Bahnhof Honra

Bereich für alle Themen rund um die Planung von Modulen, Segmenten bzw. Modul- und Segmentbau (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, etc.)
Benutzeravatar

Threadersteller
HARNO
InterCity (IC)
Beiträge: 655
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 17:48
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 60215 + MS 2
Gleise: C-gleis
Wohnort: Inwood West Virginia
Alter: 49

Bahnhof Honra

#1

Beitrag von HARNO » Sa 22. Okt 2016, 14:32

Hallo

ich will jetzt hier mal meinen Tisch einstellen auf dem ich gestern angefangen habe einen Bahnhof aufzubauen. Ich habe erst den Gleisplan verlegt und dann habe ich noch den Gleisplan gezeichnet damit ihr seht wie es ungefaehr aussieht. Ueber Anregungen waere ich dankbar. Die Gebauede die ihr seht sind zum Teil nicht die richtigen da bin ich noch am sortieren, wie gesagt nur so als Anhaltspunkt. Auch koennte ich Hilfe gebrauchen wo ich welches Signal aufstellen sollte.

Ihr wollt ja auch immer Bilder sehen :wink:

Bild
Hier erst mal die Grundplatte

Bild

Bild
Hier die Gleise verlegt, aber noch nichts fest

Bild
rechts

Bild
links

Bild

Bild
Hier noch der Gleisplan

Gruss Arno
Zuletzt geändert von HARNO am Fr 4. Nov 2016, 02:46, insgesamt 1-mal geändert.
Nachdem alles gesagt und getan ist, ist mehr gesagt als getan.
________________________________________________________
Mein Bahnhofsmodul
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=170&t=141896

Benutzeravatar

Threadersteller
HARNO
InterCity (IC)
Beiträge: 655
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 17:48
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 60215 + MS 2
Gleise: C-gleis
Wohnort: Inwood West Virginia
Alter: 49

Re: Mein erstes Bahnhofsmodul

#2

Beitrag von HARNO » Di 1. Nov 2016, 03:39

Hallo

leider hat sich noch nicht viel mehr getan, ich bin noch am Suchen was ich fuer Gebäude benutze.

Kann mir jemand sagen was ich wo für Signale setzen sollte?

Gruss Arno
Nachdem alles gesagt und getan ist, ist mehr gesagt als getan.
________________________________________________________
Mein Bahnhofsmodul
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=170&t=141896

Benutzeravatar

raily
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4240
Registriert: So 2. Jul 2006, 00:15
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog + Digital
Gleise: Märklin K, M + C
Wohnort: Bremen
Alter: 61
Deutschland

Re: Mein erstes Bahnhofsmodul

#3

Beitrag von raily » Di 1. Nov 2016, 20:48

Hallo Arno,

ich sehe das so:

Da es ja ein recht kleiner Kopf-Bf wird, reicht ein Gruppenausfahrsignal mit einem Sperrsignal davor am Ein-
und gleichzeitigen Ausfahrgleis, damit bei Rangierfahrten über das Ausfahrsignal hinaus ausgezogen werden kann.


Viele Grüße,
Dieter.
Märklinbahner ab `61 m. Pause, Ep.III-IVa, z.Zt. keine große Anlage, aber etwas DC dazu.

Meine Umbauten: Kleine Basteleien: BR 74 (Mä. 3095)

Die Mini-Moba: Mein Testkreis: Neue Saison.
___
wd.

Benutzeravatar

Threadersteller
HARNO
InterCity (IC)
Beiträge: 655
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 17:48
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 60215 + MS 2
Gleise: C-gleis
Wohnort: Inwood West Virginia
Alter: 49

Re: Mein erstes Bahnhofsmodul

#4

Beitrag von HARNO » Mi 2. Nov 2016, 14:36

Hallo Dieter

danke fuer die Antwort.

Hier mal ein Bild ob ich in die richtige Richtung gehe.

Bild

blau= waere z.B das Maerklin Signal 70412
rot= waere z.B. Maerklin Sperrsignal 70421

gruen = soll der Bahnsteig werden. Sollte dort irgendwo eine H-Tafel aufgestellt werden.

Ich moechte mit Formsignalen arbeiten.
Bei blau ist auch ein Stellwerk geplant. sieht man auf den Bildern ist aber nicht im Plan eingezeichnet.

Gruss Arno
Nachdem alles gesagt und getan ist, ist mehr gesagt als getan.
________________________________________________________
Mein Bahnhofsmodul
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=170&t=141896


Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6339
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: Mein erstes Bahnhofsmodul

#5

Beitrag von Erich Müller » Do 3. Nov 2016, 07:24

Hallo Arno,

streng genommen geht es so nicht.
Erstens einmal muss bei einem Gruppenausfahrsignal jedes Gleis, das ins Ausfahrgleis mündet, ein Sperrsignal haben. Dein Bahnsteiggleis aber hat keins...
Zweitens sind Gruppenausfahrsignale für Gleise mit Personenverkehr im Prinzip nicht zulässig (es gibt aber Ausnahmen).

Wenn es Nebenbahn sein soll, mach es dir einfach einfacher.
Die einfachste Variante - dann brauchst du aber auch kein separates Stellwerk; die Weichen sind handgestellt oder das Stellwerk ist im Bahnhofsgebäude - ist: gar keine beweglichen Signale. Rangieren und Ausfahrt auf Befehl des Fahrdienstleiters mit Kelle, Pfeife und Lampe.

Die zweite: Ausfahrsignale an (vom Bahnsteig gezählt) Gleis 1 und 2. Gleis 3 dient zum Rangieren, nicht für Zugfahrten. Rangiert wird auf mündliche Weisung.

An eingleisiger Nebenbahn reicht das voll und ganz aus; mehr Verkehr ist da sowieso nicht.

Eine Anfrage noch:
"Modul" steht mir und vielen anderen für Elemente, die eine gewisse Norm erfüllen und mit anderen Elementen derselben Norm austauschbar sind.
In diesem Sinn wäre es logisch, wenn das Einfahrgleis im geraden Strang läge, als direkte Verlängerung des Bahnsteiggleises. (Am Gleisplan ändert das nur den Standort des Prellbocks.)
Meiner Ansicht nach wäre auch die Lokstation auf der Einfahrtseite besser aufgehoben, also links: die ankommende Lok könnte ohne Sägefahrten in die Lokstation einfahren und später ohne hin und her direkt vor den Zug setzen.
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.

Benutzeravatar

Threadersteller
HARNO
InterCity (IC)
Beiträge: 655
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 17:48
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 60215 + MS 2
Gleise: C-gleis
Wohnort: Inwood West Virginia
Alter: 49

Re: Mein erstes Bahnhofsmodul

#6

Beitrag von HARNO » Fr 4. Nov 2016, 02:41

Hallo Erich

danke für deine Antwort und Ratschläge. Ja ich will eigentlich ein paar Signale verbauen wen möglich, gefällt mir irgendwie besser. Das mit dem Lokschuppen werd ich mal im Bild abändern, macht mehr Sinn wie du das erklärt hast. Dann kommt rechts das Gebäude der Maschinenfabrik hin und ein Gleis fällt vielleicht weg.

Das mit dem Modul war nur ein Anhaltspunkt. Ja wen man das so nennt sollten die Austauschbar sein. Irgendwie fiel mir kein anderer Name ein.

Gruss Arno
Nachdem alles gesagt und getan ist, ist mehr gesagt als getan.
________________________________________________________
Mein Bahnhofsmodul
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=170&t=141896

Benutzeravatar

Threadersteller
HARNO
InterCity (IC)
Beiträge: 655
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 17:48
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 60215 + MS 2
Gleise: C-gleis
Wohnort: Inwood West Virginia
Alter: 49

Re: Bahnhof Honra

#7

Beitrag von HARNO » Fr 4. Nov 2016, 14:52

Hallo

ich hab jetzt nochmals gewerkelt mit dem Gleisprogramm.

Hier die Varianten:

Variante 1:
Bild

Variante 2:
Bild

Variante 3:
Bild

Was meint ihr dazu?

Variante 1 ist glaube ich wie Erich das meinte. Weiss dann aber nicht wo die Signale hin sollten oder ob da ueberhaupt ein Signal irgendwo aufgestellt wird
Variante 2 waere dann immer noch mit dem Schuppen links wobei am Anfang dieses Gleis als Abstellgleis fuer Personenwagen gedacht war. Da sind jetzt auch Signale eingezeichnet ( ob das so richtig ist?)
Variante 3 mit Signalen und wie es am Anfang gedacht war.

Gruss Arno
Nachdem alles gesagt und getan ist, ist mehr gesagt als getan.
________________________________________________________
Mein Bahnhofsmodul
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=170&t=141896


Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6339
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: Bahnhof Honra

#8

Beitrag von Erich Müller » Sa 5. Nov 2016, 16:50

Hallo Arno,

so gefällt mir das nicht: Versorgung der Lok und Schuppen (incl. Versorgung des Personals, wenn das nicht im Empfangsgebäude stattfindet) müssen schon zusammen bleiben.
Aber brauchst du ein gesondertes Gleis für den Kohlenbansen?
Die tagsüber mit einem Personenzug ankommende Lok fährt zum Bekohlen, wenn nötig (normalerweise reicht eine Kohlenladung für hin und zurück zum Hauptbahnhof), und Wasser fassen. Das ist häufiger notwendig. Dann wartet sie auf den nächsten Einsatz; u.U. bekommt das Personal eine Mahlzeit von der Frau des Stationsvorstehers oder in der Bahnhofsgaststätte (die gab's vor 50 Jahren noch häufig). Und dann zurück an den Zug.
Die mit einem Güterzug ankommende Lok verteilt die Wagen auf die Anschlussstellen und wird dann mit Wasser versorgt. Eventuell bleibt sie bis zum Nachmittag, bevor sie beladene Wagen wieder mitnimmt; dann kann sie im Schuppen untergestellt werden, um nicht einer Personenzuglok im Weg zu stehen.
Oder die Lok vom Güterzug fährt mit dem Personenzug zurück, während die angekommene Lok versorgt wird und auf die Rückfahrt mit dem Ng wartet.
Ein zusätzliches Gleis für die Lokversorgung ist nur nötig, wenn der Bahnhof regelmäßig eine Lok beheimatet, die dort nicht nur restauriert (mit Kohle und Wasser versorgt) wird, sondern auch durchgesehen und notfalls kleine Reparaturen. Dann braucht der Bahnhof ein Gleis mehr. Das ist aber eher unwahrscheinlich: zu Kaisers Zeiten hat man das bei der Kleinbahn gemacht, weil auf dem Land die Grundstückspreise und die Kosten für Dienstwohnungen und Gehalt niedriger sein konnten als in der Stadt. (Dann müsste die Werkstatt aber größer sein und zwei bis drei Maschinen aufnehmen können!)
Nach dem 2. Weltkrieg wurden diese kleinen Betriebsstellen, soweit sie noch existierten, in größere BW eingegliedert und nur noch als Wendepunkt verwendet.

Ich habe mit Scarm mal deinen Gleisplan nachgeklickt und Signale eingefügt, wo du sie brauchst. Tatsächlich würde, wenn das waagrechte Gleis Streckengleis würde, eine Umarbeitung der Weichenstraße links nötig, weil in Gleis 2 keine Einfahrt mehr möglich wäre.
Sperrsignale habe ich nicht aufgestellt; dafür ist einfach zu wenig Verkehr in diesem Bahnhof (möglich).

Bild

Ideal finde ich das auch nicht, weil ich ein Gleis 22 statt 21 besser fände: in Verlängerung von Gleis 2 nach links, unter Austausch der beiden Weichen. Aber da der Platz nach links begrenzt ist, geht das nicht auf.
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.

Benutzeravatar

Threadersteller
HARNO
InterCity (IC)
Beiträge: 655
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 17:48
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 60215 + MS 2
Gleise: C-gleis
Wohnort: Inwood West Virginia
Alter: 49

Re: Bahnhof Honra

#9

Beitrag von HARNO » So 6. Nov 2016, 03:50

Hallo Erich

vielen Dank für dein Hilfe. Jetzt bin ich wieder etwas schlauer.

Fragen: wen ich Gleis 11 und 31 um 172mm kürze hätte ich ja dann links wen ich die zwei Weichen tausche Platz für Gleis 22. Das wäre dann ja so lang wie jetzt das vorhandene Gleis 21? edit: hab gerade gesehen das dann Gleis 11 wahrscheinlich zu kurz wird um dort Personenwagen umzusetzen. Muss mal schauen wieviel Platz ich dort wirklich habe.
Auf Gleis 31 kann ich dort Personenwagen abstellen oder muss das frei bleiben für Rangierarbeiten?
Da dort ein Gleis entfällt werden ich dort wahrscheinlich Schrebergärten hin setzen. Wäre es auch möglich dort die zwei Weichen zu tauschen und Gleis 2 nach rechts zu verlängern? Auch hätte ich Gleismaterial falls ich etwas extra dort machen sollte.

Signale das hab ich jetzt auch verstanden. Jetzt geht es mir dann darum das ich die richtigen benutze. So wie du das eingezeichnet hast wären das dann zweiflüglige Signale. ich würde dann Märklin 70411oder 70412 benutzen.
Keine Sperrsignale :wink: .

Ich stell dann auch nochmals ein Gleisbild am Morgen ein wen ich dazu komme. Mit der Variante des Gleis 22

Gruss Arno
Nachdem alles gesagt und getan ist, ist mehr gesagt als getan.
________________________________________________________
Mein Bahnhofsmodul
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=170&t=141896


Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6339
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: Bahnhof Honra

#10

Beitrag von Erich Müller » So 6. Nov 2016, 09:19

Hallo Arno,

an sich kannst du davon ausgehen, dass immer nur ein Personenzug zur Zeit auf der Strecke ist. Es gibt also wenig Grund, die Wagen nicht einfach am Bahnsteig stehen zu lassen, bis sie wieder gebraucht werden. Falls in der Zwischenzeit Rangierarbeit anfällt, stellst du den Personenzug auf Gleis 2, ziehst die Bremse fest und fertig. Der Sonntagszug mit mehr Wagen wird auf 1 abgestellt und dann nach 11 zurückgedrückt.

An 31 kannst du eine Verladerampe oder eine andere Ladestelle vorsehen. Eventuell das Gleis etwas kürzen (zwei Zweiachser sollten Platz haben), damit die Kopframpe hinpasst.

Dein Bahnhof ist ein schöner Endbahnhof zum Rangieren. Viel Rollmaterial brauchst du nicht: eine 64 oder 86, eventuell eine zweite in Spitzenzeiten, vier Umbau-Dreiachser, ggfs einen Schienenbus - und ein Dutzend Güterwagen entsprechend den Betrieben im Ort.
Für so eine Anlage ist dann natürlich die t4t-Kupplung ideal... Wenn sie nicht so teuer wäre!
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.

Benutzeravatar

Threadersteller
HARNO
InterCity (IC)
Beiträge: 655
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 17:48
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 60215 + MS 2
Gleise: C-gleis
Wohnort: Inwood West Virginia
Alter: 49

Re: Bahnhof Honra

#11

Beitrag von HARNO » Mo 7. Nov 2016, 02:43

Hallo

danke Erich für die Erklärung. Ich habe heute abend mal etwas umgestellt und Gleis verschoben. Bilder hab ich auch gemacht aber die Kamera macht etwas Zicken um die Bilder einzustellen. Muss ich nochmals morgen früh versuchen.

Erich nochmals die Frage zu den Signalen die du eingezeichnet hast. Auf dem Bild sehen die aus wie zweiflüglig, passt das? Dann muss ich nämlich noch zwei bestellen. Dachte ich habe zwei und bräuchte nur noch eins aber dem ist nicht so, habe zwei einflüglige Signale und nur ein zweiflügliges.

Gruss Arno
Nachdem alles gesagt und getan ist, ist mehr gesagt als getan.
________________________________________________________
Mein Bahnhofsmodul
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=170&t=141896

Benutzeravatar

Threadersteller
HARNO
InterCity (IC)
Beiträge: 655
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 17:48
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 60215 + MS 2
Gleise: C-gleis
Wohnort: Inwood West Virginia
Alter: 49

Re: Bahnhof Honra

#12

Beitrag von HARNO » Mo 7. Nov 2016, 17:05

Hallo

hier nun die Bilder:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Gruss Arno
Nachdem alles gesagt und getan ist, ist mehr gesagt als getan.
________________________________________________________
Mein Bahnhofsmodul
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=170&t=141896


Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6339
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: Bahnhof Honra

#13

Beitrag von Erich Müller » Mo 7. Nov 2016, 18:02

Hallo Arno,

Das wirkt ein wenig gedrängt beim Lokschuppen, aber vielleicht auch nur, weil die Natur drumherum noch fehlt. WIrd schon werden.
Bist du sicher mit der Wahl des Güterschuppens? Der ist in meinen Augen arg wuchtig für den kleinen Bahnhof und passt auch im Baustil nicht zu den Backsteingebäuden Lokschuppen und Empfangsgebäude.

Nun zu deiner Frage:
HARNO hat geschrieben:Erich nochmals die Frage zu den Signalen die du eingezeichnet hast. Auf dem Bild sehen die aus wie zweiflüglig, passt das? Dann muss ich nämlich noch zwei bestellen. Dachte ich habe zwei und bräuchte nur noch eins aber dem ist nicht so, habe zwei einflüglige Signale und nur ein zweiflügliges.
Sagen wir mal so: das kommt darauf an.
Die Ausfahrt geht immer über abzweigende Weichen (das wäre anders, wenn die Strecke in der Fortsetzung von Gl.1 wäre), deshalb ist sie auch immer mit verminderter Geschwindigkeit vorzusehen. Das spricht für zweiflüglige Signale.
Die Einfahrt darf ohnehin, weil "gegen Prellbock", nur mit 30km/h gegeben werden. Auch das ist normalerweise mit Hp2 (zwei Flügel) signalisiert.
Aber: im Nebenbahnbetrieb kann, wenn ohnehin langsam gefahren wird, auf den zweiten Flügel verzichtet werden: Hp1 und Hp2 bedeuten das Gleiche, wenn die erlaubte Geschwindigkeit eh 40 oder 30 km/h nicht überschreitet. Ausgehend von einer generellen Beschränkung der Geschwindigkeit auf dem ersten Streckenabschnitt hinter dem Ausfahrsignal kann man also, auf der Nebenbahn, auch einflügelige Signale aufstellen. Zumindest ist das der Stand auf einigen Strecken; vielleicht steht dahinter auch die Erfahrung, dass die dort eingesetzten, meist älteren und schwächeren, Triebfahrzeuge ohnehin nicht so scharf beschleunigen können, dass die letzte Achse mit mehr als 40km/h über die Einfahrweiche rumpelt. Mit Talent, Lint und anderen modernen Triebwagen könnte das allerdings anders aussehen.
(Ich hoffe, ich habe jetzt keinen Blödsinn erzählt... aber ich schreibe nach bestem Wissen und Gewissen.)
Da wäre es allerdings unlogisch, ein zweiflügeliges mit den einflügeligen einzusetzen...
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.

Benutzeravatar

Threadersteller
HARNO
InterCity (IC)
Beiträge: 655
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 17:48
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 60215 + MS 2
Gleise: C-gleis
Wohnort: Inwood West Virginia
Alter: 49

Re: Bahnhof Honra

#14

Beitrag von HARNO » Mo 7. Nov 2016, 19:50

Hallo Erich

danke erneut. Also zweiflüglige Signale. Kein Problem. Werden noch zwei gekauft :)
Ja mit dem Lokschuppen bin ich auch noch am Überlegen. Mal sehen. Will jetzt erst mal die Gleise richtig verlegen fest machen und Signale setzen wen ich sie dann habe.
Dauert aber wieder mal da ich ziemlich voll gepackt wurde mit Arbeit bis Ende des Jahres und das heisst ich bin wenig zuhause.

Erich danke nochmals für deine Hilfe und Erklärungen.

Gruss Arno
Nachdem alles gesagt und getan ist, ist mehr gesagt als getan.
________________________________________________________
Mein Bahnhofsmodul
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=170&t=141896

Benutzeravatar

LaNgsambahNer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 483
Registriert: So 31. Jul 2016, 13:30
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: SX2,FCC,Rocrail,Raspberry,
Gleise: Peco Code 55
Wohnort: Hamburg
Alter: 60
Kontaktdaten:

Re: Mein erstes Bahnhofsmodul

#15

Beitrag von LaNgsambahNer » Di 15. Nov 2016, 23:55

="Erich Müller"
Eine Anfrage noch:
"Modul" steht mir und vielen anderen für Elemente, die eine gewisse Norm erfüllen und mit anderen Elementen derselben Norm austauschbar sind.
In diesem Sinn wäre es logisch, wenn das Einfahrgleis im geraden Strang läge, als direkte Verlängerung des Bahnsteiggleises. (Am Gleisplan ändert das nur den Standort des Prellbocks.)
Moin,
Sag doch einfach "Segmente" dazu. :wink:
Segmente sind nur in einer bestimmten Reihenfolge kombinierbar, Module kann man in beliebiger Reihenfolge in einer Norm kombinieren. :zahnlos:
(so langsam muss ich auch mal nen Fred aufmachen. :oops: )

Gröt ut Hamborg
Kai
Spur N_________4ever

Benutzeravatar

Threadersteller
HARNO
InterCity (IC)
Beiträge: 655
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 17:48
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 60215 + MS 2
Gleise: C-gleis
Wohnort: Inwood West Virginia
Alter: 49

Re: Bahnhof Honra

#16

Beitrag von HARNO » Do 24. Nov 2016, 16:15

Hallo

so die letzten zwei Wochen ist da mal ab und an was getan worden. Hab nen Schweizer Kaese aus den Platten gemacht :mrgreen:

Bild

Dann alles wieder drauf und bei dem letzten Gleis auflegen gemerkt das ich zwei Loecher vergessen habe. :banghead:

Bild

Also muss alles nochmals runter. :roll:


Dann kamen auch noch gestern meine Signale. Gleich mal aufgestellt um Stellprobe zu machen und ob das ok ist wo die stehen?

Bild

Bild

Bild

Bild

Ja ja ich weiss die tollen Prellboecke muessen auf die Schienen :mrgreen:

Gruss Arno
Nachdem alles gesagt und getan ist, ist mehr gesagt als getan.
________________________________________________________
Mein Bahnhofsmodul
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=170&t=141896


Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6339
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: Bahnhof Honra

#17

Beitrag von Erich Müller » So 4. Dez 2016, 07:53

Hallo Arno,

ich war ein wenig anderweitig beschäftigt, deshalb erst heute die Antwort:

für die Ausfahrsignale kannst du das durchaus so machen - es ist ja ein Kopfbahnhof, deshalb muss da kein Durchrutschweg beachtet werden. (Wenn von "rechts" Züge einfahren könnten, wäre ein gewisser Sicherheitsabstand zwischen dem Signal und der nächsten Weiche nötig: falls der Lokführer sich verbremst, soll er ja nicht in einen anderen Zug hineinrutschen, der gerade ein- oder ausfährt.)
Aus genau diesem Grund aber muss das Einfahrsignal weiter vom Bahnhof weg. Am besten ganz an die Plattenkante - beim Vorbild sind hier je nach Geschwindigkeit mehrere hundert Meter Abstand! Das können wir auf unseren Anlagen nicht nachbilden (wer hat da schon sieben oder acht Meter...), brauchen wir technisch auch nicht, aber wenigstens symbolisch sollte der Durchrutschweg vorhanden sein.
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.

Benutzeravatar

Threadersteller
HARNO
InterCity (IC)
Beiträge: 655
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 17:48
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 60215 + MS 2
Gleise: C-gleis
Wohnort: Inwood West Virginia
Alter: 49

Re: Bahnhof Honra

#18

Beitrag von HARNO » Di 6. Dez 2016, 03:36

Hallo Erich

kein Problem. Danke wieder für deine Antwort. Im Moment bin ich ja auch nicht so viel zuhause und wen dann war Weihnachtsbeleuchtung angesagt am WE. Ich hatte mir das fast schon gedacht mit dem Signal aber vor lauter anderen Sachen :roll: und so nebenbei mal Löcher sägen hab ich doch tatsächlich das falsche Loch am Wochende gesägt :banghead:
Naja wird später zu gemacht.
Auch kam mein ganzes Kabel und Elektromaterial letzte Woche somit kann ich dann mal anfangen zu verkabeln. :?

Gruss Arno
Nachdem alles gesagt und getan ist, ist mehr gesagt als getan.
________________________________________________________
Mein Bahnhofsmodul
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=170&t=141896


7-Kuppler
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1872
Registriert: Di 31. Dez 2013, 00:44
Nenngröße: TT
Gleise: Krüger TT
Wohnort: Bärliner RAW
Alter: 50

Re: Bahnhof Honra

#19

Beitrag von 7-Kuppler » Do 8. Dez 2016, 22:50

Moin Arno

Sodale, nun musste ja noch etwas Platz für Deine Wichtelei aus Bärlin schaffen.
Da Deine Gleisanlagen im Bahnhof recht üppig sind, ist logischerweise eine Rangierdampflok hier zu Hause.
Und da diese doch sicher arg beansprucht wird, die Rauchrohre setzen sich doch recht schnell zu, hat der verantwortliche Beamte dem Personal halt das Rohrblasgerüst spendiert.
Schließlich soll die kleine Schwarze auch nach Jahren noch zuverlässig ihre Arbeit tun.

Der Schlauch der Lanze gehört übrigens in das Loch des Hydranten.

Ich hab Dir hoffentlich eine kleine Freude mit dieser von mir konstruierten und gebauten Zangelei gemacht und denke daß Du auch noch nach Jahren an die diesjährige Wichtelei denkst!?

PS: Wenn Dein Lokschuppen von Vollmer und er identisch mit dem Ringlokschuppen ist, kann ich Dir in Zukunft vielleicht noch was gutes tun.
Werde demnächst neue Tore für diesen Schuppentyp konstruieren.
Gruß in die Runde aus der "halben Rotunde" !
....... natürlich in TT !

Dirk

Meine BW und RAW - Zangeleien:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 6#p1134462 und http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=103546

Benutzeravatar

Threadersteller
HARNO
InterCity (IC)
Beiträge: 655
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 17:48
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 60215 + MS 2
Gleise: C-gleis
Wohnort: Inwood West Virginia
Alter: 49

Re: Bahnhof Honra

#20

Beitrag von HARNO » Fr 9. Dez 2016, 05:36

Hallo Dirk

ja das Blasgeruest sieht :gfm:

Danke nochmals. Der Vollmerlokschuppen muss ich mal schauen was der fuer eine Nummer hat.
Ich bin heute ein paar Stunden unter dem Tisch gesessen und habe vedrahtet.
Bilder stell ich dann morgen ein mach dann auch mal ein Bild mit dem Blasgeruest.

Gruss Arno
Nachdem alles gesagt und getan ist, ist mehr gesagt als getan.
________________________________________________________
Mein Bahnhofsmodul
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=170&t=141896

Benutzeravatar

Threadersteller
HARNO
InterCity (IC)
Beiträge: 655
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 17:48
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 60215 + MS 2
Gleise: C-gleis
Wohnort: Inwood West Virginia
Alter: 49

Re: Bahnhof Honra

#21

Beitrag von HARNO » Sa 10. Dez 2016, 18:51

Hallo

so die letzten Tage ( zumindest einige Stunden davon) habe ich unter den Segmenten verbracht.
Weichendecoder und Weichenlaternen anschliessen. Jetzt funktionieren mal alle Weichen und Entkuppler.

Bild

Bild

Rueckmelder hab ich heute morgen auch ein paar angeschlossen und das hat auch gleich funktioniert. :mrgreen:
Gleich mal ne Lok pendeln lassen :fool:

Es werde Licht :D

Bild


So und dann war da ja noch was mit Wichtel:

Gleich mal ne Stellprobe gemacht:

Bild

Die 23 musste da ja gleich mal vorbei schauen

Bild

Noch drei Uebersichtsbilder:

Bild

Bild

Bild


Und noch mein staendiger Begleiter wens in den Keller geht :)

Bild

Nur das mit der Kamera findet er nicht gut :D

So das wars mal wieder.

Gruss Arno
Nachdem alles gesagt und getan ist, ist mehr gesagt als getan.
________________________________________________________
Mein Bahnhofsmodul
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=170&t=141896

Benutzeravatar

el toro
InterRegio (IR)
Beiträge: 117
Registriert: Sa 30. Jul 2016, 20:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Rocomotion/Multimaus
Gleise: Piko A
Wohnort: Osterzgebirge
Alter: 53
Deutschland

Re: Bahnhof Honra

#22

Beitrag von el toro » Sa 10. Dez 2016, 20:43

Hallo Arno,

Gleich mal vom Wichtelthread hierher "gesprungen" und siehe da, das Rohrblasgerüst von Dirk hat schon seinen Platz gefunden :gfm: .
Einen süßen Begleiter hast Du da :wink:

Viele Grüße Thomas
Die Welt ist voller Wunder, das Wunder ist auch in dir...

auf nach Sandstädt: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=139511

Benutzeravatar

raily
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4240
Registriert: So 2. Jul 2006, 00:15
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog + Digital
Gleise: Märklin K, M + C
Wohnort: Bremen
Alter: 61
Deutschland

Re: Bahnhof Honra

#23

Beitrag von raily » So 11. Dez 2016, 16:57

Hallo Arno,

die Stellprobe ist schon gut, so hat das Rohrblasgerüst wohl seinen Platz gefunden!

Fertig aufgebaut schaut es dann etwa so aus:

Bild
(Noch auf meiner ehemaligen.)

Viele Grüße,
Dieter.
Märklinbahner ab `61 m. Pause, Ep.III-IVa, z.Zt. keine große Anlage, aber etwas DC dazu.

Meine Umbauten: Kleine Basteleien: BR 74 (Mä. 3095)

Die Mini-Moba: Mein Testkreis: Neue Saison.
___
wd.

Benutzeravatar

Oliver74
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert: So 17. Okt 2010, 14:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, MS2
Gleise: C-Gleis, K-Gleis
Wohnort: Jever
Alter: 45
Kontaktdaten:

Re: Bahnhof Honra

#24

Beitrag von Oliver74 » Di 27. Dez 2016, 13:24

Hallo Arno,

dein Bahnhof gefällt mir ausgesprochen gut. In deinem Konzept stecken, so wie ich es sehe, sehr viele Fahrmöglichkeiten und somit eine ganze Menge Spielspaß.

Was den Aufbau und die Ausgestaltung angeht, scheinen wir (wie Du bei mir geschrieben hast) tatsächlich ähnliche Wege und Ziele zu verfolgen.

Ich bleibe auf jeden Fall dran...

Liebe Grüße

Oliver

Benutzeravatar

Threadersteller
HARNO
InterCity (IC)
Beiträge: 655
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 17:48
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS 60215 + MS 2
Gleise: C-gleis
Wohnort: Inwood West Virginia
Alter: 49

Re: Bahnhof Honra

#25

Beitrag von HARNO » Mi 28. Dez 2016, 06:38

Hallo Oliver

danke für den Gegenbesuch. Ja das ist so etwa das gleiche Konzept. Ich hab auch gerade festgestellt glaube ich das ich den gleichen Güterschuppen bestellt hatte den du verbaut hast :lol: . Da ja mein erster etwas zu gross ist den ich vorgesehen hatte.

Gruss Arno

P.S morgen gibts mal wieder Bilder
Nachdem alles gesagt und getan ist, ist mehr gesagt als getan.
________________________________________________________
Mein Bahnhofsmodul
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=170&t=141896

Antworten

Zurück zu „Modul- und Segmentbau“