.

Zum Abschluss dann noch ein paar Bilder vom Bahnhof Immental. Natürlich alle Loks in aktueller Epoche.






Das waren dann wieder die Neuigkeiten von hier.


Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Und hier gibt es Bilder vom Ponyhof

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen


 
-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.845
Registriert am: 28.04.2008
Ort: Hamm (Westfalen)
Gleise Dreileiter C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2 & iTrain
Stromart Digital


RE: Von Immental zum Ponyhof - Auf Wiedersehen im neuen Forum.

#3462 von VT 11Punkt5 , 26.06.2020 21:08

Hallo Michael,

. . . uff, da habt ihr natürlich eine schwierige Zeit hinter euch, und ich drücke euch und ganz besonders deiner Frau ganz fest die Daumen, dass alles positiv verlaufen ist und auch so bleibt !! Find ich toll, dass du sie abgeholt hast und gleich noch ein wenig Kurzurlaub mit dem Velo gemacht habt, klasse Idee. Fahrrad fahren ist nicht nur für den Körper gut sondern auch für die Seele - macht den Kopf frei . Mir geht es auch grad etwas rumpelig und mir hilft Fahrrad fahren auch sehr Hast PN von mir , , .

Dein Eckmodul ist scho gut im Werden, mir gefällts und die gewünschten Badenixen sind auch schon da . . . bis demnächst im Sommerloch und alles, alles Gute für euch !!


Viele Grüße

Torsten

Mein Projekt - Von Bad Kiebitzsee nach Alexishausen
viewtopic.php?f=64&t=72889

" Der Weg ist das Ziel - und er darf durchaus bunt und facettenreich sein "


 
VT 11Punkt5
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.281
Registriert am: 05.02.2012
Ort: bei Braunschweig
Spurweite H0
Steuerung MS 2
Stromart AC, Digital


RE: Von Immental zum Ponyhof - Auf Wiedersehen im neuen Forum.

#3463 von Rückblock , 27.06.2020 14:27

Hallo Michael,

ja, da drücke auch ich deiner Frau ganz fest die Daumen. Nun ich habe ja auch schon etliche Urlaube mit Fahrrad im Schwarzwald gemacht, da war ich froh ein Pedelec zu besitzen. Für die Flachland verwöhnten Rheinländer ist das sonst nichts.
Aktuell war ich ja eine Woche im Sauerland zum Wandern (da gibt es zwar nicht ganz so hohe Berge, aber dafür davon viele). Auch hier sieht man meist Mountain Bikes mit Motor, die normalen Räder sind in der Minderzahl.

Nun, da wünsche ich uns beiden nun wieder frohes Schaffen an der Modellbahn.

Mit freundlichem Gruß aus dem Rheinland
Rolf


Das Motto meiner sich im Aufbau befindlichen Anlage: Der Weg ist das Ziel
viewtopic.php?f=64&t=96118&hilit=ziel+weg+ist+das


 
Rückblock
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.505
Registriert am: 29.06.2013
Ort: Mönchengladbach im Rheinland
Gleise Märklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Märklin CS 2 mit Computeransteuerung
Stromart Digital


RE: Von Immental zum Ponyhof - Auf Wiedersehen im neuen Forum.

#3464 von inet_surfer88 , 27.06.2020 22:53

Hallo Michael,

ja, BaWü hat schon ordentliche Steigungen zu bieten. Aber das ist halt alles Trainingssache. Früher bin ich nur "Flach" gefahren. Seit ein paar Jahren ändert sich das bei mir komplett. Jetzt werden es Jahr für Jahr mehr Höhenmeter. Mein Vorteil ist genau an der Grenze vom Flachland zum Hügelland zu wohnen, da kann man sich aussuchen was man fahren will. Bergland kann man es jetzt noch nicht nennen, aber es sind schon ordentliche Steigungen geboten.

Dann wünsche ich euch beiden noch viele schöne Radtouren, bei denen ihr Höhenmeter trainieren könnt.


Gruß Rüdiger


Mit der Bahn ins Feriendorf


Der Technik-Thread rund um die Steuerung von DCC-Loks mit dem Selectrix-System
Klick hier


inet_surfer88  
inet_surfer88
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.671
Registriert am: 15.11.2014
Spurweite H0
Steuerung Selectrix (Stärz)
Stromart DC, Digital


RE: Von Immental zum Ponyhof - Auf Wiedersehen im neuen Forum.

#3465 von GSB , 28.06.2020 12:36

Hallo Michael,

das mit Deiner Frau reiht sich leider gerade in eine ganze Reihe von Krebsfällen im Freundes- & Bekanntenkreis in den letzten Wochen/Monaten. Irgendwie verdrängt man durch Corona schnell, was für andere sch*** flaster: Erkrankungen es noch gibt...

Drück Ihr/Euch die Daumen! Hoffe Ihr hat die Reha hier im Ländle gutgetan und sie kommt schnell wieder zu Kräften. Auf jeden Fall habt Ihr ja noch gleich nen schönen Kurzurlaub drangehängt.

Genieß mal bei dem schwülheißen Wetter den kühlen MoBa-Keller.

Gruß Matthias


GSB - eine schmalspurige Privatbahn

GSB 2.0 - Neustart mit Modulen


 
GSB
Tankwart
Beiträge: 13.745
Registriert am: 26.08.2013
Ort: Württemberg
Spurweite H0e
Steuerung MultiMaus


RE: Von Immental zum Ponyhof - Auf Wiedersehen im neuen Forum.

#3466 von Tim sein Papa , 21.07.2020 17:46

Hallo Michael,

kaum ist man mal ein paar Wochen nicht im Forum, dann verpasst man die wichtigsten Sachen und ich meine nicht Moba!

Bitte richte Deiner Frau die besten Wünsche aus, ich hoffe für Euch, dass alles überstanden ist! Persönlich werde ich das wohl erst im nächsten Jahr vorbringen können ops: !

Zum Thema Urlaub, Erholung und Fahrrad, finde den Fehler.....

Ansonsten, der Rest (Moba) sieht gut aus .


VG Normen
(ich passe meine Baugeschwindigkeit meinem Umfeld an --> BER !!)

mein Projekt Seidenstadt 2.0: viewtopic.php?f=15&t=164465
die Anlagenplanung: viewtopic.php?f=24&t=162034#p1870803


Tim sein Papa  
Tim sein Papa
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.610
Registriert am: 08.11.2013
Ort: Berlin
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Von Immental zum Ponyhof - Auf Wiedersehen im neuen Forum.

#3467 von Chneemann , 23.07.2020 13:18

Hallo Michael,

das klingt aber übel
Ich wünsche Euch, vor allem Deiner Frau alles Gute für die Zukunft!


Gruß Florian

Meine Anlagen:
Im Westerwald (Ab 2017)
Chneemanns Anlage (2012-2016)


 
Chneemann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.390
Registriert am: 14.09.2011
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2 + Rocrail
Stromart AC, Digital


RE: Von Immental zum Ponyhof - Auf Wiedersehen im neuen Forum.

#3468 von -me- , 24.07.2020 18:42

Einen schönen Gruß ins Stummi-Universum,
heute wird hier mal etwas Staub gewischt.

Ich Antworte mal auf die Krankheit meiner Frau allgemein:
Ich danke euch allen für die netten Worte.
Ich denke, wir können aber sagen, dass wir es (fast) überstanden haben.
Meine Frau muss in naher Zukunft noch einmal unter das Messer. Die OP hat dann aber eher optische Gründe, Silkon raus und Eigengewebe rein.
Und damit beende ich das Thema, was im letzten Jahr sehr viel Kraft gekostet hat.

Zum Thema Radfahren:
Badenweiler war schon eine harte Nummer.
Hier in Hamm sind die höchsten Erhebungen Brücken über Kanal Lippe oder auch Abraumhalden der Zechen. Und selbst im nahen Sauerland sind solche Ansteige nicht zu finden. Wenn es uns dann noch einmal in die Richtung zieht, dann muss ich halt die Zähne noch mal zusammenbeißen, einen E-Antrieb verweigere ich bisher (mal schauen, was die Zukunft da bringt), ich kämpfe da lieber selber.
Und die Pedelec-Fahrer am Blauen haben kurz vor dem Gipfel oft geschoben, weil ihre Akkus nicht gereicht haben.
Die hatten wohl ihre Stromrechnung nicht bezahlt!

Nun aber wieder zurück zur MoBa:
Es freut mich, dass mein Eckmodul auf soviel Zuspruch trifft.
Ich habe es momentan aber erst mal wieder zur Seite gestellt. Hier im Keller machen mir die Begrasungsaktionen etwas viel Sauerei und es ist immer recht eng, das möchte ich gerne auf die Terrasse verlegen.
Leider ist das Wetter hier bei uns aber nicht so stabil, dass ich da momentan sitzen möchte.
Deswegen habe ich mich wieder wieder meiner Schrauberbude zugewandt.
Ich musste hier ja einiges abreißen, als ich die Trassenbretter für das Kneipenviertel erneuert habe. Ich habe hier die Steigung optimiert und deswegen wurde die Böschung ungefähr bis zur zur linken Dachkannte des Tankstellengebäudes entfernt.


Also habe ich dann meine Reste an Trittschalldämmung und Dämmplatten zusammengesucht und meinen Rollbaren Bastecontainer in Position gebracht.


Dann mal die Cuttermesser frei und und losgelegt:




Gips wurde angerührt und das Fliegengitter überspachtelt. (Vom Fleigengitter habe ich leider kein Foto)


Natürlich wurde zwischendurch auch etwas Fahrbetrieb gemacht:








Hier kommt dann mal ein Gesamteindruck des Ganzen. Ich habe die Böschung mal einfach mit abgesauten Grasfasern beschossen, um mal so ein wenig einen optischen Eindruck zu bekommen. Endgüötig ist das noch nicht, ich werde da einige Bereiche noch etwas nachspachteln.


Hier dann mal meine Betonwand, die ich hier einsetzen möchte. Ich habe die bei meinem Dealer entdeckt, ist eine Papplatte von NOCH und ich fand die einfach nur
Höehentechnisch werde ich da etwas improvisieren müssen, aber das wird schon.


Hier habe ich dann mal einfach Trittschalldämmung in Betongrau gepinselt und zurecht geschnitten. Ist erst einmal eine gute Grundlage, das muss sch jetzt erst einmal entwickeln.




Zum Abschluss dann noch ein Betriebsbild aus diesem Bereich:

Mein IC-Doppelstockzug: ich weiß, dass er nicht dem Original entspricht und eine 170 würde den auch nicht antreiben, aber ich finde ihn trotzdem richtig gut.

Das war es dann wieder von hier. Ich hoffe, dass euch meine Bilder gefallen haben.


Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Und hier gibt es Bilder vom Ponyhof

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen


 
-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.845
Registriert am: 28.04.2008
Ort: Hamm (Westfalen)
Gleise Dreileiter C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2 & iTrain
Stromart Digital


RE: Von Immental zum Ponyhof - Auf Wiedersehen im neuen Forum.

#3469 von micha1974 , 24.07.2020 20:12

Hallo Namensvetter,
mir gefällt die Ecke nicht,klar ist es noch lange nicht fertig.Die Durchfahrt ist eindeutig zu Niedrig, wie du bei deinem letzten Bild sehen kannst.Wenn Du die Mauer mit der Rasenfläche tauschen würdest könnte es besser aussehen.Die Straße verläuft mir zu eng an der Anlagenkante,der Winkel ist auch etwas schlecht gewählt.Klar gibt es sowas da bist Du ja irgendwie vom Fach.Die Fläche um die Tankstelle herum finde ich auch etwas zu gross.
Das ist meine Meinung dazu.
Werde hier mal weiter schauen was sich Entwickelt.

Mfg Micha1974


viewtopic.php?f=64&t=111428


 
micha1974
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.492
Registriert am: 13.03.2014
Ort: Baden-Württemberg
Gleise Piko A-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Rocrail,Ecos
Stromart DC, Digital


RE: Von Immental zum Ponyhof - Auf Wiedersehen im neuen Forum.

#3470 von GSB , 24.07.2020 22:38

Hallo Michael,

die Betonwand mit den Graffitis ist ja echt klasse!

Beim Rest warte ich erstmal noch ab wie es sich entwickelt...

Gruß Matthias


GSB - eine schmalspurige Privatbahn

GSB 2.0 - Neustart mit Modulen


 
GSB
Tankwart
Beiträge: 13.745
Registriert am: 26.08.2013
Ort: Württemberg
Spurweite H0e
Steuerung MultiMaus


RE: Von Immental zum Ponyhof - Auf Wiedersehen im neuen Forum.

#3471 von histor , 25.07.2020 00:05

Naja, neben der Tanke braucht man schon noch etwas Platz, wenn da die Laster parken (vielleicht einer Pommesbude wegen?)


Freundliche Grüße
Horst
viewtopic.php?f=64&t=50018


 
histor
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.644
Registriert am: 06.09.2010
Homepage: Link
Ort: Niedersachsen-Nordost
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: Von Immental zum Ponyhof - Auf Wiedersehen im neuen Forum.

#3472 von E 44 , 25.07.2020 07:20

Moin Michael,

die Betonwand mit den Graffitis kannste überall stellen
Dein Tunnel für die Straße wurde ja schon bemängelt. Da würd ich doch Glatt ein Höhen Schild mit max. 3,80m setzen, dann könntest du das sogar so lassen. Von der Breite her würd ich sagen: Passt schon
Die Wand der Tunnelöffnung und rechts daneben sieht schon irgendwie Beton aus.

Platz braucht man schon an ner Tankstelle. Nur muss der auch Sinnvoll genutzt werde können.
Da du aber da vom Fach bist, denke ich mal, das wird schon vernünftig werden,

aber.... auch ich werd mal zuschauen, wie sich das ganze Weiterentwickelt


Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Besucht mich doch in "Liebernich"



Testkreis


 
E 44
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.941
Registriert am: 03.05.2013
Homepage: Link
Ort: Celle
Gleise Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2 Fahren-z21 Schalten
Stromart Digital


RE: Von Immental zum Ponyhof - Auf Wiedersehen im neuen Forum.

#3473 von Miraculus , 26.07.2020 06:10

Servus Michael,

jetzt hatte ich endlich die Muse die letzten Beiträge durchzuackern. Und was musste ich lesen , schönes und leider nicht so schönes . Wünsche Euch, insbesondre deiner Frau viel Kraft und alles Gute. Sorry, aber Scheißk...
Dann fährt der Michael fast an Klostermühl vorbei und schaut nicht rein Uuuunverzeihlich
Zu deinen Bauarbeiten ist alles gesagt weshalb ich lediglich ein setze.

Die Bahnhofsbilder find kch

Zum neuen ICE 2 noch ne Frage, da ich da auch schon länger am Überlegen bin mir einen zuzulegen. Du schreibst, die Wägen sind mit den alten kompatibel bis auf die Bedruckung. Das hatte ich schon des Öfteren gelesen. Könntest Du mal bitte ein Vergleichsbild einstellen, da ich mir nichts darunter vorstellen kann. Danke vorab.


Grüße


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.497
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital


RE: Von Immental zum Ponyhof - Auf Wiedersehen im neuen Forum.

#3474 von Rückblock , 26.07.2020 09:04

Hallo Michael,

schön zu sehen das es bei der Modellbahn weitergeht und das dort auch Züge fahren. Bei der großen Bahn macht das Fahren aktuell keine Freude. In den Sommerferien wird überall gebaut und es gibt Streckensperrungen. Gut das die eigenen Modellbahnanlagen davon nicht betroffen sind.

So wünsche ich weiterhin frohes Basteln.

Mit freundlichem Gruß aus dem Rheinland
Rolf
(der heute das Fahrrad in der Garage lässt und sicher auch ein paar Stunden in den Mobakeller geht.)


Das Motto meiner sich im Aufbau befindlichen Anlage: Der Weg ist das Ziel
viewtopic.php?f=64&t=96118&hilit=ziel+weg+ist+das


 
Rückblock
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.505
Registriert am: 29.06.2013
Ort: Mönchengladbach im Rheinland
Gleise Märklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Märklin CS 2 mit Computeransteuerung
Stromart Digital


RE: Von Immental zum Ponyhof - Auf Wiedersehen im neuen Forum.

#3475 von Jürgen Moba , 26.07.2020 10:56

Wegen Verbindungsproblem im Netzt gelöscht. ops:


Viele Grüße Jürgen

Meine Modellbahn-Projekte
Anlagenplanung
Anlagenbau
Lok u. Wagenumbauten


 
Jürgen Moba
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.096
Registriert am: 05.09.2017
Ort: Mittelrhein
Gleise C + K Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3, z21, TC 10G B1 64 bit
Stromart AC, Digital


   

RE: 3x Oberfranken - RE: 3x Oberfranken - Lokwechsel 101 auf 120 und versiffte 218
Hall of Fun

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz