RE: Neu und erste Frage zu fertigem Unterbau

#1 von Barmer Bergbahn , 03.01.2008 11:56

Hallo,

habe mich gerade erst angemeldet und bereits im Unterforum für Mitglieder kurz vorgestellt, weshalb ich mir (und Euch) das hier jetzt erspare.

Ich habe eine dringliche Frage zum Thema Unterbau.
Die Überlegung ist die, einen bereits vorgefertigten Unterbau komplett zu kaufen, da meine Fähigkeiten als Schreiner doch arg begrenzt sind und ich zudem nicht das notwendige Werkzeug besitze.
Anbieter wie z.B. die Firma Menninghaus finde ich gut, jedoch ist mir das zu teuer.
Bei ebay habe ich nun einen Anbieter gefunden, der auf engstem Raum einen Bau über zwei Ebenen mit Kreiswendel anbietet. (Siehe Bilder)
Frage:
- Was haltet Ihr von diesem Bau?
- Ist der Kreiswendel nicht viel zu steil?
- Wie in aller Welt lässt sich ein so großes Loch im Bereich der Auffahrt mit einer ansprechenden Landschaft gestalten???

Da ich über keinerlei Computerprogramme zur Plannung verfüge bin ich also wirklich auf die Experten unter Euch angewiesen.
(Bitte beachtet die dargestellte Gleisauslegung nicht, da die in der Form für mich keine Rolle spielt.)

Vielleicht hat ja auch noch jemand eine andere Idee, wo ich günstig einen fertigen Unterbau erwerben könnte.

Danke und erstmal viele Grüße ans Forum

Nordbahn




Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)


 
Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.450
Registriert am: 03.01.2008
Gleise I:I


RE: Neu und erste Frage zu fertigem Unterbau

#2 von Roter Hirsch ( gelöscht ) , 03.01.2008 12:26

Hallo Christian,

naja, ich finde den Unterbau zu gedrungen (von der Landschaft her), das ist aber meine Meinung.
Die Auffahrt könnte man begrünen, also die Lücke mit Fliegengitter auskleiden, dann gipsen, sodass es aussieht wie ein Hang. Dann Gras drauf mit ein paar Bäumen...das ist nicht das Problem. Das Problem ist in meinen Augen die Gleiswendel. Ich finde sie auch zu steil. Auf Dauer ist das wirklich nicht gut für die Loks. Trotzdem ist so eine Lücke mitten auf der Platte nicht soooo schön, auch wenn man die Auffahrt gut gestalten könnte. Diese Bauerei mit Bogenweichen und R1 (Radius, der kleinste) ist nicht so mein Geschmack. Mir erscheint der gesamte Gleisplan nicht logisch. Lieber weniger Gleise (auf der Fläche könnte man ein Bogen mit Radius 2 locker unterbringen (also dass der Bogen weiter ist, das wirkt nicht so beengt). Und die Gleise sind viel zu nah an der Kante.
Auch wenn deine Fähigkeiten als Schreiner eingeschränkt sind, das Einfachste wäre doch eine große Platte (wie in guten alten Zeiten :lol und eine Weiche zur Gleiswendel, die Gleiswendel aber links, rechts oder hinter der Platte.

Wie groß ist denn der dir zur Verfügung stehender Platz ?


Roter Hirsch

RE: Neu und erste Frage zu fertigem Unterbau

#3 von Laenderbahner ( gelöscht ) , 03.01.2008 12:27

-gelöscht-


Laenderbahner

RE: Neu und erste Frage zu fertigem Unterbau

#4 von Stellwerk , 03.01.2008 12:30

Hallo Christian,

ich halte von den Fertigplatten eigendlich nichts. Habe vorher auch immer gedacht, das ich keine Schreinerfertigkeiten habe und das niemal hinbekomme. Aber es klappt........ (und meine Finger sind auch alle noch dran). Gut mit dem Werkzeug ist ein Problem....

Bevor Du bei einem Versand wie Mennighaus oder Ebay bestellst, würde ich vorher mal den Schreiner um die Ecke fragen, was er für Holz, passenden Zuschnitt nehmen würde. Das ist oft viel günstiger als die Versandhäuser und Baumärkte. Dann brauchst Du nur noch einen Akkuschrauber und Holzleim und baust die Sachen bei Dir zuhause zusammen.

Dann hast Du aber genau Deine individuellen Maße und Vorstellungen berücksichtigt.

Zu der Steilheit des Wendels kann man nach Fotos nichts sagen. Aber er sieht auf den Fotos sehr steil aus. Ich denke mal das er Für C-Gleis und Oberleitungsbetrieb gemacht wurde und somit pro Runde 10,4 cm Höhenunterschied wegmacht. Das dürfte dann eine Steigung von deutlich über 5 % ausmachen und das wird dann für einige Lokomotiven zum Problem.

Grüße
Thomas


Viele Grüße aus dem Rheinland
Thomas

Meine Anlage: 6,2 x 2,2 m Zustand fast fertiger Rohbau im Märklin C Gleis System


 
Stellwerk
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.084
Registriert am: 28.11.2006
Homepage: Link
Ort: Langenfeld
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Neu und erste Frage zu fertigem Unterbau

#5 von Barmer Bergbahn , 03.01.2008 12:47

Ok, ich habe es mir fast gedacht...

Ja, was habe ich für Platz??? Nicht sehr viel, weshalb mir auch die o.a. variante im ersten Moment gefiel. Die Abmasse sind bei der gezeigten Anlage 240x120 cm. Das würde ich wahrscheinlich auch hinbekommen.

Was will ich eigentlich???
Wie gesagt, ich habe leider kein Programm, sonst würde ich es Euch mal grob skizzieren.
... Aber ich versuche es mal zu beschreiben:

Thema: Nebenstrecke Epoche III (ca. Beginn der 70er) mit Märklin H0, C-Gleis, wenn möglich zweigleisig

Eigentlich möchte ich gerne zwei Ebenen, da der Platzbedarf mich sehr einschränkt. Unterste (verdeckte) Ebene mit klassischem Schattenbahnhof. Auf der obersten Ebene stelle ich mir den Bahnhof vor, der mit diversen Abstellgleisen, kleinem Güterbahnhof und evtl. einem Fabrikanschluss sichtbar ist.
... Ich kann das schwer beschreiben, aber vlt. kann das gesamte Gleisbild quasi eine Acht sein, so dass der sichtbare Bahnhofsbereich diagonal auf der oberen Platte ausgerichtet ist. Am Ende beginnt dann jeweils der verdeckte Bereich (Ab-/Auffahrt zu der unteren Platte) mit Tunnelportalen.

Sorry, aber besser kann ich das wirklich nicht erklären...


Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)


 
Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.450
Registriert am: 03.01.2008
Gleise I:I


RE: Neu und erste Frage zu fertigem Unterbau

#6 von Roter Hirsch ( gelöscht ) , 03.01.2008 12:50

Hmm...male doch mal eine grobe Skizze und scanne sie ein.


Roter Hirsch

RE: Neu und erste Frage zu fertigem Unterbau

#7 von Barmer Bergbahn , 03.01.2008 13:05

Leider habe ich keinen Scanner. Wollte gerade mal ein ungefähres Bild einstellen, aber irgendwie habe ich meine Obergrenze schon erreicht.

... Wie kann ich das bloss erklären???


Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)


 
Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.450
Registriert am: 03.01.2008
Gleise I:I


RE: Neu und erste Frage zu fertigem Unterbau

#8 von Barmer Bergbahn , 03.01.2008 13:10

Jetzt hat es geklappt...


Vielleicht hilft ja dieses neue Bild:

Einfach das Bw wegdenken, die Platte ist auch nur rechteckig (Maße max 240x120 cm)
Der Bahnhof muss nicht exakt SO dargestellt sein, aber auch hier verläuft er ja diagonal zur Platte...
So ungefähr habe ich mir das auch gedacht. Dann halt über zwei Ebenen...


Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)


 
Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.450
Registriert am: 03.01.2008
Gleise I:I


RE: Neu und erste Frage zu fertigem Unterbau

#9 von Roter Hirsch ( gelöscht ) , 03.01.2008 13:13

Hallo,

die Anlage ist ja schon mal sehr gut. Nur ich verstehe nicht, wo die Gleise wieder zusammenkommen. Oder ist das kein Kreisverkehr :


Roter Hirsch

RE: Neu und erste Frage zu fertigem Unterbau

#10 von Barmer Bergbahn , 03.01.2008 13:17

Wie gesagt, die Form soll eine Acht über zwei Ebenen sein...
Der rechte Bahnhofsausgang sieht dann praktisch so aus, wie der linke (also nicht so weit herumgezogen) und die Gleise treffen sich dann wieder auf der unteren Platte.


Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)


 
Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.450
Registriert am: 03.01.2008
Gleise I:I


RE: Neu und erste Frage zu fertigem Unterbau

#11 von Barmer Bergbahn , 03.01.2008 13:19

Ich weiss halt nicht, ob das überhaupt realisierbar ist. Sind ja auch erst mal nur Überlegungen.
Leider habe ich sonst aber noch keine passenden Gleispläne für so kleine Ausmasse gefunden...


Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)


 
Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.450
Registriert am: 03.01.2008
Gleise I:I


RE: Neu und erste Frage zu fertigem Unterbau

#12 von HerbertK ( gelöscht ) , 03.01.2008 13:31

Moin Nordbahner,

mach doch einfach mal ne Skizze mit paint, reicht doch. Bei dem eingestellten Bild sehe ich Höhenprobleme. Leute, die nicht so furchtbar viel Platz haben empfehle ich gerne diese Seite http://carendt.us/ Da findet Du unheimlich viele Anregungen.

So ein Unterbau ist weniger anstrengend, als Du denkst.

So für den Start: http://k.f.geering.info/modellbahn/technik/planung.htm

Gruß Herbert


PS. Was haben deine Eltern sich bei deinem Vornamen gedacht


HerbertK

RE: Neu und erste Frage zu fertigem Unterbau

#13 von RalfSchlo , 03.01.2008 13:57

Hallo Christian (Nordbahn),

also das mit den handwerklichen Fähigkeiten solltest du mal nicht so eng sehen.

Ich habe das auch gedacht. Für den Unterbau nimmst du Bleistift, Lineal und Papier und malst die Außenmaße Maßstabsgerecht auf.
Danach gehst du in den Baumarkt oder zum Schreiner Deines Vertrauens und läßt Dir die Bretter schneiden.
Ein paar Schrauben dazu und ab nach Hause.
Dann alles zusammengeschraubt und Du wirst sehen wie Stolz Du dann auf Dich bist und Dir ein paar Bierchen genehmigen
Aber Vorsicht das es Deine Frau oder Freundin nicht sieht: Du mußt Ihr sonst SOFORT was ähnliches basteln.... ops:

Aber schau Doch mal bei mirvorbei und schau Dir den Rahmen an.

Jetzt eine Platte drauf und schon hast du für ca. 50 Euro fast das Gleiche wie auf Deinen Bildern. Jetzt gehts weiter mit den Ebenen, Gleiswendeln....

Eine Modellbhn baut man normalerweise nicht in 5 Tagen
Es dauert halt....


Ralf


Grüße aus dem Taunus
Ralf

https://www.dieschlossers.de/Bahn/Bahnindex.html
https://www.dieschlossers.de


 
RalfSchlo
InterRegio (IR)
Beiträge: 227
Registriert am: 07.07.2005
Homepage: Link
Gleise M-Gleis
Spurweite H0e
Steuerung Mobile Station
Stromart AC / DC


RE: Neu und erste Frage zu fertigem Unterbau

#14 von Roter Hirsch ( gelöscht ) , 03.01.2008 14:00

Zitat von HerbertK

PS. Was haben deine Eltern sich bei deinem Vornamen gedacht



Wenn du seine Vorstellung gelesen hättest, wüsstest du es
Aber du, Christian, könntest deinen Namen wirklich unter jeden Beitrag schreiben. Oder in die Signatur, macht weniger Arbeit


Roter Hirsch

RE: Neu und erste Frage zu fertigem Unterbau

#15 von Ferenc , 03.01.2008 16:10

Hi,
lade dir doch bei : http://wintrack.de/ die Demo runter. Hier kannst du bis auf das Drucken und Speichern alles machen. Und mit einem Bildschirmabgriff hat man schon einen Plan
Ferenc


Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle


Ferenc  
Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.278
Registriert am: 27.09.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Neu und erste Frage zu fertigem Unterbau

#16 von Barmer Bergbahn , 03.01.2008 16:46

Ok, hier also mal eine grobe und total unsaubere Skizze. WEHE Ihr lacht... Zu sehen ist also die angesprochene Acht. Blau ist der sichtbare Bereich, rot die untere Ebene, also verdeckt.
Die Gleisplanung ist auch nur grob, über Details habe ich mir noch keine Gedanken gemacht.

Frage: Ist dieser Plan mit den Radien des Märklin C-Gleises auf einer Fläche von 240x120 möglich???

Zur Info: da das Szenario ja Nebenbahn Epoche III sein soll, wäre der längste Waggon ein Silberling. Das müsste also bei dem Radius berücksichtigt werden. Die größte Lok wäre eine BR 44 oder BR 50




Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)


 
Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.450
Registriert am: 03.01.2008
Gleise I:I


RE: Neu und erste Frage zu fertigem Unterbau

#17 von Roter Hirsch ( gelöscht ) , 04.01.2008 09:44

Hallo Christian,

der größte machbare Radius bei 120 cm Breite ist R3 (hier, nicht erschrecken dass als Eigenschaft Spitzensignal vorne und Inneneinrichtung angegeben ist )
Märklin gibt die Größe nur für einen 180°-Turn an, man muss also 51 cm verdoppeln, wären also 102 cm (von Gleismitte zu Gleismitte). Ein bisschen Platz am Rand muss man lassen, also kommt das hin (jedenfalls rechts...).
Ich habe kein Gleisplanprogramm (ich bau frei Schnauze ), sonst würde ich dir was zusammenbasteln.


Roter Hirsch

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz