RE: Zugbildung: F-Züge aus Blechwagen

#1 von Torsten R. ( gelöscht ) , 29.08.2005 15:07

Hallo!

Ab Mitte der 50er Jahre wurden in F-Zügen die Altbauwagen (wie z.B. die Schürzenwagen) nach und nach durch modernes Material abgelöst.

Die neuen 26,4 m langen Abteilwagen vom Typ A4üm(g)-54 sucht man in den Katalogen von Märklin, Fleischmann und Roco aber leider vergebens. Hier hat man den erst 1963 in Dienst gestellten Abteilwagen vom Typ A4üm-61 den Vorrang gegeben, die schon mit Drehfalttüren ausgestattet waren und später zu InterRegio-Wagen vom Typ Aim(z) umgebaut wurden.
Allerdings gab es die in den F-Zügen eingesetzten Abteilwagen vom Typ A4üm(g)-54 mitsamt passenden Neubau-Speisewagen schon einmal bei Märklin:
Aus Blech und im Längenmaßstab 1:110.

4024 DSG-Speisewagen (1958-1971)
4027 Abteilwagen 1.Klasse blau (1959-1970)
4032 (") mit Schlussbeleuchtung (1959-1970)


Für die Bespannung bieten sich folgende Lokomotiven an:

01 1087 (33102/37102) des Bw Bebra für F 53/54 "Domspatz" zwischen Hannover und Würzburg
01 1087 (33102/37102) des Bw Bebra für F 55/56 "Blauer Enzian" zwischen Hannover und Fulda bzw. Bebra
03 140 (37953) des Bw Osnabrück für F 1/2 "Hanseat" zwischen Köln und Hamburg-Altona
03 1022 (29845) oder 03 1043 (3097) des Bw Dortmund Bbf für F 3/4 "Merkur" zwischen Frankfurt und Hamburg-Altona
03 1022 (29845) oder 03 1043 (3097) des Bw Dortmund Bbf für F 19/20 "Glückauf" zwischen Frankfurt und Essen
03 1022 (29845) oder 03 1043 (3097) des Bw Dortmund Bbf für F 23/24 "Schwabenpfeil" zwischen Dortmund und Ludwigshafen
E 18 35 (3023) des Bw Stuttgart für F 3/4 "Merkur" zwischen Stuttgart und Heidelberg


Von Märklin/Trix gab es auch die F-Zug-Sets "Glückauf" (42281) und "Domspatz" (Trix 23347) bestehend aus modernisierten Rheingoldwagen, wie sie Anfang der 50er Jahre eingesetzt wurden, passende Lokomotiven s.o.

Von Märklin/Trix wird es geben das F-Zug-Wagenset "Blauer Enzian" bestehend aus den modernisierten Wagen des Henschel-Wegmann-Zugs, passende Lokomotive s.o.

01 097 (3026/304 des Bw Koblenz-Mosel bespannte übrigens den F 164 "Loreley-Expreß" zwischen (Dortmund- ) Köln und Mannheim.


Grüße
Torsten



adecoaches26point4 hat sich bedankt!
Torsten R.

RE: Zugbildung: F-Züge aus Blechwagen

#2 von X2000 , 29.08.2005 15:48

Hallo Torsten,
Der 4024 ist aber sicher der meistverkaufte Phantasiespeisewagen. Das ist doch kein Neubauspeisewagen, oder etwa doch?



X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.790
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Zugbildung: F-Züge aus Blechwagen

#3 von Torsten R. ( gelöscht ) , 29.08.2005 16:08

Hallo!

Zitat
Der 4024 ist aber sicher der meistverkaufte Phantasiespeisewagen. Das ist doch kein Neubauspeisewagen, oder etwa doch?



Das ist richtig, korrekt wäre der Speisewagen 4008 (Katalogjahre 1951 bis 1957). Den dürften aber die wenigsten in ihrem Fuhrpark haben (Wert ca. 150 EUR).

Die ersten Neubau-Speisewagen waren 1962 bzw. 1964:

WR4üm-62 - Buckelspeisewagen für den Rheingold
WR4üm-64 - Der "InterCity"-Speisewagen

Bis dahin kamen überwiegend die Schürzenspeisewagen oder Halbspeisewagen zum Einsatz.

Mehr zum Thema Speisewagen gibt es hier:
http://www.speisewagen.net/

Grüße
Torsten



adecoaches26point4 hat sich bedankt!
Torsten R.

RE: Zugbildung: F-Züge aus Blechwagen

#4 von Burkhard Eins ( gelöscht ) , 30.08.2005 06:41

Hallo Torsten,

wie läßt sich mit den blauen Wagen aus 29845 und 42753 ein F-Zug zusammenstellen?

folgende Wagen stehen zur Verfügung:

2 x 1.Klassewagen aus 29845
1 x Speisewagen aus 29845 bzw. 29857
1 x 1./2. Klassewagen aus 42753
4 x 2.Klassewagen aus 29845
1 x 2.Klassewagen aus 42753
1 x Gepäckwagen aus 42753

Wie siehts aus mit den Zugloks:

BR 18 aus 29855 und 29857?
BR V 200 37803?


Gruß+Dank

Buirkhard



Burkhard Eins

RE: Zugbildung: F-Züge aus Blechwagen

#5 von silz_essen , 30.08.2005 08:32

Das mit dem Phantasiespeisewagen ist nur halbrichtig:
1) Richtig ist, einen solchen Wagen hat es nie bei der _DSG_ gegeben.
2) Falsch ist aber, dass es einen solchen Wagen nie gegeben hat. Es handelt sich nämlich um die verkürzte Wiedergabe eines Wagens der Britischen Rheinarmee oder der US Armee in Deutschland (muß ich nochmal genau nachschauen).

Gruß
Martin



adecoaches26point4 hat sich bedankt!
silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.733
Registriert am: 06.05.2005


RE: Zugbildung: F-Züge aus Blechwagen

#6 von Torsten R. ( gelöscht ) , 30.08.2005 09:15

Hallo!

F-Züge der Epoche IIIb (ab 1956) - mit Ausnahme des "Loreley-Expreß" - führten nur die 1.Klasse. Inländische F-Züge bestanden meist aus zwei bis fünf Abteilwagen 1.Klasse und einem Speisewagen oder Halbspeisewagen und keinem Gepäckwagen.

F-Zugwagen der Epoche IIIb von Märklin sind:
Abteilwagen 1.Klasse A4üe-39/51 stahlblau “Deutsche Bundesbahn” (43209 von 1997; nur für F-Züge bis 1958)
Abteilwagen 1.Klasse A4üe-39/51 stahlblau “DB” (43237 von 2005; nur F-Züge bis 1958)
Abteilwagen 1.Klasse A4üm-61 stahlblau (2664/2864 von 1990; 29855 von 2001; 42758 von 2003; nur für F-Züge ab 1961)
Abteilwagen 1./2. Klasse AB4üe-39/51 stahlblau “Deutsche Bundesbahn” (43209 von 1997; 43219 von 1998 - nur für "Loreley-Expreß")
Abteilwagen 2.Klasse B4üe-38/51 stahlblau “Deutsche Bundesbahn” (43209 von 1997; 43219 von 1998; nur für "Loreley-Expreß")
Speisewagen WR4ü-39 rubinrot (43209 von 1997; 43237 von 2005)

Der 1.Klasse-Wagen aus der Startpackung 29845 ist ohne Vorbild, der 1.Klasse-Wagen aus der Startpackung 29857 hat ein Vorbild, jedoch wurde hier ein vorhandenes aber falsches Basismodell verwendet und das Revisionsdatum passt nicht.
Die Speisewagen aus den Startpackungen 29845 und 29857 haben ein Vorbild, jedoch wurde auch hier ein vorhandenes aber falsches Basismodell mit unpassender Inneneinrichtung gewählt.
Die 2.Klasse-Wagen sind völlig ohne Vorbild, da die einzigen blauen 2.Klasse-Wagen die Schürzenwagen für den Loreley-Expreß waren.
Der 1./2.-Klassewagen ist ebenfalls ohne Vorbild (mit korrekter Wagennummer hätte er ein Epoche-IIIa-Vorbild, jedoch wäre dann auch hier ein vorhandenes aber falsches Basismodell verwendet worden).
Der blaue Packwagen ist ebenfalls ohne Vorbild, da es nur blaue Packwagen vom Typ Pw4ü-37 und Pw4ü-38 gab.
Der Trix-Schürzenpackwagen hat ebenfalls ein Vorbild, basiert aber ebenfalls auf einem vorhandenen aber falschen Grundmodell (Danke an Martin für den Hinweis).

Die Wagen aus den Packungen 29845, 29857 und 42753 taugen maximal zu einem Epoche-V-Museumszug.

Mit einem bisschen Bastelgeschick kann man zumindest einen Teil der Wagen für Epoche III brauchbar umgestalten.
So kann man den Speisewagen eine vernünftige Inneneinrichtung (siehe z.B. hier: http://www.frankenbahn.de/fahrzeuge/behelfsspeisewagen.htm) verpassen und die 1.Klasse-Wagen bzw. den 1./2.-Klasse-Wagen als deklassierten 2.Klasse-Wagen vom Typ AB4üe-28 umbeschriften*, so dass man einen Epoche IIIa-F-Zug (1951-1955) aus drei Abteilwagen und einem Speisewagen bilden kann.
Die 2.Klasse-Wagen und den Gepäckwagen müsste man schon grün umlackieren, um ihn in Epoche III stilecht verwenden zu können.


Grüße
Torsten


*) die heutige 1.Klasse war vor 1956 die 2.Klasse. Die damalige 1.Klasse war internationalen Luxuszügen vorbehalten. So wurden AB-Wagen (sprich Wagen mit 1. und 2.Klasse) im Inlandsverkehr als 2.Klasse-Wagen eingesetzt.



adecoaches26point4 und nobby5 haben sich bedankt!
Torsten R.

RE: Zugbildung: F-Züge aus Blechwagen

#7 von silz_essen , 30.08.2005 13:24

Hier muß ich mich noch einmal kurz einschalten:

der blaue Trix'sche Schürzenpackwagen ist

1) richtig, wenn es sich ausschließlich um die Nummer als solche handelt. Der 105 060 war tatsächlich blau. Und er war auch tasächlich ein Schürzenpackwagen (s.u.)

2) falsch, wenn es (wie Thorsten schon schrieb) um den Wagenkasten handelt. Der Trix-Wagen hat einen (von ein oder zwei je gebauten, da streiten sich die Experten) Pw4ü-38. Der wahre 105 060 war ein ex MaschPw4ük-37, auch ein Wagen der Schürzenbauart, später dann Pw4ü-37/52a. Aber der Wagenkasten sieht natürlich völlig anders aus.

Gruß
Martin



adecoaches26point4 hat sich bedankt!
silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.733
Registriert am: 06.05.2005


RE: Zugbildung: F-Züge aus Blechwagen

#8 von Friedrich Hecker ( gelöscht ) , 01.09.2005 16:03

Hallo Thorsten,

ich weiß nicht, ob sich schon mal jemand bei Dir bedankt hat für die Mühe, die Du Dir mit diesen Veröffentlichungen machst.

Ich tue es hiermit mal auf jeden Fall und verleihe Dir mangels Smilies dieses hier: *****

Revoluzzergrüße

Fritz the Hecker



Friedrich Hecker

RE: Zugbildung: F-Züge aus Blechwagen

#9 von Günter3047 ( gelöscht ) , 01.09.2005 21:48

Hallo Torsten,

auch ich möchte mich für Deine Beiträge herzlich bedanken!
Du bringst hier ein sehr interessantes Thema ein, das ich am Anfang in diesem Forum etwas vermißt hatte.

Daher freut es mich umsomehr, daß Du Dich hier eingefunden hast.

Nach den Wagen aus 29845 und 42753 hatte ich ja schon mal im MIF gefragt und sehr aufschlußreiche Antworten von Dir erhalten.

Wie schon früher vom MIF gewohnt, sind Deine Beiträge auch hier - in unserem Forum - echte Glanzlichter !

Gruß
Günter



Günter3047

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz