RE: Signal

#1 von Wulf Bürgermeister ( gelöscht ) , 02.05.2005 11:15

Hallo Stummi-Insider,

Frage: Wie weit ist der Abstand Signal zum Gleis bei K-Gleisen ?

Wie weit sollte das Signal vor einer Weiche stehen ?


Ich weiss, das sind simple Fragen, aber ich habe ein Platzproblem, sodaß
ich mit jeden mm geizen muß.



Wulf Bürgermeister

RE: Signal

#2 von Muenchner Kindl , 02.05.2005 19:25

Hallo Wulf

Zitat
Ich weiss, das sind simple Fragen,



so simpel, dass ich mich ausserstande sehe, diese zu beantworten ops: , ich wuensche aber dennoch viel Glueck

Man sieht sich beim Dealer

Thomas



Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: Signal

#3 von Altblechbahner ( gelöscht ) , 21.05.2005 21:36

Gute Fragen Simpel beantwortet: So dass alle Fahrzeuge problemlos vorbei kommen, ohne am Mast zu schrammen, plus vielleicht noch etwas Sicherheitsabstand. Da hilft eigentlich nur probieren, wenn es auf den Millimeter ankommt.

Grüße vom Altblechbahner



Altblechbahner

RE: Signal

#4 von Walter Zöller ( gelöscht ) , 03.07.2005 08:17

Hallo Freunde,

bei Sommerfeldt gibt es unter Nr. 158 eine Lehre zur Bestimmung der Maststandorte (H0). Für N ist die Nummer 420.
Vier (4) Markierungen sind möglich für die verschiednen Masttypen.
Mit zwei dieser Lehren stellt man die Lage des Fahrdrahtes fest und damit auch den Abstand der Masten unter einander in den Kurven.

Natürlich funktioniert die Lehre bei allen OL-Typen und Fabrikaten .

Das Sommerfeld-Heft "Mit der OL fahren wie beim Vorbild" ist wirklich sehr gut und hilfreich (Art. Nr. 002). Und war sehr hilfreich bei der Entwicklung meiner Eigenbau-OL.

Signale dürften etwa genau so weit vom Gleis entfernt stehen wie Leitungsmasten.

Gruß
Walter



Walter Zöller

RE: Signal

#5 von Harry Lorenz ( gelöscht ) , 03.07.2005 08:53

Hallo miteinander

Ich denke, die Antwort vom Altblechbahner ist die Richtige. Ich bin zwar auf der offenen Strecke noch nicht so weit, daß ich die Masten stellen kann, habe aber in den Tunnelportal-Bereichen die ersten Masten stehen. Eine Einfahrt zum Tunnel liegt in einem Gleis-Bogen.
Da habe ich als "Mass aller Dinge" (tolles Wort, gell? ) einen meiner Roco (wirklich ) 1:87 F-Zugwagen genommen und solange den Mast versetzt, daß der Wagen gut daran vorbeikommt. Dann noch 2 mm dazugeben, dann kommen auf alle Fälle auch die Märklin (ca. 1:100) Fahrzeuge daran bequem vorbei.

Die Oberleitung im offenen Bereich werde ich aber ganz zum Schluß installieren, wenn alles andere soweit okay und fertig ist! Denn ich will ja haben, dass die Oberleitung auch intakt bleibt. ops:



Harry Lorenz

RE: Signal

#6 von X2000 , 03.07.2005 13:03

Hallo,
Sollte es nicht der Wagen mit dem größten Drehzapfenabstand sein? Also 1:87 Wagen Roco, oder Roter Pfeil von M. Oder Big Boy, der mit dem vorderen Teil des Kessels ganz schön ausschwenkt, Führerhaus eckt auch gerne an. R1 vermeiden und man hat schon deutlich weniger Probleme, aber geht bei vielen nicht immer.



X2000  
X2000
Gleiswarze
Beiträge: 11.176
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz