RE: BR 18.5 von Trix DCC Schnittstelle

#1 von lokhenry , 30.05.2016 14:39

Hallo,

ich besitze die Trix BR 18.5 nun generelle Frage, ist die Decoder Stecker Schnittstelle eine genormte oder eine Märklin Interne Schnittstelle.

Mein Vorhaben ist einen anderen Decoder zu prüfen, da der Sound doch nicht nach meinem Geschmack ist.

Dank im Voraus

Gruß

Henry


2L DCC, EP III / IV Mein Thema Grenzbahnhof
DB, ÖBB, SBB, SNCF
Digital mit Lenz LZV 200


 
lokhenry
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.860
Registriert am: 09.08.2007
Gleise Rocoline / Shinohara
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200
Stromart DC, Digital


RE: BR 18.5 von Trix DCC Schnittstelle

#2 von Derrick23 , 30.05.2016 18:12

Es gibt in dem Sinne keine DCC Schnittstelle, es gibt Decoder für mtc21, die mfx, fx, dxx, sx und was weis ich was nicht können.

Ob aber grade die Lok eine nach Märklins Gusto belegte Schnittstelle hat, kann ich dir nicht sagen, da müssen die Märklin Profis ran.


Derrick23  
Derrick23
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.578
Registriert am: 13.08.2006
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung TwinCenter
Stromart DC, Digital


RE: BR 18.5 von Trix DCC Schnittstelle

#3 von supermoee , 30.05.2016 19:52

Hallo,

Märklin verbaut seit 2006 21mtc Schnittstellen nach Norm. Ob das bei Trix anders ist glaube ich nicht. Ich habe 3 Trix Loks auf Mittelleiter umgebaut und die ESU Dekoder haben immer bestens in die Schnittstelle gepasst

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.835
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: BR 18.5 von Trix DCC Schnittstelle

#4 von Derrick23 , 31.05.2016 08:05

nach welcher Norm?

Mit oder ohne unverstärkten Ausgängen?


Derrick23  
Derrick23
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.578
Registriert am: 13.08.2006
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung TwinCenter
Stromart DC, Digital


RE: BR 18.5 von Trix DCC Schnittstelle

#5 von supermoee , 31.05.2016 08:38

Hallo,

Nach NEM660

ob die Ausgänge verstärkt sind oder nicht hat nichts mit der Schnittstelle zu tun (worum es hier in der Frage ging).

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.835
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: BR 18.5 von Trix DCC Schnittstelle

#6 von drum58 , 31.05.2016 10:41

Zitat von supermoee
ob die Ausgänge verstärkt sind oder nicht hat nichts mit der Schnittstelle zu tun.



Hallo Stephan,

die Aussage ist zwar grundsätzlich richtig, aber nicht hilfreich, denn Henry geht es ganz sicher genau um die Frage unverstärkt oder verstärkt, denn davon hängt ja ab welchen anderen Decoder er verwenden kann um den Original-Märklin-Decoder zu ersetzen.

Gruß
Werner


drum58  
drum58
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.636
Registriert am: 17.01.2014
Homepage: Link
Ort: Moos-Bankholzen
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200 und LZV 100
Stromart DC, Digital


RE: BR 18.5 von Trix DCC Schnittstelle

#7 von maier ( gelöscht ) , 31.05.2016 12:04

Hallo!
Der "Schlamassel" mit den Schnittstellen ist unschön.
Die Mtc-Schnittstelle ist angeblich unverwechselbar beim Einstecken des Decoders; allerdings ist das
leider doch nicht so.
(Dann gibt es noch Plux 22 mit Susi Steckschnittstelle.)
Auch ist bei den meisten Trix-Lok eine Susi-Schnittstelle als Lötpads vorhanden.
Man muß sehr genau recherchieren um keinen Schaden (Kurzschluß anzurichten.
Sound könnte man über die Susischnittstelle realisieren.
MfG


maier

RE: BR 18.5 von Trix DCC Schnittstelle

#8 von supermoee , 31.05.2016 14:33

Zitat von drum58

Zitat von supermoee
ob die Ausgänge verstärkt sind oder nicht hat nichts mit der Schnittstelle zu tun.



Hallo Stephan,

die Aussage ist zwar grundsätzlich richtig, aber nicht hilfreich, denn Henry geht es ganz sicher genau um die Frage unverstärkt oder verstärkt, denn davon hängt ja ab welchen anderen Decoder er verwenden kann um den Original-Märklin-Decoder zu ersetzen.

Gruß
Werner




Hallo Werner,

Henry hat die Lok und könnte die Platine an seiner Lok studieren.

die Frage gehe ich immer so an: Aux1 und 2 sind bei allen mir bekannten Dekodern verstärkt und sind daher kein Problem. Wenn man die Verstärkung von Aux3 und 4 auf der Platine nicht erkennen kann, dann baue ich eben einen Dekoder mit nicht verstärkten Aux3 und 4 ein. Wenn alle Funktionen wieder funktionieren, bingo, Problem gelöst. Wenn die Funktionen nicht funktionieren, dann muss eben ein Dekoder mit verstärkten Aux3 und 4 rein.

Wenn eine Lok eine Susi Schnittstelle hat, dann wird das natürlich etwas komplizierter.


Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.835
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 146
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz