Gattungszeichen für Kranwagen?

#1 von SAH , 07.06.2024 22:48

Guten Abend zusammen,

eine Frage zu Kranwagen (Märklin H0 Sortiment 4611 und 4671):
diese Modelle haben keine Gattungszeichen in der Beschreibung. Möglicherweise weil kein exaktes Vorbild oder weil Privatwagen.
Wenn solche Kranwagen bei der DB gewesen wären, welche Gattungszeichen wären dann zur Geltung gekommen?

Mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Tankwart
Beiträge: 12.840
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Gattungszeichen für Kranwagen?

#2 von kartusche , 07.06.2024 23:12

Beim gelben 4671 steht es ja dran: Gattung „Kranwagen“. Der UIC Nummernbereich scheint aber nicht zu stimmen. Lt Diener sollte es m.E. 947 sein, nicht 974.

https://www.hml24.com/yanis42/system/mod...-1024x670px.jpg


Gruss, Ralf
—————————
RE: Personenwagen im Bau: Meine Eigenbauten nach Vorbild der DR


SAH hat sich bedankt!
 
kartusche
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.485
Registriert am: 15.04.2009

zuletzt bearbeitet 07.06.2024 | Top

RE: Gattungszeichen für Kranwagen?

#3 von Pauline , 10.06.2024 09:16

Guten Morgen, Stephan-Alexander!

Die Bahndienstfahrzeuge werden in "Bauarten" unterteilt und haben kein Gattungszeichen.
Der Märklin 4611 wäre somit die Bauart 115 ("wäre", weil er nicht exakt vorbildgetreu ist ).
Das würde auch die "falsche" UIC-Nr. erklären...

Leider ist die Seite "Eisenbahndienstfahrzeuge" nicht mehr online verfügbar.


Viele Grüße!
Jürgen
Et situs vi late inista per carnes
Ich freue mich auf Euren Besuch: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=63941


SAH hat sich bedankt!
 
Pauline
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.151
Registriert am: 04.05.2011
Ort: fast in Hessen
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams RedBox/ModellStellWerk
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 10.06.2024 | Top

RE: Gattungszeichen für Kranwagen?

#4 von kartusche , 10.06.2024 09:39

Diener schreibt folgendes:
„… In § 47 der Güterwagenvorschriften wurden die Gattungen der Bahndienstwagen wie folgt definiert:…“

Eine der Gattungen ist „Kranwagen“.


Gruss, Ralf
—————————
RE: Personenwagen im Bau: Meine Eigenbauten nach Vorbild der DR


Dölerich Hirnfiedler hat sich bedankt!
 
kartusche
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.485
Registriert am: 15.04.2009


974: Kranwagen 115 (mL)

#5 von norbert1 , 10.06.2024 10:12


norbert1  
norbert1
InterCity (IC)
Beiträge: 724
Registriert am: 31.01.2019
Spurweite H0
Stromart DC

zuletzt bearbeitet 10.06.2024 | Top

RE: Gattungszeichen für Kranwagen?

#6 von Dölerich Hirnfiedler , 10.06.2024 10:23

Zitat von Pauline im Beitrag #3

Der Märklin 4611 wäre somit die Bauart 115 ("wäre", weil er nicht exakt vorbildgetreu ist ).




Hallo,

Welches Problem hast Du mit der Vorbildtreue des 4611?


Aus: "Die Märklin-Bahn und ihr großes Vorbild."

mfg

D.



Aus einem Märklin-Patentantrag von 1975.


Schwelleheinz, SAH, LDG, rhb651 und Sgns 691 haben sich bedankt!
 
Dölerich Hirnfiedler
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.643
Registriert am: 10.05.2005
Gleise VB
Spurweite H0, Z, 0, 00, 1
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Gattungszeichen für Kranwagen?

#7 von Claus B , 11.06.2024 20:21

Hallo zusammen,

Zitat von Pauline im Beitrag #3
Guten Morgen, Stephan-Alexander!
Die Bahndienstfahrzeuge werden in "Bauarten" unterteilt und haben kein Gattungszeichen.
Der Märklin 4611 wäre somit die Bauart 115 ("wäre", weil er nicht exakt vorbildgetreu ist ).

Das würde auch die "falsche" UIC-Nr. erklären...


Das ist nicht richtig - wie im Link vom Norbert.....
Zitat von norbert1 im Beitrag #5
Hallo!
http://www.bahndienstwagen-online.de/bah...TML/978244.html
Grüße

....zu lesen ist wurde die Bauart 115 von der Fa. Wyhlen gebaut. Der Kran hat einen Vollwandausleger wo hingegen der Märklin Kran einen Fachwerkausleger (wenn auch in stark vereinfachter Form) besitzt. Beim Märklin Kran handelt es sich nach meiner Meinung um einen 6 Tonnen Kran der Fa, Krupp Ardelt gebaut um 1955. Das Logo 'Krupp Ardelt' steht im übrigen erhaben hinten auf dem Kranhaus des Modells. Mir liegen 2 Bilder vor (leider keine Rechte) die den Märklin Kran im Original zeigen. Weitere Bilder aus den BW Ge.-Bismarck wo ein ähnlicher Kran schon als Bahnhofswagen degradiert zu sehen ist. Das Bild von Dölerich Hirnfiedler zeigt das Vorbild des Märklin Kranwagens und stimmt mit meinen Bildern überein.

Wer weiter suchen will - Auf meinen Bildern sind zwei Nummern verzeichnet - 5803 Köl und 6854 Esn. Viel Spass beim suchen!

Die Bemerkung von Pauline wäre", weil er nicht exakt vorbildgetreu ist ist voll ins schwarze getroffen. Das Märklin Modell ist ein vereinfachtes Modell für Kinder. (Kurbeltrieb für den Haken. Rastung um den Ausleger in verschiedenen Lagen festzustellen - im Vorbild mit Seilen) und die Bemerkung: 'Das würde auch die "falsche" UIC-Nr. erklären...' Bei den Anschriften würde ich in diesem Fall auf reine Fantasie tippen.

Für alle die, die ihren Basteltrieb nachgehen und das Modell verbessern wollen ist hier ein schöner Bericht.
Umbau Märklin Krupp Ardelt Kranwagen
Wünsche viel Spass beim Umbau - man kann aus dem Klumpen ein wirklich schönes Modell machen!


Weiterhin viel Spass am gemeinsamen Hobby und bleib gesund.
Glück auf und bis demnächst aus dem fiktiven Essener Stadtteil Altenbeck

Claus


Hier geht es nach Essen Altenbeck



Roco BR 44 - Umbau DRG zu DB Lok
Essen Altenbeck auf YouTube
Im Club bekennender Marzibahner

viele Grüße - Claus


Schwelleheinz hat sich bedankt!
 
Claus B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.466
Registriert am: 24.10.2010
Ort: Südliches Ruhrgebiet
Gleise Roco, Tillig
Spurweite H0
Steuerung DCC mit Intellibox und Fred's
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 11.06.2024 | Top

RE: Gattungszeichen für Kranwagen?

#8 von Djian , 11.06.2024 21:24

Hallo,

vielleicht hilft diese Seite weiter: https://michael-stepputat.hier-im-netz.de/home.htm .
Wie wurde der Krupp-Ardelt Kran denn angetrieben? Elektrisch, per Druckluft oder mit Dieselmotor? Ahand dessen kann man mithilfe der verlinkten Seite zumindest nach der Ausschlussmethode vorgehen. Von der Traglast her kann ich ihn auf 4 infrage kommende eingrenzen.

Nachtrag:
Hier ist auch noch ein Hinweis: https://www.modellbau-wiki.de/wiki/Krupp..._6_t_Bauart_103

Abgleich beider Seiten: Bauart 103 (Erstbesetzung / Gleisbaukran) passt!

Schöne Grüße aus Ostholstein
Matthias


Bautagebuch: Sagau in Segmenten viewtopic.php?f=15&t=73059

Sagau: Ländliches an der Magistrale viewtopic.php?f=64&t=139007


Djian  
Djian
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.183
Registriert am: 20.01.2012
Ort: 23717 Sagau
Spurweite H0

zuletzt bearbeitet 11.06.2024 | Top

RE: Gattungszeichen für Kranwagen?

#9 von SAH , 11.06.2024 21:45

Guten Abend zusammen,

herzlichen Dank für die vielen Detailinformationen zu diesen Kranwagen, die mir allesamt nicht bekannt waren!

Ich habe allerdings eine ketzerische Frage: als Bahndienstfahrzeug gehört er zur Gattung "Kranwagen". Angenommen, er wäre regulär in den Bestand gekommen, welche Gattungszeichen hätte er bekommen (müssen)?
Vermutlich U (Unbekanntes Etwas, was sonst nirgends passt) und wie weiter?

Mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Tankwart
Beiträge: 12.840
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Gattungszeichen für Kranwagen?

#10 von Claus B , 11.06.2024 22:45

Hallo zusammen,

@Djian - Matthias, ich denke mal das waren Dieselkrane. Ich habe in den Bildern der kleineren Kranzüge keine Wasser, Gegengewichts oder Kohlewagen gesehen. Die Traglast richtete sich nach dem Winkel des Auslegers. (beim 103er Kran: 6 Meter - 2 Tonnen, 4 Meter - 4 Tonnen, 2 Meter - 6 Tonnen) Die dicken Brummer (siehe Fleischmann 80 Tonner) hatten Versorgungswagen. Fleischmann hatte ja den kopmletten Zug im Programm der noch zu verbessern war. (siehe Links unten ).
Nachtrag: bei M. Stepputat steht Dieselantrieb

Zitat von SAH im Beitrag #9
Guten Abend zusammen,
herzlichen Dank für die vielen Detailinformationen zu diesen Kranwagen, die mir allesamt nicht bekannt waren!

Ich habe allerdings eine ketzerische Frage: als Bahndienstfahrzeug gehört er zur Gattung "Kranwagen". Angenommen, er wäre regulär in den Bestand gekommen, welche Gattungszeichen hätte er bekommen (müssen)?
Vermutlich U (Unbekanntes Etwas, was sonst nirgends passt) und wie weiter?

Mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Meines Wissens nach bekamen die Krane KEINE Gattungsbezeichnung. Die Nummern die ich auf meinen Bildern gefunden habe (5803 Köl und 6854 Esn) stehen für den kompletten Kranzug. Auf allen Wagen (Kranwagen, Werkstattwagen, Mannschaftswagen, Vorratswagen, Schutzwagen für den Kranausleger und bei grossen Kränen (z.B.Dampfkrane) Wasser, Kohle und Gegengewichtswagen war die Nummer angebracht z.B 6854 und die Bd zu der dieser KOMPLETTE Zug gehörte. Mutmaßungen über was hätte draufstehen können will ich hier nicht anstellen. Eventuell könnte Dir ein DB'ler weiterhelfen aber ich denke das sich auch von denen keiner zu Spekulationen hinreissen lässt. Es war eben so wie es ist!
Wenn Du es selber versuchen willst dann schau Dir den Wikipedia Link an: Gattungszeichen deutscher Güterwagen Gattungsbezeichnungen, Nebengattungsbezeichnungen - alles was Dein Herz begehrt. Viel Spass.

Auf den Wagen stand z.B.: DB, darunter Essen 6854 und darunter z.B. Werkstattwagen. Bei allen anderen Wagen je nach Funktion im Zug.
Zu Modellvorbildern und deren Wagenzusammenstellung findest Du im roten Fremo HP1 im 2. Quartalsheft Heft von 2016; Seite 18 ff mehr Informationen.


Und hier noch Links für Experten vom User 'Blauer Klaus' (echt super):

57t-Kranzug (DB) - Krupp-Ardelt / Essen
und
90t-Kranzug (DB) - Krupp-Ardelt / Essen

viel Spass beim Lesen!

Weiterhin viel Spass am gemeinsamen Hobby und bleibt gesund.
Glück auf und bis demnächst aus dem fiktiven Essener Stadtteil Altenbeck

Claus


Hier geht es nach Essen Altenbeck



Roco BR 44 - Umbau DRG zu DB Lok
Essen Altenbeck auf YouTube
Im Club bekennender Marzibahner

viele Grüße - Claus


ET 65 hat sich bedankt!
 
Claus B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.466
Registriert am: 24.10.2010
Ort: Südliches Ruhrgebiet
Gleise Roco, Tillig
Spurweite H0
Steuerung DCC mit Intellibox und Fred's
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 12.06.2024 | Top

RE: Gattungszeichen für Kranwagen?

#11 von Sgns 691 , 17.06.2024 22:28

Hallo Stefan-Alexander,

die Kranwagen 103 hatten ab 1964 Nummern zwischen 30 80 947 0 108 und ...119, siehe hier:
https://web.archive.org/web/202309240257...103/kran103.htm

Leider hat Herr Carstens diese Seiten ja gelöscht damit wir brav seine Bücher kaufen und uns nicht im Internet schlau machen.
Die beiden von Claus angesprochenen Photos waren auch auf dieser Seite, sind aber nicht von der Wayback Machine gesichert worden.

Die Zuordnung der Wagennummern zu den Gattungen findet man nicht bei Wikipedia sondern in der UIC 438 Anlage III-d vom 1.7.1964.
Im Netz gibt es sie bei Per Topp Nielsen:
http://dansk-jernbanearkiv.dk/uic438/64iiid.pdf

Dort findet man auf der letzten Seite die der 947 0 zugeordnete Gattung: X
Bei der DB wurden diese Gattungen aber bei den Bahndienstfahrzeugen nicht angeschrieben. Das war so möglich da diese Fahrzeuge
ja nur im Binnenverkehr liefen.


Viele Grüße
Peter


SAH hat sich bedankt!
 
Sgns 691
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 283
Registriert am: 18.05.2013
Ort: Niedersachsen
Spurweite H0
Stromart DC


   

Sehr schönes historisches SBB-Material auf der "Tonkin"-Linie, Ae 3/6 I und III und Ae 4/7...am 15. und 16. Juni 2024
Thusnelda und Hermann

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz