Aufbau von Blockstrecken (digital/2-Leiter)

Bereich für alle Fragen von Anfängern und Einsteigern rund um die Modellbahn.
Antworten

Threadersteller
031010
Beiträge: 1
Registriert: Mi 5. Jun 2019, 16:03

Aufbau von Blockstrecken (digital/2-Leiter)

#1

Beitrag von 031010 » Do 6. Jun 2019, 00:00

Habe eine grunsätzliche Frage zur Blockstrecke/Gleisbesetztmeldung und Einbeziehung der Weiche, mit der die Blockstrecke beginnt: Sollte diese in die Gleisbesetztmeldung der Blockstrecke einbezogen werden oder erst ab erstes Einzelgleis? Unterschieden werden muß sicher, ob in Fahrtrichtung die Weiche zwei Gleise vereint oder auftrennt. Bei Vereinigung könnte m.E. die Weiche mit in die folgende Blockstrecke (zugleich Gleisbesetztmeldung) integriert werden. Für den Fall der Auftrennung durch eine Weiche entstehen ja letztendlich zwei nachfolgende separte Blockstrecken, bei denen dann die Weichenstellung entscheidet, welche für die vorangehende Signalstellung relevant wäre, insofern dürfte m.E. die Weiche nicht mit in die nachfolgende Blockstrecke, da sonst auch beide Abzweige über die Weiche elektrisch verbunden würden (bedeutete, daß Gleisbesetztmeldung nicht mehr separat erfolgt). Gibt es Erfahrungen/weiterführende Links?


Pirat-Kapitan
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 348
Registriert: So 13. Mai 2018, 20:15
Nenngröße: G
Stromart: digital
Steuerung: Lenz / Rocrail
Gleise: Edelstahl
Wohnort: GL
Alter: 68
Deutschland

Re: Aufbau von Blockstrecken (digital/2-Leiter)

#2

Beitrag von Pirat-Kapitan » Do 6. Jun 2019, 19:41

Moin,
ich würde meine Überlegung anders beginnen:
ein Block ist diejenige Strecke Gleis, in die ein Zug komplett hineinpasst und auch bei Bedarf zum Halten kommt.
Weichen gehören nicht zu einem bestimmten Block sondern sind in der Regel mit 2 oder mehr Blöcken streckenmäßig verbunden.

Eine Gleisbesetzmeldung für einen Block erfolgt auf der Länge des Blockes, dabei ist je nach Software ein oder mehrere GBMs auf der gesammten Blockstrecke erforderlich (für die automatische Zugsteuerung).

Eine Gleisbesetztmeldung im Weichenbereich / auf Weichenstraßen und außerhalb der o.g. Blockstrecken macht nur Sinn, wenn man "liegengebliebenes" Rollmaterial detektieren will, dann muss aber auch jede, wirklich JEDE Achse den GBM auslösen.

Ich habe bei meinen beiden Anlagen nur in Blöcken (nach meiner o.a. Definition) Rückmelder, draßen sind es Reedkontakte, drinnen GBMs.
Den Bereich zwischen den Blöcke überwache ich nicht, habe in über 10 Jahren Betrieb noch keine Notwendigkeit dafür gesehen.

Schöne Grüße
Johannes
Spur G im Garten, H0m im Hause. Lenz LZV100 mit Rocrail, Manhart-Funky und RocoWLM.

Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“