RE: „Pumpernudl“ und die Affäre Venus - ein Eisenbahnkrimi - Folge 17: Die Ruhe vor dem Sturm

#101 von Tommy56 , 15.04.2021 16:10

Hallo ins Stummiland

jetzt geht es weiter mit der Krimigeschichte und mit den Anlagebildern. Bisher sind ja schon einige Hinweise zur Lösung des Rätsels aufgeführt worden. Allerdings ist die Schar der Verdächtigen auch sehr groß auf meiner kleinen Anlage.

Aber mit der Eisenbahn und Modellbahnanlagen kennt ihr euch ja aus. Viel Spaß bei der nächsten Folge.


Folge 13: Die verfallene Zeche Maximilian



Im Ort werden neue Erdkabel verlegt. Sie ersetzen die bisher verwendeten Freileitungen. Der Ort wächst und somit steigt auch der Stromverbrauch Da investiert die Gemeinde gleich in zukunftsorientierte Technik. Bürgermeister Schötteldreier sorgt bestens für die kontinuierliche Weiterentwicklung der kleinen Gemeinde.




Nachdem vor einigen Tagen bereits die „Glorreichen 5“ das verfallene Bergwerk besichtigt hatten schauen sich nun das Ehepaar Bauernfeind zusammen mit der Gendarmerie in der Zeche Maximilian um. Was geht hier eigentlich vor? Werden die Schaufensterpuppen in der stillgelegten Zeche vermutet? Ist hier das Lager der Schmuggler für Zigaretten? Aber was haben die Besitzer des Berggasthofes Alpenblick damit zu tun?




Die neuen großen und modernen Werbeplakate sind immer noch ein Hingucker für die Einheimischen im Ort. Wer noch kein Fernsehen besitzt kann sich hier über Waschmittel, Versicherungen, Nähmaschinen, Autos, Musik, koffeinhaltige Getränke oder auch über das deutsche Traumpaar Conny Froboess und Peter Kraus informieren. Manchmal sieht man auch wie man einen Tiger in den Tank packen kann oder Jugendliche ihre Meinung kundtun. Natürlich finden sich leider auch diese Schmierereien an den Plakaten.




Der Nahverkehrszug aus Kempten fährt pünktlich in den Bahnhof ein. Die freiwillige Feuerwehr des Ortes interessiert das weniger. Sie warten neben dem kleinen Feuerwehrgebäude ihr Fahrzeug und die notwendigen Gerätschaften. Alles muss für den Ernstfall in einwandfreien Zustand sein.



Beschaulich geht es zu in Pumpernudl. Den mächtigen Turm der St. Antoniuskirche sehen die ankommenden Urlauber und Tagestouristen schon von weitem. Egal ob sie mit der Bahn oder dem Auto anreisen. Die Gendarmerie hat auch ein wachsames Auge auf das Geschehen im Ort. Die Leute würden sich sicherer fühlen wenn da nicht der immer noch der ungeklärte Diebstahl im Dessous & Modegeschäft aufzuklären wäre.




Die Kommissare Franz-Josef Wanninger und sein Assistent Fröschl sind derweil immer noch an der Aufklärung ihres Falles dran. Sie befragen auch die Mitarbeiter von Pfizis Garage. Der Inhaber Franz Wurzschmitt ist in den engeren Kreis der Verdächtigen gerückt. Hat er doch die Schaufensterpuppen transportiert. War die Schmuggelware (HB Zigaretten) für ihn bestimmt und die Puppen mit der Modekollektion „Venus“ nur eine plumpe Ablenkung? Haben die beiden Kommissare eigentlich immer noch keine Information über den Besitzer des VW Käfers?


Und wieder Hinweise ohne Ende.


Gruß

Tommy


Die Sonne scheint durch's Kellerloch, soll sie doch !

"Unser Mann in "Pumpernudl": viewtopic.php?f=64&t=135574
"Pumpernudl" und die Affäre Venus": viewtopic.php?f=64&t=185239

und meine kleine Homepage: http://pumpernudl-3.homepage.t-online.de


chris1042 hat sich bedankt!
 
Tommy56
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 352
Registriert am: 26.08.2015
Gleise K Gleise
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: „Pumpernudl“ und die Affäre Venus - ein Eisenbahnkrimi - Folge 17: Die Ruhe vor dem Sturm

#102 von Tommy56 , 22.04.2021 15:44

Hallo ins Stummiland,

die Geschichte setzt allmählich zum Endspurt an. Viel Spaß bei der neuen Folge.


Folge 14: Die Natur, die Eisenbahn, der Käfer


Die undurchsichtige Geschichte um die gestohlenen Schaufensterpuppen und der Modekollektion VENUS biegt so langsam auf die Zielgerade. Die beiden Kommissare kommen der Lösung immer näher - dieser Meinung sind zumindest Wanninger und Fröschl.

Idyllisch liegt auf dem Prediktstuhl die kleine Bergkapelle St. Michael in der Nähe der Nudler Ache. Der kleine Bach sucht sich zielstrebig seinen Weg durch das Geröll um später über den Gfallner Wasserfall in den Teufelssee zu fließen.




Lässig lehnen sich die beiden Damen an das Cabrio vom Sägemühlenbesitzer Toni Duschl. Unterschiedlicher könnten die Frauen aber nicht sein. Hier die aparte Apothekerwitwe Zenzi Tenzl aus dem Ort und dort die aufgetakelte Motorradbraut Marta Pfahl aus München. Was haben denn die beiden Männer mit der großen Kiste vor? Vor allem Ferdi Niedergesäß scheint Schwierigkeiten mit dem Handling der Kiste zu haben. Mit seinem Motorrad kann er diese Kiste bestimmt nicht transportieren. Wem gehört eigentlich die Kiste? Und der Inhalt? Sind das die gesammelten 71 Bände aller Karl May Bücher einschließlich Winnetou 1,2 und 3?




Unterhalb der neuen Seilbahn auf den 1417m hohen Prediktstuhl nähert sich der Schnellzug von München über Pumpernudl nach Innsbruck. Wieder kommen neue Touristen in den Ort. Die Gasthäuser sind ausgebucht, die Geschäftsleute freuen sich über zusätzliche Umsätze und die Steuereinnahmen der Gemeinde sprudeln kräftig.





In den frühen Morgenstunden in der Nähe von Pumpernudl. Natur pur, Ruhe, die absolute Stille genießen. Auch die Tiere erfreuen sich an der schönen Landschaft und der sauberen Luft.





Auch in der Nacht ist die Deutsche Bahn sehr aktiv. Wie hier auf der Josefsbrücke zu sehen werden notwendige Güter für das kleine Dorf angeliefert. Die vielen Urlauber und Touristen wollen ja mit allem verpflegt werden. Derweil wollen die Kommissare Wanninger und Fröschl morgen früh einen ersten Erfolg bei der Affäre „Venus“ bekanntgeben. Der gefundene VW Käfer, mit den Winnetoubüchern von Karl May im Handschuhfach, gehört Franz Wurzschmitt dem Besitzer von Pfizis Tankstelle im Ort. Der hat allerdings das Auto dem bayerischen Rundfunk vermietet dem anscheinend auch die Karl May Bücher gehören. Ob das jetzt so hilfreich für die Ermittlungen ist?





Der Eilzug aus Kempten passiert gerade die Kreuzeckbrücke kurz vor der Einfahrt in den Bahnhof von Pumpernudl. Nach einigen Minuten Wartezeit wird der Eilzug sich hoffentlich pünktlich auf die Weiterfahrt nach Füssen machen.



Gruß aus der Westpfalz von

Tommy


Die Sonne scheint durch's Kellerloch, soll sie doch !

"Unser Mann in "Pumpernudl": viewtopic.php?f=64&t=135574
"Pumpernudl" und die Affäre Venus": viewtopic.php?f=64&t=185239

und meine kleine Homepage: http://pumpernudl-3.homepage.t-online.de


chris1042 hat sich bedankt!
 
Tommy56
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 352
Registriert am: 26.08.2015
Gleise K Gleise
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: „Pumpernudl“ und die Affäre Venus - ein Eisenbahnkrimi - Folge 17: Die Ruhe vor dem Sturm

#103 von Mornsgrans , 22.04.2021 17:35

Hallo Tommy,
eine seltsame Sache mit den Karl-May-Büchern. Ob die etwas mit der Sache zu tun haben? - Ich weiß nicht....

Aber seltsam ist, dass der Käfer dem Sender vermietet wurde und der Wagen meist ohne Kameraausstattung irgendwo unterwegs war. Macht der Journalist etwas "krumme Sachen" und versucht nur, in die Schlagzeilen zu kommen?

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich


Meine Moba-Vergangenheit
"Eisenbahner mit der Venus am Bande h.c."


Mornsgrans  
Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.856
Registriert am: 21.10.2015


RE: „Pumpernudl“ und die Affäre Venus - ein Eisenbahnkrimi - Folge 17: Die Ruhe vor dem Sturm

#104 von Kosmicman , 22.04.2021 19:33

Dein Foto sieht aber stark nach Hirschsprung aus..
https://de.wikipedia.org/wiki/Hirschsprung_(Schwarzwald)

das ist allerdings im Schwarzwald... und mir fällt gerade ein... dahin kommt doch zum Winzerfest zusammen mit ihrem Mann immer die Dame mit dem Hund...



geht die etwa fremd mit dem Motorradfahrer??


Gruß Martin

Meine Schwarzwaldbahn Anlage

Entkupplungswagen

(Ich korrigiere Tippfehler meist erst nacher drum editiere ich fast alle Beiträge nochmal.)


 
Kosmicman
InterCity (IC)
Beiträge: 713
Registriert am: 24.08.2006
Homepage: Link
Ort: Voerde
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS2 + CAN-Stellpult über Gleisbox an Uhlenbrock Power4
Stromart AC, Digital


RE: „Pumpernudl“ und die Affäre Venus - ein Eisenbahnkrimi - Folge 17: Die Ruhe vor dem Sturm

#105 von Tommy56 , 25.04.2021 09:35

Guten Morgen ins Stummiland,

bevor das schöne Wetter mich ins Freie treibt möchte ich noch auf die Kommentare zu meiner Geschichte antworten.

@Erich

Zitat
Hallo Tommy,
eine seltsame Sache mit den Karl-May-Büchern. Ob die etwas mit der Sache zu tun haben? - Ich weiß nicht....

Aber seltsam ist, dass der Käfer dem Sender vermietet wurde und der Wagen meist ohne Kameraausstattung irgendwo unterwegs war. Macht der Journalist etwas "krumme Sachen" und versucht nur, in die Schlagzeilen zu kommen?



Na, ja ich sag mal so. Das Buch "Winnetou 1" gibt einen Hinweis auf den "Täter" bzw. des Rätsels Lösung.


@Martin

Zitat
Dein Foto sieht aber stark nach Hirschsprung aus..
https://de.wikipedia.org/wiki/Hirschspr ... hwarzwald)

das ist allerdings im Schwarzwald... und mir fällt gerade ein... dahin kommt doch zum Winzerfest zusammen mit ihrem Mann immer die Dame mit dem Hund...




Als Kind war ich mit meinen Eltern häufig im Schwarzwald und auch am Hirschsprung. Daher vielleicht das "Bild der Ruhe". Dieses Bild war auch schon in meinem ersten Krimi dabei.

Hat die "Marta Pfahl" etwa schon wieder einen Neuen? Übrigens: eine tolle Szene bei deinem Winzerfest.


Ihr habt noch 2, 3 Folgen Zeit das Rätsel zu lösen. Die Bilder werden weniger, die Hinweise auch, Für mich sind die Tipps ja eindeutig

Gruß

Tommy


Die Sonne scheint durch's Kellerloch, soll sie doch !

"Unser Mann in "Pumpernudl": viewtopic.php?f=64&t=135574
"Pumpernudl" und die Affäre Venus": viewtopic.php?f=64&t=185239

und meine kleine Homepage: http://pumpernudl-3.homepage.t-online.de


 
Tommy56
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 352
Registriert am: 26.08.2015
Gleise K Gleise
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: „Pumpernudl“ und die Affäre Venus - ein Eisenbahnkrimi - Folge 17: Die Ruhe vor dem Sturm

#106 von Tommy56 , 29.04.2021 15:36

Hallo ins Stummiland,

die beiden Kommissare kommen des Rätsels Lösung näher. Ihr hoffentlich auch. Viel Spaß mit den Bildern meiner kleinen Modellbahnanlage.


Folge 15: „Bavaria search for 5 mannequins“



Im Ortszentrum herrscht reges Treiben. Am Parkplatz vor dem Bahnhof sieht man einige Geschäftsleute angeregt zu diskutieren. Dazu gehören natürlich Franz Wurzschmitt und Toni Duschl die bestimmt ihre Geschäfte hier noch per Handschlag abwickeln. Am Taxi angelehnt steht wieder dieser Unbekannte. Was hat es bloß mit dem auf sich. Auch Poldi, das Ortsfaktotum mit der Holzkiste auf seinem Handkarren wird von einem Kameramann ins Bild gesetzt. Der dreiste Diebstahl der Schaufensterpuppen und der Modekollektion „VENUS“ hat sogar die internationale Presse in den Ort gebracht. Der „Daily Telegraph“ titelt in der neuen Ausgabe in der Rubrik STRANGE GERMANY „Bavaria search for 5 mannequins“




Für diese aus der Art gefallene Tunnelausfahrt wurde eigens der Designer Luigi Colani von der Bahn angeheuert. Seine luftig leichte Konstruktion sorgt bei der Bahn, den Kunden und auch den Einwohnern von Pumpernudl für reichlich Gesprächsstoff. Sein Honorar für das Design würde, wenn es bekannt wäre, für noch mehr emotionale Diskussionen sorgen.





Nahe des Festgeländes auf dem zur Zeit ja die beliebte Kirchweih „Maximilian Dult“ stattfindet sieht man eine angeregte Diskussion zwischen dem skurrilen Motorradpaar Ferdi Niedergesäß und Marta Pfahl sowie Leopold Draxlmeier, genannt Poldi. Der Tagelöhner und Ortsfaktotum wird anscheinend auch von den beiden Motorradfans nicht ganz ernst genommen. Vielleicht ein Fehler?




Auf der Loibl Alm bereiten die Bauern des Ortes die erste Heuernte vor. Jetzt, in den trockenen Tagen ist es Zeit die Wiesen zu mähen und später das Heu für den Winter in die Ställe im Tal zu bringen. Mit der Sense in der Hand machen sich die Bauern an die Arbeit. Eine gute Brotzeit gehört natürlich auch dazu.




Am öffentlich WC in Bahnhofsnähe treffen sich Elfriede Höslwanger, Franz Wurzschmitt und schon wieder dieser Unbekannte. Ist das ein Zufall, ein geplantes Treffen? Kennen die beiden Geschäftsleute diesen Mann? Hat er etwas mit der Affäre „VENUS“ zu tun? Haben die Sonderermittler der Gendarmerie diesen Mann eigentlich schon ins Visier ihrer Ermittlungen genommen oder ist er vielleicht ein eingeschleuster verdeckter Ermittler der Gendarmerie? Das wäre natürlich ein genialer Schachzug von den Kommissaren.




Das Ehepaar Bauernfeind und Toni Duschl mit seiner Freundin Zenzi Tenzl treffen sich an der Wegkreuzung Richtung Ort bzw. Staatsgrenze nach Tirol. Ist das ein zufälliges Treffen? Was hecken die 4 aus? Im Hintergrund verschwimmt der idylisch gelegene Berggasthof Alpenblick vor den Bergen und den im Tal liegenden Ort.


Und jetzt wünsche ich euch noch ein schönes Eisenbahnerwochenende.

Gruß

Tommy


Die Sonne scheint durch's Kellerloch, soll sie doch !

"Unser Mann in "Pumpernudl": viewtopic.php?f=64&t=135574
"Pumpernudl" und die Affäre Venus": viewtopic.php?f=64&t=185239

und meine kleine Homepage: http://pumpernudl-3.homepage.t-online.de


chris1042 hat sich bedankt!
 
Tommy56
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 352
Registriert am: 26.08.2015
Gleise K Gleise
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: „Pumpernudl“ und die Affäre Venus - ein Eisenbahnkrimi - Folge 17: Die Ruhe vor dem Sturm

#107 von Mornsgrans , 29.04.2021 17:17

Hmmm - vielleicht weit hergeholt:
Vielleicht waren die "Glorreichen Fünf" in den Schaufensterpuppen, die ja über-mannsgroß gewesen sein sollen.

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich


Meine Moba-Vergangenheit
"Eisenbahner mit der Venus am Bande h.c."


Mornsgrans  
Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.856
Registriert am: 21.10.2015


RE: „Pumpernudl“ und die Affäre Venus - ein Eisenbahnkrimi - Folge 17: Die Ruhe vor dem Sturm

#108 von ottoder1 , 29.04.2021 21:45

Hallo Tommy,
die verschwundenen Objekte sind Wahrscheinlich auch von Colani
Er hat die Tunnelausfahrt nur dazu benutz, um sich seine unter Wert abgegeben Exklusivstücke zurückzuholen.
Deshalb auch der VW der Post, und der MAN - Hauber, von Südfrucht Frischdienst, die alles Zurücktransportieren.
Der nette unbekannte Herr ist ein Privatermittler der der Sache auf die Spur gekommen ist
Gruß Otto


ottoder1  
ottoder1
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.308
Registriert am: 23.11.2020
Ort: südliche Oberpfalz
Gleise Märklin M Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: „Pumpernudl“ und die Affäre Venus - ein Eisenbahnkrimi - Folge 17: Die Ruhe vor dem Sturm

#109 von Tommy56 , 02.05.2021 09:39

Hallo ins Stummiland,

wie ich lese sind ja Ideen für eine Lösung der Geschichte bei euch vorhanden. Tolle Lösungsansätze. Da kann man ja weitere schöne Geschichten erzählen.

@Erich

Zitat
Hmmm - vielleicht weit hergeholt:
Vielleicht waren die "Glorreichen Fünf" in den Schaufensterpuppen, die ja über-mannsgroß gewesen sein sollen.



Da wäre ja die Frage wieso? Ich werde mir mal eine Puppe genau anschauen. Vielleicht gibt dir ja demnächst der letzte Hinweis eine Lösungsidee.

@Otto

Zitat
die verschwundenen Objekte sind Wahrscheinlich auch von Colani
Er hat die Tunnelausfahrt nur dazu benutz, um sich seine unter Wert abgegeben Exklusivstücke zurückzuholen.
Deshalb auch der VW der Post, und der MAN - Hauber, von Südfrucht Frischdienst, die alles Zurücktransportieren.
Der nette unbekannte Herr ist ein Privatermittler der der Sache auf die Spur gekommen ist



Ist der "Unbekannte" vielleicht der Colani? Deine Idee der Unbekannte ist Privatermittler ist auch gut. Vielleicht ist der Unbekannte aber in eigener Sache unterwegs.


Interessant was Wikipedia zu Luigi Colani schreibt:

Zitat
Colani war bekannt für seine aerodynamischen, biomorphen Formen für Autos, Flugzeuge und viele weitere Gebrauchsgegenstände.[2] Seine organische Formensprache bezeichnete er als Biodesign und definierte dies als eine „Humanisierung der Nahtstelle Mensch-Maschine“ durch die „Ergonomie und Kenntnis neuster Materialien“



Alles klar?


Ich bleibe jedenfalls bei der Modelleisenbahn. Ist ja auch Kunst!

Gruß

Tommy


Die Sonne scheint durch's Kellerloch, soll sie doch !

"Unser Mann in "Pumpernudl": viewtopic.php?f=64&t=135574
"Pumpernudl" und die Affäre Venus": viewtopic.php?f=64&t=185239

und meine kleine Homepage: http://pumpernudl-3.homepage.t-online.de


 
Tommy56
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 352
Registriert am: 26.08.2015
Gleise K Gleise
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: „Pumpernudl“ und die Affäre Venus - ein Eisenbahnkrimi - Folge 17: Die Ruhe vor dem Sturm

#110 von Tommy56 , 06.05.2021 15:28

Hallo ins Stummiforum,

heute gibt es neben den Anlagebildern einen zielführenden und hilfreichen Hinweis für die Rätselfreunde unter den Stummis. Alle anderen können sich hoffentlich über die Bilder meiner Modellbahnanlage freuen. Viel Spaß.

Folge 16: Die gemütliche Bahnhofsstraße



Auch in der Bahnhofsstraße nimmt der Autoverkehr zu. Hat die Gemeinde denn überhaupt an genügend Parkplätze gedacht? Der Mercedes parkt schräg an der Straße und das Postauto hält in der Bushaltespur. Der Fahrer macht ein Schwätzchen mit Passanten. Es ist einfach ein gemütliches unbeschwertes Zusammenleben.




Der Akt und Landschaftsmaler Karl-Friedrich Schmoll von Brommenschenkel gibt den beiden Frauen letzte Anweisungen um ein anmutiges Portrait für die aparten Damen zu erschaffen. Hoffentlich ist Elfriede Höslwanger und der Apothekerwitwe Zenzi Tenzl bekannt das der Maler auch Aktmalerei betreibt. Ob er wohl, auch mangels Aktmodellen, gestohlene Schaufensterpuppen auf seiner Leinwand verewigt? Bei den Vorbereitungen finden die beiden Frauen auf der Wiese einen Papierzettel mit dem Text: Hallo C.H. kommen sie nächsten Freitag an unseren Treffpunkt. Ich bin mit dem LKW da – F.W. Wer hat den Zettel verloren? Die Frauen geben den Hinweiszettel umgehend an die beiden Kommissare weiter.




In den Abendstunden wird es ruhiger im Ort. Die Touristen sitzen in den Gasthäusern beim Schweinebraten und einer Maß. Die Einheimischen kommen nach einem arbeitsreichen Tag nach Hause. Die Gendarmerie fährt seit einiger Zeit nun am Abend Streife und kontrolliert gelegentlich Passanten um nach den Vorkommnissen im Ort Präsenz zu zeigen. Nur einige Personen drücken sich am Schaufenster des Dessous und Bademodengeschäftes noch die Nase platt.





Die beliebte Kirchweih „Maximilian Dult“ ist in vollem Gange. Alles ist auf den Beinen und amüsiert sich prächtig. Kettenkarussel und Schiffschaukel sind allseits beliebt und die Zuckerwatte oder auch ein schönes Eis finden bei den Kindern reißenden Absatz. Da passen nur die beiden Herren im Vordergrund nicht so recht ins Bild. Was will Franz Wurzschmitt, der Eigentümer von Pfizis Garage von dem Unbekannten? Oder ist es umgekehrt? Hat der Unbekannte etwas mit den gefundenen Hinweisen zu tun?




Besonders an den Wochenenden treffen viele Ausflügler aus allen Teilen Bayerns oder sogar darüber hinaus in Pumpernudl ein. Der kleine Bahnhof platzt jetzt schon aus allen Nähten. Die Gasthäuser sind ausgebucht und die Wirtshäuser am Abend brechend voll. Die Einheimischen freuen sich über steigende Umsätze und Gewinne. Die Touristen über Berge, Almen und Badeseen.


Können die Kommissare mit dem neuen Hinweis etwas anfangen? Ihr doch bestimmt.


Gruß

Tommy


Die Sonne scheint durch's Kellerloch, soll sie doch !

"Unser Mann in "Pumpernudl": viewtopic.php?f=64&t=135574
"Pumpernudl" und die Affäre Venus": viewtopic.php?f=64&t=185239

und meine kleine Homepage: http://pumpernudl-3.homepage.t-online.de


greg und chris1042 haben sich bedankt!
 
Tommy56
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 352
Registriert am: 26.08.2015
Gleise K Gleise
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: „Pumpernudl“ und die Affäre Venus - ein Eisenbahnkrimi - Folge 17: Die Ruhe vor dem Sturm

#111 von Mornsgrans , 06.05.2021 19:42

Hallo Tommy,
das Treiben in Pumpernudl hat aber ganz schön zugenommen. Hoffentlich geht das der Bevölkerung nicht bald auf die Nerven.
Der Gendarm wird aber sicher bald etwas mehr Energie gegen Parksünder aufwenden müssen, bevor die Anarchie ausbricht

Zitat
Hallo C.H. kommen sie nächsten Freitag an unseren Treffpunkt. Ich bin mit dem LKW da – F.W.


Hmm, sollte damit F.W.: Franz Wurzschmitt und vielleicht der Unbekannte gemeint sein? - Vielleicht sogar ein Verwandter der Elfriede Höslwanger?

War vielleicht der K&N-Lkw nicht zufällig vorbei gekommen:

Zitat


Vielleicht sollten Wanninger und Fröschl mal ein Auge auf die beiden werfen...

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich


Meine Moba-Vergangenheit
"Eisenbahner mit der Venus am Bande h.c."


Mornsgrans  
Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.856
Registriert am: 21.10.2015


RE: „Pumpernudl“ und die Affäre Venus - ein Eisenbahnkrimi - Folge 17: Die Ruhe vor dem Sturm

#112 von Tommy56 , 09.05.2021 09:27

Hallo Erich,

du kommst der Lösung schon etwas näher. Allerdings bleibt dir nicht mehr viel Zeit. Auch das der Unbekannte ein Verwandter der Elfriede Höslwanger sein könnte ist ein interessanter Ansatz, aber leider falsch.

Zitat
Hallo Tommy,
das Treiben in Pumpernudl hat aber ganz schön zugenommen. Hoffentlich geht das der Bevölkerung nicht bald auf die Nerven.
Der Gendarm wird aber sicher bald etwas mehr Energie gegen Parksünder aufwenden müssen, bevor die Anarchie ausbricht



Der Gemeinderat im Ort plant bereits ein Autofreies "Innendorf". Anarchie kann sich der aufstrebende Touristenort nicht leisten.

Derweil liest der Franz Josef Wanninger mal genau Winnetou I durch.

Gruß und noch einen schönen Sonntag

Tommy


Die Sonne scheint durch's Kellerloch, soll sie doch !

"Unser Mann in "Pumpernudl": viewtopic.php?f=64&t=135574
"Pumpernudl" und die Affäre Venus": viewtopic.php?f=64&t=185239

und meine kleine Homepage: http://pumpernudl-3.homepage.t-online.de


 
Tommy56
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 352
Registriert am: 26.08.2015
Gleise K Gleise
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: „Pumpernudl“ und die Affäre Venus - ein Eisenbahnkrimi - Folge 17: Die Ruhe vor dem Sturm

#113 von Kosmicman , 09.05.2021 11:20

Na warum hat noch keiner in Poldis Holzkiste geschaut??


Gruß Martin

Meine Schwarzwaldbahn Anlage

Entkupplungswagen

(Ich korrigiere Tippfehler meist erst nacher drum editiere ich fast alle Beiträge nochmal.)


 
Kosmicman
InterCity (IC)
Beiträge: 713
Registriert am: 24.08.2006
Homepage: Link
Ort: Voerde
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS2 + CAN-Stellpult über Gleisbox an Uhlenbrock Power4
Stromart AC, Digital


RE: „Pumpernudl“ und die Affäre Venus - ein Eisenbahnkrimi - Folge 17: Die Ruhe vor dem Sturm

#114 von Mornsgrans , 09.05.2021 13:00

Zitat

Na warum hat noch keiner in Poldis Holzkiste geschaut??


Weil er schon seit 5 Jahren drauf sitzt


Meine Moba-Vergangenheit
"Eisenbahner mit der Venus am Bande h.c."


Mornsgrans  
Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.856
Registriert am: 21.10.2015


RE: „Pumpernudl“ und die Affäre Venus - ein Eisenbahnkrimi - Folge 17: Die Ruhe vor dem Sturm

#115 von Tommy56 , 10.05.2021 14:56

Hallo ins Stummiland

@Martin und Erich

Zitat
Kosmicman hat geschrieben: ↑So 9. Mai 2021, 11:20
Na warum hat noch keiner in Poldis Holzkiste geschaut??



Zitat
Weil er schon seit 5 Jahren drauf sitzt



Hier wird ja von Erich sogar im Pumpernudler Archiv nach Fundstücken gesucht. Ich muß allerdings Wasser in den Wein von Erich kippen. Poldi hat doch tatsächlich als Tagelöhner noch andere Fuhren mit seiner Karre gemacht. Ob legal oder illegal kann man garnicht sagen.



Und im aktuellen Fall ist er ja vielleicht mit Schaufensterpuppen unterwegs.

Gruß

Tommy


Die Sonne scheint durch's Kellerloch, soll sie doch !

"Unser Mann in "Pumpernudl": viewtopic.php?f=64&t=135574
"Pumpernudl" und die Affäre Venus": viewtopic.php?f=64&t=185239

und meine kleine Homepage: http://pumpernudl-3.homepage.t-online.de


 
Tommy56
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 352
Registriert am: 26.08.2015
Gleise K Gleise
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: „Pumpernudl“ und die Affäre Venus - ein Eisenbahnkrimi - Folge 17: Die Ruhe vor dem Sturm

#116 von Mornsgrans , 10.05.2021 19:34

Zitat

Ich muß allerdings Wasser in den Wein von Erich kippen.

Das macht nichts, Tommy,
gibt ja Leute, die aus Wasser wieder Wein machen können

Grüße aus Idar-Oberstein

Erich


Meine Moba-Vergangenheit
"Eisenbahner mit der Venus am Bande h.c."


Mornsgrans  
Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.856
Registriert am: 21.10.2015


RE: „Pumpernudl“ und die Affäre Venus - ein Eisenbahnkrimi - Folge 17: Die Ruhe vor dem Sturm

#117 von Tommy56 , 12.05.2021 15:34

Hallo ins Stummiland

@Erich

Zitat
.Das macht nichts, Tommy,
gibt ja Leute, die aus Wasser wieder Wein machen können



Hier in Bayern wird Wasser natürlich zu Bier. Auch in Pumpernudl. Aber erst wenn das Rätsel gelöst ist.


Folge 17: Ruhe vor dem Sturm

Franz-Josef Wanninger und sein Assistent Fröschl sind kurz vor der Aufklärung. Die Affäre „Venus“ geht dem Ende entgegen. Seit der Befragung der Mitarbeiter von Pfizis Werkstatt und dem letzten Hinweiszettel sind die Sonderermittler guten Mutes den Fall aufzulösen. Sie ahnen wo der Treffpunkt ist und wollen ebenfalls vor Ort sein. Wer wird aber am Treffpunkt erscheinen? Haben der gemütliche Kommissar und sein lebhafter Assistent mit ihren eigenartigen Methoden Erfolg? Ziehen beide Ermittler aus den vielen Hinweisen die richtigen Schlüsse für die Lösung des Falles?



Kommt jetzt endlich Licht in den dunklen Tunnel? Können die Einwohner und Urlauber bald aufatmen?




Kann sich der Täter mit dem Zug etwa aus Pumpernudl absetzen? Wo bleiben dann die Schaufensterpuppen und die Dessouskollektion Venus? Haben die überhaupt etwas mit der Lösung zu tun?


Oder flieht der Täter kurz vor der Festnahme über die enge Bergstraße ins benachbarte Tirol? Mit dem Auto oder dem Motorrad?

Fragen über Fragen. Wer ist denn in diesem mysteriösen Fall verwickelt. Bleiben sie dran. Der Showdown folgt in Kürze. Hier noch einmal die verdächtigen Personen.





Alle die mit ihrem Tipp richtig liegen erhalten, wie bei meinem letzten Eisenbahnkrimi einen einzigartigen Ehrentitel:. Diesmal ist es der :

Eisenbahner mit der Venus am Bande h.c.

Dieser Titel ist dotiert mit – einem breiten Grinsen



Bis zur Auflösung

Gruß

Tommy


Die Sonne scheint durch's Kellerloch, soll sie doch !

"Unser Mann in "Pumpernudl": viewtopic.php?f=64&t=135574
"Pumpernudl" und die Affäre Venus": viewtopic.php?f=64&t=185239

und meine kleine Homepage: http://pumpernudl-3.homepage.t-online.de


chris1042 hat sich bedankt!
 
Tommy56
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 352
Registriert am: 26.08.2015
Gleise K Gleise
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: „Pumpernudl“ und die Affäre Venus - ein Eisenbahnkrimi - Folge 17: Die Ruhe vor dem Sturm

#118 von pollotrain , 12.05.2021 21:58

Moin moin Tommy ,

... was sehen meine Kirmes, bessergesagt DULT oder KIRCHWEIH,
gern mehr Bilder wenn es geht und keine Mühe macht.


Gruß Thomas

GKB




Rummelplatz


viewtopic.php?f=27&t=151781

Marzipandealer


 
pollotrain
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.203
Registriert am: 11.06.2015
Ort: Nähe von Lüneburg
Gleise Roco H0e / Märklin
Spurweite H0e


RE: „Pumpernudl“ und die Affäre Venus - ein Eisenbahnkrimi - Folge 17: Die Ruhe vor dem Sturm

#119 von Miraculus , 13.05.2021 06:03

Guten Vatertagsmorgääähn,

ich verweise nochmals auf meine Beiträge #77 & #88. Zu viele Zufälligkeiten und Ähnlichkeiten. Es geht um das Erbe Karl Mays, oder um Nachfahren der Protagonisten. In Winnetou 1 befreit Karl (= Old Shatterhand = Kara Ben Nemsi = Karl aus deutschen Landen Österreich und Deutschland) Winnetou und dessen Vater vom Marterpfahl (= Marta Pfahl!) und endet später selbst daran. Zudem war Karl ja auch für die Eisenbahn als Ingenieur/Vermesser tätig.

Der ebenfalls aus deutschen Landen stammende Klekih Petra (= Weißer Vater) welcher sich selbstlos in die Flugbahn der Kugel wirft, um Winnetou zu retten, war ja ein 48er-Revolutionär welcher aus Freiheitsgedanken heraus der Revolution von 1848 anschloss. Wenn ich jetzt das aus dem griechischen stammende Petra/Petros/Petrus (= Fels/Felsen) dazunehme und das Felsmassiv an der deutsch-österreichischen in die Betrachtung mit einbeziehe, dann können sich die Puppen nur unterhalb des Prediktstuhles befinden, oder?

Die glorreichen fünf sind Nachfahren der ehemaligen Westmänner und Frauen welche als Vetreter, oder Berater der Karl-May-Gesellschaft mit dem Fernsehen an einer Doku über die Protagonisten arbeiten. Die Puppen sollen als Statisten dienen.

Ganz zum Schluss stellt sich heraus, dass ein neuer Tunnel gebaut werddn soll, weshalb das Terrain sondiert wird.


Gruß


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.650
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital


RE: „Pumpernudl“ und die Affäre Venus - ein Eisenbahnkrimi - Folge 17: Die Ruhe vor dem Sturm

#120 von Mornsgrans , 13.05.2021 08:16

Vielleicht nicht gerade ein neuer Tunnel, sondern eine Verbreiterung, um die hoch ausgelastete Bahnstrecke 2-gleisig auszubauen.


Meine Moba-Vergangenheit
"Eisenbahner mit der Venus am Bande h.c."


Mornsgrans  
Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.856
Registriert am: 21.10.2015


RE: „Pumpernudl“ und die Affäre Venus - ein Eisenbahnkrimi - Folge 17: Die Ruhe vor dem Sturm

#121 von Tommy56 , 27.05.2021 15:41

Hallo ins neue Stummiforum,

zuerst mal ein Dankeschön an alle die beim "Umzug" geholfen haben. Lob an das gesamte Stummi-Team. Jetzt geht's weiter, So fast 2 Wochen ohne Stummiforum merkt man schon. Werde mich jetzt erst einmal zurecht finden in der neuen Umgebung.

Nun aber zurück nach Pumpernudl und den letzten Kommentaren von euch.

@Thomas
Bilder von der Kirchweih "Maximilians Dult" kommen noch.

@Peter
Hochachtung vor deiner tollen Recherche. Du erhältst vorab von mir den undatierten Orden für investigativen Journalismus. Super gemacht. Vor allem mit dem Marterpfahl. Die Lösungsmöglichkeit ist zu gut um wahr zu sein. (finde hier im neuen System noch nicht das richtige Smiley für dich)

@Erich
Schaffe, schaffe, Streckle bauen .... Die Anlage ist immer im Fluß.

Jetzt werde ich noch einen kleinen Fototest machen.

Hier die 2 Kriminalisten die den Puppendiebstahl in den nächsten Tagen in Pumpernudl aufklären.

Bild entfernt (keine Rechte)

Gruß

Tommy


Die Sonne scheint durch's Kellerloch, soll sie doch !

"Unser Mann in "Pumpernudl": viewtopic.php?f=64&t=135574
"Pumpernudl" und die Affäre Venus": viewtopic.php?f=64&t=185239

und meine kleine Homepage: http://pumpernudl-3.homepage.t-online.de


Mornsgrans, ottoder1, greg und Miraculus haben sich bedankt!
 
Tommy56
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 352
Registriert am: 26.08.2015
Gleise K Gleise
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: „Pumpernudl“ und die Affäre Venus - ein Eisenbahnkrimi - Folge 17: Die Ruhe vor dem Sturm

#122 von ottoder1 , 28.05.2021 19:48

Hallo Tommy,
ein klasse Foto der beiden Ermittler.
Irgendwie habe ich zurzeit eine Blockade, ich komme trotz der Hinweise nicht weiter .
Aber vielleicht hilft mir ein ein Weißbier weiter
Gruß Otto


ottoder1  
ottoder1
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.308
Registriert am: 23.11.2020
Ort: südliche Oberpfalz
Gleise Märklin M Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: „Pumpernudl“ und die Affäre Venus - ein Eisenbahnkrimi - Folge 17: Die Ruhe vor dem Sturm

#123 von Tommy56 , 30.05.2021 09:26

Guten Morgen Otto,

ich suche noch die Bilder für das Finale zusammen und schreibe die letzten Textzeilen und dann wird in den nächsten Tagen die Blockade bei allen gelöst und das Rätsel gelöst. Bis dahin kannst du ja jeden Tag ein kühles Weißbier geniessen.

Derweil geht auch das beschauliche Leben in Pumpernudl weiter.

Bild entfernt (keine Rechte)




Für alle Stummis noch einen schönen sonnigen Tag

Gruß

Tommy


Die Sonne scheint durch's Kellerloch, soll sie doch !

"Unser Mann in "Pumpernudl": viewtopic.php?f=64&t=135574
"Pumpernudl" und die Affäre Venus": viewtopic.php?f=64&t=185239

und meine kleine Homepage: http://pumpernudl-3.homepage.t-online.de


Mornsgrans, Miraculus, hohash, greg und chris1042 haben sich bedankt!
 
Tommy56
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 352
Registriert am: 26.08.2015
Gleise K Gleise
Spurweite H0
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 30.05.2021 | Top

RE: „Pumpernudl“ und die Affäre Venus - ein Eisenbahnkrimi - Folge 18: Show down mit Chris

#124 von Tommy56 , 02.06.2021 15:50

Hallo ins sonnige Stummiland,

die Bilder meiner Modellbahnanlage sind gezeigt, die Geschichte des Puppendiebstahles ist fast komplett erzählt und die Hinweise sind aufgeführt. Fehlt nur noch die Lösung dieser kleinen Eisenbahngeschichte. Hier kommt sie - unter dem Motto: Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt. Viel Spaß.


Folge 18: Show down mit Chris



Na also doch. Die Vermutungen von Franz-Josef Wanninger und Assistent Fröschl, dem kongenialen Ermittlungspaar haben sich anscheinend bestätigt. Franz Wurzschmitt betreibt Schmuggel in ganz großen Stil. Aus der Entfernung beobachten die Kommissare wie einige Kisten mit HB-Aufklebern auf dem LKW verladen werden. Gibt es weitere Täter? Wo ist C.H.? Vorerst halten die beiden Ermittler sich zurück. Doch wo sind die Schaufensterpuppen und die Dessouskollektion Venus? Oder ist das alles nur Ablenkung?




Jetzt wird zugegriffen. Mit einem Großaufgebot der Sonderermittlungsgruppe „VENUS“ wird in Pfizis Garage eine Razzia durchgeführt. Franz Wurzschmitt, der Eigentümer der Werkstatt, nimmt die gewissenhafte Durchsuchung durch die Gendarmerie überraschend gelassen und mit viel Humor. Bisher haben die Ermittler im Gebäude noch keine Schmuggelware geschweige denn die Schaufensterpuppen oder die Modekollektion „Venus“ gefunden. Zuletzt muss noch die Plane vom LKW entfernt werden. Die Spannung steigt.




Was ist das denn? Auf der Ladefläche des LKW’s filmt ein Kameramann des bayerischen Fernsehens das hektische Geschehen. Elfriede Höslwanger steht lachend neben einem HB Plakat und der Unbekannte auf der Ladefläche entpuppt sich als der bekannte und beliebte Fernsehmoderator Chris Howland. „Vorsicht Kamera“ ruft er in die Menge. Franz Wurzschmitt, der zusammen mit Elfriede Höslwanger das Ganze als Lockvogel vorbereitet hat freut sich schon riesig auf die Ausstrahlung dieser Folge aus Pumpernudl im Deutschen Fernsehen. Was für eine kostenlose Werbeveranstaltung für den Ort durch diese beliebte Fernsehsendung. Und was machen die beiden Kommissare Franz-Josef Wanninger und sein Assistent Fröschl. Sie freuen sich einfach mit. Der Fall ist ja schließlich gelöst. Das ist doch alles was zählt.




Fast alle treffen sich anschließend zu einem feucht fröhlichen Treffen im Gasthaus „Zum Hirschen“. Franz Wurzschmitt ist weiter bester Stimmung. Elfriede Höslwanger kann ihre versteckten Schaufensterpuppen einschließlich ihrer Dessouskollektion „VENUS“ wieder ins Schaufenster stellen. Allerdings musste sie ja eine Puppe opfern um das Schmugglermärchen aufzubauen. Aber das war ihr die Publicity wert. Bei der Feier im Gasthaus fehlen allerdings die Glorreichen 5 und der Aktmaler Karl-Friedrich Schmoll von Eisenstein. Aber das, das ist eine ganz andere Geschichte.





Franz-Josef Wanninger und sein Assistent Fröschl verlassen den Ort einige Tage später. Der Fall wurde ja restlos aufgeklärt. Beide sind zufrieden. Die Umstände sind für die beiden Ermittler dabei zweitrangig. Das hat den Münchner Polizeichef dazu bewogen das erfolgreiche Ermittlerduo nach München zu holen. Mit ihren seltsamen Methoden soll der Franz-Josef Wanninger für Recht und Ordnung in der bayerischen Hauptstadt sorgen. Es war also für alle ein Erfolg. Die Gemeinde kam ins Fernsehen, Elfriede Höslwanger Aufmerksamkeit für ihr Geschäft, das „Pumpernudler Tagblatt“ erhöhte seine Auflage und die Kommissare wurden befördert. Es wird nun wieder ruhiger im beschaulichen Pumpernudl.


Und nun ein schönes verlängertes Wochenende für alle.

Gruß

Tommy


Die Sonne scheint durch's Kellerloch, soll sie doch !

"Unser Mann in "Pumpernudl": viewtopic.php?f=64&t=135574
"Pumpernudl" und die Affäre Venus": viewtopic.php?f=64&t=185239

und meine kleine Homepage: http://pumpernudl-3.homepage.t-online.de


 
Tommy56
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 352
Registriert am: 26.08.2015
Gleise K Gleise
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: „Pumpernudl“ und die Affäre Venus - ein Eisenbahnkrimi - Folge 18: Show down mit Chris

#125 von Mornsgrans , 02.06.2021 19:46

Soso - vortäuschen einer Straftat also
Wanninger und Fröschl auf Staatskosten nach Pumpernudl

Alle Ermittlungen für's





Meine Moba-Vergangenheit
"Eisenbahner mit der Venus am Bande h.c."


ottoder1 hat sich bedankt!
Mornsgrans  
Mornsgrans
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.856
Registriert am: 21.10.2015

zuletzt bearbeitet 03.06.2021 | Top

   

Hüglingen in Schwaben (110) - 26.12. - Nacht macht Licht ?
Litzirüti an der RhB

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz