Polkritz - Besandungsanlage zum 2.

Bereich zur Vorstellung der eigenen Modellbahnanlage.

Gewünscht sind insbesondere Fotos, technische Daten, Gleispläne und evtl. auch Berichte über die Entstehung. Die Anlage sollte in einem "vorzeigbaren Zustand" sein, für reine Rohbauberichte ist das Forum "Anlagenbau".

Bitte startet in diesem Bereich für jede Anlage einen eigenen Thread!

pollotrain
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2665
Registriert: Do 11. Jun 2015, 11:22
Nenngröße: H0e
Gleise: Märklin/ Roco H0e
Wohnort: Nähe Lüneburg
Alter: 53
Deutschland

Re: Polkritz - in HO durch Preußen - Sonntagsrundgang, wieder mal ...(:

#376

Beitrag von pollotrain » Mi 2. Nov 2016, 21:52

Hallo !

Ja ja, so ist das mit der "Zeit", oft hat man keine, und wenn, dann kann auch schon mal
die Lust und der Antrieb fehlen.
Holger, aber wie Du es immer wieder hinbekommst, uns in Träume zu versetzen,
einfach super, :gfm: richtig gut :!:
Gruß Thomas 8)

Weihnachtsmarkt 29.11. - 23.12.2019
neue Verkaufsstände :!: Glühweinpyramide :!:




GKB
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=125756
Rummelplatz
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=151781

Marzipandealer :redzwinker:

Benutzeravatar

schnuffi02
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2634
Registriert: Fr 16. Nov 2012, 19:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox II
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Efringen-Kirchen
Deutschland

Re: Polkritz - in HO durch Preußen - Sonntagsrundgang, wieder mal ...(:

#377

Beitrag von schnuffi02 » So 13. Nov 2016, 09:51

Guten Morgen Holger,

es ist Sonntagmorgen - wo sind die Bilder - das ersehte Frühstücksfernsehen fällt heute aus - oder ? :fool:

dir noch einen schönen Sonntag
Grüsse aus dem Markgräflerland sendet

Wolfgang


Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (I. Kant)

Meine Anlage: (im Bau) [url]viewtopic.php?f=64&t=133356

Anlagenbau: (Kleine Objekte) viewtopic.php?f=15&t=133528

Benutzeravatar

Threadersteller
Mausebär
InterCity (IC)
Beiträge: 914
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 21:39
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Teilautomatik / Manuell
Gleise: Weinert / Peco
Alter: 50
Deutschland

Re: Polkritz - in HO durch Preußen - Endlich Wochenende (;

#378

Beitrag von Mausebär » So 13. Nov 2016, 14:38

Hallo Stummis,

nach einem 2-wöchigem Lehrgang bin ich mal wieder etwas schlauer (oder auch nicht :P ). Erst gestern Abend kam ich zurück. Die nächsten Tage werde ich mich mal durch`s Forum wurschteln.

@Thomas: ja - genau so geht es mir heute, endlich hätte ich mal wieder Zeit, doch es fehlt der Antrieb ..... leider. Danke Thomas - Deine Worte freuen mich sehr :)

@Wolfgang: ohje :lol: :lol: ....... ist es ok, wenn die Bilder jetzt kommen ???? :wink:

Na dann will ich Euch nicht länger warten lassen ....... hier ein paar neue Bilder aus Polkritz .

Bei der Bundesbahn der 50-er gab es die Lok nicht. Die lief eigentlich bei der DR. Doch mit ein wenig modellbahnerischer Freiheit könnte man ja vielleicht ein Auge zudrücken .... Mir jedenfalls gefällt die Maschine so gut, daß ich einfach nicht drauf verzichten wollte. :) Hier ist die Altbau-23-er mit einem Eilzug unterwegs....

Bild

..... bestimmt ist Hundchen am Blumenkübel gewesen .....

Bild

Im Garten gibt es immer zu tun .....

Bild

Bild

Ein Personenzug mit einer 62-er wird in Kürze Polkritz erreichen

Bild

Am Landhandel ....

Bild

Hühners ....

Bild

Details am Bahnwärterhaus :)

Bild

Das war für mich auch neu - zumindest kannte ich die Wirkung des Weges aus dieser Perspektive auch nicht ....

Bild

Bild

Und zum Abschluß für heute noch das Bild einer ausfahrenden BR 78 mit Personenzug.

Bild

So Stummis, das soll es für heute gewesen sein. Euch noch einen schönen Sonntag, und ich mach mich jetzt mal auf die Suche nach meiner Motivation ... :)

Viele Grüße

Holger
hier geht`s zum Neubau meiner Anlage Polkritz (ab S.22)
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1696617

+ hier nach Altpolkritz
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 3#p1520669


E 03
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1804
Registriert: Do 23. Apr 2015, 16:27
Kontaktdaten:

Re: Polkritz - in HO durch Preußen - Endlich Wochenende (;

#379

Beitrag von E 03 » So 13. Nov 2016, 14:49

Mausebär hat geschrieben: Euch noch einen schönen Sonntag, und ich mach mich jetzt mal auf die Suche nach meiner Motivation ... :)
Hallo Holger, da will ich Dir mal einen heißen Tipp geben. Schau doch mal hier rein: viewtopic.php?f=64&t=135473&start=250 :mrgreen:

Noch einen schönen Sonntag.
Friedl
***
Die aktuellsten Bilder aus meiner kleinen N-Welt findest Du hier.
***
Mein Thread im Stummiforum
***


pollotrain
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2665
Registriert: Do 11. Jun 2015, 11:22
Nenngröße: H0e
Gleise: Märklin/ Roco H0e
Wohnort: Nähe Lüneburg
Alter: 53
Deutschland

Re: Polkritz - in HO durch Preußen - Endlich Wochenende (;

#380

Beitrag von pollotrain » So 13. Nov 2016, 14:50

Moin Holger :wink:

Du schaffst es immer wieder uns den Sonntag so angenehm wie möglich zu machen,
nämlich mit sollch tollen Bildern (wieder :!: ) :!:
Einen Antrieb hätte ich da noch, wie wäre es, Deine Anlage zu
"""verwinterlichen""" :fool: :fool: :fool:
Nein nein, laß die tolle heile Welt mal so wie sie ist, da können Wir richtig abschalten und träumen
von ....................................................... :gfm: richtig toll :!:
Gruß Thomas 8)

Weihnachtsmarkt 29.11. - 23.12.2019
neue Verkaufsstände :!: Glühweinpyramide :!:




GKB
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=125756
Rummelplatz
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=151781

Marzipandealer :redzwinker:

Benutzeravatar

schnuffi02
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2634
Registriert: Fr 16. Nov 2012, 19:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox II
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Efringen-Kirchen
Deutschland

Re: Polkritz - in HO durch Preußen - Endlich Wochenende (;

#381

Beitrag von schnuffi02 » So 13. Nov 2016, 16:36

Ich melde mich heute gleich nochmal Holger,

wieder schöne Bilder und tolle Nahaufnahmen - habe sie zum Nachmittagskaffee angeschaut - die Erinnerung heute früh war auch etwas scherzhaft gedacht - man hat ja auch noch ein Privatleben nicht wahr.

Genieße noch den Tag
Grüsse aus dem Markgräflerland sendet

Wolfgang


Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (I. Kant)

Meine Anlage: (im Bau) [url]viewtopic.php?f=64&t=133356

Anlagenbau: (Kleine Objekte) viewtopic.php?f=15&t=133528


Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3780
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:35
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Langsamfahrregler/walk arround
Gleise: Roco Line
Wohnort: Niederrhein
Alter: 52

Re: Polkritz - in HO durch Preußen - Endlich Wochenende (;

#382

Beitrag von Der Dampfer » So 13. Nov 2016, 21:13

Hallo Holger
Das mit den Lehrgängen kenne ich nur zu gut. Ich habe schon so oft solche Veranstaltungen besucht,das sie mir zu den Ohren heraus kommen.Wenn man bei sowas nicht aufpasst weißt Du hinterher manchmal gar nix mehr :bigeek: :fool: Deine letzten Fotos verströmen den wundervollen Eindruck eines Spätsommernachmittags mit seinem warmen Licht. Man gerät ins Träumen :gfm: :gfm: ..einfach schön werter Freund :!:
Beste Grüße und bis später sagt Willi 8)
Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern
Bild
Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2885
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 62
Deutschland

Re: Polkritz - in HO durch Preußen - Endlich Wochenende (;

#383

Beitrag von alex57 » So 13. Nov 2016, 22:38

Hallo Holger,

passend zu Kaffee und Kuchen bietest du uns hier einen Spätsommer Nachmittagsspaziergang durch Polkritz an, den ich gerne wahrgenommen habe.

Schöne heile Welt, mit viel Liebe zum Detail , hast du geschaffen. :bigeek: :bigeek: :bigeek:

Bei Gelegenheit, vielleicht nächsten Sonntag zum Frühstücksfernsehen,kannst du von der Umbau 23 er noch ein Bild mit seitlicher Ansicht reinstellen. Das du diese Lok haben musstest kann ich gut nachvollziehen. Ein sehr schönes Teil. :gfm: :gfm:

Gruß

Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:


GDT518
InterCity (IC)
Beiträge: 546
Registriert: Fr 31. Mai 2013, 01:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Tillig + Weinert
Alter: 39
Deutschland

Re: Polkritz - in HO durch Preußen - Endlich Wochenende (;

#384

Beitrag von GDT518 » Mo 14. Nov 2016, 04:12

Moin Holger,

da baut einer Preußen und ich als alter Preuße hatte Deine Anlage bisher immer überlesen !! Habe mir erst einmal den gesamten Faden durchgelesen. Insbesondere Deine Fortschritte bei der Photographie sind super !
Die Anlage selbst mit den vielen tollen Szenen ist auch super, insbesondere gefällt mit der Block Werder und der Bach unter der Brücke.

Zu Deinem Umbau, ich würde es einmal, aber dafür "richtig" machen. Du kennst die Schwachstellen Deiner Anlage, die werden Dich immer verfolgen.
Es mag schwer fallen, die Anlage zu zerlegen, aber Teile können wiederverwendet werden. Am Ende wirst Du mit der "großen" Lösung sicher auch zufriedener sein.
Grüße aus Chicago

Leif

Meine Modellbahnbaustelle: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=114182

Benutzeravatar

Andy_1970
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1567
Registriert: Do 30. Jul 2015, 16:37
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: digital / manuell
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Lohmar / NRW
Alter: 49

Re: Polkritz - in HO durch Preußen - Endlich Wochenende (;

#385

Beitrag von Andy_1970 » Mo 14. Nov 2016, 20:33

Hallo Holger, :D
meinen Sonntagsspaziergang habe ich diesmal auf Montag verschoben.
Wenn jede Woche so starten würde... 8) :sabber:
Die eingefangenen Szenen sind einfach nur sagenhaft schön! :bigeek: :gfm:
Viele Grüße
Andy

H0-Projekt Ottbergen: viewtopic.php?f=64&t=126993&p=1417767#p1417767
hier geht´s zum aktuellen N-Projekt Dreyenbeck: viewtopic.php?f=15&t=139390


Uwe Post
InterRegio (IR)
Beiträge: 134
Registriert: Mi 13. Mai 2015, 08:47
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Raspberry SRCP
Gleise: Roco Line m.B.
Wohnort: Wetter (Ruhr)
Alter: 51
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Polkritz - in HO durch Preußen - Endlich Wochenende (;

#386

Beitrag von Uwe Post » Di 15. Nov 2016, 09:19

Moin,

toller Bilderbogen, schöne Details, schaue ich mir immer wieder gerne an. Bei der Trinkhalle am Bahnübergang muss ich immer grinsen. Perfekt postiert an so einer "Glückauf-Schranke": Hier kann man die Wartezeit nutzen, um für 30 Pfennig ein Eis oder einer Packung Lakritze zu kaufen.

Beim Hühnerstall ist mir aufgefallen, dass der Zaun kupfern glänzt. Malst Du den noch an oder soll das so?
Mit unelektrifizierten Grüßen, Uwe

Baubericht aus dem Bergischen

Benutzeravatar

Threadersteller
Mausebär
InterCity (IC)
Beiträge: 914
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 21:39
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Teilautomatik / Manuell
Gleise: Weinert / Peco
Alter: 50
Deutschland

Polkritz - in HO durch Preußen

#387

Beitrag von Mausebär » Do 17. Nov 2016, 22:34

Hallo Stummis,

die letzten Wochen ist es wie verhext - es kommt einfach keine Ruhe rein. Ich hatte gehofft nach Lehrgang und einigen anderen Spinneritis würde es nun wieder ruhiger, aber denkste. :cry:

Nun sieht es so aus, als würde sich so langsam "Frühstücksfernsehen aus Polkritz" am Sonntag "etablieren" (mir fällt grade kein passender Begriff ein, sorry). Dafür und für die vielen netten Kommentare, das viele Lob , die Verbesserungsvorschläge möchte ich mich bei Euch allen ganz herzlich bedanken.

@Friedl: :) ahja - vielen Dank für den coolen Tipp :) (und wirst es nicht glauben - hat geholfen :) )

@Thomas: danke für die Blumen Thomas , Du bist bestimmt nicht böse, wenn wir das mit dem Winter lassen gell , haste ja schon selber festgestellt :) , schön daß die Bilder solch angenehme Träume hervorrufen :)

@Wolfgang: habe ich schon so verstanden, doch Deiner netten Erinnerung bin ich dann doch gefolgt :)
Mit dem Privatleben ist das grad so`ne Sache - das wird im Moment doch mächtig eingeschränkt :(

@Willi : da hast jetzt den Nagel mal sowas von auf`n Kopf getroffen .... Danke Willi , schön wenn `s Dir gefällt. :)

@Alex: danke für Deinen Besuch Alex - die heile Welt darf es auch sein :) Deinem Wunsch komme ich dann bei Gelegenheit - also etwas weiter unten gerne nach.

@Leif: :welcome: Leif, und vielen herzlichen Dank für Deinen Besuch und die guten Worte. Der Block Werder also :) Schön wenn Dir meine Basteleien gefallen :)
Darf ich fragen aus welcher Ecke Du denn stammst?

Ja, da hast Du vollkommen recht. Und nach langem Zögern und Zaudern ist meine Entscheidung jetzt auch gefallen, genau in die von Dir beschriebene Richtung. Danke Dir und viele Grüße übern Teich :)

@Andy: ein guter Start in die neue Woche ist doch schon mal was , danke Dir Andy, schön, daß mal wieder zu Besuch warst :wink:

@Uwe: herrlich, wie Du die Trinkhalle umschreibst :) , genauso könnte es gewesen sein ...

Der Zaun entstand aus dem Fohrmann-Gewebe und sollte schon ganz ganz lange Farbe bekommen haben ....

So nun noch die 23.0 (DRG-Ursprungsversion Bj 1940) von der Seite. Eine typische Einheitslok. Fälschlicherweise hat die DB die Loknummer 23 001 mit der Neubau-23-er wieder belegt.
Beide Loks landeten bei der DR und standen dort noch einige Zeit im Dienst.

Bild

Bild

Bild

Und hier nochmal mein 2. grober Modellbahnerverstoß gegen das Vorbild - eine 43 (auch die blieben bei der DR) - und nein, Ihr mögt es mir nachsehen, ich schäme mich nicht :) , beide Loks gefallen mir einfach viel zu gut, als daß ich drauf verzichten wollte :)

Bild

Bild

So nun wünsche ich Euch noch einen schönen Abend + morgen einen guten -hoffentlich nicht allzu stressigen- Start ins Wochenende :)

Viele Grüße

Holger
hier geht`s zum Neubau meiner Anlage Polkritz (ab S.22)
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1696617

+ hier nach Altpolkritz
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 3#p1520669

Benutzeravatar

vinylfan
InterCity (IC)
Beiträge: 784
Registriert: Mi 7. Jan 2015, 19:40
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS 2 CAN Digital iTrain
Gleise: Roco Gleis
Wohnort: WW Montabaur
Alter: 57
Deutschland

Re: Polkritz - in HO durch Preußen

#388

Beitrag von vinylfan » Do 17. Nov 2016, 22:41

Hallo,

eine klasse Bahn. :D

Genialer Landschaftsbau. :gfm: :gfm:
Grüße
Klaus
Bild

Rocogleis ohne Bettung, Loks von FM und Roco.
CanDB über MS2 nur DCC
, Booster Digikeijs
WinXP, iTrain 3.3
Meine Anlage im Bau
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=127112

Benutzeravatar

Threadersteller
Mausebär
InterCity (IC)
Beiträge: 914
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 21:39
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Teilautomatik / Manuell
Gleise: Weinert / Peco
Alter: 50
Deutschland

Re: Polkritz - in HO durch Preußen

#389

Beitrag von Mausebär » Do 17. Nov 2016, 22:43

Hallo Klaus,

vielen herzlichen Dank :)

Viele Grüße

Holger
hier geht`s zum Neubau meiner Anlage Polkritz (ab S.22)
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1696617

+ hier nach Altpolkritz
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 3#p1520669


GDT518
InterCity (IC)
Beiträge: 546
Registriert: Fr 31. Mai 2013, 01:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Tillig + Weinert
Alter: 39
Deutschland

Re: Polkritz - in HO durch Preußen

#390

Beitrag von GDT518 » Fr 18. Nov 2016, 05:35

Moin Holger,

ich bin gebürtiger Lüneburger :) Bei Großeltern in Bardowick oft auf dem Bahnhof gewesen, daher baue ich den ja auch nach :)
Also genau genommen erst ab 1866 Preußisches Gebiet, aber ich denke das kann man trotzdem zählen :fool:
Grüße aus Chicago

Leif

Meine Modellbahnbaustelle: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=114182

Benutzeravatar

SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5202
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 62
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Polkritz - in HO durch Preußen

#391

Beitrag von SpaceRambler » Fr 18. Nov 2016, 06:37

Hallo Holger,

gerade bin ich in den ICE nach Frankfurt eingestiegen, im Gepäck die Miba 12, noch schnell vor Abfahrt als Lektüre gekauft. Das Titelbild kam mir gleich so verdächtig bekannt vor. Und die Frage des Verfassers des Artikels "Wo liegt Polkritz?" machte schnell alles klar. Wir Stummis wissen das natürlich längst ... :D

Wie dem auch sei: herzlichen Glückwunsch zu dem gelungenen Artikel, der mir die leicht verschlafene Fahrt versüßt :D Und die Miba 01/2017 ist gedanklich auch schon gekauft - da geht's nämlich mit Polkritz weiter :gfm:

Grüße, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)


Der Dampfer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3780
Registriert: Do 21. Aug 2014, 20:35
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Langsamfahrregler/walk arround
Gleise: Roco Line
Wohnort: Niederrhein
Alter: 52

Re: Polkritz - in HO durch Preußen

#392

Beitrag von Der Dampfer » Fr 18. Nov 2016, 13:17

Hallo Holger

Wer die Miba 11/16 gut studierte hatte :wink:, wußte ja schon das Du in Lauerstellung standest. :D
Klasse Bericht Holger :!: ,meinen Respekt und meine Anerkennung!! Hast Du Dir redlich verdient mit Deiner schönen Anlage :gfm: :clap:
Beste Grüße sagt Willi 8)
Durch dieses Wurmloch gelangen Sie nach Neustadt am Wald in den 1950ern
Bild
Zeitreisen sind möglich....bitte hier klicken
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 3#p1245573

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Benutzeravatar

alex57
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2885
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 00:28
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Hennef / NRW
Alter: 62
Deutschland

Re: Polkritz - in HO durch Preußen

#393

Beitrag von alex57 » Fr 18. Nov 2016, 13:58

Hallo Holger,

vielen Dank für die sehr schönen Bilder der 23er und der 41er :gfm: :gfm: :gfm:

Ich bin zwar kein Miba Leser, aber jetzt müssen 2 Hefte geordert werden. :clap: :clap: :clap:

Wurde ja auch langsam Zeit, dass die einschlägigen Print Medien auf Polkritz aufmerksam wurden. :bigeek:

Anerkennung und Glückwunsch :!: :!: :!:


Alex
Alex aus dem Rheinland


Über Gegenbesuche würde ich mich freuen!


Meine Anlage Weinheim http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=96427


Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker: Dampf-und Dieselfan :hearts:

Benutzeravatar

Rheingold 1928
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 482
Registriert: So 5. Sep 2010, 14:49
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC RMX 7
Gleise: Roco Line,,,Tillig
Wohnort: 47929 Grefrath-Oedt
Alter: 57
Deutschland

Re: Polkritz - in HO durch Preußen

#394

Beitrag von Rheingold 1928 » Fr 18. Nov 2016, 18:59

Hallo Holger
habe bis jetzt immer mitgelesen und bin einfach begeistert von deiner Anlage und da ich jetzt in der Miba den Artikel von dir gelesen habe mußte ich mich mal melden ,Lobeshymnen hast du ja genug ,ich war nur ein stiller Bewunderer,trotzdem Lob, :gfm: :gfm: :gfm: werde dein Geschehen weiter verfolgen und freue mich auf weitere Bilder und lese deinenTröt jetzt noch mal von vorne durch,also bis dann
und es grüßt dich Thomas
Mommenheim,ein Trennungsbahnhof der Epoche 2
viewtopic.php?f=15&t=148901

Mein Nordhalben auf Segmente
viewtopic.php?f=172&t=163705


minimax13
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 354
Registriert: Di 29. Apr 2014, 18:49
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: GFN Profiboss
Gleise: GFN Profigleis

Re: Polkritz - in HO durch Preußen

#395

Beitrag von minimax13 » Sa 19. Nov 2016, 12:07

Hallo Holger,

herzlichen Glückwunsch zu dem tollen Artikel in der MIBA, deine tolle Anlage verdient es dass sie von vielen gesehen wird!
Eine Frage habe ich noch: Wie entkuppelst du eigentlich bei deinen Rangiermanövern? Man sieht keine Entkupplungsgleise...

Viele Grüße Frank

Benutzeravatar

Threadersteller
Mausebär
InterCity (IC)
Beiträge: 914
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 21:39
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Teilautomatik / Manuell
Gleise: Weinert / Peco
Alter: 50
Deutschland

Polkritz - in HO durch Preußen - Neubau der Bahnsteigbrücke

#396

Beitrag von Mausebär » So 20. Nov 2016, 02:27

Ein spätes Hallo ins Stummiland,

@Leif: ja klar zählt das :)

@Randolf: ich hoffe Du hattest eine angenehme Fahrt, vielen Dank Randolf

@Willi: um genau zu sein habe ich die Unterlagen schon im September an Herrn Knaden übergeben, die müssen dann ja auch noch ein bißchen dran arbeiten. Danke Dir Willi.

@Alex: auch Dir vielen herzlichen Dank Alex :)

@Thomas: :welcome: in Polkritz Thomas , und vielen Dank. Ich muß jetzt zu meiner Schande gestehen, daß es mir bei Dir genauso, ich lese immer bei Dir mit und bin sehr sehr angetan von dem, was Du da baust, hatte bisher aber noch nichts geschrieben. Doch künftig gelobe ich Besserung. :)
Hast Du jetzt echt nochmal 16 Seiten gelesen ???? Wow, Respekt :)

@Frank: auch Dir ganz herzlichen Dank für das große Lob.
Nun, das ist leider ein weiterer Punkt im Bahnhof Polkritz, der bisher nicht zufriedenstellend gelöst ist. Zuerst hatte ich Roco-Unterflurentkuppler montiert. Die habe ich später gegen die von Herkat ausgetauscht, da die Herkat-Entkuppler im Höhenausschlag entsprechend justiert werden können. Doch die Optik .....
Momentan sind keine eingebaut und ich mache das von Hand. Mittlerweile habe ich aber endlich die richtige Lösung gefunden, Entkuppler mit optimaler Tarnung (fällt dann fasst nicht mehr auf), basierend auf den Herkat-Entkupplern. Dazu bald mehr.

Doch nun zum heutigen Thema. Viele von Euch kennen sie durch den Fallerbausatz, die alte Bahnsteigbrücke Radolfzell. Leider habe ich keine Vorbildphotos ....

Hier könnt Ihr mal ein paar Modellfotos sehen.

Bild

Bild

Bild

Das Vorbild wurde wohl 1908 errichtet. Die Bahnsteigbrücke überspannte 6 Gleise. Es konnten also 3 Bahnsteige inklusive dem Hausbahnsteig über sie erreicht werden. Der Modernisierungswut der 60-er-Jahre fiel auch dieses markante Bauwerk zum Opfer. 1967 wurde sie leider abgerissen und durch eine Unterführung ersetzt.

Nun möchte wohl kaum jemand, der dieses Modell verbaut hat den Originalbahnhof von Radolfzell nachbauen. So halte ich es auch. Dennoch würde ich nicht auf die Bahnsteigbrücke verzichten wollen und passe sie einfach meinen örtlichen Gegebenheiten an. Außerdem gab bzw. gibt es noch weitere Bahnbauten dieser oder ähnlicher Art in Deutschland.

Das Faller-Modell erschien wie ich gelesen habe 1977 und ist heute noch erhältlich. Der Bausatz kann beliebig erweitert werden. Für einen Plastikbausatz der 70-er ist das Modell ausgesprochen hochwertig und recht filigran. Ich würde sogar sagen, daß der alte Fallerbausatz manch vergleichbare Kunststoffbausätze aus heutiger Zeit, die Stahlkonstruktionen nachbilden schlägt. Doch es ist und bleibt halt Kunststoff. Schon von daher sind dem Hersteller Grenzen gesetzt.

Doch es gibt eine Alternative. Reitz-Modellbau in Schloßberg (http://www.reitz-modellbau.com) bietet einen Super-Zurüstsatz an, mit dem das Faller-Modell ordentlich aufgebrezelt werden kann. Auch hier können nach Bedarf Bausätze aneinandergereiht werden, so daß auch mehr als nur 2 Gleise überbrückt werden können.
Vom alten Fallerbausatz benötigt man lediglich die Treppen und die Dächer, so daß Herrn Reitz Bausatz fast einem neuen Komplettbausatz gleich kommt.

Bild

Bild

Im Wesentlichen besteht der Bausatz aus fein geätzten Seiten-, Brücken-und Fensterteilen. Dazu gibt es jede Menge Profile. Außerdem liegt eine übersichtliche Bauanleitung bei.

Diese sollte man zunächst genauestens lesen, von "learning by doing" (einfach mal loslegen (:) rate ich ausdrücklichst ab.

In den kommenden Wochen werde ich Euch nun also den Aufbau meiner neuen Banhsteigbrücke vorstellen.

Zunächst gilt es diese Seitenteile für die spätere Montage der Treppenteile vorzubreiten und sie außerdem mit entsprechenden Messingprofilen zu bestücken.

Bild

Zunächst einmal trenne ich die von Faller übernommenen Zapfen zur Befestigung im Boden ab, da ich diese nicht benötige. Positiver Nebeneffekt: das Ablängen der senkrecht zu montierenden Profile wird deutlich erleichtert :)

Unter Zuhilfenahme von Milimeterpapier können die entsprechenden Markierungen angebracht werden. Um sicher zu gehen sollte aber dennoch nachgemessen werden. Ab ist schnell, wieder dran geht nicht :)

Bild

Bild

Bild

Solange noch nichts montiert ist und alles noch ganz plan aufliegt habe ich überall wo später etwas aufgeklebt oder gelötet wird die glatten Flächen leicht mit 320-er -Schleifpapier aufgerauht.

Bild

Anschließend habe ich die feinen Verzierungen im Treppengeländer mit einen 0,7mm-Bohrer noch etwas aufgeweitet, was man aber natürlich nicht machen muß.

Bild

Um später eine Auflage für die Treppenteile des Fallerbausatzes zu haben, sind auf der Innenseite 1x1mm-Profile anzubringen. Dabei würde ich unbedingt empfehlen diese einzulöten, denn sie helfen das ganze Treppenteil später zu stabilisieren. Gute Dienste (und das nicht zum 1. Mal) erwies mir dabei mal wieder die Lötplatte (Fohrmann), da sich die Ätzteile hier sehr gut fixieren lassen. Ein kleines Profilstück hilft als Anschlag die zu montierenden Profile genau auszurichten.

Bild

Bild

Desweiteren habe ich auf die Geländer noch dünne 0,5mm Streifen aufgelötet, damit das ganze etwas dreidimensionaler wirkt.

Bild

Bild

Damit bin ich also in den kommenden Wochen beschäftigt :) und ich würde sagen ..... Fortsetzung folgt ....

Bis dahin viele Grüße

Holger
hier geht`s zum Neubau meiner Anlage Polkritz (ab S.22)
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1696617

+ hier nach Altpolkritz
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 3#p1520669

Benutzeravatar

Schwelleheinz
EuroCity (EC)
Beiträge: 1015
Registriert: Sa 3. Mai 2014, 09:23
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog-Digital CS3
Gleise: Blech K-Gleis Piko-A
Wohnort: Bad Säckingen/Ghz Baden
Alter: 54
Deutschland

Re: Polkritz - in HO durch Preußen - Neubau der Bahnsteigbrücke

#397

Beitrag von Schwelleheinz » So 20. Nov 2016, 11:49

Hallo Holger,

habe gerade gesehen das du die Bahnsteigbrücke aus Messing machst. Mit ein paar Bildern kann ich dienen.

Bilder entfernt. Wiederholt Bild- und Urheberechten beachten!!! -Moderation-
Grüße vom Hochrhein,

Hans-Dieter

Vorbild als Modell: Betriebsdiorama Bhf Säckingen

Nostalgieanlage: Märklin M Anlage 17 neu gestrickt

Im FAM: Märklin-Anlage nach Faller D850 Vorschlag
Eisenbahnfreunde Wehratal
Member of M(E)C Garagenkinder
Member of Marzibahner

Benutzeravatar

schnuffi02
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2634
Registriert: Fr 16. Nov 2012, 19:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox II
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Efringen-Kirchen
Deutschland

Re: Polkritz - in HO durch Preußen - Neubau der Bahnsteigbrücke

#398

Beitrag von schnuffi02 » So 20. Nov 2016, 12:24

Hallo Holger,

super Sache diese Bausatzerweiterung - so was würde mich auch mal reizen :gfm:

Un die Bilder von Hans-Dieter genau passend dazu - ist schon toll :D

Dann mal fröhliches Weiterbasteln mit den entsprechenden Bildchen

Dir noch einen schönen Sonntag
Grüsse aus dem Markgräflerland sendet

Wolfgang


Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. (I. Kant)

Meine Anlage: (im Bau) [url]viewtopic.php?f=64&t=133356

Anlagenbau: (Kleine Objekte) viewtopic.php?f=15&t=133528

Benutzeravatar

Threadersteller
Mausebär
InterCity (IC)
Beiträge: 914
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 21:39
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Teilautomatik / Manuell
Gleise: Weinert / Peco
Alter: 50
Deutschland

Re: Polkritz - in HO durch Preußen - Neubau der Bahnsteigbrücke

#399

Beitrag von Mausebär » So 20. Nov 2016, 19:13

Hallo Hans-Dieter,

prima :) , vielen Dank für die Bilder :)

in welchem netten Buch sind die denn ??

Viele Grüße

Holger
hier geht`s zum Neubau meiner Anlage Polkritz (ab S.22)
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1696617

+ hier nach Altpolkritz
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 3#p1520669

Benutzeravatar

Threadersteller
Mausebär
InterCity (IC)
Beiträge: 914
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 21:39
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Teilautomatik / Manuell
Gleise: Weinert / Peco
Alter: 50
Deutschland

Re: Polkritz - in HO durch Preußen - Neubau der Bahnsteigbrücke

#400

Beitrag von Mausebär » So 20. Nov 2016, 19:16

Hallo Wolfgang,

danke Dir, bin dran.

Um solch ein Seitenteil zu bestücken benötige ich aktuell 2 Stunden - da wär der Fallerbausatz wohl schon komplett montiert :)

Viele Grüße

Holger
hier geht`s zum Neubau meiner Anlage Polkritz (ab S.22)
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 0#p1696617

+ hier nach Altpolkritz
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 3#p1520669

Antworten

Zurück zu „Meine Anlage“