Wiedereinsteig nach knapp 30 Jahren

#1 von modul47 , 22.02.2022 17:02

Hallo liebe Community

Ich hatte in meiner Jugend zusammmen mit meinem Vater eine gut 4qm große H0-Fleischmann-Anlage.
Mit 3 Gleiskreisen, einer davon mit der kleinen Zahnradbahn, viel netter Deko, vielen Häuschen, alles beleuchtet, und so weiter. (und ärgerlicherweise keine Fotos mehr...)

Jetzt bin ich mit bissl über Mitte 40 auf die Idee gekommen, mittlerweile im eigenen Keller, ja die Anlage wieder aufbauen zu können. Dafür stehen mir so 2,9m x 1,2m PLatz für die Anlage zur Verfügung.

Jetzt gibts da natürlich vieles, was sich seither geändert hat.
Es gibt nun vieles digital, Fleischmann gibts ja eigentlich auch nicht mehr wirklich und ich bin schlicht überfordert :)
Ich habe mich die letzten Tage ein bisschen druch die Gegend gegoogelt, aber bin da nur ein bisschen weitergekommen.

Mich treiben nun ein paar Fragen um, die ihr mir sicher gut beantworten könnt:

Kann ich meine alten Loks mit den Fleischmann Profi-Gleisen (die mit Schotterbett) theoretisch auf digital umrüsten? Und wenn ja, wie kompliziert ist das, für einen versierteren Bastler?
Das man Loks umrüsten kann, hab ich schon gesehen, aber sind auch meine alten Gleise noch kompatibel?
Muss ich dabei dann auch alle Weichen- und Signalsteuerungen tauschen, oder kann man die z.B. einfach nur an ein digitales System anklemmen?
Spontan seh ich immer das Z21 von Roco, wenn ich nach Fleischmann und digital suche - wäre das auch die beste Wahl?

Und dann noch die Frage, was alles zu meiner Gleichstrom-Fleischmann-Anlage kompatibel wäre (Loks vorallem)?
Ich denke Roco, weil die ja quasi zusammengehören, aber gibts da noch mehr?

Aktuell plane ich noch den Streckenaufbau auf Papier, bevor ich mir aber Schienen nachkaufe (weil einige alte nicht mehr so fit sind...), wäre natürlich interessant zu wissen, ob man mit den alten Gleisen digital fahren kann...

Vielen Dank
Tom


Meteor hat sich bedankt!
 
modul47
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 45
Registriert am: 22.02.2022
Ort: Oberschleißheim
Gleise Fleischmann Profigleis
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Wiedereinsteig nach knapp 30 Jahren

#2 von Ulf325 , 22.02.2022 17:59

30 Jahre - wir sprechen also von den 80er/90er Jahren ?
Das sollte mit Fleischmann kein Problem geben. Die Modelle sind gut und langlebig.
Zum digitalisieren gibt es inzwischen jede Menge Anleitungen, zum Beispiel HP Pfeiffer:
http://www.hp-pfeiffer.de/digiuebe/digiuebe.htm#DCC-Format

Das Profi Gleis läßt sich durchaus weiternutzen. Es muß aber in sehr gutem Zustand sein, sonst könnte es in Zukunft Probleme mit neueren Modellen geben. Stichwort: niedrige Spurkränze. Nur "Denkende Weichen" solltest Du nicht benutzen (-Dekoder wird dabei kurzgeschlossen)

Kompatibilität ist inzwischen kein großes Thema mehr. Fleischmann, Piko, Roco, Trix - bei mir fährt so ziemlich alles. Auch 30 Jahre alte Modelle.

Beim Schalten (-Weichen) kannst du natürlich erst einmal analog bleiben, das beißt sich nicht. Umrüsten auf Digitaldecoder kann man auch später noch.


Mit freundlichen Grüßen: Ulf

2L DCC + Roco Z21 + Rocrail
Meine Anlage
Modelleisenbahnfreunde Magdeburg


modul47 hat sich bedankt!
 
Ulf325
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.412
Registriert am: 06.12.2014
Ort: Magdeburg
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Wiedereinsteig nach knapp 30 Jahren

#3 von Meteor , 22.02.2022 18:03

Hallo Tom,

ich freue mich über jeden, der zur Moba zurückfindet. Ist ein schönes Hobby, und jeder braucht heute etwas zur Entspannung.

Zunächst was gutes, ja die Gleise kannst Du weiterverwenden. Sie werden aber nicht mehr produziert, das nmeiste sollte aber noch zu bekommen sein, notfalls gebraucht. Im Grunde kann jede Lok auch digitalisiert werden - außer vielleicht der alten Uhrwerkslok von Fleischmann. Allerdings muß bei FL-Loks das Motorschild massefrei gemacht werden, einer der Gründe, warum ich heute noch analog fahre.

Die beste Nachricht ist aber, mit Fleischmann als Grundlage hast Du im H0-Markt praktisch die freie Auswahl. Roco hast Du schon gennannt, Piko, Gützold, Rivarossi, Liliput laufen auf den gleichen Schienen. Sogar Märklin, es muß nur Trix draufstehen, denn die sind auch schon lange unter einem Dach. Also die Welt steht Dir offen - viel Spaß mit Deiner Moba.


Mit freundlichem Gruß

Stefan

Epoche III/IV
Deutsche Bundesbahn
Südwestdeutschland
2L-GS analog


modul47 hat sich bedankt!
 
Meteor
InterCity (IC)
Beiträge: 989
Registriert am: 15.06.2015
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


   

Altes Roco Digital System Lenz
Kork von kork24.ch als Gleisbett benutzen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz