Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

Alles rund um das Thema 3D-Druck

Threadersteller
Altesel
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 95
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#151

Beitrag von Altesel » Fr 8. Nov 2019, 10:25

Hallo,
jetzt hat der Drucker erst einmal Pause. Die Bodenplatten für die Ausbesserungshalle sind fertig.
Habe sie schon mit "Verbindungsbolzen" (Polystrol Rundmaterial Durchmesse 2mm) bestückt. Ansicht Unterseite
Bild

Hier zusammengesteckt und von oben (Hallenboden)
Bild

An der unteren Kante sieht man die Verbindungen für die lange Wand.
MfG
Altesel


Charly2011
S-Bahn (S)
Beiträge: 24
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 08:22

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#152

Beitrag von Charly2011 » Fr 8. Nov 2019, 12:25

Klasse gemacht :gfm:

Werden die Bauteile flach oder hoch gedruckt ?

mfg Charly


Threadersteller
Altesel
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 95
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#153

Beitrag von Altesel » Fr 8. Nov 2019, 13:21

Hallo Charly,
Drucklage ist so wie auf dem ersten Bild dieser Seite.
MfG
Gerhard


Threadersteller
Altesel
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 95
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#154

Beitrag von Altesel » Sa 9. Nov 2019, 10:03

Hallo,
habe mal wieder eine blöde Idee gehabt. Zwischen Verwaltung und Gleiskörper war eine Hecke. Mal einen Testdruck gemacht. Die Teile sind 40mm lang.
Man kann nicht nur glatt drucken, sondern auch strubbelig. Das ganze mit braun und grün anmalen, schon geht es auf einiger Entfernung als Hecke durch.
Naja, wem es gefällt.
Bild

Bild
MfG
Gerhard

Benutzeravatar

derOlli
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1654
Registriert: Di 14. Jan 2014, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: RocRail, OpenDCC
Gleise: Tillig / PECO
Wohnort: Berlin
Alter: 51
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#155

Beitrag von derOlli » Sa 9. Nov 2019, 13:10

Hallo Gerhard, :D

schöne Hecke. Hast du kein grünes Filament?
Dann kannst du dir das anmalen sparen.
Wie lange hat denn der Drucker für das Stück gebraucht?
Gruß von Olli


Über einen Besuch in meinem Kellerland würde ich mich freuen:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=110273

Neu: Hier geht es zu meinem Video vom FiddleYard. Einfach auf das Bild klicken. :D

Bild


jerrytrein
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 65
Registriert: Do 24. Mär 2016, 19:06
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tamks easy control
Gleise: Flex rail und GT
Wohnort: Amsterdam
Niederlande

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#156

Beitrag von jerrytrein » Sa 9. Nov 2019, 13:49

Bin beeindruckt
Sind irgend wo die stl files frei zu finden
Ich bin interessiert in den anfang dieser treath ,der einrichtung wie kleine werkstadt machine und heizung teiklen
gr jerry


Threadersteller
Altesel
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 95
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#157

Beitrag von Altesel » Sa 9. Nov 2019, 14:47

Hallo Olli,
günes Filament habe ich nicht. Druckzeit pro Stück 1 Stunde.
MfG
Gerhard


Threadersteller
Altesel
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 95
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#158

Beitrag von Altesel » Sa 9. Nov 2019, 14:49

Hallo Jerry,
die Modelle sind von mir erstellt worden. Es gibt diese nicht irgendwo frei. Leider gebe ich auch keine Dateien heraus.
MfG
Gerhard


Analogbahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2093
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 15:25
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Trafo
Gleise: Mä K
Wohnort: oben
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#159

Beitrag von Analogbahner » Sa 9. Nov 2019, 15:45

Es gibt den Trick, dünne Äste nachträglich mit dem Fön zu bearbeiten. Dann kräuseln die sich. Aber die Frage bleibt: wie druckt man so dünne Äste..? ;)

Grünes Filament muss man auch anmalen. Diese giftgrüne, einheitliche Farbe wirkt wie Plastik... ;) Durch das Bemalen erst mit dunklem Grün, dann darüber mit hellerem, erzeugt man Tiefe. Keine Hecke, auch kein Buchsbaum, ist komplett in Einheitsgrün.

Erinnert mich trotzdem an asiatische Glasnudeln im Paket... aber für die Ferne ist es gut. Jedesfalls besser als Islandmoos... Eine Stunde wäre mir jedoch echt zu lang. Da braucht man für die Herrenhäuser Gärten ja ewig...
Gruß
Jochen (aka Analogbahner)

Seit 16 Jahren ohne Anlage!
___________________
Kopfbahnhof auf dem Teppich
Teppichbahnen von früher


Threadersteller
Altesel
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 95
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#160

Beitrag von Altesel » Sa 9. Nov 2019, 16:02

Hallo Jochen,
hier das "wie drucke ich das"? Konstruiert ist ein Quader. In Cura (bei mir Version 3.1) gibt es eine Funktion die solche Fäden macht. Versteckt sich unter der Rubrik "Experimentell", Funktion "Ungleichmässige Aussenhaut". Da kannst Du dann die Rauheit über diverse Parameter einstellen. Nur ist zu beachten, dass dies nur in Z-Richtung passiert. Ich habe das Teil in Cura um 45° gekippt. So werden dann alle Seiten strubbelig.
MfG
Gerhard
Zuletzt geändert von Altesel am Sa 9. Nov 2019, 16:38, insgesamt 1-mal geändert.


Analogbahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2093
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 15:25
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Trafo
Gleise: Mä K
Wohnort: oben
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#161

Beitrag von Analogbahner » Sa 9. Nov 2019, 16:08

Cool. In Cura selbst modelliert habe ich noch nie (im Meshlab habe ich es probiert), sondern Cura dient mir nur als Test, ob das Modell wasserdicht ist. Danke für den Hinweis.
Gruß
Jochen (aka Analogbahner)

Seit 16 Jahren ohne Anlage!
___________________
Kopfbahnhof auf dem Teppich
Teppichbahnen von früher

Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3818
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 63
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#162

Beitrag von hubedi » Sa 9. Nov 2019, 17:21

Hallo Gerhard,

ein interessantes Experiment. Aber eine Hecke kannst Du wohl schneller aus deinem Stück Steckmoos schnitzen - also dieses grüne, schaumstoffartige Material, wo Blumengestecke hineingedrückt werden. Das Zeug hat eigentlich jeder Gärtner oder Florist.

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)


Paderborner
Beiträge: 1
Registriert: Di 15. Okt 2019, 22:34
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#163

Beitrag von Paderborner » So 10. Nov 2019, 00:55

Hallo,
ich lese deine Beiträge schon seit einiger Zeit,
ein Riesen Kompliment was du da machst,
Ich konstruiere selbst gerade ein Wasserkraftwerk aus den 1930-ziger Jahren im Maßstab 1 / 87, aber an deine Qualität werde ich wohl niemals erreichen,
ich freue mich schon auf die nächsten Neuigkeiten hier,
super dickes Lob an dich :gfm:


Threadersteller
Altesel
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 95
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#164

Beitrag von Altesel » Mo 11. Nov 2019, 09:06

Hallo,
hier einmal die Bodenplatten mit Untersuchungsgrube für den Ringlokschuppen. Besteht aus 2 Teilen. Jedes Teil habe ich wegen meiner max.
Druckgrösse noch einmal geteilt.
Bild

Bodenplatte von oben
Bild

Bodenplatte von unten
Bild

Untersuchungsgrube
Bild

Untersuchungsgrube Detail
Bild

Boden zusammengebaut von unten
Bild

Bilder von gedruckten Teilen folgen.
MfG
Gerhard


Threadersteller
Altesel
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 95
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#165

Beitrag von Altesel » Mo 11. Nov 2019, 11:19

Hallo,
zwischendurch möchte ich euch eine Möglichkeit vorstellen wie man feine Strukturen wie Gitterroste relativ einfach drucken kann.
Voraussetzung: Ein Teil wie nachstehendes Beispiel konstruieren, wobei die Länge und Breite euch überlassen bleibt. Bei diesem Beispiel wird das Gitter 0,4mm dick
Bild

Bild

Lage in CURA
Bild

So sieht es in CURA komplett gesliced aus
Bild

Nach der vierten Schicht könnt ihr den Druck dann abbrechen
Bild

Hier die relevanten Druckparameter(Düse ist 0,25mm). Wenn ihr eine grössere Düse verwendet, werden die Stege entsprechend breiter.
Bild
Bild

Unter der Rubrik "Stützstruktur > Linienabstand könnt ihr die Maschenweite einstellen.
Probiert es einmal aus.
MfG
Gerhard


Analogbahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2093
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 15:25
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Trafo
Gleise: Mä K
Wohnort: oben
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#166

Beitrag von Analogbahner » Mo 11. Nov 2019, 15:15

Hihi, man muss sich zu helfen wissen... :wink: :shock:
Gruß
Jochen (aka Analogbahner)

Seit 16 Jahren ohne Anlage!
___________________
Kopfbahnhof auf dem Teppich
Teppichbahnen von früher

Benutzeravatar

ThKaS
EuroCity (EC)
Beiträge: 1380
Registriert: Do 28. Apr 2005, 08:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Jamaika

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#167

Beitrag von ThKaS » Mo 11. Nov 2019, 17:04

Altesel hat geschrieben:
Mo 11. Nov 2019, 11:19
.....
Nach der vierten Schicht könnt ihr den Druck dann abbrechen
....
Probiert es einmal aus.
Hallo Gerhard,

danke, super Idee.
Man kann auch die gcode-Datei editieren und die Daten nach dem 4.Layer bis zum x-ten Layer "rauswerfen", aber die Ende-Prozedur natürlich stehen lassen.

Dann braucht man nicht daneben sitzen und aufpassen. 8)
lieben Gruss von südlich des Weisswurst-Äquators
Thomas

guckst: www.thkas-moba.de ‹(•¿•)› www.mucis.de

Bild

Mä-K-Gleis, Tams MC, Multi-Kulti Decoder, WDP


Analogbahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2093
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 15:25
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Trafo
Gleise: Mä K
Wohnort: oben
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#168

Beitrag von Analogbahner » Mo 11. Nov 2019, 17:21

Allerdings frage ich mich, ob die Stützstruktur genauso aufgebaut ist, wie die "normale" Wand. Mir wurde immer erzählt, diese Binnenstrukturen seien "schaumiger" und enthielten mehr Luft, brechen demnach leichter, aber ich habe das bislang nicht feststellen können.
Gruß
Jochen (aka Analogbahner)

Seit 16 Jahren ohne Anlage!
___________________
Kopfbahnhof auf dem Teppich
Teppichbahnen von früher


Threadersteller
Altesel
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 95
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#169

Beitrag von Altesel » Mo 11. Nov 2019, 17:31

Hallo Jochen,
die Stützstruktur ist genauso wie der normale Druck. Wie soll da Luft reinkommen. Oder hat derjenige, der so etwas sagt, einen Drucker mit Kompressor? Da kann ich nur drüber lachen.
MfG
Gerhard

Benutzeravatar

TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1200
Registriert: Mi 19. Jan 2011, 18:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: Köln
Alter: 28

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#170

Beitrag von TRAXXer » Mo 11. Nov 2019, 18:01

Hallo Gerhard und andere,

man kann es sich auch noch einfacher machen und wie folgt vorgehen:

statt eines "Dummys" konstruiert man einfach die endgültige Form, die das Gitter haben soll. Dann stellt man 0 Deckschichten oben und unten ein, und hat den selben Effekt. Die Linienbreite lässt sich ja vorgeben. Über den Füllgrad der Bauteilfüllung sowie das Muster lässt sich dann die Gitterstruktur variieren.

Man kann übrigens noch einen Schritt weiter gehen, und die Richtung der Füllstruktur anpassen. Wenn ich als Infill "Linien" wähle, kann ich die Winkel der Fülllinien vorgeben. Beispielhaft [-65,65] für entsprechende Winkel zur y-Achse ergibt dieses Streckgitter:

Bild

hier die Einstellungen für den Infill:

Bild
Liebe Grüße, Niklas

BildBild


Threadersteller
Altesel
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 95
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#171

Beitrag von Altesel » Di 12. Nov 2019, 17:18

Hallo,
hier dran arbeite ich momentan. Es fehlen noch etliche Kleinteile. Mal sehen was druckbar ist.
Hier Bilder vom CAD Modell
Bild

Bild

Bild

Bild

Klar, könnte auch einen Bausatz kaufen. Mein Ehrgeiz ist es aber, so viel wie möglich selbst zu machen.

MfG
Gerhard


Threadersteller
Altesel
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 95
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#172

Beitrag von Altesel » Mi 13. Nov 2019, 09:30

Hallo,
so sieht der Wasserkran im Schnitt aus. Der Ausleger ist schwenkbar.
Bild
MfG
Gerhard


Analogbahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2093
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 15:25
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Trafo
Gleise: Mä K
Wohnort: oben
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#173

Beitrag von Analogbahner » Mi 13. Nov 2019, 15:12

Saucool!

Eine Frage: gab es Auslegerkräne mit Gelenkarm ohne "Verspannung"? Die Fertigmodelle, die ich kenne, haben irgend so einen Drahtzug oder eine Aufhängung angedeutet, damit der vordere Arm hält. Oder kommt das später hinzu?
Gruß
Jochen (aka Analogbahner)

Seit 16 Jahren ohne Anlage!
___________________
Kopfbahnhof auf dem Teppich
Teppichbahnen von früher


Threadersteller
Altesel
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 95
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#174

Beitrag von Altesel » Mi 13. Nov 2019, 16:22

Hallo Jochen,
die Bilder zeigen den aktuellen Konstruktionsstand. Es fehlen noch etliche Teile. Klar haben die Wasserkräne Abspannungen gehabt. Genauso wie Laternen, Ketten und Hebel zum Schwenken des Auslegers und Hanrad um "Wasser marsch" zu machen. Folgt alles noch.
MfG
Gerhard


Threadersteller
Altesel
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 95
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#175

Beitrag von Altesel » Mi 13. Nov 2019, 16:34

Hallo,
hab mal eben die Zeichnung vom Original rausgesucht
Bild
MfG
Gerhard

Antworten

Zurück zu „3D-Druck“