LoPi V4.0 in Mehano G2000 programmieren

Bereich für alle Fragen von Anfängern und Einsteigern rund um die Modellbahn.
Benutzeravatar

Threadersteller
Herr Sonneberg
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert: So 22. Apr 2018, 16:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Maus
Gleise: Märklin K
Alter: 62

LoPi V4.0 in Mehano G2000 programmieren

#1

Beitrag von Herr Sonneberg »

Hallo liebe Moba-Experten,
Ich bin mit meinem Latein am Ende. Ich habe nun mehrfach versucht die Lichtfunktion am Lopi zu programmieren. Nicht mal die Lichtfunktion funzt vernünftig. :evil: User "Moppe" hatte mir auf meine Frage, wie man die Lok öffnet ein Video gepostet ( noch mal vielen Dank!) und erwähnt, dass die Schnittstellenbelegung in der G2000 "speziell" ist.
Ich habe mir die Belegung von der Lemke-Seite runtergeladen und beachtet, trotzdem klappt es nicht.
"Das rote Schlusslicht wird über Licht hinten(weiß)/vorn(gelb) geschaltet, das weiße Licht vorn über Aux1 und Aux4.
Das einzelne weiße Licht vorn über Aux1 und die beiden anderen über Aux4.
Das weiße Licht hinten wird über Aux2/3 geschaltet,das einzeln Aux2, die anderen beiden Aux3.
Die Anschlüsse Aux3/4 sind mit Verstärkern bestückt, daher wird ein Decoder erwartet, bei dem Aux3/4 Logiausgänge sind. Z.B. ESU Lopi4."
Bei Vorwärtsfahrt: alles ok, 3Lichtspitzensignal + hinten 2 Schlußleuchten.
Bei Rückwärtsfahrt: FST1 hat 2 rote Schlußlichter, aber FST2 (vorne) nur 1 weißes Licht rechts. :shock:
Mit F1 wollte ich jeweils hinten die Schlußleuchten ausschalten - es gehen am FST1 die 3 Spitzenlichter aus, beim FST2 kann ich das eine weiße Licht ausschalten, aber die roten Schlußlichter leuchten schön weiter. :banghead:
Vielleicht weiß einer von Euch was ich falsch mache.
Vielen Dank für Eure Mühe,
Freundliche Grüße, Jürgen.

Benutzeravatar

Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 5171
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 12:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und Intellibox
Gleise: Märklin K mit AC+DC
Wohnort: Rheinland
Alter: 51
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: LoPi V4.0 in Mehano G2000 programmieren

#2

Beitrag von Railstefan »

Hallo Jürgen,

hast du einen Lokprogrammer oder zumindest die Software, die auch ohne die Hardware funktioniert?
Wenn nicht, installiere sie dir bitte einmal.
Dann lädst du ein neues Projekt und wählst deinen Dekoder dafür aus.
Dann gehst du ins Funktionsmapping und programmierst die entsprechenden Zuordnungen.
Anschließend lässt du dir eine Liste der geänderten CVs ausgeben und programmierst entsprechend.

Viel Erfolg
Railstefan
Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=172&t=155557

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:


Modelleisenbahnfan
InterCity (IC)
Beiträge: 717
Registriert: Mi 28. Dez 2011, 16:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECoS I
Gleise: Märklin C - Gleis
Deutschland

Re: LoPi V4.0 in Mehano G2000 programmieren

#3

Beitrag von Modelleisenbahnfan »

Hallo Jürgen,

offensichtlich hast Du das Funktionsmapping nicht korrekt eingestellt.
Hier ist systematisches Vorgehen notwendig. Am besten machst Du Dir zunächst mal eine Tabelle (Matrix) und trägst ein, welche Ausgänge in welcher Fahrtrichtung bei Betätigung welcher Taste angesteuert oder auch gerade nicht angesteuert werden sollen.
Aus der Tabelle ergeben sich dann die Bedingungen und Verknüpfungen, die im Funktionsmapping des Dekoders zu programmieren sind. Dies geht am besten - wie Railstefan schon vorgeschlagen hat - mit der ESU - Lokprogrammersoftware. Diese kannst Du nutzen, selbst wenn Du keinen ESU - Lokprogrammer hast. Die zu ändernden CV's kannst Du Dir als Liste ausgeben lassen und musst diese dann mit Deiner Digitalzentrale entsprechend programmieren, Anleitung dazu siehe http://www.esu.eu/support/tipps-tricks/ ... -anzeigen/.

Viel Erfolg.

Freundliche Grüße
Jürgen

Benutzeravatar

Threadersteller
Herr Sonneberg
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert: So 22. Apr 2018, 16:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Maus
Gleise: Märklin K
Alter: 62

Re: LoPi V4.0 in Mehano G2000 programmieren

#4

Beitrag von Herr Sonneberg »

Hallo Railstefan, hallo Namensvetter Jürgen,
danke für Eure Tipps, auch für den ESU-Link. Ich habe keinen Lokprogrammer, aber die Software habe ich mir mal runter geladen. Da werde ich mich wohl erst mal in Ruhe einarbeiten müssen. Im Moment hab ich leider andere Aufgaben, aber aufgeschoben ...
Allen Stummis ein schönes Wochenende,
freundliche Grüße, Jürgen.

Benutzeravatar

Threadersteller
Herr Sonneberg
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert: So 22. Apr 2018, 16:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Maus
Gleise: Märklin K
Alter: 62

Re: LoPi V4.0 in Mehano G2000 programmieren

#5

Beitrag von Herr Sonneberg »

Sooo-
ich habe mich jetzt noch mal mit Lok und Decoder auseinandergesetzt. Jürgen hatte Recht, ich hatte einige "Denkfehler" produziert.
Das Ganze ist mit einer Roco Lokmaus auch ziemlich langwierig und man muss sich ziemlich konzentrieren, sonst hat man schnell Fehler gemacht.
Die ESU-lokprogrammer-software habe ich ausprobiert, aber das Ergebnis sind so viele CV's, da wird mir ganz schwindelig. :lol:
Ich hab's nochmal "zu Fuß" probiert - Ergebnis: 3Licht vorwärts funktioniert, Rücklichter lassen sich mit F1 in beiden Richtungen abschalten, nur bei Rückwärtsfahrt leuchtet vorne nur 1 Licht (rechts). Die 2 fehlenden Lichter sollten mit F3 geschaltet werden, aber das funktioniert nicht.
Liegt es vielleicht daran, dass F3 sonst den Rangiergang schaltet?
Naja immerhin eine kleine Verbesserung. Wenn ich mehr Zeit habe werde ich mich noch mal ransetzen.

Freundliche Grüße
Jürgen.

Benutzeravatar

Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 5171
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 12:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und Intellibox
Gleise: Märklin K mit AC+DC
Wohnort: Rheinland
Alter: 51
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: LoPi V4.0 in Mehano G2000 programmieren

#6

Beitrag von Railstefan »

Hallo Jürgen,

programmiere doch in der Software "nur" mal deine fehlenden Lampen richtig und tippe die CVs ein.
Das bedeutet, dass F3 den richtigen Ausgang AUX... ansteuert - das dürfte dein Problem sein.

Wichtig ist dass du CV 31 + 32 genau an der Stelle programmierst, an der sie in der Liste auftauchen. Bitte die CVs nicht nach Nummern sortiert eingeben, sondern in der angezeigten Reihenfolge.

Viel Erfolg
Railstefan
Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=172&t=155557

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:


V 200
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 457
Registriert: Fr 26. Okt 2007, 10:21
Wohnort: 45699Herten

Re: LoPi V4.0 in Mehano G2000 programmieren

#7

Beitrag von V 200 »

Hallo Jürgen
Habe gestern meine G2000 von 2 Leiter auf Mä umgebaut mit nem Lopi5 . Hatte schon Bammel vor der Programmiererei .Also Lok aufs Programmiergleis (Rollenprüfstand) Rechner hochgefahren und Lokprogrammer ans Gleis gestöpselt. Nach ändern der Adresse dann den Fahrmodus aktiviert und Licht eingeschaltet und voller Überraschung festgestellt das alles normal angesteuert wurde. Licht über F0 mit Weiss und rot welches mit Fahrtrichtungswechsel auch entsprechend wechselte.Was mich störte war, das das Stirnlicht pissgelb leuchtet.
Gruss ECKI

Benutzeravatar

Threadersteller
Herr Sonneberg
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert: So 22. Apr 2018, 16:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Maus
Gleise: Märklin K
Alter: 62

Re: LoPi V4.0 in Mehano G2000 programmieren

#8

Beitrag von Herr Sonneberg »

Hallo Railstefan,
danke für Deine Antwort. Bei meinem Versuch hat die Software jede Menge CV*s ausgespuckt, die mit den Lichtfunktionen offensichtlich überhaupt nicht in Verbindung stehen. Ich werd`s noch mal in Ruhe angehen.

Hallo ECKI,
bei meiner G2000 liegen die Lichtfunktionen anders, als es der LoPi V4.0 erwartet (siehe meinen 1. Beitrag).
Zum "pissgelben" Stirnlicht: ist vorbildgetreu :fool: zumindest bei der KSW 43 habe ich am Original gesehen, dass das obere Spitzenlicht deutlich dunkler (gelber) als die anderen ist.

Freundliche Grüße
Jürgen.


drum58
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1610
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 17:30
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz LZV200/LH101
Gleise: Roco Line + Piko A
Wohnort: Moos-Bankholzen
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: LoPi V4.0 in Mehano G2000 programmieren

#9

Beitrag von drum58 »

Herr Sonneberg hat geschrieben:
Do 14. Mai 2020, 16:22
Bei meinem Versuch hat die Software jede Menge CV*s ausgespuckt, die mit den Lichtfunktionen offensichtlich überhaupt nicht in Verbindung stehen.
Hallo Jürgen,

hast Du Dir alle CVs anzeigen lassen? Es gibt auch die Ausgabe nur der geänderten CVs, dann werden auch nur die angezeigt.

Gruß
Werner

Benutzeravatar

Threadersteller
Herr Sonneberg
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert: So 22. Apr 2018, 16:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Maus
Gleise: Märklin K
Alter: 62

Re: LoPi V4.0 in Mehano G2000 programmieren

#10

Beitrag von Herr Sonneberg »

Hallo Werner,
ich habe keinen Lokprogrammer, also kann ich den Decoder nicht anschliessen.( Ich habe keine Sounddecoder) So muss ich im Programm ein neues Projekt starten und dann sind alle CVs geändert. :cry:
Gruß
Jürgen.

Benutzeravatar

Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 5171
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 12:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und Intellibox
Gleise: Märklin K mit AC+DC
Wohnort: Rheinland
Alter: 51
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: LoPi V4.0 in Mehano G2000 programmieren

#11

Beitrag von Railstefan »

Hallo Jürgen,

vielleicht geht es so:
- neues Projekt des gleichen Dekodertyps in der Software laden
- Projekt auf Festplatte speichern
- gespeichertes Projekt neu laden (ggfs die Software vorher schließen)
- Änderungen vornehmen
- CV-Liste der Änderungen anzeigen - die sollte jetzt eigentlich nur die jetzt geänderten CVs enthalten

Viel Erfolg
Railstefan
Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=172&t=155557

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:


drum58
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1610
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 17:30
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz LZV200/LH101
Gleise: Roco Line + Piko A
Wohnort: Moos-Bankholzen
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: LoPi V4.0 in Mehano G2000 programmieren

#12

Beitrag von drum58 »

Hallo Jürgen,

dass Du keinen Programmer hast, ist mir klar, denn sonst bräuchtest Du ja keine CV-Liste ausgeben. Ich habe auch keinen, nutze nur die Software und lasse mir nur die geänderten CVs ausgeben.
Dazu musst Du ein neues Projekt für den von Dir genutzten Decoder starten, dann die Funktionen eingeben, die Du einstellen/ gegenüber Werkseinstellungen verändern willst und dann unter Extras die Liste geänderter CVs anzeigen lassen.
Nach meiner Erfahrung ist speichern (wie Stefan vorschlägt) dazu nicht nötig, die Ausgabe klappt auch so.

Gruß
Werner

Benutzeravatar

Threadersteller
Herr Sonneberg
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert: So 22. Apr 2018, 16:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Maus
Gleise: Märklin K
Alter: 62

Re: LoPi V4.0 in Mehano G2000 programmieren

#13

Beitrag von Herr Sonneberg »

Hallo Railstefan, hallo Werner,

danke für Eure Hilfe. Ja ihr habt Recht, so geht es und ich kriege die zu ändernden CVs angezeigt. Ich habe dann noch mal in Ruhe neu programiert, erstmal mal Reset ( CV 8 = 8 ) und dann die CV Liste eingegeben. Ergebnis: fast alles funktioniert nur am FST2 kein 3Lichtsignal sondern nur 1 Licht.
Diese beiden Lichter sollten mit AUX3 geschaltet werden, was offensichtlich nicht klappt. Ich werde mir einen neuen Decoder kaufen und dann wird es wohl wie gewünscht funktionieren. Immerhin hab ich mich dabei ausführlich mit dem Funktionsmapping beschäftigt, hat nicht geschadet.
Euch noch mal vielen Dank,

mit freundlichen Grüßen

Jürgen.

Benutzeravatar

Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 5171
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 12:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und Intellibox
Gleise: Märklin K mit AC+DC
Wohnort: Rheinland
Alter: 51
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: LoPi V4.0 in Mehano G2000 programmieren

#14

Beitrag von Railstefan »

Hallo Jürgen,

hast du im Mapping auch AUX 3 einer F-Taste zugewiesen?
Hast du es mal versucht, den AUX 3 einfach zusätzlich auf eine andere Taste drauf zu legen? Das geht von der Software-Seite problemlos.
Dann hättest du die Sicherheit, dass die Hardware-Seite der Lok in Ordnung ist.

Viel Erfolg
Railstefan
Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=172&t=155557

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Benutzeravatar

Threadersteller
Herr Sonneberg
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert: So 22. Apr 2018, 16:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Maus
Gleise: Märklin K
Alter: 62

Re: LoPi V4.0 in Mehano G2000 programmieren

#15

Beitrag von Herr Sonneberg »

Hallo Railstefan,

mit F0 schalte ich Schlußlichter und 3 Lichtspitzensignal, jeweils mit der Fahrtrichtung wechselnd. Mit F1 schalte ich die Schlußlichter ab, wenn ein Zug angehängt ist und mit F3 schalte ich den Rangiergang ein + F2 Rangierbeleuchtung ( rechtes Licht vorne+hinten ).
Im Analogbetrieb leuchten alle Lichter korrekt, sodass von der Hardwareseite der Lok alles ok ist.

Freundlichen Gruss

Jürgen


egon II
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 253
Registriert: So 15. Jan 2017, 09:52
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21

Re: LoPi V4.0 in Mehano G2000 programmieren

#16

Beitrag von egon II »

Herr Sonneberg hat geschrieben:
Mo 18. Mai 2020, 16:14
...Im Analogbetrieb leuchten alle Lichter korrekt, sodass von der Hardwareseite der Lok alles ok ist...
Daraus kannst Du nicht schließen, dass das Problem an der Hardware des Decoder liegt :zahnlos:

Stell doch hier mal das esu Projekt einfach ein
---
Und am Besten auch noch, was LH, LV und AUX1-AUXn "angeblich" können sollen
LG Egon II

Benutzeravatar

moppe
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4826
Registriert: So 7. Aug 2011, 08:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: G&R ana/digi - Z21/Lenz/ESU
Gleise: 2L
Wohnort: Norddeutsche Halbinsel.
Kontaktdaten:
Dänemark

Re: LoPi V4.0 in Mehano G2000 programmieren

#17

Beitrag von moppe »

Jürgen

Hier meiner idee:
F0 schaltet licht an
F1 unterdrückt licht bei Führerstand 1
F2 unterdrückt licht bei Führerstand 2
F3 = rangiergang und doppel A

CV31 = 16, CV32 = 0
----------------------
CV259 = 2
CV267 = 2
CV275 = 2
CV283 = 2
CV291 = 2
CV299 = 2

CV31 = 16, CV32 = 2
----------------------
CV321 = 148
CV322 = 10
CV330 = 37
CV337 = 152
CV338 = 10
CV346 = 26
CV353 = 84
CV362 = 1
CV369 = 88
CV378 = 24
CV385 = 20
CV394 = 36
CV401 = 24
CV410 = 2
CV426 = 60
CV442 = 60

Ich hab es nicht in einer Decoder probiert....!



Klaus
"Meine" Modellbahn: http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk

Benutzeravatar

Threadersteller
Herr Sonneberg
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert: So 22. Apr 2018, 16:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Maus
Gleise: Märklin K
Alter: 62

Re: LoPi V4.0 in Mehano G2000 programmieren

#18

Beitrag von Herr Sonneberg »

Hallo ins Stummiversum,

hier ich alte Nervensäge nochmal.
Hallo Klaus, vielen Dank für Deine Mühe mir die CV-Liste zu schreiben. Ich habe dann gestern abend die Lok direkt aufs Prog.-gleis dirigiert, aber leider geht es auch so nicht. Bei Rückwärtsfahrt kein 3 Lichtsignal vorne, nur eine Lampe, sonst alles ok und die Lampen blenden beim schalten schön langsam auf + ab. Denkt Ihr das es am Decoder liegt oder eher an der Lok?

Ratlose Grüße

Jürgen

Benutzeravatar

moppe
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4826
Registriert: So 7. Aug 2011, 08:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: G&R ana/digi - Z21/Lenz/ESU
Gleise: 2L
Wohnort: Norddeutsche Halbinsel.
Kontaktdaten:
Dänemark

Re: LoPi V4.0 in Mehano G2000 programmieren

#19

Beitrag von moppe »

Herr Sonneberg hat geschrieben:
Mi 20. Mai 2020, 15:04
Bei Rückwärtsfahrt kein 3 Lichtsignal vorne, nur eine Lampe
Welcher?

Hab du multimaus mit schwarzen Verstärker oder z21start?

Klaus
"Meine" Modellbahn: http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk

Benutzeravatar

Threadersteller
Herr Sonneberg
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert: So 22. Apr 2018, 16:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Maus
Gleise: Märklin K
Alter: 62

Re: LoPi V4.0 in Mehano G2000 programmieren

#20

Beitrag von Herr Sonneberg »

Hallo Klaus,

bei Rückwärtsfahrt leuchtet nur vorne rechts weiß(AUX2), hinten korrekt 2 rote Schlußlichter(Licht vorne) lt.Info zur Schnittstellenbelegung der G2000 auf der Lemke-Seite.
So wie es aussieht funktioniert alles ausser AUX3 ( 2weiße Lichter FR rückw.)
Ich fahre noch mit der uralten Lokmaus2.

Jürgen

Benutzeravatar

Threadersteller
Herr Sonneberg
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert: So 22. Apr 2018, 16:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Maus
Gleise: Märklin K
Alter: 62

Re: LoPi V4.0 in Mehano G2000 programmieren

#21

Beitrag von Herr Sonneberg »

Liebe Hobbykollegen,

ich möchte euch auf den neuesten Stand bringen:
Ich habe einen neuen Lopi 4 eingebaut und nach der CV - Liste von Klaus programmiert.
Das Ergebnis: F0 eingeschaltet, tätä - Licht funktioniert korrekt in beiden Fahrtrichtungen.

F0+F1: Rotes Schlußlicht korrekt mit der FR + in beiden FR, weißes Licht rechts FST1(AUX1)
F0+F2: Schaltet 3 Licht vorne aus, hinten rotes Schlußlicht in beiden FR
F3: Schaltet 3 Licht vorne aus, hinten rotes Schlußlicht in beiden FR + Rangiergang.

Ich habe noch einen Versuch mit der ESU Lokprogr. Software gemacht, etwas andere Werte aber das selbe Ergebnis.
Freundliche Grüße

Jürgen

Benutzeravatar

moppe
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4826
Registriert: So 7. Aug 2011, 08:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: G&R ana/digi - Z21/Lenz/ESU
Gleise: 2L
Wohnort: Norddeutsche Halbinsel.
Kontaktdaten:
Dänemark

Re: LoPi V4.0 in Mehano G2000 programmieren

#22

Beitrag von moppe »

Probiere mal der Decoder zu resetten.

Und danach:
CV31 = 16, CV32 = 2
----------------------
CV426 = 16
CV442 = 16
CV458 = 32
CV474 = 32


Was passiert bei F0 (in beide Fahrrichtungen)?
Und bei F1 bis F4 (egal der Fahrrichtung)?
Test die einzelne Funktionen.


Klaus
"Meine" Modellbahn: http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk

Benutzeravatar

Threadersteller
Herr Sonneberg
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert: So 22. Apr 2018, 16:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Maus
Gleise: Märklin K
Alter: 62

Re: LoPi V4.0 in Mehano G2000 programmieren

#23

Beitrag von Herr Sonneberg »

Hallo Klaus,

danke für Deine Antwort.
Ich habe den Dec. reseted und Deine angegebenen CVs programmiert:
F0 schaltet das Schlußlicht korrekt mit der Fahrtrichtung.
F1 schaltet am FST1 das 1 weiße Licht rechts in beiden FR an, bei F0+F1 zusätzlich rotes Schlußlicht korrekt mit der FR.
F2 schaltet am FST2 das 1 weiße Licht rechts in beiden FR an, bei F0+F2 zusätzlich rotes Schlußlicht korrekt mit der FR.
F3 schaltet den Rangiergang, F0+F3 zusätzlich wieder Schlußlicht wie oben.
F4 schaltet die ABV aus, F0+F4 zusätzlich wieder Schlußlicht wie oben.

Wenn ich das richtig sehe schaltet F0 das Schlußlicht mit der FR wechselnd, F1 AUX1 und F2 AUX2 jeweils unabhängig von der FR.

Ich hoffe Du kannst damit was anfangen???

Jürgen

Benutzeravatar

moppe
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4826
Registriert: So 7. Aug 2011, 08:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: G&R ana/digi - Z21/Lenz/ESU
Gleise: 2L
Wohnort: Norddeutsche Halbinsel.
Kontaktdaten:
Dänemark

Re: LoPi V4.0 in Mehano G2000 programmieren

#24

Beitrag von moppe »

Schaltet F3 und F4 kein licht?

Klaus
"Meine" Modellbahn: http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk

Benutzeravatar

Threadersteller
Herr Sonneberg
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert: So 22. Apr 2018, 16:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Maus
Gleise: Märklin K
Alter: 62

Re: LoPi V4.0 in Mehano G2000 programmieren

#25

Beitrag von Herr Sonneberg »

Hallo Klaus,

nein F3 + F4 schalten keine Lichtfunktionen.

Freundliche Grüße
Jürgen

Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“