RE: OpenDCC oder ESU Navigator?

#1 von Urmele ( gelöscht ) , 20.03.2013 19:02

Erstmal vorab der Hinweis, dass ich von Euch KEINE Kaufentscheidung
erwarte, denn das kann mir keiner abnehmen, aber vielleicht Denkanstöße
und andere Möglichkeiten....

Vorgeschichte: Nach 20 Jahren Pause plane ich eine neu N-Anlage, ca. 2x3m
in L-Form,
2 spurige Hauptbahn, plus Nebenbahnen, Industriegleise, BW, Zahnradbahn.

Da ich keine digitale Altlasten an Loks habe, habe ich mich für DCC
entschieden.

Fahren: Digital (Nicht vom PC, sondern Handregler, Station ect.)
Schalten von Weichen/Signalen: Analog mittels Gleisbildstellpult (noch zu
bauen)

Mir wurden jetzt 2 Systeme von Privat zum Kauf angeboten:

1.)OpenDCC Zentrale (1,5A), plus zusätzlichen Booster (3A), komplett mit
Gehäuse und aufgebaut für 65 Euro

Netzteil und Handregler (Lokmaus, Multimaus) muss noch gekauft werden.

2.)ESU Navigator komplett mit zusätzlichem Infrarotempfänger und USB
Anschluß, Netzteil usw., Zustand NEU für 150 Euro.

Da ich eh nicht mit PC steuern will, ist es egal das der Navigator zwar
USB hat, aber keinerlei Software dazu gibt.


Mich würde interessieren, wie es mit dem Display des Navigator ist.
Handhabung des Joysticks und wie schnell man den Lokwechsel machen kann bei
ESU und Lokmaus,
denn wenn man mehrere Loks fahren lässt (2 oder 3) muss ja schnelles und
sicheres Wechseln gewährleistet sein.

Oder haben die DCC Zentrale bzw.der Navigator sonstige Macken (außer der
IR-verbindung vom ESU, aber Entfernung (2-3Meter) passt zur Anlage hin und 2
Empfänger hätte ich ja auch dabei)

Mein Ideal wäre zwar von Rautenhaus der 4fach Fahrregler, aber der allein
kostet auch schon 190 Euronen ohne Zentrale usw
Die CS1 mit Update ist leider auch jenseits meiner Grenze, denn bei 200 Euros ist
Schluss.


Und denke mal, dass die 2 Zentralen auch nicht so schlecht sind, wäre für
Infos von beiden Geräten dankbar, in Bezug auf Handling, Praxistest usw.)

Danke Gruß Jörg


Urmele

RE: OpenDCC oder ESU Navigator?

#2 von DiegoGarcia , 20.03.2013 20:01

Hallo Jörg,

für Spur N wird die OpenDCC-zentrale wohl auch ohne Booster eine Weile ausreichen.
Eine sehr billige Zentrale für DCC ist übrigens die Gleisbox von MäTrix, sobald das Update v1.8x drauf ist.

Ciao
Diego


talks are cheap, and they don't mean much ...


 
DiegoGarcia
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.614
Registriert am: 15.04.2007


RE: OpenDCC oder ESU Navigator?

#3 von Urmele ( gelöscht ) , 20.03.2013 20:22

Hallo Diego,
danke für Deinen Link, diese Beiträge habe ich schon alle gelesen...aber alle Beiträge sagen nichts zur Bedienungs(un-)freundlichkeit der Esu aus beim reinen Loksteuern...

Zitat von DiegoGarcia
Hallo Jörg,

für Spur N wird die OpenDCC-zentrale wohl auch ohne Booster eine Weile ausreichen.

Bezgl. Navigator: lass Dir vor Erwerb das Update via ECoS aufspielen!
viewtopic.php?t=90467 - Hat jemand Erfahrung mit ESOS Navigator?


Das Wort "nicht so schlecht" schmeichelt dem Nullator aber so richtig. Ich glaube nicht, dass Du mit 200 EUR auskommen wirst, wenn Du ohne PC steuern willst und mehr als eine Lok im schnellen Zugriff behalten willst.



Ciao
Diego



Warum Update aufspielen lassen? Will ja gar nicht mit dem PC sprechen...sitze beruflich 8 Std.vor dem Blechdepp..da will ich nicht auch noch bei der Eisenbahn davor sitzen...ist für mich kein Feeling

Meine, wenn man nicht alles automatisiert dann reichen die 200 Flocken für ne Digizentrale schon...klar ohne Decoder, nur Zentrale und Netzteil.
Aber warum ist der Navigator schlecht, wenn man ihn nur rein zur Loksteuerung nimmt? Ohne PC, ohne Weichen- und Signalsteuerung?
Und wie schnell ist der Zugriff bei der Maus bzw.Navigator?

Gruß Jörg


Urmele

RE: OpenDCC oder ESU Navigator?

#4 von DiegoGarcia , 20.03.2013 21:30

Hallo Jörg,

Der N. ist als abgespeckte Version ohne USB in Startpackungen von Tillig enthalten gewesen. Ausserdem ist er baugleich zur Bachmann Dynamis (die auch ohne USB daher kommt). Du kannst nur sicher sein, einen vollwertigen N. zu bekommen, wenn das Update drauf ist.

Über das Display und die Qualität des Reglers bzw. die Stabilität der Infrarotverbindung schaue mal ins ESU-Forum bzw. in englischsprachige Foren.

Kennst Du jemanden, der mit dem N. Zufrieden ist?

Ciao
Diego


talks are cheap, and they don't mean much ...


 
DiegoGarcia
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.614
Registriert am: 15.04.2007


RE: OpenDCC oder ESU Navigator?

#5 von Urmele ( gelöscht ) , 21.03.2013 06:19

Zitat von DiegoGarcia
Hallo Jörg,



Kennst Du jemanden, der mit dem N. Zufrieden ist?

Ciao
Diego




Ich kenne niemanden...in den Foren wird immer nur wegen der PC anbindung die fehlt geschrieben...aber NIE etwas über die Bedienbarkeit und Handhabung wegen Joystick usw....
Bei dieser ESU handelt es sich um eine 1,5 Jahre alte N....in OVP...also nix aus Startpackung oder abgespeckter Version....geht es um das Update lediglich um die PC anbindung? Das konnte ich nämlich bisher auch niergends wo rauslesen...überall wird nur geschimpft das es keine PC-Anbindung hat und keine Software gibt davor, aber PC Anbindung ist für mich nicht wichtig....Handling und Funktion ist wichtig!
So ne Lokmaus oder Multmaus finde ich halt auch nicht so prickelnd an der OpenDCC Zentrale...und da ich niemand hier in der Gegend kenne, wo ich selbst mal an diese Teile Hand anlegen könnte, frage ich halt hier

Gruss Jörg


Urmele

RE: OpenDCC oder ESU Navigator?

#6 von Hannes ( gelöscht ) , 21.03.2013 07:08

Zitat von Urmele
So ne Lokmaus oder Multmaus finde ich halt auch nicht so prickelnd an der OpenDCC Zentrale...


Weil...?
Ich halte diese Kombination für das ultimative Preis-Leistungsverhältnis und benutze das sehr gerne. Um kleinere Dinge zu programmieren taugt das auch, immerhin kann die Multimaus zusammen mit der Z1 CVs auslesen. Für grössere Programmiersitzungen kommt dann eben der Laptop an die Z1.

Gruß,
Micha


Hannes

RE: OpenDCC oder ESU Navigator?

#7 von schaerra , 21.03.2013 11:59

Hallo,

ich hatte die Bachmann Dynamis (Baugleich mit der ESU) mal als Walk around Zentrale bei meiner Alaska Anlage im Einsatz. Im großen und ganzen war das Gerät gar nicht so schlecht. Das Ding konnte eigentlich alles, was ich brauchte. Die LCD Anzeige ist sicher nicht mehr Up to date, aber hat für meinen Zweck ausgereicht. Programmieren, Loks auswählen und DT zusammenstellen war alles nach kurzer Eingewöhnung gut bedienbar. Der Joystick als Regler war auch nicht so verkehrt. Kurz antippen für einzelne FST, länger draufbleiben und die FST zählen nach oben. OK, ich gebe zu, dass der Drehregler der Multimaus, sich (blind) besser bedienen läst.
Was aber bei mir gar nicht funktionierte und gewalltig nervte, war die IR Verbindung. Diese bricht ab 2,5 - 3,00 Meter Entfernung ab. Man muss dann wieder bis kurz vor den Empfänger zurück, damit die Verbindung wieder aufgebaut wird!!! Ich habe mal gehört, dass es in Räumen mit weißen Wänden besser sein soll.
Was ich aber nicht verstehe ist; warum dass jede noch so billige Fernseher Fernsteuerung besser kann!?!

Ich habe dann wieder auf die gute alte Multimaus umgeschwenkt, funktioniert, von den einfachen (günstigen) Walk around Zentralen immer noch am besten und kann (fast) alles, was man (wirklich) braucht.


freundliche Grüsse
Helmut Fritz

Hier gehts nach Alaska & Kanada
viewtopic.php?f=64&t=87454

Die Biertisch Anlage D/A/CH
viewtopic.php?f=64&t=98141


 
schaerra
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.842
Registriert am: 01.04.2009
Spurweite H0, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: OpenDCC oder ESU Navigator?

#8 von moppe , 21.03.2013 15:51

Open DCC centrale und handregleren (Roco lokmaus, Roco Multimaus oder Lenz LH01

Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.821
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 84
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz