RE: Frage zu digitalumbau einer Schnäppchenlok - Pimp Up my DR 212005-3

#1 von Miraculus , 17.06.2018 16:59

Hallo Stummis,

hatte unlängst nen "alten" Neuerwerb. D.h. ich kam unversehens zu Märklins 3442 DR 212005-3 für gerade mal 71,50 Euronen (zzgl. 6,90 für Versand).

Da ich schon lange auf der Suche nach ner BR 143, 243 oder DR 212 war (die weiße Lady steht immer noch auf der Wunschliste), schlug ich zu und schwups hatte ich binnen eines Tages vom Kauf bis zum Päckchen vor der Tür diese Lok bei mir zu Hause.











Die Lok gefällt mir ausgesprochen gut.









Verbaut war natürlich noch der alte dreipolige Motor mit Delta-Digitalelektronik.



Die Lok wurde als nahezu neuwertig verkauft.

Den Motor und Deltadekoder



habe ich zwischenzeitlich an nen dankbaren Abnehmer in Norddeutschland verkauft, da ich sowieso vorhatte, auf nen HLA (MÄ 60941) mit mLD3 (MÄ 60972) aufzurüsten.

Bei der Umrüstaktion habe ich eigentlich vor, die derzeit noch eingebaute Beleuchtung





durch zeitgemäße LED zu ersetzen. Auf Grund der Einbaumöglichkeiten gehe ich davon aus, dass es genügt, die derzeit noch eingebauten Birnchen einfach mit weißen LED mit entsprechendem Vorwiderstand 1 bis 1,5 kOhm zu ersetzen. Ist das so richtig? Kann ich das so machen? Lohnt sich das überhaupt?

Weiterhin habe ich vor, noch eine Führerstandsbeleuchtung und einen Lokführer einzubauen. Und hier fangen meine Schwierigkeiten an





Wie kann ich den Führerstand ohne Beschädigung ausbauen?? Die Lichtleisten für weiße und rote Lichter habe ich demontiert. Der eingesetzte Führerstand rührt sich kein Stück. Gibt es da nen besonderen Trick?

Bin für Tipps und Tricks jederzeit zu haben. Danke im Voraus. Nun geht's mal vorsichtig zum Deutschlandspiel.

Grüße


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.666
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital


RE: Frage zu digitalumbau einer Schnäppchenlok - Pimp Up my DR 212005-3

#2 von HolgiB , 17.06.2018 17:22

Hallo Peter,
ich kann zwar nur von Erfahrungen mit dem DCC-Umbau berichten, aber ich hoffe mfx und DCC unterscheiden sich da nicht so sehr.
Ich habe bereits in mehreren Loks die eingebauten Glühbirnen durch weiße bzw. rote LEDs ersetzt. Als Vorwiderstand kamen meist 1 kOhm-Widerstände zum Einsatz. Nur wenn mit die Lampen zu hell für die Epoche erscheinen, verwende ich stärkere Widerstände. Die entsprechenden Kabel habe ich angelöttet und mit einem Stück Schrumpfschlauch isoliert.


Viele Grüße Holger

Ich fahre gerne epochegemischt.
Spur N: Roco/Trix Gleise, MultiMaus/DR5000, Fuhrpark: Arnold (original und Hornby), Roco, Fleischmann, Minitrix
Spur H0: im Bau (Roco Line mit Bettung), MultiMaus, Fuhrpark vor allem Roco und Fleischmann


HolgiB  
HolgiB
InterRegio (IR)
Beiträge: 147
Registriert am: 18.04.2017
Spurweite H0, N
Stromart Digital


RE: Frage zu digitalumbau einer Schnäppchenlok - Pimp Up my DR 212005-3

#3 von digitalo , 17.06.2018 17:46

Hallo Peter

In die Fassungen wo die Birnchen gesteckt haben kannst Du auch bedrahtete 3/5 mm LEDs stecken. Die beiden Sockel je Seite (rot/weiß sind vom Chassis getrennt. In einer der beiden Zuleitungen (weiß/blau, gelb/blau) pro Seite muss aber noch der Vorwiderstand eingebaut werden. Ich würde höhere Werte als 1KOhm verwenden, da besonders Rot eher unangenehm hell sein könnte. Die Dimmung über den jeweiligen AUX ist meist nicht ausreichend bei Verwendung von LEDs statt Minni-Birnchen.
Wie der Führerstand schadfrei demontiert werden kann vermag ich nicht zu sagen ... ich denke den hat Märklin seinerzeit mit dem Gehäuse verklebt.

Bonne Chance


digitalo (Stephan) enjoy the day !

Zentrale: C1 FW 1.402, LoPro, MXULFA & D&H Programmer
Decoder: Zimo, D&H, ESU & UB, only DCC auf K-|:|
Loks von Brawa, RoFl, Märklin, Primex, Piko, Liliput & Rivarossi
JEDEM, WAS IHN ANTREIBT! Frei von ... mm/²/mfx/+


 
digitalo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.068
Registriert am: 26.12.2009
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Frage zu digitalumbau einer Schnäppchenlok - Pimp Up my DR 212005-3

#4 von TEE2008 , 17.06.2018 18:58

Hallo Peter,
beim Umbau der BR 212 DR kannst Du genauso vorgehen, wie ich bei meiner BR 111 Märklin 3355.
Der Schalter für die Umschaltung auf Oberleitungsbetrieb sollte schon in der Lok weiter verbaut bleiben.
Meine Märklin S-Bahn BR 143 werde ich genauso umrüsten. Die weiße Lady kommt etwas später dran, da sie nicht so oft im Einsatz ist wie die S-Bahn BR 143.
Mit den Digital Glühbirnen für 22 Volt fährt die weiße Lady trotzt dreipoligem Motor mit Feldspule und Delta Decoder ordentlich im Digitalbetrieb mit der MS II.




Gruß

Tobias

Meine Videos bei youtube:
https://www.youtube.com/channel/UCG7GKWh3NZHmU__RYQVKQKA


 
TEE2008
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.973
Registriert am: 19.12.2007
Homepage: Link
Gleise M und C-Gleis
Steuerung CS I; MS II; Trafo


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz