Lothar's AW - Post belebt / beleuchtet / bepackt

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1650
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 08:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2/60214/V4.x.x
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 48

Lothar's AW - Trix BR 218 Umbau auf AC

#13

Beitrag von Lothar Michel » So 14. Aug 2016, 07:46

Hallo umbauende Stummis,

heute mal wieder ein kurzer Bericht zu einem Lokumbau.
Diesmal nicht zur Verbesserung einer Märklin Lok, sondern der Umbau einer Trix 218 nach AC.

Der Umbau als solcher ist ja recht einfach:
- einen Trix Achs-Schleifer entfernen
- Märklin Schleifer drunter klipsen
- den Draht des anderen Achsschleifers auf den daneben liegenden Massepin umlöten

Das wäre die einfachste Variante. Wenn man Wert auf AC Achsen legt, so sind diese noch als Ersatzteil von Märklin beziehbar:
- E126151 mit Haftreifen
- E230551 ohne Haftreifen
Kosten 15€ pro Radsatz.
Ist aber nicht zwingend notwendig. Bei mir läuft die Lok auf DC Achsen bestens über die K- und C-Gleise.

Spannend wird das Ganze dann beim Thema Decoder.
Es ist ja eine 21polige Schnittstelle vorhanden. Passende Deocder wären also genügend vorhanden.
Will man allerdings die Lichter an der Zugseite abschalten, so stellt man fest, dass diese Funktion nicht, wie meist üblich, über Fx Ausgänge beschaltet ist, sondern über eine Schaltung an der SUSI Schnittstelle.
Darüber wurde hier und hier auch schon ausführlich berichtet.
Diego hat damals ja schon gezeigt, dass es mit einem mLD/mSD möglich ist, diese Funktionen ohne Umlöten auf der Platine anzusprechen.

Das sollte doch also auch mit einem mLD3 gehen :?:
Also einen Solchen in die Lok gebaut und noch mit einem Pufferelko versehen:
Bild
Zum Anschluss eines Pufferspeichers und der Schaltung dazu gibt es im Forum genug Material, so dass ich mir das hier schenke...

Schnell die Einmessfunktion gestartet... Fahreigenschaften sind soweit gut.
Standard Licht geht auch....
Nun also das Mapping der SUSI Funktionen im mDT3 durchführen:
Bild

Wie man sieht, habe ich mit mehreren logischen Funktionen gearbeitet:
- F0/F1 ist mit UND1 verknüpft, welches die SUSI Funktionen F0 (=Fahrsound!) und F1 anspricht
- F0/F2 ist mit UND2 verknüpft, welches die SUSI Funktionen F0 (=Fahrsound!) und F2 anspricht
- werden F1 und F2 betätigt, so werden 2x SUSI F0 (doppelt hält nicht besser schadet aber auch nix) sowie SUSI F1 und SUSI F2 ausgegeben -> Doppel A Licht
- ich habe mir dann noch UND3 definiert und mit F3 (Rangiergang) verknüpft. Hier werden ebenfalls SUSI F0 SUSI F1 ud SUSI F2 ausgegeben -> Doppel A Licht + Rangiergang

Die Auswahl der SUSI Funktionen findet man übrigens unter der Rubrik "Bus"
Bild

Im Endeffekt alles einfacher als gedacht :D .
Für Neugierige gibt es das Projekt wie immer zum Download.

Viele Grüße
Lothar
____________________________________________
Fahre AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.1.2(3)
Anlage: Hüglingen
Mein AW: Umbauten an Rollmaterial

Benutzeravatar

Threadersteller
Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1650
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 08:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2/60214/V4.x.x
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 48

Lothar's AW - Schweineschnäuzschens Fahrverhalten

#14

Beitrag von Lothar Michel » Do 25. Aug 2016, 18:30

Hallo Umbauer,

Heute soll es um den Vt89.9 aka das Schweineschnäuzchen gehen.
Darüner wurde auch schon im Forum berichtet. Meine Variante wollte ich trotzdem zeigen.

Dies Ausgangssituation mag zwar bekannt sein, aber trotzdem ein Bild:
Bild

Optik: durchwachsen mit sichrbarer flächendeckender Platine
Fahrverhalten: unterirdisch, da nur ein Delta-Decoder drin ist

Wenn man das Teil zerlegt, stellt man schnell fest, dass es unmöglich ist einen handelsüblichen mLD oder ähnliches im Fahrgestell zu platzieren.
Einen Decoder ins Dach zu kleben macht das Abnehmen des Gehäuses sehr schwierig und Steckverbinder fallen auch wieder auf. Fällt für mich daher aus.
Somit habe ich mich mal nach kleineren Decodern umgeschaut und bin auf den Zimo MX621 gekommen.
Mit 12x8,5mm paßt der noch unter die Fensterkante. Also etwa so:
Bild

Ein Lokpilot Micro hätte auch gepaßt, da ich aber schon einige kleine Zimos verbaut habe, bin ich bei Zimo geblieben.
Sollte es mal einen mfx fähigen Decoder der Größe geben wäre das natürlich auch spannend....

Statt der Platine habe ich eine entsprechende Platte aus Polystyrol geschnitzt und braun eingefärbt:
Bild

Mit Gehäuse sieht das dann so aus:
Bild

Bild

In meinen Augen schon deutlich besser als der Originalzustand. Evtl werden noch ein paar Unterleibsamputierte platziert.
Die Fahreigenschaften sind auf jeden Fall drei Klassen besser. Jetzt macht das Teil Spaß...

Und daher noch ein Bild von der Anlage:
Bild

Da es ja kein mLD3 ist gibt dazu natürlich kein Projekt fürs mDT.

Viele Grüße
Lothar
____________________________________________
Fahre AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.1.2(3)
Anlage: Hüglingen
Mein AW: Umbauten an Rollmaterial

Benutzeravatar

Threadersteller
Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1650
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 08:55
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2/60214/V4.x.x
Gleise: Märklin K-Gleis
Alter: 48

Lothar's AW - Post belebt / beleuchtet / bepackt

#15

Beitrag von Lothar Michel » Di 20. Dez 2016, 22:03

Hallo Stummis,

mal wieder ein kleiner Bericht vom Basteltisch.
Diesmal ein Wagen, der mir schon länger am Herzen liegt und zwar der Postwagen von Dingler.

Also erstmal zerlegen und den Innenraum etwas farblich behandeln, sowie ein paar Ausgestaltungsteile zusammensuchen:
Bild

OK, mal etwas Ordnung schaffen....
Bild

Dann Strom verlegen:
Bild

Bild

Bild

Und LIcht rein:
Bild

Bild

Fertig:
Bild

Bild

Naja, ich habe etwas geflucht, denn die Beleuchtung sass erst mal zu hoch und musste noch tiefer gelegt werden (genauso die Preisenlein :shock: ). Aber irgendwann ging die Kiste dann auch wieder zu :lol: .

So viel für heute
Lothar
____________________________________________
Fahre AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.1.2(3)
Anlage: Hüglingen
Mein AW: Umbauten an Rollmaterial

Benutzeravatar

Lokwilli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2543
Registriert: Do 12. Jan 2012, 19:02
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ESU ECOS 2
Gleise: C-, K-Gleis, Peco
Wohnort: Pinneberg
Alter: 48
Kontaktdaten:

Re: Lothar's AW - Post belebt / beleuchtet / bepackt

#16

Beitrag von Lokwilli » Di 27. Dez 2016, 11:39

Moin Lothar,
nun habe ich auch den Weg in Dein AW gefunden: Die Beschreibung und Bebilderung des Postwagenumbaus gefällt mir sehr gut - saubere Arbeit :D

Durch die Fenster im Fach kann man ja perfekt in den toll ausgestalteten Wagen schauen :gfm:

Auch die Bilder vom Betrieb bei Nacht in Hüglingen haben mir gefallen. Am besten, wenn drum herum noch etwad Restlicht ist :D

Viele Grüße
Phil
Mein aktuelles Projekt: Wolkingen: Holzhandel-Segment

Homepage wolkingen.de

Weitere Threads findet Ihr unter dem Titel 'Wolkingen'.

Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“