RE: Neuanfang auf 2,30m x 1,60m Rahmenbau!!

#1 von LokSchwupsi , 17.10.2016 16:37

1. Titel
Schwupsingen (Arbeitstitel)

2. Spurweite & Gleissystem
H0, Märklin K-Gleis

3. Raum & Anlage
3.1 Raumskizze, evtl. auch Bilder davon
Kellerraum ohne stöhrende Fenster
3.2 Anlagenform (L, U, Rechteck, An der Wand entlang...)
Rechteck
3.3 Anlagengrösse oder verfügbare Fläche im Raum
Länge 2,30m Breite: eine Seite 1,60m (links), andere Seite 1,20m (rechts)

4. Technisches
4.1 Modellbahn vs. Spielbahn
Bei der Grösse wirds mit Modellbahn wohl eher schwer
4.2 Hauptbahn und/oder Nebenbahn
Hauptbahn wenn möglich 2 Gleisig
4.3 Mindestradius (sichtbar / verdeckt)
360mm ist bei der Grösse wohl unumgänglich!?
4.4 Maximale Steigung
???
4.5 Maximale Zugslänge
So lang wie möglich
4.6 Anlagentiefe (minimal, maximal)
1,20/1,60m
4.7 Eingriffslücken / Servicegang
___
4.8 Anlagenhöhe der Hauptebene
alles machbar
4.9 Schattenbahnhof / Fiddle Yard
Wenn möglich gerne
4.10 Oberleitung ja / nein
ja

5. Steuerung
5.1 Fahren analog oder digital
Digital
5.2 Steuern analog oder digital
analog (erstmal)
5.3 PC-Steuerung
nein

6. Motive
6.1 Epoche
IV
6.2 Bahnhofstyp(en)
Durchfahrtsbahnhof
6.3 Landschaft
Mittelgebirge
6.4 Szenerie (Stadt, Vorstadt, Land; Industrie, Gewerbe)
Stadt
6.5 Bw (Bahnbetriebswerk), Lokeinsatzstelle (Kleinst-Bw)
nicht unbedingt

7. Sonstiges
7.1 Vorhandene Fahrzeuge
Alles was in Epoche IV unterwegs war,E-Loks und Diesel
7.2 Vorhandener Gleisplan (eigener, Link zu anderen)

7.3 Betrieb als Einzelspieler oder zu mehrt
Einzelspieler
7.4 Budget
keines
7.5 Zeitplan
keine Hektik

8. Anhänge


Ich habe meinen Versuchsplan mal angehängt. Ist zwar nicht vollständig, aber so in der Art könnte ich mir die Anlage vorstellen.
Ich hoffe die Sache mit der Steigung macht bei dem Plan keine Probleme,da ich es leider noch nicht geschafft habe die korrekten Höhen einzugeben.
Ich würde mich über weiter Ideen und Anregungen sehr freuen da ich in dieser Sache noch sehr wenig Erfahrung habe.
Also bitte nehmt euch Zeit und schreibt mir eure Ideen!!!


Mfg Andi

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

LokSchwupsi  
LokSchwupsi
InterRegio (IR)
Beiträge: 183
Registriert am: 28.12.2013
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin CS 2
Stromart AC, Digital


RE: Neuanfang auf 2,30m x 1,60m Rahmenbau!!

#2 von E-Lok-Muffel , 15.11.2016 14:52

Hallo Andi,

im Stummiforum.

... und ein ganz besonderes Willkommen bei den H0-Kleinbahnern!

Ganz rasch zu Deinem Plan: Wenn Du 5% Steigung unbedingt bauen willst, wirst Du mit langen Zügen aber auch gar keine Freude haben...
Nach Deinem Abzweig müsste die gelbe Strecke um 4 cm abfallen und die grüne um 4 cm ansteigen um 8 cm Durchfahrhöhe zu generieren, dass ist so nicht wirklich machbar, zumindest nicht mit allen Fahrzeugen.

Ich habe selbst ähnlich Plattenmaße wie Du und habe einsehen müssen, dass zweigleisige Strecke bei dem zur Verfügung stehenden Raum nicht funktioniert, wenn Du mal was anderes bauen willst, als das Märklin-Standard-Oval.

Bei Eingleisigkeit hast Du mehr Variationsmöglichkeiten: Liegende Acht oder Hundeknochen.

Wenn Du Dich nicht scheust den R1 einzusetzen, spricht meiner Meinung nach auch nichts gegen die fetten Bogenweichen (Achtung bei v.a. Dampf-Loks von z.B. Roco, Brawa, ESU, Liliput: manche mögen den R1 überhaupt nicht!), gerade wenn Du lange Züge fahren und auch irgendwo abstellen willst.
Mein längstes Abstellgleis im Sbf fasst einen 2-m-Zug bei auch 2,30 m Kantenlänge!

Gruß
uLi


Meine MOBA-Mottos: "Freu(n)de beim Fahren" oder auch "De Zooch kütt"
mein Trööt: Im Rheintal ist es schön
und neu in der Planung: DEO

Beiträge können Ironie enthalten - und Schreibfehler!


 
E-Lok-Muffel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.815
Registriert am: 06.01.2015
Ort: Ingelheim
Gleise C + K
Spurweite H0
Steuerung mit den Fingern = digital!!!
Stromart AC


RE: Neuanfang auf 2,30m x 1,60m Rahmenbau!!

#3 von E-Lok-Muffel , 15.11.2016 15:00

Zitat von E-Lok-Muffel


Bei Eingleisigkeit hast Du mehr Variationsmöglichkeiten: Liegende Acht oder Hundeknochen.




Falls Du Dir darunter Nichts vorstellen kannst, hier mal ein Zitat von mir aus einem Post vor ca. vier Monaten:

Zitat von E-Lok-Muffel

Prinzipiell sind schon die Möglichkeiten angesprochen worden, die einigermassen realistisch und gut zu bauen sind:
1. Die verschlunge Acht:

Vorteil: Du kannst sogar zwei Züge gleichzeitig fahren lassen, die sich dann im Bahnhof begegnen, oder in die selbe Richtung fahren...
Nachteil: Du brauchst zwei Rampen, musst sie bauen und Platz dafür haben (hast Du aber...), bei 2,80 x 1,25 werden die Rampen auch länger, aber viel Platz zum Eingreifen zwischen den Ebenen hast Du trotzdem nicht.

2. die Kehrschleifen mit Rampe :

Quelle jeweils: viewtopic.php?f=24&t=139232
Vorteil: nur 1 Rampe, die Du beliebig lang - und damit hoch- bauen kannst, da Du alle halbe Umdrehung (einmal halb um die Anlage herum) stoppen kannst.
Nachteil: nur 1 Zug!

Diese Pläne sind jetzt für das Maß 2,50 x 1,00, aber größer geht immer!

Wenn Du noch mehr in Richtung "Märklin-Einheits-Oval-Anlage" gehen willst, weil Dir das vertrauter vorkommt, kannst Du auch unten meinen "Rheintal"-Thread anklicken (musst aber etwas durchscrollen, bis der aktuelle Gleisplan kommt), da kannst Du sehen, was ich aus 2,30 x 1,45 m mache...

Gruß
uLi


Meine MOBA-Mottos: "Freu(n)de beim Fahren" oder auch "De Zooch kütt"
mein Trööt: Im Rheintal ist es schön
und neu in der Planung: DEO

Beiträge können Ironie enthalten - und Schreibfehler!


 
E-Lok-Muffel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.815
Registriert am: 06.01.2015
Ort: Ingelheim
Gleise C + K
Spurweite H0
Steuerung mit den Fingern = digital!!!
Stromart AC


RE: Neuanfang auf 2,30m x 1,60m Rahmenbau!!

#4 von LokSchwupsi , 19.11.2016 22:50

Abend uLi,
Danke für deine Anwort!! Sorry dass ich jetzt erst antworte aber ich hätte nicht gedacht dass noch jemand antwortet!
Nun zum Plan. Dass die Steigungen zu gross sind hatte ich mir schon gedacht, aber ich wollte es nochmal von den Spezialisten hören um es wirklich zu glauben.Der erste Plan den du mir geschickt hast gefällt mir ganz gut. Glaubst du es ist möglich die Hauptstrecke bis kurz nach den Tunneleinfahrten 2 Gleisig zu fahren und dann erst im SBH auf 1 Gleis umzuswitchen??
Und "ja" ich würde auch R1 verbauen,da ich Epoche IV fahre und keinen einzigen Dampfer besitze!!

Gruss Andi


Mfg Andi


LokSchwupsi  
LokSchwupsi
InterRegio (IR)
Beiträge: 183
Registriert am: 28.12.2013
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin CS 2
Stromart AC, Digital


RE: Neuanfang auf 2,30m x 1,60m Rahmenbau!!

#5 von hks77 , 21.11.2016 15:10

Hallo Andi,

2-gleisig bei dem geringen Platz geht schon. Musst natürlich was Radien angeht Abstriche machen und leider auch im sichtbaren Berreich ein wenig mit R1 arbeiten.
Mal schnell ein kleiner Plan, was so ginge:





Sbhf habe ich mal nicht geplant, weil nichts Besonderes
Anschliesser im Bhf kann man sicher auch noch anders gestalten. Sind nur schnell hingesaut.
Zuglänge im Bhf bis max. 135cm, was für diese kleine Anlage durchaus reichen sollte.


Gruss Jürgen

Plan meiner Anlage: https://i.postimg.cc/C1QFNTRp/Gr-nscheid...tzumfahrung.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.638
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: Neuanfang auf 2,30m x 1,60m Rahmenbau!!

#6 von LokSchwupsi , 21.11.2016 20:20

Guten Abend Jürgen,

da muss ich doch gleich mal was auspacken....

Also wenn dass mal schnell hingesaut ist,möchte ich nicht wissen was bei einer längeren Planung rauskommt

Genau so etwas habe ich mir vorgestellt und mit 135cm Zuglänge im Bahnhof hätte ich nie gerechnet bei der kleinen Fläche!!!
Ich denke das ist ein Sehr guter Grundstein!!! Mit ein paar kleinen Änderungen könnte ich mir das so Vorstellen.

VIELEN VIELEN DANK!!!!!!!!


Mfg Andi


LokSchwupsi  
LokSchwupsi
InterRegio (IR)
Beiträge: 183
Registriert am: 28.12.2013
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin CS 2
Stromart AC, Digital


RE: Neuanfang auf 2,30m x 1,60m Rahmenbau!!

#7 von LokSchwupsi , 22.11.2016 14:28

@ Jürgen

Was meinst du eigentlich mit "Schattenbahnhof nicht geplant,weil nichts besonderes?
Meinst du nicht besonders toll oder nicht besonders schwierig zu plananen??

Gruss Andi


Mfg Andi


LokSchwupsi  
LokSchwupsi
InterRegio (IR)
Beiträge: 183
Registriert am: 28.12.2013
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin CS 2
Stromart AC, Digital


RE: Neuanfang auf 2,30m x 1,60m Rahmenbau!!

#8 von hks77 , 22.11.2016 15:22

Hallo Andi,

nicht schwierig zu planen, weil Standard
Habs mal schnell gemacht:



Auch ein paar längere Durchgangszüge finden hier Platz.


Gruss Jürgen

Plan meiner Anlage: https://i.postimg.cc/C1QFNTRp/Gr-nscheid...tzumfahrung.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.638
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: Neuanfang auf 2,30m x 1,60m Rahmenbau!!

#9 von LokSchwupsi , 22.11.2016 16:27

WAHNSINN!!!!!!!

Da zermartere ich mir zwei Monate lang dass Gehirn um einen Gleisplan nach meinen Ideen zu erstellen und dann kommst Du und haust einfach mal so einen echt genialen Plan raus!!!

Jetzt hab ich aber doch noch ein paar Fragen dazu: Wieviel Abstand hast du denn zwischen den Ebenen geplant und wie gross ist denn die max.Steigung??

Danke nochmal....


Mfg Andi


LokSchwupsi  
LokSchwupsi
InterRegio (IR)
Beiträge: 183
Registriert am: 28.12.2013
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin CS 2
Stromart AC, Digital


RE: Neuanfang auf 2,30m x 1,60m Rahmenbau!!

#10 von hks77 , 22.11.2016 16:35

Abstand Bhf zu Sbhf beträgt 300-310mm bei Steigungen unter 3%


Gruss Jürgen

Plan meiner Anlage: https://i.postimg.cc/C1QFNTRp/Gr-nscheid...tzumfahrung.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.638
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: Neuanfang auf 2,30m x 1,60m Rahmenbau!!

#11 von LokSchwupsi , 22.11.2016 16:40

Super,Vielen Dank!!

Glaubst du man kann auf der linken Seite des Schattenbahnhofs mit Bogenweichen noch ein paar cm mehr Gleislänge rausholen oder lohnt sich der Aufwand nicht??


Mfg Andi


LokSchwupsi  
LokSchwupsi
InterRegio (IR)
Beiträge: 183
Registriert am: 28.12.2013
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin CS 2
Stromart AC, Digital


RE: Neuanfang auf 2,30m x 1,60m Rahmenbau!!

#12 von hks77 , 22.11.2016 17:01

Kann man auch mit geraden Weichen machen. In einer Sbhf-Einfahrt verplane ich nicht gerne Bogenweichen, wegen der Betriebssicherheit.
Jetzt aber nicht falsch verstehen: Die Bogenweichen sind im Allgemeinen schon betriebssicher, ausser man hat spezielle Loks, die diese nicht gerne mögen, aber mit geraden weichen ist es eben nochmal einen Tick besser.
Finde ich aber auch nicht notwendig und hat einen Nachteil: Die Einfahrweichen liegen dann noch innerhalb des Gefälles oder das Gefälle wird steiler werden, was im letzten Abschnitt desselben eh schon gut 3% hat. OK, die 3% zu überschreiten ist jetzt hier nicht das Problem, weils nur runter geht


Gruss Jürgen

Plan meiner Anlage: https://i.postimg.cc/C1QFNTRp/Gr-nscheid...tzumfahrung.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.638
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: Neuanfang auf 2,30m x 1,60m Rahmenbau!!

#13 von LokSchwupsi , 22.11.2016 17:29

O.k.Ich merke schon da weiß einer was er macht!!
Dann wirds wahrsch.so bleiben wie es ist.


Mfg Andi


LokSchwupsi  
LokSchwupsi
InterRegio (IR)
Beiträge: 183
Registriert am: 28.12.2013
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin CS 2
Stromart AC, Digital


RE: Neuanfang auf 2,30m x 1,60m Rahmenbau!!

#14 von LokSchwupsi , 04.12.2016 12:57

Hallo Leute,
da der Gleisplan nun im Großen und Ganzen feststeht gehts an die Planung des Grundrahmens.

Mein Problem dabei ist,welche Rahmenbreite soll ich verwenden. Sollen die einzelnen Segmente 60x60cm oder doch lieber 80x80cm gross werden??
Bei den 80ern hätte ich mehr Platz um von unten an die Anlage und die Gleise zu kommen.Bei den kleineren hätte ich mehr Möglichkeiten die Spanplatten und Gleisstrecken zu befestigen.Welche Grösse würdet/habt ihr für eure Rahmen verwendet??

Schönen Adventssonntag noch...


Mfg Andi


LokSchwupsi  
LokSchwupsi
InterRegio (IR)
Beiträge: 183
Registriert am: 28.12.2013
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin CS 2
Stromart AC, Digital


RE: Neuanfang auf 2,30m x 1,60m Rahmenbau!!

#15 von E-Lok-Muffel , 05.12.2016 10:16

Moin Andi.

Von mir wirst Du auf Deine letzte Frage eine eindeutige, aber höchst subjektive Antwort erhalten:

Weder, Noch!

Die Anlagengröße ist meiner Meinung nach nicht für einen Einheitsrahmen geeignet. Zum Beispiel sollte der Ausschnitt auf der linken Seite, da wo im SBf keine Gleise liegen, so groß wie möglich sein. dort würdest Du Dir mit Unterbau-Streben - egal ob 60 oder 80 cm vom Rand entfernt - den Zugang von unten extrem erschweren.
Du musst Dir ausserdem überlegen, ob Du die Sbf-Technik (Weichenantriebe, Decoder etc. ) auf oder unter dem Trasssenbrett verlegen willst. Wenn Du Unterflur-Antriebe verwenden willst, solltest Du unter den Weichen keine Streben vorsehen. Das gilt aber nur, wenn Du das Sbf-Trassenbrett direkt auf den Rahmen auflegst (wird meistens so gemacht), wenn Du auch hier Abstandsstützen vorsiehst, ist der letzte Punkt egal (aber nicht der erste! )
Willst Du die vordere Anlagenkante gerade bauen, da hast Du diesen hässlichen spitzen Winkel links, oder treppen artig - 60 cm geade, schräg, gerade...

Fragen über Fragen...

Ein auf Zugänglichkeit von unten optimierter Rahmen könnte z.B. so aussehen:


macht etwas mehr Arbeit, aber mit ein paar Dreieck-Leisten aus dem Baumarkt und/oder einer Gehrungslehre (das ist diese Holzschiene, mit der Du 45°-Schnitte machen kannst) sollte das kein Problem sein - die meisten Stichsägen können auch im Schnitt-Winkel verstelllt werden...

Gruß
uLi


Meine MOBA-Mottos: "Freu(n)de beim Fahren" oder auch "De Zooch kütt"
mein Trööt: Im Rheintal ist es schön
und neu in der Planung: DEO

Beiträge können Ironie enthalten - und Schreibfehler!


 
E-Lok-Muffel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.815
Registriert am: 06.01.2015
Ort: Ingelheim
Gleise C + K
Spurweite H0
Steuerung mit den Fingern = digital!!!
Stromart AC


RE: Neuanfang auf 2,30m x 1,60m Rahmenbau!!

#16 von LokSchwupsi , 05.12.2016 16:41

Hallo ulI,

danke für deine Hilfe. Manchmal kann es so einfach sein wenn man nur weiss wie es geht!!
Die Weichenantriebe werden oberirdisch im Sbhf verlegt, das heisst also die Grundplatte kommt direkt auf den Rahmen und es sollte deshalb keine Konflikte mit dem Rahmen geben.
Den Rahmen bekomme ich natürlich so hin bin ja kein handwerklicher Neuling!
Ich bin mir nur nicht so sicher welches Holz ich verwenden soll. Rahmenholz mi 70x25mm habe ich vorgesehen aber aus welchem Holz??

Gruss Andi


Mfg Andi


LokSchwupsi  
LokSchwupsi
InterRegio (IR)
Beiträge: 183
Registriert am: 28.12.2013
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin CS 2
Stromart AC, Digital


RE: Neuanfang auf 2,30m x 1,60m Rahmenbau!!

#17 von E-Lok-Muffel , 06.12.2016 08:58

Moin Andi,

Stichwort Holz: Es gibt (fast ) Nichts, was es im Stummi-Forum nicht gibt - darum liebe ich es!

Guckst Du hier: viewtopic.php?f=103&t=124514

Gruß
uLi


Meine MOBA-Mottos: "Freu(n)de beim Fahren" oder auch "De Zooch kütt"
mein Trööt: Im Rheintal ist es schön
und neu in der Planung: DEO

Beiträge können Ironie enthalten - und Schreibfehler!


 
E-Lok-Muffel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.815
Registriert am: 06.01.2015
Ort: Ingelheim
Gleise C + K
Spurweite H0
Steuerung mit den Fingern = digital!!!
Stromart AC


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz