XTrackCAD, oder SCARM/ Wintrack (perspektivisch) unter WINE?

#1 von KLVM , 20.11.2022 15:08

Hallo,

ich komme bezüglich Gleisplanungssoftware nicht weiter. Bisher hatte ich für meine Projekte immer SCARM genutzt. Die neuen freien Versionen lassen aber nur noch max. 100 Teile zu.

Ich möchte einfach wieder kleinere Gleisfiguren und Anlagen Planen können, ohne mir um eine maximale Teile-Anzahl Gedanken machen zu müssen.

Zudem kommt, dass ich mittlerweile PC-Technisch auf Linux als Alltags-OS umgestiegen bin. Gerade als Privatanwender schätze ich inzwischen die Möglichkeit, dass man sich bei Bedarf überall ein Programm (z.B. Libre Office) runterladen kann und es nie ein Problem ist, alte Dateien aufzumachen...

D.h. gut wäre, wenn ein Programm unter Linux, zumindest unter WINE oder notfalls in einer VM laufen würde. Ich habe auch festgestellt, dass eine Form von 3D-Ansicht für mich wünschenswert ist.



Getestet habe ich auch xTrkCAD via Generic Archive Install über die .sh-Datei.

Nachteile:
-etwas umständliche Bedienung mit drehen, bestätigen usw. über Shift und Leertaste
-Klicke ich auf Drucken, beendet sich das Programm unter openSUSE Leap...
-kein 3D?
-kein "Polieren" der Landschaft
-offenbar eher seltene Updates, Browser meckert wegen fehlendem https der Website...

irgendwie insgesamt sehr nervig!

Vorteile:
-kostenlos und Open Source
-Multiplattform für Linux, Mac und Windows, d.h. man bekommt auch in 50 Jahren die Gleispläne vermutlich irgendwie geladen...

Aber insgesamt äußerst hakelig und eigentlich will ich es daher (noch?) nicht verwenden.



SCARM:
Vorteile:
-habe schon damit gearbeitet
-komme damit gut zurecht und baue zügig virtuelle Anlagen
-habe die Demo auch gut unter Linux-Wine zum Laufen gebracht
-3D-Ansicht und Möglichkeiten der Landschaftsgestaltung aus Würfeln mit Dach oder 2 mm hohen grauen Straßenpolygonen reichen mir fast aus

Nachteile:
-Inzwischen doch recht hoher Preis
-Hersteller aus meiner Sicht nicht vertrauenswürdig. Er hatte damals hier eine kostenlose Software vorgestellt mit keinen Limits bei den Gleisen in den Betas. Mit dem 1.0er Release wurden sämtliche Beta-Versionen deaktiviert und wer seine Gleispläne mit mehr als 100 Gleisstücken, die er mit der Beta erstellt hat, jetzt noch laden/Drucken will, muss die Vollversion kaufen. Hier fürchte ich, dass auch in der finalen Vollversion irgendwelche Killswitche eingebaut sein könnten. Ich bin nicht sicher, ob man die Gleispläne in 50 Jahren noch irgendwo laden kann.

Wintrack
-Branchenstandard: hier empfohlen und im Anlagenplanungsforum meistverwendet, von Märklin über Modellplan quasi ebenfalls empfohlen
-Doppelt so teuer wie Scarm, aber man bekommt auch um einiges mehr geboten: ein viel größeres Ökosystem, Zusatzmodelle, Planung von Holzkostruktionen für den Unterbau usw usw...
-Seit vielen Jahren etabliert
-Weitreichende Funktionen zur Landschaftsgestaltung

Fragen:
-Läuft es unter WINE oder einer VM?
-wie sieht es mit dem Kopierschutz aus - ich habe was von DVD gelesen? Geht das unter Linux? brauche ich zwingend ein optisches Laufwerk?
-Unterscheiden sich Wintrack von Wintrack, Wintrack von Modellplan und Wintrack von Viessmann?
-ist der Aufpreis gerechtfertigt, wenn man sich hauptsächlich in der Ebene bewegt und keine Unterbauten plant?


Ich mag kein Streumaterial.


KLVM  
KLVM
InterCity (IC)
Beiträge: 680
Registriert am: 27.01.2013


RE: XTrackCAD, oder SCARM/ Wintrack (perspektivisch) unter WINE?

#2 von oliwel , 20.11.2022 21:05

Hi,

Ich bin auch ein Pinguin Liebhaber und hatte diese Probleme. Hab nach langem Gefummel die 150 Euro für Wintrack investiert und das mittels VirtualBox in einer Windows VM inzwischen Probleme am Laufen. Zumindest vor 5 Jahren als ich das letzte Update gekauft habe gab es nur CDs, die Installation in der VM klappte aber auch von einem ISO Image das ich auf einem anderen Rechner erstellt hatte da auch mein aktueller Rechner keine optischen Laufwerke mehr hat.

Auf meinem alten Rechner hatte ich ein nerviges Grafikproblem, die Skalierung in X Richtung passte nicht, die eigentlich quadratischen Kacheln waren etwa 50% zu breit was kein sinnvolles Arbeiten ermöglicht, das Problem verschwand irgendwann mit einem Treiberupdate der Grafikkarte.

Es gibt auf der Webseite eine kostenlose Demo zu Download, probiere einfach ob es läuft, der Support ist auch klasse, in der Regel bekommst du am gleichen Tag eine Antwort.

Oli


Spielbahner, Mä-Digital HO, 15qm Rahmenbau, Planungsphase, Rohbau, Graswurzel-Phase
Bautagebuch mit Bildern: http://www.oliwel.de/category/meine-modellbahn/
SBH und Blocksteuerung mit Bremsautomatik: viewtopic.php?f=7&t=187666


 
oliwel
InterCity (IC)
Beiträge: 785
Registriert am: 23.11.2014
Homepage: Link
Ort: Oberbayern
Gleise Mä K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3+, MobaLedLib, Selbstbau
Stromart Digital


RE: XTrackCAD, oder SCARM/ Wintrack (perspektivisch) unter WINE?

#3 von TEEvt115Fan , 20.11.2022 21:23

Hi,
@KLVM, da gibt es noch WinRail von Blummert Software. Dieses Programm nutze ich seit ca. 10 Jahren ebenfalls auf unter WINE.
Es läuft bei mir Problemlos auf meinen Laptop (Kubuntu 20.4 LTS) und mein Rechner (OpenSuse Leap 15.3).
Ich nutze Linux bereits seit den "Kinderschuhen" dieses BS.

Gruß
Kalle


Epoche III - IV, Anlage immer noch in Bau . SBf in C-Gleis, Anlage K-Gleis,
Züge: Bekennender Dampf+ Diesel-FAN!
OpenCar mit BiDiB
Steuerung alles unter Linux BS!


 
TEEvt115Fan
InterRegio (IR)
Beiträge: 192
Registriert am: 05.07.2018
Ort: Osnabrücker Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: XTrackCAD, oder SCARM/ Wintrack (perspektivisch) unter WINE?

#4 von apras , 20.11.2022 21:53

Hallo

Ich habe zwar kein Linux, aber ein MAC. Mit TrackCAD und SCARM habe ich keine Erfahrungen, aber mit WinTrack und S21-Modellgleis schon. Meine Erfahrungen mit VirtualBox waren mässig: zwar liefen beide Programma, aber VirtualBox / Windows haben die Batterien leer gezogen und auch ich hatte bei WinTrack Grafikproblem (ein Zirkel wurde zu ein Ellips). Hat eigentlich nie Freude gemacht.

Vor einige Zeit habe ich CrossOver (=Wine mit Support) gekauft. Ich muss sagen das beide Programme jetzt bei mir hervorragend laufen. Kein Vergleich mit VirtualBox, und kein Grund mehr um ein Windows System zu benützen.

Gruss
Aiko


 
apras
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 69
Registriert am: 17.11.2016
Ort: Enschede, Niederlande
Gleise Rocoline, Weinert Mein Gleis, Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung Traincontroller, Lenz
Stromart DC, Digital


   

QDecoder unprogrammieren aber wie?
🚂😂 Z21 App Mobile kostenlos mit Rocrail und beliebigen Zentralen verwenden

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz