PIKO Sound Decoder mit Uhlenbrock Sound Ladeadapter aufspielbar?

#1 von ledli , 28.02.2022 11:15

Hallo Freunde der kleinen Spur,
ich habe einen Uhlenbrock USB Sound Ladeadapter 31080 und wollte bei Euch anfragen, ob man mit diesem einen bespielbaren, leeren PIKO 4.1 Sounddecoder 56406 Uhlenbrock Sounds aufspielen kann.

Freue mich auf Eure Rückmeldungen

Herzliche Grüße
Jörg


 
ledli
InterRegio (IR)
Beiträge: 119
Registriert am: 04.03.2018
Ort: Kaufbeuren
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung FCC mit Traincontroller Gold
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 28.02.2022 | Top

RE: PIKO Sound Decoder mit Uhlenbrock Sound Ladeadapter aufspielbar?

#2 von gabli , 28.02.2022 11:45

Hallo Jörg,

Zitat von ledli im Beitrag #1
ich habe einen Uhlenbrock USB Sound Ladeadapter 31080 und wollte bei Euch anfragen, ob man mit diesem einen bespielbaren, leeren PIKO 4.1 Sounddecoder 56406 Uhlenbrock Sounds aufspielen kann.

Das düfte nicht gehen. Jeder Hersteller hat da seine speziellen Methoden. So kann ich meine beiden Piko-Soundloks nur mit dem Pikosmartprogrammer wirklich optimal einstellen. Auch die Wiederherstellung eines verprogrammierten Sounddecoders funktioniert nur mit den Piko Projektdateien zufriedenstellend und gut. Mit den ebenfalls vorhandenen Programmern von ESU und D&H kann ich da gar nichts bewirken.

Die Pikodecoder, vor allem die neuen 5.1er, lassen sich mit CVs kaum zufriedenstellend bearbeiten, da Pikodecoder äusserst komplex sind und mit mehreren "Banken" arbeiten. CVs reichen da nur noch für die wenigen, DCC genormten Grundfunktionen.
Nur mit dem Piko-Smartprogrammer lassen sich z.B. die Funktionstasten auf einfachste Weise neu zuordnen (Mapping), indem man die Funktionen einfach austauscht, z.B. habe ich die Lautstärkeregelung, die Horn/Pfeifensignale usw. auf F-Tasten gelegt, die ich mir gut merken kann, d.h. beide Piko-Soundloks (1x mit 4.1, 1x mit 5.1 Decoder) haben dieselben Funktionstasten für dieselben/ähnlichen Funktionen. Meine einzige ESU-Soundlok von ESU werde ich mit dem ESU-Programmer ebenfalls an den Piko-Einstellungen anpassen. Bei Soundlosen Loks habe ich mir ein eigenes Funktionstastenschema angelegt. Aktuell habe ich nur noch 4 Soundloks im Einsatz, 2x von Piko (Dampf- und Diesellok), 1x von ESU (SBB Diesellok) und 1x von Roco (SBB Schneeschleuder). Alle anderen Loks in H0 und H0m habe ich auf Soundlos umgerüstet, weil mich deren Sound (und Sound allgemein) noch nie begeistert hat bei kleinen Spuren wie H0. Eigentlich müssten Sounddecoder richtigerweise nervende Lärmdecoder heissen, vor allem bei Menschen, die ein gutes Musikgehör haben. Darum werde ich auch weiterhin nur analoge Loks kaufen und diese mit einem passenden Decoder von D&H bzw. ESU/Piko ausrüsten. Mit ein Grund, dass ich keine Trix-Loks mit Zwangsdecoder kaufe oder nur, weil es sich um ein besonders interessantes Modell handelt, wie z.B. das Rangierkrokodil der SBB. Dieses habe ich mit der Umrüstung auf einen guten Decoder ohne Sound (D&H) dazu gebracht, eine der besten Fahreigenschaften zu haben, auch dank der exzellenten Mechanik dieses Modelles. Auf den Lärm (Sound), elektrisch betriebener Pantograph usw. habe ich gerne verzichtet, dafür aber einen Energiespeicher spendiert.

Freundliche Grüsse

Gian

Freundliche Grüsse

Gian


 
gabli
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 276
Registriert am: 14.08.2015


RE: PIKO Sound Decoder mit Uhlenbrock Sound Ladeadapter aufspielbar?

#3 von Visten69 , 28.02.2022 11:55

Das ewige Geschwafel vom "Zwangsdecoder" geht mir langsam so auf den Sack.
Du wirst ja nicht ja nicht "gezwungen" diese Lok zu kaufen. Und wenn du sie kaufst,
dann ist halt der Decoder mit dabei. Thats it.

Visten69


werner1952, Michael Knop und Beschwa haben sich bedankt!
Visten69  
Visten69
InterCity (IC)
Beiträge: 856
Registriert am: 01.11.2012
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: PIKO Sound Decoder mit Uhlenbrock Sound Ladeadapter aufspielbar?

#4 von ledli , 28.02.2022 12:49

Hallo Freunde der kleinen Spur.
Zuerst mal vielen herzlichen Dank für die ersten Antworten


 
ledli
InterRegio (IR)
Beiträge: 119
Registriert am: 04.03.2018
Ort: Kaufbeuren
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung FCC mit Traincontroller Gold
Stromart DC, Digital


RE: PIKO Sound Decoder mit Uhlenbrock Sound Ladeadapter aufspielbar?

#5 von gabli , 28.02.2022 16:10

Zitat von Visten69 im Beitrag #3
Das ewige Geschwafel vom "Zwangsdecoder" geht mir langsam so auf den Sack.
Du wirst ja nicht ja nicht "gezwungen" diese Lok zu kaufen. Und wenn du sie kaufst,
dann ist halt der Decoder mit dabei. Thats it.

Es ist und bleibt ein Zwangsdecoder. Auch sind sie von schlechter Qualität, weshalb viele meiner Märklinkollegen ihre Zwangsdecoder von Mä durch ESU-Decoder ersetzen. Im Prinzip ist es mir wurst, welcher Decoder in einer Lok steckt, er muss einfach gute Fahreigenschaften haben. Bei den meisten Herstellern kann ich wählen, ob ich eine Lok mit oder ohne Decoder will, nur bei Trix geht das leider nicht und somit ist es ein Zwangsdecoder! Genau darum kaufe ich seit Jahren kaum mehr Trix-Loks, genauer gesagt als MäTrix die Trix-Loks mit ihren eigenen Decodern anstelle der D&H Decoder ausgeliefert haben. Trix-Loks kaufe ich nur noch, wenn es sich um ein wirklich begehrenswertes Modell handelt, das von keinem anderen Anbieter angeboten wird.

Ich kenne Fachhändler, die seit Jahren versuchen, Märklin in seiner MäTrix-Linie, umzustimmen, dass sie analoge und digitale Modelle anbietet, weil das Geschäft mit Trix-Loks nur sehr schlecht läuft. Oder ist das sogar Absicht, um Kunden zu Märklin zu ziehen? Ich kenne auch Märklianer, die sich genau aus diesem Grund von Märklin verabschiedet haben und zu Herstellern gewechselt haben, die Loks mit und ohne Decoder verkaufen. Ich kann z.B. Roco-Loks problemlos mit Decoder kaufen, da Roco Qualitätsdecoder von ZIMO verbaut.

Richtig, ich werde nicht gezwungen, eine Trix-Lok mit Decoder zu kaufen, was ich bis auf eine Ausnahme auch so gemacht habe. Das ist meine freie Entscheidung, nichts von Trix zu kaufen, solange es keine Loks ohne Decoder, aber mit Schnittstelle gibt.

Mir gehen dann solche Antworten wie Deine auf den Sack, ohne Inhalt dafür umso mehr Gemecker! Ich habe nur die Verkaufspolitik von Mätrix kritisiert, sonst nichts.


ledli und Kegelschoner haben sich bedankt!
 
gabli
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 276
Registriert am: 14.08.2015


RE: PIKO Sound Decoder mit Uhlenbrock Sound Ladeadapter aufspielbar?

#6 von Velzen , 28.02.2022 17:07

Märklin-Lokomotiven benötigen einen Decoder, um vorwärts und rückwärts fahren zu können, auch analog. Der Zweischienenmarkt für Trix ho ist so klein, dass es mich nicht wundern würde, wenn dieser in den nächsten Jahren aus Kostengründen wegfällt. Was du willst, wird nicht passieren. Auch Zweischienen-Marken werden bald nur noch Digitalloks anbieten und das geht jetzt deutlich schneller, weil die Hersteller sparen müssen. Sie werden auch in den kommenden Jahren einen Teil Ihres Vermögens abgeben. Willkommen in der neuen Welt.


Michael Knop hat sich bedankt!
Velzen  
Velzen
InterRegio (IR)
Beiträge: 162
Registriert am: 13.03.2020
Ort: Niederlande
Gleise C und M
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: PIKO Sound Decoder mit Uhlenbrock Sound Ladeadapter aufspielbar?

#7 von Nordseefischer , 28.02.2022 17:31

Wie kommst du darauf, daß 2LEITER Anbieter in Zukunft auch nur noch mit Decoder verkaufen?
Das finde ich erstmal eine starke Behauptung.

Brawa z.B. verkauft sogar 3 Leiter mit Schnittstelle.
Bitte verallgemeiner nicht Märklin-Verkaufspolitik mit anderen Anbietern, ohne entsprechende Belege.


Viele Grüße von der Küste

Thomas


gabli hat sich bedankt!
 
Nordseefischer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert am: 04.10.2008
Gleise Trix-C, Roco-Line ohne Bettung
Spurweite H0
Steuerung ECoS I & II, Navigator
Stromart DC, Digital


RE: PIKO Sound Decoder mit Uhlenbrock Sound Ladeadapter aufspielbar?

#8 von ledli , 28.02.2022 17:34

Hey Jungs und Mädels,

...könnte es sein, dass wir uns vom eigentlichen Thema entfernen....?


LukasLokführer und Michael Knop haben sich bedankt!
 
ledli
InterRegio (IR)
Beiträge: 119
Registriert am: 04.03.2018
Ort: Kaufbeuren
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung FCC mit Traincontroller Gold
Stromart DC, Digital


RE: PIKO Sound Decoder mit Uhlenbrock Sound Ladeadapter aufspielbar?

#9 von LukasLokführer , 28.02.2022 17:54

Hallo Jörg,

generell braucht man zum Sound Aufspielen immer das zum Decoder passende Programiergerät.
Auch wenn die Piko Decoder u.U. von Uhlenbrock hergestellt werden muss das nicht heißen, dass man da mit dem Uhlenbrock-Programmer Sounds aufspielen kann (das war ja wohl Deine ursprüngliche Frage).
Piko hatte ja auch mal ESU LokSound Decoder, aber da war der Sound auch "geschützt".

Gruß,
Lukas


gabli hat sich bedankt!
 
LukasLokführer
InterCity (IC)
Beiträge: 602
Registriert am: 09.02.2010
Ort: Lummerland
Spurweite H0
Stromart DC, Digital, Analog


RE: PIKO Sound Decoder mit Uhlenbrock Sound Ladeadapter aufspielbar?

#10 von werner1952 , 28.02.2022 18:01

Zitat von Nordseefischer im Beitrag #7
Wie kommst du darauf, daß 2LEITER Anbieter in Zukunft auch nur noch mit Decoder verkaufen?
Das finde ich erstmal eine starke Behauptung.

Brawa z.B. verkauft sogar 3 Leiter mit Schnittstelle.
Bitte verallgemeiner nicht Märklin-Verkaufspolitik mit anderen Anbietern, ohne entsprechende Belege.


Hallo Thomas
Brawa z.B. verkauft sogar 3 Leiter mit Schnittstelle und Decoder!
(Zwangsdecoder?)


mfG. Werner


Beschwa und Velzen haben sich bedankt!
 
werner1952
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 496
Registriert am: 10.11.2010
Ort: Köln
Gleise K-Gleis, Tillig H0m
Spurweite H0, H0m
Steuerung CS2, MS2
Stromart Digital


RE: PIKO Sound Decoder mit Uhlenbrock Sound Ladeadapter aufspielbar?

#11 von ledli , 28.02.2022 18:04

Hallo Werner,
vielen Dank für die Rückantwort


 
ledli
InterRegio (IR)
Beiträge: 119
Registriert am: 04.03.2018
Ort: Kaufbeuren
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung FCC mit Traincontroller Gold
Stromart DC, Digital


RE: PIKO Sound Decoder mit Uhlenbrock Sound Ladeadapter aufspielbar?

#12 von gabli , 01.03.2022 11:44

Zitat von Velzen im Beitrag #6
Auch Zweischienen-Marken werden bald nur noch Digitalloks anbieten und das geht jetzt deutlich schneller, weil die Hersteller sparen müssen. Sie werden auch in den kommenden Jahren einen Teil Ihres Vermögens abgeben. Willkommen in der neuen Welt.
Nein, das wird nicht passieren, denn so blöd wie du denkst sind diese Hersteller nicht! Auch Märklinloks würden ohne Decoder problemlos fahren, wenn eine kleine Platine auf der Schnittstelle stecken würde, so wie es die grossen Hersteller auch machen (ausser MäTrix).

Ja, ich würde Trix tatsächlich nicht vermissen, wenn es einmal nicht mehr hergestellt würde, sind doch wirklich nur wenige erstrebenswerte SBB-Modell-Entwicklungen dabei. Da gefällt mir (und nicht nur mir) das Angebot von Piko heute wesentlich besser, auch mit dem besseren Preis-Leistungsverhältnis.

Zum Thema habe ich ja geschrieben, dass man Piko-Sound nicht mit einem anderem Programmer aufspielen kann, zumindest geht das bei den 5.1er Decodern nicht mehr, denn die stammen nicht mehr von Uhlenbrock sondern von Piko selbst.


 
gabli
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 276
Registriert am: 14.08.2015


RE: PIKO Sound Decoder mit Uhlenbrock Sound Ladeadapter aufspielbar?

#13 von gabli , 01.03.2022 11:47

Zitat von Nordseefischer im Beitrag #7
Wie kommst du darauf, daß 2LEITER Anbieter in Zukunft auch nur noch mit Decoder verkaufen?
Das finde ich erstmal eine starke Behauptung.

Brawa z.B. verkauft sogar 3 Leiter mit Schnittstelle.
Bitte verallgemeiner nicht Märklin-Verkaufspolitik mit anderen Anbietern, ohne entsprechende Belege.

Ich kenne sogar einen Märklianer, der analoge GL-Loks kauft und diese auf Märklin-Puko umrüstet, um die doppelte Auslage für einen miesen, überteuerten MFX- Decoder zu sparen. Jeder 2-L Hersteller hat für den Umbau passende Schleifer im Programm. BRAWA ist da eine löbliche Ausnahme.


 
gabli
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 276
Registriert am: 14.08.2015


RE: PIKO Sound Decoder mit Uhlenbrock Sound Ladeadapter aufspielbar?

#14 von ledli , 01.03.2022 12:48

Hallo Freunde der kleinen Spur,

ich gehe mal wieder auf die ursprüngliche Thematik. Weiß jemand von Euch, wer die 4.1 Sounddecoder für PIKO gemacht hat?

Freue mich auf Eure Rückmeldung

Viele Grüße
Jörg


 
ledli
InterRegio (IR)
Beiträge: 119
Registriert am: 04.03.2018
Ort: Kaufbeuren
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung FCC mit Traincontroller Gold
Stromart DC, Digital


RE: PIKO Sound Decoder mit Uhlenbrock Sound Ladeadapter aufspielbar?

#15 von Der Krümel , 01.03.2022 12:58

Zitat von gabli im Beitrag #12
Auch Märklinloks würden ohne Decoder problemlos fahren, wenn eine kleine Platine auf der Schnittstelle stecken würde, so wie es die grossen Hersteller auch machen (ausser MäTrix)

Nein und nein.

Der bei analogen DC-Loks übliche "Schnittstellenstecker" funktioniert beim (analogen) Märklin-System nicht, denn spätestens wenn man die Fahrtrichtung wechseln möchte, klappt das nicht, denn im analogen Märklin-System wird nicht umgepolt für den Fahrtrihtungswechsel, sondern mit einem kurzen Überspannungsimpuls umgeschaltet.
Damit das funktionieren kann, hatte Märklin ursprünglich mechanische Fahrtrichtungsumschalter, später welche mit Vorschaltelektronik und noch später erfüllten dann Decoder diesen Zweck, beginnend bspw. mit den Delta-Decodern.
Roco z.B. hat eine Zeit lang (ca. Anfang der 2000er) Loks für Märklin mit einem elektronischen FRU ausgeliefert, ähnlich groß wie ein Decoder, eingesteckt in die damals übliche 8polige NEM652 Schnittstelle.

Uhlenbrock (und vermutlich auch andere Hersteller) boten außerdem elektronische Umschalter an oder Einfachst-Decoder, die die Funktion eines FRU erfüllten.
Einen Decoder zu bauen ist heutzutage vermutlich billiger als einen analogen Fahrtrichtungsumschalter, zumal fast alle Decoder dessen Funktion im Analogbetrieb übernehmen können.

Mir ist kein Hersteller, weder groß noch klein, bekannt, der Modelle für das Märklin-System mit einer "kleinen Platine auf der Schnittstelle" ausliefert.
Da ist bei den Märklin-kompatiblen Modellen immer ein Decoder dabei, der eben Analog- und Digitalbetrieb erlaubt.
Das Modell soll ja "out of the box" zu verwenden sein.
Dass mancher mit der Decoder-Wahl des jeweiliegn Herstellers nicht zufrieden ist, führt dann zu der "Zwangsdecoder"-Abstempelung.

Ich als Nutzer des Märklin-Systems kaufe bspw. bei Piko-Modellen üblicherweise das DC-analog-Modell und baue es für Märklin um, da mir weder der Decoder, noch der Schleifer des jeweiligen AC-Modells zusagen.
Insofern umgehe ich hier die "Zwangsdecoder".
Kaufe ich Märklin-Modelle, bin ich meist auch unglücklich über die Märklin "Zwangsdecoder", weil ich dort den Sound mitkaufen muss, den ich gar nicht nutze, es bleibt mir aber nichts anderes übrig - außer eben, nicht zu kaufen.
Wenn man x Lokomotiven im Schrank stehen hat, fällt der Verzicht auf das x+1 Modell meist gar nicht so schwer ...


Viele Grüße
Hendrik


 
Der Krümel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.817
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Ort: OWL
Spurweite H0
Steuerung Tams MC
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 01.03.2022 | Top

RE: PIKO Sound Decoder mit Uhlenbrock Sound Ladeadapter aufspielbar?

#16 von stephan_bauer , 01.03.2022 13:49

Zitat von ledli im Beitrag #14
Weiß jemand von Euch, wer die 4.1 Sounddecoder für PIKO gemacht hat?


Die sind von Uhlenbrock, weshalb Du auch ein Firmware-Update des Lok-Decoder-Teils mit dem Uhlenbrock-Programmer machen kannst.
Für das Sound-Modul hat Piko eine eigene Firmware entwickelt.

Grüße
Stephan


http://www.opendcc.de/


ledli hat sich bedankt!
stephan_bauer  
stephan_bauer
InterCity (IC)
Beiträge: 636
Registriert am: 18.11.2007
Spurweite Z
Stromart Digital


RE: PIKO Sound Decoder mit Uhlenbrock Sound Ladeadapter aufspielbar?

#17 von ledli , 03.03.2022 09:26

Hallo Stephan,
herzlichen Dank für die für mich wichtige Information.

Herzliche Grüße
Jörg

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

 
ledli
InterRegio (IR)
Beiträge: 119
Registriert am: 04.03.2018
Ort: Kaufbeuren
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung FCC mit Traincontroller Gold
Stromart DC, Digital


   

Durchschleifen von Wagen-LED-Beleuchtung?
Problem mit ESU Lokprogrammer

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz