An Aus


RE: Ein Neustart: H0 Nebenbahn - Gleisplan gesucht!

#1 von DB Regio , 20.09.2014 11:29

Hallo liebe Stummis,

Ich habe seit eininger Zeit nichts mehr von mir gegeben, was verschiedene Gründe hat.
In der Zeit hat sich bei mir viel getan, auch im Bezug auf die Neuplanung meiner MoBa. Ich habe viel überlegt und bin nun zu dem Schluss gekommen, dass es das Beste sein wird, wenn ich die bestehende MoBa abreiße und in etwa gleicher Größe auf dem vorhandenen Gestell eine Neue MoBa errichte.
Dazu hier der große Fragebogen:

1. Wünsche und Anforderungen an deine Anlage:

Zitat
1.1 In welcher Region (Gegend, Landschaft) ist deine Modellbahn angedacht?



Mittelgebrige, mit kleineren Bergen und Hügeln

Zitat
1.2 An welche Motive hast du gedacht (Stadt/Land, Industrie, Bw, Landwirtschaft etc.)? Hauptbahn oder Nebenbahn?



Nebenbahn Durchgangsbahnhof mit einigen Gleisanschlüssen, eventuell Lokschuppen und etwas Platz zum rangieren.

Zitat
1.3 Welche Fahrzeuge sollen auf deiner Anlage fahren?



Dampf- und Dieselloks (V60, V100, V160, kurze Tenderdampfloks mit Personen- und Güterzügen

Zitat
1.4 In welchem Zeitraum/welcher Epoche soll deine Anlage angesiedelt sein?



Epoche 3 - 4 mit einzelnen Ausreißern

Zitat
1.5 Welche(n) Bahnhofstypen bevorzugst du (Durchgangsbahnhof, Endbahnhof, Spitzkehre, Abzweigebahnhof)?



Durchgangsbahnhof, eventuell falls vom Platz her möglich auch Abzweigebahnhof

Zitat
1.6 Gibt es bestimmte Gebäude, Hochbauten, andere Besonderheiten, die auf die Anlage sollen?



Schotterwerk (Vorhanden), eventuell Lokschuppen

Zitat
1.7 Welche von den genannten Wünschen sind ein unbedingtes Muss, welche sind verhandelbar?



Fast alles ist verhandelbar, leidglich Nebenbahn Anschließer sind ein Muss

Zitat
1.8 Gibt es im Internet publizierte Gleispläne, die dir gefallen haben und die in deine gewünschte Richtung gehen? Gibt es erste Ideenskizzen von dir, die deine Antworten anschaulicher machen können?



Bisher habe ich nichts konkretes gefunden, bin aber noch auf der Suche
Edit: So etwas wäre ganz schön, vielleicht aber mit etwas mehr Gleisen: http://gleisplan.ch/gleisplaene/plan2123.html

2. Konkrete Rahmenbedingungen:

Zitat
2.1 Welche Fläche steht dir zur Verfügung? (Raum? Raumecke? temporäre Aufstellfläche? Bücherregal?)


--> siehe [Anleitung] Erstellen einer Raumskizze mit Inkscape

Mir steht eine Fläche von 1,6 mal 1,6 Metern zur Verfügung, die von allen Seiten her zugänglich ist, aber in zwei Segmente à 1,6 mal 0,8 Metern zerteilt werden können muss, die Anlage wird somit auf zwei flachen Holzplatten aufgebaut, auf die dann die Trassenbretter, etc aufgesetzt werden.

Zitat
2.2 Gibt es eine bevorzugte Anlagenform (U, L, Zungenform, Rechteck, Rundum-Anlage, An-der-Wand-entlang)?



Rechteck

Zitat
2.3 Zu welcher Spurweite tendierst du? (diese Frage hängt naturgemäß eng mit der Frage nach dem verfügbaren Platz zusammen) Bevorzugst du ein bestimmtes Gleissystem ? (steile Weichen oder schlanke Weichen?) Normalspur oder Schmalspur oder eine Mischform?



H0, Märklin K-Gleis, nach Möglichkeit nur schlanke und Bogen-Weichen, Felxgleise sind auch in Ordnung, sollten aber nicht ausschließlich verwendet werden

Zitat
2.4 Gibt es bestimmte technische Bedingungen? Mindestradius, maximale Steigung, Eingrifftiefe oder Eingrifflöcher? Sollen Teile oder die ganze Anlage demontierbar sein?



Wie oben gesagt in zwei Segmente à 1,6 mal 0,8 Meter teilbar, alles ab 360mm Radius ist in Ordnung, da eher als Spielbahn konzipiert und sowieso keine langen Wagen eingesetzt werden, die maximale Steigung kann ich nicht festlegen, es müssen halt alle Fahrzeuge hochkommen

Zitat
2.5 Steuerung: Wie möchtest du die Fahrzeuge betreiben (analog, digital)? Wie sollen Signale, Weichen etc. gesteuert werden (analog, digital, PC)?



Digital mit vorhandener Märklin MS2, es wird wahrscheinlich nur Signaltafeln geben, Weichen handgestellt, außer im Schattenbahnhof (falls realisierbar), dort natürlich mit Märklin-Antrieben.

3. Weitere Informationen

Ein Schattenbahnhof (so 3 Gleise) wäre schön, ist aber kein Muss, die Anlage sollte als Kreis konzipert sein, so dass ich ab und zu auch mal einfach nen Zug fahren lassen kann

Zitat
3.1 Was reizt dich besonders an deinem Vorhaben? (Rangieren, realistischer Fahrbetrieb nach Fahrplan, lange Züge fahren sehen, Konstruieren und Bauen, Landschaftsgestaltung ... oder?)



Rangieren, sowie vorher das Bauen, insbesondere Holz- und Gleisbau

Zitat
3.2 andere relevante Informationen (Einzelspieler, mehrere Mitspieler, sonstige Besonderheiten)



Einzelspieler, mehr fällt mir gerade nicht ein.

Es wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte, ich hoffe, dass ich mit dem Fragebogen alle eure Fragen beantwortet habe.
Ich wünsche euch jetzt erstmal ein schönes Wochenende und bis Bald!


Grüße aus dem Südwesten, DB Regio / Janis


DB Regio  
DB Regio
InterRegio (IR)
Beiträge: 218
Registriert am: 29.05.2012


RE: Ein Neustart: H0 Nebenbahn - Gleisplan gesucht!

#2 von Litra P , 30.09.2014 21:50

Hallo,

Dürfen die zwei Module durch einen Kulisse getrennt dargestellt werden?

Viele Grüße

Lars


 
Litra P
InterRegio (IR)
Beiträge: 220
Registriert am: 04.10.2009
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Ein Neustart: H0 Nebenbahn - Gleisplan gesucht!

#3 von DB Regio , 01.10.2014 06:23

Hallo,
Ich habe zwar bisher keine Erfahrungen mit Kulissen, wäre demgegenüber aber aufgeschlossen, du kannst also ruhig mal eine Verplanen.


Grüße aus dem Südwesten, DB Regio / Janis


DB Regio  
DB Regio
InterRegio (IR)
Beiträge: 218
Registriert am: 29.05.2012


RE: Ein Neustart: H0 Nebenbahn - Gleisplan gesucht!

#4 von Litra P , 01.10.2014 10:58

Hallo Janis,

vor Jahren habe ich folgendes Layout geplant. Vielleicht kann das für Dich als Inspiration dienen.

Schattenbahnhof


Sichtbare Teil


Bahnhof 3D


Sägewerk 3D


Trassen


Du hast natürlich mehr Platz, muß aber dafür sorgen, dass die Kulisse gerade und nicht schräg eingebaut wird.

Im Schattenbahnhof sind die zwei Abstellgleise für Schienenbusse oder Züge mit Steuerwagen angedacht. Platz für einen Faller Car-System Strecke wurde auch gefunden.

Viele Grüße

Lars


 
Litra P
InterRegio (IR)
Beiträge: 220
Registriert am: 04.10.2009
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Ein Neustart: H0 Nebenbahn - Gleisplan gesucht!

#5 von DB Regio , 01.10.2014 14:50

Hallo Lars,
Vielen Dank für den Plan! etwa sowas habe ich gesucht, das ist eine prima Planungsgrundlage, hättest du vielleicht noch einen Plan, auf dem die Artikel-Nummern der Gleisstücke angezeigt werden?


Grüße aus dem Südwesten, DB Regio / Janis


DB Regio  
DB Regio
InterRegio (IR)
Beiträge: 218
Registriert am: 29.05.2012


RE: Ein Neustart: H0 Nebenbahn - Gleisplan gesucht!

#6 von Litra P , 02.10.2014 17:06

Zitat von DB Regio
Hallo Lars,
Vielen Dank für den Plan! etwa sowas habe ich gesucht, das ist eine prima Planungsgrundlage, hättest du vielleicht noch einen Plan, auf dem die Artikel-Nummern der Gleisstücke angezeigt werden?



Hallo Janis,

Habe ich. Der Plan ist mit C-Gleis.





Mit freundlichen Grüßen

Lars


 
Litra P
InterRegio (IR)
Beiträge: 220
Registriert am: 04.10.2009
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Ein Neustart: H0 Nebenbahn - Gleisplan gesucht!

#7 von ET 65 , 02.10.2014 18:25

Klasse Idee, Lars!



Gruß, Heinz


Tried to reduce to the max Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"


 
ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.321
Registriert am: 01.03.2009
Ort: Hierzulande
Gleise Peco Code 75
Spurweite H0
Steuerung mit Verstand
Stromart Digital


RE: Ein Neustart: H0 Nebenbahn - Gleisplan gesucht!

#8 von DB-IV-Proto87 ( gelöscht ) , 03.10.2014 12:38

Hallo zusammen,

den Ansatz von Lars finde ich sehr gut; bei der Anlagenform ist eine Mitteltrennkulisse eigentlich zwingend. Zwei Vorschläge habe ich aber noch - wie wäre es, bei ansonsten nahezu unveränderter Planung einen Keilbahnhof anzudeuten? Dazu würde ich das EG im Zwickel links vorne aufstellen und die Stumpfgleise (als scheinbar weiterlaufende Strecke) bis an die Kante führen, dort wäre ggf. ein Ansatzbrett oder Wechselmagazin ansteckbar.

Zur Reduzierung der Tunnelanzahl könnte die Trennkulisse links noch innerhalb der Anlage enden. Die Kante wäre durch ein entsprechend hohes Gebäude (z. B. Siloturm) zu tarnen. Dann könnte der vorgeschlagene Keilbahnhof natürlich auch ein Stück weiterauf die "Rückseite" herumgezogen werden.

Grüße aus Nürnberg,

Alexander


DB-IV-Proto87

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz