RE: Henschel-Wegmann Zug

#1 von Christoph Emmerich ( gelöscht ) , 08.10.2005 14:18

Hallo,

gibt es etwas neues von dem Zug, wann er nun ausgeliefert wird ?



Christoph Emmerich

RE: Henschel-Wegmann Zug

#2 von Peter Fromm ( gelöscht ) , 08.10.2005 14:59

delete



Peter Fromm

RE: Henschel-Wegmann Zug

#3 von Frank Breyer ( gelöscht ) , 11.10.2005 15:25

Hallo Christoph ,

ich habe gestern noch meinen Händler auf den HWZ angesprochen und er sagte mir das es bis zur Auslieferung noch bis Mitte November dauern würde .

Solange dauert es auch wohl.

Ich glaube auch das der Zug jetzt erst produziert wird also ab Anfang Oktober da Märklin ja die Bestellfristen für den HWZ ich glaube bis Ende September verlängert hat .

Wohl vermutlich wegen des sehr hohen Preises von 589€ , lagen nicht genügend Vorbestellungen nach dem Ende des ersten Vorbestelltermins vor .

Gruß
Frank



Frank Breyer

RE: Henschel-Wegmann Zug

#4 von Martin Lutz , 11.10.2005 17:29

Hallo Frank,

Zitat von Frank Breyer

Ich glaube auch das der Zug jetzt erst produziert wird also ab Anfang Oktober da Märklin ja die Bestellfristen für den HWZ ich glaube bis Ende September verlängert hat .




Nö, stimmt definitiv nicht.

Am 12. September (also genau vor einem Monat) war ich in Göppingen zu einer Werksbesichtigung. Fast in jeder Abteilung sah man Teile vom HWZ. Sowohl Teile von Loks als auch von den Wagen. Zu dem Zeitpunkt kam schon fast der Eindruck, dass Märklin fast nichts anderes produziert als den HWZ. Damals hebe ich jedenfalls schon HWZ Gehäuse in allen Produktionsstadien gesehen. Von roh frisch ab Druckgussmaschiene bis hin zum fertig bedruckten Gehäuse.



Martin Lutz  
Martin Lutz
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.790
Registriert am: 28.04.2005


RE: Henschel-Wegmann Zug

#5 von JörgBehrens , 12.10.2005 13:53

Hallo Wartende,

der HWZ steht jetzt auf gelb, d.h. die ersten Exemplare sind wohl auf dem Weg zum Händler.

Viele Grüße
Jörg



 
JörgBehrens
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.846
Registriert am: 30.04.2005
Gleise K und C
Spurweite H0, Z, 1
Steuerung CS 2 und CS3
Stromart AC, Digital


RE: Henschel-Wegmann Zug

#6 von Christian Lütgens ( gelöscht ) , 12.10.2005 14:27

Hallo.

Zitat von Martin
Am 12. September (also genau vor einem Monat) war ich in Göppingen zu einer Werksbesichtigung. Fast in jeder Abteilung sah man Teile vom HWZ. Sowohl Teile von Loks als auch von den Wagen. Zu dem Zeitpunkt kam schon fast der Eindruck, dass Märklin fast nichts anderes produziert als den HWZ. Damals hebe ich jedenfalls schon HWZ Gehäuse in allen Produktionsstadien gesehen. Von roh frisch ab Druckgussmaschiene bis hin zum fertig bedruckten Gehäuse.



"Sehr geehrte Mitarbeiter,

die Geschäftsführung erinnert nochmals daran, zu den veröffentlichten Zeiten der Werksbesichtigungen ausschließlich die von den Abteilungen Prototypenbau und Produktmanagement zur Verfügung gestellten Gehäusemuster zu bearbeiten. Alle Mitarbeiter sind aufgefordert, Kollegen zu melden, die außerhalb der ausgewiesenen Hochsicherheitszonen Modelle aus der Produktion auf ihren Werktischen haben.

Wir bitten um Ihr Verständnis.


Mit freundlichen Grüßen

*unleserlich*"



Christian Lütgens

RE: Henschel-Wegmann Zug

#7 von Burkhard Eins ( gelöscht ) , 12.10.2005 17:19

Hallo Forumsleser, hallo Frank

mit dem HWZ kann unser Händler (Onkel Birringer) derzeit nicht punkten.
Dafür hat er aber eine funktionstüchtige Central Station , mit dazugehörigem Rollenprüfstand sammt Vitrine!

Gruß

Burkhard



Burkhard Eins

RE: Henschel-Wegmann Zug

#8 von Gian ( gelöscht ) , 12.10.2005 23:02

Hallo Christian,

Zitat von Christian Lütgens
...Alle Mitarbeiter sind aufgefordert, Kollegen zu melden, die außerhalb der ausgewiesenen Hochsicherheitszonen Modelle aus der Produktion auf ihren Werktischen haben.


..und ich dachte, Hochsicherheitszonen gäbe es nur in Gefängnissen (ich war immerhin von 1973-1980 zuständig für bauliche Massnahmen im grössten Zuchthaus der Schweiz). Dass es in einer MOBA-Fabrik so gefährlich ist, ist mir neu (Achtung "Ironie").

mit freundlichen Grüssen

Gian



Gian

RE: Henschel-Wegmann Zug

#9 von Peterle ( gelöscht ) , 13.10.2005 23:41

Zitat von Christian Lütgens

"Sehr geehrte Mitarbeiter,

die Geschäftsführung erinnert nochmals daran, zu den veröffentlichten Zeiten der Werksbesichtigungen ausschließlich die von den Abteilungen Prototypenbau und Produktmanagement zur Verfügung gestellten Gehäusemuster zu bearbeiten. Alle Mitarbeiter sind aufgefordert, Kollegen zu melden, die außerhalb der ausgewiesenen Hochsicherheitszonen Modelle aus der Produktion auf ihren Werktischen haben.....
"



Hallo Christian,

ist das Zitat echt?
Das würde ja bedeuten das während Werksbesichtigungen nicht produziert wird.
Wie oft finden denn solche Besichtigungen statt? Einmal pro Woche, für 2 Stunden oder so? Kein Wunder das alles so teuer ist

Gruß
Peter



Peterle

RE: Henschel-Wegmann Zug

#10 von Martin Lutz , 14.10.2005 00:47

Zitat von Peterle


Hallo Christian,

ist das Zitat echt?
Das würde ja bedeuten das während Werksbesichtigungen nicht produziert wird.
Wie oft finden denn solche Besichtigungen statt? Einmal pro Woche, für 2 Stunden oder so? Kein Wunder das alles so teuer ist

Gruß
Peter



Hallo Peter,

Meines Erachtens ist dieses Zitat aus der Luft gegriffen. Glaubst du wirklich, dass Märklin sich leistet irgend ein Pantomiementheater vorzuführen und alle Formen, Tampondruckvorlagen genau für die Zeit umstellen, während Besucher im Haus sind? Das ist doch ein Witz.

Übrigens zahlt man mit einer Besuchergruppe nix für die Werksbesichtigung!


Kleiner Nachtrag.

Das Zitat mag vielleicht zu einem gewissen Teil sogar stimmen. Für Modelle, die im Fertigungsablauf drin sind, die man als Neuheit noch nicht angekündigt hat. Also 0-Serien, Prototypen usw.

Bei meiner Besichtigung aah man hunderte von HWZ Rohlingen, hunderte Wagenkästen in der Malerei, sprich überall kistenweise HWZ Material. Im Gehäusebau konnten wir die HWZ Rohlinge auch überall noch mit Graten und im heissen Zusatnd in Kisten rumliegen sehen. Wenn das wirklich gespielt sein sollte??? Bitte, von einem Forummoderator erwarte ich etwas seriösere Einträge. Sorry, bitte nicht böse sein, doch ich habe den Eindruck, dass dieses Zitat aus dem Zusammenhang gerissen wurde und alleine eine andere Bedeutung gewinnt (Passiert in der Tagespresse leider sehr oft)



Martin Lutz  
Martin Lutz
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.790
Registriert am: 28.04.2005


RE: Henschel-Wegmann Zug

#11 von Karlheinz Hornung ( gelöscht ) , 14.10.2005 00:49

Hallo,

also einfach so über die Göppinger Theatertage zu plaudern ops: ops:

Wo soll das noch hinführen. Gerüchtweise habe ich gehört daß das ganze Göppinger Stammwerk ein Potemkinsches Dorf ist und der Standort nur wegen der Vergiftung des Erdreiches nicht verkauft wird. Gibt es Göppingen überhaupt ? Wenn ich da an Bielefeld denke



Karlheinz Hornung

RE: Henschel-Wegmann Zug

#12 von Christian Lütgens ( gelöscht ) , 14.10.2005 15:36

Hallo allerseits,

das Gerücht, daß Modellbahner keinen Humor haben, scheint doch zu stimmen. Natürlich ist das kein echtes Zitat und auch keinesfalls ernstgemeint.

Daß ich mit "Moderator" unterschreibe, wenn ich Moderator bin, hatte ich ja auch schon mal geschrieben.


Bye,
christian



Christian Lütgens

RE: Henschel-Wegmann Zug

#13 von Matthias , 14.10.2005 22:34

Hallo,

die ersten HWZ sind bei ebay zu sehen.

http://cgi.ebay.de/Maerklin-26610-Hensch...1QQcmdZViewItem


7358073125

War nur mal zur Info.

Gruß Matthias


Ich habe keinen Bestellt, und werden auch keinen kaufen!



Matthias  
Matthias
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 39
Registriert am: 11.05.2005
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Henschel-Wegmann Zug

#14 von Johannes Schmitt ( gelöscht ) , 15.10.2005 13:25

Der Zug ist bei mir eingetroffen .
Die Lok ist OK der Schleifer ein Witz (auf Fränkisch a klump)
Die vier Wagen sind OK Beschriftung super aber bei dem Preis müste schon eine Beleuchtung eingebaut sein.
mfg Johannes



Johannes Schmitt

RE: Henschel-Wegmann Zug

#15 von X2000 , 15.10.2005 20:15

Hallo Johannes,
Ich habe den Zug noch nicht gesehen, kläre uns über den witzigen Schleifer auf, bitte.



Papa-rene hat sich bedankt!
X2000  
X2000
Gleiswarze
Beiträge: 10.836
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Henschel-Wegmann Zug

#16 von Johannes Schmitt ( gelöscht ) , 15.10.2005 21:02

Der Versuch von einem Flüsterschleifer wie in Mitbewerber seit längeren haben. Hätte da auch ein Bild weiß aber nicht wie ich dieses in Forum stelle vielleicht kann mir jemand helfen.



Johannes Schmitt

RE: Henschel-Wegmann Zug

#17 von Werner Nettekoven , 15.10.2005 23:40

Hallo Johannes,

mich würde auch interessieren, was die Lok für einen komischen Schleifer hat. Außerdem würde ich gerne wissen, wie der neue kompakte SINUS-Motor nun aussieht. Liegt dem Zug eine Explosionszeichnung bei? Wenn ja, könntest Du mir bitte die sechsstellige Ersatzteilnummer auf dem Blatt unten nennen. Auf der Märklin-Homepage gibt´s zwar eine ET-Liste aber keine Zeichnung! Danke.

Gruß

Werner



Werner Nettekoven  
Werner Nettekoven
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.858
Registriert am: 14.08.2005
Ort: Essen
Gleise M + T C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2 + Trix MS 2


RE: Henschel-Wegmann Zug

#18 von Rirarunkel ( gelöscht ) , 16.10.2005 09:04

Hallo Werner,

möchte deine Frage nochmals aufgreifen:

Weis jemand schon was zum neuen Sinus Motor??
Wird es den Alten weiterhin geben?

Grüße

Caren



Rirarunkel

RE: Henschel-Wegmann Zug

#19 von X2000 , 16.10.2005 09:28

Hallo Johannes,

Für die PN danke. Einstellen kannst du über www.imageshack.us

Anmelden ist kostenlos.



X2000  
X2000
Gleiswarze
Beiträge: 10.836
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Henschel-Wegmann Zug

#20 von Christian ( gelöscht ) , 16.10.2005 19:30

Hallo,

habe am Freitag den Zug in seiner vollen Pracht gesehen.
Die Beschriftung ist zum größten Teil gut, bis auf einige windschiefe Bedruckungen. Unter der Lok ist ein Schleifer für das C und K Gleis angebracht. Für den Betrieb auf dem M Gleis ist ein extra Schleifer in den Styropordeckel geklebt. Die Fahreigenschaften sollen mit dem neuen Motor schlechter sein, als mit den alten 3 Pol analog Motoren.
Die Wagen sind eigentlich gut, bis auf die Drehgestelle, die nehmen in Kurvenfahrten die Verblendung mit, die nicht wieder richtig zurückspringt. Hier ist nur ein Draht eingesetzt, der wohl zu schwach ist.
Die Inneneinrichtung hört bei der Sitzfläche der Polster auf, das heißt, alle Passagiere verlieren Ihre Beine an dem Knie.

In der Betriebsanleitung ist von Märklin vermerkt, dass die Lautstärke am Decoder nicht verändert werden darf, da sonst Schäden am Decoder auftreten.

Mein Fazit: ebay wird viel zu tun bekommen !

Schönes Restwochenende

Christian



Christian

RE: Henschel-Wegmann Zug

#21 von Christian Lütgens ( gelöscht ) , 16.10.2005 19:36

Hallo.

Zitat von Christian
In der Betriebsanleitung ist von Märklin vermerkt, dass die Lautstärke am Decoder nicht verändert werden darf, da sonst Schäden am Decoder auftreten.




Na wenn das keine Qualität ist.


Bye,
Christian



Christian Lütgens

RE: Henschel-Wegmann Zug

#22 von Gian ( gelöscht ) , 16.10.2005 20:10

Hallo Christian,

Zitat von Christian
In der Betriebsanleitung ist von Märklin vermerkt, dass die Lautstärke am Decoder nicht verändert werden darf, da sonst Schäden am Decoder auftreten.


Das scheint das gleiche Problem wie bei billigen HiFi-Verstärkern zu sein, da wird anstelle richtiger grosser Kühlkörper ein Ventilator eingebaut, der einschaltet, wenn mit grosser Lautstärke gehört wird. In einer H0 Lok haben leider weder Ventilatoren noch grosse Kühlkörper Platz so dass der Decoder bei lauter Lautstärke vermutlich Hitzeprobleme bekommt. Aus Garantiegründen finde ich die Bemerkung von Märklin aus der Sicht von Märklin sinnvoll und richtig.

mit freundlichen Grüssen

Gian



Gian

RE: Henschel-Wegmann Zug

#23 von märklibahner ( gelöscht ) , 16.10.2005 20:42

Zitat von Christian
. Die Fahreigenschaften sollen mit dem neuen Motor schlechter sein, als mit den alten 3 Pol analog Motoren.



Wer verbreitet denn solche "seltsamen" Aussagen?

Gruezi,
Märklibahner



märklibahner

RE: Henschel-Wegmann Zug

#24 von Ruhr-Sider , 16.10.2005 20:49

Zitat von Gian-A. Bott
... In einer H0 Lok haben leider weder Ventilatoren noch grosse Kühlkörper Platz ...



Hallo Gian,

komisch, in meinem Laptop geht dass, obwohl der deutlich flacher ist eine H0-Modellbahn breit/hoch.

Wo ein Wille ist, da wäre auch ein Weg.



 
Ruhr-Sider
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.633
Registriert am: 29.04.2005
Homepage: Link
Ort: südlich der Ruhr
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Henschel-Wegmann Zug

#25 von Martin Lutz , 16.10.2005 20:52

Hallo Gian

Zitat von Gian-A. Bott
Aus Garantiegründen finde ich die Bemerkung von Märklin aus der Sicht von Märklin sinnvoll und richtig.

mit freundlichen Grüssen

Gian



Entschuldige bitte, aber man macht nicht etwas einstellbar um dann in der Betriebsanleitung wieder zu schreiben, dass man es nicht verstellen soll, weil das Ding sonst kaputt gehen könnte.

Nun, ich warte auf Erfahrungsberichte und nicht um Vermutungen "es soll angeblich so sein..."



Martin Lutz  
Martin Lutz
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.790
Registriert am: 28.04.2005


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz