Willkommen 

RE: rasberry pi als zentrale, Gleisbox von Trix

#1 von h dietze ( gelöscht ) , 05.12.2016 22:20

Hallo,

Meine Frage betrifft Verbindung zwischen Trix-Gleisbox und Raspberry-Pi. Und bitte nicht vorschnell antworten, ich habe im Gegensatz zu hier in weiteren Foren behaupteten Aussagen, dass die Märklin Gleisbox und die Prix Gleisbox technisch identisch sind, anderes erfahren. Das Innenleben ist genau sowenig identisch wie die Anschlüsse. Liegt bestimmt an der Version der jeweiligen Box, die ich aber nicht kenne, da sie nicht drauf steht.

Aber ausführlich:
Vor ca. 10 Jahren habe ich zwei StartSets von Trix-H0 erworben.
Obwohl ich damit also zwei Gleisboxen habe verwende ich nur eine, ist ja nur eine Bahn ohne Segmente. Ich beschreibe die Gleisboxen etwas ausführlicher, ich denke, das ist wichtig für meine Frage. Die Gleisboxen haben zwei achtpolige Mini-DIN Eingänge, und ich kann die TRIX systems MobileStation aus beiden StartSets gleichzeitig an dieser einen benutzten Gleisbox anstecken und benutzen. Parallelbedienung (habe zwei Kinder). Zur Beschreibung der Mobile Station: recht schlank, mittig ein LCD Display, links und rechts davon vier Tasten, rechts unten ein großer grüner Fahrtregler Knopf, leider keine Nummer/ID dran).

Unterschied meiner Gleisbox zur Märklin Gleisbox meines Bekannten: Seine Gleisbox hat zwei zehnpolige Mini-DIN Eingänge, wobei einer als Slave funktioniert. Eine solche Master-Slave Variante haben meine Boxen nicht. Die Projekte mit RasPi und Märklin Gleisbox, die ich im Internet und auch hier gefunden haben, helfen mir nicht, weil ich die Belegung der Pins nicht übernehmen kann.

Die Loks werden mit DCC gesteuert.

Eine echte Zentrale war mir wegen der geringen Größe der Anlage immer zu teuer. Jetzt scheint es aber mit Raspberry und Rocrail einige erfolgreiche Umsetzungen zu geben, den RasPi über USB2serial mit Märklin Gleisboxen zu verbinden. Dabei ist von CAN-BUS die Rede. Wobei es da noch Kompatibilitätsprobleme zw. Serial Interface RS-232 und DCC geben soll?. Alternativ wird deshalb auch RasPi via Netzwerk mit einer großen Zentrale verbunden. Das ist nicht mein Ziel.

Da ich die Trix-H0 Gleisbox habe möchte ich den RasPi via GPIO damit verbinden.

Diverse Projekte im Internet, wie man den CAN-BUS auf dem RasPi als Interface einrichtet habe ich schon erfolgreich durch. Das Interface ist aktiv.
Den rocraild habe ich am laufen und kann vom Mac via RocRail-GUI per Netzwerk darauf zugreifen. Auch nicht die Frage.

Meine Frage: kennt sich jemand mit den Elektronik der Trix-Gleisbox, welche sehr übersichtlich zu sein scheint, so weit aus, dass er mir helfen kann, die elektrische Verbindung zwischen RasPi und Gleisbox zu schaffen, so dass die MobileStation vielleicht noch parallel betrieben werden kann, aber eigentlich auch nicht mehr benötigt wird, da die Steuerung, die Zentrale, vom RasPi erledigt wird?

Welche Informationen wären noch nötig, um dieses Projekt zum Erfolg zu führen?

Und wenn der Beitrag nicht hierher sondern ins Digitalforum gehört, dann verzeiht mir bitte.


h dietze

RE: rasberry pi als zentrale, Gleisbox von Trix

#2 von h dietze ( gelöscht ) , 05.12.2016 22:25

Eine wichtige Info habe ich vergessen: Das CAN Bus Modul auf meinem RasPi ist das PICAN 2 von skpang


h dietze

RE: rasberry pi als zentrale, Gleisbox von Trix

#3 von DeMorpheus , 05.12.2016 22:51

Hallo,

was du da hast ist die alte Mobile Station 1. Da sind die Ausführungen für Märklin und Trix grundverschieden, aber bei beiden sitzt in der Gleisbox keine signalerzeugende Elektronik. Der auf die Gleise gegebene Strom wird direkt in der Mobile Station erzeugt, die Box alleine kann nichts ausrichten.
Anders ist das bei der Mobile Station 2 und ihrer Gleisbox, denn bei dem System findet die Signalerzeugung eigenständig in der Gleisbox statt und das macht die Vernetzung mit Eigenbaukomponenten erst sinnvoll möglich.

Die Märklin Mobile Station 1 kann man auch noch an einem auf der Gleisbox 2 aufbauenden System als Eingabegerät nutzen, wie es bei der Trix Mobile Station 1 aussieht kann ich spontan nicht sicher sagen. Ich meine mich aber zu erinnern, dass sie nicht CAN-kompatibel ist.


Viele Grüße,
Moritz

'Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!'


 
DeMorpheus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.583
Registriert am: 22.12.2010


RE: rasberry pi als zentrale, Gleisbox von Trix

#4 von h dietze ( gelöscht ) , 05.12.2016 23:12

Hallo DeMorpheus,

vielen Dank für die schnelle Antwort. So wie ich Dich verstehe habe ich von Anfang an verloren gehabt. Zwar 18V Trafo, schöne, aber dumme Gleisbox, und nur durch die beiden TRIX-MS überhaupt ein Gleissignal. Die Box 'nur' ein Booster. Wenn ich also ohne weitere Komponenten vom PC aus steuern wollte, müsste ich das GPIO-Board mit der MS verkabeln. Ich sehe ein, dass diese Idee Unfug ist.

Somit benötige ich einen DCC erzeugenden Booster und bin jetzt komplett frei in der Wahl, etwas zu finden, was schon jemand erfolgreich implementiert hat. Gut zu wissen. Danke!


h dietze

RE: rasberry pi als zentrale, Gleisbox von Trix

#5 von h dietze ( gelöscht ) , 05.12.2016 23:34

Hallo Morpheus,

bist Du Dir mit Deiner Antwort sicher? Auf http://www.1zu160.net/digital/dcc-zentralen.php habe ich, während der Suche nach einem DCC-erzeugendem Booster, meine TRIX MS gefunden, im Text dort steht, anders, als Du das schreibst:

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
Die Trix Mobile Station unterstützt ...... DCC in vollem Umfang. Die Eigentliche Zentrale ist hierbei jedoch nicht der Handregler, sondern die sogenannte Gleisbox.
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Unter http://www.1zu160.net/digital/selectrix-zentralen.php steht dann noch:

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
Der Handregler lässt sich über ein Adapterkabel auch als herkömmlicher Handregler an jedem beliebigen SX-Bus einsetzen - der Leistungsumfang ist dann aber von der jeweils eingesetzten Zentrale abhängig.
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<


Ich muß zugeben, dass mich das ein wenig verwirrt. Somit wäre ja doch die Gleisbox das Element, welches ich mit dem RasPi steuern möchte? Dieser Satz von der zuletzt verlinkten Seite interpretiere ich so, dass eine Variante von "SX-Bus", was auch immer das ist, zwischen MS und Gleisbox gesprochen wird:

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
Der SX-Bus wird offiziell (noch) nicht unterstützt - die Kommunikation zwischen der Gleisbox und der Mobile Station läuft jedoch über einen erweiterten SX-Bus und wird künftig auch zum Schalten herangezogen werden.
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Demnach müsste ich nach Informationen über diesen SX Bus suchen?


h dietze

RE: rasberry pi als zentrale, Gleisbox von Trix

#6 von Erich Müller , 06.12.2016 07:59

Hallo H,
[s]die 1 zu 160-Seite zeigt eine MS1 mit einem Text, der schlicht falsch ist, was die Gleisbox angeht[/s]. Die Seite ist hoffnungslos veraltet und gehört abgeschaltet:

Zitat
Stand: 15. 10. 2009


(steht ganz unten auf der Seite)

Edit: S.u. Eintrag von Moritz.
Trotzdem ist die Seite hoffnungslos veraltet und gehört abgeschaltet.


Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Erich Müller  
Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.319
Registriert am: 03.12.2015


RE: rasberry pi als zentrale, Gleisbox von Trix

#7 von DeMorpheus , 06.12.2016 17:25

Was auf der Seite steht ist tatsächlich richtig, ich hatte es leider falsch in Erinnerung: die Leistungselektronik mitsamt Signalerzeugung befindet sich bei der Trix Mobile Station 1 in der Gleisbox, die Mobile Station selbst ist nur Eingabegerät. SX steht für Selectrix, das ist ein von Trix lange vor der Übernahme durch Märklin entwickeltes Digitalsystem zum Fahren und Schalten. Wegen des schnellen SX-Bus ist das System heute noch besonders bei Modulanlagen beliebt, Komponenten dafür werden nach wie vor entwickelt und hergestellt (nur nicht von Trix). CAN-kompatibel ist das nicht direkt, und inwieweit die Gleisbox da überhaupt als Herzstück tauglich ist und ob der Raspberry Pi eingebunden werden kann müsste jemand sagen der von dem System mehr Ahnung hat.


Viele Grüße,
Moritz

'Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!'


 
DeMorpheus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.583
Registriert am: 22.12.2010


RE: rasberry pi als zentrale, Gleisbox von Trix

#8 von h dietze ( gelöscht ) , 08.12.2016 06:19

Danke Euch. Bleibt dann also die Frage, wie finde ich jemanden mit der von euch angesprochenen "Ahnung vom System".


h dietze

RE: rasberry pi als zentrale, Gleisbox von Trix

#9 von Derrow ( gelöscht ) , 20.01.2017 06:10

Mit Raspberry Pi ist es nur möglich wenn ein CAN Bus angezapft werden kann wie bei der Gleisbox 60113/60116.

Obendrein muss dabei das neue Märklin CAN Protokoll 2.0 verwendet werden.

Steht keines von beiden zur Verfügung, ist es mit Raspi leider nicht machbar. Sorry


Derrow

RE: rasberry pi als zentrale, Gleisbox von Trix

#10 von bertr2d2 , 20.01.2017 09:23

Moin,

gibt es Fotos vom Innenleben dieser Anschluss-Box ? Ggf. kann man dann ein paar Dinge klären ...

Gruß

Gerd


Smallest Rocrail Server Ever II ist jetzt Smallest Railroad Server Ever II
SRSEII -> SRSEII (Raider heisst jetzt Twix, sonst ändert sich nix )


bertr2d2  
bertr2d2
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.249
Registriert am: 09.10.2012
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: rasberry pi als zentrale, Gleisbox von Trix

#11 von bertr2d2 , 20.01.2017 13:51

Hallo,

unabhängig von der Trix Box - hier eine, in meinen Augen, sehr interessante Lösung basierend auf Raspberry PI:

http://siggsoftware.ch/wordpress/srcpd-m...-erweiterungen/

Der Clou: DCC, Motorola und mfx !

Wenn man dann noch CAN, RS485 und ggf. SX integriert ist das die "Eierlegende Wollmichsau".
Dann noch anstatt SRCPD einen GFP emulieren, was gar nicht so schwierig ist (Ansatz), dann ist das IMHO eine sehr interessante Alternative nicht nur für M*rklin Bahner. Als preiswerter Booster empfiehlt sich IBT-2 (< 10 A) (bei ebay für weniger als 10 Euro erhältlich) oder, mit noch mehr Dampf, BTN8982 (> 10 A).

Gruß

Gerd


Smallest Rocrail Server Ever II ist jetzt Smallest Railroad Server Ever II
SRSEII -> SRSEII (Raider heisst jetzt Twix, sonst ändert sich nix )


bertr2d2  
bertr2d2
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.249
Registriert am: 09.10.2012
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: rasberry pi als zentrale, Gleisbox von Trix

#12 von h dietze ( gelöscht ) , 22.01.2017 23:32

Hallo Gerd,

kann ich erstellen. Ich bin nicht versiert in so etwas, also bitte um Nachsicht. Allerdings nicht mehr heute.
Ich versuche es, diese Woche. Du merkst, ich habe keine Eile.

Danke für Dein Hilfsangebot trotzdem schon mal.

Zitat

Moin,

gibt es Fotos vom Innenleben dieser Anschluss-Box ? Ggf. kann man dann ein paar Dinge klären ...

Gruß

Gerd


h dietze

RE: rasberry pi als zentrale, Gleisbox von Trix

#13 von h dietze ( gelöscht ) , 05.02.2017 20:10

Ich kann keine jpg hier anhängen. Hm. Als PNG werden sie viel zu groß, selbst als PDF mit 2,1 MB wird der Anhang als zu groß abgelehnt.

Kannst Du auf die Dropbox zugreifen?

https://www.dropbox.com/sh/1c4xiervu756n...UkCLHbdkCa?dl=0

Danke.


h dietze

RE: rasberry pi als zentrale, Gleisbox von Trix

#14 von bertr2d2 , 07.02.2017 10:19

Hallo 'h dietze',
[quote="h dietze" post_id=1651343 time=1486321854 user_id=29324]
Ich kann keine jpg hier anhängen. Hm. Als PNG werden sie viel zu groß, selbst als PDF mit 2,1 MB wird der Anhang als zu groß abgelehnt.

Kannst Du auf die Dropbox zugreifen?

https://www.dropbox.com/sh/1c4xiervu756n...UkCLHbdkCa?dl=0

Danke.
[/quote]
vielen Dank für die Bilder. IMHO kann man die TRIX Gleisbox prinzipiell nutzen, wenn man ein Selectrix PC-Interface wie das von Stärz nutzt. Welche Software diese Kombination unterstütz weiß ich nicht ...

Gruß

Gerd


Smallest Rocrail Server Ever II ist jetzt Smallest Railroad Server Ever II
SRSEII -> SRSEII (Raider heisst jetzt Twix, sonst ändert sich nix )


bertr2d2  
bertr2d2
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.249
Registriert am: 09.10.2012
Spurweite H0
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 203
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz