An Aus


RE: Signalisierung einer Abzweigstelle (Spur1)

#1 von Br151 DB Cargo , 22.09.2015 16:07

Hallo zusammen,

ich bin gerade daran, meine Abzweigstelle auf meiner Spur1-Anlage mit Signalen auszustatten. Nun hätte ich ein paar Fragen an die Profis.


Die Strecke kommt links vom Hbf (Formsignale) und führt ins BW (Formsignale) über Gleis 1/2. Gleis 3 dient als Umfahrung des BWs für Durchgangszüge.
Ich habe mir nun mal eine Skizze mit den Signalen gemacht. Da es sich hierbei nur um eine Nebenbahn handelt, habe ich Vmax=60Km/h festgelegt.

Nun zu meinen Fragen:

Wenn ein Zug vom Hbf kommt und ins Bw möchte, kann die Zugfahrt dann am mechanischen Gleissperrsignal enden? Am Abzeig würde er Hp1 bekommen.
Kann ich vor die Hauptsignale auch kleine Zwergsignale aufstellen, wenn der Hauptsignalschirm kein Rangiersignal intergriert hat?

Könnte ich das kleine Zwergsignal auf Gleis 3 in R. Umfahrung auch durch eine Tafel "Halt für Rangierfahrten" ersetzen?

Vielen Dank


Br151 DB Cargo  
Br151 DB Cargo
Beiträge: 2
Registriert am: 20.09.2015


RE: Signalisierung einer Abzweigstelle (Spur1)

#2 von 218 ( gelöscht ) , 22.09.2015 16:55

Hallo,

Blöde Frage: Warum behandelst du das BW als eigenständige Betriebsstelle (umgangssprachlich: Bahnhof) und nicht als Teil des Hbf? Mal angenommen du würdest das so bauen, dann müsste jede Lok die im Hbf ankommt und ins BW will als Zugfahrt fahren und nicht als Rangierfahrt. Das ist ein viel höherer Aufwand. Davon mal abgesehen sparst du dir das Geld für die Signale, was in 1 doch noch mal eine ganze Ecke mehr sein wird als es in H0 schon wäre.

Ganz ehrlich: Mach das BW zum Teil des Hbf und fertig. Vielleicht ein paar Wartezeichen oder Gleissperrsignale, das wars.


218

RE: Signalisierung einer Abzweigstelle (Spur1)

#3 von DB-IV-Proto87 ( gelöscht ) , 22.09.2015 20:44

Hallo,

da stellen sich noch mehr Fragen. Warum handelt es sich überhaupt um eine solche Abzweigstelle? Logisch wäre die durchgehende (!) Nebenstrecke, an die (wegen des geringen Verkehrs) das Bw angeschlossen ist, statt über ein eigenes Gleis mit dem nahen Hbf verbunden zu sein. Dann reichen "Schotterzwerge" (bzw. die Formvariante) völlig, nur die Nebenstrecke hätte links ein Hauptsignal, das gleich auch die Einfahrt regelt. Bei dann zu großer Entfernung vom Hbf könnter das auch ein eigenes Deckungssignal sein.

Grüße aus Nürnberg,

Alexander


DB-IV-Proto87

RE: Signalisierung einer Abzweigstelle (Spur1)

#4 von Br151 DB Cargo , 23.09.2015 20:40

Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für eure Antworten. Die Anzahl der Signale ist kein Problem, da ich die Signale noch von einer alten Anlage habe. Ich habe diesen Abzweig als eigene Betriebstelle gebaut, da ich auf meiner Anlage noch gerne ein Drucktastenstellwerk haben wollte. Am Hbf habe ich die Weichenstellhebel von H0-fine verbaut.

Viele Grüße
Björn


Br151 DB Cargo  
Br151 DB Cargo
Beiträge: 2
Registriert am: 20.09.2015


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz