RE: ECOS Fahrwege

#1 von DocJ , 24.02.2017 21:00

Halle liebe Ecos Profis,

ich bekomme etwas absolut nicht hin.

Fahrwege in der ECOS, ich kann sie anlegen und sie schalten prima, auch Bremsmodul schaltet.

Jedoch bekomme ich es nicht hin die Schaltbedingungen zu setzen.

Egal welche Bedingung ich wähle, der Schaltweg läßt sich schalten auch wenn die Bedingung nicht erfüllt ist, z. B. bestimmte Streckenabschnitte sind belegt, die Frei sein sollten.

Ich hab mal probeweise als auslösende Bedingung eine Weiche genommen, egal ob ich sie Schalte der Fahrweg wird nicht ausgelöst.

Was mach ich falsch, oder habe ich etwas ganz falsch verstanden.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen


Meine alte Anlage Hamm:viewtopic.php?f=15&t=153777
Meine neue Anlage: Hamm im Schwabenland Reloaded

Bei Modelleisenbahnen bewegt sich einiges auf der Platte, aber vieles im Kopf.🇺🇦

Märklin K-Gleis, Ecos 2, ECOS Detectoren, Switchpilot, Railspeed, µCon Manager, DTC Drehscheiben Decoder, iTrain 5.1.11, Appel MacBook Pro 17",


 
DocJ
InterCity (IC)
Beiträge: 878
Registriert am: 08.08.2015
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung ITrain
Stromart AC, Digital


RE: ECOS Fahrwege

#2 von WiTo , 25.02.2017 10:49

Hallo Jürgen,

aus deiner Beschreibung wird mir das Problem nicht so ganz klar. Einerseits schriebst du, dass sich der Fahrweg schalten lässt, auch wenn Bedingungen nicht erfüllt sind, andererseits wieder, dass sich der Fahrweg eben nicht mit deiner Weiche als auslösende Bedingung schalten lässt!

Da bräuchte man schon mal eine etwas genauere Beschreibung was wann passiert. Auch ein Screenshot, wo ersichtlich ist, wie du die Schaltbedingung aufgebaut hast, wäre hilfreich.

Ich versuche aber doch mal einen Ansatz zur Klärung. Der Fahrweg lässt sich immer über die Schaltfläche des Fahrwegs auf dem Screen direkt schalten. Da wird keine Schaltbedingung geprüft, weil das ja eben nur stattfindet, wenn der Fahrweg über die auslösende Bedingung geschaltet wird!

Wenn nun deine Weiche als auslösende Bedingung keine Schaltung des Fahrwegs auslöst, könnte es ggf. sein, dass eine der Schaltbedingungen, die du eingefügt hast eben nicht erfüllt ist. Dann tut sich nämlich garnichts, wenn du den Fahrweg über die auslösende Bedingung (Weiche) schalten willst. Dass es zuvor mit dem direkten Auslösen über die Schaltfläche geklappt hat, heißt ja nicht, dass der Fahrweg nicht über eine Schaltbedingung für die Auslösung über eine Wchaltbedingung blockiert ist.

Ich vermute mal, dass dein Problem in diese Richtung geht.

Liebe Grüße

Thomas (WiTo)


Meine Anlage:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).


WiTo  
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.854
Registriert am: 31.08.2014


RE: ECOS Fahrwege

#3 von DocJ , 25.02.2017 11:23

Hallo Thomas,

danke für deine Antwort.

Ich hab mal weiter experimentiert. Es ist Genau wie du sagst. Aber glücklich macht mich das nicht.

Ich hatte eigentlich gedacht Fahrwege in den Schattenbahnhof zu definieren. Im jeweiligen Abstellgleis ein Schalter führ den Fahrweg. Dort dann Bremsmodul oder stromloser Bereich zum Abbremsen in den Fahrweg integriert.
Wenn der Weg dahin frei ist wird der Fahrweg geschaltet und der Zug setzt sich genau dahin in Bewegung. Wenn aber beim manuellen Schalten nicht überprüft wird das der Weg frei ist bringt mir das gar nichts.
Die Weiche war ein Versuch den Weg darüber zu schalten, das geht und die Bedingungen werden auch überprüft.
Jetzt sieht es für mich so aus:
Ich definiere einen Fahrweg und einen Schalter (z.B. eine Weiche die nicht existiert) erst so kann ich dann den Fahrweg sicher schalten weil nur so die Bedingungen überprüft werden.
Wie umständlich ist denn das?
Wieso werden denn die Bedingungen nicht überprüft wenn ich manuell den Fahrweg direkt schalte? Oder zumindest ein Häckchen für: Bedingungen sind zu überprüfen beim manuellen schalten.
Das wäre doch viel einfacher und übersichtlicher.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen


Meine alte Anlage Hamm:viewtopic.php?f=15&t=153777
Meine neue Anlage: Hamm im Schwabenland Reloaded

Bei Modelleisenbahnen bewegt sich einiges auf der Platte, aber vieles im Kopf.🇺🇦

Märklin K-Gleis, Ecos 2, ECOS Detectoren, Switchpilot, Railspeed, µCon Manager, DTC Drehscheiben Decoder, iTrain 5.1.11, Appel MacBook Pro 17",


 
DocJ
InterCity (IC)
Beiträge: 878
Registriert am: 08.08.2015
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung ITrain
Stromart AC, Digital


RE: ECOS Fahrwege

#4 von WiTo , 25.02.2017 12:38

Zitat

Hallo Thomas,

danke für deine Antwort.

Ich hab mal weiter experimentiert. Es ist Genau wie du sagst. Aber glücklich macht mich das nicht.

Ich hatte eigentlich gedacht Fahrwege in den Schattenbahnhof zu definieren. Im jeweiligen Abstellgleis ein Schalter führ den Fahrweg. Dort dann Bremsmodul oder stromloser Bereich zum Abbremsen in den Fahrweg integriert.
Wenn der Weg dahin frei ist wird der Fahrweg geschaltet und der Zug setzt sich genau dahin in Bewegung. Wenn aber beim manuellen Schalten nicht überprüft wird das der Weg frei ist bringt mir das gar nichts.
Die Weiche war ein Versuch den Weg darüber zu schalten, das geht und die Bedingungen werden auch überprüft.
Jetzt sieht es für mich so aus:
Ich definiere einen Fahrweg und einen Schalter (z.B. eine Weiche die nicht existiert) erst so kann ich dann den Fahrweg sicher schalten weil nur so die Bedingungen überprüft werden.
Wie umständlich ist denn das?
Wieso werden denn die Bedingungen nicht überprüft wenn ich manuell den Fahrweg direkt schalte? Oder zumindest ein Häckchen für: Bedingungen sind zu überprüfen beim manuellen schalten.
Das wäre doch viel einfacher und übersichtlicher.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen



Hallo Jürgen,

dachte ich mir doch, dass dies dein Problem ist. Ging mir auch so, bis ich eben gemerkt habe, dass eben die Schaltbedingungen nur bei den Schaltbedingungen auch geprüft werden.

Dein Weg mit der Weiche, die eigentlich nicht existiert ist nun genau die passende Lösung. Zugegeben etwas umständlich, aber andererseits auch logisch. Ich würde eher in Frage stellen, dass man den Fahrweg überhaupt direkt schalten kann und dass man diese auf der gleichen Ebene wie einzelene Schaltartikel anlegt. Würde man die Fahrwege inklusive der Schaltbedingungen in einem separaten Bereich anlagen und müsste sie in jedem Fall über Dummy-Schalter bei den Schaltartikeln auslösen, wäre aus meiner Sicht die Aufgabenteilung wesentlich klarer.

Ich habe das bei mir so gelöst, dass ich die Fahrwege auf einer Ebene weit hinten (z.B. auf Blatt 11) anlege und die Schalter, die die Fahrwege dann schalten um 10 Seiten versetzt ( also in diesem Beispiel auf Blatt 1) einrichte.

Bei der Anlage der Schaltartikel bietet die Ecos ja neben den Symbolen für Weichen und Signale ja auch extra Symbole für Dummys an. Die kann man dafür prima nutzen.

Klingt zunächst etwas umständlich, aber, wenn man sich einmal drauf eingelassen hat, dann geht es auch wieder ganz einfach. Und immerhin haben wir das Problem so gelöst, dass du nun eine Umsetzung basteln kannst.

Liebe Grüße

Thomas (WiTo)


Meine Anlage:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).


WiTo  
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.854
Registriert am: 31.08.2014


RE: ECOS Fahrwege

#5 von DocJ , 25.02.2017 22:04

Danke Thomas,

In vielen Dingen bei der Ecos bin ich wohl einfach noch zu unerfahren

Aber so könnte es gehen.

Leider kann man die virtuellen Schalter nicht frei beschriften oder benummern.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen


Meine alte Anlage Hamm:viewtopic.php?f=15&t=153777
Meine neue Anlage: Hamm im Schwabenland Reloaded

Bei Modelleisenbahnen bewegt sich einiges auf der Platte, aber vieles im Kopf.🇺🇦

Märklin K-Gleis, Ecos 2, ECOS Detectoren, Switchpilot, Railspeed, µCon Manager, DTC Drehscheiben Decoder, iTrain 5.1.11, Appel MacBook Pro 17",


 
DocJ
InterCity (IC)
Beiträge: 878
Registriert am: 08.08.2015
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung ITrain
Stromart AC, Digital


RE: ECOS Fahrwege

#6 von WiTo , 25.02.2017 23:11

Zitat

Danke Thomas,

In vielen Dingen bei der Ecos bin ich wohl einfach noch zu unerfahren

Aber so könnte es gehen.

Leider kann man die virtuellen Schalter nicht frei beschriften oder benummern.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen



Hallo Jürgen,

aber klar kannst du die virtuellen Schalter frei beschriften. Wie bei allen Schaltartikeln hast du 3 Zeilen für das eintragen von Informationen

Liebe Güße

Thomas (WiTo)


Meine Anlage:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=121964

Computer hat man, um Probleme zu lösen, die man ohne Computer nicht hätte (für Modellbahnanlagen gilt sinngemäß das Gleiche).


WiTo  
WiTo
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.854
Registriert am: 31.08.2014


RE: ECOS Fahrwege

#7 von DocJ , 26.02.2017 09:01

Hallo Thomas,

Ich meinte natürlich beim Gleisbild

Ich könnte mir vorstellen, damit zu kennzeichnen, welcher Fahrweg dann vom Abstellgleis hoch auf die Anlage führt und zwar rechts in den Bahnhof mt R oder links in den Bahnhof mit L.

Im Gleisbild ist ja immer nur der nicht beschriftete Schalter, schade.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen


Meine alte Anlage Hamm:viewtopic.php?f=15&t=153777
Meine neue Anlage: Hamm im Schwabenland Reloaded

Bei Modelleisenbahnen bewegt sich einiges auf der Platte, aber vieles im Kopf.🇺🇦

Märklin K-Gleis, Ecos 2, ECOS Detectoren, Switchpilot, Railspeed, µCon Manager, DTC Drehscheiben Decoder, iTrain 5.1.11, Appel MacBook Pro 17",


 
DocJ
InterCity (IC)
Beiträge: 878
Registriert am: 08.08.2015
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung ITrain
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz