EBA177 015 (DB) - ein Beiwagen zum ETA177

#1 von blauer klaus , 15.03.2023 16:46

Heute mal wieder ein Umbau eines Wägelchen der wenig Zeit, Material und etwas Farbe benötigt....quasi eine Fingerübung.

Einige ETA 177 / 178 / 180 fuhren in den 50gern und 60gern im Regelbetrieb mit Beiwagen. Der Beiwagen EBA177 015 (ein ex Cv 33 gebaut von Orenstein & Koppel) war ein Beiwagen ohne Übergänge speziell für Triebwagen ohne durchgehende Steuerleitung. Das Einsatzgebiet war im Raum Lemgo, Höxter, Bielefeld ... Ein zeitgenössischen Foto zeigt ihn zusammen mit dem ETA177 005.

Den Umbau des Ci33 in den Beiwagens EBA177 015 will ich hier kurz zeigen.

Der Ci33 in seiner ursprüglichen Ausführung ...
Bild entfernt (keine Rechte) Bild entfernt (keine Rechte)

... und der sich im Bau befindliche EBA177 015 ....
Bild entfernt (keine Rechte) Bild entfernt (keine Rechte)

Ein weiterer Schritt vom Ci33 zum EBA 177 015 ist die Umgestaltung der Stirnseiten, durch entfernen der Wagenübergänge; hinzu kommen die elektr. Zugschluß-Lampen.
(Nein, "Scheinwerfer" hatte der EBA nicht!!!!)
Bild entfernt (keine Rechte) Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)
Die neue Beschriftung, die Heizkabel für die Wagenheizung und neue Aufstiegsleitern fehlen noch ....
__________________________________
Einschub:

Als ich mich dann in das Thema "reinkniete", fand ich heraus: Es ist "nur" ein Beiwagen (EBA177), ohne die Möglichkeit der Steuerung des ETAs, gebaut aus einem pr.Bi-33 Wagen. Aus dem Grund hat der Wagen auch keine Scheinwerfer, nur "Rücklichter" an den Wagenenden.

Den "echten" Steuerwagen (ESA177) den ich fand, und auch weitere, wurde gebaut aus bay.BCi-34. Leicht erkennbar an den unterschiedlichen Dachenden. Auch den werde ich mir noch vornehmen ... und noch einen anderen Steuerwagen vom Typ ESA177 habe ich auf dem Schirm. So wurde der ESA177 002 aus einem VS140 gebaut.

Die EBA177 und ESA177 waren wie die ETAs (vermutlich) alle Purpurrot (RAL3004), Beige Beschriftung (RAL1001) und Weißaluminium Dach (RAL9006), Rahmen in Tiefschwarz (RAL9005).
_____________________________

Die Montagearbeiten zum EBA177 sind abgeschlossen.
So sieht die Kombination ETA177 + EBA177 dann in etwa aus ....
Bild entfernt (keine Rechte) Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte) Bild entfernt (keine Rechte)

Der nächster Schritt: Lackiererei!
Danach werden dann auch die Scheiben wieder eingesetzt.
Bild entfernt (keine Rechte) Bild entfernt (keine Rechte)

Um es vorweg zu nehmen, ja das ist in der Tat RAL 3004 (purpurrot, "triebwagenrot") ...
Bild entfernt (keine Rechte) Bild entfernt (keine Rechte)

Je nachdem das (Kalt-) Licht, der Fotolampe, von der Oberfläche reflektiert wird erscheint der Rotton mal heller, mal dunkler.

... Eindrücke aus der Malerwerkstatt ...
Bild entfernt (keine Rechte)

... ein paar Augenblicke und etliche Schweißperlen später ist die "Strafarbeit" durch und die drei Streifen aufgebracht.
Bild entfernt (keine Rechte)

Die Decals für den Bei- und die Steuerwagen zum ETA177 sind da ...!

Der Beiwagen EBA177 015:
Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)


Fast am Ziel ... Bilder vom einem Zugverband aus ETA 177/180 + EBA/ESA 177

... hier: ETA 177 015a/b + EBA 177 015
Bild entfernt (keine Rechte) Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Die Zugzusammenstellung ist rein fiktiv:
a) Der ETA 180 015 weilte zeitlebens im Raum Worms bzw. Oberlahnstein
b) Der EBA 177 015 verbrachte sein Leben im Raum Höxter
Ein Zusammentreffen der Fahrzeuge ist höchst unwahrscheinlich (aber nicht ausgeschlossen).

Neben den Beiwagen gab es auch Steuerwagen zum ETA177 / ETA180 wie z.B. der ESA177 125.


Herzliche Grüße vom Rand der Bundesstadt Bonn
Wolfgang
_______________________________

- Verzeichnis meiner Machwerke


KaiW, Bogie Holz-Metall, Jonas7 und Brumfda haben sich bedankt!
 
blauer klaus
InterCity (IC)
Beiträge: 880
Registriert am: 06.02.2022
Ort: Bundesstadt Bonn
Spurweite H0
Steuerung Roco ASC 1000
Stromart DC, Analog

zuletzt bearbeitet 15.03.2023 | Top

   

LÜ-Begleitwagen 63 80 99-43 018-0 (DB) - Mannschaftswagen; Version 2.0
Umbauten von Loks, Wagen, Decodern usw.

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz