RE: Piko 52820 BR 363 und Loksound 5 Probleme

#1 von tanky0815 , 22.03.2019 15:56

Hallo zusammen
ich habe mir die beiden Loks 52820 und 52824 (V60) zugelegt. Wie ich die Loks mit dem neuen Loksound 5 ausstatten wollte fingen die Probleme mit dem Lautsprecher schon an, in dem dafür versehenen Platz passt der mit dem Decoder mitgeliefertem Lausprecher (Zuckerwürfel) nicht.
Eine Nachfrage bei Piko ob man den Lausprecher auch einzeln bekomm kann wurde verneint, den Lausprecher bekommt man nur in Verbindung mit dem Decoder. Nach dem ich eine Weile mit verschiedenen Handylautsprecher probiert hatte passte der Lautsprecher von einem Lumia 610 an der Stelle des für den Lausprecher vorgesehen Platzes.
Das nächste Problem was ich bis jetzt nicht lösen konnte ist die Anfahrgeschwindigkeit, ich fahr DCC mit 28 Fahrstufen. Nach dem ich sämtliche Motorparameter hin und her geregelt habe ich bis jetzt noch keine vernünftige Einstellung gefunden. Bei Fahrstufe 1. Stufe bewegen sich die Loks Gar nicht oder wenn ich mit der Motorregelung und Startspannungen experimentiere „rast“ die Lok schon los, Zwischenzeitlich wurde dann auch auf einmal der Decoder warm und war danach nicht mehr zu erreichen.
Den Decoder habe ich dann bei meinem Händler reklamiert und ich hoffe das ich auf Garantie einen neuen bekomme.
Die Erste Lok die ich mit dem neuen Loksound 5 ausgerüstet hatte war die 103 von Piko und ließ sich super einstellen und die Langsam Fahreigenschaften waren perfekt.
Ich hoffe mir kann jemand eine Rat geben was ich vielleicht falsche mache.


Viele Grüße
Markus


tanky0815  
tanky0815
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 83
Registriert am: 07.12.2010


RE: Piko 52820 BR 363 und Loksound 5 Probleme

#2 von moppe , 22.03.2019 17:45

Mit die beschreibenden Problemen wollte ich als erstens nach der C4 Kondensator auf der Hauptplatine meiner lok suchen.


Ist der C4 an der normaler steller wollte ich ihn entfernen....



Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.722
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Piko 52820 BR 363 und Loksound 5 Probleme

#3 von tanky0815 , 24.03.2019 18:36

Hallo Klaus
ich habe jetzt C4 und C5 ausgelötet und die Lok fährt jetzt besser in der ersten Fahrstufe, schonmals Danke für den Tip, aber sie bleibt trotz Pufferkondensator nach einer weile stehen. Wenn ich sie kurz antippe fährt sie dann weiter ich habe irgendwie das Gefühl als ob der auf der Platine befindliche Pufferkondensator nicht puffert. Muss der noch eingeschaltet werden oder ist immer schon aktiv?


Viele Grüße
Markus


tanky0815  
tanky0815
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 83
Registriert am: 07.12.2010


RE: Piko 52820 BR 363 und Loksound 5 Probleme

#4 von Lokmaster , 24.03.2019 19:02

Hallo

Auch ich habe in einer Piko Lok ohne C4 die man nicht sauber zum Laufen bringt mit,mit einem Zimo oder LS 4 läuft die Lok super,jetzt können aber nicht alle jeden Decoder zum Testen mit nehmen,ich habe aber zugriff auf Div.Decoder!
also LS 5 ist so noch nicht zugebrauchen weil er nicht richtig läuft


Gruß
Armin

H0 mit Intellibox DCC
Roco,Piko,Lima.usw Loks sind viel zuviel und bei den Wagons ist es genauso


 
Lokmaster
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.341
Registriert am: 26.06.2006
Ort: Bruchertseifen
Spurweite H0
Steuerung Intellibox Neo
Stromart Digital


RE: Piko 52820 BR 363 und Loksound 5 Probleme

#5 von moppe , 24.03.2019 20:50

Zitat

ich habe jetzt C4 und C5 ausgelötet und die Lok fährt jetzt besser in der ersten Fahrstufe, schonmals Danke für den Tip, aber sie bleibt trotz Pufferkondensator nach einer weile stehen. Wenn ich sie kurz antippe fährt sie dann weiter ich habe irgendwie das Gefühl als ob der auf der Platine befindliche Pufferkondensator nicht puffert. Muss der noch eingeschaltet werden oder ist immer schon aktiv?



Hallo Markus.

Nach C4 entfernen muss du nochmals der lastreglung justieren (automatisch mit CV54=0 und danach F1).

Wei lange erwartet du das die pufferkondensatoren der lok weiterfahren?


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.722
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Piko 52820 BR 363 und Loksound 5 Probleme

#6 von egon II , 16.08.2019 15:06

Zitat

.... in dem dafür versehenen Platz passt der mit dem Decoder mitgeliefertem Lausprecher (Zuckerwürfel) nicht.
Eine Nachfrage bei Piko ob man den Lausprecher auch einzeln bekomm kann wurde verneint, den Lausprecher bekommt man nur in Verbindung mit dem Decoder....


Das scheint sich geändert zu haben oder demnächst zu ändern https://www.piko-shop.de/index.php?vw_ty...&vw_name=detail


LG Egon II


 
egon II
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 378
Registriert am: 15.01.2017
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Piko 52820 BR 363 und Loksound 5 Probleme

#7 von rene82 , 04.09.2019 22:39

Hallo Zusammen

Piko verbaut bereits in mehreren Loks (151 H0, V60/36x H0, ...) Lautsprecheraufnahmen mit deren neuem 16x9 mm LS.
Bei der 151 kann man problemlos die Aufnahme entfernen und den Zuckerwürfel, oder eben andere 15 mm LS einbauen. Aber bei der V60 und ggf weiteren ist das nicht so einfach möglich. Nun kann man demnächst bei Piko deren 8 Ohm kaufen, oder eben Geld sparen und: Hier einen Händler, der einen 16x9 mm vertreibt und mit dem ich sowohl bei der Lieferung, als auch mit dem Produkt gute Erfahrung gemacht habe. Da Versandkosten anfallen, gleich überlegen wie viele ihr braucht, der Preis pro Stück ist ja absolut überschaubar.
https://de.rs-online.com/web/p/products/1176046/
Die Probleme mit dem LS5 habe ich auch. Die beiden (oder sind es schon mehr) FW Upd dazu haben leichte Verbesserung gebracht. Aber das Fahrverhalten ist ggü. einem Lopi4 nicht zu vergleichen. Der macht seinen Job einfach klasse, auch in dieser Lok (wenn C4 raus ist).
Bei mir stelle ich fest, dass im "Puffermodus" die LED ein wenig dunkler werden, somit weiß ich zumindest, dass dieser Betrieb funktioniert. Zum testen einfach mal langsam fahren und die Lok kurz anheben. (Tesa auf die Schiene (n bei AC) halte ich für nicht gut, da immer Kleberreste bleiben. Eignet sich mE nur auf einem Testgleis, um bspw die Strecke im Pufferbetrieb zu messen,...

Viele Grüße Rene


Z/z21, BiDi Booster, Zeus, Smartbox light&ULNI, Smartbox light und XP Multi, Loconet, Mä-C Gleis, Digikeijs 4088,4018, Kuehn WD10, LS100, LS150 für Mg Artikel, Mä / Pi / Ro Loks, Wagen aller Hersteller, Roco UK, Mä KK, D&H (DH/SD) Programmer, ESU (Lopi, Loso, Fx) Programmer, Rocrail
Umbau DC -> AC, Sound


rene82  
rene82
Beiträge: 4
Registriert am: 07.05.2018
Ort: 694xx
Gleise C Gleis
Spurweite H0, N
Steuerung Rocrail, DCC
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz