RE: ESU Eilzugwagen G36/37 angekündigt

#26 von Edelweis , 20.09.2015 16:43

Zitat von Uwe der Oegerjung

Zitat von Edelweis
Hallo,

mich interessiert ganz besonders,welchen Mindestradius die Wagen betriebssicher befahren können.
Auf der Homepage von ESU kann ich nichts finden.



Moin Beni

ohne Angabe eines mindest Radius gehe ich davon aus das die Waggons R 1 (360 mm) tauglich sind

Die Waggons sollen ja maßstäblich lang sein

MfG von Uwe aus Oege

PS : die Personenwagen zwischen 239,77 und 249,425 mm und den Packwagen 226,206 oder 240,919 mm




Danke Uwe !


Gruß
Beni


Edelweis  
Edelweis
InterCity (IC)
Beiträge: 847
Registriert am: 01.04.2011


RE: ESU Eilzugwagen G36/37 angekündigt

#27 von hu.ms , 20.09.2015 17:24

Habe gerade meine roco 64006 + 44546 mit den fotos der esu verglichen.
Beispielfoto roco: http://www.eisenbahnjahre.de/roco-eilzugwagen-gruppe-36-h0
oder: http://www.modellbahn-fokus.de/product/H...-0-0/index.html

Sehe keinen entscheidenden grund die esu zu kaufen.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888

Fahre moba und ID.3 mit selbst produzierten PV-strom.


 
hu.ms
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.717
Registriert am: 22.09.2007
Ort: in den Alpen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3, CS2, LoDi-Con, DCC + mfx + MM
Stromart Digital


RE: ESU Eilzugwagen G36/37 angekündigt

#28 von Uwe der Oegerjung , 20.09.2015 17:41

Ahoi Beni

Da nicht für

Ich habe mir eben nur das Begleitheft / Ersatzteilliste angesehen

Man achte auf das Bild Nummer 5 mit dem Drehgestell und den Trittstufen die eine Kerbe auf weisen

Ist jemand hier im Forum im Besitz von einem Bild der Trittstufen des Originals :

MfG von Uwe aus Oege


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.620
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: ESU Eilzugwagen G36/37 angekündigt

#29 von berndm , 20.09.2015 18:30

Zitat von Uwe der Oegerjung
...

Man achte auf das Bild Nummer 5 mit dem Drehgestell und den Trittstufen die eine Kerbe auf weisen

Ist jemand hier im Forum im Besitz von einem Bild der Trittstufen des Originals :

MfG von Uwe aus Oege



Ich würde mal darauf tippen, dass die Kerben Platz für das Ausschwenken der Drehgestelle darstellen.
Die Fleischmann D-Zugwagen der Verwendungsgruppe 35 haben auch Aussparungen an der untersten Trittstufe.

Im Original schein eine derartige Einkerbung wohl nicht notwendig zu sein.
Hier allerdings Fotos des Vorgänger By 655:
http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?31,2678049


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.977
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: ESU Eilzugwagen G36/37 angekündigt

#30 von Edelweis , 20.09.2015 18:46

Uwe:

Zitat
Man achte auf das Bild Nummer 5 mit dem Drehgestell und den Trittstufen die eine Kerbe auf weisen



Stört mich absolut nicht.
Würde mich nicht vom Kauf abhalten.


Gruß
Beni


Edelweis  
Edelweis
InterCity (IC)
Beiträge: 847
Registriert am: 01.04.2011


RE: ESU Eilzugwagen G36/37 angekündigt

#31 von berndm , 20.09.2015 19:17

Zitat von hu.ms
Habe gerade meine roco 64006 + 44546 mit den fotos der esu verglichen.
Beispielfoto roco: http://www.eisenbahnjahre.de/roco-eilzugwagen-gruppe-36-h0
oder: http://www.modellbahn-fokus.de/product/H...-0-0/index.html

Sehe keinen entscheidenden grund die esu zu kaufen.

Hubert



Die Roco Modelle sind so schon mal nicht schlecht. Aber ein wenig sieht man das Alter der Konstruktion.

B4ywe 36, 74 512 Han, Roco 64006

Und natürlich ist das Fensterband zu hoch ...


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.977
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: ESU Eilzugwagen G36/37 angekündigt

#32 von 24 047 , 20.09.2015 19:42

Moin,

Ja das hört sich interessant an .
Würden diese Wagen eigentlich zu einer 03.10 mit Altbaukessel passen ? Für die hab ich nämlich noch keine passenden wagen

Mit freundlichen Grüßen:
Edwin


Nebenbahn Ottbergen - Aus und Umbau einer Bestandsanlage :
viewtopic.php?f=64&t=137546&p=1546799#p1546799


 
24 047
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 400
Registriert am: 02.04.2014


RE: ESU Eilzugwagen G36/37 angekündigt

#33 von epoche3b ( gelöscht ) , 20.09.2015 20:47

Zitat von berndm
Und natürlich ist das Fensterband zu hoch ...


Moin,

und da liegt für mich die entscheidende optische Schwäche der ansonsten immer noch recht ordentlichen 36er Eilzugwagen von Roco; die zu hohe Gürtellinie. Bei den geschweißten D- und Eilzugwagen ab Mitte der 30er Jahre war diese von der DRG gegenüber den genieteten Vorkonstruktionen abgesenkt worden. Roco hat im Modell aber die Gürtellinie der 36er auf die Höhe der 30er angehoben. Bei den von den 30er Jahren bis in die siebziger 70er Jahre üblichen gemischten Garnituren fehlt also im Modell das typische Auf und Ab der Gürtellinie, wie wir es von zahlreichen Fotos kennen. Man muss kein "Nietenzähler" sein, um das auch aus größerem Betrachtungsabstand als störend zu empfinden.

Insofern wären gut gemachte Nachfolger (ESU/BRAWA?) für mich sehr interessant.


epoche3b

RE: ESU Eilzugwagen G36/37 angekündigt

#34 von Uwe der Oegerjung , 20.09.2015 21:11

Zitat von berndm

Zitat von Uwe der Oegerjung
...

Man achte auf das Bild Nummer 5 mit dem Drehgestell und den Trittstufen die eine Kerbe auf weisen

Ist jemand hier im Forum im Besitz von einem Bild der Trittstufen des Originals :

MfG von Uwe aus Oege



Ich würde mal darauf tippen, dass die Kerben Platz für das Ausschwenken der Drehgestelle darstellen.
Die Fleischmann D-Zugwagen der Verwendungsgruppe 35 haben auch Aussparungen an der untersten Trittstufe.

Im Original schein eine derartige Einkerbung wohl nicht notwendig zu sein.
Hier allerdings Fotos des Vorgänger By 655:
http://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?31,2678049




Moin Bernd

Das sehe ich auch so

MfG von Uwe aus Oege


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.620
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: ESU Eilzugwagen G36/37 angekündigt

#35 von Iceman , 21.09.2015 00:38

Gewisse Kompromisse sind wohl erforderlich, immer noch besser als die Tritte an der Drehgestellblende. Schön wäre es, wenn man noch ein Tauschteil ohne Ausschnitt beilegen würde, für die Benutzer ohne Schweineradien.


Grüße

Matthias

Niemals eine Möchtegern-Dampflok ohne funktionierende Schieberstange und Treibstangen-Fangbügel auf meiner Anlage!

Bastelvorschlag: Röhrenladung selbstgemacht Teil 06 Stand 31-08-23


 
Iceman
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.232
Registriert am: 29.08.2005
Ort: Rhein-Main
Gleise geoLINE (Testgleise)
Spurweite H0
Steuerung Roco multiMAUS
Stromart Digital


RE: ESU Eilzugwagen G36/37 angekündigt

#36 von oberlandbahn ( gelöscht ) , 21.09.2015 04:33

Zitat
Man muss kein "Nietenzähler" sein, um das auch aus größerem Betrachtungsabstand als störend zu empfinden.


Tja, Detlef, ich bin definitiv kein Nietenzähler und mir persönlich gefallen die Eilzugwagen von Roco und Fleischmann nach wie vor außerordentlich gut - aus jeder Entfernung . Möglicherweise gehöre ich somit zu einer echten Minderheit, was mich nicht stört - mir müssen sie ja auf meiner Anlage gefallen.

Aber ich freue mich auch für jeden, der nun das Erscheinen der ESU-Modelle herbeisehnt . Mögen sie dann auch dem Vorbild entsprechend korrekt umgesetzt sein. Preislich sind sie jedenfalls schon "korrekt" ...

Servus sagt DschiKäy


oberlandbahn

RE: ESU Eilzugwagen G36/37 angekündigt

#37 von epoche3b ( gelöscht ) , 21.09.2015 08:04

Das sei Dir doch unbenommen DschiKäy. Stell Dir mal vor, wir hätten alle den selben Geschmack und würden nur noch "auf Brünette stehen". Übrigens: Die Fleischmänner sind völlig korrekt proportioniert.
http://www.db58.de/wp-content/uploads/20...de-eilzug-1.jpg

Aber Du darfst dennoch meinen Vornamen mit f schreiben; am Ende natürlich.


epoche3b

RE: ESU Eilzugwagen G36/37 angekündigt

#38 von V160 , 23.09.2015 12:43

Hallo Zusammen,
eine Vorbereitung für eine stromführende Kupplung ist aber scheinbar nicht vorgesehen!? D.h. wohl für AC-Bahner, jeder Wagen braucht einen Schleifer...


Viele Grüße Christian


V160  
V160
InterRegio (IR)
Beiträge: 132
Registriert am: 16.03.2013


RE: ESU Eilzugwagen G36/37 angekündigt

#39 von hu.ms , 23.09.2015 19:08

Zitat von V160
Hallo Zusammen,
eine Vorbereitung für eine stromführende Kupplung ist aber scheinbar nicht vorgesehen!? D.h. wohl für AC-Bahner, jeder Wagen braucht einen Schleifer...


Warum ? RTS-kupplung in den NEM-schacht und kabel anlöten (bzw. andersrum).

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888

Fahre moba und ID.3 mit selbst produzierten PV-strom.


 
hu.ms
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.717
Registriert am: 22.09.2007
Ort: in den Alpen
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3, CS2, LoDi-Con, DCC + mfx + MM
Stromart Digital


RE: ESU Eilzugwagen G36/37 angekündigt

#40 von Uwe der Oegerjung , 23.09.2015 19:11

[s][/s]

Zitat von V160
Hallo Zusammen,
eine Vorbereitung für eine stromführende Kupplung ist aber scheinbar nicht vorgesehen!? D.h. wohl für AC-Bahner, jeder Wagen braucht einen Schleifer...



Moin Christian

Welcher Hersteller außer Märklin bietet Personenwagen an, die einfach mit einer Stromführenden Kupplung ausgerüstet werden können :

MfG von Uwe aus Oege


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.620
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: ESU Eilzugwagen G36/37 angekündigt

#41 von V160 , 23.09.2015 20:20

Hallo Uwe,
meines Wissens niemand. Aber ich finde das sehr gut gelöst von Märklin. Warum sollte das ein anderer Hersteller nicht mal nachmachen?
Hallo Hubert,
an diese Option habe ich jetzt gerade nicht gedacht, danke für den Hinweis

Ich finde die Wagen jedenfalls klasse, mal sehen ob die Qualität auch stimmt. Die Produktinfos von ESU klingen auf jeden Fall vielversprechend.


Viele Grüße Christian


V160  
V160
InterRegio (IR)
Beiträge: 132
Registriert am: 16.03.2013


RE: ESU Eilzugwagen G36/37 angekündigt

#42 von rolfuwe ( gelöscht ) , 23.09.2015 21:20

Wenn ich alles auf den Bildern richtig erkannt habe, bieten die Wagen eine bessere Detaillierung als meine bisherigen Modelle von Sachsenmodelle, Piko (mit Schürze) u. Roco.
Ich glaube man erkennt auf den Bildern eine besondere Drehgestellabstützung, mit von der Abstützung getrenntem Drehpunkt. Nur so kann man bei kleinen Radien die Trittstufen am Rahmen anbringen!
Also mal keine 0815-Konstruktion?


rolfuwe

RE: ESU Eilzugwagen G36/37 angekündigt

#43 von lokhenry , 24.09.2015 11:16

Hi,
ich denke das die Wagen von REE kommen im Gegenzug zbs. hat REE die V 200 von ESU, aber es ist egal weil die REE Wagen die ich habe ok. sind.

Nun es ist sehr mutig weil ich meine Roco Wagen auch noch sehr schätze, so schlecht sind diese auch nicht, aber der Halb Speisewagen und der Halbgepäckwagen sind auch nicht schlecht auch in Kombination mit modernen Wagen passen diese sehr gut rein, so wie das in der EP III/IV nun mal üblich war.

Ich werde auf jedem Fall auf die BRAWA Wagen warten, denn wenn diese wie die Umbauwagen werden,
haben wir hier ein Maximum, besser geht nicht.

Meine letzte Fahrt mit diesen Eilzugwagen war in einem BW Transport Zug Ende der 70er mit drei Personenwagen und ca. 30 Schwertransport Wagen für 18 Leos und Versorgung/Stab.
Auch eine schöne Zugkombination, eigentlich habe ich alles da.

MoBa Gruß

Henry


2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF
Digital mit Lenz LZV 200
Youtube unter Henry.R


 
lokhenry
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.155
Registriert am: 09.08.2007
Gleise Rocoline / Shinohara
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200
Stromart DC, Digital


RE: ESU Eilzugwagen G36/37 angekündigt

#44 von Peter Müller , 24.09.2015 12:29

Zitat von V160
Warum sollte das ein anderer Hersteller nicht mal nachmachen?


Vielleicht, weil es nur bei symmetrischer Stromzuführung (Mittelleiter) und einpoliger Kupplung so einfach möglich ist? Da tun sich alle anderen Hersteller etwas schwerer mit.


Grüße, Peter

Bei campact.de per E-Mail abstimmen: 49-Euro-Ticket retten! ... das haben Stand 25.08.2023 um 20:45 Uhr schon 115.000 Menschen getan.

Und Aktionen bei campact.de wirken, siehe Wikipedia, da wird darüber berichtet.


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.039
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: ESU Eilzugwagen G36/37 angekündigt

#45 von epoche3b ( gelöscht ) , 24.09.2015 16:44

Zitat von Peter Müller

Zitat von V160
Warum sollte das ein anderer Hersteller nicht mal nachmachen?


Vielleicht, weil es nur bei symmetrischer Stromzuführung (Mittelleiter) und einpoliger Kupplung so einfach möglich ist? Da tun sich alle anderen Hersteller etwas schwerer mit.



Moin,

m. E. liegt der Grund darin, dass im asymmetrischen Zweileiter System die nahezu reibungsfreie Stromabnahme über die Achslager als das Nonplusultra gilt.


epoche3b

RE: ESU Eilzugwagen G36/37 angekündigt

#46 von klein.uhu , 24.09.2015 16:55

Moin Detlef,

alles hat seine zwei Seiten. Die Stromabnahme über die Achslager Ist zwar gut,
aber damit kann man dann nicht die Beleuchtung jedes Wagens beeinflussen, wenn man nicht in jeden Wagen einen Funktionsdekoder einbaut. Manche möchten das gerne (mir ist das egal!), ggf. mit Stromversorgung über die Lok.

Und Schleiferumschaltung bei Wendezügen geht auch nur über eine stromführende Kupplung. Die kann man sich aber leicht über den NEM-Schacht selbst einbauen.

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.877
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: ESU Eilzugwagen G36/37 angekündigt

#47 von Bendan , 24.09.2015 17:24

Zitat
epoche3b:
Das sei Dir doch unbenommen DschiKäy. Stell Dir mal vor, wir hätten alle den selben Geschmack und würden nur noch "auf Brünette stehen". Übrigens: Die Fleischmänner sind völlig korrekt proportioniert.
http://www.db58.de/wp-content/uploads/2 ... lzug-1.jpg

Aber Du darfst dennoch meinen Vornamen mit f schreiben; am Ende natürlich.



Wo ich schon das Foto sehe: Wäre es nicht schön, wenn einer dieser ganzen Hersteller auch mal die Wagen mit Gummiwulst bringt? Bisher gibt es doch nur die Roco Öbb-Wagen mit Gummiwulst... Wieviele von diesen umgerüsteten Wagen gab es eigentlich?

lg
Felix


viewtopic.php?f=64&t=119906 Bad Seespitz im Außerfern


 
Bendan
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 344
Registriert am: 10.01.2015
Spurweite H0m
Stromart AC, Digital


RE: ESU Eilzugwagen G36/37 angekündigt

#48 von epoche3b ( gelöscht ) , 24.09.2015 18:27

Zitat von klein.uhu
alles hat seine zwei Seiten. Die Stromabnahme über die Achslager Ist zwar gut,
aber damit kann man dann nicht die Beleuchtung jedes Wagens beeinflussen, wenn man nicht in jeden Wagen einen Funktionsdekoder einbaut. Manche möchten das gerne (mir ist das egal!), ggf. mit Stromversorgung über die Lok.

Und Schleiferumschaltung bei Wendezügen geht auch nur über eine stromführende Kupplung. Die kann man sich aber leicht über den NEM-Schacht selbst einbauen.



Moin klein.uhu,

ich denke, dass dies eher Features sind, die Puko-Fahrer interessieren und die zählen wohl nicht zur (priorisierten) Zielgruppe. (Ich hab mir diese "Argument" mal ausgeborgt. )


epoche3b

RE: ESU Eilzugwagen G36/37 angekündigt

#49 von epoche3b ( gelöscht ) , 24.09.2015 18:35

Zitat von Bendan
Wo ich schon das Foto sehe: Wäre es nicht schön, wenn einer dieser ganzen Hersteller auch mal die Wagen mit Gummiwulst bringt? Bisher gibt es doch nur die Roco Öbb-Wagen mit Gummiwulst... Wieviele von diesen umgerüsteten Wagen gab es eigentlich?


Moin Felix,

ich bin mir jetzt nicht sicher, aber es könnte sein, dass nur die wenigen wiesbadener Wende-Eilzüge so ausgestattet waren. Die Hersteller scheuen das Risiko, Modelle von nur regionaler Bedeutung aufzulegen, es sei denn, es handelt sich um "Kultloks".


epoche3b

RE: ESU Eilzugwagen G36/37 angekündigt

#50 von lokhenry , 24.09.2015 21:16

Zitat von klein.uhu
Moin Detlef,

alles hat seine zwei Seiten. Die Stromabnahme über die Achslager Ist zwar gut,
aber damit kann man dann nicht die Beleuchtung jedes Wagens beeinflussen, wenn man nicht in jeden Wagen einen Funktionsdekoder einbaut. Manche möchten das gerne (mir ist das egal!), ggf. mit Stromversorgung über die Lok.

Und Schleiferumschaltung bei Wendezügen geht auch nur über eine stromführende Kupplung. Die kann man sich aber leicht über den NEM-Schacht selbst einbauen.

Gruß klein.uhu




Hi,

die Stromabnahme über Lager ist optimal für 2 L DCund Punkt.

Bei AC eigentlich mit Schleifer alles sehr schön, aber es ist ein anderes System.

Wer bei DCC 2L auch Rückwerts mit Steuerwagen voran Arbeiten möchte, bei JD kann man das
beim Railjet sehen wie es geht.

Die Frage ist wie viele Züge kommen überhaupt in Frage die auch Kopf voran fahren?

Bei mir sind es mit Triebwagen 12 und das ist schon sehr viel, also es gibt Lösungen die bei DCC
aber auch bei MfX sehr gut funktionieren, aber auf die Achsstromabnahme werde ich freiwillig nicht verzichten, ich wäre froh wenn alle Loks das auch so hätten, (Sorry, Mätrix macht das schon ) zbs. Kleinloks wie V 60 oder Köf, das währe bei DC 2L der Hammer.

Die Radschleifer sowohl am Spurkranz oder seitlich am Rad ist der größte sch... des Jahrhunderts,
das hier nichts passiert, bei Modellen die locker an die 500 € gehen, ist total unverständlich.

Kato (Hobbytrain) hat schon vor 20 Jahre gezeigt wie es geht mit der Ee 6/6 und der Am 6/6 die ich digitalisiert habe und mir große Freude und wenig Probleme machen, das die Lok Federpuffer, Fünfpoler, Schwungmasse und schon damals LED Beleuchtung hatte, ist natürlich klar und eben
MS Gleitlager für die Achsen mit Stromabnahme.


Hier zu sehen: https://goo.gl/0cHQiH
http://goo.gl/A558jL


Es scheint das wenn eine Lok den Testkreis mit einer Weiche beim Hersteller (alle Hersteller)Schaft, ist man Stolz darauf und die Welt ist in Ordnung ist, einfach nur Lachhaft.

Und bei AC, da kenn ich viele die Ihre Loks mit zwei Schleifer Ausrüsten, also gibt es hier auch kleine Probleme.

Ok, ich fahre mein Ärger wieder runter und überlege nun nur Sammler zu werden, dann kann ich auf Motor, Innenleben und Elektronik verzichten.

MoBa Gruß

Henry


2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF
Digital mit Lenz LZV 200
Youtube unter Henry.R


 
lokhenry
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.155
Registriert am: 09.08.2007
Gleise Rocoline / Shinohara
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200
Stromart DC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz