RE: Grosses "GEP" an der Seite eines gedeckten Gueterw

#1 von Jens Wulf ( gelöscht ) , 30.12.2008 19:00

Moin Moin

was wollte die DB damit ausdruecken: Grosser Schriftzug "GEP" auf der Seite eines gedeckten Gueterwagen. Ist das sowas wie LEIG der DRG? Epoche III?
(Gibt es diverse Modelle, u.a. Roco und Maerklin)


Jens Wulf

RE: Grosses "GEP" an der Seite eines gedeckten Gueterw

#2 von Hp2 ( gelöscht ) , 30.12.2008 22:23

Hallo!

Die Wagen dienten der Gepäckbeförderung. War eine Zwischenstufe zur endgültigen Aufgabe der Gepäckbeförderung durch die Bahn.

Grüße


Hp2


Hp2

RE: Grosses "GEP" an der Seite eines gedeckten Gueterw

#3 von Malen , 30.12.2008 23:18

Hallo Jens!

Ja, gibt es!

Es gibt eib Modell eines gedeckten Güterwagens von Roco.
Und von Märklin die Artikel-Nr 4703.1 "Gedeckter Güterwagen Gos245 der DB".


Mit freundlichen Grüßen
Marcus

K- & M-Gleise mit R=360mm, DCC (&MM) mit Intellibox - ohne Computersteuerung, ohne mfx und ohne mfx+.
Kreuz & Quer durch alle Epochen, bevorzugt IV-VI, mit H0-Material von vielen (auch DC-) Herstellern.


 
Malen
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.117
Registriert am: 27.12.2006
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Grosses "GEP" an der Seite eines gedeckten Gueterw

#4 von Jens Wulf ( gelöscht ) , 30.12.2008 23:34

Schon mal Danke

wie darf man sich das vorstellen (als Reisender und "als" Gepaeck, damals)? Gepaeck = Fracht? Ich nehmen an die Gepaeckannahme und -rueckgabe war immer noch im (Personen-)Bahnhof? Oder eher Haus zu Haus?


Jens Wulf

RE: Grosses "GEP" an der Seite eines gedeckten Gueterw

#5 von katzenjogi , 31.12.2008 07:57

Hallo zusammen!

Ich zitiere hier einmal den Märklin Katalog 1997/98:

"Im GEP-Netz der Deutschen Bundesbahn verkehren vorwiegend nachts Züge, die ausschließlich Gepäck, Express- und Postgut transportieren."

Die Abgabe des Gepäcks war wie früher üblich am Heimatbahnhof ca. drei Tage vor Reisebeginn. So haben wir das jedenfalls in den siebzigern noch gemacht. Wenn zwei Erwachsene mit zwei kleinen Kindern für zwei Wochen in den Urlaub fahren, fällt ne ganze Menge Gepäck an - und beim Umsteigen hat man mit den Kindern schon genug zu tun..... und wenn ich mich recht erinnere, waren bei unserer Ankunft im Hotel die Koffer schon da..... ops:

MfG Jürgen (alias katzenjogi)


 
katzenjogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.665
Registriert am: 13.04.2007


RE: Grosses "GEP" an der Seite eines gedeckten Gueterw

#6 von Hp2 ( gelöscht ) , 31.12.2008 11:23

Zitat von katzenjogi
So haben wir das jedenfalls in den siebzigern noch gemacht.



Hallo!

Damals wurde das Gepäck noch in den Packwagen der Reisezüge transportiert. Gie GEP Wagen entstanden in den 80er bei einer Umorganisation sprich Reduzierung des Gepäckdienstes.


Grüße


Hp2


Hp2

RE: Grosses "GEP" an der Seite eines gedeckten Gueterw

#7 von katzenjogi , 31.12.2008 12:03

Zitat von Hp2

Zitat von katzenjogi
So haben wir das jedenfalls in den siebzigern noch gemacht.



Hallo!

Damals wurde das Gepäck noch in den Packwagen der Reisezüge transportiert. Gie GEP Wagen entstanden in den 80er bei einer Umorganisation sprich Reduzierung des Gepäckdienstes.


Grüße


Hp2




Hallo,

damit meinte ich auch nicht die Beförderung des Gepäckes per GEP - sondern im allgemeinen, wie die Gepäckaufgabe von statten ging. Erst in den frühen 90ern wurde ja die Stückgut oder Gepäckannahme beispielsweise an unserem Bahnhof geschlossen. Heute wird das Ganze ja eh von Hermes und Konsorten geregelt.....

Im übrigen möchte ich betonen, daß meiner Meinung nach die Reisenden auch den siebziger Jahren nicht zusammen mit ihrem Gepäck verreisten, sondern daß das Gepäck bereits in einem früheren Zug zum Zielort gelangte. Und der Gepäckwagen, welcher in dem derzeitigen Zug unserer Reisenden eingereiht war, schon das Gepäck von den Gästen beförderte, die erst ein oder zwei Tage später mit dem Zug fahren. Ansonsten wäre es ja logistisch zu einem Riesenchaos gekommen - mit den ganzen Umsteigern, Anschlußzügen, Verspätungen etc und pp....

MfG Jürgen (alias katzenjogi)


 
katzenjogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.665
Registriert am: 13.04.2007


RE: Grosses "GEP" an der Seite eines gedeckten Gueterw

#8 von scotti , 31.12.2008 17:01

GEP = Gepäck Expressgut Post


Fahrdienstliche Grüße Scotti


 
scotti
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.797
Registriert am: 03.04.2008
Gleise C-Gleis
Steuerung CS 2


RE: Grosses "GEP" an der Seite eines gedeckten Gueterw

#9 von alex218 , 07.08.2020 15:55

Moin,
ich hole das Thema mal aus dem Keller, weil ich noch ein paar Fragen zu den Wagen hätte. Laut dybas.de waren es Gbs 253/ Gos-uv 253 Wagen. Die Bedeutung des Kürzels GEP ist ja schon geklärt.

Meine Fragen wären:

    Was bedeuten die römische I und II auf den Wagenseiten?

    Gibt es für H0 einen Decalsatz mit dieser Beschriftung?

    Wie hoch ist die Beschriftung im Original und H0?


Es gibt zwar fertige GEP Wagen ( Brawa, Märklin) aber die scheiden aus, da ich keinen Brawa Wagen will, und der Märklin leider gealtert ist.

Hintergrund ist, das ich noch einen Märklin Güterwagen 4710 (ist zwar ein Gbs 245) habe, und diesen umgestalten möchte.
Klar kann ich die Decals bei Nothaft erstellen lassen, aber für nur einen Wagen einen ganzen Bogen? Eher nicht.

Vielen Dank für eure Hilfe.


...und jetzt komm´n Sie!

Bis neulich!
Alex

BR 218: Da weiß man, was man hat!

Humor ist der Knopf, der verhindert, das einem der Kragen platzt! (Ringelnatz)


EC 35 Hansa, Hamburg - København, 1987


 
alex218
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.232
Registriert am: 16.12.2012
Ort: Rubensstadt Siegen
Gleise C- Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS 2
Stromart Digital


   

Baupläne für Lokomotiven - Wo bekommen?
Besondere Radform ETA 150 (BR 515)?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz