RE: Probleme mit Roco AC Flüsterschleifer

#1 von Lok-Paul ( gelöscht ) , 06.03.2018 15:10

Hallo,
seit einiger Zeit verwendet Roco nicht mehr bei dem Mittelschleifer einen Kupferfederbügel sondern einen Weissblechfederbügel. Leider verliert dieser sehr schnell seine voreingestellte Spannkraft und es kommt zu Kontaktproblemen.
Schon nach 30 Minuten Fahrt über Weichenstrassen lässt die Federspannung merklich nach.

Sparmassnahmen der Hersteller sind ja ganz schön und gut aber dann sollte es trotzdem funktionieren.

Zweite Sache welche mir bei einem neuen Modell aufgefallen ist, die Kunststoffseitenwangen des Mittelschleifer sind etwas länger ( hunderstel) als der kontaktgebende Metalschleifer so dass auf einer Drehscheibe der Drehbühne natürlich es zu Kontaktproblemen mit dem flachen Metallstreifen/ Mittenkontakt der Drehbühne kommt.

Es ist unerlässlich den zerlegbaren Kunststoffteil auf einer planen Unterlage mit Schleifpapapier abzuschleifen so dass er nur in höhe des Metallschleifers sich befindet und dieser lückenlos mit den Pukos kontakt hat und auch auf der Drehbühne sicher kontakt auf der Mittelleiterschiene herstellt.

Natürlich kann man diese Arbeit sich ersparen wenn die Kunststoffschiene ganz weggelassen wird, der Flüsterschleifer wirkt mir dann aber etwas zu haltlos.
Das kam aber nur bei Schleifern der besagten Konstruktion mit dem Blechfeder aus Weissblech vor.

Die älteren Flüsterschleifer mit Kupferfederblech funktioneren einwandfrei.Hier fanden Verschlimmbesserung offensichtlich statt an einer Montagsproduktion kann es nicht liegen denn ein heute gelieferter Ersatzschleifer vom Roco Kundendienst weisst die selben Materialmängel auf. man kann schon mit etwas Druck auf den Schleiferschuh (mehrmaliges drücken) den Schleifer fast platt drücken...er verliert seine Federvorspannung.

Bilder stelle ( versuche) ich etwas später ein....da meine kamera keine überzeugenden Nahaufnahmen bietet . ops:


Lok-Paul

RE: Probleme mit Roco AC Flüsterschleifer

#2 von 44 390 , 06.03.2018 15:24

Hallo

Ich selber besitze seit Dezember den Roco Vectron mit besagtem Schleifer und bis jetzt keinerlei Probleme, auch nach sehr viel Betreib( 40h +)

Paul


Epoche 6 Anlage im Aufbau


44 390  
44 390
InterCity (IC)
Beiträge: 859
Registriert am: 05.04.2017
Ort: NRW
Gleise 2L
Spurweite H0
Steuerung iTrain
Stromart DC, Digital


RE: Probleme mit Roco AC Flüsterschleifer

#3 von Gleichstromer ( gelöscht ) , 06.03.2018 15:53

Ich bib von den Roco Flüsterschleifern ganz weggekommen, da sie zum einen sehr teuer sind und mit dem Kunststoffrahmen teilweise gar nicht unter die Loks passen.

Märklin bietet inzwischen ja selber Flüsterschleifer an, mit denen sich fast jede Lok mit dem kurzen Schleifer umbauen lässt. Ggf. kann man auch die Basisplatte wiederverwenden, dazu gibt es auch Umbauanleitungen im Netz. Nur für die langen Schleifer, wie sie unter manchen Dampfloks zu finden sind, gibt es keine passenden Flüsterschleifer von Märklin.


Gleichstromer

RE: Probleme mit Roco AC Flüsterschleifer

#4 von Lok-Paul ( gelöscht ) , 06.03.2018 17:41

Ja finde auch den Märklin Flüsterschleifer jetzt besser preiswerter und Qalitativ ansprechender.
Nur der Roco 860311 ist asymetrisch angelegt und hier passt der Märklin nicht.
Habe mir von einem Piko Schleifer die Kupferhalterung etwas zurechtgeschnitten funktioniert gut.


Lok-Paul

RE: Probleme mit Roco AC Flüsterschleifer

#5 von att , 07.03.2018 08:29

Danke Paul!

Jetzt verstehe ich nicht ch warum neine nagelneue 18 201 (Roco 78247) auf der Drehscheibe liegenbleibt...

Viele Grüße

Alexander


 
att
InterCity (IC)
Beiträge: 534
Registriert am: 04.06.2014
Spurweite H0, 1, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Probleme mit Roco AC Flüsterschleifer

#6 von JoWild , 07.03.2018 11:22

Vielleicht ist das mit dem vorstehenden Kunststoff sogar Absicht, damit man auf C-Gleis-Weichen keinen Kurzschluss bauen kann. Normal soll das ja durch die etwas höher stehenden Pukos verhindert werden (funktioniert aber nicht immer).

Da hat dann halt einer beim Bewerten der Verbesserung die Drehscheibe übersehen.

K-Gleis-Weichen hab ich darauf noch nicht betrachtet. Beim nicht ganz alten M-Gleis war das betreffende Schienenteil aus Kunststoff.


Ich wünsche allen Freude an ihrer Modellbahn
Joachim


JoWild  
JoWild
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.939
Registriert am: 31.10.2017
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Probleme mit Roco AC Flüsterschleifer

#7 von Gleichstromer ( gelöscht ) , 07.03.2018 11:33

Zitat

Vielleicht ist das mit dem vorstehenden Kunststoff sogar Absicht, damit man auf Weichen keinen Kurzschluss baue kann. Normal soll das ja durch die etwas höher stehenden Pukos verhindert werden (funktioniert aber nicht immer).



So ist es vermutlich gedacht, nur ist die Aussparung für den Schleifer im Unterboden bei vielen Fahrzeugen gar nicht breit genug, damit der Kunststoffrahmen dort reinwippen kann.


Gleichstromer

RE: Probleme mit Roco AC Flüsterschleifer

#8 von att , 07.03.2018 11:34

Ups .... flaster:

Sehe gerade meine Schreibfehler ... Da hätte ich besser nochmal hingesehen, sorry.

Richtig:

Jetzt verstehe ich warum meine nagelneue 18 201 (Roco 78247) auf der Drehscheibe liegenbleibt...

Alexander


 
att
InterCity (IC)
Beiträge: 534
Registriert am: 04.06.2014
Spurweite H0, 1, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Probleme mit Roco AC Flüsterschleifer

#9 von JoWild , 07.03.2018 11:37

Zitat

... nur ist die Aussparung für den Schleifer im Unterboden bei vielen Fahrzeugen gar nicht breit genug, damit der Kunststoffrahmen dort reinwippen kann.


Ich hab noch kein Fahrzeug, bei dem der Schleifer ab Werk dran ist und der nicht hoch genug wippen kann. Bei meiner BR 44 rastet er als Transportstellung im Rahmen ein. Im Fahrbetrieb reicht der Freiraum.


Ich wünsche allen Freude an ihrer Modellbahn
Joachim


JoWild  
JoWild
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.939
Registriert am: 31.10.2017
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Probleme mit Roco AC Flüsterschleifer

#10 von klein.uhu , 07.03.2018 11:49

Zitat

Ups .... flaster:

Sehe gerade meine Schreibfehler ... Da hätte ich besser nochmal hingesehen, sorry.


Moin Alexander,

Du kannst Deinen obigen Beitrag jederzeit noch korrigieren, klicke auf den "Bleistift" dort.
Aber da gibt es Schlimmeres, wir haben Dich noch verstehen können
.

klein.uhu


| : | ~ analog

Gruß von klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)


klein.uhu  
klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.857
Registriert am: 30.01.2006
Spurweite H0
Steuerung mit Hand und Verstand
Stromart AC, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz