Karlheinzhausen - Umbau BR 515 (3428)

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
diebo
InterRegio (IR)
Beiträge: 228
Registriert: Do 7. Jan 2016, 20:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: digital fahren-analog schalten
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bocholt
Alter: 58

Karlheinzhausen - Umbau BR 515 (3428)

#1

Beitrag von diebo » So 13. Mär 2016, 18:40

Hallo zusammen,

nach der Planung (siehe Anlagenplanung: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 6#p1512926) geht's nun an die Realisierung.

Ich kann leider nicht auf eine beständige Wohnung und einen schönen Kellerraum zurückgereifen, die Anlage steht vor meiner Wohnungstür in einem nur von mir genutzten Flur und muß transportabel sein.
Evtl. werde ich sie klappbar an der Wand befestigen, aber erst, wenn sie betriebsfähig ist.

Ich hatte mir gedacht, den Rahmen selbsttragend zu machen, d.h. daß die Außenbretter und Spanten gleich dem Gelände bzw. den Trassen angepaßt sind.
Dazu habe ich Tischlerplatten entsprechend zugesägt (leienhaft, da ich leider kein Tischler bin) und zusammengefügt.

So sieht der Rahmen von unten aus:

Bild

So von vorne, mit der Aufnahme für die Lade mit den Schaltpulten.

Bild

Die Gleise habe ich auf der 8mm Platte ausgelegt (mit kleiner Probefahrt) und dann mit meinem Kennzeichnungswagen (Miba-Tip vor vielen Jahren) die Trasse gekennzeichnet, dann ausgeschnitten, sie liegt dann noch lose im Rahmen, da ich sie zur Montage der Gleise noch herausnehmen muß.

Bild

Bild

Nächster Schritt: Aufkleben der 5mm Korkbettung und dann Montage der Gleise incl. Verdrahtung des Schattenbahnhofs.

Das war's für heute vom Innendienst bei sonnigstem Wetter

diebo
Zuletzt geändert von diebo am Mo 21. Okt 2019, 17:40, insgesamt 41-mal geändert.

Benutzeravatar

HSB
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 406
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 22:28
Nenngröße: 0e
Steuerung: mit dem Trafo
Gleise: I:I oder I I
Wohnort: NRW
Alter: 53
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Karlheinzhausen

#2

Beitrag von HSB » Do 17. Mär 2016, 20:53

Hallo Diego,

Dein Grundgerüst / Rahmenunterbau sieht ja schon sehr gut aus.
Saubere Arbeit.
Da bin ich mal auf weitere Fortschritte gespannt.
Gruß, HSB-Martin.

● 0e im Mittelgebirge
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=131165

● von Janthal nach Leonburg
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=117177

● Dioramen, Gebäude und Eisenbahnen in den 60er + 70er Jahre


internetralf
InterCity (IC)
Beiträge: 504
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 16:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Control 6021 Märklin
Gleise: M
Wohnort: Niederbayern
Alter: 67
Deutschland

Re: Karlheinzhausen

#3

Beitrag von internetralf » Fr 18. Mär 2016, 12:06

Hallo,

wenn alle Laien so sauber arbeiten wie du bräuchte es keine Fachleute mehr. Sieht doch sehr gut aus bis jetzt. Weiter so.

Ralf


Schnoogle
Ehemaliger Benutzer

Re: Karlheinzhausen

#4

Beitrag von Schnoogle » Fr 18. Mär 2016, 22:30

Hallo,

wenn ich sehe wie hier alle erklärten "Nicht"-Tischler und Hobby-Holzbauer wie du ihre Rahmen selber zusammenzimmern, da ist es mir ja fast schon unangenehm, dass ich mir für mein Modul einen Laser-Cut-Fertigrahmen besotgt habe :O

Mir gefällt dein Rohbau sehr gut. Gerade wieviel du schon im vorraus eingeplant hast... weiter so..

VG Schnoogle

Benutzeravatar

Threadersteller
diebo
InterRegio (IR)
Beiträge: 228
Registriert: Do 7. Jan 2016, 20:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: digital fahren-analog schalten
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bocholt
Alter: 58

Re: Karlheinzhausen

#5

Beitrag von diebo » So 20. Mär 2016, 20:55

Hallo zusammen,

hier das Ergebnis meiner Wochenendarbeit.

Da Online-Händler zwar mitunter schnell liefern, lassen sie sich mit Reklamationen um so mehr Zeit
und da ein Schaltgeleis nicht funktionierte und ich retournieren mußte, fehlt es jetzt und der Gleisbau muß warten.

Somit habe ich mich an die elektische Installation gemacht.

Allen eine schöne Woche!

diebo

PS: Ich bin leider auch kein Elektriker, fehlende Fachlichkeit möge man mir nachsehen.
Zuletzt geändert von diebo am Mi 18. Jan 2017, 14:54, insgesamt 1-mal geändert.


Udo
Ehemaliger Benutzer

Re: Karlheinzhausen

#6

Beitrag von Udo » Fr 25. Mär 2016, 00:26

Hallo Diebo.

So wie das aussieht, ist die Steckdose nicht ganz nach den VDE Vorschriften eingebaut.
Damit sollte man nicht spassen.
Wenn es blödt läuft gibt es nur einmal ein Problem mit schlimmen Folgen. :shock:

Gruß
Udo

Benutzeravatar

MiWeTa
InterRegio (IR)
Beiträge: 129
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 14:18
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: mit Gedanken :-)
Gleise: Peco / Minitrix
Wohnort: Ta
Deutschland

Re: Karlheinzhausen

#7

Beitrag von MiWeTa » Fr 25. Mär 2016, 09:44

diebo hat geschrieben: PS: Ich bin leider auch kein Elektriker, fehlende Fachlichkeit möge man mir nachsehen.
Hallo Diebo,

dann lass da auch die Finger weg und hole einen Fachmann!

Genau solche Murksereien sind dann in der Zeitung als "technischer Defekt" zu lesen.

Hier hört der Spass auf.

Ich bin Elektromeister und Ausbilder und wenn ich solchen Murks sehe,
ist das erste was ich mache Seitenschneider raus und Netzstecker abzwicken.

Laut Gesetz ist der Betreiber der elektrischen Anlagen auch für diese Verantwortlich und Haftend.
Wenn der Betreiber keine Fachkraft Elektrotechnik ist, so hat dieser eine Fachkraft Elektrotechnik mit diesen Aufgaben zu beauftragen.

Also überlege genau was Du machst, sonst kann Deine Sparsamkeit sehr teuer werden.

Grüße

Michal

Benutzeravatar

Threadersteller
diebo
InterRegio (IR)
Beiträge: 228
Registriert: Do 7. Jan 2016, 20:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: digital fahren-analog schalten
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bocholt
Alter: 58

Re: Karlheinzhausen

#8

Beitrag von diebo » Fr 25. Mär 2016, 22:00

Hallo,
nach den vorherigen Beiträgen habe ich den elektischen Anschluß nochmal überarbeitet.
Zuletzt geändert von diebo am Mi 18. Jan 2017, 14:53, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

MiWeTa
InterRegio (IR)
Beiträge: 129
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 14:18
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: mit Gedanken :-)
Gleise: Peco / Minitrix
Wohnort: Ta
Deutschland

Re: Karlheinzhausen

#9

Beitrag von MiWeTa » Sa 26. Mär 2016, 08:30

Hallo Diebo,

es geht hier nicht um Gnade, es geht um die Sicherheit.
Und Du wirst von keinem Fachmann irgendeine Anleitung bekommen!

Deine Elektrik hat immer noch Mängel :!:

Also lass einen Fachmann es richtig machen.

Grüße

Michael

Benutzeravatar

Threadersteller
diebo
InterRegio (IR)
Beiträge: 228
Registriert: Do 7. Jan 2016, 20:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: digital fahren-analog schalten
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bocholt
Alter: 58

Re: Karlheinzhausen

#10

Beitrag von diebo » Sa 26. Mär 2016, 13:59

Habe jetzt Wago Verbindungsklemmen genommen.
Zuletzt geändert von diebo am Mi 18. Jan 2017, 14:53, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

MrBinford
EuroCity (EC)
Beiträge: 1053
Registriert: So 2. Dez 2012, 19:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ROCO Multimaus
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Duisburg-Rheinhausen
Alter: 56
Kontaktdaten:

Re: Karlheinzhausen

#11

Beitrag von MrBinford » Sa 26. Mär 2016, 21:30

MiWeTa hat geschrieben:Hallo Diebo,

es geht hier nicht um Gnade, es geht um die Sicherheit.
Und Du wirst von keinem Fachmann irgendeine Anleitung bekommen!
Keine Anleitung, nur Anregungen. Damit er sich nicht ins Unglück baut... :shock:

Hallo Diebo,
die Klemmen sind ja schon richtig.
Allerdings will ich lieber nicht wissen, wie Du die flexible Leitung an Schaltern und Steckdosen angeklemmt hast.
Übrigens wären Hohlwanddosen angebracht, so fehlt Dir der Berührungsschutz.
Die AP-Steckdose ist hinten offen und darf deshalb so nicht auf Holz montiert werden.
Schlimmstenfalls brennt Dir die Hütte ab...
Und zum Schalter: Der ist für 10 A ausgelegt, der Steckdosenkreis aber für 16 A.
Hast Du niemanden im Bekanntenkreis, der sich WIRKLICH auskennt?

Gruß

Ralf
Und wer noch nicht genug von mir hat, kann ja mal hier nachsehen:

Kleinmodule Rheinhausen

Mein Youtube-Kanal

Benutzeravatar

MiWeTa
InterRegio (IR)
Beiträge: 129
Registriert: Fr 10. Apr 2015, 14:18
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: mit Gedanken :-)
Gleise: Peco / Minitrix
Wohnort: Ta
Deutschland

Re: Karlheinzhausen

#12

Beitrag von MiWeTa » So 27. Mär 2016, 09:28

MrBinford hat geschrieben: Keine Anleitung, nur Anregungen. Damit er sich nicht ins Unglück baut... :shock:
Hallo Ralf,
hallo diebo,

so könnte man es auch umschreiben :roll:

# Ralf: diese Fehler sehe ich geauso wie Du.

Nur ist hier wirklich der Fachmann gefragt :!:

Grüße

Michael

Benutzeravatar

MrBinford
EuroCity (EC)
Beiträge: 1053
Registriert: So 2. Dez 2012, 19:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ROCO Multimaus
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Duisburg-Rheinhausen
Alter: 56
Kontaktdaten:

Re: Karlheinzhausen

#13

Beitrag von MrBinford » So 27. Mär 2016, 11:40

MiWeTa hat geschrieben:
Nur ist hier wirklich der Fachmann gefragt :!:
Deshalb habe ich ja geantwortet. :oops: :fool:

Übrigens würde ich unterhalb der Anlage eh nur Niederspannung verbauen.

Gruß

Ralf
Und wer noch nicht genug von mir hat, kann ja mal hier nachsehen:

Kleinmodule Rheinhausen

Mein Youtube-Kanal

Benutzeravatar

Threadersteller
diebo
InterRegio (IR)
Beiträge: 228
Registriert: Do 7. Jan 2016, 20:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: digital fahren-analog schalten
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bocholt
Alter: 58

Re: Karlheinzhausen

#14

Beitrag von diebo » Mo 25. Apr 2016, 19:38

Hallo zusammen,
die letzten Wochen war ich mit dem Rohbau beschäftigt,
d.h. die Trassenbretter zurechtsägen und abstützen,
die Brücke entwerfen ...
Nun sind die Holzarbeiten weitgehend abgeschlossen, sodaß ich es mir nicht verkneifen konnte, einmal die Schienen aufzulegen um zu sehen, wie es wird. Was dann natürlich weitere Modifikationen beinhaltete und ich mir noch eine Bogenweiche zulegen mußte!

Bild

Nun wird der Kork aufgeklebt ....

vG diebo

Benutzeravatar

Threadersteller
diebo
InterRegio (IR)
Beiträge: 228
Registriert: Do 7. Jan 2016, 20:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: digital fahren-analog schalten
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bocholt
Alter: 58

Re: Karlheinzhausen

#15

Beitrag von diebo » Di 10. Mai 2016, 17:43

Hallo zusammen,
nachdem ich am Wochenende meinen Plan wieder verändert habe, konnte ich es nicht lassen, diesen zu realisieren.
Nachdem ein freundlicher Händler mir die fehlende Bogenweiche so schnell geliefert hat, habe ich die Gleise für den Bahnhof provisorisch aufgelegt, um eine realistische Vorstellung zu erhalten:
Hier das chaotische Baubild:
Bild

Der alte Triebwagen VT 859 eignet sich vorzüglich als Testlok!

Unter der Bahnhofsplatte, die herausnehmbar bleibt, ist der untere Teil des Schattenbahnhofs fertig und betriebsbereit,
nun müssen die oberen drei Gleise verlegt und angeschlossen werden.

Später mehr!

vG diebo

Benutzeravatar

Threadersteller
diebo
InterRegio (IR)
Beiträge: 228
Registriert: Do 7. Jan 2016, 20:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: digital fahren-analog schalten
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bocholt
Alter: 58

Re: Karlheinzhausen - Schattenbahnhof fertig

#16

Beitrag von diebo » Do 9. Jun 2016, 16:36

Hallo zusammen,

hier ein Update:

der Schattenbahnhof ist (endlich) fertig! (hat ziemlich lange gedauert und war viel Arbeit, auch mit Lehrgeld)
hier die Realität:
Bild
und hier der Plan:
Bild
Die anlaloge Schaltung mittes UFS funktioniert für A/B/C richtungsunabhängig so:
Mittels eines UFS kann ich den Betrieb der 3 Gleise über den Lichtstrom ein- oder ausschlaten.
Die Lok schaltet mittels Schaltgleise den Abschnitt davor stromlos, das Nachbargleis bekommt Strom und die Weichen so, daß dann auf dieses Nachbargleis gefahren wird, das geht mit 3 Loks abwechselnd,
über Stellpult kann ich auch jedes Gleis auf Strom schalten.
(Habe ich vor 30 Jahren auch schon so gemacht.)

Für D (Abstellgleis für VT859) gilt ebenso richtungsunabhängig:
mittels Stellpult wird die Einfahrt in das Gleis geschaltet, das Schaltgleis schaltet den Abschnitt stromlos und die Weichen wieder um.

Die Kontrolle erfolgt für alle 5 Gleise über eine Gleisbesetztanzeige.

Ich hoffe, ich habe mich einigermaßen verständlich gemacht, sonst bitte nachfragen.

vG
diebo

PS: Ich glaube, ich mache wegen des nahen Sommers erstmal eine Baupause.
Zuletzt geändert von diebo am Sa 11. Jun 2016, 10:31, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Threadersteller
diebo
InterRegio (IR)
Beiträge: 228
Registriert: Do 7. Jan 2016, 20:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: digital fahren-analog schalten
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bocholt
Alter: 58

Re: Karlheinzhausen - Steuerungszentrale

#17

Beitrag von diebo » Sa 11. Jun 2016, 10:29

Hallo zusammen,

als Nachtrag (da die Beschriftung erst heute morgen eintraf) möchte ich noch meine Steuerungszentrale vorstellen:

a) auf einer Schublade die 6 Schaltpulte, darüber eine Leiste mit LED-Leuchten (Brawa 3401) als Funktions- und Gleisbesetzanzeige
___ die gelben Taster sind für die Entkupplungsgleise (gab's bei Viessmann als Ersatzteil)

b) eine Ablage zur Aufnahme der beiden MobileStationen (abnehmbar bei Betriebsruhe)

Bild

Da die Anlage mobil sein soll und nicht immer im Betrieb ist, war mir die Einschubmöglichkeit bzw. Abnahme des Pultes wichtig.

vG
diebo

Benutzeravatar

Threadersteller
diebo
InterRegio (IR)
Beiträge: 228
Registriert: Do 7. Jan 2016, 20:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: digital fahren-analog schalten
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bocholt
Alter: 58

Re: Karlheinzhausen - Fabrikanschluß

#18

Beitrag von diebo » Sa 27. Aug 2016, 09:07

Hallo zusammen,
ich möchte ein kurzes Lebenszeichen vom Weiterbau geben,
in der letzten Zeit habe ich mich um den Fabrikanschluß mit Schutzweiche und das Tunnelportal gekümmert - alles noch im Rohbau - ,
Der Fabrikanschluß weist nun ein gerades Gleis auf,
hinter der Schutzweiche sollte noch ein Wagon bzw. eine V60 Platz haben können,
deshalb sollte ich das Gleis möglichst lang werden und nicht einfach vor einer Mauer enden, sondern ich habe es in das Tunnelportal integiert,
den Prellbock habe ich auch gekürzt.
Bin noch am Überlegen, ob das Tunnelportal noch mit Mauerplatten verkleidet wird oder ein Betonwerk (d.h. grau) wird.
Bild
Bild

vG
diebo


michael_geng
InterCity (IC)
Beiträge: 911
Registriert: Do 30. Aug 2007, 13:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2
Gleise: M-Gleis
Wohnort: freiburg
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Karlheinzhausen

#19

Beitrag von michael_geng » Mo 19. Sep 2016, 14:17

:D Hallo
Gibts was neues aus Karl-Heinzhausen !1

Ich finde den Gleisplan ausgesprochen gut . Und stelle mir eine Kombi mit der Anlage Kupferdorf vor .
Außerdem mache ich gerade meine ersten Gehversuche mit Wintrack.

Mfg Michael :redzwinker:
Nur wo Märklin draufsteht,ist auch Märklin drin.

Neu im BW seit 28.10.2018 Ein Krokodil CE 6/8 II 39567

Mein Plannung:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=142004
Mein Bau:
viewtopic.php?f=15&t=163814

Benutzeravatar

Threadersteller
diebo
InterRegio (IR)
Beiträge: 228
Registriert: Do 7. Jan 2016, 20:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: digital fahren-analog schalten
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bocholt
Alter: 58

Re: Karlheinzhausen

#20

Beitrag von diebo » Mo 19. Sep 2016, 17:11

Hallo Michael,
vielen Dank der Nachfrage.
Viel zum Weiterbauen komme ich zur Zeit nicht, da ist immer anders (Berufliches).
Ich hatte mich auch mit der weiteren Planung beschäftigt (siehe Planungsthread).
Z.Zt. beschäftige ich mich mit dem Brückenbau,
nach dem Auffrischen der Trapetzberechnung bin ich angefangen zu basteln:
Bild
Ist aber noch nicht fertig.
vG
diebo

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3771
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: Karlheinzhausen

#21

Beitrag von Miraculus » Sa 8. Okt 2016, 22:22

Guten Aben Diebo,

bin von Michael (Geng) kommend gerade über deine Anlage gestolpert. Keine Angst, ist nix passiert :wink:

Klein aber fein sag ich nur. Von der Anlagengröße sind wir ja nicht weit voneinander entfernt und dennoch zwei völlig verschiedene Konzepte :mrgreen:
Bist ja schon recht weit gekommen mit deinen Baufortschritten :gfm: Der Grundaufbau mit den Einschüben und Ablagen für die MS 1 sind gut umgesetzt.

Das Kabelgewurstel im SBF ist durch das analoge Schalten wohl nicht zu vermeiden. Evtl. möchtest Du noch den Tipp von Kronos (und anderen) umsetzen und die Kabel in sogenannten Buchbinderücken verlegen. Die sehen so aus:
Bild
Kosten wirklich kleines Geld:
Bild
Und schauen im verlegten Zustand so aus:
Bild

Dein Brückenbauprojekt sieht ja recht vielversprechend aus. So was Ähnliches schwebt mir im vorderen Bereich der Paradestrecke meiner Anlage auch vor. Da bleib ich mal dran.

Gruß aus dem Schwäbischen
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "

Benutzeravatar

Threadersteller
diebo
InterRegio (IR)
Beiträge: 228
Registriert: Do 7. Jan 2016, 20:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: digital fahren-analog schalten
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bocholt
Alter: 58

Re: Karlheinzhausen - Neuanfang

#22

Beitrag von diebo » Fr 30. Dez 2016, 12:05

Hallo zusammen,

ich möchte mich mit einem Lebenszeichen von KARLHEINZHAUSEN aus dem alten Jahr verabschieden.

Wie im Planungsthread geschrieben, hat sich der Gleisplan geändert.
D.h. den bisher fertiggestellten Teil wieder abreißen, den Rahmen umbauen (die vordere und linke Spante mußte ersetzt werden),
nun wurden die Trassenbretter für unten ausgesägt.
Bild
Ich werde auch den Vorschlag von Peter (Miraculus) aufnehmen und die Kabel ein bisschen ordentlicher verlegen, die Buchbinderücken sind schon bestellt und warten auf Verwendung.

Mit den besten Grüßen für's neue Jahr

diebo


michael_geng
InterCity (IC)
Beiträge: 911
Registriert: Do 30. Aug 2007, 13:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 2
Gleise: M-Gleis
Wohnort: freiburg
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Karlheinzhausen - Neuanfang

#23

Beitrag von michael_geng » Fr 30. Dez 2016, 13:47

:D Hallo Diebo

Wie sieht denn dann Dein neuer Gleisplan aus . Kannst Du den mal bitte einstellen.

Mfg Michael :wink:
Nur wo Märklin draufsteht,ist auch Märklin drin.

Neu im BW seit 28.10.2018 Ein Krokodil CE 6/8 II 39567

Mein Plannung:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=142004
Mein Bau:
viewtopic.php?f=15&t=163814

Benutzeravatar

Threadersteller
diebo
InterRegio (IR)
Beiträge: 228
Registriert: Do 7. Jan 2016, 20:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: digital fahren-analog schalten
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Bocholt
Alter: 58

Re: Karlheinzhausen - Neuanfang

#24

Beitrag von diebo » Fr 30. Dez 2016, 21:31

Hallo Michael,
der Gleisplan ist im Planungsthread:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 5&start=25
vG
diebo

Benutzeravatar

Tf aD
InterRegio (IR)
Beiträge: 144
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 09:45
Gleise: Normalspur (1435 mm)
Wohnort: Exil-Berliner in Baden-Württemberg

Re: Karlheinzhausen - Neuanfang

#25

Beitrag von Tf aD » Do 5. Jan 2017, 16:48

Hallo,

Na dann mach ich mal den Gegenbesuch. Hoffe du übernimmst nicht die "Weichenorgie" im Sbf wie in der Zeitschrift. Da du ja hinten zumindest zweigleisig bist, kannst du ja Züge zur Ausfahrt auf beide eingleisige Streckenäste vorsehen, bzw. einfahrende Züge aus beiden Streckenästen aufnehmen.

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“