Fleißige Helferlein

#1 von Pickelbahner70 , 18.11.2022 18:23

Um mir den Modellanlagenbau-Alltag zu erleichtern habe ich mir einige Utensilien gebastelt.



Zunächst einen Holzeinsatz in einem offenen Güterwagen, der auf der einen Seite die "Umgrenzung des lichten Raumes bei gerader Gleisführung" nach der "Norm Europäischer Modellbahnen 102" wiedergibt.
Die Höhe ist an der mittleren Lage eines Stromabhnehmers bei Oberleitungsbetrieb orientiert.
Auf der anderen Seite ist die notwendige Erweiterung des Lichtraumprofils nach NEM 103 in einem Bgen mit 500mm Radius dargestellt.

So kann ich den Wagen an einer potentiellen Engstelle am Gleis entlangschieben und die Profilfreiheit ganz einfach prüfen (zusätzlich zum 30cm langen Personenwagen, der ebenfalls zum Einsatz kommt...).



Ein weiterer Einsatz für denselben Wagen dient der Markierung der Trassenbreite. Die super-einfache Konstruktion geht hoffentlich aus dem Bild hervor, wobei die Schraube so stramm eingedreht ist, dass die Breite mit einigem Kraftaufwand manuelle verstellt werden könnte, seit Anfang an aber immer noch auf den benötigten 30mm ab Gleiskante für die Gleisführung im Untergrund eingestellt ist.



Zuletzt mein "-Schlechte-Kontaktstellen-Detektions-Monster".
Bei dem Versuch die Pukos der k-Gleise durch ein Kopfsteinplaster-Imitat zu führen bin ich an der schlechten Stromaufnahme der Fahrzeuge fast verzweifelt.
Darum habe ich aus 2 Niederbordwagen, 2 Schleifern, 8 Radkontakten und 10 LEDs ein Wagenpaar gebastelt, das anzeigt, ob der Mittelleiter, die linke oder die rechte Masse an der Schiene für einen unzureichenden Kontakt verantwortlich ist.
Nicht schön und wegen der getakteten Rechteckspannung am Gleis (Märklin Digital) flimmern die LEDs, aber es erfüllt seinen Zweck und ich sehe nun wo ich an "Problemstellen" nacharbeiten muss.


Viel Freude beim schönsten Hobby der Welt,
Jörg

Dream big, start small!
(Denzel Washington)

Mein Traum viewtopic.php?f=24&t=174032
der erste Schritt viewtopic.php?f=172&p=2064788#p2064788


 
Pickelbahner70
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 41
Registriert am: 31.10.2019
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Fleißige Helferlein

#2 von Olli 66 , 18.11.2022 18:37

Hey Jörg,

sehr interessante Helferlein.


Liebe Grüße
Olli
Warum soll ich in den Keller gehn, da kann mich doch keiner lachen sehn.


Olli 66  
Olli 66
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.380
Registriert am: 30.07.2020
Ort: nahe Dortmund
Spurweite H0
Steuerung analog
Stromart Analog

zuletzt bearbeitet 18.11.2022 | Top

RE: Fleißige Helferlein

#3 von Deutzfahrer , 18.11.2022 18:44

Moin Jörg,


das sind ja in der Tat sehr eigenwillige, aber äußert effektive Helferlein.

Da muß man erst mal drauf kommen !



Gruß aus Münster

Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

viewtopic.php?f=48&p=1837696#p1837696

und hier: " Ein paar Lokomotiven "

viewtopic.php?f=2&t=159760


 
Deutzfahrer
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.988
Registriert am: 17.05.2018


RE: Fleißige Helferlein

#4 von alexus , 19.11.2022 07:04

Guten Morgen Jörg

Feine Helferlein

Besonders dein „Schlechte-Kontaktstellen-Detektions-Monster“ würde mich interessieren.
Hast du dazu Gleichstromachsen verwendet?
Könntest du mir eine grobe Schaltungsskizze machen?

So etwas könnte ich auf meiner M-Gleis Bodenbahngut gebrauchen.


Alexander aus dem südlichsten Allgäu
Digital mit altem Blechgleis auf dem Boden
TamsMC, Booster B4, alte Digitalkisten


 
alexus
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.273
Registriert am: 13.12.2005
Ort: Ganz im Süden Deutschlands
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams MC, B4, alte Mä-Digitalkomponenten
Stromart Digital


RE: Fleißige Helferlein

#5 von ThKaS , 19.11.2022 07:24

Zitat von Pickelbahner70 im Beitrag #1
Um mir den Modellanlagenbau-Alltag zu erleichtern habe ich mir einige Utensilien gebastelt.





Moin Jörg,
schöne Helferlein sind das.
Kannst du mir den LED Wagen erklären.
Mit DC Radsätzen kann ich mir gut vorstellen, wie man rechte oder linke Masse detektiert. aber auch da könnte es vom Mittelleiter kommen.
Aber wie hast du das für den Mittelleiter verdrahtet?
Masse an einer Achse von rechts und links, und wenn es dann flackert, ist es der Mittelleiter?


lieben Gruss von südlich des Weisswurst-Äquators
Thomas

guckst: runderneuerte https://www.thkas-moba.de ‹(•¿•)› www.mucis.de

‹(•¿•)›

Mä-K-Gleis, Tams MC, Multi-Kulti Decoder, WDP


 
ThKaS
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.990
Registriert am: 28.04.2005
Homepage: Link


RE: Fleißige Helferlein

#6 von Domapi , 19.11.2022 10:35

Hier mein Opferwagen mit aufgeklebtem Holzstück und diversen Bohrungen, um Kanten für Korkgleisbettungen oder Trassenbretter anzuzeichnen:

Bild entfernt (keine Rechte)

Nicht schön, aber funktioniert 😁.


Viele Grüße
Martin

Mein noch namenloser Trennungsbahnhof: viewtopic.php?f=64&t=152275


fbstr, HansHampel und e9tmk haben sich bedankt!
 
Domapi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.358
Registriert am: 22.09.2015
Ort: Nämberch
Gleise Ohne Pickel
Spurweite H0
Steuerung Mit Hirn und Verstand
Stromart DC, Digital


RE: Fleißige Helferlein

#7 von HansHampel , 19.11.2022 10:54

Lieber Jörg,

darf ich den Wunsch meiner Vorredner erweitern, dass du uns allen die Schaltung erklärst?
(Oder zumindest versuchst zu erklären, weil der ein oder andere hier - so wie ich - ist ja vielleicht doch ein Ekeltronik-Legastheniker.)

Es muss ja keine umwerfende Zeichnung sein, reicht ja eine handgemalte Skizze.

Ansonsten schönen Dank für die Ideen, auch an Martin. Es sind ja oft gerade die ganz einfachen Dinge, auf die man aber mit der Nase drauf hingestoßen werden muss.


Schöne Grüße vom Hans


Doktor Fäustchen hat sich bedankt!
 
HansHampel
InterRegio (IR)
Beiträge: 171
Registriert am: 04.02.2014
Ort: Köln
Spurweite H0
Steuerung ESU Ecos und WinDigipet, aber noch weit vor dem Anfangsstadium
Stromart AC

zuletzt bearbeitet 19.11.2022 | Top

RE: Fleißige Helferlein

#8 von Pickelbahner70 , 19.11.2022 13:04

Hallo ihr Lieben,
die Schaltung meiner kleinen Schlechte-Kontaktstellen-Monitor-Bastelübung ist denkbar einfach.
Wie geschrieben habe ich unter zwei Niederbordwagen zwei Schienenschleifer geklebt. An die Gleichstromradsätze, also isolierte Achsen, habe ich acht Radkontakte angebracht.
An jeden der zehn Kontakte habe ich nun eine LED angelötet deren andere Litze ich ALLE gemeinsam an ein gemeinsames Kabel gelötet habe.
Die Polung der LEDs, die am Schienenschleifer hängen, ist dabei umgedreht, so dass in Flussrichtung alle LEDs leuchten und in Sperrrichtung alle LEDs sperren.
Wobei ich LEDs verwendet habe, die speziell aus dem Modellbahn-Bedarf kommen und einen internen Vorwiderstand verbaut haben, also die 19V abkönnen!
(Die Vorwiderstände fehlen im Schaltplan, wobei ich ebenfalls Elektronik-Legastheniker bin und deshalb bei einem eventuellen Nachbau keinerlei Haftung übernehmen kann!)



Das Prinzip sieht man hoffentlich in meiner laienhaften Handskizze und auch auf dem Foto.
Die gelben LEDs, die die Schleiferkontakte anzeigen, sind mit dem schwarzen Kabel am gemeinsamen Leiter angelötet, die grünen und roten von den Radkontakten links und rechts mit dem roten Kabel.
Die jeweils andere Litze geht zum Mittel- oder Radschleifer.



Wichtig ist natürlich nur, dass immer mindestens ein Schleifer und ein Radkontakt Strom übermitteln, sonst sind alle LEDs aus.
Daher habe ich auch mit vier Schleifern gestartet, aber Schleifer unterhalb der Kupplungen haben bei mir auf schlanken Weichen zu Kurzschlüssen geführt.
Deshalb habe ich die beiden Schleifer zwischen den Wagen wieder abgebaut und fahre nur noch mit zwei Schleifern, was aber absolut ausreicht, einer der beiden zieht immer Strom.

Was Zweileiter-Fahrer ungern hören mögen: Zumindest in meinen Aufbau (bei mir, vielleicht nur bei mir!) ist der Kontakt vom Schleifer deutlich stabiler als von den Radkontakten.
Neben einem ständigen Flimmern oder Flackern, das wohl von der 50Hz Rechteckspannung am Gleis kommt, leuchten die beiden gelben LEDs recht stabil, während die roten und grünen LEDs an und aus gehen wie eine Disco-Beleuchtung...
Wird möglicherweise auch an meinen Radkontakten liegen, aber bei Radkontakten würde ich mindestens zwei, besser vier (die sind dann ebenfalls bombenstabil) pro Schiene nehmen, wenn ich eine Gleichstromlok bauen würde!


Viel Freude beim schönsten Hobby der Welt,
Jörg

Dream big, start small!
(Denzel Washington)

Mein Traum viewtopic.php?f=24&t=174032
der erste Schritt viewtopic.php?f=172&p=2064788#p2064788


Olli 66, alexus, Doktor Fäustchen und HansHampel haben sich bedankt!
 
Pickelbahner70
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 41
Registriert am: 31.10.2019
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Fleißige Helferlein

#9 von alexus , 19.11.2022 14:32

Hallo Jörg

Vielen Dank für deine Skizze und Erklärung

Das steht jetzt bei mir auch auf der Todo Liste.


Alexander aus dem südlichsten Allgäu
Digital mit altem Blechgleis auf dem Boden
TamsMC, Booster B4, alte Digitalkisten


 
alexus
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.273
Registriert am: 13.12.2005
Ort: Ganz im Süden Deutschlands
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams MC, B4, alte Mä-Digitalkomponenten
Stromart Digital


RE: Fleißige Helferlein

#10 von ThKaS , 19.11.2022 16:50

Zitat von Pickelbahner70 im Beitrag #8



....

Hallo Jörg,
danke für die Skizze.
Ich verstehe noch immer nicht, wie du erkennst, ob der Mittelleiter schlecht ist.
Wenn Strom fliesst, dann muss gelb doch immer leuchten, einzig rot und grün könnten bei getrennten Masseleitern unterschiedlich flackern, bei S88-Strecken leuchtet dann nur eine Seite und gelb, dann müssten bei "Schwachstellen" gelb und grün oder rot gleichmäßig flackern.


lieben Gruss von südlich des Weisswurst-Äquators
Thomas

guckst: runderneuerte https://www.thkas-moba.de ‹(•¿•)› www.mucis.de

‹(•¿•)›

Mä-K-Gleis, Tams MC, Multi-Kulti Decoder, WDP


 
ThKaS
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.990
Registriert am: 28.04.2005
Homepage: Link


RE: Fleißige Helferlein

#11 von Pickelbahner70 , 19.11.2022 19:22

Hallo Thomas,
da ich auf der "Mittelleiter-Seite" quasi 2 Schienenschleifer, mit jeweils einer LED, parallel geschaltet habe gehen nicht alle Lichter aus, wenn ein Schleifer keinen Kontakt hat, sondern nur diese eine gelbe LED.
Der andere Schleifer liefert dann immer noch Saft für seine gelbe LED und die roten und grünen LEDs.
Versuche mal in den nächsten Tagen entweder ein kurzes Video zu machen oder einige Bilder, wie die verschiedenen Fehlerbilder aussehen.


Viel Freude beim schönsten Hobby der Welt,
Jörg

Dream big, start small!
(Denzel Washington)

Mein Traum viewtopic.php?f=24&t=174032
der erste Schritt viewtopic.php?f=172&p=2064788#p2064788


 
Pickelbahner70
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 41
Registriert am: 31.10.2019
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Fleißige Helferlein

#12 von Pickelbahner70 , 19.11.2022 21:03

Hallo Thomas,
habe einige Bilder gemacht.
Das erste zeigt das von dir beschriebene Szenario mit der unteren Schiene, die isoliert ist und als Rückmelder an einen S88-Dekoder angeschlossen ist.


Erst wenn ein anderer Wagen die beiden Schienen kurzschließt gehen die unteren roten Lichter an.


Im dritten Bild habe ich ein Stück Papier unter das Rad links vorne geklemmt.


Bilder vier und fünf zeigen was passiert, wenn ein Stück Papier unter einem Schienenschleifer liegt.
Der im Bild rechte Schleifer hat ja immer noch kontakt und alle neun LEDs leuchten, bis auf die linke gelbe, die zeigt, dass der linke Schleifer keinen Kontakt hat.


Viel Freude beim schönsten Hobby der Welt,
Jörg

Dream big, start small!
(Denzel Washington)

Mein Traum viewtopic.php?f=24&t=174032
der erste Schritt viewtopic.php?f=172&p=2064788#p2064788


alexus, BR180 und Doktor Fäustchen haben sich bedankt!
 
Pickelbahner70
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 41
Registriert am: 31.10.2019
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Fleißige Helferlein

#13 von Michel 44 , 20.11.2022 08:18

Hallo Jörg
Tolle Arbeit
Hast du auch ein Bild von der Unterseite der Wagen?
Dürften wir das auch sehn?


Gruß Michel


Michel 44  
Michel 44
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 86
Registriert am: 10.12.2009
Ort: Worms am Rhein
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Intellibox-Daisy II-MS2
Stromart AC, Digital


RE: Fleißige Helferlein

#14 von ThKaS , 20.11.2022 09:39

Zitat von Pickelbahner70 im Beitrag #12
Hallo Thomas,
habe einige Bilder gemacht.



Guten Morgen Jörg,
danke für die Bilder.
Ich bin jetzt runter vom Schlauch .... ich hatte Deine Zeichnung nicht genau genug angesehen und die Trennung beim Schleifer zwischen vorne und hinten nicht richtig interpretiert.

Danke für die Nachhilfe. Vllt baue ich ´mal so eine Probeplatine und probiere das ´mal aus.

Viel Spaß weiterhin


lieben Gruss von südlich des Weisswurst-Äquators
Thomas

guckst: runderneuerte https://www.thkas-moba.de ‹(•¿•)› www.mucis.de

‹(•¿•)›

Mä-K-Gleis, Tams MC, Multi-Kulti Decoder, WDP


 
ThKaS
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.990
Registriert am: 28.04.2005
Homepage: Link

zuletzt bearbeitet 20.11.2022 | Top

RE: Fleißige Helferlein

#15 von Pickelbahner70 , 20.11.2022 14:41

Zitat von Michel 44 im Beitrag #13
Hallo Jörg
Tolle Arbeit
Hast du auch ein Bild von der Unterseite der Wagen?
Dürften wir das auch sehn?



Hallo Michel,
nicht gerade die Schokoladenseite, aber ich lasse mal einen Blick zu



Unter jeden der beiden Wagen habe ich vier Achsschleifer von Digikeijs als Radschleifer umgearbeitet.
Das lässt sich mit etwas mehr Geduld und handwerklichem Geschick sicher eleganter lösen!
Dazu einen Schienenschleifer, der mit einem Stück Holz auf den richtigen Abstand zu den Pukos gebracht wurde.
Alles mit reichlich Heisskleber in Form gehalten.
Wirklich nicht schön, aber es erfüllt seinen Zweck


Viel Freude beim schönsten Hobby der Welt,
Jörg

Dream big, start small!
(Denzel Washington)

Mein Traum viewtopic.php?f=24&t=174032
der erste Schritt viewtopic.php?f=172&p=2064788#p2064788


alexus und klein.uhu haben sich bedankt!
 
Pickelbahner70
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 41
Registriert am: 31.10.2019
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Fleißige Helferlein

#16 von alexus , 20.11.2022 14:56

Hallo Jörg

Vielen Dank für deine weitergehenden Erklärungen und auch das Foto „unter den Rock“

Wie heißt es so schön: AEG (aber es geht).

So ein Hilfswagen steht jetzt auf jeden Fall auf meiner „machen muß“ Liste, 2 passende Wagen (Piko Bausatzwagen) stehen auch schon zur Verfügung. Ich muß nur noch passende Gleichstromachsen in der „Gruscht“ Kiste suchen.

Tante Edit: Noch schnell einen Fuß hier reingestellt (Abo), damit ich’s wiederfinde.


Alexander aus dem südlichsten Allgäu
Digital mit altem Blechgleis auf dem Boden
TamsMC, Booster B4, alte Digitalkisten


 
alexus
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.273
Registriert am: 13.12.2005
Ort: Ganz im Süden Deutschlands
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams MC, B4, alte Mä-Digitalkomponenten
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 20.11.2022 | Top

RE: Fleißige Helferlein

#17 von BR180 , 20.11.2022 15:23

Zitat von Pickelbahner70 im Beitrag #8

Was Zweileiter-Fahrer ungern hören mögen: Zumindest in meinen Aufbau (bei mir, vielleicht nur bei mir!) ist der Kontakt vom Schleifer deutlich stabiler als von den Radkontakten.


Hallo Jörg,
also erstens gefallen mir deine Helferlein sehr gut.

ich glaube als Nichtpickelbahner nicht, das wir das nicht gerne hören, es ist meiner Meinung nach eher so, das wir nicht gerne hören, das unsere Zweileiterbahn völlig unzuverlässig ist. Das der Schleifer, der ja an mehreren Stellen die Pukos berührt zuverlässiger ist, ist doch eigentlich klar, es ist doch viel mehr Fläche als das Minikontaktstück eines Rades.


Gruß Maurice

Mein kleines Switchinglayout: viewtopic.php?f=170&t=185809


 
BR180
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.506
Registriert am: 27.12.2014
Ort: Berlin
Gleise Shinohara, Walthers, Peco, Atlas, Roco Line,
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus
Stromart DC, Digital


RE: Fleißige Helferlein

#18 von alexus , 20.11.2022 15:39

Hallo Maurice

Zitat von BR180 im Beitrag #17
Zitat von Pickelbahner70 im Beitrag #8

Was Zweileiter-Fahrer ungern hören mögen: Zumindest in meinen Aufbau (bei mir, vielleicht nur bei mir!) ist der Kontakt vom Schleifer deutlich stabiler als von den Radkontakten.


Hallo Jörg,
also erstens gefallen mir deine Helferlein sehr gut.

ich glaube als Nichtpickelbahner nicht, das wir das nicht gerne hören, es ist meiner Meinung nach eher so, das wir nicht gerne hören, das unsere Zweileiterbahn völlig unzuverlässig ist. Das der Schleifer, der ja an mehreren Stellen die Pukos berührt zuverlässiger ist, ist doch eigentlich klar, es ist doch viel mehr Fläche als das Minikontaktstück eines Rades.


Nach meiner Erfahrung liegt auch der klassische (recht harte) Mittelschleifer immer nur an 2 Punkten (oder sogar nur an 1 Punkt) auf den Pukos auf, zwar gefedert und in Fahrt schnell wechselnd, aber um auf vielen Pukos gleichzeitig exakt aufzuliegen wäre eine sehr hohe Präzision beim Schleifer sowie bei der Punktkontaktlage nötig. Ist wie mit einem Lineal auf einer unebenen Oberfläche.
Nur bei Schleifern aus dünner Federbronze kommt es zu mehr Kontakten, durch die bessere Federwirkung.

Bei meiner Bodenbahn mit, zugegebenermaßen nicht mehr zeitgemäßen M-Gleis, sind tatsächlich meistens die Pukos das Problem. Die sind aus einfachem Eisen und rosten für ihr Leben gern (wie frühere Alfas).


Alexander aus dem südlichsten Allgäu
Digital mit altem Blechgleis auf dem Boden
TamsMC, Booster B4, alte Digitalkisten


BR180 hat sich bedankt!
 
alexus
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.273
Registriert am: 13.12.2005
Ort: Ganz im Süden Deutschlands
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams MC, B4, alte Mä-Digitalkomponenten
Stromart Digital


RE: Fleißige Helferlein

#19 von BR180 , 20.11.2022 17:03

Hallo Alexander,

Danke für diese Info, war mir so nicht klar, aber sie werden doch im Gegensatz zu den Gleisen, wo gerne Schmutz aller Art haftet ständig "geschliffen".


Gruß Maurice

Mein kleines Switchinglayout: viewtopic.php?f=170&t=185809


 
BR180
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.506
Registriert am: 27.12.2014
Ort: Berlin
Gleise Shinohara, Walthers, Peco, Atlas, Roco Line,
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus
Stromart DC, Digital


RE: Fleißige Helferlein

#20 von BahnmoellerHH , 27.11.2022 18:40

Warum hast du so lange Schleifer benutzt. Um Kontaktschwierigkeiten exakt einzugrenzen wären doch möglichst kurze sinnvoll. Früher war so einer als Ersatzteil erhältlich

Carsten Bahnmoeller


BahnmoellerHH  
BahnmoellerHH
InterRegio (IR)
Beiträge: 145
Registriert am: 16.09.2011
Ort: Hamburg
Spurweite H0
Stromart Digital


   

Hilfe....was sind das für Teile??

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz