Signale im Eigenbau

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.

Threadersteller
rainbowsky
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert: Fr 12. Jul 2019, 15:00
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: digital Z21 schwarz
Gleise: Roco Line
Wohnort: Hannover

Signale im Eigenbau

#1

Beitrag von rainbowsky » So 14. Jul 2019, 15:25

Hallo zusammen,

da ich lange auf der Suche nach den richtigen Signalen für die aktuelle Modellbahnanlage suchte, leider aber keiner meinen Ansprüchen gerecht geworden ist (ausgenommen Reinhardt Signale) habe ich mich dazu entschlossen meine Signale selbst herzustellen. Auf der geplanten Anlage werden 48 Hauptsignale in den verschiedensten Varianten aufgestellt, 27 Vorsignale allein stehend sowie rund 70 Sperrsignale.

Die Signale habe ich mir mittels CAD Software selbst gezeichnet und dann mittels 3D Druck gefertigt hier mal die Rohlinge (Kompaktsignal H/V, Ks Signal, Hl Signal / DV, Vorsignal Ks, Vorsignal H/V und ein Signal mit Ausleger:

Bild

hier dann mal ein Esig und Vsig bestückt mit SMD und in Farbe ;):

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Zur Zeit versuche ich mich an den Zusatzanzeigern diese gestallten sich bezüglich der Ausleichtung etwas widerspenstig. Ich denke die Signale können sich sehen lassen und im Vergleich zum Kauf div. Anbieter rentabel. Man brauch halt nur geduld bei den SMD die können gerne mal widerspenstig sein und die Litze wollen auch nicht immer so wie ich wollte :D

Ich hoffe der kleine Eindruck gefällt dem ein oder anderen, für Kritik und Verbesserungen bin ich gerne offen ;)

Viele Grüße

Danny
Zuletzt geändert von rainbowsky am So 14. Jul 2019, 16:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Harald
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2067
Registriert: Sa 14. Mai 2005, 11:58

Re: Signale im Eigenbau

#2

Beitrag von Harald » So 14. Jul 2019, 15:34

Hallo Danny,

toll was Du da gemacht hast...... 8) !

Mit welcher CAD-Software arbeitest Du ?


Viele Grüße

Harald


Threadersteller
rainbowsky
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert: Fr 12. Jul 2019, 15:00
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: digital Z21 schwarz
Gleise: Roco Line
Wohnort: Hannover

Re: Signale im Eigenbau

#3

Beitrag von rainbowsky » So 14. Jul 2019, 15:35

Hallo Harald,

ich nutze Solid Works

VG
Danny


LukeNRG
InterRegio (IR)
Beiträge: 153
Registriert: Do 25. Jun 2015, 08:34
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS3+
Gleise: Märklin C- & K-Gleis
Wohnort: Baden - Hart an der Grenze zu Schwaben...
Alter: 39
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Signale im Eigenba

#4

Beitrag von LukeNRG » So 14. Jul 2019, 19:41

Hallo,
super gemacht...

Mt welchem Verfahren hast Du gedruckt? SLA? Welcher Drucker?
Die Auflösung sieht recht gut aus. Gerade die Signalschirme sehen super aus.

Bei den Geschwindigkeitsanzeigern ist es vielleicht ein Versuch wert ein Ätzblech auszuprobieren. Wenn man dahinter auch einen transparenten Lichtleiter in acorn einer dünnen Scheibe setzt, passt das auch mit der Ausleuchtung. Ich müsste mal schauen, wo ich damals die Ärtbleche her hatte. Hatte nur ein paar Euros gekostet...

Viele Grüße!
Luke
Mein aktuelle Dioramaprojekt:
Alpenpanorama “Gamskogel-Express” mit moderner 6er Sesselbahn

Mehr Info’s zu meinen Modellbauprojekten unter Modellbahn.blog


Thomas I
EuroCity (EC)
Beiträge: 1055
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 22:55
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: H0 Code 83
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein
Alter: 43
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Signale im Eigenbau

#5

Beitrag von Thomas I » So 14. Jul 2019, 19:51

Das ist ja mal genial.
Also falls du in die Massenproduktion einsteigen willst, ich würde welche kaufen...
👍
http://www.oogardenrailway.co.uk/

Benutzeravatar

persus
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 285
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 14:55
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21+MultiMaus
Gleise: Roco Line
Kroatien

Re: Signale im Eigenbau

#6

Beitrag von persus » So 14. Jul 2019, 20:08

Sieht wirklich super aus.
Gruß
Pero
----------------
Jedem Tierchen sein Plaisirchen.

Benutzeravatar

Jonas7
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 61
Registriert: Do 27. Apr 2017, 14:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Esu Ecos 50000
Gleise: K-Gleise
Alter: 16
Deutschland

Re: Signale im Eigenbau

#7

Beitrag von Jonas7 » So 14. Jul 2019, 20:08

Thomas I hat geschrieben:
So 14. Jul 2019, 19:51
Das ist ja mal genial.
Also falls du in die Massenproduktion einsteigen willst, ich würde welche kaufen...
👍
Dem stimme ich absolut zu! :gfm:
Gerade wenn man bedenkt, dass Signale mancher namhafter Hersteller schlechter aussehen (und viel Geld kosten)...
Wenn du welche produzierst, ich würde wahrscheinlich ein paar kaufen, sollte ich bei meiner Anlage irgendwann so weit kommen :wink:

Viele Grüße,
Jonas


Threadersteller
rainbowsky
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert: Fr 12. Jul 2019, 15:00
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: digital Z21 schwarz
Gleise: Roco Line
Wohnort: Hannover

Re: Signale im Eigenbau

#8

Beitrag von rainbowsky » So 14. Jul 2019, 20:51

Danke erstmal für das tolle Feedback.

Drucken tue ich mit einem Form 2 ;) hab mir auch so einige Ersatzteile gedruckt wenn mal nen Zahnrad kaputt war.

Also die Massenproduktion wird es denke ich nicht geben, aber selbstverständlich wäre ich bereit auch mal das eine oder andere Signal mit zu drucken. Ob die Platte nun ein paar mehr drauf hat ist egal 😬.

@LukeNRG ja genau das wäre halt ne Möglichkeit. Mit Lichtleitern hatte ich auch Ideen, allerdings bis jetzt keine Infos wo ich die erhalte bzw. wegen der Größe.

hier noch eins mit Zs1

Bild

Wie einige auch erkannt haben, ist der Preis halt von einigen Herstellern echt unrealistisch. Ich hab z.B. nen Schotterzwerg mir gekauft für ~20€ Details naja, Verarbeitung schlecht.

So fing die Druckerei eigentlich an.

Hab auch mir nen kleines Stellwerk gedruckt oder mal 20“ Container.

Die Türen stehen einem da offen, wenn man Geduld und etwas bewandert ist mit 3D.


Krokischmidt
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 76
Registriert: Di 2. Okt 2018, 10:37
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: ESU ECOS 2/ Win Digipet Pro
Gleise: Tillig/Roco
Wohnort: Echterdingen
Alter: 34
Deutschland

Re: Signale im Eigenbau

#9

Beitrag von Krokischmidt » So 14. Jul 2019, 21:10

rainbowsky hat geschrieben:
So 14. Jul 2019, 15:25
Hallo zusammen,

da ich lange auf der Suche nach den richtigen Signalen für die aktuelle Modellbahnanlage suchte, leider aber keiner meinen Ansprüchen gerecht geworden ist (ausgenommen Reinhardt Signale) habe ich mich dazu entschlossen meine Signale selbst herzustellen. Auf der geplanten Anlage werden 48 Hauptsignale in den verschiedensten Varianten aufgestellt, 27 Vorsignale allein stehend sowie rund 70 Sperrsignale.

Die Signale habe ich mir mittels CAD Software selbst gezeichnet und dann mittels 3D Druck gefertigt hier mal die Rohlinge (Kompaktsignal H/V, Ks Signal, Hl Signal / DV, Vorsignal Ks, Vorsignal H/V und ein Signal mit Ausleger:

Bild

hier dann mal ein Esig und Vsig bestückt mit SMD und in Farbe ;):

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Zur Zeit versuche ich mich an den Zusatzanzeigern diese gestallten sich bezüglich der Ausleichtung etwas widerspenstig. Ich denke die Signale können sich sehen lassen und im Vergleich zum Kauf div. Anbieter rentabel. Man brauch halt nur geduld bei den SMD die können gerne mal widerspenstig sein und die Litze wollen auch nicht immer so wie ich wollte :D

Ich hoffe der kleine Eindruck gefällt dem ein oder anderen, für Kritik und Verbesserungen bin ich gerne offen ;)

Viele Grüße

Danny
Super Danny , weiter so.


Gruß Denis

Benutzeravatar

Jonas7
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 61
Registriert: Do 27. Apr 2017, 14:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Esu Ecos 50000
Gleise: K-Gleise
Alter: 16
Deutschland

Re: Signale im Eigenbau

#10

Beitrag von Jonas7 » Mo 15. Jul 2019, 09:37

rainbowsky hat geschrieben:
So 14. Jul 2019, 20:51
Danke erstmal für das tolle Feedback.

Also die Massenproduktion wird es denke ich nicht geben, aber selbstverständlich wäre ich bereit auch mal das eine oder andere Signal mit zu drucken. Ob die Platte nun ein paar mehr drauf hat ist egal 😬.

Das klingt schon mal richtig gut :gfm:
Wenn du wieder Signale druckst, dann schick mir bitte eine PN, ich würde mich freuen :wink:

Viele Grüße,
Jonas


HansP
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 34
Registriert: Di 21. Apr 2009, 15:00
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: Peco Code 75
Wohnort: Chester GB
Alter: 45
Großbritannien

Re: Signale im Eigenbau

#11

Beitrag von HansP » Mo 15. Jul 2019, 10:11

Hi rainbowsky,

Das sind wirklich tolle Ergebnisse, super gemacht! Hast Du vor, Modelle von der Signalbauart ‘69 vorzunehmen?

Könntest Du einen Foto der Rückseite der Signalschirme posten?

Viele Grüsse,

HansP

Benutzeravatar

sebi0410
InterCity (IC)
Beiträge: 557
Registriert: Fr 12. Aug 2005, 19:28
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MSII und mit 6021
Gleise: K-Gleise
Wohnort: Howi

Re: Signale im Eigenbau

#12

Beitrag von sebi0410 » Mo 15. Jul 2019, 10:14

Hi Danny,

das sieht ja sehr gelungen aus. Wo hast Du den die Maße her? Gibt bestimmt eine Internetseite wo die stehen...hast Du dann auf 1:87 runtergerechnet oder einen anderen Maßstab genommen?
Benutze auch Solid Works und hab mir damit mal ein Lokgehäuse erstellt und bei Shapeways drucken lassen, da ich sonst keinen Zugriff auf einen 3D Drucker habe.
Würdest du die SLDPRT Dateien Interessierten zur Verfügung stellen? :sabber: :roll:
Gruß
Sebastian


Threadersteller
rainbowsky
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert: Fr 12. Jul 2019, 15:00
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: digital Z21 schwarz
Gleise: Roco Line
Wohnort: Hannover

Re: Signale im Eigenbau

#13

Beitrag von rainbowsky » Mo 15. Jul 2019, 12:02

HansP hat geschrieben:
Mo 15. Jul 2019, 10:11
Hi rainbowsky,

Das sind wirklich tolle Ergebnisse, super gemacht! Hast Du vor, Modelle von der Signalbauart ‘69 vorzunehmen?

Könntest Du einen Foto der Rückseite der Signalschirme posten?

Viele Grüsse,

HansP
Hey,

ja die sind auch geplant, bin allerdings dazu noch nicht gekommen, da ich gerne erstmal eine Form fertig haben haben wollte.

Klar kann später mal Fotos von der Rückseite machen.


Threadersteller
rainbowsky
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert: Fr 12. Jul 2019, 15:00
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: digital Z21 schwarz
Gleise: Roco Line
Wohnort: Hannover

Re: Signale im Eigenbau

#14

Beitrag von rainbowsky » Mo 15. Jul 2019, 12:49

@ Jonas7
naja ich drucke die Woche mindestens einmal ;) also einfach mal schreiben.

@sebi0410

die Maße habe ich von unserem Lstler sowie teils selbst vermessen ;) was man nicht alles in der Pause macht ;). Genau ich habe die aktuell auf 1:87 gezeichnet, könnte man allerdings auch skalieren.

Bezüglich der Datein, da muss ich dir leider sagen das ich die nicht mehr rausgebe. Bin beim letzten mal enttäuscht worden, da waren die Datein innerhalb weniger Stunden in sämtlichen Gruppen. Allerdings kann ich dir anbieten mal etwas mitzudrucken daran soll es nicht scheitern ;)


44 390
InterCity (IC)
Beiträge: 627
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 16:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: CS3 & TC
Wohnort: NRW
Deutschland

Re: Signale im Eigenbau

#15

Beitrag von 44 390 » Mo 15. Jul 2019, 12:58

Hallo

Eine Hammer Sache stellst du da auf die Beine, und gut aussehen tut es auch.

Ich selbst drucke gerade Schallschutzwände mit einem Ender 3 Pro, aber mit einem SLA Drucker kann das natürlich überhaupt nicht mithalten :pflaster:

Bin gespannt was du noch so auf die Beine stellst :D

Grüße


Threadersteller
rainbowsky
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert: Fr 12. Jul 2019, 15:00
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: digital Z21 schwarz
Gleise: Roco Line
Wohnort: Hannover

Re: Signale im Eigenbau

#16

Beitrag von rainbowsky » Mo 15. Jul 2019, 13:01

Hey,

danke, ja ist schon genial und ich bin halt so Detailverliebt :D.

Bin zur Zeit an Tunnelportalen dran ;)

Man darf aber auch nicht den Aufwand und die Versuche vergessen, ich habe bestimmt 10 Signale für die Tonne gedruckt bis endlich mal alles so war wie ich es haben wollte.

Gruß
Danny


44 390
InterCity (IC)
Beiträge: 627
Registriert: Mi 5. Apr 2017, 16:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: CS3 & TC
Wohnort: NRW
Deutschland

Re: Signale im Eigenbau

#17

Beitrag von 44 390 » Mo 15. Jul 2019, 13:04

Hey Danny

Dem kann ich mich nur anschließen, ich habe auch schon 5-6 Fehldrucke gehabt bis man die richtigen Einstellungen gefunden hat, aber da liegt auch ein wenig der Reiz drin und das Ergebnis belohnt einen ja dann.

Grüße Paul

PS: Hast du dir den Form 2 selbst gekauft oder nutzt man sowas in der Firma?


Threadersteller
rainbowsky
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert: Fr 12. Jul 2019, 15:00
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: digital Z21 schwarz
Gleise: Roco Line
Wohnort: Hannover

Re: Signale im Eigenbau

#18

Beitrag von rainbowsky » Mo 15. Jul 2019, 13:08

Hallo Paul,

den Drucker habe ich mir selbst gekauft ;) ja ich weiß eine ordentlich teure investition :D.

Es waren nicht nur die Einstellungen, sondern vielmehr ab wann und wie welche Details am besten zur geltung kommen. Gerade bei einem Resin Drucker hast das Problem halt häufig wo man den Support setzt (also die Stützen). Da habe ich aber nun die perfekten Einstellungen für mich gefunden sodass ich die Datei nur im Drucker abrufe und Starte ;). Dann heißt es warten :D

Gruß
Danny

Benutzeravatar

sebi0410
InterCity (IC)
Beiträge: 557
Registriert: Fr 12. Aug 2005, 19:28
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MSII und mit 6021
Gleise: K-Gleise
Wohnort: Howi

Re: Signale im Eigenbau

#19

Beitrag von sebi0410 » Mo 15. Jul 2019, 16:15

rainbowsky hat geschrieben:
Mo 15. Jul 2019, 12:49


@sebi0410

die Maße habe ich von unserem Lstler sowie teils selbst vermessen ;) was man nicht alles in der Pause macht ;). Genau ich habe die aktuell auf 1:87 gezeichnet, könnte man allerdings auch skalieren.

Bezüglich der Datein, da muss ich dir leider sagen das ich die nicht mehr rausgebe. Bin beim letzten mal enttäuscht worden, da waren die Datein innerhalb weniger Stunden in sämtlichen Gruppen. Allerdings kann ich dir anbieten mal etwas mitzudrucken daran soll es nicht scheitern ;)
Hi Danny,

kein Problem, ist zwar Schade aber ich kann es nachvollziehen. Alleine schon die Arbeitsstunden... Danke für dein Angebot des mitdruckens.
Gruß
Sebastian


Dave81
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 262
Registriert: Mo 6. Jul 2015, 15:09
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Wohnort: Arnheim Niederlande
Alter: 37
Niederlande

Re: Signale im Eigenbau

#20

Beitrag von Dave81 » Mi 17. Jul 2019, 19:22

Sehr schön Danny!!
:gfm:

Benutzeravatar

TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1179
Registriert: Mi 19. Jan 2011, 18:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: Köln
Alter: 28

Re: Signale im Eigenbau

#21

Beitrag von TRAXXer » Mi 17. Jul 2019, 21:11

Hi Danny,

sehr sehr cool! Ein guter Drucker und dazu augenscheinlich hervorragend konstruierte Modelle, das macht was her.

Schade dass du die Modelle nicht rausgibst, aber gleichzeitig sehr verständlich. Ich habe einen Anycubic Photon, da würde ich das auch gerne mal versuchen um einen Vergleich zu haben.
Liebe Grüße, Niklas

BildBild

Benutzeravatar

Meteor
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 440
Registriert: Mo 15. Jun 2015, 09:32
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Gleise: Roco 2,5mm
Wohnort: Marbach a. N.
Alter: 55
Deutschland

Re: Signale im Eigenbau

#22

Beitrag von Meteor » Mi 17. Jul 2019, 21:28

Hallo,

das sieht wirklich gut aus. Und für mich ist das eine der ersten Anwendungen des 3D-Drucks, die mich auf Anhieb überzeugen kann. Toll gemacht!

Vielen Dank fürs Zeigen!
Mit freundlichem Gruß

Stefan

Epoche III/IV
Deutsche Bundesbahn
Südwestdeutschland
2L-GS analog


7-Kuppler
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1830
Registriert: Di 31. Dez 2013, 00:44
Nenngröße: TT
Gleise: Krüger TT
Wohnort: Bärliner RAW
Alter: 50

Re: Signale im Eigenbau

#23

Beitrag von 7-Kuppler » Mi 17. Jul 2019, 21:40

Hi Danny

Sensationelle Arbeit, echt beeindruckend, auch die Auflösung der Oberflächen.

Der erste Druck der auch meinen Ansprüchen genügen würde.

Jetzt kann man Dir nur wünschen daß die Modelle auch genügend stabil sind wenn man mal gegekommt!

Respektvolle gRüße aus dem Bärliner RAW,

Dirk
Gruß in die Runde aus der "halben Rotunde" !
....... natürlich in TT !

Dirk

Meine BW und RAW - Zangeleien:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 6#p1134462 und http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=103546

Benutzeravatar

TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1179
Registriert: Mi 19. Jan 2011, 18:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: Köln
Alter: 28

Re: Signale im Eigenbau

#24

Beitrag von TRAXXer » Mi 17. Jul 2019, 21:58

7-Kuppler hat geschrieben:
Mi 17. Jul 2019, 21:40
etzt kann man Dir nur wünschen daß die Modelle auch genügend stabil sind wenn man mal gegekommt!
je nachdem, welches Resin verwendet wird, sind diese Materialien deutlich stabiler als man denkt, oder wahlweise flexibler. Sodass man sie zwar gut verbiegen, aber nicht abbrechen kann, wenn man es mal auf das Signal überträgt.
Liebe Grüße, Niklas

BildBild

Benutzeravatar

Jörg Schw
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 328
Registriert: So 28. Apr 2013, 10:33
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 6021
Gleise: K Gleise
Wohnort: Kapstadt
Alter: 54
Südafrika

Re: Signale im Eigenbau

#25

Beitrag von Jörg Schw » Do 18. Jul 2019, 07:35

Hallo Danny,

toll gemacht. :gfm:

Gruß Jörg.

Antworten

Zurück zu „Spur H0“