RE: Eigenbau von H0 Ladegut: Achstransport für Roco KBS 443

#1 von chris7979 ( gelöscht ) , 11.11.2012 10:06

Hallo zusammen,

ich habe ein Video über den Selbstbau von H0 Ladegut bei Youtube eingestellt.



Viel Spaß beim Schauen und nachbauen.


chris7979

RE: Eigenbau von H0 Ladegut: Achstransport für Roco KBS 443

#2 von trashmaster , 11.11.2012 11:41

Sehr schöne Anleitungen hast du hier erstellt! (Alle 3 )

Was mich bei so Achstransporten immer stört sind die enormen Spurkränze und die spitzen Achsstummel...
Das ganze sieht mit Rp25er Achsen mit abgefeilten Lagerspitzen sicher noch besser aus.


Grüße Georg


 
trashmaster
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.064
Registriert am: 26.10.2010
Ort: Wien
Gleise Roco Line
Spurweite H0, H0e
Steuerung z21
Stromart DC, Digital


RE: Eigenbau von H0 Ladegut: Achstransport für Roco KBS 443

#3 von chris7979 ( gelöscht ) , 11.11.2012 11:49

Hallo Georg,

ich gebe dir Recht, dass es sich nicht um die schönsten Achsen handelt. Sie stammen von Ebaykäufen und waren mit Sicherheit für die Märklin M Gleise gedacht, da ich eine Roco Anlage habe, wurden die Achsen gegen Gleichstromachsen getauscht. Das Gute ist aber, die Achsen können auf dem Träger ohne Probleme gegen schönere ausgetauscht werden.

Gruß

Chris


chris7979

RE: Eigenbau von H0 Ladegut: Achstransport für Roco KBS 443

#4 von raiko , 13.11.2012 09:01

Hallo Chris,

dein Radsatztransportgestell aus Holz ist nicht schlecht gemacht,
aber schaue einmal beim DSO Wagenforum rein unter
Kkks-t Wagen beim Steil (nicht zum Verschrotten)
dort gibt es die Draufsicht auf die Ladefläche von 2 Wagen,
auf denen Gestelle für den Radsatztransport aufgesetzt sind .

mit Gruß
Rainer


Wer lächelt anstatt zu toben ist immer der Stärkere
(altes japanisches Sprichwort)


raiko  
raiko
InterRegio (IR)
Beiträge: 142
Registriert am: 21.10.2010
Ort: 71672 Marbach
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Eigenbau von H0 Ladegut: Achstransport für Roco KBS 443

#5 von chris7979 ( gelöscht ) , 13.11.2012 12:26

Hallo Rainer,

vielen Dank für dein Lob. Ich habe mir die Bilder angesehen und denke, du meinst die Stahlkonstruktion für die Radsätze.

Ich kenne diese Konstruktion, hatte aber passenden Werkstoff nicht zur Hand. In der Vergangenheit habe ich ähnliche Transporte aber auch mit den genagelten Holzträgern gesehen. Beides ist also möglich und unserer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Gruß

Chris


chris7979

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz