Willkommen 

RE: GBM-8 Besetztmeldung flackert (brauche aber klares Signal)

#1 von M-Artin , 09.03.2013 20:38

Guten Abend,

auch wenn es schräg klingt, aber ich fahre analog, nutze M-Gleise und tams Gleisbesetztmelder GBM-8. Die Besetztmeldungen sollen von einem Microcontroller (Arduino) zwecks Fahrstraßensteuerung aufgenommen werden.

Das gelingt bereits grundsätzlich, wenn ich langsam fahre. Jedoch, mit zunehmender Geschwindigkeit meiner kleinen Br 89, flackert die LED-Meldung am GBM-Ausgang bis zur Unkenntlichkeit.

Ein klares Besetztsignal ist für mich deshalb sehr wichtig, weil mit jedem Wechsel von "Besetzt" auf "Frei" und zurück, ein Formsignal mit Fahrstrombeeinflussung geschaltet werden soll.

Jetzt kann ich anfangen und via Software die Meldung irgendwie interpretieren oder elektronisch vorgehen. Ich meine, dieses Problem müssten doch auch andere haben, oder? Und wenn ja, wie bekommen die das hin?

Martin


Martin


 
M-Artin
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 97
Registriert am: 06.10.2010
Ort: Grasellenbach
Gleise K
Spurweite H0
Steuerung TCg, µCon-s88, CS2
Stromart Digital


RE: GBM-8 Besetztmeldung flackert (brauche aber klares Signal)

#2 von Running.Wolf , 16.03.2013 18:08

Könnte es daran liegen, dass die Schienen oder Pukos nicht ganz sauber sind?


Gruss Wolfgang

All that the young can do for the old is to shock them and keep them up to date. George Bernhard Shaw


 
Running.Wolf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.012
Registriert am: 15.01.2006
Homepage: Link
Ort: Isernhagen
Gleise C-Gleis / M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2
Stromart Digital


RE: GBM-8 Besetztmeldung flackert (brauche aber klares Signal)

#3 von M-Artin , 17.03.2013 17:16

Hallo Wolfgang,

ja, das ist der Grund warum der GBM flackert. Sicher, eine Lösung lautet "langsam fahren und Schienen reinigen". Bei der Suche nach zusätzlichen Möglichkeiten das Risiko von Fehlmeldungen zu vermindern, habe ich bis jetzt folgende Informationen gefunden, damit der µC nur eindeutige Informationen zur Verarbeitung bekommt:

Zusammenfassende Darstellung zum Entstören oder Entprellen:
http://www.mikrocontroller.net/articles/...g_der_Verfahren

Weitere Seiten, die ich mir hierzu beiseite gelegt habe:
http://www.mikrocontroller.net/topic/263608 Ein Forumsbeitrag
http://www.mikrocontroller.net/articles/...er_und_Schalter
http://www.mikrocontroller.net/articles/...:_IO-Grundlagen Abschnitt: "Pullup-Widerstand"

Ich habe mich auf das unten dargestellte Steuerungskonzept eingeschossen. Das geht nur mit einer sauberen GBM. Also werde ich zum einen mit Software ("debounce" Routine) und daneben mit Hardware experimentieren (habe bei ibäh Sortimente von Widerständen und Kondensatoren bestellt, RC-Glied). Bei der Dimensionierung und Anordnung der elektronischen Bauteile erzittere ich jetzt schon vor Ehrfurcht... Schade, dass ich zu keinem Punkt bei den Erfahrungen eines Vorgängers aufsetzen kann, aber das ist mir immer noch lieber als irgendwas Fertiges zu kaufen.

Martin

Mein Problem steht in folgendem Kontext: Das Steuerungskonzept


Martin


 
M-Artin
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 97
Registriert am: 06.10.2010
Ort: Grasellenbach
Gleise K
Spurweite H0
Steuerung TCg, µCon-s88, CS2
Stromart Digital


RE: GBM-8 Besetztmeldung flackert (brauche aber klares Signal)

#4 von Loadstefdn , 17.03.2013 18:04

Hallo,
ist die BR 89 Lok ordentlich entstört ?
Wenns bei langsamer Fahrt gut geht, bei schnellerer Fahrt aber nicht mehr dann wohl deshalb, weil mit zunehmender Fahrspannung auch die Störimulse (Abrißfunken) des Motors stärker werden und den Eingang des GBM überfordern.
Evtl hilft ja reinigen des Motors, pflegen der Kupferflächen des Ankers, ersetzen von Kohle/Bürste und des Entstörkondensators.
Meint mfG Loadstefdn


Wo Loadstefdn ist klappt nichts, aber er kann ja nicht überall sein

Die Kunst des Anlagenbaus besteht nicht darin, zu planen was man will,
sondern sie immer noch SO zu wollen, wenn sie mal halb fertig ist


 
Loadstefdn
InterCity (IC)
Beiträge: 900
Registriert am: 03.04.2007
Gleise K C
Spurweite H0e
Steuerung CS2
Stromart AC / DC


RE: GBM-8 Besetztmeldung flackert (brauche aber klares Signal)

#5 von Running.Wolf , 17.03.2013 18:34

Hallo Martin

Das mit dem Arduino gefällt mir.
Ich habe inzwischen den Arduino entdeckt und zumindest bei der Beleuchtungstechnik schon eingesetzt.
Beim GBM habe ich zwei Lösungen laufen.
Im Schattenbahnhof setzt ich den TAMS "umgekehrt" mit exklusivem Trafo ein ( siehe den Thread dazu hier im Forum ), an anderen Stellen habe ich C-Gleise mit Schaltpunkten versehen und steuere Relais mit Abschaltverzögerung ( ca 1 sec) an.
Beide Signale sollen vom Arduino verarbeitet werden.
Wolfgang


Gruss Wolfgang

All that the young can do for the old is to shock them and keep them up to date. George Bernhard Shaw


 
Running.Wolf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.012
Registriert am: 15.01.2006
Homepage: Link
Ort: Isernhagen
Gleise C-Gleis / M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2
Stromart Digital


RE: GBM-8 Besetztmeldung flackert (brauche aber klares Signal)

#6 von M-Artin , 04.05.2013 17:37

habe nach zwei Monaten Arbeit und Hilfe aus einem anderen Forum endlich die Lösung zu meinem Problem. Ich finde sowohl die erkannte Ursache für das eingangs beschriebene Phänomen als auch die erhaltene Lösung so toll, dass ich beides unbedingt mit anderen Laien, wie ich einer bin, teilen möchte.

http://www.transistornet.de/viewtopic.php?f=3&t=9145 Hier nochmals mein Danke schön.

Insbesondere zwei wichtige Dinge habe ich zum tams GBM-8 gelernt:
1. die Meldung besteht nur aus den positiven Halbwellen des Wechselstroms (also lediglich Impulse statt aus konstantem Gleichstrom). Wenn etwas nur leuchten soll reicht es, für eine Verwendung durch einen µC reicht es nicht (deshalb der eingezogene Kondensator).
2. die Meldung ist vor dem Kollektor des Transistors (im Optokoppler des GBM- abzugeifen, nicht nach dem Emitter. Denn dieser ist mit dem Emitter aller anderen 'Meldeabschnitte' verbunden (vergleiche Schaltungsaufbau zu Beginn des threads und nachfolgend).

Hier der Schaltungsaufbau nach Problembehebung:


Nach einer sauberen Meldung geht der nächste Schritt zur Steuerung. Hierzu habe ich folgenden Testaufbau vorgenommen:

1. ein einfacher Kreis Metallgleise mit zwei gegenüberliegenden Anschlussgleisen
2. ein Anschlussgleis kommt an den Trafo, das andere an den GBM-8
3. der Mittelleiter wird an zwei gegenüberliegenden Stellen getrennt
4. der an den GBM-8 angeschlossene Abschnitt ist also der Meldeabschnitt
5. ein Formsignal (ohne Fahrstrombeeinflussung)
6. ein Lok fährt im Kreis
7. der GBM-8 meldet die hälftige Strecke "frei" und die andere Hälfte "belegt"
8. wenn der Meldabschnitt belegt ist, soll der GBM-8 dem µC ein LOW (0V) melden
8. der µC soll folgendes steuern:
a) während der Meldabschnitt belegt ist, soll der µC eine LED leuchten lassen
b) bei Wechsel der Meldung von "frei" auf "belegt" Stellung des Signals auf HP0
c) bei Wechsel der Meldung von "belegt" auf "frei" Stellung des Signals auf HP1

Der µC wird folgendermaßen programmiert:



Folgende Informationen möchte ich noch mitgeben:
a) der Versuchsaufbau funktioniert wie erwartet
b) problematisch kann sein:
wenn die Lok im Meldeabschnitt angehalten wird, der GBM-8 also ebenfalls keine Versorgungsspannung erhält, erhält der µC ein HIGH und das Signal wird auf HP1 gestellt (obwohl das Gleis belegt ist). Sobald wieder Fahrstrom anliegt, leuchtet die LED und das Signal wird auf HP0 gestellt.
c) problematisch kann sein:
im Dauertest mit unterschiedlichen Fahrgeschwindigkeiten gab der GBM-8 manchmal Belegtmeldungen (wenn auch nur kurze Impulse) obwohl die Lok nicht im Meldeabschnitt fuhr; die Meldungen waren jedoch lang genug (>150ms) um das Signal kurz auf HP0 und gleich wieder zurück auf HP1 zu schalten.


Martin


 
M-Artin
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 97
Registriert am: 06.10.2010
Ort: Grasellenbach
Gleise K
Spurweite H0
Steuerung TCg, µCon-s88, CS2
Stromart Digital


RE: GBM-8 Besetztmeldung flackert (brauche aber klares Signal)

#7 von moppe , 04.05.2013 20:30

Warum fläckerschütz als Hardware bauen, wenn sie kann es in Software machen?

Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.731
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: GBM-8 Besetztmeldung flackert (brauche aber klares Signal)

#8 von Running.Wolf , 05.05.2013 00:19

Hallo
Ich würde die Erkenntnisse an Herrn Kersten TAMS weiterleiten. Von ihm kommt nach meinen Erfahrungen prompte und kompetente Antwort, insbesondere was seine eigenen Produkte angeht.
Ich bin selbst bin aus zeitlichen Gründen noch nicht dazu gekommen, den GBM "umgekehrt" d.h. mit eigener und unabhängiger Spannungsversorgung einzusetzen, wie Herr TAMS vorgeschlagen hat, und das Signal dann mit dem Arduino auszuwerten.
Zu "umgekehrt" siehe:

viewtopic.php?f=21&t=83658

Ich versuche es in den nächsten Wochen und werde berichten.
Wolfgang


Gruss Wolfgang

All that the young can do for the old is to shock them and keep them up to date. George Bernhard Shaw


 
Running.Wolf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.012
Registriert am: 15.01.2006
Homepage: Link
Ort: Isernhagen
Gleise C-Gleis / M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2
Stromart Digital


RE: GBM-8 Besetztmeldung flackert (brauche aber klares Signal)

#9 von jan99 , 19.04.2020 18:53

Moin!

Auch wenn schon Jahre vergangen sind - gibt es Neuigkeiten?

Jan


http://www.efs-badschwartau.de/Aktuell/spur_z/ - http://blog.tappenbeck.net/2015/02/19/li...bahn-spur-z-co/


 
jan99
InterRegio (IR)
Beiträge: 140
Registriert am: 29.01.2013
Ort: Jan99
Spurweite Z, 0, 00


RE: GBM-8 Besetztmeldung flackert (brauche aber klares Signal)

#10 von Running.Wolf , 20.04.2020 19:39

Moin
Ich habe inzwischen einen GBM „umgekehrt“ angeschlossen.
Vorteil
- keine Änderung in Schattenbahnhof im Tunnel
- Anschluss an Schalttafel vorn
- Besetztstatus wird neben Freigabetaster per LED angezeigt
- Separates Netzteil nur für GBM war problemlos.

So sieht es in etwa aus, es werden vier Blöcke überwacht, einer ist komplett eingezeichnet.
Die "Signale" sind durch bistabile Relais nachgebildet, je ein Taster für setzen von "rot" und "grün", wobei im wirklichen leben ein Taster für "alles auf rot" ausreicht, über parallel Dioden wird das Signal entkoppelt.
Die Anzeige des Signalstatus erfolgt an der Schalttafel über rot/grün LEDs. Über die zweite Schaltebene des bistabilien Relais wird eine Widerstand eingeschleift, damit der Lokdecoder noch weiß was Sache ist.



Hier das Schaltpult, alle drei LED sind auf rot (leuchten heftig auf dem Foto).



Bislang noch keine Verarbeitung per Arduino. Ich hab einfach noch zu viele Ideen.


Gruss Wolfgang

All that the young can do for the old is to shock them and keep them up to date. George Bernhard Shaw


 
Running.Wolf
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.012
Registriert am: 15.01.2006
Homepage: Link
Ort: Isernhagen
Gleise C-Gleis / M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 138
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz