Frage zu Spur Z Trafo

#1 von Mobafan , 20.07.2022 12:19

Hallo Mobakollegen,

ich habe mir ein Märklin Spur Z Lok - 88207 - V 200 (Baujahr 2021) gegönnt.
Jetzt möchte ich mir eine kleine gebrauchte Spur z Anlage bauen um dieser Lok und den entsprechenden Wagen auch Auslauf zu gönnen.
Dazu wird ja Logischerweise ein Trafo benötigt

Daher folgende Frage:
Kann ich die o.g. Lok mit einem älteren Trafo ( z.B 6701-Elektronic 08) betreiben oder ist hierzu der neue Z Trafo 67013 mit Netzteil erforderlich

Im voraus schon mal vielen Dank für eure Hilfe.

Viele Grüße
Günter


Viele Grüße aus dem Hessenland
Günter
Insider seit 1993


Mobafan  
Mobafan
InterCity (IC)
Beiträge: 552
Registriert am: 28.02.2009
Spurweite H0
Steuerung MS2
Stromart AC, Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 20.07.2022 | Top

RE: Frage zu Spur Z Trafo

#2 von Anton_Zett , 20.07.2022 13:01

Geht auch mit dem älteren Trafo.


Grüße
Anton

Meine Homepage


Mobafan hat sich bedankt!
 
Anton_Zett
InterCity (IC)
Beiträge: 502
Registriert am: 27.05.2017
Homepage: Link
Spurweite N, Z
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 20.07.2022 | Top

RE: Frage zu Spur Z Trafo

#3 von Stahlblauberlin , 20.07.2022 16:28

Der ältere funktioniert super. Die Sache mit der Steckernetzteilitis hängt eh nur mit den Verordnungen zu Spielzeug zusammen, technische Gründe gibt es nicht.


Mobafan hat sich bedankt!
Stahlblauberlin  
Stahlblauberlin
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.225
Registriert am: 07.03.2022
Ort: Berlin
Spurweite H0, Z, G
Steuerung Roco digital, Z21-Nachbau
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Frage zu Spur Z Trafo

#4 von Atlanta , 24.07.2022 08:16

Moin Kollegen,

Zitat von Stahlblauberlin im Beitrag #3
Der ältere funktioniert super. Die Sache mit der Steckernetzteilitis hängt eh nur mit den Verordnungen zu Spielzeug zusammen, technische Gründe gibt es nicht.


doch, es gibt auch technische Gründe, die man unbedingt bedenken sollte.

Ältere Elektrogeräte, sind für eine Nennspannung von 220 V +/– 5% ~ AC Wechselstrom auf der Primärseite ausgelegt.
Die heutige Nennspannung beträgt aber
230 V +/– 10% ~ AC Wechselspannung.
Man darf die älteren Geräte zwar weiterhin betreiben, muß aber für die nötige Absicherung dieser Geräte selbst sorgen. Kommt es zu irgendwelchen Schädigungen durch das Primärstromnetz, hat man aber keinerlei rechtliche Handhabe gegenüber den EVU = Energieversorgungsunternehmen, diese in Regreßpflicht nehmen zu können.
Der Betrieb dieser Geräte erfolgt also auf eigene Gefahr!


LG Ingo

Genießen Sie Ihren Urlaub in vollen Zügen...Die Bahn!
------------------------------------
Ich schreibe auch hier: H0-Gleichstrom.eu!
L.T.E. = Lübeck Travemünder Eisenbahn Act. Ges.


Mobafan hat sich bedankt!
 
Atlanta
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.504
Registriert am: 20.12.2019
Ort: Lübeck
Gleise 2 Leitergleise H0 Spur diverser Hersteller 16,5 mm, H0n3 (10,5 mm), H0n30/00-9/H0e (9mm)
Spurweite H0, H0e
Steuerung DCC Roco/GFN z21 Start + MultiMaus + 2 × Roco Verstärker 10764 als Boooster
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Frage zu Spur Z Trafo

#5 von Stahlblauberlin , 24.07.2022 10:14

Auch bei 220 v war die Toleranz immer auf +-10% ausgelegt. Die Schutzmaßnahmen gegen Überlast und Überhitzung sind unabhängig von der Netzspannung (im Rahmen der Toleranzen natürlich), da sind in diesem Fall keine weiteren Maßnahmen erforderlich. Vor allem aber: der 6701 ist eh bereits für 230v ausgelegt. Zumindest bei meinem ist das so eingeprägt.


Mobafan hat sich bedankt!
Stahlblauberlin  
Stahlblauberlin
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.225
Registriert am: 07.03.2022
Ort: Berlin
Spurweite H0, Z, G
Steuerung Roco digital, Z21-Nachbau
Stromart DC, Digital, Analog


   

Hobbytrain H2681
📌 Biergartenwetter und Schützenfest (Spur Z)

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz