MobaLedLib (MLL) - Tageszeitung

#9051 von aftpriv , 27.09.2022 19:00

Zitat von Hardi im Beitrag #9050
Hallo Eckhart,

.... Aber das muss erst mal einer machen ....

Hardi


Also Eckhart, nun mal ran, den Segen des MLL-Gurus hast Du damit bekommen!

Mach aber unbedingt einen eigenen Thread auf, der derzeitige Umfang im Forum schreckt schon genügend "Neue" ab!

Gruß Alf


Pickel-Bahner seit 1958 / K-Gleis + ZIMO-Decoder (MX633P22/MX645P22)
RocRail & RocNetNode jeweils auf RasPi
Email bezüglich MobaLedLib-Belange: LedLib@yahoo.com


Moba_Nicki, Hardi, raily74, TMaa, sommer-d. und karlz haben sich bedankt!
aftpriv  
aftpriv
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.249
Registriert am: 03.04.2012
Ort: MKK, Hessischer Spessart
Gleise K-Gleis und Selbsbau-Pickel-Gleis (DC-Gleis mit Mittelleiter ausrüsten)
Spurweite H0
Steuerung Rocrail + Rocnetnode auf Raspi
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 27.09.2022 | Top

RE: Lichtsteuerung im MiWuLa

#9052 von Hardi , 27.09.2022 19:33

Hallo Jochem,

Zitat von Moba Jo im Beitrag #9034
Hallo zusammen

Ich habe ein kleines Problem mit den Relais-Platinen. Leider ist es bei mir so, dass 2 Relais (Typ G5V-1) während des Zustandes "Eingeschaltet" "pfeifen" bzw. "brummen". Es handelt sich um das 2. und um das 6. Relais von oben (siehe Foto unten, die entspr. roten LEDs sind eingeschaltet - ich glaube es sind die Relais "K3_A" und "K3_F). Dieses "Brummen" tritt seltsamerweise bei allen 3 Relaisplatinen auf, die ich bisher gelötet habe, immer die beiden Relais K3_A und K3_F. - Ich meine, hier im Forum schon einmal etwas zu diesem Thema gelesen zu haben, finde den Beitrag aber leider nicht mehr.
Könnt Ihr mir hier weiterhelfen?
...



Eigentlich sollte das Problem bei der Version 1.1 welche Du hast behoben sein. Hier haben wir zusätzlich 100nF Kondensatoren an die Ausgänge der WS2811 geschaltet (C3-C9), welche das verhindern sollten. Es kann aber sein, dass wir das bis jetzt nur mit den neuen WS2811 in SMD Form getestet haben. Diese steuern die LEDs mit 2KHz anstelle von 400Hz an. Es kann sein, dass die Kondensatoren für die DIL WS2811 größer dimensioniert werden müssen.
Löte doch mal zum Test einen zweiten 100nF oder evtl. auch noch einen größeren parallel.

Wichtig ist natürlich auch, dass die Relais mit 255 angesteuert werden. Aber das machen die Relais Makros ja.

Im Beitrag #2668 hat Frank eine Lösung für die alte Version der Platine gezeigt.

Hardi


Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr hier:
RE: Unsere Kinder und Vater Anlage(n)


Moba Jo hat sich bedankt!
 
Hardi
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.823
Registriert am: 28.12.2015
Homepage: Link
Ort: Mainz
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung MS2 + Eigenbau
Stromart Digital


RE: Lichtsteuerung im MiWuLa

#9053 von DanielSiefert , 27.09.2022 20:11

Hallo zusammen,

ich habe ein bisschen an der graphischen Bedienbarkeit gebastelt, anbei ein weiterer Versuch:



Es wurde alles mit folgenden Excel-Funktionen erstellt:

1. Einfügen --> Formen
2. Zellen --> Namen definieren
3. Link
4. Symbole im Vorder oder Hintergrund

Bisher ist das aber noch ein fragiles Kartenhaus, gerade bei Änderungen. Wird z.B. ein weiteres Haus hinzugefügt, muss der Zellenbereich im Namensmanager erweitert werden.

Aber ich finde, gerade bei großen, unübersichtlichen Anlagen, kommt man damit schnell zu den entsprechenden Befehlen.


Viele Grüße

Daniel


Hardi, 4fangnix, raily74, ortwing und karlz haben sich bedankt!
DanielSiefert  
DanielSiefert
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert am: 16.08.2020
Ort: Lichtenfels
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Lichtsteuerung im MiWuLa

#9054 von Moba Jo , 27.09.2022 21:29

Hallo Hardi


Zitat von Hardi im Beitrag #9052
Hallo Jochem,
Zitat von Moba Jo im Beitrag #9034
Hallo zusammen

Ich habe ein kleines Problem mit den Relais-Platinen. Leider ist es bei mir so, dass 2 Relais (Typ G5V-1) während des Zustandes "Eingeschaltet" "pfeifen" bzw. "brummen". Es handelt sich um das 2. und um das 6. Relais von oben (siehe Foto unten, die entspr. roten LEDs sind eingeschaltet - ich glaube es sind die Relais "K3_A" und "K3_F). Dieses "Brummen" tritt seltsamerweise bei allen 3 Relaisplatinen auf, die ich bisher gelötet habe, immer die beiden Relais K3_A und K3_F. - Ich meine, hier im Forum schon einmal etwas zu diesem Thema gelesen zu haben, finde den Beitrag aber leider nicht mehr.
Könnt Ihr mir hier weiterhelfen?
...



Eigentlich sollte das Problem bei der Version 1.1 welche Du hast behoben sein. Hier haben wir zusätzlich 100nF Kondensatoren an die Ausgänge der WS2811 geschaltet (C3-C9), welche das verhindern sollten. Es kann aber sein, dass wir das bis jetzt nur mit den neuen WS2811 in SMD Form getestet haben. Diese steuern die LEDs mit 2KHz anstelle von 400Hz an. Es kann sein, dass die Kondensatoren für die DIL WS2811 größer dimensioniert werden müssen.
Löte doch mal zum Test einen zweiten 100nF oder evtl. auch noch einen größeren parallel.

Wichtig ist natürlich auch, dass die Relais mit 255 angesteuert werden. Aber das machen die Relais Makros ja.

Im Beitrag #2668 hat Frank eine Lösung für die alte Version der Platine gezeigt.

Hardi


Vielen Dank für die schnelle Hilfe - jetzt ist Ruhe eingekehrt.
Ich habe einfach von der Rückseite an die Lötstellen des vorderen Kondensators einen gleichen 100nF Kondensator hingelötet und das "Brummen" ist weg bzw fast nicht mehr hörbar. Danke!

LG
Jochem


--------------------------------------------------
Traincontroller Gold V9 / DiCostation
Rückmeldedecoder, Schaltdecoder von Littfinski
MobaLedLib für Häuserbeleuchtung, Lichtsignale, Sound, Servoansteuerung, sonstige Schaltvorgänge (mittels Relais)
Märklin M-Gleis


Moba_Nicki, raily74 und Hardi haben sich bedankt!
 
Moba Jo
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 93
Registriert am: 26.01.2021
Ort: in der schönen Eifel
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Traincontroller 9 Gold / DiCoStation / MLL
Stromart DC, Digital


RE: Lichtsteuerung im MiWuLa

#9055 von raily74 , 27.09.2022 22:38

Zitat von DanielSiefert im Beitrag #9053
ich habe ein bisschen an der graphischen Bedienbarkeit gebastelt


Hallo Daniel,

ganz großes Kino! Mir gefällt das auch richtig gut. Ich glaube, ich muss dringend eine Übersicht meiner Anlage erstellen.
Das Arbeitsblatt "Layout" kann man dann ja auch ohne Gitternetzlinien und ohne Überschriften darstellen. Dann sieht es auch nicht so nach Excel aus.

Kann man Alternativtexte anzeigen lassen? Also wenn man mit der Maus über den Link fährt, dass dort der Name des Objekts auftaucht?

Bild entfernt (keine Rechte)


Viele Grüße, Michael

Das 3-Generationen-Projekt | H0-Epoche V entsteht
MobaLedLib | Erwecke deine Modellbahn zum Leben


Moba_Nicki und Hardi haben sich bedankt!
 
raily74
InterCity (IC)
Beiträge: 913
Registriert am: 05.12.2006
Ort: Kassel (LK)
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung Z21, iTrain, MobaLedLib
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 28.09.2022 | Top

RE: Lichtsteuerung im MiWuLa

#9056 von DanielSiefert , 27.09.2022 22:44

Hallo Michael,

ja, der Link wird angezeigt, die Kontextmenüs werden nur nicht im Video mit aufgezeichnet:

[img]Bild entfernt (keine Rechte)[/img]

Die Excel-Optik kriegt man sicher auch weg.
Ich probiere gerade noch rum, auch wie sich Änderungen Verhalten, was z.B. passiert, wenn die verlinkte Zelle gelöscht wird. Oder wenn das Dorf erweitert wird. Das geht zwar schnell, ist aber umständlich. Mal schauen, was da noch geht.

viele Grüße

Daniel


Moba_Nicki und Hardi haben sich bedankt!
DanielSiefert  
DanielSiefert
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert am: 16.08.2020
Ort: Lichtenfels
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 27.09.2022 | Top

RE: Lichtsteuerung im MiWuLa

#9057 von raily74 , 27.09.2022 22:49

Zitat von DanielSiefert im Beitrag #9056
Die Excel-Optik kriegt man sicher auch weg.


...schon passiert.

Bild entfernt (keine Rechte)


Viele Grüße, Michael

Das 3-Generationen-Projekt | H0-Epoche V entsteht
MobaLedLib | Erwecke deine Modellbahn zum Leben


Moba_Nicki und DanielSiefert haben sich bedankt!
 
raily74
InterCity (IC)
Beiträge: 913
Registriert am: 05.12.2006
Ort: Kassel (LK)
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung Z21, iTrain, MobaLedLib
Stromart DC, Digital


RE: Lichtsteuerung im MiWuLa

#9058 von DanielSiefert , 27.09.2022 22:57

Hallo Michael,

cool, du hast auch schon ein entsprechendes Arbeitsblatt angelegt.
jetzt kannst du ein Bild, eine Zeichnung, oder Schemazeichnung, egal was, einfügen. Darauf kommen dann Excel-Formen, bei mir war das ein Rechteck ohne Füllung, eine Freihandlinie ohne Füllung, und dann Kreise mit Füllung. Das ist auch die Reihenfolge: Im Hintergrund das Bild, dann das Rechteck, dann die Freihandlinie und dann der Kreis, vom Großen ins Kleine. Somit bleiben alle Elemente in ihrer Form bedienbar.
Den Zellen oder Zellbreichen im BLatt DCC habe ich Namen gegeben:
[/img]Bild entfernt (keine Rechte)[/img]

Die Symbole habe ich dann mit einem Link auf den Namen versehen.

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

raily74 hat sich bedankt!
DanielSiefert  
DanielSiefert
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert am: 16.08.2020
Ort: Lichtenfels
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Lichtsteuerung im MiWuLa

#9059 von raily74 , 27.09.2022 23:03

Hallo Daniel,

jetzt waren wir gleich schnell. Als du auf Absenden gedrückt hast, hatte ich schon mein erstes Kästchen probeweise verlinkt.

Ich hab vor langer Zeit auch mal im Programm Generator mit dem Namenmanager experimentiert. Es hatte denselben Grund. Ich wollte zu den Überschriften springen (obwohl es ja so eine schöne Filter-Funktion gibt). Leider habe ich nach dem ersten Update schnell die Lust daran verloren, weil die Verknüpfungen beim Update nicht importiert wurden. Das muss als erstes geprüft werden, sonst muss das jedes Mal neu gemacht werden.

Schön wäre noch zu wissen, wie man den Alternativtext so bearbeitet, dass da nur noch "Haus 2" steht, ohne C://...

=> Hyperlink bearbeiten > Quickinfo > Alternativtext eingeben (funktioniert aber nur vernünftig, wenn das Anlagenbild als Hintergrundbild geladen wird)

Bild entfernt (keine Rechte)


Viele Grüße, Michael

Das 3-Generationen-Projekt | H0-Epoche V entsteht
MobaLedLib | Erwecke deine Modellbahn zum Leben


 
raily74
InterCity (IC)
Beiträge: 913
Registriert am: 05.12.2006
Ort: Kassel (LK)
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung Z21, iTrain, MobaLedLib
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 27.09.2022 | Top

RE: Lichtsteuerung im MiWuLa

#9060 von raily74 , 27.09.2022 23:47

Ja, ihr seht richtig. Es ginge sogar noch etwas mehr...

Bild entfernt (keine Rechte)


Viele Grüße, Michael

Das 3-Generationen-Projekt | H0-Epoche V entsteht
MobaLedLib | Erwecke deine Modellbahn zum Leben


DanielSiefert hat sich bedankt!
 
raily74
InterCity (IC)
Beiträge: 913
Registriert am: 05.12.2006
Ort: Kassel (LK)
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung Z21, iTrain, MobaLedLib
Stromart DC, Digital


RE: Lichtsteuerung im MiWuLa

#9061 von sommer-d. , 27.09.2022 23:47

Wo ist der Stammtisch?


 
sommer-d.
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert am: 26.06.2022
Ort: NRW
Gleise Peco, Roco, Flm (scale 100)
Spurweite H0, H0m
Stromart DC, Analog


RE: Lichtsteuerung im MiWuLa

#9062 von rolfha , 27.09.2022 23:57

Hallo Eckhart,

Wie viele Häuser möchtest du denn gleichzeitig von der Anlage nehmen? ich habe LED Streifen von 3 bis 8 LEDs sind 6 Stück. Das basteln hat unter einer Stunde gedauert. In meinen N-Häuschen habe ich bis jetzt maximal 8 LEDs. Ein neues Dummy mit 9 oder mehr LEDs ist in 10 Minuten gebaut. Da ich gleichzeitig nur an einem Haus arbeiten kann, habe ich auch immer nur einen Dummy in Gebrauch.

Ob man eine Sternverkabelung für jede einzelne LED oder ein Bussystem, dass Hardies geniale Idee der vierten Leitung zum BUS / Sternsystem weiterentwickelt hat wählt hängt vom Einsatzzweck ab. Ich mag es je Haus ein Kabel zu haben und nicht bei 8 RGB LEDs 24 Kabel für das Haus anschließen zu müssen.

Wie weit man bei der Software geht ist meines Erachtens eine Frage des Aufwandes. Natürlich ist es schön ein 3D Bild der Anlage im Rechner zu haben, das ich drehen kann wie ich will, auf das Fenster klicke, das ich programmieren möchte und alle Optionen bekomme. Die Software kann dann auch die Simulation machen, wie es bei Tag und Nacht aussieht. Vielleicht kann die Software sogar KI haben und wenn ich ein echtes Foto von Monaco die gleiche Lichtstimmung selber programmieren.

Aber irgendjemand muss diese Software schreiben. Ich war damals sehr froh als Hardi vom selber schreiben der Sketches mit komplexer Umrechnung der LED Positionen (so lange bin ich schon dabei) auf das Ausfüllen einer Liste im Excel aufgerüstet hat.
Und wenn es weitere Entwicklungen des GUI gibt ist das gut. Wie gesagt, davor liegt die Arbeit von Programmierern die in unserem Fall nichts daran verdienen.

Rolf


MobaPro59, raily74, aftpriv, gerald bock, argan, Eckhart, wke und Hardi haben sich bedankt!
 
rolfha
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 430
Registriert am: 14.02.2019
Spurweite N
Stromart Digital


RE: Lichtsteuerung im MiWuLa

#9063 von rolfha , 28.09.2022 00:03

Hallo Sommer-d,
in Beitrag #9031
Rolf


 
rolfha
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 430
Registriert am: 14.02.2019
Spurweite N
Stromart Digital


RE: Lichtsteuerung im MiWuLa

#9064 von Eckhart , 28.09.2022 11:31

Zitat von Hardi im Beitrag #9050
Es wäre auch möglich eine WEB Oberfläche zu basteln, welche man dann vom Handy aus bedienen kann.

Aber das muss erst mal einer machen...


Hallo Hardi!

Leider eigenen sich die beiden Plattformen, die derzeit für die MobaLedLib Hauptplatine eingesetzt werden, nicht für die Koexistenz mit einem Netzwerk-Protokollstack, bzw. dem Zeitverhalten eines Drivers, für den Zugriff auf LAN oder WLAN.

- Am ATMega ist ein Netzwerk-Phy zwar denkbar (z.B. über SPI), aber die Speicheranforderungen und das FastLED Bit-Banging passen da einfach nicht zusammen!

- Allerdings ist auch die LED Lösung auf dem ESP32 problematisch! Es wird dafür ja das RMT Device verwendet. Hier gibt es aber, pro RMT Kanal, nur 64 gepufferte PWM Samples. Bei double buffering also alle 32 Samples ein Interrupt zum "nachfüllen". Für 800 kHz sind das viel zu häufige Interrupts um mit anderen Drivern sinnvoll zu kooperieren! Üblich ist, dass ALLE Driver höchstens alle 1-4ms einen Interrupt benötigen, bevor sie einen overflow, oder underrun haben. Die WLAN Lösung des ESP32 hält sich daran, aber die RMT basierende LED Lösung liegt leider um Faktor ca. 1000 daneben. Daher auch die (plausiblen und erwartungskonformen) Berichte im Netz, dass die LED Lösung Aussetzer hat, wenn man etwas mit dem WLAN Stack macht!

Für einen funktionierenden Netzwerk-Protokollstack würde man eine LED Lösung benötigen, bei der die LED's eine gepufferte PWM Strecke von 8k Samples haben! Damit hätte man bei 800 kHz WS2811 Bitrate eine Interruptrate, zum Nachfüllen der LED Queue, von 1ms.

Wie sieht das denn bei der RasPi Lösung aus?

Gruß, Eckhart


4fangnix hat sich bedankt!
Eckhart  
Eckhart
InterRegio (IR)
Beiträge: 105
Registriert am: 28.01.2022
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3+
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 28.09.2022 | Top

RE: Lichtsteuerung im MiWuLa

#9065 von Hardi , 28.09.2022 12:35

Hallo Eckhart,

Ich würde die WEB Oberfläche nicht auf der MobaLedLib Hauptplatine implementieren. Dafür ist der Nano (AtMega328) ganz sicher nicht leistungsfähig genug. Und wie Du schreibst, schafft das auch der ESP32 nicht.

Ich würde das WEB Interface als unabhängig von der Hauptplatine betrachten.


    * Dann ist das Programm unabhängig von der bisherigen Entwicklung
    * Kollegen, die es nutzen wollen, können es als Addon verwenden
    * Dann kann man sich die Arbeit besser teilen
    * Das Programm kann auf einer beliebigen, leistungsfähigen Hardware (RasPi/PC) und evtl. auf verschiedenen Betriebssystemen laufen


Die Kommunikation mit der Hauptplatine kann über die existierenden Schnittstellen laufen (DCC/CAN/USB)

Es ist auch Denkbar, dass man die Erstellung der Konfiguration ändert. Momentan wird die Konfiguration in den Programmcode hinein kompiliert. Generell könnte das Programm die Konfiguration auch aus dem EEPROM lesen. Das habe ich von Anfang an so Designed. Jürgen hat das mit seinem Simulationsprogramm so gemacht. Hier dauert das Erzeugen einer Konfiguration nur ein paar Millisekunden. Das könnte man auch beim ESP machen.

Es würde mich sehr freuen, wenn Du Deine Ideen für eine Weiterentwicklung der MobaLedLib einbringen könntest.

Hardi


Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr hier:
RE: Unsere Kinder und Vater Anlage(n)


Moba_Nicki, 4fangnix, fromue, aftpriv und ToTo_MoBa haben sich bedankt!
 
Hardi
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.823
Registriert am: 28.12.2015
Homepage: Link
Ort: Mainz
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung MS2 + Eigenbau
Stromart Digital


RE: MobaLedLib (MLL) - Tageszeitung

#9066 von aftpriv , 28.09.2022 12:49

Zitat von aftpriv im Beitrag #9051
Zitat von Hardi im Beitrag #9050
.... Aber das muss erst mal einer machen ....Hardi

Also Eckhart, nun mal ran, den Segen des MLL-Gurus hast Du damit bekommen!
Mach aber unbedingt einen eigenen Thread auf, der derzeitige Umfang im Forum schreckt schon genügend "Neue" ab!


Hallo Eckhart, nochmals vorgebracht, siehe oben.

Also selber machen statt meckern, oder immer wieder könnte, müsste, sollte erwähnen!

Ich würde die MLL so ungefähr stehen lassen, in den zwei Jahren ihres Bestehens sind schon viele Verbesserungen eingeflossen und werden sicher noch viele dazukommen.

Wer immer bessere Lösungen hat, nur VORWÄRTS UND MACHEN, nicht herumnörgeln!

Gruß Alf


Pickel-Bahner seit 1958 / K-Gleis + ZIMO-Decoder (MX633P22/MX645P22)
RocRail & RocNetNode jeweils auf RasPi
Email bezüglich MobaLedLib-Belange: LedLib@yahoo.com


fromue hat sich bedankt!
aftpriv  
aftpriv
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.249
Registriert am: 03.04.2012
Ort: MKK, Hessischer Spessart
Gleise K-Gleis und Selbsbau-Pickel-Gleis (DC-Gleis mit Mittelleiter ausrüsten)
Spurweite H0
Steuerung Rocrail + Rocnetnode auf Raspi
Stromart Digital


RE: MobaLedLib (MLL) - Tageszeitung

#9067 von 4fangnix , 28.09.2022 13:12

Hallo Alf,

so habe ich es bislang gar nicht wahrgenommen. Eckhart sucht doch selbst danach was gehen könnte und was nicht.

Gruß
Armin


Rocrail; 1x OpenDCC GBMboost, 1x BiDiB RF-Basis (OpenCar), 5x GBM16T, 2x LightControl, 2x OneControl, 5x Mobalist, DMX-RGB-Dimmer;
MobaLedLib (kann > 48.000 LED via WS2811 oder > 16.000 WS2812-RGB-LED steuern und/oder Servos, Sounds, Stepper, DMX und Displays);
Intellibox; Märklin C- und K-Gleis, Bahn im Aufbau.


aftpriv, Hardi, fbstr und EP2Bernie haben sich bedankt!
4fangnix  
4fangnix
InterRegio (IR)
Beiträge: 249
Registriert am: 18.10.2015
Ort: Weiterstadt
Gleise K-Gleis, C-Gleis
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: MobaLedLib (MLL) - Tageszeitung

#9068 von Eckhart , 28.09.2022 16:30

Zitat von Hardi im Beitrag #9065
Ich würde das WEB Interface als unabhängig von der Hauptplatine betrachten.


Hallo Hardi!

Eine Mehrplatinenlösung finde ich (zumindest für mich) nicht interessant. Es sollte schon eine Microcontrollerlösung sein, die die benötigten Interfaces gleichzeitig bedienen kann. Hierzu möchte ich nochmal das Thema "Raspberry Pi" aufgreifen. Es finden sich, betreffend die RasPi Variante für MobaLedLib, unterschiedliche Information. Auf der einen Seite wird von RasPi 3, 4 etc. geschrieben, was ja die "große" Version wäre und mit Kanonen auf Spatzen geschossen und auch recht teuer. Dann findet sich immer mal wieder, im Zusammenhang mit dem RasPi das Wort "Pico", was auf einen "Raspberry Pi Pico" hinweisen würde?

Was ist es denn nun wirklich?

Auf jeden Fall wäre der "Raspberry Pi Pico" wahrscheinlich geeignet, denn er unterstützt DMA's bis 64k Puffer, was zu einer Interruptrate bei den Ws2811 LEDs führt, die wiederum mit der Koexistenz eines Netzwerkstacks konform laufen würde. Der "Raspberry Pi Pico" kostet ca. 4,- Euro, aber enthält, im Gegensatz zu seinen großen Brüdern, noch kein Netzwerkinterface. Dieses könnte man aber z.B. mit https://www.ebay.de/itm/264413777598?has...ABk9SR8b15MbwYA lösen, was man final auch mit auf die MobaLedLib Hauptplatine machen könnte.

Gruß, Eckhart

PS: Ich habe gerade gesehen, dass es auch einen "Raspberry Pi Pico W" gibt, der bereits ein WLAN Modul enthält.


bertr2d2 hat sich bedankt!
Eckhart  
Eckhart
InterRegio (IR)
Beiträge: 105
Registriert am: 28.01.2022
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3+
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 28.09.2022 | Top

Grafische Darstellung im Pattern Configurator

#9069 von raily74 , 28.09.2022 17:09

Hallo Hardi, hallo Daniel,

ich war ein bisschen tätig mit der grafischen Darstellung der Objekte im Pattern Configurator. Die jeweiligen Objekte zu verknüpfen ist ein Kinderspiel. Eine grafische Darstellung der eigenen Anlage anzulegen dürfte die größte Herausforderung sein, sofern man diese nicht am PC geplant hat (so wie in meinem Fall). Sollte diese Funktion von Interesse sein, sollten wir uns tatsächlich mal kurzschließen, um das Handling mit dem Namen-Manager zu klären.

Wie das Ganze nachher aussehen könnte, möchte ich euch mit folgendem Screenshot mal zeigen.

Bild entfernt (keine Rechte)


Viele Grüße, Michael

Das 3-Generationen-Projekt | H0-Epoche V entsteht
MobaLedLib | Erwecke deine Modellbahn zum Leben


4fangnix, hlinke und DanielSiefert haben sich bedankt!
 
raily74
InterCity (IC)
Beiträge: 913
Registriert am: 05.12.2006
Ort: Kassel (LK)
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung Z21, iTrain, MobaLedLib
Stromart DC, Digital


RE: MobaLedLib (MLL) - Tageszeitung

#9070 von bertr2d2 , 28.09.2022 17:10

Hallo,

Zitat von Eckhart im Beitrag #9068

Was ist es denn nun wirklich?

Auf jeden Fall wäre der "Raspberry Pi Pico" wahrscheinlich geeignet, denn er unterstützt DMA's bis 64k Puffer, was zu einer Interruptrate bei den Ws2811 LEDs führt, die wiederum mit der Koexistenz eines Netzwerkstacks konform laufen würde. Der "Raspberry Pi Pico" kostet ca. 4,- Euro, aber enthält, im Gegensatz zu seinen großen Brüdern, noch kein Netzwerkinterface. Dieses könnte man aber z.B. mit https://www.ebay.de/itm/264413777598?has...ABk9SR8b15MbwYA lösen, was man final auch mit auf die MobaLedLib Hauptplatine machen könnte.

PS: Ich habe gerade gesehen, dass es auch einen "Raspberry Pi Pico W" gibt, der bereits ein WLAN Modul enthält.


der Pi Pico ist wie gemacht für die Ansteuerung von WS2812. Mit seinen 2x4 PIOs (Core unabhängige, programmierbare Ein- und Ausgabemodulen) können ohne Klimmzüge die notwendigen Datenstöme für WS2812 generiert werden. Die Fifos zu den PIOs können auch noch über DMA angesteuert werden. D.h., der Pi Pico macht das aufwendigen WS2812-Timing mit 0% Prozessorlast und das ganze mit 8 unabhängigen Kanälen ! Interrupts sind noch nicht einmal notwendig.

Somit ist da genügend Freiraum für ein, wie auch immer geartetes, Netzwerk Interface. Der "Raspberry Pi Pico W" drängt sich da förmlich auf.

Sollte das MobaLedLib Project jemals ein "Wechsel des Prozessors" anstreben, dann ist der Pi Pico aktuell die erste Wahl. Mit Abstand.

Gruß

Gerd


Smallest Rocrail Server Ever II ist jetzt Smallest Railroad Server Ever II
SRSEII -> SRSEII (Raider heisst jetzt Twix, sonst ändert sich nix )


Eckhart hat sich bedankt!
bertr2d2  
bertr2d2
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.392
Registriert am: 09.10.2012
Spurweite H0
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 28.09.2022 | Top

RE: MobaLedLib (MLL) - Tageszeitung

#9071 von hlinke , 28.09.2022 18:09

Hallo Michael,

Zitat
ch war ein bisschen tätig mit der grafischen Darstellung der Objekte im Pattern Configurator. Die jeweiligen Objekte zu verknüpfen ist ein Kinderspiel. Eine grafische Darstellung der eigenen Anlage anzulegen dürfte die größte Herausforderung sein, sofern man diese nicht am PC geplant hat (so wie in meinem Fall). Sollte diese Funktion von Interesse sein, sollten wir uns tatsächlich mal kurzschließen, um das Handling mit dem Namen-Manager zu klären.

Wie das Ganze nachher aussehen könnte, möchte ich euch mit folgendem Screenshot mal zeigen.


Ein tolle Idee.
Ich würde mich da gerne dran beteiligen, damit das dann auch in der Python-Version funktioniert.

Viele Grüße
Harold


DanielSiefert, raily74 und Hardi haben sich bedankt!
hlinke  
hlinke
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 72
Registriert am: 31.10.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 28.09.2022 | Top

24er LED Connector-Platine

#9072 von nbahnerklaus , 28.09.2022 21:23

Hallo Forum,

ich habe an einer Verteiler Platine, quasi als drittes Projekt, eine 24er LED Connector Platine. auf dieser Platine sind nicht alle 24 Anschlussmöglichkeiten belegt. es sind noch drei übrig. Diese drei kann ich zurzeit aber nicht belegen. Um in Excel in der Reihenfolge auf dem laufenden zu bleiben, müsste ich diese drei Ausgänge iregndwie "reservieren" oder so. Bin ich gedanklich auf dem richtigen Weg? Wenn ja #, wie setzt man das um, um ein viertes Projekt auf der Verteiler in Betrieb nehmen zu können.

Danke, Gruss, Klaus


nbahnerklaus  
nbahnerklaus
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 86
Registriert am: 30.04.2022

zuletzt bearbeitet 28.09.2022 | Top

RE: 24er LED Connector-Platine

#9073 von raily74 , 28.09.2022 22:11

Hallo Klaus,

du bist ja schon auf dem richtigen Weg:

Schalten > Manipulation > LEDs reservieren > 3 (ggf. Experteneinstellungen aktivieren)


Viele Grüße, Michael

Das 3-Generationen-Projekt | H0-Epoche V entsteht
MobaLedLib | Erwecke deine Modellbahn zum Leben


nbahnerklaus und ortwing haben sich bedankt!
 
raily74
InterCity (IC)
Beiträge: 913
Registriert am: 05.12.2006
Ort: Kassel (LK)
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung Z21, iTrain, MobaLedLib
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 28.09.2022 | Top

Fehler bei der Übertragung zum LED Arduino

#9074 von Ralf22 , 30.09.2022 20:01

Hallo zusammen,
ich habe einen komischer Fehler: beim LED Arduino wird der Port und der Typ nicht erkannt. (Meiner hat die Signatur 0x1e9516, ein 328P)
Beim Übertragen kommt zuerst die Port Fehlermeldung, falls ich dann doch das Programm an den Arduino sende, wird 10x probiert und nichts übertragen.
Stecke ich den Arduino nicht in die Hauptplatine und verbinde ihn direkt, funktioniert die Übertragung auf Anhieb (und danach auch das MobaLEDLib Programm).
Dann findet er eine andere Device Signatur: 0x1e950F

Wenn ich den DCC Arduino mit den USB Kabel verbinde, funktioniert es auch eingesteckt in der Hauptplatine.
Vertauschen der Arduinos zeigt den gleichen Effekt. Beim rechten funktioniert es, beim linken nur ohne eingesteckt zu sein.
Danke vorab! und viele Grüße Ralf


Ralf22  
Ralf22
Beiträge: 7
Registriert am: 02.05.2019

zuletzt bearbeitet 30.09.2022 | Top

RE: Fehler bei der Übertragung zum LED Arduino

#9075 von Hardi , 01.10.2022 09:54

Hallo Ralf,

dieses Problem tritt auf, weil die beiden Arduinos über die serielle Schnittstelle miteinander reden, welche auch zum Programmieren benutzt wird.
Es macht aber nur bei manchen Konstellationen Ärger.
Ich habe das hier mal untersucht:
#2308: 💡 MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, ……………❗ Nächster Stammtisch Mi. 2.11. 20 Uhr ❗ (93)

Leider hat diese Lösung nicht die bei allen funktioniert. Darum habe ich in der Version 1.7 der Hauptplatine das IC3 vorgesehen. Das ist aber ein SMD IC, welches nicht so einfach zu bestücken ist. Darum ist es in der Standardbestückung nicht vorgesehen.

Hast Du den 3.9K Widerstand oder das IC3 bestückt? Bei letzterem sollte das Problem nicht mehr auftreten.

Es kann aber auch am USB Chip auf dem Nano liegen:
#3189: 💡 MobaLedLib: 768 LEDs, Servos, Sound, ……………❗ Nächster Stammtisch Mi. 2.11. 20 Uhr ❗ (128)

Eine Einfache Abhilfe ist das Entfernen des TX Widerstands auf dem DCC Nano:
Bild entfernt (keine Rechte)

Hardi


Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr hier:
RE: Unsere Kinder und Vater Anlage(n)


raily74, Eckhart, Ralf22 und Moba_Nicki haben sich bedankt!
 
Hardi
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.823
Registriert am: 28.12.2015
Homepage: Link
Ort: Mainz
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung MS2 + Eigenbau
Stromart Digital


   

New Freeware Version NextGen 3.2.0 ready for download

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz