Wie zerlege ich die 3072???

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.
Antworten

Threadersteller
Weichenputzer
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1767
Registriert: So 25. Okt 2009, 20:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2, MS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Osthessen
Alter: 44

Wie zerlege ich die 3072???

#1

Beitrag von Weichenputzer » Sa 5. Dez 2009, 12:34

Hallo liebe Modellbahner/innen!

Hiermit bitte Euch mal kurz um Eure Mithilfe: Will meine gute alte V 100 (Märklin 3072, gebaut vor 1979) wieder flottmachen und (später) digitalisieren.

Vorerst will ich erst mal nur die verbogenen Treppen vorn und hinten ersetzen, die Ersatzteile hat Märklin zum Glück noch da. Laut Explosionszeichnung sind die Treppen gemeinsam mit den Puffern befestigt, also müssen die Puffer "ab".

Meine Frage: Wie bekomme ich die Puffer "unfallfrei" abgebaut? Sind die gesteckt, geschraubt oder sonst in besonderer Weise befestigt???

Bevor ich rohe Kräfte sinnlos walten lasse, frage ich lieber Euch. Schon mal danke für Eure Tipps!

Viele Grüße vom Weichenputzer

p.s.: Wirklich ein super Forum mit lauter netten Leuten hier!


alois bauer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 271
Registriert: Do 28. Apr 2005, 08:08

#2

Beitrag von alois bauer » Sa 5. Dez 2009, 12:39

Die Puffer sind eingepresst. Der hintere Teil des Puffers ist läng geriffelt. Beim Einpressen verformt sich der Guss etwas. Ich hatte eine 50% Quote beim "unfallfreien" Abziehen von Puffern. Die Puffer gibt es aber auch als Ersatzteil. Mit ist immer nur der Pufferteller kaputtgegangen.
Gruss aus der Oberpfalz, Alo


Threadersteller
Weichenputzer
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1767
Registriert: So 25. Okt 2009, 20:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2, MS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Osthessen
Alter: 44

#3

Beitrag von Weichenputzer » Sa 5. Dez 2009, 12:46

Dachte mir schon sowas... Vielen Dank für die superschnelle Antwort!

Was lerne ich daraus? Demnächst frage ich ERST im Forum und mache DANN die Märklin-Bestellung fertig...

Viele Grüße vom Weichenputzer

Benutzeravatar

Rocmarhag
EuroCity (EC)
Beiträge: 1215
Registriert: Mi 30. Sep 2009, 10:48
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: EcoS, MS 1, 6021
Gleise: Märklin K-Gleise
Wohnort: Western Australien
Alter: 73
Kontaktdaten:

#4

Beitrag von Rocmarhag » Sa 5. Dez 2009, 14:52

Die eventuelle Umrüstung (6094) auf digital geht mit dieser Lok ja nicht .
Da musst du das untere Teil ein bisschen abscheifen, sodass die untere Schraube in den Raum reinpasst.
Oder du kannst nur ein perm. magnet von ESU kaufen und den 3 poligen Anker und das Bürstenschild lass da drinnen.
Mit den neueren Loks der gleichen Baureihe sind ja schon die neueren motore eingebaut (Bürsten von der Seite).

MvG
Ole

Antworten

Zurück zu „Spur H0“