Willkommen 

RE: Märklin-Artikel 4040

#1 von SAH , 21.07.2015 21:40

Guten Abend liebe Forenmitglieder,

das wohl mit Abstand häufigste Wagenmodell aus dem ehemaligen Märklinprogramm ist der Personenwagen mit der Artikelnummer 4040.
Dieser wurde beschrieben als "Personenwagen 2. Klasse älterer Bauart" und war anfangs zeitgleich mit den Donnerbüchsen Bi 18t (Katalognummer 4000) bzw. Bi 20t (Katalognummer 4002) im Angebot. Der 4040 hat wie eine Donnerbüchse Plattformen.
Meine Frage zu diesem Modell: welche Baureihe ist das?

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 11.484
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Märklin-Artikel 4040

#2 von X2000 , 21.07.2015 22:12

Freelance- oder entfernt ein Wagen der ehemaligen Württembergischen Eisenbahn. Gibt es auch in silber und blauweiß für die Zugspitzbahn auf falscher Spur.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.208
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, 1, Z
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Märklin-Artikel 4040

#3 von SAH , 23.07.2015 21:07

Guten Abend Martin,

Danke für Deine Auskunft! Geht das ein bisschen exakter in Bezug auf den Wagentyp?

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 11.484
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Märklin-Artikel 4040

#4 von TheK , 23.07.2015 23:47

Ich vermute, dass es das gleiche Vorbild sein will, wie die Zweiachser von Brawa – zu denen passt auch die angeschriebene Länge von 13m (Märklins Modell kommt nur auf 10m). Stilistisch sind sich die beiden ganz ähnlich; der "4040" aber natürlich gnadenlos vereinfacht.

http://www.brawa.de/produkte/h0/wagen/pe...gen-bid-db.html


Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.


TheK  
TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.460
Registriert am: 24.01.2007
Gleise Fleischmann, Peco
Spurweite Z
Steuerung DCC
Stromart AC


RE: Märklin-Artikel 4040

#5 von Webermütze , 24.07.2015 07:30

Hallo Stephan-Alexander,

wie bereits von Kai ausgeführt, tendiere ich auch dazu, dass das Vorbild für den Personenwagen mit der Artikelnummer 4040 von Märklin ein württembergischer Personenwagen ist.
M.E. ist das Vorbild ein württembergischer Personenwagen der Bauart/"Bauartgruppe" E4 (vgl. Brawa Art.-Nr.: 45106, später Bauart u.a. Ci wü 12, oder Brawa-Art.-Nr.: 45102, spätere Bauart u.a. Ci wü 08). Diese Bauart ist mit dem stark vereinfacht dargestellten Märklin-Modell, insbesondere aufgrund der schmaleren Fenster, am ehesten vergleichbar.

Gruß
Thorsten


Webermütze  
Webermütze
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.428
Registriert am: 29.12.2013


RE: Märklin-Artikel 4040

#6 von Schwanck , 24.07.2015 09:20

Moin,

man muss sagen, dass diese Wagen (4000 oder 4040) kein Vorbild haben jedoch Merkmale von bestimmten Typen, als da sind: Tonnen- oder Flachdach, Fensterzahl, Anordnung des Plumpsklos in Wagenmitte, Einstieg über Plattformen usw. Proportionen geschweige denn Vorbildmaße sind reine Phantasie. Märklin als Meister der Vereinfachung machte es auch mit der Beschriftung so: Ci oder Bi sind 1. Hauptgattungszeichen C = Sitzwagen 3. Klasse bzw. B = 2. Klasse und 2. Nebengattungszeichen i = Reisezugwagen mit Durchgang und offenen Übergängen. Braucht es für Spielzeug wirklich mehr? Ich glaube nicht. Für mich war als Kind wichtig, dass diese Wagen aus Blech so schön laut über die groben Schienenstöße der M-Gleise klapperten und über die Weichen rumpelten. Züge mit bis zu 20 Wagen brachten wir unter Freunden zusammen, davor als Zuglok die TM 800. Herrlich!

Dank an Stephan-Alexander für die Beiträge, die so oft alte Erinnerungen wecken.


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.045
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Märklin-Artikel 4040

#7 von Peter BR44 , 24.07.2015 17:28

Hallo Stephan-Alexander,

Zitat von SAH
......das wohl mit Abstand häufigste Wagenmodell aus dem ehemaligen Märklinprogramm ist der Personenwagen mit der Artikelnummer 4040.


1987 schrieb Märklin im Katalog, dass mehr als 10.000.000 verkauft worden sind und als das beliebteste Modell gilt.
Wobei das goldene Pressepräsent dies schon 1985 auf dem Sockel vermerkt hatte und
die silberne Händlerversion 1986. Sogar mit dem Zusatz 25 Jahre 4040.

Zitat von SAH
......Meine Frage zu diesem Modell: welche Baureihe ist das?.......


Märklin hat in den Katalogen nie eine bestimmte Baureihe dazu erwähnt.
Collection sieht bzw. stuft ihn ein als Ci der DB.
Dies kann nicht sein, da Märklin bis ca. Mitte der 70er Jahre diesen Text dazu schrieb:

<Der Personenwagen 4040 passt in seiner Ausführung besonders
gut zu der Tenderlokomotive 3029 (Siehe Seite 32 und 2 (1967)).
Sie sind so recht dazu geeignet, auf einer Modellbahnanlage die
Eisenbahnromantik um die Jahrhundertwende wieder entstehen zu lassen.>


...und da gab es die DB noch nicht.


Viele Grüße Peter


Wenn Du Gott zum lachen bringen willst, schmiede Pläne!


 
Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.066
Registriert am: 09.02.2008
Homepage: Link
Gleise C+K Gleis MFX-DCC-MM
Steuerung 60214+MS2+6021+WDP


RE: Märklin-Artikel 4040

#8 von Dölerich Hirnfiedler , 24.07.2015 19:33

Zitat von Peter BR44

1987 schrieb Märklin im Katalog, dass mehr als 10.000.000 verkauft worden sind und als das beliebteste Modell gilt.
Wobei das goldene Pressepräsent dies schon 1985 auf dem Sockel vermerkt hatte und
die silberne Händlerversion 1986. Sogar mit dem Zusatz 25 Jahre 4040.



Hallo zusammen,

Die behaupteten 10.000.000 Exemplare sind sicherlich Phantasie. Sie lassen sich in keiner Weise nachvollziehen. Auch wenn man die Stückzahlen nach den Druckcodes der mir bekannten Kartons der einzeln verkauften 4040 verdoppelt und dazu zu Märklins Gunsten annimmt, das Märklin in Anfangspackungen zwischen 1961 und 1970 ausschließlich 4040 gepackt hätte, kommt man nicht näherungsweise auf 10.000.000, das wären durchschnittlich 400.000 Stück im Jahr. Wenn ich die für mich nachvollziehbaren Zahlen summiere, halte ich schon 2.000.000 Exemplare für unwahrscheinlich.

Ich persönlich halte den Niederbordwagen 4503 für häufiger.

mfg

D.


Früher war mehr Lametta.


 
Dölerich Hirnfiedler
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.770
Registriert am: 10.05.2005
Gleise VB
Spurweite H0, Z, 0, 00, 1
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Märklin-Artikel 4040

#9 von SAH , 24.07.2015 21:24

Guten Abend Kai und Thorsten,

herzlichen Dank für Eure Beiträge, die die Baureihe näher beleuchten. Mit diesen Angaben kann ich viel mehr anfangen.

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 11.484
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Märklin-Artikel 4040

#10 von B VI , 25.07.2015 13:51

Ich habe, glaube ich, heute den "grossen Bruder" des 4040 in Spur 1 gefunden. Mehr dazu im Unterforum Grosse Spuren.

Gruss
Chris


Spur N: D Ep. I+II (-IV); CH BLS/SBB Ep. I-III, USA Transition Era, F Ep. II+III
Spur Z: D Ep. I-IV • Ein bisschen Spur 0 (wird ein Projekt für den Ruhestand)


 
B VI
InterCity (IC)
Beiträge: 589
Registriert am: 11.05.2014


RE: Märklin-Artikel 4040

#11 von BR 85 , 25.07.2015 17:06

Hallo zusammen,

Und dann gibt es noch den "kleinen Bruder" in Spur Z Art. Nr. 8700 .

Beim "Nachfolger" des 4040 dem 4039 schreibt Märklin auch nichts zum Vorbild.


Gruß

Lukas

Ersatzteilnummern für Märklin Waggons und Zubehör
Hier geht`s zu meinem kleinem AW


BR 85  
BR 85
InterCity (IC)
Beiträge: 712
Registriert am: 26.08.2014


RE: Märklin-Artikel 4040

#12 von SAH , 25.07.2015 18:46

Guten Abend Chris und Lukas,

Schön, dass der 4040 auch in anderen Größen Pendants hat.
Allerdings ist die Beschreibung in Collection bzgl. des 4040 nicht korrekt, denn auf dem Modell selbst sind zwar die 2. Klasse-Schilder zu sehen, die Aufschrift sagt aber Ci.

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 11.484
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Märklin-Artikel 4040

#13 von TheK , 25.07.2015 18:50

Zitat von BR 85

Und dann gibt es noch den "kleinen Bruder" in Spur Z Art. Nr. 8700 .



Der hat aber sogar maßstäbliche Länge.

Zitat

Beim "Nachfolger" des 4040 dem 4039 schreibt Märklin auch nichts zum Vorbild.



Ich würde behaupten, da ist auch noch weniger Vorbild dran…


Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.


TheK  
TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.460
Registriert am: 24.01.2007
Gleise Fleischmann, Peco
Spurweite Z
Steuerung DCC
Stromart AC


RE: Märklin-Artikel 4040

#14 von Peter BR44 , 25.07.2015 19:03

Hallo zusammen,

hier eine interessante Seite über Donnerbüchsen.
Wenn man den Maßstab außer acht lässt, ist auch ein Wagen dabei, der dem Modell sehr nahe kommt.
Meine diesen hier kommt schon relativ nahe.


Viele Grüße Peter


Wenn Du Gott zum lachen bringen willst, schmiede Pläne!


 
Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.066
Registriert am: 09.02.2008
Homepage: Link
Gleise C+K Gleis MFX-DCC-MM
Steuerung 60214+MS2+6021+WDP


RE: Märklin-Artikel 4040

#15 von Uwe der Oegerjung , 25.07.2015 19:21

Zitat von Peter BR44
Hallo zusammen,

hier eine interessante Seite über Donnerbüchsen.
Wenn man den Maßstab außer acht lässt, ist auch ein Wagen dabei, der dem Modell sehr nahe kommt.
Meine diesen hier kommt schon relativ nahe.



Moin Peter

Für mich ist der von dir verlinkte Wagen eher der 4000 als der 4040

MfG von Uwe aus Oege


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.864
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Märklin-Artikel 4040

#16 von TheK , 25.07.2015 19:39

4039 könnte auch 'nen bayrischer Lokalbahnwagen sein – die sind sogar wirklich so kurz…


Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.


TheK  
TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.460
Registriert am: 24.01.2007
Gleise Fleischmann, Peco
Spurweite Z
Steuerung DCC
Stromart AC


RE: Märklin-Artikel 4040

#17 von Peter BR44 , 25.07.2015 19:48

Moin Uwe,

der 4000 hat eckige Fenster und der 4040 hat oben abgerundete Fenster.
So wie der Wagen auf dem Foto. Natürlich gebe ich dir Recht, dass dieser
Wagen keine Verbretterung der Außenwände hat, wie es das Modell darstellt
bzw. darstellen soll.


Viele Grüße Peter


Wenn Du Gott zum lachen bringen willst, schmiede Pläne!


 
Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.066
Registriert am: 09.02.2008
Homepage: Link
Gleise C+K Gleis MFX-DCC-MM
Steuerung 60214+MS2+6021+WDP


RE: Märklin-Artikel 4040

#18 von Uwe der Oegerjung , 25.07.2015 21:21

Zitat von Peter BR44
Moin Uwe,

der 4000 hat eckige Fenster und der 4040 hat oben abgerundete Fenster.
So wie der Wagen auf dem Foto. Natürlich gebe ich dir Recht, dass dieser
Wagen keine Verbretterung der Außenwände hat, wie es das Modell darstellt
bzw. darstellen soll.



Ahoi Peter

Ja die Fenster passen aber daß Dach paßt nicht so ganz

Bedauerlich ist für mich das ich keinen Wagen dieser Art mehr besitze ops:

Wenn ich mich recht erinnere habe ich 3 mal den 4000 und 4 mal den 4040 gehabt

MfG von Uwe aus Oege


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.864
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Märklin-Artikel 4040

#19 von SAH , 25.07.2015 21:24

Guten Abend zusammen,

nach etwas Recherche bin ich auf eine Seite gestoßen, die einige Zeichnungen enthält. Demnach kommt der Cidwü82/89 dem 4040 noch näher.
Was ich nicht gefunden habe, sind Bilder vom Vorbild.

In der Zwischenzeit habe ich auch noch ein Kurzvideo mit einer T3 und ein paar Wagen aufgenommen. Das Ganze bei ca. 45 km/h aufgenommen. Leider im Video viel zu schnell.
Doch damit kann ich eine passende Frage stellen :
was passt nicht (die letzten beiden Wagen gehören nicht zur Frage)?

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 11.484
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Märklin-Artikel 4040

#20 von TheK , 26.07.2015 00:03

Der Cid wü 82/89 hat aber nur 6 Fenster – dafür hätte Mäh die fast maßstäblich auf ein Güterwagen-Fahrwerk pflanzen können. Irgendwo meine ich den asymmetisch angebrachten Tank unten aber schonmal im Modell gesehen zu haben… *grübel*


Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.


TheK  
TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.460
Registriert am: 24.01.2007
Gleise Fleischmann, Peco
Spurweite Z
Steuerung DCC
Stromart AC


RE: Märklin-Artikel 4040

#21 von SAH , 26.07.2015 14:21

Guten Tag Kai,

beom 4040 ist der Boden identisch mit den anderen Blechwagen der gleichen Länge. Das Auslassen eines Fensters wurde seinerzeit auch bei den D-Zugwagen der 24cm-Klasse verwirklicht, sodass die Proportionen stimmen.

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 11.484
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Märklin-Artikel 4040

#22 von Family-MoBahner , 13.11.2016 22:34

Liebe Stummis,

angenommen man wollte mehr Infos über einen E4 oder einen Ci Wü 05 haben (Herstellungsjahre, Stückzahlen, Hersteller, Ausmusterung ...), weil man bei solchen Wagen die größte Nähe zu Mä 4040 oder 8700 sieht? Kennt da jemand eine Homepage oder sonst was, wo man schnell und unbürokratisch Infos bekommen könnte?


Grüße von Sven, dem Family-MoBahner

John 3:16! --- Denn der Mensch lebt nicht von MoBa allein


 
Family-MoBahner
InterRegio (IR)
Beiträge: 163
Registriert am: 25.07.2008


RE: Märklin-Artikel 4040

#23 von SET800 , 14.11.2016 07:46

Zitat von Dölerich Hirnfiedler

Ich persönlich halte den Niederbordwagen 4503 für häufiger.
mfg D.



Hallo,
andere Meinung: In einer Personenzugsanfangspackung waren 2 oder 3 Stück immer vom 4040 oder 4000.
In Güterzugsstartpackungen immer nur ein Niederbordwaggon. Ob Güterstartpackungen 3-mal häufiger
verkauft wurden als Personenzüge?

Erinnert euch mal an die Kindheit, 3 Personewagen waren normal, aber wer hatte schon drei Niederbordwagen?

Kipplore, Niederbordwagen, E, G, Kühlwagen und Tankwagen waren oft die ersten 6 Güterwaggons.


SET800  
SET800
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.201
Registriert am: 05.12.2010
Ort: Mühldorf am Inn
Spurweite H0, Z
Stromart AC, Digital


RE: Märklin-Artikel 4040

#24 von Dölerich Hirnfiedler , 14.11.2016 15:37

Zitat von SET800


andere Meinung: In einer Personenzugsanfangspackung waren 2 oder 3 Stück immer vom 4040 oder 4000.
In Güterzugsstartpackungen immer nur ein Niederbordwaggon. Ob Güterstartpackungen 3-mal häufiger
verkauft wurden als Personenzüge?




Hallo,

Für die Betrachtung wie viele 4040 es gibt, ist der 4000 nur in sofern relevant, als das nicht alle einfachen Personenwagen 4040 waren.
Wie Du schon richtig schreibst, gab es Anfangspackungen mit verschiedenen Personenwagentypen. Bei Güterzügen (Ausnahme 3160f) war jedoch immer der 4503 enthalten. Beispielhaft zeigt der Katalog 1965 eine Packung (ohne Regionalversionen) mit mit zwei 4040, jedoch vier Packungen in denen jeweils ein 4503 enthalten war. Eine Packung mit drei 4040 kenne ich nicht.
Auch eine Stichprobe bei Ebay ergibt regelmäßig ein größeres Angebot an 4503 als an 4040.

mfg

D.


Früher war mehr Lametta.


 
Dölerich Hirnfiedler
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.770
Registriert am: 10.05.2005
Gleise VB
Spurweite H0, Z, 0, 00, 1
Stromart AC, DC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 161
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz