RE: Preiswertes Gleis für Gleiswendel

#1 von Udo Nitzsche , 15.02.2007 19:04

Hallo alle zusammen,

für meine geplante doppelgleisige Gleiswendel bin ich auf die Idee gekommen, ob es nicht eine Möglichkeit gibt, eine preiswertere Alternative als die sündhaft teuren K-Flexgleise 2205 verwenden zu können.

In zwar habe ich vor, Zwei-Schienen-Flexgleis mit einer zusätzlichen Mittelschiene auszustatten. Die Optik spielt keine Rolle und Schienenprofile habe ich von meiner letzten Anlage noch genügend, da ich sie dort als Tunneloberleitung verwendet hatte - es müssen also keine Pukos sein.

Meine Frage ist nun:
Welches Flexgleis ist dafür geeignet?

Roco und Tillig z. B. haben ein preiswertes Standard-Gleis mit 2,5 mm Profilhöhe im Programm, aber reicht das auch aus, ohne dass ältere Märklin-Fahrzeuge (mit noch etwas höheren Spurkränzen) über die Kleineisenteile rattern?


Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8


 
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.363
Registriert am: 18.11.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Preiswertes Gleis für Gleiswendel

#2 von Rainer Lüssi , 15.02.2007 19:15

Hallo Udo

Ja, das 2,5mm Roco Gleis eignet sich hervorragend. Auch die entsprechenden Weichen sind kein Problem.

Im Gleiswendel kann man sehr gut einen Messingdraht mittels kleinen Messingstiften festnageln und an diesen verlöten. Geht schnell und ist absolut betriebssicher.

Gruss
Rainer


Neue H0 Anlage im Aufbau mit K- und C-Gleis sowie Weichenumbauten von Zweileiter auf Mittelleiter.
CS2 4.2.13(14) MM, mfx und DCC mit eigenen Boostern. MS2, CU 6021 mit Connect6021. PC mit iTrain.
CS3 Testbetrieb.
Spur Z voll digital mit ESU ECoS (SLX und DCC).


 
Rainer Lüssi
InterCity (IC)
Beiträge: 872
Registriert am: 01.05.2005
Homepage: Link
Ort: Bäretswil, Schweiz
Gleise C- und K-Gleise
Spurweite H0, H0m, Z
Steuerung CS2, CS3
Stromart AC, DC, Digital


RE: Preiswertes Gleis für Gleiswendel

#3 von Udo Nitzsche , 15.02.2007 20:23

Zitat von Rainer Lüssi
Hallo Udo

Ja, das 2,5mm Roco Gleis eignet sich hervorragend. Auch die entsprechenden Weichen sind kein Problem.

Im Gleiswendel kann man sehr gut einen Messingdraht mittels kleinen Messingstiften festnageln und an diesen verlöten. Geht schnell und ist absolut betriebssicher.

Gruss
Rainer



Hallo Rainer,

danke für die schnelle Antwort.

Ich bin mir da allerdings nicht sicher, deshalb meine Frage. Ich hatte ja für meine Tunneloberleitung das preiswerte Roco-Flexgleis genommen und mal probeweise einen älteren Märklin-Güterwagen (aus den 60er/70er Jahren) darüber rollen lassen. Da ratterte es deutlich!

Mir geht es auch erst einmal nur um die Gleise. Ich denke, Weichen sind wegen der Schleiferführung über die Innenschienen etwas komplizierter im Umbau.


Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8


 
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.363
Registriert am: 18.11.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Preiswertes Gleis für Gleiswendel

#4 von photopeter ( gelöscht ) , 15.02.2007 21:09

Hallo.
Vielleicht hast du doch RocoLine erwischt? Ist das K- Gleis denn noch höher als 2,5mm? Ich habe eine Fleischmann T3 aus den 50ern. Die läuft einwandfrei sogar auf Tillig Elite mit 2,1mm Profilhöhe.
Sonst gibt es sehr preiswertes Gleismaterial bei GT. Und falls dir das zu "exotisch" ist, auch Pikos A- Gleis hat 2,5mm Profilhöhe und ist sehr preiswert (allerdings nicht ganz so wie das GT Gleis).


photopeter

RE: Preiswertes Gleis für Gleiswendel

#5 von Karlheinz Hornung ( gelöscht ) , 15.02.2007 21:36

Hallo Udo,


Karlheinz Hornung

RE: Preiswertes Gleis für Gleiswendel

#6 von X2000 , 15.02.2007 22:14

Ihr Lieben,
ich kann leiuder nicht nachvollziehen wie man an so sensiblen Stellen wie einer Spirale oder einem Schattenbahnhof Geld sparen will und Störungen in Kauf nehmen will, die sich bei fertigem Gleismaterial nie ergäben. Da gehört das beste Material hin!


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Gleiswarze
Beiträge: 11.071
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Preiswertes Gleis für Gleiswendel

#7 von Karlheinz Hornung ( gelöscht ) , 15.02.2007 22:26

Hallo Martin,


Karlheinz Hornung

RE: Preiswertes Gleis für Gleiswendel

#8 von Udo Nitzsche , 15.02.2007 22:28

Zitat von Karlheinz Hornung
Normales Roco oder Peco oder Noname Flexgleis mit Code 100 (2,5 mm) sollte nicht rattern. Ich vermute auch daß man Dir Rocoline verkauft hast.



Als ich das gekauft hatte, gab es noch kein Roco-Line-Gleis...


Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8


 
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.363
Registriert am: 18.11.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Preiswertes Gleis für Gleiswendel

#9 von silz_essen , 16.02.2007 09:09

Hallo zusammen,

das Tillig Standard-Gleis (auch Code 100 = 2,5mm) wird anstandslos von allen Märklin Fahrzeugen mindestens ab Baujahr 1948 (ältere Fahrzeuge habe ich leider nicht) befahren.
Nur so als Idee: Als Mittelleiter auch eine Schiene verwenden. Billiger und mit weniger Aufwand geht's kaum. Und im Gleiswendel macht, wie schon geschrieben, das Aussehen auch nichts.

Gruß
Martin
(der aber trotzdem lieber 66 Nägel pro Meter zwischen die Schwellen des Tillig-Gleises einschlägt)


silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.949
Registriert am: 06.05.2005


RE: Preiswertes Gleis für Gleiswendel

#10 von schienenwolf45 , 16.02.2007 18:12

Hallo!
Ich nehme für die nicht sichtbaren Streckenteile 2,5 mm Neusilbergleise von GT-Gleis. Die kosten mengengestaffelt ab
2,15 € bis runter zu 1,73 €. Mein Mittelleiter ist ein Tillig TT-Profil (2,0mm). Kostet 79 Cent. Billiger geht es kaum.
Die Mittelschiene klebe ich mit Heißkleber ein. Ist halt ein bisschen mühsam das Ganze und die ersten 100 Meter sind die schlimmsten......
Grüße Mike


 
schienenwolf45
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 361
Registriert am: 29.04.2006
Gleise Punktkontaktgleise
Spurweite H0
Steuerung Lenz-DCC/TAMS-MM/RW
Stromart Digital


RE: Preiswertes Gleis für Gleiswendel

#11 von rfurrer , 16.02.2007 21:02

Hallo

Ich habe hier beschrieben, wie ich's gemacht habe. Funktioniert auch im Wendel ohne Probleme, dort aber die Profile für den Mittelleiter vorbiegen.

Gruss
Rolf


Grüsse aus Sempach/CH
Rolf
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Meine Märklin-Bahn ¦ Filme meiner Anlage auf YouTube
K-Gleis, CS3+3xBooster, Intel Xeon, Win 10-64, iTrain 5 Pro, uCon S88 Master


 
rfurrer
InterRegio (IR)
Beiträge: 182
Registriert am: 28.10.2005
Homepage: Link
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung iTrain Pro + CS3
Stromart Digital


RE: Preiswertes Gleis für Gleiswendel

#12 von schienenwolf45 , 17.02.2007 14:54

Zu meinen o.a. Beitrag möchte ich noch ergänzen, dass ich die dort geschilderte Methode nur bei gerade verlegten Gleise im Schattenbahnhof verwende.
Die nicht brünierten Tillig-TT-Profile (Best.nr.83500) löte ich bei den Gleiswendeln an kupferkaschierte Pertinaxschwellen von Hobby-Ecke-Schumacher. Die Pertinaxschwellen werden
als Ersatz für die Kunststoffschwellen eingesetzt. Natürlich wird der Mittelleiter durch Trennen der Kupferschicht isoliert.
Die Außenschienen werden ebenfalls angelötet. Zum Ausgleich von Temperaturschwankungen ist es ratsam, die Mittelschiene in bestimmten Abständen in ebenfalls auf den Pertinaxschwellen aufgelöteten Schienenverbinder zu führen.
Insofern gleicht meine Methode der von rfurrer.

Eine weitere Methode besteht darin, Reissbrettstifte aus Messing in die Schwellenlöcher zu schlagen, darauf dann 1mm Nirostadraht zu löten. Bei meiner letzten Anlage hat das 10 Jahre ohne Probleme geklappt.
Gruß Mike


 
schienenwolf45
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 361
Registriert am: 29.04.2006
Gleise Punktkontaktgleise
Spurweite H0
Steuerung Lenz-DCC/TAMS-MM/RW
Stromart Digital


RE: Preiswertes Gleis für Gleiswendel

#13 von Udo Nitzsche , 17.02.2007 19:33

Hallo alle zusammen,

vielen Dank für die vielen Beiträge zum Thema, die mir eine Menge Anregungen gegeben haben. Jetzt muss ich nur noch eine für meine Zwecke geeignete Methode "herausfiltern"...

Ich denke, bei der Vielzahl der Vorschläge werde ich schon etwas finden.


Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8


 
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.363
Registriert am: 18.11.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Preiswertes Gleis für Gleiswendel

#14 von Thomas I , 07.05.2007 00:38

Auch wenn es da weniger um preiswertes Gleis geht, passt etwas, das ich vor Jahren mal auf meiner damaligen Anlage realisiert habe hierher:


Ich wollte unbedingt Betonschwellengleise haben, aber das gab es von Märklin ja nicht.

Also habe ich Betonschwellengleis von Peko genommen und mit 0,3mm-versilberten Stahldraht eine LZB-Imitation gemacht indem ich den Draht auf kleinen Nägeln angelötet hae die ich so alle 30 - 40cm in die Trasse getrieben habe.
Das Silber dunkelte dann nach und auf den hellen Betonschwellen die ich auch hell eingeschottert hatte (sollte ja alles nach NBS aussehen) sah das schon sehr überzeugend aus und hat auch klaglos funktioniert.
Auf der Strecke habe ich dann auch meine erste Erfahrung mit Zweileiter-Gleichstrom gesammelt, da ich diese und die anschliessenden K-Gleis-Abschnitte, nachdem ich diese Abschnitte auch gleismässig gegen den M-Gleis-"Rest" meiner Anlage isoliert hatte blockweise umschaltbar von 2 Leiter = auf 3 Leiter ~ umgerüstet hatte.
Ich hatte nämlich begonnen mit Loks von Rivarossi und Lima aus Urlauben mitzubringen und einen 2 Leiter = Anlagenteil für die zu bauen.

Am Ende konnte ich sogar "internationale Züge" (mussten aber alle wagen mit isolierten Rädern ausgestattet sein) ganz vorbildgetreu im Bahnhof von Wechselstrom DB oder SBB-Loks auf Gleichstromloks der FS umspannen.


http://www.oogardenrailway.co.uk/


Thomas I  
Thomas I
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.611
Registriert am: 02.05.2007
Gleise H0 Code 83/75
Spurweite H0e
Steuerung DCC
Stromart analog AC


RE: Preiswertes Gleis für Gleiswendel

#15 von rgroll , 22.01.2010 09:16

Hallo,

ich bitte um Bilder mit Erfahrungsberichten von den Selbstbau-Mittelleiter-Gleisen.
Danke.

Siehe auch viewtopic.php?t=47009,-mae-flexgleis-contra-2l-flexgleis-mit-mittelleiter-bastelei.html


mfg
Ralf
---------
Planung mit Wintrack V16.0 3D
CS1, Windigipet Pro X
Meine Anlage mit C- und K-Gleisen


rgroll  
rgroll
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.175
Registriert am: 14.01.2008
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Preiswertes Gleis für Gleiswendel

#16 von jogi , 22.01.2010 10:27

Hallo , Jogi hier

Ich wollte vor 25 Jahren auch sparen , und habe die Gleise im Schatten Bhf ( 3m Gleislänge ) ( ROCO Flexgleise ) mit Mittelleiter versehen .

Messingnägel und darauf Messingdraht verlötet . ( Ich kann löten !! )

Die Anlage steht auf dem Speicher , im Sommer ca.35 Grad , im Winter ca. 15 Grad .

Nach ca. 2 Jahren sind nach und nach die Lötstellen aufgebrochen.
Der Messingdraht lag in Schlangenlinien zwischen den Gleisen .
Es war sehr mühsam das wieder zu richten . Habe dann nur noch 1m Stücke mit Dehnungsausgleich verlötet , hat aber auch nix gebracht .
Beim nächsten Umbau wurden dann MÄ Flexgleise eingebaut , und jetzt ist alles OK .

Also : In Ecken , wo man nicht beikommt , nur das allerbeste Mat. einbauen , ist unterm Strich preiswerter !

Zur Ausgangsfrage

Ich würde es NICHT machen.


Bastelnde Grüße Jogi ;
Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:Ein-Aus-Kaputt".
K-Gleise,DCC mit IB .CS2 nur Test Mfx freie Zone.MoBa MÄ seit 1954.
Bilder jogis Bahn
Jogis Bahn
Betrieb auf jogis Bahn

mein letzter Umbau


jogi  
jogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.944
Registriert am: 13.06.2005
Ort: NRW
Gleise K - Gleise
Spurweite H0
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz