RE: Preise für Loks und Wagons

#1 von TRAINer ( gelöscht ) , 20.10.2009 21:21

Wie steht ihr zu den Preisen der verschiedenen Hersteller? Welcher Hersteller findet ihr hat die gerechtfertigsten Preise für Loks und Wagons im Vegleich zur Qualitiät? Habe bewusst nur diese 6 Marken ausgewählt.


TRAINer

RE: Preise für Loks und Wagons

#2 von contrans , 20.10.2009 22:00

Und?
Was passiert wenn nun einer der Hersteller das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat? Könnten dessen MaNager nicht darauf kommen, das PLV anzupassen?

andi_z


 
contrans
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.536
Registriert am: 29.11.2005
Spurweite H0, H0e
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Preise für Loks und Wagons

#3 von Ganter ( gelöscht ) , 20.10.2009 22:03

Zitat von TRAINer
Habe bewusst nur diese 6 Marken ausgewählt.



Hallo und guten Abend.

Entschuldigung, dass ich mit einem vielleicht nicht gerade angenehmen Erstbeitrag (Vorstellung folgt noch) hier einsteige, aber diese Umfrage finde ich sehr komisch.

Warum nur bewusst diese 6 Marken ausgewählt (Erklärung fehlt leider)? Bei fünf Fimrennamen handelt es sich ja noch um gängige Hersteller, aber HAG ist eher ein Nischen- bzw. Insiderprodukt. Da hättest Du auch noch BRAWA mit aufführen können.

Gleichfalls hättest Du unter Umständen an Hornby mit seinen Untermarken Lima, Rivarossi und Jouef denken können.

Und wenn Namen wie Märklin, Trix, Piko usw. -also gängige Marken- auftauchen, dann hätte meines Erachtens noch zumindest Liliput dazu gehört.

Und die wichtigest Kategorie fehlt: X KEINER !


Ganter

RE: Preise für Loks und Wagons

#4 von Cougarman ( gelöscht ) , 20.10.2009 22:31

Ganter, Du hast Recht.

für mich steht Liliput, Piko und Hornby ganz oben.


Cougarman

RE: Preise für Loks und Wagons

#5 von silz_essen , 21.10.2009 08:06

Hallo zusammen,

leider nicht aufgeführt, aber Brawas Wagen sind für mich zur Zeit das, was technisch im Großserienvertrieb machbar ist. Und das auch noch so, daß die Wagen im normalen Spielbetrieb mit eingesetzt werden können. Die Preise sind durchaus nicht gering, aber jeder Cent ist gerechtfertigt.
Sagen wir es einmal so herum: Es ist schwierig Brawa-Wagen mit Erzeugnissen anderer Großserienhersteller in einem Zug zu mischen, denn alle anderen Wagen sehen gegen Brawa billig (ich schreibe hier extra NICHT preis-wert) aus.

Gruß
Martin


silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.656
Registriert am: 06.05.2005


RE: Preise für Loks und Wagons

#6 von supermoee , 21.10.2009 09:34

Hallo TRAINer,

meinst du die UVPs oder die Strassenpreise?

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.835
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Preise für Loks und Wagons

#7 von ths_82 ( gelöscht ) , 21.10.2009 09:47

Zitat von TRAINer
Habe bewusst nur diese 6 Marken ausgewählt.



Und das sind die, die mir am wenigsten " bieten".

Von Mätrix kauf ich wenn überhaupt nur Güterwagen.
Von Roco kauf ich keine Loks mehr, nur noch Wagen.
Fleischmann hab ich garnichts, weil mich das ganze Sortiment nicht anspricht.
Was ist Hag? Kaffee?

Wenn ich aus deiner Liste wählen müsste, dann am ehesten noch Piko.
(billige Modelle, aus denen man viel zaubern kann - von Piko-"Premium" hab ich nix)

Es gibt andere Anbieter, die für mich das optimale Angebot haben und auch das Preis/Leistungsverhältnis in Ordnung ist.



Grüße


ths_82

RE: Preise für Loks und Wagons

#8 von Peter Müller , 21.10.2009 09:49

Zitat von supermoee
meinst du die UVPs oder die Strassenpreise?


Straßenpreise natürlich oder besser: das, was man bezahlt.


Zuerst konnte ich mit der Umfrage nichts anfangen, aber jetzt spiegelt sie eigentlich genau den Anteil der Hersteller an unseren Beschaffungen wieder: auf der Suche nach "good value for money" wurde ich als Mittelleiterfahrer bei Piko und Märklin am häufigsten fündig, bei Roco gab es seltener etwas, und die anderen habe ich oft gescannt aber fast nie etwas gefunden.


Man beachte: ich betrachte dabei unseren Bestand und den Anteil, den besagte Hersteller daran haben. Ich betrachte nicht meinen Anteil am Sortiment eines Herstellers. Von dem riesigen Märklin-Sortiment, in dem man auswählen kann, kommen für mich nur ein paar wenige Dinge in Frage. Die aber dann dafür um so öfter.


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.038
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Preise für Loks und Wagons

#9 von Alex103 , 21.10.2009 11:46

hi
ich habe zwar für piko gestimmt,aber ich finde , das die preise für märklin wagen noch gerechtfertigt sind,den so wie ich den trend beobachtet habe, hat roco die wagenpreise mit dem neuen maßstab um einiges erhöht, während bei märklin die preise so gut wie gleichgeblieben sind. aber die loks von märklin, holla da muss man die hosen aber ordentlich leermachen (aber bei fleischmann auch)
sind zumindest meine einschätzungen
MfG
Alex


Hier gehts zu meiner Epoche V/VI Anlage!


 
Alex103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.122
Registriert am: 15.07.2009


RE: Preise für Loks und Wagons

#10 von Matthi205 ( gelöscht ) , 22.10.2009 18:46

Hmmmm...mich spricht nur Piko an,die dinger fahren gut,jedenfalls die aus dem Hobby-Sortiment,Flieschmnann junior geht,Allerdings ahlte ich nix von plastikachsen,und roco ist zerbrechlich,und/oder teuer,Allerdings was loks angeht ein anderes ergebnis:piko-gleiche technologie wie vor ca.30 jahren...SEHR ROBUST,diealte lok faehrt nach 29 jahren immer noch...ohne oel ,rocos loks haben zwar neue technol0ogie,dafuehr sind sie SEGHR zerbrechlich,Maetrix hab ich was kauf ich nix,HAG is coffeinfreier Kaffee,BRAWA ist zu teuer,und Kaffee mag ich nicht... .

PS:Bei mir gibts eh alles ...auch wenn ich in Bulgrien wohne... aussser HaG(kaffee und MoBa) und brawa/Aristocraft... .


Matthi205

RE: Preise für Loks und Wagons

#11 von VT 612 ( gelöscht ) , 31.10.2009 10:59

Ganz klar;

Das Piko Hobby sortiment


VT 612

RE: Preise für Loks und Wagons

#12 von br 101 026 ( gelöscht ) , 02.11.2009 19:08

FINDE ICH AUCH 612

PIKO


br 101 026

RE: Preise für Loks und Wagons

#13 von SpaceRambler , 02.11.2009 23:04

Hallo allerseits,

- Roco: geht für mich klar (ordentliches Preis-/Leistungsverhältnis
- Märklin/Trix: teils/teils. Bei mancher Lok bin ich bereit, den hohen Preis zu zahlen (heuer die DRG-59er für 500 Euronen), bei manch anderen (E50 für 320 Euro) frage ich mich schon, von welchem Teufel die geritten sind
- Fleischmann: bestürzende Preisentwicklung. BR94 vor einem Jahr 200 Euro, jetzt 280 (!) Euro (+40 %!!!). Da besteht wohl eine ganze Menge Handlungsbedarf!!!
- Brawa: inakzeptabel. Modelle sind zwar optisch klasse, aber da fallen ja schon beim Hinschauen die Details ab. Hier haben m.E. die Konstrukteure noch etliche Hausaufgaben zu machen, bevor die feinen Details auch stecken bleiben. Über Öffnen und eigenhändigen Service mag ich mich lieber nicht auslassen, da würde mir sonst der Kragen platzen. Mein Fazit: bei DEN Preisen bis auf Weiteres kein Brawa-Rollmaterial mehr.
- Liliput: paßt!
- Piko: Hobby-Sortiment ist günstig, aber leider nicht meine Epoche (bis auf die nicht satisfaktionsfähige 57er). Das Klassik-Sortiment liegt preislich im mittelprächtigen Bereich. Da bin ich ziemlich wählerisch, bevor ich da etwas kaufe.

Was die Produkt-Qualität angeht, passen mir am besten:

1) Fleischmann (leider derzeit zu teuer)
2) Märklin/Trix (teuer, aber Preis/Leistung stimmt im Allgemeinen)
3) Roco (eher günstig, aber bisweilen unangenehme Überraschungen - den Dekodereinbau in die BR64 habe ich ihnen richtig übelgenommen).

Grüße

Randolf



mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)


 
SpaceRambler
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.188
Registriert am: 01.02.2008
Homepage: Link
Gleise GFN Profigleis
Spurweite H0e
Steuerung Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Stromart AC / DC


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 191
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz