Willkommen 

RE: [Review] Piko Innovationen - BR 151 + Neuer Piko Sound Decoder 4.1

#1 von Max666 , 19.11.2018 18:24

Hallo Jungs,

Einführung
Dieser Bericht beschäftigt sich mit großen Innovationen von Piko in seinen letzten Modellen und mit Beschreibung des neuen Piko Sound Decoders 4.1. Ich mache mir auch Gedanken zu zukunftiger Entwicklung der europäischen Eisenbahnmodellen.

Piko BR 151 - Zukunft der EU Modellen
Wenn ich Ende Juni dieses Jahres das Werbevideo über Piko BR 151 gesehen habe, habe mir gleich "WOW" gesagt. Zwei wichtige Neuheiten:
1.) Detalierter Interieur des Motorraums
2.) Tolle PCB mainboard

Habe keine spezielle Beziehung zur BR 151, mage das Design und Formen/Kurven sehr, aber viele andere E-Loks sind ähnlich. Wenn ich den detalierten durchsichtigen Maschinenraum gesehen habe, habe mir gesagt: "Das wollte ich immer haben!" Ich habe mir dazu viele Gedanken in der Vergangenheit gemacht und wollte selber in einer Lokomotive den Inneraum verbessern/basteln.

Wie man in meinem Video unten sieht, Piko hat es sehr geschickt gemacht - der Elektromotor unten wurde oben abgedeckt und die Platine wurde oben unter dem Dach plaziert, was einen freien Blick durch ermöglicht hat! Toll und einfach ne?! Warum ist also damit bisher keiner gekommen? ESU hat was ähnliches aber nicht so gut und Roco schläft... Ich nutzte das 2-Gleis DCC System also Märklin Fans können meine Kenntnisse hier erweitern. Kein Problem...

Wenn man die Karosserie des Modells runter macht, zeigt die Loko ihre Geheimnisse. Siehe im Video. Front- und Rücklichter sind konventionell bei heutigen Modellen, für was aber Piko Lob verdient ist Kabinen- und Maschinenraumbeleuchtung. Das sollte heute bei den Modellen standard sein. Also Roco und andere - bitte aufwachen... Das interessanteste ist die Lösung der Innerraum- /Maschinenraumbeleuchtung. Piko hat oben an der Platine 4 LEDs plaziert und durch Lichtleiter ist es möglich beliebligen Platz/Fenster zu beleuchten. Tolle und einfache Lösung.

Weitere interessante Funktion ist Rangierbeleuchtung auf jeder Seite rechts unten bei den Drehgestellen.

Was fehlt im Vergleich mit ESU BR 151 Modell ist:
- Simulierte Funken beim Einschalten des Hauptschalters durch Blaulichtfunken
- Nachstellung des Funkenflugs an den Bremsklötzen durch mehrere LEDs im Fahrwerksbereich
- Führerpultbeleuchtung
- Heben und Senken der Dachstromabnehmer
usw.

ESU kostet aber 400€ und ich habe dieses Modell für 220€ gekauft. Also der Preis für tolle Funktionen mit Sound ist toll.

BTW der Sound gefällt mir viel besser als beim ESU. Normalweise sind E-Loks langweilig, aber Sound der von Piko Sound Decoder 4.1 ist wirklich toll. Man hört die Ventilatoren und das macht den Sound interessant.

Piko Sound Decoder 4.1

Piko hat bis jetzt Sound Decoder von ESU genutzt. Jetzt kommt mit eigenem Sound Decoder. Ob Piko Kooperation mit ESU unterbrochen hat oder warum jetzt nicht die Decoder von ESU kauft, dass werden wir wahrscheilich nie feststellen. Wie ich im Video erwähne Grunde können einfach sein:
a) Durch diesen Schritt wird Piko unabhängig von Decoder Herstellern sein
b) Piko kann den Preis des Soundmodells mehr atraktiv machen und auch mehr an dem Modell verdienen. Alle wissen wir, das der Preis des Sound Decoders - 1/3 des Sound Modells darstellt was nicht vernachlässigbar ist. Somit kann Piko Modelle billiger verkaufen oder mehr verdienen.

Was Piko Marketing geschickt hat ist Bezeichnung des Sound Decoders - 4.1
Klingt es nicht als Nachfolger von ESU LokSound 4.0 ???!!! Klingt !!! Und das nutzt Piko aus !!! Ob der Geschäftsführer von ESU damit glücklich ist und ob es Beziehung zwischen Piko und ESU nicht beschädigt hat, ist schwierig zu sagen und es wird wahrscheinlich auch im Geheimnis bleiben.

Piko hat eine große Stärke - eigene Fabrik in China. Da werden die Modelle nicht nur gefertigt aber da befindet sich auch Entwicklung von Modellen. Piko hat neue Elektronik entwickelt, schwierig zu sagen ob selbst oder mit externer Kooperation. Wichtig aber ist das sie eine tolle Lösung mit PCB entwickelt haben und tollen Decoder.

Manche Gerüchte sagen, dass Piko diesen Decoder in Kooperation mit Uhlenbrock entwickelt hat. Wie man im Video sieht, ich bin nicht der Meinung. Auf dem Sound Decoder werden modernste Elemente verwendet. Der Decoder hat 4-mal gröseren Soundspeicher als ESU LokSound 4.0 !!! Also wird es gespannt wann ESU mit LokSound 5.0 kommt. Wer die Verzeichnisse des LokProgrammers analysiert hat, kann einfach entdecken Unterverzeichnisse für LokSound 5.0... Schauen wir mal.

Ansonst hat das Modell tolle Details. Wie tolle Drehgestelle oder Details unter der Lokomotive.

Aber schaut ihr selbst. Hier das Video:

BTW habt ihr die neue V200 DR von Piko gesehen, die vor 3 Wochen vorgestellt wurde? Nächstes neues Modell mit selben Eigenschaften. Will jemand meine von Roco kaufen??? 😂

LG,
Max Supercars

[youtu-be]https://youtu.be/s1vcGVynYm4[/youtu-be]


Max Supercars - www.youtube.com/MaxSupercars


Max666  
Max666
InterRegio (IR)
Beiträge: 125
Registriert am: 28.12.2017


RE: [Review] Piko Innovationen - BR 151 + Neuer Piko Sound Decoder 4.1

#2 von Elokfahrer160 , 19.11.2018 18:57

Hallo Max,

danke für das Einspielen des Videos. Eine Aussage von dir ist aber nicht richtig ........ und Roco und die anderen schlafen , also Roco
bitte aufwachen ...................zum Thema Innenraumgestaltung / Maschinenraum.

Schau dir mal die Roco Neuentwicklung der BLS E-Lok Re 4/4 an , die hat einen ebenso schön detaillierten Maschinenraum , zumindest
auf den jetzt gezeigten Modellen in Köln und auf den Bildern. Die neue Roco Re 4/4 der BLS soll ab KW 48/2018 in die Moba Läden kommen.

Ansonsten bin ich zum Thema - Neues von Piko - bei dir und deiner Meinung. Zum neuen Decoder 4.1 kann ich aber (noch) nichts berichten.
Die alten ESU /Piko OEM Sounddecoder (z.B. in der E 10, E 41) fand ich gut und der Sound war toll gemacht.

Grüsse - Elokfahrer160 / Rainer


Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.313
Registriert am: 06.05.2014


RE: [Review] Piko Innovationen - BR 151 + Neuer Piko Sound Decoder 4.1

#3 von Max666 , 19.11.2018 19:21

Hallo Rainer,

natürlich wollte ich ein bisschen provozieren...

Vielen dank für alle euere Kommentare und Kenntnisse die ihr mir mitteilt...
Die Roco Lok habe gesehen aber nicht näher gecheckt weil außer meiner Interesse ist. Werde aber checken.

Sollte auch erweiterte Funktionen haben wie Kabinen- oder Maschinenraumbeleuchtung oder was interessantes?

Danke.

LG,
Max Supercars


Max Supercars - www.youtube.com/MaxSupercars


Max666  
Max666
InterRegio (IR)
Beiträge: 125
Registriert am: 28.12.2017


RE: [Review] Piko Innovationen - BR 151 + Neuer Piko Sound Decoder 4.1

#4 von Gleichstromer ( gelöscht ) , 19.11.2018 19:49

Hallo Max,
dass der PIKO Sounddecoder in Zusammenarbeit mit Uhlenbrock entstanden ist, dürfte inzwischen zweifelsfrei sein. Früher oder später werden wir da sicherlich auch einen Testbericht lesen, der dies nochmal schwarz auf weiß bestätigt. Muss ja nichts Schlechtes sein.

Gruß
Gleichstromer


Gleichstromer

RE: [Review] Piko Innovationen - BR 151 + Neuer Piko Sound Decoder 4.1

#5 von BR 85 , 19.11.2018 19:54

Hallo,

der größte Nachteil des Piko Smartdecoders ist die nicht vollständige M4/mfx Kompatibilität, die dem einfachen Käufer nicht sofort klar ist.
Vom Preis her ist der Piko Smart Decoder mit Sound eher im oberen Segment angesiedelt, der Artikel 56423 kostet 114,99 € ab Werk, ein ESU M4 Loksound 109,99 €, der Märklin mSD3 99,99€.
Rechnet man dies mit dem Preis der 151 (Artikel 51301 in AC), 204,99 € mit dem Piko Decoder zusammen, bin ich bei 319,98 €, die aktuelle Märklin 150 kostet UVP 299,99€, günstig ist Piko schon länger nicht mehr.
Aber das kann jeder für sich entscheiden was er lieber kauft


Gruß

Lukas

Ersatzteilnummern für Märklin Waggons und Zubehör
Hier geht`s zu meinem kleinem AW


BR 85  
BR 85
InterCity (IC)
Beiträge: 713
Registriert am: 26.08.2014


RE: [Review] Piko Innovationen - BR 151 + Neuer Piko Sound Decoder 4.1

#6 von Gleichstromer ( gelöscht ) , 19.11.2018 20:00

Hallo Lukas,
Das sehe ich ähnlich, preislich ist der Piko-Uhlenbrock-Decoder echt abgehoben. Da muss er erst Mal zeigen, was er kann.
Den Märklin mSD/3 bekommt man bei Händlern ab 70€, incl. Mtc21 Schnittstellenplatine undnzwei Lautsprechern. Damit ist der mSD/3 nun nach der jüngsten Preiserhöhung bei Doehler&Haass der günstigste Sounddecoder am Markt.

Klanglich sehe ich allerdings D&H vorne, die übrigens inzwischen auch mit 128Mbit Speicher ausgeliefert werden.


Gleichstromer

RE: [Review] Piko Innovationen - BR 151 + Neuer Piko Sound Decoder 4.1

#7 von Max666 , 19.11.2018 20:11

@Gleichstromer:
Woher hast du das Info über Kooperation mit Uhlenbrock? Hast einen Link. Nach checken von Bauteilen sehe ich keinen Zusammenhang zu Uhlebrock Decoder.

@Lucas:
>>> nicht vollständige M4/mfx Kompatibilität
Was fehlt dem Piko Decoder? Bin keiner Märklin Fan, kenne mich nicht so gut aus. Das aber in Zukunft ganz einfach durch den Firmware Update gelöst werden kann. Ist nur Software Sache.

LG,
Max Supercars


Max Supercars - www.youtube.com/MaxSupercars


Max666  
Max666
InterRegio (IR)
Beiträge: 125
Registriert am: 28.12.2017


RE: [Review] Piko Innovationen - BR 151 + Neuer Piko Sound Decoder 4.1

#8 von LukeNRG , 19.11.2018 21:10

[quote="BR 85" post_id=1897466 time=1542653689 user_id=22157]
Rechnet man dies mit dem Preis der 151 (Artikel 51301 in AC), 204,99 € mit dem Piko Decoder zusammen, bin ich bei 319,98 €, die aktuelle Märklin 150 kostet UVP 299,99€, günstig ist Piko schon länger nicht mehr.
Aber das kann jeder für sich entscheiden was er lieber kauft
[/quote]
Hallo Zusammen, Hallo BR 85,
Also den Vergleich verstehe ich jetzt nicht! Die oxidgrüne Piko 151 mit Sound (#51305) kostet UVP 264,99€. Was immerhin nach UVPs -12% Unterschied sind.

Vg Luke


Mein aktuelle Dioramaprojekt:
Alpenpanorama “Gamskogel-Express” mit moderner 6er Sesselbahn

Mehr Info’s zu meinen Modellbauprojekten unter Modellbahn.blog


 
LukeNRG
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 252
Registriert am: 25.06.2015
Homepage: Link
Ort: Baden - Hart an der Grenze zu Schwaben...
Gleise Märklin C- & K-Gleis
Spurweite H0, H0m
Steuerung Märklin CS3+ und z21
Stromart AC, DC, Digital


RE: [Review] Piko Innovationen - BR 151 + Neuer Piko Sound Decoder 4.1

#9 von BR 85 , 19.11.2018 21:29

Hallo Max,

der Piko Smartdecoder soll sich den Berichten hier im Forum nach nicht vollständig Programmieren lassen (Im MFX Modus), hier muss dann auf MM, bzw. DCC ausgewichen werden. Ein Firmware Update wird es dann wahrscheinlich nur bei neu ausgelieferten Loks geben, oder man muss den Decoder einschicken.
Oder gibt es von Piko schon ein Programmiergerät für die neuen Decoder :
Ich bin schon gespannt auf die neue V 60 West, die reizt mich.

Zitat

[quote="BR 85" post_id=1897466 time=1542653689 user_id=22157]
Rechnet man dies mit dem Preis der 151 (Artikel 51301 in AC), 204,99 € mit dem Piko Decoder zusammen, bin ich bei 319,98 €, die aktuelle Märklin 150 kostet UVP 299,99€, günstig ist Piko schon länger nicht mehr.
Aber das kann jeder für sich entscheiden was er lieber kauft


Hallo Zusammen, Hallo BR 85,
Also den Vergleich verstehe ich jetzt nicht! Die oxidgrüne Piko 151 mit Sound (#51305) kostet UVP 264,99€. Was immerhin nach UVPs -12% Unterschied sind.

Vg Luke
[/quote]

Hallo Luke,

habe vorhin auf die Schnelle gar nicht gesehen das es die grüne 151 auch mit Sound ab Werk gibt. Sorry ops:
Die O/B farbige scheint es aber nur ohne Sound zu geben.


Gruß

Lukas

Ersatzteilnummern für Märklin Waggons und Zubehör
Hier geht`s zu meinem kleinem AW


BR 85  
BR 85
InterCity (IC)
Beiträge: 713
Registriert am: 26.08.2014


RE: [Review] Piko Innovationen - BR 151 + Neuer Piko Sound Decoder 4.1

#10 von PKPLokführer , 19.11.2018 21:58

Zitat

@Gleichstromer:
Woher hast du das Info über Kooperation mit Uhlenbrock? Hast einen Link. Nach checken von Bauteilen sehe ich keinen Zusammenhang zu Uhlebrock Decoder.


Hallo zusammen,
Info über Kooperation fehlt, wenn man jedoch sich die Anleitungen von PIKO- und Uhlenbrock-Decoder anschaut und merkt, dass die Funktionsauflistung fast 1:1 identisch ist, was die Formulierungen und Reihenfolge angeht, dann deutet es für mich eindeutig auf gleiche Basis hin. Sogar die Abmessungen sind auf Zehntel-Milimeter gleich
Ausserdem sind PIKO- und Uhlenbrock-Decoder fast zu gleicher Zeit erschienen.
Grüße!
Robert


PKPLokführer  
PKPLokführer
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert am: 04.05.2015


RE: [Review] Piko Innovationen - BR 151 + Neuer Piko Sound Decoder 4.1

#11 von Gleichstromer ( gelöscht ) , 19.11.2018 22:08

Auch das Hardware-Layout ist identisch. Also die Hardware scheint die gleiche Basis zu sein. Bei der Firmware kann es schon sein, dass da PIKO was eigenes macht.


Gleichstromer

RE: [Review] Piko Innovationen - BR 151 + Neuer Piko Sound Decoder 4.1

#12 von Max666 , 19.11.2018 22:12

Robert,

das ist ein Info auf dem man aufbauen kann. Super vielen dank!

Das mit Dimensionen wurde ich aber nicht so in Betracht nehmen.

Habe gerade Uhlenbrock Webseite gechecked und habe den IntelliSound 4 gefunden. Der schaut aber ganz anders aus.

Hier Webseite:
https://www.uhlenbrock.de/de_DE/produkte...004.5.I00147B7#

Hier Bild des IntelliSound 4 Sound Decoder:


Wenn ich den IntelliSound 4 Sound Decoder mit Piko SmartSound Decoder 4.1 in meinem Video vergleiche, schauen komplett anders aus. Also es handelt sich in keinem Fall um identische Decoder.

LG,
Max Supercars


Max Supercars - www.youtube.com/MaxSupercars


Max666  
Max666
InterRegio (IR)
Beiträge: 125
Registriert am: 28.12.2017


RE: [Review] Piko Innovationen - BR 151 + Neuer Piko Sound Decoder 4.1

#13 von supermoee , 19.11.2018 22:49

Hallo,

Zitat

Wie man in meinem Video unten sieht, Piko hat es sehr geschickt gemacht - der Elektromotor unten wurde oben abgedeckt und die Platine wurde oben unter dem Dach plaziert, was einen freien Blick durch ermöglicht hat! Toll und einfach ne?! Warum ist also damit bisher keiner gekommen? ESU hat was ähnliches aber nicht so gut und Roco schläft...



ESU verbaut 2 Servos und einen Powerpack. Woher sollte denn der freie Durchblick im Motorraum herkommen, wenn da so viel Zeugs verbaut wurde??

Zitat

Wenn man die Karosserie des Modells runter macht, zeigt die Loko ihre Geheimnisse. Siehe im Video. Front- und Rücklichter sind konventionell bei heutigen Modellen, für was aber Piko Lob verdient ist Kabinen- und Maschinenraumbeleuchtung. Das sollte heute bei den Modellen standard sein. Also Roco und andere - bitte aufwachen... Das interessanteste ist die Lösung der Innerraum- /Maschinenraumbeleuchtung. Piko hat oben an der Platine 4 LEDs plaziert und durch Lichtleiter ist es möglich beliebligen Platz/Fenster zu beleuchten. Tolle und einfache Lösung.



das ist wirklich nichts neues. ICh bin auch der Meinung, dass die Beleuchtungen zum Standard gehören sollten. Das wird heutzutage leider nicht durchgängig gemacht, selbst bei Piko nicht. Die Piko Br103 hat keine Motorraumbeleuchtung, die Märklin Br103 schon. Motoraumbeleuchtung mit LED und Lichtleiter hatte schon meine Märklin Br103 aus 2004, also vor 14 Jahren.

[/

Zitat
]

Was fehlt im Vergleich mit ESU BR 151 Modell ist:
- Simulierte Funken beim Einschalten des Hauptschalters durch Blaulichtfunken


das ist eh vorbildwirdrig. Die reale Br151 macht das nicht, wieso sollte das Modell das machen?

Zitat

- Nachstellung des Funkenflugs an den Bremsklötzen durch mehrere LEDs im Fahrwerksbereich


Bei der realen Lok passiert das höchsten bei einer Notbremsung. Die ESU Lok macht das bei der kleinsten Bremsung. Vorbildwidrig. Ich habe die Funktion ausgeschaltet,

Zitat


BTW der Sound gefällt mir viel besser als beim ESU. Normalweise sind E-Loks langweilig, aber Sound der von Piko Sound Decoder 4.1 ist wirklich toll. Man hört die Ventilatoren und das macht den Sound interessant.



bei dir im Video gefällt mir der SOund überhaupt nicht. Hört sich wie eine Diesellok an, kann aber auch an deiner Aufnahmetechnik liegen. Sounds müssen nicht interessant sein, sondern naturgetreu,

Der Piko Smartdekoder 4.1 ist 1:1 der Uhlenbrock Intellidrive 2, nur in rot. Beim Sounddekoder habe ich den Pendant bei Uhlenbrock noch nicht ausfindig machen können. Wo du aber jetzt den Piko Dekoder gezeigt hast, kann ich danach suchen. Mit 115 Euro ist der Pikodekoder alles andere als günstig.


Zitat

b) Piko kann den Preis des Soundmodells mehr atraktiv machen und auch mehr an dem Modell verdienen. Alle wissen wir, das der Preis des Sound Decoders - 1/3 des Sound Modells darstellt was nicht vernachlässigbar ist. Somit kann Piko Modelle billiger verkaufen oder mehr verdienen.



Das stimmt so nicht. Der Unterschied zwischen Digitalversion ohne Sund und Soundversion beträgt normalerweise um 60 Euro, zumindest bei Märklin, unabhängig vom Preis der Lok. Wenn du bei 2L Loks die Analogversion und die Soundversion vergleichst, dann kommst du vielleicht drauf. Der Vergleich ist aber unfair, denn mindestens einen Dekoder musst du dazu zählen. Der Unterschied liegt nicht nur im Sound,

Ich wünsche dir viel Spass mit deiner Piko Lok. Sicher eine feine Lok.

Ich schaue auch, wie sich meine Piko Loks auf der Anlage bewähren. Die billigen Plastik Getriebe machten mir Anfangs Angst wegen Haltbarkeit. Aber bis jetzt läuft alles ohne Probleme, Ich schaue weiter.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.238
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: [Review] Piko Innovationen - BR 151 + Neuer Piko Sound Decoder 4.1

#14 von PKPLokführer , 19.11.2018 22:56

Zitat

Robert,

das ist ein Info auf dem man aufbauen kann. Super vielen dank!

Das mit Dimensionen wurde ich aber nicht so in Betracht nehmen.

Habe gerade Uhlenbrock Webseite gechecked und habe den IntelliSound 4 gefunden. Der schaut aber ganz anders aus.

Hier Webseite:
https://www.uhlenbrock.de/de_DE/produkte...004.5.I00147B7#

Hier Bild des IntelliSound 4 Sound Decoder:


Wenn ich den IntelliSound 4 Sound Decoder mit Piko SmartSound Decoder 4.1 in meinem Video vergleiche, schauen komplett anders aus. Also es handelt sich in keinem Fall um identische Decoder.

LG,
Max Supercars


Stimmt.
Ich habe mich auf SmartDecoder 4.1 ohne Sound bezogen - und da ist es „auf ersten Blick“ Uhlenbrock zu erkennen.
Die Frage war jedoch nach Herkunft vom PIKO-Sounddecoder und dieser scheint funktionstechnisch und vom Programierung her gleich mit dem SmartDecoder ohne Sound zu sein. Dass es momentan (noch) keinen analogischen Decoder von Uhlenbrock gibt, muss nicht heißen, dass es Eigenentwicklung von PIKO sein sollte.
LG nochmal


PKPLokführer  
PKPLokführer
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert am: 04.05.2015


RE: [Review] Piko Innovationen - BR 151 + Neuer Piko Sound Decoder 4.1

#15 von Max666 , 19.11.2018 23:59

@Stephan:

Danke für deine Anregungen. Das mit ESU Servos, KeepAlive pack stimmt. Dann geht's nur um die Prioritäten was man bevorzugt...

Das mit dem Preis habe es so gemeint, dass die durchschnittliche Sound Modelle 300 € kosten und DC Varianten sind um 80 oder 100 € billiger, was macht 1/3.

@Robert:

Hier was ich gefunden habe zum Vergleich von Non-Sound Decoders. Es gibt kleine Unterschiede aber Layout der Elementen schaut wirklich gleich aus.

Uhlenbrock 74570
- IntelliDrive 2 Minidecoder, PluX22 und MfX




Piko SmartDecoder 4.1



LG,
Max Supercars


Max Supercars - www.youtube.com/MaxSupercars


Max666  
Max666
InterRegio (IR)
Beiträge: 125
Registriert am: 28.12.2017


RE: [Review] Piko Innovationen - BR 151 + Neuer Piko Sound Decoder 4.1

#16 von Zeely , 20.11.2018 14:59

Hallo in die Runde,

ich bin zwar kein ausgewiesener Experte auf dem Gebiet, hatte aber schon das „Vergnügen“ meinen Piko SmartDecoder neu über CV’s programmieren zu müssen, da ich ihn vorher beim Tüfteln komplett resetet hatte... 🙄
(Bitte keine Häme!!! 😉)
Habe dann viel recherchiert und telefoniert und bei Piko selbst erfahren, dass die Basis ein Uhlenbrock Decoder ist und das SUSI-Modul wohl eine Piko Eigenentwicklung sein soll.
Gerüchteweise habe ich auf der IMA aufgeschnappt, dass es irgendwann auch für diese Decoder eine Hardware und Softwarelösung zum Programmieren geben soll.

Viele Grüße,
Zeely


Zeely  
Zeely
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 288
Registriert am: 27.02.2012
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung TC Gold, ECoS II
Stromart DC, Digital


RE: [Review] Piko Innovationen - BR 151 + Neuer Piko Sound Decoder 4.1

#17 von nachtbahner ( gelöscht ) , 21.11.2018 01:16

Ich stimme Stephan in jedem Punkt zu.

Die 151 ist wirklich schön und auf meiner "Must-have-Liste".
Als DC-Fahrer profitiere ich wirklich vom vergleichsweise günstigen Preis und auch von der bisher konsequenten Politik Pikos, die Loks "universell", also vollständig über die Schnittstelle zu verschalten. Für mich als Soundfreak ist hier wie auch bei den anderen Einheitsloks ganz klar Georg Breuers 151er Projekt auf Zimo Pflicht. Macht 100 Euro noch drauf zum Straßenpreis von 150 Euro.

Dass tatsächlich doch wohl viele auf die vollgestopften ESU-Loks abfahren... Gerade auf vorbildferne Gimmicks wie Schaltblitze, flexende Räder oder Zigarettenqualm ausstoßende Dieselloks mit, ausgerechnet bei einem solchen Hersteller, durchweg schlecht und tw. auch vorbildfernem Sound verzichte ich gerne.

Ja, über Pikos Getriebe werden immer wieder die Nasen gerümpft. Deren Unrobustheit konnte aber noch keiner widerlegen. Erst in vielen Jahren werden wir hier wirklich erkenntnisreicher sein.

Gruß
Thorsten


nachtbahner

RE: [Review] Piko Innovationen - BR 151 + Neuer Piko Sound Decoder 4.1

#18 von kicking horse , 21.11.2018 08:45

Hallo Thorsten.

Ich werde meine PIKO BR151 ebenfalls auf ZIMO umrüsten ( MX645P22 ) und bin noch auf der Suche nach einem passenden Sound.
Mit dem Standard ROCO-Soundprojekt auf der ZIMO-Homepage bin ich nicht so zufrieden.

Ein paar Fragen zum Breuer-Sound hätte ich:

Ist das Projekt von Herrn Breuer so gut?
Hast Du ggf. eine Soundprobe?
Und wo kann man den Code für das Soundprojekt erwerben? Der Link zur Homepage von Herrn Breuer ist leider ohne Funktion.
Welchen Lautsprecher setzt Du ein?

Dir schon mal besten Dank

vG

Toto


kicking horse  
kicking horse
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 358
Registriert am: 27.12.2010


RE: [Review] Piko Innovationen - BR 151 + Neuer Piko Sound Decoder 4.1

#19 von digitalo , 21.11.2018 10:23

Moin Toto

Ladecodes werden über die Zimo-Webpage/SoundBase oder Deinem Händler für 15,- € bezogen. Dieser Code ist für den Decoder nicht für den Sound. Heißt also Du kannst alle Sounds vom Breuer auf diesen Decoder laden (natürlich immer nur einen und nicht alle zur gleichen Zeit ☝. Wenn in der ZimoSoundBase keine Hörprobe hinterlegt ist, dann hilft Dir eventuell YouTube mit "BR151 + Georg Breuer" weiter zukommen.

Bonne Chance


digitalo (Stephan) enjoy the day !

Zentrale: C1 FW 1.402, LoPro, MXULFA & D&H Programmer
Decoder: Zimo, D&H, ESU & UB, only DCC auf K-|:|
Loks von Brawa, RoFl, Märklin, Primex, Piko, Liliput & Rivarossi
JEDEM, WAS IHN ANTREIBT! Frei von ... mm/²/mfx/+


 
digitalo
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.144
Registriert am: 26.12.2009
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: [Review] Piko Innovationen - BR 151 + Neuer Piko Sound Decoder 4.1

#20 von kicking horse , 21.11.2018 10:37

Danke für die Infos!

Auf YouTube hatte ich schon recherchiert, bin jedoch leider nicht fündig geworden.

VG,
Toto


kicking horse  
kicking horse
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 358
Registriert am: 27.12.2010


RE: [Review] Piko Innovationen - BR 151 + Neuer Piko Sound Decoder 4.1

#21 von nachtbahner ( gelöscht ) , 22.11.2018 17:45

Na, wer suchet, der wird auch finden: https://www.youtube.com/results?search_q...rg+breuer+sound

Georg hat die jeweilige Baureihe der Einheitsloks auch wirklich aufgenommen, obwohl sie ja grundsätzlich kaum unterschiedlich klingen. Auf jeden Fall sind sie wirklich authentisch. Z. B. mit der Lüfterzwangsschaltung erst aber einer bestimmten Fahrstufe. Überhaupt deckt sich seine Aufnahmephilsophie sehr mit der meinigen und denen vieler Soundfreaks, die viel mit dem Original vergleichen. Die Unzufriedenheit über viele Sounds waren wohl auch sein Antrieb, es mal selbst zu probieren. Ich hatte mal einen ausführlicheren Schiftwechsel mit ihm darüber, wo und wann man so ein Fahrzeug am besten aufnimmt. Dabei entscheidet sich es nämlich schon ganz früh, ob das spätere Soundprojekt überhaupt authentisch klingen KANN.

Man muss bei Georg nur böse aufpassen mit dem Mapping. Bisher hat er dies immer auf überausgestattete Gartenbahn-Loks ausgerichtet. Das stimmt dann schon mal hinten und vorne nicht. Ohne MXULF und dem ZCS als Oberfläche würde ich das nie hinbekommen.

Als Lautsprecher auf jeden Fall auch den "Donau", den Piko vorgesehen hat. Aber nicht mit einer so kleinen und nur geklipsten Schallkapsel. Kleben und größer. Die größere der beiden, wie man ihn von Zimo bekommt, reicht für seine Lok schon. Worauf ich dann noch achte, sind die Höhen. Die werden durch das Gehäuse oftmals arg gedämpft. Hängt auch vom Klang des Soundprojekts ab. Je nach Modell benutze ich dann auch oft zwei Lautsprecher an unterschiedlichen Orten. Pikos 141 z. B. (Video demnächst) hat einen 23er Rundlautsprecher (seit Jahren quasi der "ESU-Standard-Lautsprecher") innen verbaut, nach unten abstrahlend. In Reihe geschaltet zu diesem hatte ich dann für einen voluminöseren Klang einen Donau mit besagter großer Kapsel in die Mulde für den Pufferlko eingeklebt. Das hat z. B. bei Pikos E 52 mit D&H und Soundprojekt von LeoSoundLab auch zu einem guten Ergebnis geführt. Nun sind Leos Sounds aber auch von recht hoher Klangqualität, vor allem mit den 16 Bit der D&H Decoder. In der 141 klang mir der Zimo 8 Bit-Sound dann aber viel zu dumpf. So habe ich den Rundlautsprecher raus und stattdessen einen weiteren Donau mit einer nur ganz flachen Kapsel dort eingesetzt. Der hat nicht nur einen grundsätzlich saubereren, präziseren Klang als diese Papplautsprecher, sondern hat auch die Höhen soweit verstärkt, dass die Lok nun "hörbar" im übertragenen Sinne ist.

Ladecodes kann man auf verschiedenem Wege bestellen. Ich mach es meistens bei http://www.meibadiku.de/soundladecodes-c-129_902-8.html , bezahle dann gleich per Paypal und bekomme den Code meistens noch am selben Abend.

Gruß
Thorsten


nachtbahner

RE: [Review] Piko Innovationen - BR 151 + Neuer Piko Sound Decoder 4.1

#22 von kicking horse , 23.11.2018 20:28

Moin zusammen.

Meine PIKO BR151 hat Probleme mit der Maschinenraumbeleuchtung.

Hier werkeln 4 LEDs, eine scheint defekt zu sein, es leuchten nur 3.

Habe die Anschlüsse der LEDs mal durchgemessen: an den funktionierenden LEDs liegen 2,6V an. An der defekten volle 18V...

Ist hier der Vorwiderstand defekt, oder hat die LED einfach den Geist aufgegeben?

Beste Grüße,

Toto


kicking horse  
kicking horse
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 358
Registriert am: 27.12.2010


RE: [Review] Piko Innovationen - BR 151 + Neuer Piko Sound Decoder 4.1

#23 von Max666 , 23.11.2018 21:25

Normalweise ist es nicht möglich da 18V zu messen. Wenn der Resistor defekt wäre wurdest du nichts messen. Dann muss da Kurzschluß am Resistor sein. Also reklamieren...

MfG,
Max


Max Supercars - www.youtube.com/MaxSupercars


Max666  
Max666
InterRegio (IR)
Beiträge: 125
Registriert am: 28.12.2017


RE: [Review] Piko Innovationen - BR 151 + Neuer Piko Sound Decoder 4.1

#24 von ronetisumen , 23.11.2018 22:09

Also von den neueren Modellen von Piko habe ich momentan nur die Mintgrüne 234. Und die überzeugt mich vollkommen mit ihren lichtfunktionen..Ich werde mir demnächst wahrscheinlich eine richtig schöne soundlok kaufen


Mit freundlichen Grüßen

Sven

Aktuelle Projekte
Diorama "2-Gleisige Hauptstrecke" Baubeginn ab November


ronetisumen  
ronetisumen
InterRegio (IR)
Beiträge: 171
Registriert am: 26.06.2017


RE: [Review] Piko Innovationen - BR 151 + Neuer Piko Sound Decoder 4.1

#25 von moppe , 23.11.2018 23:01

Zitat

Normalweise ist es nicht möglich da 18V zu messen. Wenn der Resistor defekt wäre wurdest du nichts messen. Dann muss da Kurzschluß am Resistor sein.



Ob der LED defekt ist zieht es kein Strom und dann sind kein spannung über der widerstand, alles über der LED.


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.065
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 44
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz