Willkommen 

RE: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#1876 von Philipp , 19.04.2021 15:26

Hallo Andreas,

Zitat





den Gedanken mit dem LocoNet-B und der Zusatzplatine finde ich gut.
Nutze doch als DCC Signal (DCC1) nicht den Pin 6 sondern Pin 11. Das Dauersignal an Pin 11 hat auch kein RailCom Cutout und kann somit für externe Booster verwendet werden die selbst eine Lücke erzeugen. Die Steuerung solcher Booster wie dem "Uhlenbrock 63240 Power 4" erfolgt dann über LocoNet Befehle. Dies konnte ich bereits erfolgreich testen.


Gruß Philipp

Digital Modellbahn
http://pgahtow.de


andreas21 hat sich bedankt!
Philipp  
Philipp
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert am: 23.10.2018
Homepage: Link
Ort: NRW
Spurweite H0, TT
Steuerung Arduino Z21 Zentrale
Stromart Digital


RE: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#1877 von andreas21 , 19.04.2021 19:12

Hallo Philipp,

danke für den Hinweis, ich habe es auch gleich geändert, danke.


.
[attachment=0]Platine.zip[/attachment]
.
Viele Grüße
Andreas

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

andreas21  
andreas21
InterCity (IC)
Beiträge: 530
Registriert am: 06.07.2018
Ort: Brandenburg
Spurweite N, G
Steuerung z21PG
Stromart Digital


RE: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#1878 von Philipp , 20.04.2021 14:29

Hallo zusammen,

nun bin ich endlich dazu gekommen den Temperaturwiderstand gegen einen Dallas DS18B20 zu ersetzen. Damit dies klappt gibt es die neue Version v4.90 des Z21pg Sketch. Dieser enthält auch das Update der DCC Bibliothek mit dem fix zum RailCom CutOut.

Die Aktivierung des Dallas Sensors erfolgt dann mit folgendem Statement in der "config.h":

1
 
#define DALLASTEMPSENSE
 




Angeschlossen wird der DS18B20 an den gleichen Pin (A11) wie der Temperaturwiderstand. Zusätzlich ist noch ein 4,7k Pull-Up Widerstand für den "One-Wire"-Bus notwendig, der mit auf der Platine installiert werden kann.


Gruß Philipp

Digital Modellbahn
http://pgahtow.de


andreas21 hat sich bedankt!
Philipp  
Philipp
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert am: 23.10.2018
Homepage: Link
Ort: NRW
Spurweite H0, TT
Steuerung Arduino Z21 Zentrale
Stromart Digital


RE: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#1879 von andreas21 , 20.04.2021 17:17

Hallo Philipp,

danke für die neue Version und die Montageanleitung.
Die Temperatur wird in Rocrail angezeigt.



Viele Grüße
Andreas


andreas21  
andreas21
InterCity (IC)
Beiträge: 530
Registriert am: 06.07.2018
Ort: Brandenburg
Spurweite N, G
Steuerung z21PG
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 29.06.2021 | Top

RE: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#1880 von franz_H0m , 20.04.2021 21:30

Hallo,

danke für die neue Funktion. Ich habe noch den NTC-Widerstand, 0,2W, 15 K-Ohm in meiner Zentrale, der zeigt aber in Rocrail eine viel zu hohe Temperatur an. Kann ich da was machen?

Ich habe ver4.89.

Sonst tausche ich bei Gelegenheit auch zu einem DS18B20.


Grüße, Franz

Mitglied bei den Lundarallarna.
Avatar: MAN-Zugmaschine der Ottensener Industriebahn (Foto: Dr. Ullrich Huckfeld).


 
franz_H0m
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 486
Registriert am: 02.11.2008
Ort: Lund, Sweden
Gleise Tillig/Eigenbau
Spurweite H0m
Steuerung z21PG DCC
Stromart Digital


RE: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#1881 von andreas21 , 20.04.2021 21:47

Hallo Franz,

ich habe gute Werte mit einem Widerstand 100 KOhm.



Viele Grüße
Andreas


andreas21  
andreas21
InterCity (IC)
Beiträge: 530
Registriert am: 06.07.2018
Ort: Brandenburg
Spurweite N, G
Steuerung z21PG
Stromart Digital


RE: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#1882 von franz_H0m , 22.04.2021 13:54

Hallo Andreas,

danke. Ich probier mal. Einen Skalierungsfaktor habe ich im Code nicht gefunden (auch nicht lange gesucht).


Grüße, Franz

Mitglied bei den Lundarallarna.
Avatar: MAN-Zugmaschine der Ottensener Industriebahn (Foto: Dr. Ullrich Huckfeld).


 
franz_H0m
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 486
Registriert am: 02.11.2008
Ort: Lund, Sweden
Gleise Tillig/Eigenbau
Spurweite H0m
Steuerung z21PG DCC
Stromart Digital


RE: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#1883 von JoFri , 25.04.2021 08:36

Zur Info,
ich habe die Temperaturmessung zu dem Dallas Sensor DS18B20 gewechselt, die Ausgabe in Rocrail funktioniert problemlos.

Viele Grüße
Josef


DCC, Rocrail, z21 Arduino Zentrale (Atmega2560), s88-N, Roco, Tams, viel Eigenbau, ...
WEB: https://jo-fri.github.io/index.html


JoFri  
JoFri
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 49
Registriert am: 08.02.2020
Homepage: Link
Ort: Bayern
Spurweite H0
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 27.05.2021 | Top

RE: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#1884 von Pater , 30.04.2021 19:17

Zitat

Einen Skalierungsfaktor habe ich im Code nicht gefunden (auch nicht lange gesucht).



Die Messung befindet sich in der Z21LAN.H-Datei. Suche "void notify21getsysteminfo"


Viele Grüße
Patrik

Meine Konstruktion Paterweb


Pater  
Pater
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert am: 13.12.2019
Homepage: Link
Ort: Schlesien
Spurweite N
Stromart Digital


RE: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#1885 von Bremsscheibe , 09.05.2021 19:01

Hallo liebe Forumgemeinde,
ich möchte hier mal wieder schreiben da ich das ganze Wochenende an dem Belegtmelder S45 #1113 von Uwe und Andreas gesessen habe und er immer noch nicht läuft.
Was ich natürlich Schade finde, weil es wirklich ein tolles Projekt ist . Da sind einfach für mich anscheinend zu viele Hürden die ich nicht verstehe.
Ich hoffe ich bin hier richtig zu dem Thema?

Was habe ich: Die Platine von Andreas in groß, eine z21pg im Pollin und eine DR5000 und Rocrail, sowie die z21 Handy Apps.

Dies ist der erste Decoder als Selbstbau für Belegtmeldung (sowie Erfahrung mit Belegtmeldung)und der erste Kontakt zu Railcom.
Wahrscheinlich zuviel zugemutet am Anfang. Aber ich möchte es trotzdem versuchen und verstehen.

Hardwareseitig fing das nach dem Aufbau schon an, das meine Oleds das 64 und das 32 leider undeutliche Schrift
beim Start anzeigen und dann nie wieder etwas…(ich glaube Datum), dem LCD konnte ich leider überhaupt nichts entlocken.
Wahrscheinlich habe ich etwas beim hochladen falsch gemacht.
Nehme ich den Nano aus der Schaltung und schließe das Oled an zeigt es die gleichen Symtome.
Da ich nicht im Programmieren firm bin, versuche ich etwas den Code zu verstehen was mir leider nicht gelingt.
Deshalb vielleicht hier ein paar Fragen zur Software:

1. Ich lese oben in den Kommentaren „in wiring.c #define ENABLE_IE aktivieren“, die wiring.c finde ich aber dort ist nix mit enable zu finden ???. Habe exakt die DIE und Daten wie im Code beschrieben.

2. Es steht Daten im Serialmonitor ablesen. Der Serialmonitor der IDE zeigt mir leider nichts an.
Arduino mit Strom versorgt und DCC an.

3. Muß ich das große oder kleine OLED speziell irgendwo beschreiben, bzw. angeben welches ich genommen habe? Ich versuche das Array zu verstehen mit den vielen Zahlen kann es aber nicht.

4. Welche Version soll ich am besten für sagen wir mal das OLED 128x64 nehmen?

5. Welche Zeile zum Kalibrieren ist aus zu kommentieren. Finde sie gleich 3x untereinander.

6. Was muß zum Kalibrieren angeschlossen sein: Oben links DCC (nehme ich direkt von der Zentrale) muss jetzt noch ein Gleisabschnitt (leer) irgendwo angeschlossen werden? Und wieder die Frage wie kann ich ein Ergebnis ablesen und wo. Auch hier bleibt das OLED dunkel.

7. Habe gestern mal die Sensoren geprüft (also die Belegt Melder 1-8 von links nach rechts) getestet der erste (Zeichnung Andreas 2/8 zeigt belegt an wenn ich die Lok draufstelle) stelle ich sie auf 2/7 zeigt sie auch etwas an danach aber bei allen anderen NICHTS also zeigen wenn nur 2 Melder etwas an. Deshalb auch eine Frage muß ALLES angeschlossen werden damit es funktioniert. Habe hier leider nur einen Testaubau.

8. Muss ich irgendwo die 8 Melder explizite einstellen oder nur eine Adresse irgendwo?

9. Ändere ich in der IDE die Startdresse: #define FIRSTBLOCKADDR 16 auf eine andere Zahl gibt es beim kompilieren Probleme.

10. Was z.B muss man genau einstellen wenn man sich nur eine Lok von der Meldestelle anzeigen lassen möchte?

Puh bitte nicht falsch verstehen ich will euch hier auf keine Fall auf den Sack gehen mit irgendwelchen blöden Fragen,
es macht mich nur irre wenn ich etwas nicht hinbekomme.

Ich möchte auch so tolle Belegt Melder mit Railcom haben wie einige hier, so zumindest der Wunsch (Kaufen ist keine Option )
Hardwareseitig an der Platine habe ich nur eine Frage zu dem OLED Anschluß.
Meine OLEDs haben alle GND/VCC/SCL/SDA auf der Platine sind die Anschlüsse SCL und SDA gekreuzt.
Habe ich falsche OLEDs? Standard von Amazon Habe sie außerhalb aber richtig verdrahtet. SCL > SCL und SDA > SDA.

Kann ich irgendwo eine Schaltung der Platine finden wo der Buckconverter (heißt der überhaupt so und hat hier evtl.
einer einen Link bzw. Bezeichnung)mit eingebaut ist.
In einem Post steht etwas von direkt an +5V vom Nano und nicht an VIN. Auch weiß ich nicht nehmt Ihr bei der großen Platine auch nur den 100uF oder wie angegeben den 470uF?
Zu guter Letzt noch Fragen zum Anschluß des Belegtmelders?
Reicht es die Schiene nur auf einer Seite zu trennen und diesen Abschnitt dann mit dem Melder zu verbinden? Oder müssen immer beide Abschnitte getrennt sein und zum Melder gehen?

So jetzt qualmt echt leider der Kopf.

Bitte nicht falsch verstehen, in diesem Post habe ich nur versucht zusammenzutragen was mir auf dem Herzen liegt.

Vielleicht kann mir ja jemand helfen? Uwe, Andreas oder die vielen netten anderen hier.

@Andreas21 hast du hier irgendwo auch deinen Plan des kleinen Belegtmelders als Eagle File evtl. hinterlegt? Ich fräse meine Platinen. Ansonsten muß ich nochmal einen selber zeichnen, was jetzt auch nicht so schlimm wäre.

LG
Peik


Bremsscheibe  
Bremsscheibe
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert am: 15.01.2020
Spurweite N
Stromart Digital


RE: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#1886 von andreas21 , 09.05.2021 20:06

Hallo Peik,

auf der Seite von Philipp findest du eine neue Version des Rückmelder auch der Schaltplan wurde etwas verändert.

http://pgahtow.de/wiki/index.php?title=R%C3%BCckmeldung

Für diesen Rückmelder habe ich keine Eagle-Dateien.

Der I2C Anschluss ist für den I2C Serial Adapter für LCD Display 1602 geplant.
Die Möglichkeit mit einem I2C- Multiplexer mehrere Displays anzuschließen kam erst später.
Für den Schaltplan mit einem 5V Spannungsregler nutze ich diesen Regler.

https://www.amazon.de/YOUMILE-Netzteil-1...0582741&sr=8-13

Die Dateien für die Platinen mit 5V Regler hatte ich hier gespeichert.

viewtopic.php?f=7&t=155901&sid=0ec44ea8208926c16d696319c911a087&start=1800#p2274558
viewtopic.php?f=7&t=155901&sid=0ec44ea8208926c16d696319c911a087&start=1800#p2274614

Mit freundlichen Grüßen
Andreas


Bremsscheibe hat sich bedankt!
andreas21  
andreas21
InterCity (IC)
Beiträge: 530
Registriert am: 06.07.2018
Ort: Brandenburg
Spurweite N, G
Steuerung z21PG
Stromart Digital


RE: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#1887 von Bremsscheibe , 11.05.2021 11:51

Zitat

Hallo Peik,

auf der Seite von Philipp findest du eine neue Version des Rückmelder auch der Schaltplan wurde etwas verändert.

http://pgahtow.de/wiki/index.php?title=R%C3%BCckmeldung

Für diesen Rückmelder habe ich keine Eagle-Dateien.

Der I2C Anschluss ist für den I2C Serial Adapter für LCD Display 1602 geplant.
Die Möglichkeit mit einem I2C- Multiplexer mehrere Displays anzuschließen kam erst später.
Für den Schaltplan mit einem 5V Spannungsregler nutze ich diesen Regler.

https://www.amazon.de/YOUMILE-Netzteil-1...0582741&sr=8-13

Die Dateien für die Platinen mit 5V Regler hatte ich hier gespeichert.

viewtopic.php?f=7&t=155901&sid=0ec44ea8208926c16d696319c911a087&start=1800#p2274558
viewtopic.php?f=7&t=155901&sid=0ec44ea8208926c16d696319c911a087&start=1800#p2274614

Mit freundlichen Grüßen
Andreas



Hallo Andreas,
vielen lieben Dank für die super schnelle Reaktion.

Mittlerweile habe ich festgestellt das es nicht sinnvoll ist sich als erstes einen Porsche zu kaufen um oben mit zu spielen,
vielleicht doch eher mal klein anfangen

Angefangen habe ich nun diesmal alles neu aufzubauen auf einem Breadboard.
Was für mich zum Verstehen wirklich geholfen hat. Aufgebaut habe ich den neuen Schaltplan von Phillips Seite.

Allerdings noch ohne Loconet und nur 2 Meldersträngen, komme dem Ziel aber wohl etwas näher.
Mittlerweile zeigt auch mein Seriell Port des Arduino etwas an.

1
2
3
4
 
RC-Detector
UDETECT: 281, 280, 1023, 1023, 1023, 1023, 1023, 1023
FirstBlockAdr: 0
 
 



Ich deute es also so, das ich später die beiden 280er Zahlen als Referenz nehme (plus die fehlenden 6 natürlich)
Damit denke ich mal wäre zumindest der Punkt erledigt.

Ich habe mometan ein OLED 128x64 angeschlossen das bleibt aber dunkel.

1
2
3
4
5
 
//#define OLEDDISPLAY
// #define LCD
 
#define LCD2SERIAL
 
 



müßte dafür ja verantwortlich sein?

Mein Gedanke nur ist damit mir das OLED etwas anzeigt:

1
2
3
4
5
 
#define OLEDDISPLAY
// #define LCD
 
//#define LCD2SERIAL
 
 



Will ich das so kompilieren oder nehme nur das LCD 2Serial RAUS bekomme ich sofort die Fehler:

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
 
D:RCdec-nano-v41RCdec-nano-v41.ino:141:0: warning: "REMOVEONLYWITHADDR" redefined
D:RCdec-nano-v41RCdec-nano-v41.ino:69:0: note: this is the location of the previous definition
D:RCdec-nano-v41RCdec-nano-v41.ino:369:21: warning: extra tokens at end of #ifdef directive
D:RCdec-nano-v41RCdec-nano-v41.ino:540:21: warning: extra tokens at end of #ifdef directive
D:RCdec-nano-v41RCdec-nano-v41.ino:548:23: warning: extra tokens at end of #ifdef directive
D:RCdec-nano-v41RCdec-nano-v41.ino:555:21: warning: extra tokens at end of #ifdef directive
D:RCdec-nano-v41RCdec-nano-v41.ino:576:19: warning: extra tokens at end of #ifdef directive
D:RCdec-nano-v41RCdec-nano-v41.ino:797:23: warning: extra tokens at end of #ifdef directive
D:RCdec-nano-v41RCdec-nano-v41.ino: In function 'void loop()':
RCdec-nano-v41:750:3: error: 'lcd' was not declared in this scope
D:RCdec-nano-v41RCdec-nano-v41.ino:750:3: note: suggested alternative: 'lncv'
RCdec-nano-v41:751:3: error: 'oled_clear' was not declared in this scope
exit status 1
'lcd' was not declared in this scope
 
 



Die IDE mault jedes Mal herum wegen dem 'lcd' as not declared und auch wegäen dem oled_clear:

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
 
#ifdef LCD2SERIAL
Serial.print("int ux0[8] = {");
#else
// lcd.setCursor(0, 0); // 10 Byte
lcd.print("");
oled_clear();
#endif
for (byte p = 0; p < BLOCKANZ; p++) {
long summ = 0;
for (int i = 0; i < 128; i++) {
 



Kann hier evtl. jemand fachkundiges helfen. Fehlt evtl. da eine bestimmt Bibliothek.
Vorhanden sind: die Loconet, Nmra von Phillip und die SSD1603Ascii-master von Uwe.

Liebe Grüße
Peik


Bremsscheibe  
Bremsscheibe
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert am: 15.01.2020
Spurweite N
Stromart Digital


RE: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#1888 von Philipp , 11.05.2021 12:10

Zitat

Will ich das so kompilieren oder nehme nur das LCD 2Serial RAUS bekomme ich sofort die Fehler:

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
 
D:RCdec-nano-v41RCdec-nano-v41.ino:141:0: warning: "REMOVEONLYWITHADDR" redefined
D:RCdec-nano-v41RCdec-nano-v41.ino:69:0: note: this is the location of the previous definition
D:RCdec-nano-v41RCdec-nano-v41.ino:369:21: warning: extra tokens at end of #ifdef directive
D:RCdec-nano-v41RCdec-nano-v41.ino:540:21: warning: extra tokens at end of #ifdef directive
D:RCdec-nano-v41RCdec-nano-v41.ino:548:23: warning: extra tokens at end of #ifdef directive
D:RCdec-nano-v41RCdec-nano-v41.ino:555:21: warning: extra tokens at end of #ifdef directive
D:RCdec-nano-v41RCdec-nano-v41.ino:576:19: warning: extra tokens at end of #ifdef directive
D:RCdec-nano-v41RCdec-nano-v41.ino:797:23: warning: extra tokens at end of #ifdef directive
D:RCdec-nano-v41RCdec-nano-v41.ino: In function 'void loop()':
RCdec-nano-v41:750:3: error: 'lcd' was not declared in this scope
D:RCdec-nano-v41RCdec-nano-v41.ino:750:3: note: suggested alternative: 'lncv'
RCdec-nano-v41:751:3: error: 'oled_clear' was not declared in this scope
exit status 1
'lcd' was not declared in this scope
 
 





Hallo Peik,

ich bin noch dran den Quellcode von Uwe etwas übersichtlicher zu gestalten.
Habe den Fehler mit dem LCD bereits in der v42 beseitigt! Habe jetzt erstmal bis die neue Version fertig ist, die v41 geupdated. Bitte lade dir diese herunter, dann sollte auch das Kompilieren ohne fehler klappen.


Gruß Philipp

Digital Modellbahn
http://pgahtow.de


Bremsscheibe hat sich bedankt!
Philipp  
Philipp
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert am: 23.10.2018
Homepage: Link
Ort: NRW
Spurweite H0, TT
Steuerung Arduino Z21 Zentrale
Stromart Digital


RE: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#1889 von Bremsscheibe , 11.05.2021 12:59

Zitat


Hallo Peik,

ich bin noch dran den Quellcode von Uwe etwas übersichtlicher zu gestalten.
Habe den Fehler mit dem LCD bereits in der v42 beseitigt! Habe jetzt erstmal bis die neue Version fertig ist, die v41 geupdated. Bitte lade dir diese herunter, dann sollte auch das Kompilieren ohne fehler klappen.

Gruß Philipp



Hallo Phillip,

waaaaas für eine prompte Reaktion. Vielen lieben Dank für deine Mühe und das schnelle Fehlersuchen.
Feedback allerdings noch nichts so richtig i.O.

Eingabe:

1
2
3
 
//#define LCD2SERIAL          // leite Ausgaben zu Serial um (kein Display)
//#define OLEDDISPLAY
//#define LCD
 



--> Ergebnis keine Probleme aber so nicht zu gebrauchen

Eingabe2:

1
2
3
 
//#define LCD2SERIAL          // leite Ausgaben zu Serial um (kein Display)
#define OLEDDISPLAY
//#define LCD
 



Ergebnis:

1
2
3
4
 
RCdec-nano-v41_V2:749:20: error: #elif with no expression
exit status 1
#elif with no expression
 
 



in Zeile

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
 
#ifdef LCD2SERIAL
Serial.print("int ux0[8] = {");
#elif LCD
// lcd.setCursor(0, 0); // 10 Byte
lcd.print("");
#elif OLEDDISPLAY <-- HIER MAULT ER
oled_clear();
#endif
for (byte p = 0; p < BLOCKANZ; p++) {
long summ = 0;
for (int i = 0; i < 128; i++) {
 



Eingabe3:

1
2
3
 
//#define LCD2SERIAL          // leite Ausgaben zu Serial um (kein Display)
//#define OLEDDISPLAY
#define LCD
 



Ergebnis ähnlich Oled:

1
2
3
4
 
RCdec-nano-v41_V2:746:10: error: #elif with no expression
exit status 1
#elif with no expression
 
 



1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
 
#ifdef LCD2SERIAL
Serial.print("int ux0[8] = {");
#elif LCD <--HIER WIRD GEMAULT
// lcd.setCursor(0, 0); // 10 Byte
lcd.print("");
#elif OLEDDISPLAY
oled_clear();
#endif
for (byte p = 0; p < BLOCKANZ; p++) {
long summ = 0;
for (int i = 0; i < 128; i++)
{
 



Vielleicht hilft es ja,

und nochmals DANKE an ALLE!
Ich freue mich wie ein kleines Kind wenn es Stück für Stück voran geht.

Gruß
Peik


Bremsscheibe  
Bremsscheibe
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert am: 15.01.2020
Spurweite N
Stromart Digital


RE: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#1890 von Philipp , 11.05.2021 13:22

Zitat

1
2
3
4
 
RCdec-nano-v41_V2:749:20: error: #elif with no expression
exit status 1
#elif with no expression
 
 





mein Fehler, hatte hier das "defined" vergessen. Habe das Sketch nochmal akualisiert


Gruß Philipp

Digital Modellbahn
http://pgahtow.de


Philipp  
Philipp
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert am: 23.10.2018
Homepage: Link
Ort: NRW
Spurweite H0, TT
Steuerung Arduino Z21 Zentrale
Stromart Digital


RE: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#1891 von andreas21 , 13.05.2021 06:54

Hallo Peik,

mit dem neuen Sketch werden keine Werte mehr aus dem „Serial Monitor“ abgelesen und in den Sketch eingetragen. Über einen Taster an PIN D5 kann der Dekoder Kalibriert werden. Die Werte werden dabei in den Speicher des Arduino eingetragen.
Eine USB-Verbindung zum Arduino zum Kalibrieren wird nicht mehr genutzt.

Wenn du den „Serial Monitor“ nutzt wird es keine Anzeige am Display geben, es geht nur die Ausgabe am Display oder im „Serial Monitor“.

Die Tabelle zum Einstellen der Displays wird genutzt wenn ein I2C- Multiplexer angeschlossen wird.
Die Einstellung ohne Multiplexer in der Tabelle (#define TCAADDR != 0) habe ich nicht getestet.
Der Multiplexer selbst befindet sich auf der I2C-Adresse 0x70 (kann aber von 0x70 bis 0x77 eingestellt werden).
Theoretisch könnten 8 dieser Multiplexer mit den Adressen 0x70-0x77 und 64 Displays gesteuert werden.

1
 
#define TCAADDR 0x70
 





1
2
3
4
5
6
7
 
byte chanDispAddr[]      = {  60,  60,  60,  60,  60,  60,   60,   60};  // I2C-adresse des Displays, 0 = kein Display
byte chanDispMultiplex[] = { 7, 6, 5, 4, 3, 2, 1, 0}; // Nummer des I2C-Multiplexer-Busausganges, sofern dieser verwendet wird (#define TCAADDR != 0)
byte chanDispTyp[] = { 32, 32, 32, 32, 32, 32, 32, 32}; // 32 = I2CTYPEOLED128x32, 64 = I2CTYPEOLED128x64, +100 = um 180° gedreht; 2 = I2CTYPELCD16x2, 4 = I2CTYPELCD16x4 * LCD nicht drehbar
byte chanDispUmbruch[] = { 0, 0, 0, 0, 0, 0, 0, 0}; // OLED: 1 = Zeilenumbruch nach erster, 2 = nach zweiter, 3 = nach dritter, 123 = nach 1. und 2., 123 = nach 1.+ 2.+ 3. Nummer; LCD: max. Anzahl Loknummern pro Abschnitt
byte chanDispSetX[] = { 3, 3, 3, 3, 3, 3, 3, 3}; // OLED: 1 = normale (7 pix hoch), 2 = zweifache (14/16 pix), 3 = dreifache (32 pix) Zeichenhoehe
byte chanDispYPos[] = { 0, 0, 0, 0, 0, 0, 0, 0}; // OLED: YPos, bei SetX = 2 sollte min. der doppelte Zeilenabstand gesetzt werden (1 = 8 pix); LCD: laufende Pos der Loknummern - 2 pro Zeile
 
 



Für ein einzelnes Display habe ich diese Zeilen auskommentiert. z.B.
(RCdec-nano-test40_LCD_OLED)

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
 

#define I2CADDR 0x27
 
//#define OLEDDISPLAY
#define LCD
 
#define I2CTYPELCD16x2 2 // es wird dieses Display genutzt
//#define I2CTYPELCD16x4 4
//#define I2CTYPELCD4x20 20
//#define I2CTYPEOLED128x32 32
//#define I2CTYPEOLED128x64 64
 
//#define TCAADDR 0x70 // ohne I2C- Multiplexer
 





Uwe gab hier auch den Hinweis dass sich die Anzeige der OLED Displays "Einbrennen" kann. Hier ist vielleicht eine Versorgung mit z.B. 3,5V für die Displays besser.

RE: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow (50)

Viele Grüße
Andreas


Bremsscheibe hat sich bedankt!
andreas21  
andreas21
InterCity (IC)
Beiträge: 530
Registriert am: 06.07.2018
Ort: Brandenburg
Spurweite N, G
Steuerung z21PG
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 28.05.2021 | Top

RE: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#1892 von Bremsscheibe , 15.05.2021 12:01

Hallo Andreas, hallo Phillipp und alle anderen die hier lesen und beitragen...

Ich bin dank eurer Hilfe wirklich wieder weitergekommen. Was hab ich gemacht?

- mir hat von Phillip der neue "wie er schreibt noch nicht fertige" aufgeräumte Code schon mal sehr geholfen
den ganzen Code so halbwegs zu verstehen. Mit diesem Code und seinem neuen Plan konnte ich schon mal auf dem Breadboard
erste kleine Teilerfolge erzielen. Allerdings klappte es dort noch nicht mit dem Loconet und der Rückmeldung.

- ok, ich hatte ja noch die große bereits fertig gefräste und zusammengebaute Platine von Andreas.
Hier hatte ich vermutet es handelt sich um meinen Fehler bei der Platinen Herstellung oder Bestückung.

- Mein OLED hatte die ganze Zeit keine schönen Buchstaben (man könnte auch sagen "wirrwarr") angezeigt --> weil es defekt war. Also Fehler behoben.

Der schwierigste Teil war die Software von Uwe, dort hatte da alle 4 Varianten probiert, kam aber nicht zum Ziel.

Habe mich dann aber nochmal genau mit der Version test40 beschäftigt. Was genau ich dort und wie oft ich was umgebaut habe weiß ich gar nicht mehr. da mussten oled_print zu oled.print geändert werden, dann habe ich ja keinen Multiplexer. Nachdem dann einige Tage wieder verstrichen sind

--> erste große Erfolge. Meine DR5000 zeigte Belegtmeldungen an ..
--> Die DR5000 Loksteuerung zeigte dann auch den Block an wo die Lok war.
--> Das Logfile zeigte Railcom Meldungen an.

--> Jetzt mal Rocrail angegestellt und auch dort bekam ich Rückmeldungen angezeit, weiß aber aus Unwissenheit noch nicht,
wie man dort einen Anzeige einrichtet, das auf einem Belgtmelder die Loknr angezeigt wird. Werde ich aber noch herausbekommen.
--> Rocrail Protokoll zeigt auch Daten von Railcom an. Perfekt lief.

--> Auch die Z21 App zeigt meine Lok als kleines Bildchen auf dem Belegtmelder an.

--> Das OLED blieb aber noch dunkel, hier waren wieder ein paar "Codeversteherstunden" nötig, doch auch hier wird mittlerweile
etwas angezeigt. Momentan allerdings nur wenn ich den Sensor an A0 betrete, aber ich glaube auch das werde ich hinbekommen.
Vielleicht hat hier jemand eine zündenden Idee. Warum nur der A0 Block

Nun habe ich die große Platine hier liegen und denke 98% habe ich erreicht. Toll, totale Freude.
Gemeinsam kann man so viel schaffen, und in diesem Fall riesen Dank an Phillip und Andreas.

Was möchte ich jetzt noch machen?
--> Die kleine Platine von Andreas fräsen.
--> Dazu zwei Fragen @Andreas welche Dioden hast du bei der kleinen genommen? 4001er ? Die finde ich immer im Code.
--> Du hast geschrieben für den neuen Schaltplan von Philipp hast du keine Platine....(verständlich)
Aber hast du evtl. für deine Kleine auch die Eagle oder Gerber files. Dann kann da mal eine unter die Fräse legen.
Ansonsten werde ich mich wohl das WE mal hinsetzen und die Kleine in Kicad zeichnen.
Für mich sind DEINE Platinen immer noch Weltklasse und absolut "state of the art" weiß echt nicht was dieser eine Post hier sollte.

--> Ja und wenn dann alles läuft, werde ich das ganze mal mit meiner z21pg probieren.
Ich habe mittlerweile gelernt das es hilft wenn man eine Referenz hat um es sich bei der Fehlersuche zu erleichtern.

Wenn Phillipp mit der neuen (bzw. etwas aufgeräumten ) Melder Software fertig ist, werde ich den bestimmt auch mal ausprobieren.

So nun nochmal ein recht herzliches Danke in meinem Fall an Andreas und Phillip für die schnelle Hilfe.
Das meine ich Ernst Danke !

LG
Peik

Mal etwas anderes.
Ich möchte mir gerne einen kleinen Testkreis aufbauen, wo ich die Decoder etc. ausprobieren kann, hat da rein ZUFÄLLIG jemand etwas,
das mir helfen könnte.


Bremsscheibe  
Bremsscheibe
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert am: 15.01.2020
Spurweite N
Stromart Digital


RE: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#1893 von andreas21 , 15.05.2021 12:31

Hallo Peik,

mit einem LCD-Display kann vielleicht hier etwas eingestellt werden.

1
2
 
//#define LCDANZPIN 2           // <256: Adresse per LCD anzuzeigenden Rückmeldeabschnitts mit 0 beginnend; >255: bitcodiert die auszuwertenden Kanäle, z. B. 0x1FF für alle, 0x104 für 2 (ab V39, nur OLED MEHRZEILIG)
#define LCDANZPIN 0x1FF // <256: Adresse per LCD anzuzeigenden Rückmeldeabschnitts mit 0 beginnend; >255: bitcodiert die auszuwertenden Kanäle, z. B. 0x1FF für alle, 0x104 für 2 (ab V39, nur OLED MEHRZEILIG)
 



Für die Rückmelder habe ich Schottkydioden, STPS 2H100 / 100 V, 2 A, DO-41 eingebaut.



Viele Grüße
Andreas

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

Bremsscheibe hat sich bedankt!
andreas21  
andreas21
InterCity (IC)
Beiträge: 530
Registriert am: 06.07.2018
Ort: Brandenburg
Spurweite N, G
Steuerung z21PG
Stromart Digital


RE: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#1894 von Hardi , 26.05.2021 21:48

Hallo Zusammen,

ich habe mich jetzt endlich mal hingesetzt und die von mir entwickelte Platine in Betrieb zu nehmen:
RE: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow (66)

Das Funktioniert alles inzwischen auch sehr schön. Ich habe die aktuellen Sourcen von Philipp verwendet und diese an den Nano angepasst.

Aber die TLE5206 sterben wie die Fliegen, wenn ich einen Kurzschluss provoziere ;-(

Man findet hier http://gartenbahntechnik.de/viewtopic.php?t=383&start=10 dass man den TLE nicht wieder anschalten darf, wenn ein Kurzschluss erkannt wird. Darum habe ich eine Interrupt Routine eingebaut, welche vom den EF Ausgang des TLE getriggert wird und die Ausgänge abschaltet pinMode(.., INPUT). Das Funktioniert auch ganz gut. Am Ossi sieht man, dass manchmal noch ein Umschaltbefehl kommt. Ich vermute, dass das daran liegt, dass sich der Nano gerade in einer Interrupt Routine befindet.

Trotzdem stirb der TLE ;-(

Habt Ihr das auch? Wenn ich das richtig sehe ist so eine Überwachung normalerweise gar nicht vorgesehen.
Hat schon mal jemand den Kurzschluss Test gemacht?

Kann es an meinen billig TLE aus China liegen?
Ich verwende diese Teile hier: https://de.aliexpress.com/item/4000105799695.html
Auf den Transistoren steht nur 5206-2S und sie haben keine vorgebogenen Pins.

Ich Versorge die Schaltung ohne StepUp direkt mit 16V von einem Labornetzteil bei dem die Strombegrenzung auf 1.5A eingestellt ist.

Hardi


Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr hier:
RE: Unsere Kinder und Vater Anlage(n)


Ingolf hat sich bedankt!
 
Hardi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.400
Registriert am: 28.12.2015
Homepage: Link
Ort: Mainz
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung MS2 + Eigenbau
Stromart Digital


RE: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#1895 von Ingolf , 27.05.2021 07:34

Guten Morgen, Hardi,

auch ich hatte schon mal Sorgen mit TLE´s aus CN. Habe dann hier gekauft, seitdem läuft es.
Wenn du hier keine mehr bekommst, muß ich mal meine Bestände durchkramen.
Mir ist übrigens noch nie ein TLE gestorben, es funktionierte nur nicht.

Grüße Ingo


Hardi hat sich bedankt!
Ingolf  
Ingolf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 279
Registriert am: 30.08.2015


RE: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#1896 von Philipp , 27.05.2021 07:40

Hallo Hardi,

Bitte Poste oder sende mir mal dein Config.h File. Denn nur wenn dort alles richtig konfiguriert ist wird auch der PIN mit dem ErrorFlag ausgewertet.
Als Alternative kannst du auch den von Andreas vorgestellten L6203 verwenden.


Gruß Philipp

Digital Modellbahn
http://pgahtow.de


Hardi hat sich bedankt!
Philipp  
Philipp
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert am: 23.10.2018
Homepage: Link
Ort: NRW
Spurweite H0, TT
Steuerung Arduino Z21 Zentrale
Stromart Digital


RE: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#1897 von volkerS , 27.05.2021 09:48

Hallo Hardi,
die orginal TLE5206 von Infinion haben beim Gehäuse TO-220 wahlweise gerade und abgewinkelte Beine. TLE5206-2 hat alle Beine auf einer Ebene, beim TLE5206-2S sind die Beinchen mit den geraden Nummern versetzt in einer zweiten Ebene. Letzterer gehört eigentlich auf die Platine. Diese ICs haben einen internen, von außen nicht veränderbaren Überstromschutz, der je nach Gehäusetemperatur zwischen 6A und 10A den IC abschaltet. Die Abschaltung wird über Pin 2 (Error-Flag) gemeldet. Wenn du einen TLE5206 hast, der nur die Typennummer zeigt, hast du wahrscheinlich fehlerhafte Raub-Kopien. Orginale (ist trotzdem keine Garantie) müssen auch den Herstellernamen (Infinion und Infinion Logo) zeigen.
Volker


Hardi hat sich bedankt!
volkerS  
volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.572
Registriert am: 14.10.2014


RE: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#1898 von Hardi , 27.05.2021 10:51

Hallo Ingo,

Zitat von Ingolf im Beitrag #1895
Guten Morgen, Hardi,

auch ich hatte schon mal Sorgen mit TLE´s aus CN. Habe dann hier gekauft, seitdem läuft es.
Wenn du hier keine mehr bekommst, muß ich mal meine Bestände durchkramen.
Mir ist übrigens noch nie ein TLE gestorben, es funktionierte nur nicht.

Grüße Ingo


in Deutschland bekommt man das Teil so weit ich gesehen habe nicht mehr.
Falls Du noch welche findest, dann würde ich Dir gerne 3 Stück abkaufen.

Die Software habe ich inzwischen so angepasst, dass man die Pins 9 und 10 nicht mehr abzwicken muss. Die Spannungs und Stromanzeige funktioniert auch. Beide werden zusätzlich auf dem OLED Angezeigt.

Den Support für LCD Displays habe ich nicht wieder eingebaut. Ich habe mir aber extra ein zwei- und ein vierzeiliges LCD-Display I2C besorgt. Welches Display verwendest Du den?

Hardi


Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr hier:
RE: Unsere Kinder und Vater Anlage(n)


 
Hardi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.400
Registriert am: 28.12.2015
Homepage: Link
Ort: Mainz
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung MS2 + Eigenbau
Stromart Digital


RE: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#1899 von Hardi , 27.05.2021 11:32

Hallo Philipp

Zitat von Philipp im Beitrag #1896
Hallo Hardi,

Bitte Poste oder sende mir mal dein Config.h File. Denn nur wenn dort alles richtig konfiguriert ist wird auch der PIN mit dem ErrorFlag ausgewertet.
Als Alternative kannst du auch den von Andreas vorgestellten L6203 verwenden.


Ich habe in Deinen Dateien einiges geändert. An vielen Stellen nur die Einrückung damit ich es besser lesen kann. Ich habe mir vor 100 Jahren eine eigene Art Einrückung angewöhnt und kann jetzt die "Normale" Formatierung nicht mehr lesen ;-(

Wenn ich das richtig sehe, dann ist diese Zeile

1
 
#define BOOSTER_INT_TLE5206
 

dafür verantwortlich, dass das Error Flag eingelesen wird. Damit wird dann in der Funktion "ShortDetection()" welche in der Hauptschleife aufgerufen wird angeschaltet. Ich hatte aber befürchtet, dass das zu langsam ist. Darum habe ich folgende Interruptfunktion eingebaut:

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
 

#if defined(BOOSTER_INT_TLE5206) || defined(BOOSTER_EXT_CDE)
//--------------------------
void ISR_TLE5206_ErrorFlag()
//--------------------------
// Interrupt function which is called when the Error Flag of the TLE5206 gets achtive (Low)
{
if (IgnoreFirst)
{
IgnoreFirst--;
return ;
}
pinMode(DCCPin, INPUT_PULLUP);
pinMode(GoIntPin, INPUT_PULLUP);
globalPower(csShortCircuit);
/*ToDo: Hier fehlt noch die dcc.update(); Funktion. Aber das sollte man nicht im Interrupt machen
Besser ist es wenn die Ausgänge zu Eingängen umkonfiguriert werden
*/
}
#endif
 
 


Das hat zunächst nicht Funktioniert weil, zumindest bei meinem (TLE)5206, beim Einschalten das EF kurz zweimal gesetzt ist. Darum habe ich "IgnoreFirst" eingebaut welches auf 2 gesetzt wird.

Ein Problem sehe ich noch in dem Strommesswiderstand R25 und dem Kondensator C10. Eigentlich müsste der Kondensator an den Masse Pin des TLE und nicht an die Masse des Widerstands sonst ist er wirkungslos. Den Strommesswiderstand habe ich von 0.33 Ohm auf 0.1 Ohm reduziert. Zum einen wegen der Wärmeentwicklung, zum andern aber auch damit das GND Potenzial nicht zu stark verschoben wird. Bei 3A und 0,33 Ohm wird das Potenzial des TLE um 1V verschoben. Das könnte Einfluss auf die Erkennung der Eingangspegel haben (Siehe angehängter Schaltplan).

Wenn Du willst, dann überarbeite ich mal meine Sourcen so, dass alle Einrückungen wieder normal sind. Dann kannst Du diese Version evtl. auf Deinem GitHub Repository ablegen. Sie enthält dann einen paar weitere Compiler Schalter, mit denen die Konfiguration so angepasst werden kann, dass sie mit "Meiner" Z21 Nano Platine läuft. Dann müsste ich die Platine für den L6203 anpassen.

Die Angehängten Sourcen sind mein aktueller Stand. Das ist noch nicht wirklich fertig.

Wenn das Kurzschlussproblem behoben ist, dann würde ich auch noch gerne eine RailCom Kanal2 Erkennung einbauen.
Außerdem will ich den CAN Bus zur Kommunikation mit der Märklin MS2 nutzen.
...

Hardi


Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr hier:
RE: Unsere Kinder und Vater Anlage(n)

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

vikr und Kriwatsch haben sich bedankt!
 
Hardi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.400
Registriert am: 28.12.2015
Homepage: Link
Ort: Mainz
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung MS2 + Eigenbau
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 27.05.2021 | Top

RE: Suche Erfahrungsaustausch zur Z21 nach Philipp Gahtow

#1900 von Hardi , 02.06.2021 00:24

Hallo Zusammen,

ich habe mal ein paar Experimente mit den (TLE)5206 aus China gemacht. Dabei gab es ein paar Verluste:
Bild entfernt (keine Rechte)
Dabei sind das nicht alle...


Zur Vereinfachung der Tests habe ich mir eine Schnellwechselvorrichtung gebaut bei der ich immer nur den 7-poligen Stecker versetzen musste:
Bild entfernt (keine Rechte)

Bei meinen Tests habe ich herausgefunden, dass die nachgebauten TLE5206 (ohne die Bezeichnung TLE) bei einer Versorgungsspannung von >=14.5V sterben, wenn ein Kurzschluss passiert. Auch dann, wenn der Kurzschlusswiderstand 0.33Ohm beträgt und die Strombegrenzung am Labornetzteil auf 2A steht.
Bei einer Spannung von 14V konnte ich die Transistoren auch bei vielen Kurzschlussversuchen nicht grillen. Auch bei einem 0 Ohm Kurzschluss und einer Strombegrenzung von 4A am Netzgerät.

Hier nochmal mein Versuchsaufbau:
Bild entfernt (keine Rechte)

Ich habe die Anzeigen ein bisschen umgestaltet:
Bild entfernt (keine Rechte)

Im Kurzschlussfall wird oben "Shrt" angezeigt:
Bild entfernt (keine Rechte)
Das habe ich mir 100 mal anschauen müssen...

=> Die Nachgebauten (TLE)5206 aus China sind nur bedingt einsetzbar.

Hardi


Haltet Euch unbedingt von diesen Seiten fern:
viewtopic.php?f=7&t=165060
https://wiki.mobaledlib.de/
sonst wird Eure Anlage niemals fertig…

Unsere Anlage findet Ihr hier:
RE: Unsere Kinder und Vater Anlage(n)

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

stefan79 und vikr haben sich bedankt!
 
Hardi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.400
Registriert am: 28.12.2015
Homepage: Link
Ort: Mainz
Gleise C
Spurweite H0
Steuerung MS2 + Eigenbau
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 02.06.2021 | Top

   

Digikeijs DR5000 Software Update 1.6.0 verfügbar
Trainprogrammer

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 85
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz