MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neue Version ab sofort verfügbar

Bereich für alle Themen rund um Modellbahn-Software, sowie der nötigen Hardware (PCs, Bildschirme, etc.).

Saryk
InterCity (IC)
Beiträge: 627
Registriert: So 27. Okt 2019, 21:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neue Version ab sofort verfügbar

#2576

Beitrag von Saryk »

fbstr hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 16:23
Bild
Hey Frank :)
Das Problem mit der Rasterbreite besteht hier nicht weil die eigentlichen Stecker zu dick sind, sondern weil das Gehäuse oben sich verbreitert. - Damit will ich aber das Problem, welches du hast nicht klein Reden :-)

grüßle,
Sarah
kiek nich so!
Ungarn, per Bahn || Ideenkiste


aftpriv
InterCity (IC)
Beiträge: 907
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Gleisbox+RocRail-RN-Node
Gleise: K-Gleis|:|(3-Leiter)
Wohnort: 636xx Hessen/Main-Kinzig-Kreis
Alter: 69

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neue Version ab sofort verfügbar

#2577

Beitrag von aftpriv »

Hallo MML-Bastler

ich verwende diese 16 Kanal Module, die ich bei Aliexpress beziehe:
Bild
hier werden die Servo-Abgänge in 4-er Gruppen unterteilt, die Servostecker passen da sehr gut drauf!

Gruß Alf

Nach-Gedanke: man könnte auch ein Raster (2,54 mm) Abstand voneinander machen, dann kann eine durchgehende Stiftleiste verwendet werden - unter Umständen der überzählige Pin abgekniffen oder herausgezogen werden.
Pickel-Bahner seit 1958 / K-Gleis + ZIMO-Decoder (MX633P22/MX645P22)
RocRail & RocNetNode
Email bezüglich MobaLedLib-Belange: LedLib@yahoo.com

Benutzeravatar

oligluck
InterCity (IC)
Beiträge: 987
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 20:13
Nenngröße: H0
Steuerung: gibt gleich Strom
Gleise: postpubertär ohne P.
Wohnort: linker Rand der Scheibe
Alter: 50
Luxemburg

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neue Version ab sofort verfügbar

#2578

Beitrag von oligluck »

Saryk hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 18:30

Das Problem mit der Rasterbreite besteht hier nicht weil die eigentlichen Stecker zu dick sind, sondern weil das Gehäuse oben sich verbreitert.
Vermutlich hast du nicht allzu viele Servos?
Schaue auf dem Foto nach rechts, dort ist das Gehäuse abgeschrägt.

Es gibt verschiedene Ausformungen von JST-Buchsen - im Mittelteil, wo die Federklemmen gehalten werden, ist es in der Tat gelegentlich dünner (2,25mm bei mir) - jedoch ist die Grundbreite größer - bei Frank nur oben, wie es aussieht, bei mir oben und unten.

Das spielt jedoch keine Rolle: ich kaufe nicht meine Servos nach dem Raster der Platine, sondern die Platine sollte zum Großteil von handelsüblichen Servos passen.

Drei oder vier Buchsen kann ich würgen, sie stabilisieren sich gegenseitig. Danach darf eine Atempause folgen...

Viele Grüße,
Oliver
Bleibt alle gesund!

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 722
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Deutschland

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neue Version ab sofort verfügbar

#2579

Beitrag von Hardi »

Hallo Zusammen,

es ist lustig welch angeregte Diskussion so eine kleine Machbarkeitsstudie ausgelöst hat.

Ich glaube nicht, dass man die Platine in ein Häuschen einbauen wird und dann jede LED mit so einem riesig hohen Stecker wie er bei Servos verwendet wird anstecken will. Die Stecker ragen ja schon fast in den ersten Stock eines N-Häuschens. Bei der momentanen Anordnung der Pins ist dann außerdem im inneren kein Platz mehr für die Lichtkästen.

Bild

Wenn die Platine in das Haus kommt, dann braucht man ganz niedrige Stecker oder man lötet die Kabel direkt an.

Solche gedrehten IC Fassungen gefallen mir gut:
Bild

Die Gesamthöhe ist 10 mm:
Bild

Auf der Unterseite der Platine sitzt der Stecker für das MobaLedLib Flachkabel. Er wird durch ein entsprechendes Loch in der Modellbahn Grundplatte geführt. Wenn man auf der Unterseite der Platine keinen Wannenstecker, sondern Pfostenstecker ohne Wanne verwendet, dann könnte man das Gegenstück auch mit der Grundplatte verkleben. Dann könnte man das ganze Haus einfach einstecken.

Man kann die Kabel auch direkt in die Fassung stecken. Dazu lötet man ein Stück eines Widerstandsdrähtchens an die Litze:
Bild
Wenn man den Schrumpfschlauch noch etwas kürzer macht, wird die Kabelvariante noch flacher als die IC Stecker Lösung.

Hier der Vergleich der verschiedenen Stecker:
Bild

Der „Servo“-Stecker ist mit 18.5mm fast doppelt so hoch wie die beiden anderen Varianten.

Bei den vom mir verwendeten einzelnen Steckern bringt man problemlos 12 Stück nebeneinander. Auch dann, wenn man die breitere Seite benutzt wie ich das auf dem Bild gemacht habe (Abmessungen der Stecker 2.56x2.58).

Eine dritte Variante, von der ich jetzt aber kein Bild gemacht habe ist die Verwendung von Schneid-Klemm Steckern und Flachkabel wie sie auch für den MobaLedLib Bus verwendet werden. Hier quetscht man ein passendes Flachkabel an, trennt die einzelnen Litzen und geht paarweise zu den LEDs. Man kann aber auch existierende einzelne Kabel mit Doppelklebeband fixieren und dann an einen Schneid-Klemm Stecker quetschen.

Am wenigsten Platz benötigt es, wenn man die Kabel direkt auf die Platine lötet. Durch die Verwendung von LEDs muss man ja nie wieder ran.

=> Ich tendiere immer noch zum Abstand von 2.54 mm.

Viel wichtiger sind aber folgende Punkte:
  1. Wie viele LEDs braucht man denn in einem Häuschen?
    Braucht man tatsächlich 24 Stück? Evtl. wäre es dann praktischer, wenn man zwei kleinere Platinen verwenden würde.
  2. Geschickt wäre es, wenn die Platine teilbar wäre. So könnte man in einem kleinen Haus nur eine halbe Platine einsetzen.
  3. Jürgen hat schon vorgeschlagen, dass eine Möglichkeit zum Überbrücken nicht benötigter WS2811 besteht. In dem Entwurf habe ich das bereits berücksichtigt (Lötjumper anstelle der IC’s).
  4. Wie groß darf die Platine sein?
  5. Die Anschlüsse sollten zentral angeordnet sein damit Platz für die Lichtkästen ist.
  6. Sollte auf der Platine noch ein Anschluss für einen WS2812 LED-Strang sein? Ich beleuchte die Zimmer eines Häuschens immer mit RGB LEDs. Einzelne LEDs benötige ich nur für Außenlampen.
  7. Braucht man tatsächlich zwei Leitungen für jede LED. Wäre es nicht einfacher, wenn man den Plus Pol von LED zu LED führt und diesen dann nur mit einem einzigen Stecker auf die Platine führt. Als Kompromiss konnte man auch 4 Plus Anschlüsse vorsehen.
  8. Reicht ein Loch zum befestigen oder braucht man eher eine Klebefläche am Rand?
Wenn Die Platine nur noch 12 LEDs ansteuern kann und die Anschlüsse auf zwei Stecker Aufgeteilt werden, dann passen auch die „Servo“ Stecker nebeneinander.

Vielleicht sollten wir das beim nächsten Stammtisch diskutieren.

Hardi
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060&sd=a&start=0
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…


Saryk
InterCity (IC)
Beiträge: 627
Registriert: So 27. Okt 2019, 21:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neue Version ab sofort verfügbar

#2580

Beitrag von Saryk »

oligluck hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 19:04

Vermutlich hast du nicht allzu viele Servos?
Schaue auf dem Foto nach rechts, dort ist das Gehäuse abgeschrägt.
Hallo Oliver,
ich habe derzeit genau keinen Servo verbaut. Ich bin von dem Gehäusen auf dem Bild ausgegangen.

Das sich das mit den Servos ändern wird, steht außerfrage :-)

grüße,
Sarah
kiek nich so!
Ungarn, per Bahn || Ideenkiste

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 722
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Deutschland

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neue Version ab sofort verfügbar

#2581

Beitrag von Hardi »

Hallo Virengeplagte,

der (hoffentlich) zukünftige Stummi Uwe hat hier https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 9#p2136538 mal wieder die Frage aufgebracht ob in der MobaLedLib ein Virus / Trojaner steckt.
Diejenigen die den Thread verfolgt haben kennen die Antwort:

Ja: Die MobaLedLib ist ein ganz gefährlicher Virus.

Allerdings befällt dieser nur Modelbahner und keine Computer :-)

Das die Viren Scanner die Excel Programme in der MobaLedLib als potentiell Gefährlich einstufen hat gute Gründe. Die Programme
  • kopieren sich selber in ein anderes Verzeichnis
  • generieren „cmd“ und PowerShell Skripte und führen diese anschließend aus
  • laden Dateien aus dem Internet nach
    Ganz suspekt ist das nachladen der EXE Datei „pyProg_Generator_MobaLedLib.exe“ welche das Farbtest-Programm enthält. Diese Datei enthält zu allem Überfluss auch noch komprimierte Daten welche an das EXE Programm angehängt sind.
Das sind genau die Dinge welche Trojaner oder Viren machen.
Darum ist es sehr gut, wenn der Viren Scanner diese Programme nicht einfach so ausführt.

Doch was jetzt? Man sollte eigentlich keinem Programm aus dem Internet trauen. Und schon gar nicht, wenn es von einem langhaarigen stammt :-)

=> In dem Fall sollte man zusätzlichen Rat einholen. Dazu befragt man eine Scann-Dienst im Netz. Dominik hat das mal gemacht. Hier die Ergebnisse:

Komplette MobaLedLib (13/64)
https://www.virustotal.com/gui/file/0fe ... /detection
Programm-Generator (9/63)
https://www.virustotal.com/gui/file/842 ... /detection
Pattern-Konfigurator (11/64)
https://www.virustotal.com/gui/file/a8d ... /detection

Die Zahlen in Klammern enthalten die Anzahl der Viren Scanner welche das entsprechende Paket als Bedrohlich eingestuft haben und als zweite Zahl die Anzahl der bei dem Test befragten Scanner.

Demnach stufen 13 von 64 Scanner die MobaLedLib Ver. 1.9.5 als gefährlich ein.

Warum halten die die anderen Virenscanner die Bibliothek für unbedenklich? Sind deren Programme schlechter und sehen die offensichtlichen Probleme nicht?

Das kann ich mir nicht vorstellen. Der Programm Code eines Excel VBA Programms ist ganz einfach zu scannen. Bei einem Exe Programm ist das viel schwieriger.

Ich vermute, dass die 51 Scanner ihre Arbeit einfach gründlicher machen und erkennen, dass das Programm nichts Böses macht. Vermutlich scannen sie auch die Daten und Programme welche heruntergeladen werden. Aber das sind nur Vermutungen von mir.

Trotzdem bin ich der Meinung, dass ein Programm ungefährlich ist, wenn 80% der „Sachverständigen“ dieses bestätigen.

Aber bildet euch selber eine Meinung und fragt Eure Experten. Es könnte ja auch passieren, dass die Programme auf Github infiziert werden. Vielleicht liest gerade irgendein Gauner meine Erklärung und modifiziert daraufhin die Programme, weil Ihr diesen jetzt vertraut…

Solange Ihr die MobaLedLib über die Arduino IDE installiert besteht noch ein weiterer Schutz. Die darüber installierbaren Bibliotheken werden nur dann zugelassen, wenn sie deren Scanner passieren lässt. Sie werden vor Veränderungen durch eine Prüfsumme geschützt welche auf Eurem Rechner überprüft wird. Damit ist auch der Transport zu Euch gesichert.

Das Problem ist nicht neu und ich sehe keine Möglichkeit wie man das einfach umgehen kann. Auch bei der Letzen Version gab es diese Meldungen:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... &start=812
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... &start=834

Wenn Ihr Euch davon Überzeugt habt, dass die MobaLedLib ungefährlich ist oder mir vertraut, dann könnt Ihr Eurem Wachhund sagen, dass die Bibliothek ein Freund ist.
Dominik hat hier mal zusammengetragen wie das bei den verschiedenen Schutzprogrammen geht:
https://wiki.mobaledlib.de/anleitungen/quickstart

Die entsprechende Stelle ist ganz unten oder sucht nach „Office bzw Virenscanner verweigert Zugriff“

Vielen Dank Dominik


Hardi
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060&sd=a&start=0
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…


WolfHo
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 78
Registriert: Do 10. Okt 2019, 18:41
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox, Railware, Arduino
Gleise: Arnold
Wohnort: Dietzenbach
Alter: 74
Deutschland

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neue Version ab sofort verfügbar

#2582

Beitrag von WolfHo »

Hallo Hardi,

danke für diese ausführliche Expertise.
Ich hatte dieses Problem nach dem Update mit dem Win Defender ja auch, aber nachdem ich bei entsprechenden Meldungen auf verschiedene Knöpfe gedrückt habe, alles so in Richtung "zulassen", hat sich das sehr schnell beruhigt und tritt nicht mehr auf.
Müsste also beherrschbar sein.

Grüße Wolf
SpurN Arnold Gleis 60 m, Anlage 2,50x0,70 m, Sbhf 16 Gl., Bhf 7 Gl., BW mit Drehscheibe, 50 Loks, Epoche 3, Fahren IBox I Com2, Booster LDT DB-4; Schalten S-DEC-4, WDECN-TN; Melden HSI-88 (Com3), RM-GB-8(-N). Steuerung Railware 7.34, PC: Core i5 750 , 8 GB RAM, Win10 pro 64Bit

Benutzeravatar

Jueff
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert: Mi 25. Mär 2020, 08:26
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco line
Wohnort: Hallein
Alter: 54
Österreich

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neue Version ab sofort verfügbar

#2583

Beitrag von Jueff »

:lol: :lol: :lol: Bild :lol: :roll: :lol:
Alle Infos zur MobaLedLib findet ihr hier: https://wiki.mobaledlib.de/


UGoer
Beiträge: 5
Registriert: Do 2. Jul 2020, 06:27
Nenngröße: N
Stromart: DC
Steuerung: LDT-DiCoS, PIKOsmart
Gleise: MTX, Fleischmann
Wohnort: Schleswig-Holstein
Deutschland

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neue Version ab sofort verfügbar

#2584

Beitrag von UGoer »

Oh Mann, liebe Stummis,
es tut mir wirklich leid, dass ich mit meiner Frage einen kleinen Wirbelsturm im Forum ausgelöst habe. Das war nicht meine Absicht, Entschuldigung.

Bitte seht mir nach, dass ein fast 70-Jähriger etwas längere Zeit benötigt, um sich in einer neuen Umgebung zurecht zu finden. Ich habe leider nicht auf den ersten Blick realisiert, dass das Thema "Viren" bereits in der nun - auch für mich - deutlich gewordenen Tiefe im Forum ventiliert worden ist. :(

Vielen Dank, insbesondere an Hardi, für die ausführlichen, fürsorglich formulierten Hinweise. In den nächsten Tagen werde ich den download angehen. Alles ist gut!

Uwe :shame:


Saryk
InterCity (IC)
Beiträge: 627
Registriert: So 27. Okt 2019, 21:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neue Version ab sofort verfügbar

#2585

Beitrag von Saryk »

Hallo Uwe,
die 'neue' technik ist manchmal schon gefährlich. Gerade, wenn man nicht genau weiß warum es diese 'false positives' gibt.
Das die MLL, welche Dinge tut, die Backdooring, einer Technik die Trojaner gerne nutzen, ähnlich sieht, als solch ein 'falscher' Fund klassifiziert wird, ist kein Fehler der Antivirensoftware - und auch kein Fehler in der MLL. Hier wirft die Antivirensoftware vorsichtshalber den 'Du kommst hier nicht rein'- Rettungsring. Um zu zittieren: "better safe than sorry" - lieber einmal zu viel vorsichtig sein, als am Ende den Salat zu haben.
Die MLL ruft Systemkritische Prozesse auf, genauer gesagt die "cmd" - die comandline, welche die tiefste und mächtigste Anwendung für den Benutzer darstellt. Mit der cmd kann man sich das Betriebssystem zerschießen, wenn man nicht weiß, was man tut. Aber, und Hardi, ich bezwiefle das deine Haare länger sind als meine, der Author dieser Bibliothek hat keine 'bösen' Absichten - immerhin ist er den Quellcode mit uns allen, zur Gegenprüfung, auf GitHub am teilen. OpenSource (offener Quellcode) Projekte tendieren dazu nicht bösartig zu sein. Das einzig bösartige ist, die Subroutinen in der .xlsm zu verstehen und sich einen Wolf zu freuen, das jemand Syntax kann.

Da zwischen uns gut 40 Jahre Lebenserfahrung liegen, kann ich das ganze etwas anders angehen, als jemand für den PCs einfach existieren und Dinge tun. Noch dazu hab ich einen Beruf gelernt der sich mit diesen bösen Bits und Bytes auseinander setzt.

grüße,
Sarah

P.S.:
@Hardi: Bzgl. der Übersetzung des Prog_Gen - Ich hab die Sprache zu lange nicht mehr richtig gesprochen, aber der Satzbau macht für mich Sinn.
kiek nich so!
Ungarn, per Bahn || Ideenkiste


Moba_Nicki
InterRegio (IR)
Beiträge: 198
Registriert: Di 28. Jan 2020, 18:24
Nenngröße: H0
Stromart: divers
Steuerung: Steuerung im Eigenbau
Gleise: M-Gleis, Spur Z
Wohnort: Nördliches Oberbayern
Alter: 38
Deutschland

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neue Version ab sofort verfügbar

#2586

Beitrag von Moba_Nicki »

Hardi hat geschrieben:
Do 2. Jul 2020, 20:42
....
Vielen Dank Dominik

.....
Hardi
Hallo Hardi und Sarah

@Hardi
Wie immer ist es mir ein Vergnügen zu helfen, wo ich kann.
Ich habe mir erlaubt, deine Erklärung auch in die Wiki zu übernehmen.
https://wiki.mobaledlib.de/anleitungen/ ... renscanner

@Sarah
Nur weil ich den gesamten Quellcode kenne, dank dem OpenSoucre, habe ich ohne größere Bedenken die MobaLedLib und auch den "MobaLedLib_pyProgGen" auf meinem Rechner komplett freigegeben und dem Virenscanner verboten, denen beiden auch nur ein Haar zu krümmen.

Schöne Grüße
Dominik
Alle Infos zur MobaLedLib findet ihr hier: https://wiki.mobaledlib.de/

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 722
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Deutschland

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neue Version ab sofort verfügbar

#2587

Beitrag von Hardi »

Hallo Zusammen,

schon seit einiger Zeit haben wir eine Radreinigungsanlage in einer Verbindungsstrecke auf unserer Anlage. Bisher musste man diese immer per Bananenstecker Einschalten ;-(

Ein Stummi Kollege hat letztens gefragt ob man so eine Anlage auch mit der MobaLedLib ansteuern kann.

Natürlich!

Man kann fast alles mit der Bibliothek ansteuern. Und wenn es was gibt das noch nicht geht, dann bauen wir es ein…

Die Reinigungsmaschine soll per Taster am Anlagenrand (Druckkopf Aktion) Ein- und Ausgeschaltet werden. Außerdem sollen verschiedene Geschwindigkeiten möglich sein.

Das kann man ganz einfach mit dem Prog_Generator konfigurieren. Mit diesen zwei Zeilen wird die Taste eingelesen, die LED in der Taste angesteuert und der Motor in 5 verscheiden Stufen angesteuert:
Bild
Ansteuerung des Motors übernimmt die Pattern Zeile. Sie wird mit dem Pattern_Configurator erstellt:
Bild

Und das sind die dazu benötigten Platinen:
Bild
Oben die Hauptplatine. Links unten die WS2811_Externer Platine und einem StepUp Wandler zur Erzeugung der 12V für den Antrieb aus der 5V. Rechts ist die PushButton_4017 Platine. Diese Platine bräuchte man nicht unbedingt, wenn man nur einen einzigen Taster einlesen will. In der Konfiguration oben habe ich auch nicht einen von dieser Platine eingelesenen Schalter benutzt, sondern den ersten Taster auf der Hauptplatine (SwitchD1). Für den im Bild gezeigten Aufbau wird „SwitchB1“ verwendet.

Da wegen dem einen 12V Motor kein separates 12V Netzteil verwenden wollte habe ich eine kleine Platine gebastelt auf der ein einstellbarer StepUp Wandler sitzt. Die Platine wird über Pfostenstecker am WS2811_Extender angesteckt. Hier ein paar Details dazu:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Und damit Ihr seht das es tatsächlich funktioniert:


Die Pattern Konfiguration ist noch nicht optimal. 5 Stufen sind zu viel. Außerdem soll der Motor langsam anlaufen damit der Stromverbrauch nicht schlagartig ansteigt. Das Schafft das Netzteil nicht. Darum musste ich die zwei 470uF Kondensatoren hinzufügen.
Mit dem analog Modus der Pattern Funktion ist das schnell gemacht. Aber das kriegt Ihr selber hin…

Gute N8
Hardi
Zuletzt geändert von Hardi am Sa 4. Jul 2020, 00:12, insgesamt 2-mal geändert.
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060&sd=a&start=0
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…


Saryk
InterCity (IC)
Beiträge: 627
Registriert: So 27. Okt 2019, 21:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neue Version ab sofort verfügbar

#2588

Beitrag von Saryk »

Hardi ist mal wieder am Teasern!

@Dominik: Ähnlich geht es mir.

grüße,
Sarah
kiek nich so!
Ungarn, per Bahn || Ideenkiste

Benutzeravatar

fbstr
InterCity (IC)
Beiträge: 867
Registriert: So 28. Aug 2016, 21:04
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DR5000, Lenz LZV100
Gleise: Peco Code 75, Trix C
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neue Version ab sofort verfügbar

#2589

Beitrag von fbstr »

Hardi hat geschrieben:
Fr 3. Jul 2020, 23:30
Ein Stummi Kollege hat letztens gefragt ob man so eine Anlage auch mit der MobaLedLib ansteuern kann.
Wer das wohl wieder war?! :roll:




Dabei fing das doch ganz harmlos an als ich über meinen Plan plauderte mein Radreinigungsmodul mit dem 501er Soundmodul zu koppeln und bei Betrieb ein Lied zu spielen...
Aber gut - das wird der erste Einsatzzweck für das 520er Extender-Modul.... 8)
Gruss
Frank
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


Misha
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert: So 22. Dez 2019, 07:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Koploper
Gleise: Marklin K-Rail
Wohnort: Utrecht / Nederland
Alter: 62
Niederlande

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neue Version ab sofort verfügbar

#2590

Beitrag von Misha »

Hallo Stummies,

Ich habe ein umfangreiches Muster mit der Option PM_PINGPONG erstellt, bei dem beabsichtigt ist, dass LEDs von oben nach unten aufleuchten.
Aber jetzt scheint es, dass dies bei meinem Objekt umgekehrt funktioniert. Gibt es eine Möglichkeit, das Muster mit der höchsten Musternummer anstelle der niedrigsten Musternummer zu starten?

Zum Beispiel 'PF_Reversed', um in umgekehrter Reihenfolge zu starten.

Oder muss ich meine Patrone komplett umbauen?


Grüße Misha.

Benutzeravatar

Jueff
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert: Mi 25. Mär 2020, 08:26
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco line
Wohnort: Hallein
Alter: 54
Österreich

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neue Version ab sofort verfügbar

#2591

Beitrag von Jueff »

Misha hat geschrieben:
Sa 4. Jul 2020, 12:41
Oder muss ich meine Patrone komplett umbauen?
Umbau muss du eher nicht, mir fällt dazu ein, die Leds im Pattern Configurator in der anderen Reihenfolge zuzuweisen.

Bild

Jürgen...
Alle Infos zur MobaLedLib findet ihr hier: https://wiki.mobaledlib.de/


Misha
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert: So 22. Dez 2019, 07:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Koploper
Gleise: Marklin K-Rail
Wohnort: Utrecht / Nederland
Alter: 62
Niederlande

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neue Version ab sofort verfügbar

#2592

Beitrag von Misha »

Jueff hat geschrieben:
Sa 4. Jul 2020, 14:06
Misha hat geschrieben:
Sa 4. Jul 2020, 12:41
Oder muss ich meine Patrone komplett umbauen?
Umbau muss du eher nicht, mir fällt dazu ein, die Leds im Pattern Configurator in der anderen Reihenfolge zuzuweisen.

Bild

Jürgen...
Hallo Jürgen,

Vielen Dank für Ihren Kommentar.

Ich verstehe, dass ich das Muster konvertieren muss, damit es keine Möglichkeit gibt, das Muster umgekehrt zu starten.

Das ist schade, denn wenn Sie ein Muster in einem Streifen haben und es auf Ihrem Objekt nur auf eine Weise erstellt werden kann, müssen Sie dies beim Erstellen eines Musters berücksichtigen.
Sie müssen also verschiedene Muster erstellen, die entweder in Streifenrichtung oder gegen die Streifenrichtung arbeiten.
Ich denke, dafür sollte es eine einfache programmierte Lösung geben.

Hardi kann das und ist das möglich?
Ich denke, ich kann das in den Simulator einbauen!


Grüße Misha.

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 722
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Deutschland

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neue Version ab sofort verfügbar

#2593

Beitrag von Hardi »

Hallo Misha,

es ist besser wenn so eine Funktion zum Invertieren in dem Pattern_Configurator eingebaut wird. Der Speicher eines Arduinos ist so winzig, dass wir dafür keinen FLASH opfern sollten.

In Excel ist das ganz einfach zu implementieren. Eigentlich muss man die LED Tabelle nur umsortieren. Das kann man sogar ganz ohne Makro machen.

Hardi
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060&sd=a&start=0
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Benutzeravatar

gaulois
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 451
Registriert: Sa 26. Jul 2008, 19:20
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 4.2.9 - GFP 3.8.1
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie
Alter: 53
Deutschland

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neue Version ab sofort verfügbar

#2594

Beitrag von gaulois »

aftpriv hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 18:57
Hallo MML-Bastler

ich verwende diese 16 Kanal Module, die ich bei Aliexpress beziehe:
Bild
hier werden die Servo-Abgänge in 4-er Gruppen unterteilt, die Servostecker passen da sehr gut drauf!

Gruß Alf

Nach-Gedanke: man könnte auch ein Raster (2,54 mm) Abstand voneinander machen, dann kann eine durchgehende Stiftleiste verwendet werden - unter Umständen der überzählige Pin abgekniffen oder herausgezogen werden.
Hallo Alf,
dieselben habe ich ich auch. Aber lassen die sich mit der MobaLedLib steuern? Die haben doch den I2C-Bus, kann man den auch mit der library anspechen?
In der Krise: Zu Hause bleiben und weiter den Nachwuchs fördern!
Gruß aus dem Rheinland
Gerd 50 014

Von Sassenach nach Bullay:
BildBildBildBild

Helmuts Noppenstein-Projekt

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 722
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Deutschland

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neue Version ab sofort verfügbar

#2595

Beitrag von Hardi »

Hallo Gerd,

Nein diese Platine wird nicht von der MobaLedLib unterstützt. Das würde vermutlich auch nicht so einfach gehen, weil man für eine langsame und gleichmäßige Bewegung eines Servos exakt alle 20ms ein neues PWM Signal generieren muss. Bei dem IC hat man aber keine Kontrolle darüber wann das PWM Signal beginnt. Aber vermutlich bemerkt man das nur bei bestimmten Geschwindigkeiten.

Hardi
Zuletzt geändert von Hardi am Mi 8. Jul 2020, 22:04, insgesamt 1-mal geändert.
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060&sd=a&start=0
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…


aftpriv
InterCity (IC)
Beiträge: 907
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Gleisbox+RocRail-RN-Node
Gleise: K-Gleis|:|(3-Leiter)
Wohnort: 636xx Hessen/Main-Kinzig-Kreis
Alter: 69

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neue Version ab sofort verfügbar

#2596

Beitrag von aftpriv »

Hi, das war nur zu zeigen wie die Servo- Pins angeordnet sind. Hat mit MLL nichts zu tun. Ich verwende es für Rocnetnode!
Gruß Alf
Pickel-Bahner seit 1958 / K-Gleis + ZIMO-Decoder (MX633P22/MX645P22)
RocRail & RocNetNode
Email bezüglich MobaLedLib-Belange: LedLib@yahoo.com


norm24
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 66
Registriert: Do 13. Aug 2009, 22:07
Nenngröße: Z
Deutschland

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neue Version ab sofort verfügbar

#2597

Beitrag von norm24 »

Bevor ich mir alles im Detail durchlesen. Vielleicht kann mir altem Mann eine Frage beantworten.

Kann man das auch auf einer analogen Z-Anlage sinnvoll einsetzen? Wenn Ja, auf was muss ich besonders achten?
Detlev
Spur Z - kleiner ist feiner - meine Modelle bei shapeways

Benutzeravatar

Threadersteller
Hardi
InterCity (IC)
Beiträge: 722
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 13:07
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2 + IR, Eigenbau
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Mainz
Alter: 57
Deutschland

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neue Version ab sofort verfügbar

#2598

Beitrag von Hardi »

Hallo Detlev,

Herzlich willkommen bei den LED infizierten...

Ich sehe keinen Grund warum man die MobaLedLib nicht auch in Spur Z einsetzen können sollte. Auch eine analoge Steuerung der Züge spielt keine Rolle. Die Beleuchtungen können auf die verschiedensten Arten gesteuert werden. Die „Normalen“ WS2812 RGB LEDs passen problemlos in “die kleinste Hütte“.

Und wenn Du bald zuschlägst, dann bekommst die Hauptplatine kostenlos:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... start=2549

Im MobaLedLib Wiki findest Du Dank Dominik und vielen anderen Hobbyschreiberlingen alles was Du wissen must: https://wiki.mobaledlib.de/

Hardi
Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060&sd=a&start=0
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Benutzeravatar

ThKaS
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1529
Registriert: Do 28. Apr 2005, 08:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Jamaika

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neue Version ab sofort verfügbar

#2599

Beitrag von ThKaS »

ThKaS hat geschrieben: Moin moin,

Für die pdf-Begeisterten: Ich habe die Ergänzung bis Beitrag 2574 online gestellt.

Beitrag zur pdf-Dokumentation
lieben Gruss von südlich des Weisswurst-Äquators
Thomas

guckst: www.thkas-moba.de ‹(•¿•)› www.mucis.de

Bild

Mä-K-Gleis, Tams MC, Multi-Kulti Decoder, WDP


bauerflower
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert: Sa 28. Feb 2015, 18:24
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocrail
Gleise: Piko, Tillig Elite
Wohnort: Altmühltal
Alter: 49
Deutschland

Re: MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, …………… Neue Version ab sofort verfügbar

#2600

Beitrag von bauerflower »

Ich lese schon eine ganze Weile bei Euch mit und hab auch bereits die Grundausstattung an Platinen besorgt.
Arduinos hängen noch in China oder irgendwo dazwischen fest.

Nachdem ich es aber nicht mehr erwarten konnte, hab ich mir einen Uno geschnappt und mal einen Schnellstart hingelegt. Schweißlicht mit RGB Led funktioniert :gfm: :gfm:

Jetzt aber mein Problem: Die beiden Exceltabellen Prog_Generator und Pattern_Generator sind nach Beendigung weg und die Verknüpfung weisst auf verschobene oder gelöschte Dateien hin. Ist auch nicht mehr zu finden.

Was mach ich da falsch? :?: :oops:

An dieser Stelle großen Dank an alle, die aktiv an der MobaLEDLib arbeiten. Leider kann ich da als Nichttechniker nicht viel beitragen. Als User probier ich aber gerne aus :D
Viele Grüße aus dem Altmühltal

Thomas

Antworten

Zurück zu „Software und Hardware“