RE: Gummi Kork als Gleisbettung

#1 von Schemitop , 04.03.2018 22:32

Hallo

Ich bin gerade dabei meine H0 Anlage neu auf zu bauen.
Jetzt mache mir gerade Gedanken darüber wie ich die Schalldämung am besten hin bekomme.
Bei meiner alten Anlage habe ich selbst hergestellte Korkstreifen mit 5 mm Stärke verwendet.
Im Internet habe ich jetzt Gummi Kork Platten gefunden, die etwas teurer sind wie normale Korkplatten. Diese haben aber den Vorteil, das diese wohl um einiges schwerer sind.
Meine Frage
Hat jemand Erfahrung mit diesen Gummi Kork Platten?
Kann man diese genau so verarbeiten wie Korkplatten?

Ich habe mir überlegt einen 6 bis 7 cm breiten Streifen auf die Trasse zu kleben. Darauf möchte ich dann noch die eigentliche Gleisbettung mit ca. 4 cm Breite kleben.
So wäre das Gleisbett vollständig von Trassenbrett entkoppelt.
So meine Theorie

Gruß Reinhard


dlok hat sich bedankt!
Schemitop  
Schemitop
Beiträge: 3
Registriert am: 04.03.2018


RE: Gummi Kork als Gleisbettung

#2 von oliwel , 05.03.2018 07:26

Hallo Reinhard,

ich habe bei mir auch Gummikork verwendet - je nachdem welche Körnung/Gummitanteil die Platten haben sind sie recht zäh zu schneiden, mit einem scharfen Messer und einem Stahllineal ist es aber machbar. Bei mir liegt nur eine Lage aus 2 Streifen mit je 2cm und die Gleise sind darauf genagelt (ins Holz), kleben war mir zu aufwändig. Ich mag meine Züge hören, daher stört mich das Geräusch nicht - aber es gibt hier auch Bastler die das auf die Spitze treiben: viewtopic.php?f=64&t=103096

Oli


Spielbahner, Mä-Digital HO, 15qm Rahmenbau, Planungsphase, Rohbau, Graswurzel-Phase
Bautagebuch mit Bildern: http://www.oliwel.de/category/meine-modellbahn/
SBH und Blocksteuerung mit Bremsautomatik: viewtopic.php?f=7&t=187666


 
oliwel
InterCity (IC)
Beiträge: 891
Registriert am: 23.11.2014
Homepage: Link
Ort: Oberbayern
Gleise Mä K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3+, MobaLedLib, Selbstbau
Stromart Digital


RE: Gummi Kork als Gleisbettung

#3 von Schemitop , 05.03.2018 21:09

Hallo

Wenn man sich die Gleisbettungen von diversen Herstellern anguckt, scheinen diese auch aus einer Art Gummi Kork Mischung zu bestehen.
Eine 5 qm grosse Gummi Kork Matte 5 mm kann man für ca. 70 Euro bekommen. Normaler Kork in dieser Stärke wäre nicht viel billiger.
Von den Matrialeigenschaften müsste die Gummi Mischung doch eigentlich besser sein?
Schwerer, Kleber zieht nicht so schnell ins Material und man braucht es nicht mehr unbedingt vorher streichen so das es nicht mehr durchschimmert.

Gruß Reinhard


Schemitop  
Schemitop
Beiträge: 3
Registriert am: 04.03.2018


RE: Gummi Kork als Gleisbettung

#4 von Schemitop , 05.03.2018 21:32

Hallo Oli

Sind die Gummi Korkplatten eigentlich eher porös oder ist ist die Oberfläche glatt und geschlossen? Womit hast du Platten geklebt?

Gruß Reinhard


Schemitop  
Schemitop
Beiträge: 3
Registriert am: 04.03.2018


RE: Gummi Kork als Gleisbettung

#5 von Acki59 , 06.03.2018 07:31

Guten Morgen Reinhard

Bei uns erhält man Gummikork als Rollen im speziellen Baubedarf. Der Produktname ist Lastokork.
Diese Material ist zwar teuer, ich kann Dir aber versichern, dass es sein Geld wert ist:
- Deutlich bessere Lärmdämmung
- Weniger bröselig
- Besser zu kleben

Siehe hier meinen Einsatz: viewtopic.php?f=15&t=145937&sid=ec1e2185cf0e4af95e2ee8e90ad588e0#p1647310

Zum kleben - wie auch der Geleise darauf - verwende ich dauerelastischen Acrylkleber.


Gruss Acki

Absoluter Digitaler Beginner (Stand 10/2016)


dlok hat sich bedankt!
 
Acki59
InterCity (IC)
Beiträge: 603
Registriert am: 15.12.2010
Ort: CH 4628 Wolfwil
Gleise Peco Code 55
Spurweite N
Steuerung iTrain 5.1.x
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz