Hunzingen Hbf

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Threadersteller
mb-didi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1297
Registriert: Do 2. Apr 2009, 20:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC mit PC, Tams, HSI, ESTWGJ
Gleise: K-Gleis
Wohnort: 31552 Rodenberg (Warnamt3)
Alter: 69
Deutschland

Hunzingen Hbf

#1

Beitrag von mb-didi »

Nachdem ich nun eine ganze Zeit hier im Forum mich bewege möchte ich meine Anlage vorstellen.

Angefangen hat es mit dem Bausatz Hamburg-Dammtor plus Erweiterung vor gut 6 Jahren. Dieser Bahnhof soll die Grundlage für meine Anlage werden.
Da ich sehr wenig Platz habe, beschloß ich mich zum Bau von Segmenten. Schnell ein Segment geplant, daß ich auch transportieren kann. Meine Gedanken möchte ich umsetzen und habe dem Bahnhof den Namen "Hunzingen Hbf" gegeben.
Hier meine Planung:
Bild
Leider stellte ich dann fest, daß der Bausatz keine Einrichtung besitzt.
Bevor ich nun die Gleise verlegen kann muß im Erdgeschoß eine Einrichtung entstehen. Also erst einmal umschauen und suchen.
Da ich die Zeit um 1980 darstellen möchte, muß die Halle im Erdgeschoß dementsprechend hergerichtet werden.
Von Conrad gab es einen Bausatz einer Filiale. Die Glasfronten und Einrichtungsteile sind gut für die Bahnhofshalle und die Läden zu brauchen. Blumenladen und Bücherstube kein Problem. Doch in einem größeren Bahnhof sind auch Cafe, Schließfächer und Fahrkartenschalter. Überwiegend Selbstbau.
Die Fußböden waren fast immer aus Bodenfliesen. Also marmorierte Fliesen fotografieren, einscannen und bearbeiten. Der Ausdruck erfolgt auf Papier, daß auf 1mm Polystrolplatten geklebt wird. Die Wände werden auch auf diese Weise mit teilweiser Deko hergestellt.
Mein Cafe in der ersten Phase:
Bild

Didi
Zuletzt geändert von mb-didi am Mo 8. Dez 2014, 13:56, insgesamt 10-mal geändert.
Bild
Ich brauch keinen Alkohol um peinlich zu sein... Das krieg ich auch so hin!
Das Leben ist viel zu kurz um es mit Dingen zu belasten, die man nicht liebt.
Aufräumen ist langweilig, da findet man doch nur die eigenen Sachen ...

Benutzeravatar

Threadersteller
mb-didi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1297
Registriert: Do 2. Apr 2009, 20:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC mit PC, Tams, HSI, ESTWGJ
Gleise: K-Gleis
Wohnort: 31552 Rodenberg (Warnamt3)
Alter: 69
Deutschland

Re: Hunzingen Hbf

#2

Beitrag von mb-didi »

Nach langer Zeit endlich wieder Modellbahn.

Da ich mit der Inneneinrichtung des Bahnhofs noch längs nicht fertig bin, habe ich mit dem Bau der linken Einfahrt begonnen. Es kribbelte in den Fingern, ich mußte einfach mal Gleise verlegen, Signale aufstellen und und und ...

Hier der Gleisplan mit Signalen.
Bild

Nachdem ich alle Signale über Decoder angeschlossen und getestet habe, viel mir die Helligkeit auf. Daher habe ich zusätzliche Widerstände eingebaut. Das Ergebnis ist hier zu sehen.
Bild
Die beiden vorderen Schutzsignale sind schon mit zusätzlichem Widerstand versehen. Die anderen Signale sind noch so, wie sie aus der Packung kommen, angeschlossen.
Die Stromversorgung erfolgt mit getrennter Spannung von 16 Volt.
Bild
Ich brauch keinen Alkohol um peinlich zu sein... Das krieg ich auch so hin!
Das Leben ist viel zu kurz um es mit Dingen zu belasten, die man nicht liebt.
Aufräumen ist langweilig, da findet man doch nur die eigenen Sachen ...

Andreas M.
Ehemaliger Benutzer

Re: Hunzingen Hbf

#3

Beitrag von Andreas M. »

Hallo Didi,

der Start gefällt mir sehr gut...

gibt es auch einen Gleisplan zur zweiten Ein-/Ausfahrt? Wieviel Gesamtlänge wird Dein Hbf inkl. Ein-/ und Ausfahrten haben?

MfG
Andreas M.

Benutzeravatar

Threadersteller
mb-didi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1297
Registriert: Do 2. Apr 2009, 20:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC mit PC, Tams, HSI, ESTWGJ
Gleise: K-Gleis
Wohnort: 31552 Rodenberg (Warnamt3)
Alter: 69
Deutschland

Re: Hunzingen Hbf

#4

Beitrag von mb-didi »

Hallo Andreas,

es gibt schon einen Gleisplan für die andere Ein-/Ausfahrt. Ob ich den Gleisplan so verwirkliche? Im Sommer ist ein Umzug geplant und dann habe ich einen großen Raum für die Modellbahn. Die andere Bahnhofsseite muß ich dann neu planen.
Nach den bisherigen Plänen wird der gesamte Bahnhof (mit Ein- und Ausfahrten) 6,10m lang und nur 63cm breit.
Die Bahnsteigsgleise sind 2,20m lang.

An die Ein-/Ausfahrten der Segmente sollen Übergangsstücke zu Modulen von etwa 50cm Länge anschließen. Welches Modulsystem ich nehmen werde, weiß ich noch nicht. Da werde ich wohl flexibel bleiben.

Jetzt sind alle Gleise der linken Einfahrt verkabelt und alle s88-Decoder in Betrieb. Noch teste ich alle Funktionen bevor ich die Weichen mit Servos versehe.
Zwischendurch habe ich ein Teil der Landschaft geformt und mit Abtönfarbe (torfbraun) versehen. Demnächst werde ich auch die Gleise einschottern.

Didi
Bild
Ich brauch keinen Alkohol um peinlich zu sein... Das krieg ich auch so hin!
Das Leben ist viel zu kurz um es mit Dingen zu belasten, die man nicht liebt.
Aufräumen ist langweilig, da findet man doch nur die eigenen Sachen ...

Benutzeravatar

Threadersteller
mb-didi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1297
Registriert: Do 2. Apr 2009, 20:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC mit PC, Tams, HSI, ESTWGJ
Gleise: K-Gleis
Wohnort: 31552 Rodenberg (Warnamt3)
Alter: 69
Deutschland

Re: Hunzingen Hbf

#5

Beitrag von mb-didi »

Nun ist die Einfahrt zum Teil schon eingeschottert.
Dank der Schotterhilfe geht es recht einfach.
Hier möchte ich eine Gleisbaustelle darstellen. Die alten Gleise liegen noch, nur die Weichen und einige Gleise sind ausgebaut zum Anschluß der neuen Strecke.

Bild

Bild
An den Prellböcken habe ich die Puffer abgetrennt und die rote Farbe abgeschliffen.
Bevor ich nun weiterbaue muß ich eine Weiche austauschen. Leider ist mir dort Wasser-Leim-Gemisch in die Mechanik eingedrungen.

Didi
Bild
Ich brauch keinen Alkohol um peinlich zu sein... Das krieg ich auch so hin!
Das Leben ist viel zu kurz um es mit Dingen zu belasten, die man nicht liebt.
Aufräumen ist langweilig, da findet man doch nur die eigenen Sachen ...

Benutzeravatar

Threadersteller
mb-didi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1297
Registriert: Do 2. Apr 2009, 20:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC mit PC, Tams, HSI, ESTWGJ
Gleise: K-Gleis
Wohnort: 31552 Rodenberg (Warnamt3)
Alter: 69
Deutschland

Re: Hunzingen Hbf

#6

Beitrag von mb-didi »

Viel passiert beim Bau zur Zeit nicht. Im Sommer steht ein Umzug an. Nun habe ich den Raum für den Standort meiner Anlage gesehen. Endlich Platz, da fast 7m Länge und etwa 3m Breite zur Verfügung stehen.
Nun habe ich schon einige Planungen für meine rechte Bahnhofsausfahrt gemacht, von der ich eine Planung hier vorstellen möchte.
Bild
So ganz bin ich noch nicht damit zufrieden. Vielleicht fehlt mir auch nur eine Anregung. Als Mindestradius habe ich mir 500mm vorgegeben, den ich nach Möglichkeit nicht unterschreiten möchte.

Hier der Gesamtplan des Bahnhofs.
Bild
Die linke Seite ist bereits im Bau. Der mittlere Bereich ist der eigentliche Bahnhof mit einer Gleislänge von 2,20m. Insgesamt ist die Anlage 5,40m lang.
Links erfolgt im Anschluß eine Gleiswendel, die etwa mit 1,10m anschließt.

Didi
Bild
Ich brauch keinen Alkohol um peinlich zu sein... Das krieg ich auch so hin!
Das Leben ist viel zu kurz um es mit Dingen zu belasten, die man nicht liebt.
Aufräumen ist langweilig, da findet man doch nur die eigenen Sachen ...

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7149
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 50

Re: Hunzingen Hbf

#7

Beitrag von Stefan7 »

Hallo Didi,

das sieht doch gelungen aus.
Die rechte Bahnhofsausfahrt gefällt mir gut mit ihrem Kühnen Schwung.
Einzig das Gerade Stumpfgleis oben rechts würde ich noch mit etwas Dynamik in den Bogen führen, sonst kommt das irgendwie so Steril.

Nur meine Meinung und freue mich auf weiteres.

Mit den besten Grüßen

Stefan7
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"

Benutzeravatar

Threadersteller
mb-didi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1297
Registriert: Do 2. Apr 2009, 20:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC mit PC, Tams, HSI, ESTWGJ
Gleise: K-Gleis
Wohnort: 31552 Rodenberg (Warnamt3)
Alter: 69
Deutschland

Re: Hunzingen Hbf

#8

Beitrag von mb-didi »

Danke Stefan, da hast Du Recht. Leicht geschwungen und etwa parallel zum Hauptgleis wirkt es besser.

Geplant habe ich da eine Fahrleitungs- oder Signalmeisterei. So ganz genau werde ich es erst mit dem Aufstellen des Gebäudes planen. Vielleicht paßt auch noch ein 2. Gleis dazu.

Didi
Bild
Ich brauch keinen Alkohol um peinlich zu sein... Das krieg ich auch so hin!
Das Leben ist viel zu kurz um es mit Dingen zu belasten, die man nicht liebt.
Aufräumen ist langweilig, da findet man doch nur die eigenen Sachen ...

Aachen98
Ehemaliger Benutzer

Re: Hunzingen Hbf

#9

Beitrag von Aachen98 »

Hallo Didi,

bin auf weitere Fortschritte gespannt.... :D
Wünsche noch viel Spaß beim Bauen und Planen.

Gruß Kevin

Benutzeravatar

CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4557
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Hunzingen Hbf

#10

Beitrag von CR1970 »

Sieht sich gut an. Allerdings würde ich den Hosenträger auch mit schlanken Weichen gestalten.
Des Weiteren würde ich den Schotter nochmals überdenken.
Schwarze Schwellen und weißer Schotter sieht so "gegensätzlich"/unharmonisch aus, weiß auch nicht genau, wie ich das besser ausdrücken könnte.


225er jon
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 331
Registriert: Do 27. Jan 2011, 19:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS, CS, Rocrail
Gleise: K und C Gleis

Re: Hunzingen Hbf

#11

Beitrag von 225er jon »

Bravo! :clap:

Sieht nach einer sehr sauberen Arbeit mit guter Planung aus....
Ich freu mich auf mehr!

Beste Grüße
Jonas

Benutzeravatar

Threadersteller
mb-didi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1297
Registriert: Do 2. Apr 2009, 20:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC mit PC, Tams, HSI, ESTWGJ
Gleise: K-Gleis
Wohnort: 31552 Rodenberg (Warnamt3)
Alter: 69
Deutschland

Re: Hunzingen Hbf

#12

Beitrag von mb-didi »

Danke Jonas, die Planung hat auch viel Zeit gekostet. Viele Entwürfe und dann doch wieder verworfen.

Der linke Teil gefällt mir sehr gut. nach vielen Testaufbauten und Proberangieren bin ich damit zufrieden. Die Idee mit den alten Gleisen der ehemaligen Einfahrt kam mir als dort ein paar Schienen und Weichen vom Testaufbau rumlagen.

@CR1970
Der Schotter ist grau. Auf der Aufnahme wirkt er leider heller. Dieses Teil soll eine neugebaute Bahnhofseinfahrt darstellen.
Der Hosenträger benötigt mehr Platz, den ich nicht habe. Anderseits würde ich meine Bahnhofsgleise verkürzen, was ich auch nicht möchte. Es sollten schon 6 Wagon plus Lok Platz haben. Zumindest habe ich eine schlanke Weiche im Hosenträger verbaut. Die Verbindungen dienen hauptsächlich dem Rangierverkehr.

Didi
Bild
Ich brauch keinen Alkohol um peinlich zu sein... Das krieg ich auch so hin!
Das Leben ist viel zu kurz um es mit Dingen zu belasten, die man nicht liebt.
Aufräumen ist langweilig, da findet man doch nur die eigenen Sachen ...

Benutzeravatar

Threadersteller
mb-didi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1297
Registriert: Do 2. Apr 2009, 20:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC mit PC, Tams, HSI, ESTWGJ
Gleise: K-Gleis
Wohnort: 31552 Rodenberg (Warnamt3)
Alter: 69
Deutschland

Re: Hunzingen Hbf

#13

Beitrag von mb-didi »

Ich habe mein rechtes Bahnhofsvorfeld überarbeitet.
Bild
Die Rahmenabmessungen habe ich nicht verändert.
Die Signalstandorte sind noch nicht endgültig festgelegt.

Didi
Bild
Ich brauch keinen Alkohol um peinlich zu sein... Das krieg ich auch so hin!
Das Leben ist viel zu kurz um es mit Dingen zu belasten, die man nicht liebt.
Aufräumen ist langweilig, da findet man doch nur die eigenen Sachen ...

Benutzeravatar

CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4557
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Hunzingen Hbf

#14

Beitrag von CR1970 »

Ahhh, geht doch Hosenträger mit schlanken Weichen :wink: Nur die linke scheint etwas fehl platziert, da solltest du noch planen, dass da irgendwie eine rechte Weiche reinpasst, hmmm? Ich weiß, einfach gesagt...

Vlt. hilft dir das ein wenig:

Bild

Zum Gleisbett nochmals: Vlt. solltest du die Schienen -auch die Schwellen- vorher farbl. behandeln, dass sie nicht so schwarz sind (?)

Br 120 104
Ehemaliger Benutzer

Re: Hunzingen Hbf

#15

Beitrag von Br 120 104 »

Ich stimme CR1970(?) auf jeden fall zu. Eine frabliche Behandlunge der Gleise kann selbst beim K-Gleis wahre Wunder bewirken.
Ob mans jetzt mit normaler Farbe, Air-Brush, oder vielleicht auch mal mit Sprühlack versucht ist eigentlich egal.

Ich jedenfalls habe es mal mit Sprühlack ausprobiert und dieses Ergebnis erzielt:

Bild

Das vordere Gleis ist schon fast schwarz, das ist mir nicht so geglückt, nicht dran stören ;).

Trotzdem gefällt mir der Bau auch so schon!

Viele Grüße, Torsten

Benutzeravatar

Jumbo-44
InterCity (IC)
Beiträge: 795
Registriert: Mi 4. Nov 2009, 12:41
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: GleisboxUSB + rocrail
Gleise: Piko-A, Peco-Weichen
Wohnort: Rostock
Alter: 47

Re: Hunzingen Hbf

#16

Beitrag von Jumbo-44 »

Hallo Didi,

das sieht schon recht vielversprechend aus. Da in meinem Fundus ebenfalls noch der "Dammtor"-Bausatz wartet, bin ich gespannt auf Deine Vorarbeit. Planst Du alle 5 Gleise in der Bhf-Halle? Welche Breite erhältst Du dann für die Bahnsteige?

Gruß,

Mark
Mein Hamburg - meine Speicherstadt: Das Inhaltsverzeichnis
Meine aktuelle Baustelle:
Mein Hamburg - meine Schattenbahnhöfe

Fahrzeuge i.d.R. von Märklin, zunehmend von BraWa

Benutzeravatar

Threadersteller
mb-didi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1297
Registriert: Do 2. Apr 2009, 20:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC mit PC, Tams, HSI, ESTWGJ
Gleise: K-Gleis
Wohnort: 31552 Rodenberg (Warnamt3)
Alter: 69
Deutschland

Re: Hunzingen Hbf

#17

Beitrag von mb-didi »

@CR1970
Manchmal ist man wie "vernagelt". Hatte mich an dem Hosenträger "festgebissen", da er doch Platz spart. Ich habe schon mal den Hosenträger mit schlanken Weichen geplant, brauche aber leider etwas mehr Platz in der Breite.
Nun möchte ich aber auch eine harmonische Gleisführung haben. Da gibt es im Moment noch ein paar Ungereimtheiten. Mit meinem Raily4 kann ich im 3D-Modus die Gleisführung verfolgen. Leider sind da noch einige "Zacken" drin. Doch ich bin zuversichtlich.

@Torsten
Ja, ich habe den Fehler gemacht und zuerst eingeschottert. Doch ich denke, daß ich nachträglich doch noch etwas ändern kann. Da der Teil mit dem hellen Schotter ein Streckenneubau darstellen soll sind die Schwellen fast schwarz und die Schienen noch nicht so stark gerostet. Außerdem muß ich wohl am Schotter noch etwas machen.
Werde demnächst mal ein bischen mit dem Pinsel vorsichtig arbeiten.

@Mark
Ich dachte auch, daß es mit dem Bahnhof einfacher ist. Aber leider fehlt das Innenleben und es soll nicht mit bedrucktem Papierbild nachgebildet werden. Einige Inneneinrichtungen habe ich schon aus Styrodur gebastelt, aber noch gefallen sie mir nicht. Ende der 70er Jahre gabe es noch die berühmten Schalter mit Glasscheibe und Fahrkartendrucker für die Pappkarten. Leider gibt es kaum Bilder von solchen Schaltern.
Ich habe mal zur Probe alle 5 Gleise verlegt. Es geht, weil der Mittenabstand der Gleise nur 50mm betragen wird. Da es nach den Weichen nur gerade durch den Bahnhof geführt wird gibt es keine Probleme. Die Bahnsteige werden etwas schmaler, was ich in Kauf nehme. Die Bahnsteigbreite wird etwa 80mm betragen. Außerdem baue ich sie selbst, da die Bahnsteige aus dem Bausatz für den A.... sind.

Didi
Bild
Ich brauch keinen Alkohol um peinlich zu sein... Das krieg ich auch so hin!
Das Leben ist viel zu kurz um es mit Dingen zu belasten, die man nicht liebt.
Aufräumen ist langweilig, da findet man doch nur die eigenen Sachen ...

Benutzeravatar

Threadersteller
mb-didi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1297
Registriert: Do 2. Apr 2009, 20:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC mit PC, Tams, HSI, ESTWGJ
Gleise: K-Gleis
Wohnort: 31552 Rodenberg (Warnamt3)
Alter: 69
Deutschland

Re: Hunzingen Hbf

#18

Beitrag von mb-didi »

Nun habe ich meinen überarbeiteten Plan fertig.
Ich denke, daß ich es so verwirklichen werde. Die Lage und Größe der Abstellgleise kann sich bei der Realisierung noch etwas ändern. Aber frühestens im Herbst wird der Aufbau erst beginnen.
Bild
Durch die farbige Hinterlegung sieht man erst die harmonische Linienführung.

Didi
Bild
Ich brauch keinen Alkohol um peinlich zu sein... Das krieg ich auch so hin!
Das Leben ist viel zu kurz um es mit Dingen zu belasten, die man nicht liebt.
Aufräumen ist langweilig, da findet man doch nur die eigenen Sachen ...

Benutzeravatar

Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7149
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 19:53
Nenngröße: H0
Alter: 50

Re: Hunzingen Hbf

#19

Beitrag von Stefan7 »

So würde ich dem vollumpfänglich zustimmen.
Das gefällt mir gut und ich freue mich schon auf die Umsetzung.


Wie jetzt erst im Herbst :?: :!: :(

Na dann bis dann

Beste Grüße

Stefan7
Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-458850 ... =bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"

Benutzeravatar

Threadersteller
mb-didi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1297
Registriert: Do 2. Apr 2009, 20:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC mit PC, Tams, HSI, ESTWGJ
Gleise: K-Gleis
Wohnort: 31552 Rodenberg (Warnamt3)
Alter: 69
Deutschland

Re: Hunzingen Hbf

#20

Beitrag von mb-didi »

Ja, diesen Teil werde ich erst im Herbst beginnen.
Im Sommer ist Umzug angesagt. Daher möchte ich vorher nicht noch ein Segment beginnen, mir reichen jetzt meine beiden Segmente.

Didi
Bild
Ich brauch keinen Alkohol um peinlich zu sein... Das krieg ich auch so hin!
Das Leben ist viel zu kurz um es mit Dingen zu belasten, die man nicht liebt.
Aufräumen ist langweilig, da findet man doch nur die eigenen Sachen ...

Benutzeravatar

CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4557
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Hunzingen Hbf

#21

Beitrag von CR1970 »

Gratulation zum Hosenträger :wink:
Bis auf das eine kurze gebogene Stück (türkis) rechts der Kreuzung...
Da solltest du beim Aufbau die Kreuzung und den abbiegenden Strang der anschl. Weiche soweit wie möglich kürzen, um einen möglichst großen Radius einpassen zu können.

Benutzeravatar

Threadersteller
mb-didi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1297
Registriert: Do 2. Apr 2009, 20:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC mit PC, Tams, HSI, ESTWGJ
Gleise: K-Gleis
Wohnort: 31552 Rodenberg (Warnamt3)
Alter: 69
Deutschland

Re: Hunzingen Hbf

#22

Beitrag von mb-didi »

CR1970 hat geschrieben:Gratulation zum Hosenträger :wink:
Bis auf das eine kurze gebogene Stück (türkis) rechts der Kreuzung...
Da solltest du beim Aufbau die Kreuzung und den abbiegenden Strang der anschl. Weiche soweit wie möglich kürzen, um einen möglichst großen Radius einpassen zu können.
So kritisch ist es nicht mit dem Radius an der Kreuzung. Mein Mindesradius von 500mm wird nicht unterschritten.
Bei der Planung nutze ich immer die Originalweichen und -kreuzungen.
Zur Bauausführung werden da schon mal einige Schwellen abgetrennt um eine Optisch bessere Wirkung zu erzielen. Außerdem gewinne ich dadurch noch etwas an Länge bei Gleisen zwischen Weichen. Hierdurch kann dann noch ein Halteabschnitt für eine Lok im Rangierverkehr entstehen.

Didi
Bild
Ich brauch keinen Alkohol um peinlich zu sein... Das krieg ich auch so hin!
Das Leben ist viel zu kurz um es mit Dingen zu belasten, die man nicht liebt.
Aufräumen ist langweilig, da findet man doch nur die eigenen Sachen ...

warnlicht
Ehemaliger Benutzer

Re: Hunzingen Hbf

#23

Beitrag von warnlicht »

Hallo didi,

obwohl HO-AC-Bahner(Märklin) habe ich mir Deine Anlagenfotos und Gleispläne angeschautund kann nur sagen:WOW!
Supergestaltung!
Das wird eine der schönsten Anlagen, wenn sie fertig ist! Bravo :clap: :clap: :clap: :clap:
Wenn Du auch Güterverkehr eingeplant hast, hab ich einen interessanten Lokvorschlag für Dich:
Liliput-Art.Nr. 133032, Gütertriebwagen VT 69900,Preis:192,Euro
Liebe Grüße aus dem Süden der Republik(Niederbayern) schickt Dir Forumskollege Erwin.@t-online.de :) :) :) :)

Benutzeravatar

Manolo
InterCity (IC)
Beiträge: 905
Registriert: Fr 10. Sep 2010, 17:21
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2, CS1, CS2
Gleise: M- und C-Gleis
Wohnort: Süddeutschland
Alter: 44

Re: Hunzingen Hbf

#24

Beitrag von Manolo »

Schönes Projekt, klasse!

Einziger Kritikpunkt wäre vielleicht der Gleiswechsel von Grün auf Braun - für ausfahrende Züge. Das gibt einen Zick-Zack.
Leider hab ich aber keine Lösungsidee zur Hand.

Freu mich auf die Fortsetzungen!
VG Manuel

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
mb-didi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1297
Registriert: Do 2. Apr 2009, 20:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC mit PC, Tams, HSI, ESTWGJ
Gleise: K-Gleis
Wohnort: 31552 Rodenberg (Warnamt3)
Alter: 69
Deutschland

Re: Hunzingen Hbf

#25

Beitrag von mb-didi »

Manolo hat geschrieben:Schönes Projekt, klasse!

Einziger Kritikpunkt wäre vielleicht der Gleiswechsel von Grün auf Braun - für ausfahrende Züge. Das gibt einen Zick-Zack.
Leider hab ich aber keine Lösungsidee zur Hand.

Freu mich auf die Fortsetzungen!
Solche Verbindungen sind nicht ungewöhnlich.
Hier ein Bild von Google Earth aus Lehrte.
Bild

Ich habe fast nur schlanke K-Weichen im Einsatz. Mit einem Radius von 902,4mm dürfte es nicht das Problem sein. Kompromisse muß man schon eingehen können.

@warnlicht(Erwin)
Ein schönes Gefährt. Leider paßt es nicht in meine Epoche IV (Zeit um 1979) hinein.

Didi
Bild
Ich brauch keinen Alkohol um peinlich zu sein... Das krieg ich auch so hin!
Das Leben ist viel zu kurz um es mit Dingen zu belasten, die man nicht liebt.
Aufräumen ist langweilig, da findet man doch nur die eigenen Sachen ...

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“