Willkommen 

An Aus


RE: Gotthard in die Niederlände

#1 von jwk , 14.08.2019 16:02

Hallo Stummis,

Seit kurzem interessiere ich mir wieder für modelleisenbahn. Für einige Jahren hatte ich mir entschieden auf zu hören und alles zu verkaufen. Das was naturlich eine falsche entscheidung ops:

Jetze habe ich mir wieder eine Lok bestellt (wird aber erst Kw43 geliefert) und 2 Taschenwagen (SBB und Hupac). Das idee ist nur noch modellen zu kaufen die im Gotthard fahren (oder in die vergangenen 10-15 Jahren gefahren haben.

Weil ich kein platz habe für eine richtige Anlage, werde ich mir "kleine" Module bauen. Diese werden erst als Diorama an der wand gehangen, und können später teil einer Anlager werden.

In dieses Thema möcht ich euch mitnehmen in meinen neustart. Info's welche ich bekommen habe (sachen die ich lerne) teilen und Fragen an euch stellen.

Bis bald!!


M.fr.gr.

Jan Willem Kooi


 
jwk
InterRegio (IR)
Beiträge: 172
Registriert am: 01.02.2013
Ort: Haren -Groningen (NL)
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Gotthard in die Niederlände

#2 von jwk , 15.08.2019 09:16

Guten Morgen,

Das plan:

Der erste schritt war/ist die entscheidung welche Epoche ich fahren möchte. Das kamm nachdem ich mir entschieden hatte für die SBB/Schweiz, weil die erste gedanke war OBB zu fahren. Meine interesse für die Schweiz und vor allem denn Gotthard hat mir anders entscheiden lassen.
Ich möchte gerne anfangen mit die letzte periode das Züge noch über denn Gotthard gefahren sind. Davon gibt es aktuel viele neue Loks und Wagons. Altere modellen sind oft schwieriger zu finden.

Die zweite entscheidung war einfach. Welche Lok kaufe ich mir als erste. Da ich die Re 4/4 ii immer schön fand und für mich als das symbol für die "moderne" SBB ist *neben die Re460) habe ich mir für die Re 4/4ii entschieden.

Dann kam die frage, werde ich wieder AC fahren (wie die vergangenen 25 Jahren) oder DC. Ich finde die modellen von Märklin robust und technisch sehr gut, aber die details sind auf Roco loks schöner. Und weil ich kein kind mehr bin ( ) brauchen die Loks auch nicht mehr extrem robust zu sein. Also Roco ist es geworden. Aber Roco produziert auch AC Loks......
Ich habe eigentlich nur erfahrung mit AC. Dc seht aber realistischer aus, es gibt mehr Gleissysteme zum wahlen und die herausforderung etwas neues zu lernen ist auch teil vom Hobby..... Also DC!

Die Lok ist gewahlt. Jetzt weiter machen. Ziel ist einen Zug wie hier unten zusammen zu stellen:



Parallel werde ich die planung von die Module machen. Bis ich damit anfangen wird, werde ich denn Zug in einen TrainSafe an der wand hängen.

Weiter themen die auf mich zukommen sind:

- Das DC system kennen lernen (electrik, digital, kehrschleifen, Weichen etc)
- Das SBB system kennen lernen (Gleise, Signale, Schilder etc).
- Landschaften planen und bauen wie Josef Brandl (der Held!)
- Weatheren von die modellen..... aber ob ich das machen. Möchte die auch nicht beschädigen.....

Und viel mehr glaube ich. Aber das ist auch wieder teil des gefühls was mir gefehlt hat. Neue sachen lernen, probieren und viel lesen und recherschieren, planen und bauen.

Bis bald!

Ps: Wer hat Tips? Tips für schöne bilder von der Gotthard, Tips uber die SBB, Andere Stummi's mit änliche Anlagen.....etc.


M.fr.gr.

Jan Willem Kooi


 
jwk
InterRegio (IR)
Beiträge: 172
Registriert am: 01.02.2013
Ort: Haren -Groningen (NL)
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Gotthard in die Niederlände

#3 von Hollandse RhB Fan , 15.08.2019 09:18

Hallo Jan Willem,

Welkom hier, Herzlich Wilkommen, Schön das noch ein Flachländer Intresse zeigt Fúr den Hobby, aber noch Schöner Frr den Schweizer Bahnen und Bergen.

Herzlichen grüssen Aad


 
Hollandse RhB Fan
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 09.08.2019
Ort: Niederlande


RE: Gotthard in die Niederlände

#4 von MichaelMarti , 15.08.2019 12:10

Hallo Jan Willem

Willkommen bei den Stummi's - und willkommen bei den "Fans" der SBB und dem Gotthard.

Ich bin seit einigen Jahren meine Anlage am bauen, habe aber kein konkretes Vorbild, aber bergig muss es sein . Um ab und zu wieder etwas kreatives zu machen, muss hin und wieder mal ein Wagen, oder nun auch die erste Lok herhalten, um gealtert zu werden. Ich liebe das Kreative mehr, als mich mit Elektrik und Elektronik herum zu schlagen. Deshalb bin ich auch dankbar für mein Märklin-System. Ist in meinen Augen einfacher.

Als typische Gotthard Lokomotiven stehen für mich persönlich die Ae 6/6, oder die Re 6/6 an erster Stelle. Die Ae 6/6 hat ja auch den Übernamen "Gotthardlok". Vor allem die alten Kantonslokomotiven waren ein Blickfang, mit ihren "Chrom-Schnäuzli". Die neuen, resp. "verunstalteten" Loks gefalle mir nicht mehr so besonders. Aber vielleicht ist das auch das Alter. Meine Kinder würden jetzt wohl nicken .

Was aber auf meiner Anlage auch verkehrt, sind amerikanische Züge. Die sind halt schon der Hammer. Ob das auf die Anlage passt, ist mir dann egal - mir gefällt's, und ich baue in erster Linie für mich.

Wünsche Dir auf jeden Fall viel Freude mit dem alt/neuen Hobby, gutes Gelingen und gute Kontakte.


Liebe Grüsse aus der Schweiz
Michael

Meine Alterungen: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=44396
RE: "Sunset Valley Oregon System" - Grossanlage nach Original-Motiven von Oregon, in Grand Rapids


 
MichaelMarti
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 287
Registriert am: 02.11.2009
Ort: Winterthur
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart Digital


RE: Gotthard in die Niederlände

#5 von jwk , 15.08.2019 15:32

Guten Mittag,

Zwei mal am gleichen Tag

@ Michael. Dank für dein Bericht. Dus hast recht, die Ae 6/6 ist der Gotthard Lok. Die Re 6/6 kommt als zweite, aber die Re braucht mann um einen Re 10/10 zusammen stellen zu können , und zufällig hat Roco diese für Kw43 angekündigt. Die Re 6/6 muss ich mir dan nochmal suchen. Die haben auch einen Ae 6/6 Cargo angekündigt, aber die ist vom "start programm". Ich glaube die sind nicht so detailliert und haben slechtere fahreigenschaften.

Ich habe die erste info's bestätigt bekommen von der SBB. Die durschnittliche gleisabstand am Gotthard war mir nicht bekannt. Eine nette e-mail von der SBB hat mir erreicht.



Leider last sich das überstzen nach 43mm in H0. MOROP sagt 46mm ist die mindest wert die nicht unterschritten werden darf und die Weichen von Tillig lassen 59mm zu (5,1m in wirklichkeit). Es ist schon bessen als die 64mm+ von Märkin.

Ich muss mir noch mal gedanken machen was ich mit diesen Info machen werde. Auf geraden stücke währe 43mm machbar, aber die übergange zur Weiche wurden komisch aussehen.

Was zu tun.......


M.fr.gr.

Jan Willem Kooi


 
jwk
InterRegio (IR)
Beiträge: 172
Registriert am: 01.02.2013
Ort: Haren -Groningen (NL)
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Gotthard in die Niederlände

#6 von nakott , 16.08.2019 08:48

Zitat

Leider last sich das überstzen nach 43mm in H0. MOROP sagt 46mm ist die mindest wert die nicht unterschritten werden darf und die Weichen von Tillig lassen 59mm zu (5,1m in wirklichkeit). Es ist schon bessen als die 64mm+ von Märkin.


Hallo,

Märklin hat bei den schlanken K-Gleis Weichen 57 mm Abstand. Nicht 64+. Und mit Flexgleis kann man das auch in den Kurven hinbekommen.

Zwischen den echten 43 mm und 46 mm wird man keinen großen Unterschied sehen, am Ende liegt es aber an den Radien, was bei Gegenverkehr funktioniert. Vermutlich lassen sich die Tillig Weichen beschneiden um einen geringeren Abstand zu erreichen. Abstände mit 46 mm bedeuten eben einen gewissen Extraaufwand.

Grüße Dirk


Anlage URI


 
nakott
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.400
Registriert am: 04.07.2007


RE: Gotthard in die Niederlände

#7 von wolferl65 , 16.08.2019 20:27

Hey Jan Willem,

als Gleissystem mit passenden Weichen kann ich Tillig Elite sehr empfehlen. Ich habe mit den 3 Weichenformen

https://www.tillig.com/Produkte/produktinfo-85451.html
https://www.tillig.com/Produkte/produktinfo-85445.html
https://www.tillig.com/Produkte/produktinfo-85435.html

die ganze Gleiswüste bauen können. Die Bausätze lassen dir (fast) völlige Freiheit bei der Planung und beim Gleisbau, auch, was Abstände angeht. Der Zusammenbau einer Weiche dauert mit ein wenig Übung keine halbe Stunde.

Gruß
Wolfgang


Projekt Gleiswüste freut sich auf Euren Besuch: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=157926


wolferl65  
wolferl65
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.845
Registriert am: 30.03.2016


RE: Gotthard in die Niederlände

#8 von Thomas I , 16.08.2019 22:33

Zitat

.

Ich muss mir noch mal gedanken machen was ich mit diesen Info machen werde. Auf geraden stücke währe 43mm machbar, aber die übergange zur Weiche wurden komisch aussehen.

Was zu tun.......


Hallo!


Tatsächlich wird auch beim Vorbild vor Weichenverbindungen wie auch in Bahnhöfen oft der der Gleisabstand vergrößert.
Gerade auf alten Strecken mit Gleismittenanständen unter 4m.

Ich selber habe bei mir 46mm nicht unterschritten, auch weil ich es mir nicht völlig verbauen wollte auch mal skandinavische, amerikanische oder chinesische Modelle verkehren lassen zu können.

Auf der anderen Seite habe ich auch moderne Strecken nachgebildet mit 52mm und 54mm Gleismittenabstand.
Und da wirken die Strecken mit 46mm dann schon etwas enger im Vergleich.
Was ja gewollt ist.

Mit besten Grüßen
Thomas


http://www.oogardenrailway.co.uk/


Thomas I  
Thomas I
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.573
Registriert am: 02.05.2007
Gleise H0 Code 83/75
Spurweite H0e
Steuerung DCC
Stromart analog AC


RE: Gotthard in die Niederlände

#9 von jwk , 21.08.2019 13:53

Guten Mittag,

Danke für die erste Antworten, schön das ihr schon dabei sind meinen Anfang zu folgen.

Das erst Modell ist eingetroffen.



Eine Roco Taschenwagn von Hupac. Auch ist es mir gelungen das neue Roco modell mit die Bertschi Container zu bestellen. Es gab nur noch 2 stück



Da die sammlung dieses Jahr schön wachsen wird mach ich mir gedanken ob ich erst ein Trainsafe kaufen wird, oder direct mit das Diorama/ die Module anfangen wird.
Für die planung von das Diorama habe ich wieder eine Frage. Kann jemand mir sagen was die abstand der Streckenmasten entlang die Nordrampe am Gotthard ist auf gerade stücken? Es gibt soviel unterschiedliche antworden in andere Forums.
Hoffentlich gelingt es mir die Frage auch (wieder) von der SBB beantwortet zu bekommen, aber ich möchte dieses Kontakt nicht zuviel benutzen....

Bis bald!


M.fr.gr.

Jan Willem Kooi


 
jwk
InterRegio (IR)
Beiträge: 172
Registriert am: 01.02.2013
Ort: Haren -Groningen (NL)
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Gotthard in die Niederlände

#10 von respace99 , 21.08.2019 20:20

Hallo Jan

Zitat

Für die planung von das Diorama habe ich wieder eine Frage. Kann jemand mir sagen was die abstand der Streckenmasten entlang die Nordrampe am Gotthard ist auf gerade stücken? Es gibt soviel unterschiedliche antworden in andere Forums.



An der Gotthard-Nordrampe beträgt die Distanz auf geraden Strecken 60m.
[attachment=0]Mastabstand SBB Gotthard.pdf[/attachment]

Falls Du mehr über die Gotthard-Fahrleitungen wissen willst, melde Dich einfach.

Zitat

Ps: Wer hat Tips? Tips für schöne bilder von der Gotthard, Tips uber die SBB, Andere Stummi's mit änliche Anlagen.....etc.


... hier erlaube ich mir, Dir den Link auf meine Webseite zu empfehlen: www.gotthardmodell.ch

Viel Erfolg bei Deinen Modulen!

Gruss
Giorgio


Gruss
Giorgio


i5 QuadCore 4GB RAM / WIN10 Pro 64Bit / TC9.0B3 Gold / 2L-DCC / SpurN
2x IB2 / 2x IB1 V2.000 / DR5000 / LocoNet+s88N / Qdecoder Z1-16 +Signal / LDT / WA5+WA4D / WDECN-TN

Link zur Gotthard Nordrampe im Stummiforum


 
respace99
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 274
Registriert am: 01.02.2011
Homepage: Link
Ort: Schweiz
Gleise Peco Code55
Spurweite N
Steuerung TrainController
Stromart DC, Digital


RE: Gotthard in die Niederlände

#11 von nakott , 21.08.2019 21:10

Zitat

Ps: Wer hat Tips? Tips für schöne bilder von der Gotthard, Tips uber die SBB, Andere Stummi's mit änliche Anlagen.....etc.


Hallo Jan,

mit diesen Bildern vom Gotthard kann ich dienen:

Gotthard 2018
Gotthard 2016 Countdown (53 Bilder)
Gotthard 2016 (33 Bilder)
GBT Eröffnung Publikumsanlass 4.+5.6.2016
Gotthard 2015
Gotthard 2014
Zentralschweiz Regelspur 2012
Gotthard Nordrampe 2010

Ich selber baue (in Anlehnung) an Göschenen am Gotthard nach. Mein Baubericht ist hier: Anlage URI

Infos über die Eisenbahn am Gotthard gibt es auch hier: http://gotthardbahn.ch/0_gotthardbahn/0-gotthardbahn.htm

Weitere Bilder und ein Buch hier: http://schweizer-bahnen.ch/alte-gotthardstrecke.html

Viele Grüße Dirk


Anlage URI


 
nakott
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.400
Registriert am: 04.07.2007


RE: Gotthard in die Niederlände

#12 von jwk , 22.08.2019 07:44

Guten Morgen,

Giorgio, Herzlichen dank für die Info's. Ich werde mir im Wochenende hinsetzen um deine Website zu lesen.

Dirk, Danke für die Links. Es sind schöne foto's. vor allem die mit der Re 4/4ii . Auch schön das es bilder gab von der Re 6/6 wo das schild abgenommen ist was jetzt auf "mein" Roco model ist. Und deine Anlage ist super. Ich werde das auch mal besser studieren.

Bis Bald!


M.fr.gr.

Jan Willem Kooi


 
jwk
InterRegio (IR)
Beiträge: 172
Registriert am: 01.02.2013
Ort: Haren -Groningen (NL)
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Gotthard in die Niederlände

#13 von jwk , 25.08.2019 16:42

Hallo Alle,

Trotz die tips habe ich noch mal weiter recherchiert nach die Mast abstand beim Oberleitung.

Einige stellen, gemessen in Google Maps.


Airolo


Airolo


Erstfeld


Wassen

Auf folgende bilder ist gut zu erkennen wie die Wagons fast genau zwischen die Masten passen. Hier ist der abstand ±26 meter.




(schatten als referenz, diese Wagons sind 26,4 meter)

Für das Diorama ist es deshalb denke ich möchlich abstanden zwischen 30-50 meter ein zu halten. Aber bis der Bau werde ich weiter recherchieren.

Bis bald!


M.fr.gr.

Jan Willem Kooi


 
jwk
InterRegio (IR)
Beiträge: 172
Registriert am: 01.02.2013
Ort: Haren -Groningen (NL)
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Gotthard in die Niederlände

#14 von jwk , 30.08.2019 12:41

Hallo,

Nach einigen Tagen recherchieren im Internet und einige stunden Youtube filme habe ich das Concept für die Oberleitung von das Diorama fertig.
Bitte eure Meinung oder vorschlage!

Erst ein par vorbild foto's:







und jetzt das Concept. (Rote draht ist durchgehend, das blaue folgt denn Gleiswechsel)



In die kurven von die Weichen werden die fahrdrahte abseits gespannt..

Bitte kommentare hinterlassen!!

Bis bald.


M.fr.gr.

Jan Willem Kooi


 
jwk
InterRegio (IR)
Beiträge: 172
Registriert am: 01.02.2013
Ort: Haren -Groningen (NL)
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Gotthard in die Niederlände

#15 von jwk , 06.09.2019 14:49

@ Giorgio,

Hallo Giorgio,

Ik habe eine Frage. Für meine Recherchen nach denn Gotthard, schaue ich mir viele filmen in Youtube an.
3 stunden dauernde Führerstand mitfahrten enthalten viele info's.

Was mir aber aufgefallen ist, sind die kleine signale neben die Weichen. Wenn ich das handbuch lese, sind zwei lampen neben einander (horizontal) eine haltesignal. Oft faht denn Zug aber weiter.

Wie soll ich diese Signale "lesen"?


M.fr.gr.

Jan Willem Kooi


 
jwk
InterRegio (IR)
Beiträge: 172
Registriert am: 01.02.2013
Ort: Haren -Groningen (NL)
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Gotthard in die Niederlände

#16 von nakott , 06.09.2019 15:44

Hallo Jan,

Du meinst sicher die Zwergsignale. Sie haben 3 Lampen. Zwei nebeneinander und zwei über einander. Also im Dreieck. Wenn ein Zwerg auf HALT steht (zwei Lampen nebeneinander an), dann kann ich mir nicht vorstellen, dass der Zug passiert hat.

Hast Du auch auf die Zwerge links vom Gleis geschaut. Nicht dass Du versehentlich einen Zwerg rechts vom Gleis gesehen hast, denn der wäre für das rechte Nachbargleis gültig.

Grüße Dirk


Anlage URI


 
nakott
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.400
Registriert am: 04.07.2007


RE: Gotthard in die Niederlände

#17 von respace99 , 06.09.2019 17:05

Hallo Jan

Zitat

Was mir aber aufgefallen ist, sind die kleine signale neben die Weichen. Wenn ich das handbuch lese, sind zwei lampen neben einander (horizontal) eine haltesignal. Oft faht denn Zug aber weiter.

Wie soll ich diese Signale "lesen"?


.. wie Dirk bereits geschrieben hat, sind dies Zwergsignale. Diese werden verwendet, um Weichenstrassen abzusichern. Die drei Lampen haben folgende Bedeutung:

  • 2 Lampen waagrecht = Halt (gilt für Zug- UND Rangierfahrten!)
  • 2 Lampen diagonal = Warnung (der nächste Zwerg zeigt Halt oder es ist mit einem Hindernis im Gleis zu rechnen)
  • 2 Lampen senkrecht = Fahrt (der nächste Zwerg zeigt Fahrt oder Warnung oder es folgt freie Strecke)


Normalerweise stehen die Zwerge links vom Gleis - wenn ausnahmsweise mal nicht wird dies mit einem Pfeil auf das zugehörige Gleis gekennzeichnet.

Leuchtet eine Lampe nicht (wie in meinem Avatar) ist der niedrigste Fahrbegriff anzunehmen (also Halt) und sofort anzuhalten.


Gruss
Giorgio


i5 QuadCore 4GB RAM / WIN10 Pro 64Bit / TC9.0B3 Gold / 2L-DCC / SpurN
2x IB2 / 2x IB1 V2.000 / DR5000 / LocoNet+s88N / Qdecoder Z1-16 +Signal / LDT / WA5+WA4D / WDECN-TN

Link zur Gotthard Nordrampe im Stummiforum


 
respace99
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 274
Registriert am: 01.02.2011
Homepage: Link
Ort: Schweiz
Gleise Peco Code55
Spurweite N
Steuerung TrainController
Stromart DC, Digital


RE: Gotthard in die Niederlände

#18 von jwk , 06.09.2019 18:02

Halli Giorgio,

Herzlichen dank. Aber fur mich bleibt die frage warum fer Zug manchmal weiter farht wenn das signal links auf halt steht.


M.fr.gr.

Jan Willem Kooi


 
jwk
InterRegio (IR)
Beiträge: 172
Registriert am: 01.02.2013
Ort: Haren -Groningen (NL)
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Gotthard in die Niederlände

#19 von respace99 , 06.09.2019 18:05

Hallo Jan

Zitat

Herzlichen dank. Aber fur mich bleibt die frage warum fer Zug manchmal weiter farht wenn das signal links auf halt steht.


... hast Du ein konkretes Beispiel oder woher hast Du diese Information?
Das Überfahren eines geschlossenen Zwerges (auch mit Manövertaste) ergibt immer einen Signalfall, das bedeutet eine Untersuchung.


Gruss
Giorgio


i5 QuadCore 4GB RAM / WIN10 Pro 64Bit / TC9.0B3 Gold / 2L-DCC / SpurN
2x IB2 / 2x IB1 V2.000 / DR5000 / LocoNet+s88N / Qdecoder Z1-16 +Signal / LDT / WA5+WA4D / WDECN-TN

Link zur Gotthard Nordrampe im Stummiforum


 
respace99
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 274
Registriert am: 01.02.2011
Homepage: Link
Ort: Schweiz
Gleise Peco Code55
Spurweite N
Steuerung TrainController
Stromart DC, Digital


RE: Gotthard in die Niederlände

#20 von respace99 , 06.09.2019 18:13

Hallo Jan

Die Fahrdienstvorschriften (FDV) des Bundesamtes für Verkehr (BAV) der Schweiz findest Du hier:
https://www.bav.admin.ch/dam/bav/de/doku...e_fdv_a2016.pdf

Auf Seite 75 ab Punkt 2.4 sind die Angaben zu den Zwergsignalen zu finden.


Gruss
Giorgio


i5 QuadCore 4GB RAM / WIN10 Pro 64Bit / TC9.0B3 Gold / 2L-DCC / SpurN
2x IB2 / 2x IB1 V2.000 / DR5000 / LocoNet+s88N / Qdecoder Z1-16 +Signal / LDT / WA5+WA4D / WDECN-TN

Link zur Gotthard Nordrampe im Stummiforum


 
respace99
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 274
Registriert am: 01.02.2011
Homepage: Link
Ort: Schweiz
Gleise Peco Code55
Spurweite N
Steuerung TrainController
Stromart DC, Digital


RE: Gotthard in die Niederlände

#21 von jwk , 06.09.2019 20:08

In diesen film:

https://youtu.be/Se6ESNEuho4

Bei 2 stunden, 58 minuten und 55 secunden. Und einige secunden weiter noch eine.
Is sehe ein zwergsignal bevor die weiche anfangt. Gilt dann glaube ich für beide abzweigungen.


M.fr.gr.

Jan Willem Kooi


 
jwk
InterRegio (IR)
Beiträge: 172
Registriert am: 01.02.2013
Ort: Haren -Groningen (NL)
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Gotthard in die Niederlände

#22 von respace99 , 06.09.2019 21:07

Hallo Jan

Ok, dies ist ein Zwerg unter ETCS L2 (blaue Lampen und das Schild daneben) - siehe Erläuterung unten



So, hier die Erklärung:

Rangierfahrten erfolgen in ETCS L2 Bereich seitens der Lok in der Betriebsart "Shunting". Diese Fahrten erfolgen auf Sicht und ohne Deckung durch ETCS. Die Rangierfahrstrassen werden streckenseitig durch ETCS-Rangiersignale signalisiert, die sich bei eingestellten Rangierfahrstrassen identisch zu herkömmlichen Zwergsignalen in Rangierfahrstrassen verhalten. Die ETCS-Rangiersignale zeigen in eingestellten Zugfahrstrassen hingegen keinen zustimmenden Fahrbegriff. Sie bleiben zu jeder Zeit auf Halt und haben keinen Einfluss auf die Zugfahrstrasse. Ein Halt zeigendes Zwergsignal in einer herkömmlichen Zugfahrstrasse bedeutet hingegen Halt. Dieser Unterschied wird in ETCS L2 Bereichen mit einem neuen Signal gekennzeichnet.

Original Artikel Siemens


Gruss
Giorgio


i5 QuadCore 4GB RAM / WIN10 Pro 64Bit / TC9.0B3 Gold / 2L-DCC / SpurN
2x IB2 / 2x IB1 V2.000 / DR5000 / LocoNet+s88N / Qdecoder Z1-16 +Signal / LDT / WA5+WA4D / WDECN-TN

Link zur Gotthard Nordrampe im Stummiforum


 
respace99
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 274
Registriert am: 01.02.2011
Homepage: Link
Ort: Schweiz
Gleise Peco Code55
Spurweite N
Steuerung TrainController
Stromart DC, Digital


RE: Gotthard in die Niederlände

#23 von jwk , 06.09.2019 22:37

Giorgio,

Herzlichen dank für die erklärung. Jetzt verstehe ich warum. Ich muss noch einiges lernen über die regeln in die Schweiz und das ETCS 2.


M.fr.gr.

Jan Willem Kooi


 
jwk
InterRegio (IR)
Beiträge: 172
Registriert am: 01.02.2013
Ort: Haren -Groningen (NL)
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Gotthard in die Niederlände

#24 von nakott , 07.09.2019 08:23

Hi Jan,

baue einfach den Gotthard zwischen Erstfeld und Bodio nach. Da gibt es kein ETCS und dann ist alles, wie Du es kennst.

Grüße Dirk


Anlage URI


 
nakott
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.400
Registriert am: 04.07.2007


RE: Gotthard in die Niederlände

#25 von respace99 , 07.09.2019 08:29

Hallo zusammen

Ich würde auf der Modellbahn eh auf ETCS verzichten - da "soll" es irgendwann keine Aussensignale mehr geben und die sind doch das Salz in der Suppe auf der Modellbahn - und sind Zwerge mit blauen Lampen überhaupt erhältlich?


Gruss
Giorgio


i5 QuadCore 4GB RAM / WIN10 Pro 64Bit / TC9.0B3 Gold / 2L-DCC / SpurN
2x IB2 / 2x IB1 V2.000 / DR5000 / LocoNet+s88N / Qdecoder Z1-16 +Signal / LDT / WA5+WA4D / WDECN-TN

Link zur Gotthard Nordrampe im Stummiforum


 
respace99
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 274
Registriert am: 01.02.2011
Homepage: Link
Ort: Schweiz
Gleise Peco Code55
Spurweite N
Steuerung TrainController
Stromart DC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 179
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz