Auf schmaler Spur in den Oberharz

Bereich für alle Themen rund um Schmalspur- und Feldbahnen aller Modellbahnhersteller und Spuren.

EnWilPu
InterRegio (IR)
Beiträge: 184
Registriert: Mi 29. Apr 2015, 18:52
Stromart: analog DC
Wohnort: Halle/ S.
Alter: 39
Deutschland

Re: Auf schmaler Spur in den Oberharz

#76

Beitrag von EnWilPu » Sa 23. Jun 2018, 08:53

Hallo Jörn,

zur Frage bezüglich des kleinen Lokschuppens habe ich eine Idee: es gab (oder gibt?) in Ilfeld einen einständigen Lokschuppen. Der ist zwar evtl zu lang, aber den könnte man ja auch kürzen :wink:

Ansonsten gefällt mir dein Betriebs-SBF gut. Aber wenns passt, würde ich die Gleise 2a und 3a evtl verlängern. So könntest du diese auch noch zum Abstellen von Loks mit benutzen (es werden im Laufe der Zeit ja eher mehr, als weniger) :wink:

Enrico

Benutzeravatar

Threadersteller
Silbergräber
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 351
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 10:42
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Gleise: Peco
Deutschland

Re: Auf schmaler Spur in den Oberharz

#77

Beitrag von Silbergräber » Sa 23. Jun 2018, 09:50

Moin,

der LS Ilfeld ist doch zweiständig? Ich schaue mal.
EnWilPu hat geschrieben:
Sa 23. Jun 2018, 08:53
Aber wenns passt, würde ich die Gleise 2a und 3a evtl verlängern. So könntest du diese auch noch zum Abstellen von Loks mit benutzen (es werden im Laufe der Zeit ja eher mehr, als weniger) :wink:
Eine Möglichkeit wäre die Einfahrt in 2a über eine DKW anstelle über Gleis 3. Dabei würde man keine Nutzlänge bei dein Einfahrgleisen verlieren. Ich denke mal, dass sich da der Betriebsalltag herausstellt, ob die Länge ausreicht.

LG

Jörn
H0m ist ein Ponyhof! :fool:
--------------------------
Mein Planungsthread:
"Auf schmaler Spur in den Oberharz"
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=144119

Mein Wagenschnitzer-Thread:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=139641


EnWilPu
InterRegio (IR)
Beiträge: 184
Registriert: Mi 29. Apr 2015, 18:52
Stromart: analog DC
Wohnort: Halle/ S.
Alter: 39
Deutschland

Re: Auf schmaler Spur in den Oberharz

#78

Beitrag von EnWilPu » So 24. Jun 2018, 08:33

Silbergräber hat geschrieben:
Sa 23. Jun 2018, 09:50
der LS Ilfeld ist doch zweiständig? Ich schaue mal.

Eine Möglichkeit wäre die Einfahrt in 2a über eine DKW anstelle über Gleis 3. Dabei würde man keine Nutzlänge bei dein Einfahrgleisen verlieren. Ich denke mal, dass sich da der Betriebsalltag herausstellt, ob die Länge ausreicht.
Hallo Jörn,

ich hatte das beim Schreiben noch so in Erinnerung, dass der eingleisig wäre. War aber zuletzt dort, als die Nordhausener Straßenbahn ihre Verlängerung dorthin eroffnete :pflaster: Kann mich also auch täuschen.

Von der Idee, DKWs zu verwenden bin ich nicht so begeistert. DKWs sind nach meiner Erfahrung eine größere Störquelle als normale Weichen. Und ohne Polarisierung kannst du die bei kurzen Loks meist ganz vergessen. Und im SBF machen die demzufolge erst Recht Probleme. Aber an sich würde ich da dann eher 2 Weichen einbauen.
Und wenn ich mir dein Betriebskonzept durchlese, dann willst du Triebwagen UND nicht benötigte Loks da ja hinstellen. Damit seh ich jetzt eigentlich schon Platzprobleme, denn mit 2a hast du ja maximal für 2-4 Fahrzeuge Platz. Da würden die 50cm an sich reichen. Aber davon geht ja die Länge der Weiche ab und dann wirds schon knapp für 2 Fahrzeuge je Gleis (kommt natürlich auf Fahrzeuge und Weichenlänge an) :wink:

Enrico

Benutzeravatar

Threadersteller
Silbergräber
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 351
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 10:42
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Gleise: Peco
Deutschland

Re: Auf schmaler Spur in den Oberharz

#79

Beitrag von Silbergräber » Sa 21. Jul 2018, 11:50

Moin,

es ist Sommerpause - daher zeige ich Euch zwischendurch nur ein Foto aus dem unteren Okertal. Dieser Beteich wird leider nicht Bestandteil der Anlage sein und nur virtuell durchfahren.

Bild

LG

Jörn
H0m ist ein Ponyhof! :fool:
--------------------------
Mein Planungsthread:
"Auf schmaler Spur in den Oberharz"
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=144119

Mein Wagenschnitzer-Thread:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=139641

Benutzeravatar

Threadersteller
Silbergräber
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 351
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 10:42
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Gleise: Peco
Deutschland

Re: Auf schmaler Spur in den Oberharz

#80

Beitrag von Silbergräber » So 5. Aug 2018, 17:37

Heute hat's der Sommer übertrieben: da habe ich mich doch in den kühleren Keller verzogen. Der Schattenbahnhof nimmt Gestalt an.

Bild
Der linke Bahnhofskopf unter Unterschulenberg ist fertig verlegt und verkabelt. Die ersten Tests sind zu meiner Zufriedenheit verlaufen.
Ganz links das Ausziehgleis, dann die beiden Bw-Gleise und - noch nicht angeschlossen - die langen Abstellgleise mit den beiden Personenzugstämmen.

Bild
Hier das Stellwerk und die Stromversorgung. Das Regalbrett wird nach Abschluss der Bauarbeiten etwas höher gesetzt unter Berücksichtigung eines ausreichenden Wärmeaustausches für die Trafos. Ich habe mich bewusst für die ollen Roco-Dinger im Hebelbank-Look entschieden: solide Technik und der Charme des mechanischen Stellwerks kommt rüber. Die Hebel für die Weichen sind alle oben, d.h. die Weichen liegen in Grundstellung.

LG

Jörn
Zuletzt geändert von Silbergräber am Mo 6. Aug 2018, 09:17, insgesamt 4-mal geändert.
H0m ist ein Ponyhof! :fool:
--------------------------
Mein Planungsthread:
"Auf schmaler Spur in den Oberharz"
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=144119

Mein Wagenschnitzer-Thread:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=139641


UKR
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1505
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: Auf schmaler Spur in den Oberharz

#81

Beitrag von UKR » So 5. Aug 2018, 18:43

Hallo Jörn,

gut das es kalte Keller gibt. Die Fortschritte lassen sich sehen....und die Rocoschalter kenn ich auch noch von meiner N-Platte. Technik "old School"

harzliche Grüsse

Ulrich
und hier geht`s zu meinen Modellen

https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=149782

live zu sehen am 29.11.-01.12.19 bei der Modellbahnaustellung in Pulsnitz.

Marzibahner...auf Schiene und Straße

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9014
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Auf schmaler Spur in den Oberharz

#82

Beitrag von GSB » So 5. Aug 2018, 20:11

Hallo Jörn,

wohl dem der die Bahn im kühlen Keller hat... :roll:

Diese Roco Stellhebel kannte ich gar nicht :o - sehen aber klasse aus! :D Würden mir auch gefallen - gibt's die noch zu kaufen? :?:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

Benutzeravatar

Joak
EuroCity (EC)
Beiträge: 1210
Registriert: Di 25. Okt 2016, 11:20
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit der Hand... :þ
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Freyung
Alter: 59
Deutschland

Re: Auf schmaler Spur in den Oberharz

#83

Beitrag von Joak » So 5. Aug 2018, 20:48

Hallo Jörn,

da schließe ich mich doch glatt dem Matthias an.
Die Stellwerke gefallen mir super! Vielleicht hast Du eine Bestellnummer oder so was?

(Das war mein 911er Porsche Beitrag :mrgreen: )
Grüsse
Hauke

Platzmangel ist die Unfähigkeit aus dem Vorhandenen etwas zu erschaffen :redzwinker:

Benutzeravatar

Threadersteller
Silbergräber
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 351
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 10:42
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Gleise: Peco
Deutschland

Re: Auf schmaler Spur in den Oberharz

#84

Beitrag von Silbergräber » So 5. Aug 2018, 22:23

Joak hat geschrieben:
So 5. Aug 2018, 20:48
Vielleicht hast Du eine Bestellnummer oder so was?

(Das war mein 911er Porsche Beitrag :mrgreen: )
Mit 911 bist Du schon recht nah dabei. Diese Serie hätte zunächst die Nummern zwischen 901 und 909, später 10501-10504.

Es gab folgende Schalter, die man ab und zu noch bei eBay findet:
  • Weichen-Momentumschalter (901S bzw. 10501), schwarzes oder graues Gehäuse
  • Entkupplungs-Momentschalter (907S bzw. 10502), weißes Gehäuse
  • Aus-Ein-Schalter (908S bzw. 10503), blaues Gehäuse
  • Umschalter (909S bzw. 10504), gelbes Gehäuse
LG

Jörn
H0m ist ein Ponyhof! :fool:
--------------------------
Mein Planungsthread:
"Auf schmaler Spur in den Oberharz"
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=144119

Mein Wagenschnitzer-Thread:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=139641

Benutzeravatar

Joak
EuroCity (EC)
Beiträge: 1210
Registriert: Di 25. Okt 2016, 11:20
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit der Hand... :þ
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Freyung
Alter: 59
Deutschland

Re: Auf schmaler Spur in den Oberharz

#85

Beitrag von Joak » Mo 6. Aug 2018, 12:33

Hallo Jörn,

vielen Dank für die Informationen. Da werde ich doch mal schauen was ich bekomme
Grüsse
Hauke

Platzmangel ist die Unfähigkeit aus dem Vorhandenen etwas zu erschaffen :redzwinker:

Benutzeravatar

Threadersteller
Silbergräber
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 351
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 10:42
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Gleise: Peco
Deutschland

Ein Sägewerk für Unerschulenberg

#86

Beitrag von Silbergräber » Fr 17. Aug 2018, 07:13

Moin,

im Bahnhof Unterschulenberg sorgt ja das örtliche Sägewerk für reichlich Frachtverkehr. Ursprünglich hatte ich hierfür die Kibri-Schwellensäge vorgesehen und günstig geschossen. Hier (https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 8#p1862518) hatte ich mich nach den Produktionsschritten erkundigt und gestern Abend hatte ich damit begonnen, die Trägerkonstruktion des Gebäudes zu montieren: der Kit könnten auch für TT durchgehen. :shock:

Durch Zufall bin ich dann in der Bucht auf das im anderen Thread schon erwähnte Sägewerk 515 von M+D gestoßen und habe nach etwas Zögern dann doch zugeschlagen. Die Inneneinrichtung wird von der Kibri-Säge gespendet - oder ich bekomme günstig das neue Sägewerk von Busch, welches zwar super gemacht, aber viel zu speziell ist. Oder ich habe Glück und bekomme noch das Gatter von MO Miniatur.

LG

Jörn
H0m ist ein Ponyhof! :fool:
--------------------------
Mein Planungsthread:
"Auf schmaler Spur in den Oberharz"
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=144119

Mein Wagenschnitzer-Thread:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=139641

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9014
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Auf schmaler Spur in den Oberharz

#87

Beitrag von GSB » Fr 17. Aug 2018, 10:21

Hallo Jörn,

ja bei alten Bausätzen ist oft der Maßstab nicht richtig, die sind eher so 1:100... :? Deshalb verkauft Faller viele frühere H0-Modelle nun als TT (bzw. Auhagen als H0/TT). :lol:

Nach dem M+D-Sägewerk mußte ich erst mal googeln - wirkt auf dem Foto recht gut! :D Hoffe mal in Natura ist das dann auch so... :wink:

Bin gespannt! :o

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
Silbergräber
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 351
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 10:42
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Gleise: Peco
Deutschland

Re: Auf schmaler Spur in den Oberharz

#88

Beitrag von Silbergräber » So 26. Aug 2018, 20:48

Moin,

am Wochenende wurden 2/3 des Geländes von Unterschulenberg ins Regal eingepasst und die Trasse von Oberschulenberg her hierher verlängert.

Bild
Heute Abend ist Lok 6 erstmals mit ihrem Bauzug aus Oberschulenberg angekommen. Es war die erste längere Fahrt im Leerlaufmodus mit quietschenden, angelegten Bremsen. Die neuen ESU-features Last und Leerlauf sind echt klasse.

Bild
Der Zug für die Rückfahrt ist zusammengestellt.

Bild
Schwer arbeitend geht es bergan.

Während des Baus habe ich noch eine Planänderunge vorgenommen. Die Strecke nach Oberschulenberg wird nicht in der Chaussee verlaufen, sondern auf eigenem Bahndamm.

LG

Jörn
Zuletzt geändert von Silbergräber am Do 30. Aug 2018, 22:30, insgesamt 1-mal geändert.
H0m ist ein Ponyhof! :fool:
--------------------------
Mein Planungsthread:
"Auf schmaler Spur in den Oberharz"
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=144119

Mein Wagenschnitzer-Thread:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=139641

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9014
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Auf schmaler Spur in den Oberharz

#89

Beitrag von GSB » So 26. Aug 2018, 22:20

Hallo Jörn,

Wie jetzt - Du hast die Lok mittlerweile umlackiert? :gfm:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
Silbergräber
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 351
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 10:42
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Gleise: Peco
Deutschland

Re: Auf schmaler Spur in den Oberharz

#90

Beitrag von Silbergräber » So 26. Aug 2018, 22:44

Schon längst! Ich mag keine Nicht-Staatsbahnfahrzeuge mit Staatsbahn-Nummer :wink:
H0m ist ein Ponyhof! :fool:
--------------------------
Mein Planungsthread:
"Auf schmaler Spur in den Oberharz"
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=144119

Mein Wagenschnitzer-Thread:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=139641

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9014
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Auf schmaler Spur in den Oberharz

#91

Beitrag von GSB » Mo 27. Aug 2018, 07:42

Guten Morgen Jörn,

Hmm, ich hab mich da auf ne Neubeschilderung beschränkt... :wink: Aber eigentlich hätte ich auch die bei Dir umlackierten Teile bei mir in grau lackieren können, dann würde die Lok besser zu feldgrauen HF-Schlepptenderlok passen. :?

Diese geätzten Metallschilder von Kuswa kann ich Dir auch empfehlen, Nummer & Bahngesellschaft individuell nach Wunsch:
~b230 Loknummern für Privatbahn, 4 Stück im DEG-Format

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild


EnWilPu
InterRegio (IR)
Beiträge: 184
Registriert: Mi 29. Apr 2015, 18:52
Stromart: analog DC
Wohnort: Halle/ S.
Alter: 39
Deutschland

Re: Auf schmaler Spur in den Oberharz

#92

Beitrag von EnWilPu » Mo 27. Aug 2018, 09:18

Hallo Jörn,

was mich mal interessieren würde ist, was das da für ein Kesselwagen ist. Trotz langer "Suche" (es war nicht wirklich eine Suche, aber ich habe mich halt allgemein umgesehen) habe ich noch keinen 2achsigen für H0m gefunden :o Einzig Bemos RhB-4-Achser und ein 4achsiger von Panier sind mir bisher über den Weg gelaufen. Oder ist das ein (wie auch immer geändertes) TT-Modell?

Enrico

Benutzeravatar

Threadersteller
Silbergräber
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 351
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 10:42
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Gleise: Peco
Deutschland

Re: Auf schmaler Spur in den Oberharz

#93

Beitrag von Silbergräber » Mo 27. Aug 2018, 09:31

Der Kesselwagen ist Marke Eigenbau: Rokal-Kessel, verfeinert mit Messingteilen (Dom, Geländer, Armaturen) auf einem verkürzten Bemo-Fahrwerk. Siehe meine Wagenschnitzereien, Link in meiner Signatur. :wink:

LG

Jörn
H0m ist ein Ponyhof! :fool:
--------------------------
Mein Planungsthread:
"Auf schmaler Spur in den Oberharz"
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=144119

Mein Wagenschnitzer-Thread:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=139641


EnWilPu
InterRegio (IR)
Beiträge: 184
Registriert: Mi 29. Apr 2015, 18:52
Stromart: analog DC
Wohnort: Halle/ S.
Alter: 39
Deutschland

Re: Auf schmaler Spur in den Oberharz

#94

Beitrag von EnWilPu » Di 28. Aug 2018, 12:14

Hallo Jörn,

ich antworte mal hierso, auch wenn es zum größtenteil deine Umbauten betrifft :wink:
Erst mal kannte ich bis eben den Thread noch gar nicht - da bleib ich auch am Ball :o Vor allem, dass du die KAE und die NWE oft als Vorbilder heran nimmst, gefällt mir richtig gut. Die Bahnhöfe Halver und Carthausen der Hälvertalbahn (ja, das wird wirklich mit "ä" und nicht mit "a" geschrieben) habe ich seit langem auf den Schirm und überlegt, diese mal grob zu bauen (genaue Längenangaben für einen maßstäblichen Nachbau liegen mir leider nicht vor). Vor allem die dort eingesetzten kurzen Züge sind echt gut für eine Modellbahn geeignet. Vorliegen habe ich Bilder mit C-Kuppler Nr 24 oder 25 und nur 2 Personen- und einem Pack-/Postwagen oder als GmP Lok 25 mit je einem Personen-, Pack-, G- und O-Wagen. Interessanterweise könnte dein kurzer 2achser-Umbau sogar von der Länge her geeignet sein. Nur die Fenster passen nicht wirklich :lol: Und diese Bahn gehörte ja einst zu KAE :wink: Und die NWE gefällt mir sowieso :lol: Ich hätte aber im Modell wohl eher beide miteinander verbunden und evtl sogar in die Neuzeit gebracht. Vor allem gibts gerade von der NWE teilweise sehr gute Modelle von der LokSchlosserei (zumindest habe ich diese Info von Leuten bekommen, die da das ein oder andere Modell in H0m und/oder H0e haben).
Aber ich habe mich aus verschiedenen Gründen erst einmal von H0m verabschiedet und bastel nur noch gelegentlich an H0m-Fahrzeugen rum.
Aktuell bin ich seit bestimmt einem Jahr dabei, aus den Bernina (Großraum) Wagen Abteilwagen, gemischte Großraum- und Abteilwagen oder Wagen mit Gepäck- oder Fahrradbeförderung zu machen. Zum Glück passen die Inneneinrichtungen von Rocos-1:100-Abteilwagen perfekt in Bezug auf die Fensterstege. Nur die Höhe muss angepasst werden. Da steht noch eine einfache Lösung aus, weshalb ich auch so lange schon dran bin. Bemo hat die Inneneinrichtung damals noch mit für die Höhen der Fahrzeugböden benutzt- obs noch bei neuen Modellen so ist, kann ich nicht beurteilen. Aber die alten Berninas und gar einzelne Inneneinrichtungen zu bekommen, ist echt mühsam (die Berninas findet man zum Glück noch öfter bei 3-2-1)...

Enrico

Benutzeravatar

Threadersteller
Silbergräber
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 351
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 10:42
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Gleise: Peco
Deutschland

Re: Auf schmaler Spur in den Oberharz

#95

Beitrag von Silbergräber » So 2. Sep 2018, 11:38

Moin,

ich möchte auf ein unangenehmes Ereignis verweisen, was mir heute widerfahren ist:
viewtopic.php?f=21&t=161877

LG

Jörn
H0m ist ein Ponyhof! :fool:
--------------------------
Mein Planungsthread:
"Auf schmaler Spur in den Oberharz"
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=144119

Mein Wagenschnitzer-Thread:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=139641

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9014
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Auf schmaler Spur in den Oberharz

#96

Beitrag von GSB » So 2. Sep 2018, 21:14

Hallo Jörn,

Das ist ja echt heftig! :shock:

Jetzt weiß ich wieder warum ich immer den Stecker ziehe wenn ich vom Dachboden weggehe :redzwinker: - auch wenn ich von dem Hersteller glücklicherweise nichts habe... :roll:

Und es erinnert mich dran daß ich mir mal so ein Löschspray kaufen wollte... :oops:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild


Cargolino
InterRegio (IR)
Beiträge: 139
Registriert: Mi 24. Nov 2010, 11:41
Nenngröße: H0e
Stromart: DC
Steuerung: überzeugter Analogfahrer
Wohnort: Erftstadt
Alter: 41

Re: Auf schmaler Spur in den Oberharz

#97

Beitrag von Cargolino » So 2. Sep 2018, 22:24

GSB hat geschrieben:
So 2. Sep 2018, 21:14
Hallo Jörn,

Das ist ja echt heftig! :shock:

Jetzt weiß ich wieder warum ich immer den Stecker ziehe wenn ich vom Dachboden weggehe :redzwinker: - auch wenn ich von dem Hersteller glücklicherweise nichts habe... :roll:

Und es erinnert mich dran daß ich mir mal so ein Löschspray kaufen wollte... :oops:

Gruß Matthias
Hallo Matthias,

Auf diese Löschsprays würde ich mich nicht verlassen. Für viele Brände ist die Löschmittelmenge einfach zu gering. Denn unsere aktuellen Baustoffe zur Landschaftsgestaltung sind sicher gut brennbar. Wenn es um Deinen Dachstuhl geht investiere besser in einen 6L Schaum oder Wasserlöscher.
___________________________________________________________________

Es grüßt Kai-Nils

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9014
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Auf schmaler Spur in den Oberharz

#98

Beitrag von GSB » Mo 3. Sep 2018, 11:53

Hallo Kai-Nils,

Ein großer Wasserlöscher hängt unten im Treppenhaus - aber oben dachte ich mal an so nen Löschspray für kleinste Brände an der Anlage. :redzwinker: Aber ich werd mir das dann nochmal überlegen und beim Fachbetrieb beraten lassen.

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
Silbergräber
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 351
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 10:42
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Gleise: Peco
Deutschland

Re: Auf schmaler Spur in den Oberharz

#99

Beitrag von Silbergräber » So 9. Sep 2018, 18:43

Moin,

dieses Wochenende ging es an den Bahnhof Unterschulenberg. Die Spitzkehre zum Schattenbahnhof war zwar ein Meilenstein, aber ein einsames befahrbares Gleis schränkt den vorbildgerecht Betrieb doch ein.

Bild
Der aktuelle Stand. Der nördliche Bahnhofskopf wird auf einem herausnehmbaren Segment sein - der nächste Arbeitsschritt. Aktuell ist hier Schluss, und die beiden linken Gleise (Streckengleis Oker-Altenau sowie das Ausweichgleis) sind noch nicht angeschlossen. Grund: eine fehlende Spezial-Weiche...


Bild
Hier nochmal der südliche Bahnhofskopf.

LG

Jörn
H0m ist ein Ponyhof! :fool:
--------------------------
Mein Planungsthread:
"Auf schmaler Spur in den Oberharz"
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=144119

Mein Wagenschnitzer-Thread:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=50&t=139641

Benutzeravatar

GSB
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9014
Registriert: Mo 26. Aug 2013, 16:12
Nenngröße: H0e
Steuerung: Roco MultiMaus
Gleise: Roco, Peco
Wohnort: Württemberg
Island

Re: Auf schmaler Spur in den Oberharz

#100

Beitrag von GSB » So 9. Sep 2018, 19:49

Hallo Jörn,

bist ja fleißig am Bauen. :)

Hab grad gesehen Du hast die "klassische" Korkbettung und die Version aus Gummikork - merkst du da irgendwelche Unterschiede? :?:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn 《Bild anklicken》

Bild

Antworten

Zurück zu „Schmalspurbahn, Feldbahn“