RE: Frage zu Seuthe Rauchgenerator Nr. 11

#1 von lexy , 18.03.2008 14:15

Hallo,

ich möchte einen Seuthe Rauchgenerator Nr. 11 in eine Märklin BR 85 einbauen. Bei dem Rauchgenerator ist mir aufgefallen, dass in in dem kleinen Röhrchen etwas steckt. Ist das eine Art Reinigungsnadel, die entfernt werden muß, oder muß das so sein? Es sieht so aus, als ob oben ein Kopf aus Plastik ist, ich kann ihn aber nicht greifen und herausziehen.
Bei meiner Märklin BR 18 mit Märklin Rauchsatz sieht das Röhrchen hohl und es gibt eine kleine Nadel zum Reinigen dazu.
Ich hoffe, ihr könnt mir helfen


Gruß
Christian


------------------------------------------
Viele Grüße aus Peine, Christian


 
lexy
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 51
Registriert am: 22.03.2007
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Frage zu Seuthe Rauchgenerator Nr. 11

#2 von seveny , 18.03.2008 14:24

hi,
also ich würde diese nadel tunlichst dort lassen wo sie ist.
denn dieses teil erzeugt den rauch!
genauer kann ich es auch nicht erklären, hatte noch nie einen rauchgenerator offen.
--sven


--sven / Frühere Anlage: Roclingen 2.0 C-Gleis, CS2, MS1/2, Rocrail@Ubuntu
--> Stummitreff BB jeden 3. Freitag im Monat <--


 
seveny
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 471
Registriert am: 11.02.2008


RE: Frage zu Seuthe Rauchgenerator Nr. 11

#3 von klein.uhu , 18.03.2008 17:59

Moin Christian,

die Rauchsätze mit dem dicken 5mm Rohr für die "normalen" Schlote haben ein auswechselbares Dampfrohr; Seuthe legt sogar ein Ersatzrohr bei. Bei dem Nr 11 ist das wohl das Ersatzrohr, innen im Heizwiderstand, was Du da siehst und meinst. Das (Ersatz)Rohr ist innen hohl, der Reinigungsdraht paßt da rein. Das Auswechseln des Rauchrohres ist etwas diffiziel.

Bei der BR18 ist vermutlich der dünnere Seuthe Rausatz (entspr. Märklin 72276) eingebaut: oben 4 mm unten dicker. Dieser hat kein Dampfrohr zum Austausch, also siehst Du auch keines.

Hast Du keine Anleitung dazu? SUCHE mal hier im Forum nach Seuthe, oder bei Google. Irgendwo gibt es da eine recht gute Zusammenstellung.

Gruß klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.864
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


RE: Frage zu Seuthe Rauchgenerator Nr. 11

#4 von Uwe der Oegerjung , 18.03.2008 19:43

Moin Christian

Schau dir mal diese Seite an www.seuthe-dampf.de/start.htm

Der 11er hat kein Rauchrohr zum wechslen

MfG von Uwe dem Oegerjung


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.620
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Frage zu Seuthe Rauchgenerator Nr. 11

#5 von Nachtaffe , 01.12.2021 20:17

Ich muss nach ~13 Jahren nochmal doof nachfragen.

Hier liegt einen Seuthe 11 rum, der scheinbar kein Hohlröhrchen innen hat, sondern nur eine lange Vollnadel mit "Glaskopf".
Dagegen hat der Märklin 7226, der hier rumliegt, das Hohlröhrchen.
Beide sollen Austauschbar sein, wenn nicht sogar gleich, ich verstehe es nicht.

Zudem ist meine Beobachtung, dass der Seuthe 11 ohne das Hohlröhrchen besser dampft als der Märklin 7226.

Kann mich bitte jemand aufklären?
Sind alle Seuthe 11 ohne Hohlröhrchen, auch solche, die man heute noch kaufen kann?

Zudem soll man laut dem Beiblatt einer Lok für diese Lok im Analogbetrieb den Mä7226 verwenden und im Delta-/Digital-Betrieb den Seuthe 11.
Was steckt da dahinter?


Grüße
Jens


 
Nachtaffe
InterCity (IC)
Beiträge: 613
Registriert am: 02.12.2020
Spurweite H0
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 01.12.2021 | Top

RE: Frage zu Seuthe Rauchgenerator Nr. 11

#6 von Krokodil , 01.12.2021 21:35

Seuthe 11 ist für Dauerstrom ausgelegt, also Loks, bei denen der Rauchgenerator immer an ist, z.B. alte Märklin digital Loks mit 6080 oder 6090, einige spezielle wie ein paar der BigBoys, etc.

Beim 10er kannst du das Dampfrohr reinigen und austauschen. Der ist klar vorzuziehen, aber eben nicht für Dauerkontakt ausgelegt.


Niemals ein selbstfahrender Tender mit geschobenem Plastik auf meiner Anlage!

C-Sinus und Glockenanker Fan


Nachtaffe hat sich bedankt!
Krokodil  
Krokodil
InterCity (IC)
Beiträge: 827
Registriert am: 16.09.2005
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


   

Kurzschluss suchen / messen / Rückbau ????
TAMS GBM-1 an eingebaute Signale anschliessen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz