RE: Adieu BR 143 in Stuttgart - mein persönlicher Abschiedsbilderbogen (sehr 143lastig!)

#1 von 118Fan , 28.12.2016 03:05


Hallo zusammen,

ehe ich Bildlein und Erläuterungen dazu hier reinsetze, bedarf es zum Titel des Beitrages doch etwas Erklärung.
Zum 01.10. trat der neue Übergangsvertrag zwischen dem Land Baden-Württemberg und DB-Regio Baden-Württemberg in Kraft.
Dieser sah vor, dass fortan alle Leistungen nur noch mit Dosto (auf unserer Strecke zumindest) und mit Fahrzeugen mit einer Höchstgeschwindigkeit von mindestens 140 km/h zu erbringen wären. Dieses Datum betitle ich mal als "kleinen Fahrplanwechsel". Das heißt, dass ab da die 143er bei uns nicht mehr fahren durften, ebenso sollten die Flachparks der Vergangenheit angehören. Die 143er sollten, bis auf zwei oder so Reserveexemplare komplett von Stuttgart verschwinden, als Ersatz sollen neu 112er und 114er kommen, mehr 111er und schließlich auch neue 147er, dagegen sollen einige 146er nach Freiburg abgegeben werden. Letztgenanntes Vorhaben wird sich aber noch verzögern.
Am 11.12. war dann der eigentliche Fahrplanwechsel mit gravierenden Veränderungen. Da wurden die genannten Maßnahmen dann richtig streng. Soweit die Theorie.
Und die Praxis?
Nun, die 143er ist zwar bis auf Einzelfälle von der KBS 750 verschwunden, aber nach wie vor wird ein Umlauf mit einem Flachpark gefahren. Dieser allerdings mit 146 (davon dann ein Bild aus der Interriemszeit zwischen 01.10. und 11.12. in einem anderen Beitrag) oder 111.
Der Rest ist auf der 750 recht monoton geworden: Fast nur noch 146 mit Dosto, ab und zu mal ne 111 vor den selben.
Die 143 sind noch mit weitaus mehr als nur zwei Exemplaren in Stuttgart und sind nach wie vor nach Tübingen, Würzburg oder Nürnberg unterwegs. Der Grund dafür mag die Verzögerung in der Anlieferung der 147 zu suchen sein, so dass die 143 mit anderen gemischt in deren Umläufen mit fahren. Aufgrund einer neuen Vorschrift werden sie sogar mit Rechteckpuffern versehen (wie in einer einschlägig bekannten Fachzeitschrift zu lesen ist).

All das geschriebene war für mich Anlass, am 28.09.2016 für ein paar Stunden nach Plochingen zu fahren und die letzten planmäßigen Einsätze der 143er auf der KBS 750 und 760 zu dokumentieren. Mein persönlicher Abschied von den 143ern von Stuttgart also. Los geht's:


Zunächst jedoch galt mein Interesse den für den Kohleganzzugverkehr abgestellten 151ern verschiedener EVU.
Hier also 151 036 und 001 abgestellt in Plochingen.




Die 151 001 mit ihrer besonderen Seitenfensteranordnung war für mich Grund genug für ein Extrabild.




143 106 schiebt RE 22017 nach Tübingen.




143 881 schiebt ihre RB 19311 nach Geislingen/Steige.



#
Ebenfalls nach Geislingen ist die 143 880 mit RB 19315 unterwegs.




Auch die RBH waren mit einer eigenen 151er in abgestellt in Plochingen vertreten: 151 083 im Gleis 51.



#
Dann war endlich mal ein Zug von der KBS 760 fällig: 143 176 fährt mit RE 22024 von Tübingen nach Stuttgart in Plochingen ein.




Offiziell war dieses Bild so eigentlich gar nicht machbar, denn die 143 880 mit ihrer RB 19315 nach Geislingen/Steige sollte eine Minute vor Ankuft der RB 19322 mit 143 19322 abfahren. Da sich die Abfahrt der RB 19315 aber etwas verzögerte, gelang dieser Schuss zweier 143er nebeneinander, leider im harten Gegenlicht.




Und nochmals die 143 829 mit RB 19322 nach Stuttgart Hbf. Hier konnte ich das Gegenlicht mit dem Wurfschatten einer Signalbrücke etwas kaschieren.






Im dreitägigen Tübinger RE-Umlauf lief eine Sandwich-111-Garnitur mit. Wir sehen hier 111 029 und 111 082 mit RE 19022 beim Verlassen von Plochingen.




143 106 kehrt mit RE 22026 aus Tübingen zurück.




143 881 kehrt auch wieder aus Geislingen mit RB 19324 zurück.




Nachschuss auf 143 176 mit RE 22021 nach Tübingen.




Als Abschluss in Plochingen habe ich dann nochmals die 143 880 mit RB 19221 nach Stuttgart Hbf fotografiert.
Danach fuhr ich nach Göppingen zurück.




Das Zugpferd meines RE 19221 nach Göppingen war die 146 202, die bekanntermaßen für die Landesgartenschau von Öhringen wirbt, hier gleich nach Ankunft in Göppingen fotografiert.





Für diesen Tag wurden mir auf den heimischen RB-Umläufen noch zwei bis dato noch nicht erwischte 143er kund getan.
Die erste war die 143 071 vor RB 19330, fotografiert bei Göppingen.




Erfreulicherweise wurde mir auch an diesem Tag die 143 012, Stuttgarts damals älteste 143er, angekündigt, die ich vor RB 19334 fotografiert habe.

Und das war es dann mit den 143ern bei uns.
Im noch zu veröffentlichenden Heimatbeitrag werden aber noch einige zu sehen sein.
Hoffe, die Bilder haben ein wenig gefallen.


Ehemals überzeugter Analogfotograf, der diese Art der Fotografie schätzte und nun das digitale ebenso zu schätzen weiß.

Und für alle, die mir schlechte Motive vorwerfen: Für mich ist das Motiv die Lok bzw. der Zug

Grüße

Stefan


 
118Fan
InterCity (IC)
Beiträge: 985
Registriert am: 13.12.2011
Ort: im wilden Süden.
Spurweite H0
Steuerung analog
Stromart AC


RE: Adieu BR 143 in Stuttgart - mein persönlicher Abschiedsbilderbogen (sehr 143lastig!)

#2 von Miraculus , 28.12.2016 04:35

Moin Stefan,

die BR 143 ist auch in meinen Augen eine funktional schöne Lok. Wobei sie mir im weißen Farbkleid ("Weiße Lady") doch am besten gefällt.

Deine Bilder sind schön geworden, wobei bei mir das Verkehrsrot teilweise schon richtig pinkfarbene "Züge" bekommt. Ist das in der Realität auch so, oder sind die Bilder rotstichig "verzerrt".

Grüße aus dem östlichen Enzkreis in Richtung Landeshauptstadt und guten Rutsch ins Jahr 2017


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.497
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital


RE: Adieu BR 143 in Stuttgart - mein persönlicher Abschiedsbilderbogen (sehr 143lastig!)

#3 von CarstenLB , 28.12.2016 08:42

Zitat von 118Fan
Zum 01.10. trat der neue Übergangsvertrag zwischen dem Land Baden-Württemberg und DB-Regio Baden-Württemberg in Kraft.
Dieser sah vor, dass fortan alle Leistungen nur noch mit Dosto (auf unserer Strecke zumindest) und mit Fahrzeugen mit einer Höchstgeschwindigkeit von mindestens 140 km/h zu erbringen wären.



Ah OK, dann ist das vielleicht der Grund warum in der Region Stuttgart auf einmal so viele ex DR-Dosto (oder wie auch immer man die nennt, also die mit dem "spitzeren" Dach) unterwegs sind.
Mit Fenstern zum Öffnen, also ohne Klimaanlage? Ich bin mal auf den Sommer gespannt...


Viele Grüße

Carsten


CarstenLB  
CarstenLB
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.403
Registriert am: 09.11.2011
Ort: Ludwigsburg
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Adieu BR 143 in Stuttgart - mein persönlicher Abschiedsbilderbogen (sehr 143lastig!)

#4 von 118Fan , 28.12.2016 09:50

Zitat von Miraculus
Moin Stefan,
Ist das in der Realität auch so, oder sind die Bilder rotstichig "verzerrt".



Hallo Peter,

ich denke schon, dass das in etwa in Realität so ist. So viel wird ja in die Loks auch nicht mehr investiert. Rotstichig verzerrt sind die Bilder keinesfalls, da ich bei der Bearbeitung das Rot eh reduziere. Ausschlaggebend für mich dabei ist, dass der Himmel eine möglichst realistische Farbe hat. Sonst wäre der Himmel bzw. die Wolken rötlich.


Ehemals überzeugter Analogfotograf, der diese Art der Fotografie schätzte und nun das digitale ebenso zu schätzen weiß.

Und für alle, die mir schlechte Motive vorwerfen: Für mich ist das Motiv die Lok bzw. der Zug

Grüße

Stefan


 
118Fan
InterCity (IC)
Beiträge: 985
Registriert am: 13.12.2011
Ort: im wilden Süden.
Spurweite H0
Steuerung analog
Stromart AC


RE: Adieu BR 143 in Stuttgart - mein persönlicher Abschiedsbilderbogen (sehr 143lastig!)

#5 von Joble 002 ( gelöscht ) , 09.01.2017 20:59

Hallo Stefan,

Wollte nur kurz sagen, dass der Regio Nürnberg - Stuttgart auf 143 umgestellt werden soll. Momentan fährt da aber auch noch 111/112/114 und dann hald 143 .
Es kommen also noch 143 regelmäßig nach Stuttgart!
Viele Grüße
Arne


Joble 002

RE: Adieu BR 143 in Stuttgart - mein persönlicher Abschiedsbilderbogen (sehr 143lastig!)

#6 von Shoogar , 10.01.2017 00:16

Ich entsinne mich noch gut der 143er auf der Schwarzwaldbahn.
Noch im dunkelroten Originalkleid und mit "DR" - Zeichen.

Das ist eine außerordentlich schöne Lok.
Will sagen: mir gefällt sie sehr.

Die habe ich mir auch als Modell angeschafft,
obwohl sie eigentlich gar nicht in mein Sammelschema passt.

Schöne Bilder, wenn auch in "falschen" Farben.
Danke dafür.


viele Grüße

Armin


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Überzeugter Europäer - gegen die Verblödung des Abendlandes


 
Shoogar
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.204
Registriert am: 07.08.2010


RE: Adieu BR 143 in Stuttgart - mein persönlicher Abschiedsbilderbogen (sehr 143lastig!)

#7 von ThomasR , 21.01.2017 16:00

Es sind noch einige 143 im Einsatz, wie ich sehen kann. Die 147 habe ich noch nicht gesehen. Es soll aber, Quelle DSO, zwischenzeitlich 10 Stück geben. Bad Cannstatt ist da eher besser. Da kommen nämlich die Aalener und Schwäbisch Hall/Nürnberger Züge dazu.

@Shoogar: Es gibt wieder eine und in Kürze eine zweite 243 im Originallack. 243 559 ist vor einigen Tagen? aus dem Aw Dessau gekommen und ihre Schwester kommt auch in Kürze. Bilder gibt es im Sichtungsforum in DSO. Sieht geil aus, erinnert mich an die Offenburger Zeiten, als die mit den Eilzügen über den Schwarzwald fuhren. Damals war der Einsatz der Geschwindigkeitsregelung verboten, sie wurde aber trotzdem eingesetzt. Es war so herrlich bequem den Regler auf den Sollwert zu stellen und alles andere machte die Lok.

In der gerade laufenden Folge 305 von Eisenbahn-Romantik (125 Jahre Schwarzwaldbahn) aus dem Jahr 1998 sah man einige 143 im Originallack und im Einsatz.


ThomasR  
ThomasR
InterCity (IC)
Beiträge: 565
Registriert am: 07.01.2009
Steuerung IB mit DCC


RE: Adieu BR 143 in Stuttgart - mein persönlicher Abschiedsbilderbogen (sehr 143lastig!)

#8 von Brennersee ( gelöscht ) , 19.02.2017 15:13

Die 143 ist für mich eine schöne Lok, von der Optik her ein Arbeitstier. Ich habe sie bei meinen Berlin Besuchen Anfang der 1990er noch in der Original DR-Farbe gesehen, die steht ihnen am besten.

Die 111er gefällt mir auch sehr gut, am Nahverkehr gefiel sie mit allerdings in o/b mit Silberlingen besser.


Brennersee

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz