RE: H0 kleine Anlage in kleinem Raum - 4qm - Multideck - Erste Ebene Landbahnhof

#1 von scheffieldtunes , 23.02.2019 01:58

Hallo,

Frisch wieder infiziert erstelle ich mal nach ein paar Wochen des mitlesen hier im Forum und sammeln von Anregungen meinen Planungsthread. Ich war früher als Kind schon fasziniert von Modellbahnen und hatte auch eine Märklin Z Bahn. Habe diese leider dummerweise verkauft und bin auf H0 umgestiegen. Finanzielle Engpässe als Kind/Jugendlicher ließen mich dann das Interesse an der Modellbahn verlieren. So ganz ist sie allerdings nie aus meinem Kopf verschwunden. So etwa mitte Dezember kam dann das Interesse wieder auf. Ein Miniatur Wunderland besuch war in naher Zukunft geplant und der Hype hat mich dann ein wenig recherchieren lassen und dann war das Fieber wieder ausgebrochen. Ich habe mir in den letzten Wochen ein paar schöne Anlagen angeguckt. Viel überlegt und mir einen Plan gemacht. Erste Entwürfe für die Anlage existieren auch schon. Ein Vorbild ist der Hafenbahnhof Hameln (hier aus dem Forum) der mir von der Szenerie und dem Konzept super gut gefällt. Das ist der Grund das einige Anleihen aus selbigem in meine Pläne geflossen sind.

Nun zur Checkliste:
1. Titel

Fiktiver Güterbahnhof

2. Spurweite & Gleissystem

H0 geplant ist in Roco Line kann sich aber noch ändern.

3. Raum & Anlage
3.1 Raumskizze, evtl. auch Bilder davon

Mein Raum ist mein Arbeitszimmer. Es ist relativ Groß und relativ leer. Nur das nötigste bis jetzt. Eine grobe Skizze schnell mit Paint zusammengebastelt.


3.2 Anlagenform (L, U, Rechteck, An der Wand entlang...)

L Form

3.3 Anlagengrösse oder verfügbare Fläche im Raum

3,5m * 2m Breite sollte im besten Falle nicht mehr als 60/70cm überschreiten. Allerdings ist der Wendel jetzt schon mindestens 90 Breit.

4. Technisches
4.1 Modellbahn vs. Spielbahn

Spielbahn aber eigentlich ist der Anspruch ein befahrbares Diorama zu bauen das einige Interessante Fahrten erlaubt. Nur rumstehen wäre einfach zu schade.

4.2 Hauptbahn und/oder Nebenbahn

Nebenbahn

4.3 Mindestradius (sichtbar / verdeckt)

R2 sichtbar aber nur in der Auffahrt

4.4 Maximale Steigung

3,6% Ungefähr für die Auffahrt bei einem Höhenunterschied von 10cm.

4.5 Maximale Zugslänge

Ungefähr 1,8m im Fiddleyard. Auf der Anlage wird nicht so viel Platz sein.

4.6 Anlagenhöhe der Hauptebene

Steht noch nicht fest. Ich möchte auf jeden Fall im Sitzen gut über die Anlage schauen können.

4.7 Anlagentiefe (minimal, maximal)

60/70cm eigentlich so schmal wie möglich.

4.8 Eingriffslücken / Servicegang

Ist denke ich nicht erforderlich.

4.9 Schattenbahnhof / Fiddle Yard

Fiddleyard aus Kostengründen. Denke auch der Platz für eine Wendel + Schattenbahnhof wäre einfach zu wenig. Vielleicht mal in der Zukunft.

4.10 Oberleitung ja / nein

Ja ist geplant aber nicht komplett.

5. Steuerung
5.1 Fahren analog oder digital

Digital

5.2 Steuern analog oder digital

Digital mit Digikejs und Z21 App

5.3 PC-Steuerung

Ist möglich mit der Digikejs Zentrale aber erstmal nicht angestrebt da es so einfach wie Möglich gehalten werden soll.

6. Motive
6.1 Epoche

V/VI aber hauptsächlich Epoche VI da mich am meisten die Privatbahnen Interessieren. Aber es kann durchaus passieren das sich mal Epoche IV Fahrzeuge auf die Anlage verirren.

6.2 Bahnhofstyp(en)

Güterbahnhof. Personenkopfbahnhof für Nahverkehrszüge. Eventuell kein Personengleis.

6.3 Landschaft

Weniger da der Bahnhof im allgemeinen dominiert. Sie soll aber nett ausgeschmückt werden allerdings wird alles etwas düsterer da ich nicht so auf die quietsche grüne Modellrasenanlage stehe.

6.4 Szenerie (Stadt, Vorstadt, Land; Industrie, Gewerbe)

Der Güterbahnhof wird dominieren. Ich denke das eher wenig bis keinen Platz ist um andere Sachen darzustellen als die Gebäude die zum Bahnhof gehören.

6.5 Bw (Bahnbetriebswerk), Lokeinsatzstelle (Kleinst-Bw)

Eher nicht. Eine Dieseltankstelle ist auf jeden Fall geplant und eventuell ein Lokschuppen mit Werkstatt für die Rangierloks.

7. Sonstiges
7.1 Vorhandene Fahrzeuge

Ja ich habe mir schon Fahrzeuge besorgt. Allerdings habe ich weder Gleise noch Steuerung.

7.2 Vorhandener Gleisplan (eigener, Link zu anderen)

Entwurf 1: Mein erster konkreterer Entwurf. Eher eine grobe Planung was so machbar wäre auf der Fläche. Wie oben angesprochen hätte ich gerne einen Nahverkehrsbhf der die Leute zum Güterbhf bringt. Arbeiter etc. dieser ist hier auf der rechten Seite der Anlage auf einer höheren Ebene. Dadrunter zwei Schattenabstellgleise. Warum? Ich weiß es auch nicht. Der Platz war halt da. Die Auffahrt ist auch nicht optimal und auch mit zwei Gleisen ausgeführt was in meinen Augen im nachhinein nicht viel Sinn macht.


Entwurf 2: Ich habe den Entwurf etwas verfeinert. Die Auffahrt auf ein Gleis reduziert und etwas verlängert damit die Steigung nicht so extrem ist.
Der Plan ist etwas ausgeschmückter. Auf der linken Seite ist ein ausziegleis dazugekommen und auf der Rechten Seite statt der Schattengleise eine kleine Abstellung die die Tankstelle beinhaltet und eventuell die ankommenden Loks beherbergt bis sie wieder ausfahren können. Insgesamt der Entwurf der mir am besten gefällt. Allerdings ist er sehr überfüllt. Vllt müsste man noch einiges reduzieren.


Entwurf 3: Ich dann mal mich von dem Personen Bahnhof verabschiedet und gedacht man könnte den Platz ja nutzen um etwas mehr Verlademöglichkeiten darzustellen. Allerdings gefällt mir das noch nicht so wirklich. Der Containerbhf ist nach rechts gewandert und die Abstellgleise für die Rangierloks nach oben. Es gibt noch keine Tankstelle und ein Schuppen ist auch eher schwierig unterzubringen.


7.3 Betrieb als Einzelspieler oder zu mehrt

Eher alleine. Mehr als zwei Züge gleichzeitig auf der Anlage zu fahren ist doch eher unwahrscheinlich.

7.4 Budget

So wenig wie möglich aber so viel wie nötig. Ich versuche so viel wie möglich selber zu bauen.

7.5 Zeitplan

Ich habe mir kein konkretes Ziel gesetzt bis wann das fertig sein sollte. Mir ist durchaus bewusst das so ein Projekt seine Zeit dauert also: Lange?. Ich denke mal in den nächsten Monaten sollte die Unterkonstruktion stehen und die ersten Gleise sollten auch schon drauf sein. Das wäre super.

8. Anhänge
Vorhandene Pläne (Wintrack, SCARM) als Datei anhängen
Ich kann gerne die Dateien anhängen falls gewünscht.

So jetzt bin ich mal gespannt was ihr dazu sagt. Ich bin wie gesagt noch nicht so wirklich zufrieden mit den Plänen und freue mich über Kritik und eventuelle Anregungen meine Pläne zu verfeinern. Vllt seht ihr ja etwas was mir entgangen ist oder ihr habt Ideen die mir helfen können. Ich habe so ansich keine wirkliche Ahnung was Gleispläne angeht (Im Sinne von die Bahn baut ja nur was auch wirklich nötig ist...) bin aber für mich alle Weichen und Wege im Kopf durchgegangen und habe mehrfach abgewogen ob die Weichen sinnvoll sind oder nicht. Gerne würde mich auch eure Meinung zur Steuerung interessieren. Ich habe mir die Digikejs Steuerung ausgeguckt auch wenn man nicht nur gutes darüber hört weil sie günstig ist und Erweiterbarer als die z21. Da die APP für die Z21 trotzdem funktioniert finde ich das eine super Lösung.

In diesem Sinne freue ich mich auf eure Kommentare und wünsche eine angenehme Nacht/ einen guten Morgen

Benny


[url="https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=1947130#p1947130"][/url]


scheffieldtunes  
scheffieldtunes
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert am: 29.01.2019


RE: H0 kleine Anlage in kleinem Raum - 4qm - Multideck - Erste Ebene Landbahnhof

#2 von Miraculus , 23.02.2019 06:26

Guten Morgen Benny,
lich Willkommen bei den Stummis. Schön, dass Du da bist

Bin kein Planungsexperte, aber dennoch kurz und knackig:

1. Stummis lieben Bilder . Also her damit
2. Interessantes Konzept, aber
3. Wirst Du wahrscheinlich recht schnell gelangweilt davon, denn
4. Momentan ist ja fast ausschließlich ein hin und herfahren möglich, und das alles quasi im gleichen Sichtbereich
5. Wie lang sollen die Züge werden?
6. Abstand von 10 cm zwischen den Ebenen zu wenig (eigene Erfahrung)
7. Entwurf 2 als reine Industrieanlage find ich nicht schlecht. Allerdings
8. Das Hafenbecken und Umfahrung passen nicht wirklich zueinander.

Das waren meine ersten Gedanken.


Gruß


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.532
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital


RE: H0 kleine Anlage in kleinem Raum - 4qm - Multideck - Erste Ebene Landbahnhof

#3 von Dreispur , 23.02.2019 07:34

Hallo !

damit etwas zum fahren auch ist , Eventuell kannst da was gebrauchen für dein Konzept .


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2015 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.349
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: H0 kleine Anlage in kleinem Raum - 4qm - Multideck - Erste Ebene Landbahnhof

#4 von ET 65 , 23.02.2019 11:26

Hallo Benny,

ein interessanter und seltener Ansatz. Das letzte Mal hatten wir das Thema unter anderem hier. Nimm Dir aber ein bisschen Zeit dazu. Du wirst sie auf Grund der Länge des Threads brauchen.

Ansonsten kann ich Peter bei den genannten Punkten nur zustimmen. Es ist vernünftig, mit der "geringen" Tiefe zu planen, da sonst die Zugänglichkeit leidet bis nicht vorhanden ist.

Wenn Du tatsächlich nicht im Kreis fahren möchtest, kannst Du die Vorschläge von Anton vergessen, ist sonst aber der machbare Ansatz. Nur brauchst Du dann auf beiden Enden die Wendeln.

Ach ja, was hast Du Dir denn an Güteranschlüssen oder Güterladestellen so vorgestellt?

Gruß, Heinz


Tried to reduce to the max Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"


 
ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.548
Registriert am: 01.03.2009
Ort: Hierzulande
Gleise Peco Code 75
Spurweite H0
Steuerung mit Verstand
Stromart Digital


RE: H0 kleine Anlage in kleinem Raum - 4qm - Multideck - Erste Ebene Landbahnhof

#5 von BernhardI ( gelöscht ) , 23.02.2019 13:22

Hallo Benny,

Du hast geschrieben, Du möchtest im Sitzen drüberschauen können. Falls das verhandelbar ist oder das Sitzen auch auch einem Barhocker sein kann, dann zieh doch mal eine andere Anlagenhöhe in Erwägung.

Zum Beispiel 130-140 cm, die typische Höhe für die Bedienung im Stehen und Gehen (ist bei so einer Rangieranlage das Beste), dann könntest Du den Fiddleyard schmal an der Wand oberhalb des Schreibtischs vorsehen. Ein Stück Strecke könnte so auch noch anfallen, oder Strecke oberhalb des gesamten Schreibtischs (dafür genügt eine Tiefe von 10 bis 15 cm) und Beschickung der Strecke mittels Zugkassetten von der Zimmertür aus.

Dann wär die Zufahrt ohne Kehre und die Anlagentiefe könntest Du auf 50 bis 60 cm beschränken, eine Regalanlage, die den Raum nicht einengt. Für so eine Anlage gibt es einen schönen Plan von Ivo Cordes, den kann ich Dir schicken, wenn Du magst.

Ein gutes Buch zum Thema ist das hier:
https://www.amazon.de/Shelf-Layouts-Mode...n/dp/0890246904

Viele Anregungen findest Du auch, wenn Du nach "Shelf Layout" googelst und die Bilder ansiehst, oder unter demselben Suchbegriff bei Pinterest.

Grüße,
Bernhard


BernhardI

RE: H0 kleine Anlage in kleinem Raum - 4qm - Multideck - Erste Ebene Landbahnhof

#6 von scheffieldtunes , 24.02.2019 01:48

Hey vielen Dank für eure Antworten. Erstmal etwas dazu:

@Miraculus:
1. Ich habe leider noch keine Bilder außer von einer leeren Ecke bzw meinem Schreibtisch. Ich glaube nicht das das jemand sehen will.
2./3./4. Ja gut Möglich. Es soll aber erstmal eine Anfängeranlage werden. Ich wohne auch in einer Wohnung und es könnte durchaus passieren das ich in den nächsten 4/5 Jahren dort ausziehe. Vielleicht auch nicht wer weiß. Wenn mir das ganze Zusagt die Motivation hält und ich bock auf mehr bekomme dann kann es passieren das ich alles nochmal neu baue. Ich bin wahrscheinlich auch eher der Bau Mensch als der Fahrer. Ich finde es einfach komisch das eine Bahn im Kreis fährt. Klar Kehrschleifen, Schattenbahnhöfe lockern das auf bzw. Verhindern das aber das ist mir erstmal zu viel. Ich möchte wie gesagt ein befahrbares Diorama haben was schön aussieht und mir über lange Zeit viele Bastelmöglichkeiten gibt.
5. Die Einfahrenden Züge sollen eventuell E-Lok bespannt werden mit maximal 5/6 Wagen. Eventuell auch weniger. Auch wenn es unrealistisch ist muss man dann doch Kompromisse eingehen.
6. Ok hatte eigentlich extra google bemüht und gelesen das wohl auch 8,5cm gehen würden. Klar besser wären 12 aber dann wird die Steigung auf die kurze Distanz zu krass.
7./8. Wie gesagt ich habe nicht so wirklich Ahnung was Sinn macht und was nicht. Ich fand einfach das die Gleise nötig waren und habe sie da ein wenig hingequetscht um es mal böse zu sagen.
Vielen dank auf jeden Fall für deine Anregungen. Ich musste heute viel darüber nachdenken. Dazu aber später mehr.

@Dreispur: Danke für deine Skizze. Das wäre denke ich sogar durchaus machbar nur habe ich erstmal kein Interesse dadran.

@Heinz: Danke für deinen Vorschlag. Ich habe mal in den Thread geschaut. Eine wirklich schöne Anlage jedoch ist dort ein wenig mehr Platz vorhanden als ich mir zugestehen möchte. In etwa so stelle ich mir das ganze aber auch vor.

@Bernhard: Über deinen Vorschlag musste ich heute am meisten nachdenken. Die Idee die Anlage höher zu bauen und dadurch Fläche auf einem Regal über dem Schreibtisch zu schaffen war der Hammer. Leider kann ich nur die Wand nutzen an dem der kurze Teil des Schreibtischs steht da an der langen Seite das Fenster ist. Ich habe prinzipiell kein Problem damit eine Brücke davor zu bauen jedoch ist doch ein wenig unpraktisch wenn man das Fenster doch mal öffnen muss.
An dem Plan habe ich auf jeden Fall Interesse. Ich habe hier auch ein super MIBA Heft Kleinstanlagen. Dort ist eine IKEA IVAR Regalanlage beispielhaft im Entwurf drin. Das hat mich mega gefesselt und auch meinen neusten Plan inspieriert. Mit Regal über dem Schreibtisch. Höhe der Grundplatte wäre dann auf Grund des Ivar Regals 124cm. Was denke ich mal ganz ok wäre als höhe. Das schöne dadran wäre das ich zusätzlich noch Stauraum unter der Anlage schaffen würde.Also auf jeden Fall eine der besten Ideen.

So nun zum neuen Plan. Wieder nur Brainstorming und wahrscheinlich noch nicht Final. Erstmal ein machbarkeitstest. Damit das ganze nicht so langweilig ist ist das Einfahrgleis diagonal. Ein kleiner Regio BHF ist wieder mit dabei oben in der Mitte. Der Hafen ist erstmal weg. Unten Rechts würde ich gerne ein kleines BW für die Loks die die Wagen bringen und Rangieren machen. Eventuell sogar ein kleiner Schuppen. Daneben dann der Anfang des Fiddleyards den man hinter einer Kulisse oder einfach hinter Szenerie verstecken könnte. Ein Gebäude oder ähnliches. Die anderen Anlaufstellen wären die Großindustrie die irgendwas bauen wo man Grundsätzlich alles hinfahren könnte. Coilwagen, Chemiewagen oder eventuell sogar Holz oder fertige Produkte. Gedeckte Containerwagen wären auch eine Möglichkeit. Unten links dann wieder das Tanklager. Eventuell würde ich die Gleise damit etwas mehr Platz entsteht noch nach schräg unten verlaufen lassen. Mal schauen. Unten Mitte dann ein Schrotthändler oder eine Güterladerampe.
AußPlatzmangel habe ich mich auch von der Containerverladung verabschiedet. Erstmal. So nun aber zum Plan:


Vielen dank nochmal für eure tollen Vorschläge und die Anregungen. Gerne mehr davon. In diesem Sinne mal wieder eine Gute Nacht.

Gruß,
Benny


[url="https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=1947130#p1947130"][/url]


scheffieldtunes  
scheffieldtunes
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert am: 29.01.2019


RE: H0 kleine Anlage in kleinem Raum - 4qm - Multideck - Erste Ebene Landbahnhof

#7 von Bernd Adam , 24.02.2019 20:24

Hallo Benny

Glückwunsch zum spannenden Thema Industriebahn





Ich hab dir auch mal was aufgezeichnet.
Was bei so Industrie Bahnen besonders wichtig ist, ist der Übergabebahnhof an der Nahtstelle zur Staatsbahn oder Strecke wie auch immer.
(Bei dir der F.Y.)
Hier kommen die Züge oder auch Übergaben an.
Nachdem die Zuglok wieder abgefahren ist, werden die Wagen über das Ausziehgleis passend sortiert um sie sodann an die einzelnen Anschließer zu verteilen.
Fertig be- oder entladene Wagen werden ebenfalls hier gesammelt und wieder zu Zügen zusammen gestellt.
Sie warten im Übergabebahnhof dann bis sie abgeholt werden.

Je ein Gleis für ankommende und abgehende Züge und ein Gleis zum rangieren.
Das Kurze Gleis ist zum Umfahren für dir Lok und Durchfahrt der Personenzüge zum Haltepunkt
Ein paar Abstellgleise für Leerwagen habe ich auch mal eingezeichnet.

Über das Industrie Stammgleis werden die einzelnen Anschließer bedient. Wenn du es bis zum Anlagenrand verlängerst, kannst du hier später weitere Module anschließen und deine Industrie Bahn verlängern.
Ganz nach Belieben.

Gruß vom Bernd


Bernd Adam  
Bernd Adam
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 67
Registriert am: 26.12.2018
Ort: Lahr
Spurweite H0
Steuerung IB1
Stromart DC, Digital


RE: H0 kleine Anlage in kleinem Raum - 4qm - Multideck - Erste Ebene Landbahnhof

#8 von Miraculus , 24.02.2019 21:52

Hallo B&B, Bernd und Benny ,

ich erlaub mir mal




Grüße


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.532
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital


RE: H0 kleine Anlage in kleinem Raum - 4qm - Multideck - Erste Ebene Landbahnhof

#9 von BernhardI ( gelöscht ) , 25.02.2019 00:44

Ich halte die Plazierung des (Übergabe-) Bahnhofs auf dem langen Schenkel, wie von Benny vorgesehen, für besser. Da ist mehr Platz zum Rangieren, außerdem fahren die Züge dann immerhin einige Meter dorthin.

Grüße,
Bernhard


BernhardI

RE: H0 kleine Anlage in kleinem Raum - 4qm - Multideck - Erste Ebene Landbahnhof

#10 von BernhardI ( gelöscht ) , 25.02.2019 00:50

Zitat
Leider kann ich nur die Wand nutzen an dem der kurze Teil des Schreibtischs steht da an der langen Seite das Fenster ist. Ich habe prinzipiell kein Problem damit eine Brücke davor zu bauen jedoch ist doch ein wenig unpraktisch wenn man das Fenster doch mal öffnen muss.


Daher ist es sinnvoll, in solchen Skizzen die Fenster einzuzeichnen. Nur dann können andere gute Vorschläge machen.

Die Brücke würdest Du nur zum Betrieb einsetzen, also nicht jedesmal rausnehmen zum Öffnen des Fensters, sondern umgekehrt, sie ruht im Regal bis zur nächsten Betriebssession.

Aber so wie von Dir eingezeichnet geht es auch.

Zitat
An dem Plan habe ich auf jeden Fall Interesse.


Dann schick mir Deine E-Mail-Adresse per PN. An PNs kann ich solche Bilder nicht anhängen.

Grüße,
Bernhard


BernhardI

RE: H0 kleine Anlage in kleinem Raum - 4qm - Multideck - Erste Ebene Landbahnhof

#11 von Joak , 25.02.2019 11:57

Hallo zusammen,

ein schöner Plan vom Bernd

Allerdings sollte man darauf achten das in der Übergabegruppe eine Umfahrung für die Rangierloks möglich ist, denn die Anschliesser sind alle nur im Schubbetrieb zu erreichen


Grüsse
Hauke

Platzmangel ist die Unfähigkeit aus dem Vorhandenen etwas zu erschaffen
www.kahlsberg.de
Anlagenvorschläge für Jedermann


 
Joak
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.308
Registriert am: 25.10.2016
Ort: Bayerischer Wald
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: H0 kleine Anlage in kleinem Raum - 4qm - Multideck - Erste Ebene Landbahnhof

#12 von scheffieldtunes , 02.03.2019 02:02

Hey erstmal wieder vielen Dank für eure Antworten.

@Bernd: dein Plan ist echt klasse. Das gefällt mir so sehr gut. Und vielen dank für die tollen erklärungen ich werde das in meinen neuen Plan mit einfließen lassen.

So jetzt zum Fortschritt. Es gibt diesmal auch bilder. Bin aktuell zu hause und konnte ein paar Sachen fotografieren. Allerdings gab es eine Planänderung. Meine Holde hat sich dafür entschlossen das das Schlafzimmer einfach zu klein ist. Deshalb musste unser Schlafzimmer umziehen ins Arbeitszimmer. Das Arbeitszimmer ist zwar in dem Zuge auch umgezogen jedoch ist in dem neuen Raum nicht wirklich genug Platz um eine Modellbahn aufzubauen. Aber immerhin bleibt ja noch das Schlafzimmer. Das ist leider wirklick wirklich klein. Jedoch habe ich mir überlegt dort einen Schattenbahnhof zu integrieren. Eine Brücke vor der Tür soll es wahrscheinlich auch geben und definitiv zwei Landschaftsebenen. Es bietet sich an das ganze Ding voll zu bauen da es eh sonst nur als abstellraum genutzt wird. Hier mal ein Plan mit (entschuldigt die Unordnung) einem Foto von der Tür aus. Das Bett ist noch drin fliegt aber sicherlich morgen raus.





Es existiert bisher noch kein Plan da ich in den letzten Tage Möbel gerückt habe in alle richtungen

Wenn ich noch ein wenig Zeit habe heute dann werde ich mich schonmal dran setzen und was zaubern. Wenn nicht dann eventuell morgen. Aber es kommt definitiv etwas neues.

Ebenfalls heute angekommen ein paar Gleise die ich erstanden habe:

[/img]

Und noch zwei Loks beide von Roco 139 und 140 von DB Cargo ... noch Die 139 ist leider ziemlich misshandelt. Der Vorbesitzer hat hier versucht mit unruhigerhand und komischen Farben die Details hervorzuheben. Die 140er sieht echt super aus!






In diesem Sinne erstmal ein angenehmes Wochenende


[url="https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=1947130#p1947130"][/url]


scheffieldtunes  
scheffieldtunes
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert am: 29.01.2019


RE: H0 kleine Anlage in kleinem Raum - 4qm - Multideck - Erste Ebene Landbahnhof

#13 von scheffieldtunes , 03.03.2019 00:50

Soo der Raum ist erstmal leer und sauber.



Habe auch schon mal angefangen einen Entwurf zu Planen. Bin aber heute nicht zu allzu viel gekommen. Hatte noch ein wenig Baumaßnahmen zu bewältigen. Außerdem habe ich meine DR5000 in betrieb genommen und es gab anfänglich einige Startschwierigkeiten. Ansonsten ein tolles Teil für den Preis.

Hier mal der aktuellste Entwurf. Wir bleiben erstmal bei der Industriebahn und auf dem rechten Schenkel ein kleines BW. Unten der anschluss in der Mitte soll dann in den SB führen. Ich finde das bisher ganz gelungen für die kleinen Platzverhältnisse.



Der Schattenbahnhof soll dann aus den Roco Line mit bettung entstehen die ich grade erstanden habe. Wie das so genau aussieht habe ich noch nicht im Kopf. Allerdings soll das ganze ein paar Züge aufnehemn können aber nicht übermäßig riesig werden.

In diesem Sinne einen schönen Abend, gute Nacht/Morgen.


[url="https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=1947130#p1947130"][/url]


scheffieldtunes  
scheffieldtunes
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert am: 29.01.2019


RE: H0 kleine Anlage in kleinem Raum - 4qm - Multideck - Erste Ebene Landbahnhof

#14 von scheffieldtunes , 08.03.2019 01:13

Hey,

Ich habe heute mal den leeren Raum genau vermessen. Auf der einen Seite ein Bein vom Zwischenboden entfernt und ein wenig rumprobiert mit meinen vorhandenen Gleisen. Habe rausgefunden das man bei R2 tatsächlich nicht so dicht an den Balken vorbei kommt wie gedacht. Also habe ich mal einen super detailierten Plan erstellt mit sehr genauen Maßen. Habe gleich zum Fenster ein wenig Platz gelassen da dort die Heizung ist. Da ich auf jeden Fall so gut wie alle Gleise für den Schattenbahnhof da habe werde ich als erstes diesen bauen. Der Schattenbahnhof soll sehr klein werden mit der Möglichkeit ihn zu erweitern. Ich habe erstmal die linke Seite geplant da ich denke das 4 Abstellgleise und eine Kehrschleife für die kurzen Züge die auf meiner Anlage fahren werden genug Platz sind. Auf der rechten Seite könnte ich dann nach bedarf auch noch zum L erweitern und noch einige längere Absteller unterbringen.

Hier mal der aktuelle Plan von der mittleren Gleiswendelebene nach unten und dann der Schattenbahnhof:


Ebenfalls habe ich nochmal den Titel des Threads geändert er hat ja nicht mehr so wirklich gepasst. Kritik und Kommentare erwünscht.

Grüße


[url="https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=1947130#p1947130"][/url]


scheffieldtunes  
scheffieldtunes
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert am: 29.01.2019


RE: H0 kleine Anlage in kleinem Raum - 4qm - Multideck - Erste Ebene Landbahnhof

#15 von Bernd Adam , 08.03.2019 07:46

Hallo Benny

Mit diesem neuen Mini MoBa Raum solltest du dir noch mal genau überlegen, ob du nicht auf Spur TT oder sogar N umsteigen willst!

In H0 sind deine Möglichkeiten hier doch sehr begrenzt.

Das bisschen Material, was du bis jetzt gekauft hast, kannst du problemlos wieder verkaufen.
Je mehr es aber wird, umso schwerer wird ein Umstieg.

Gehe bitte noch mal in dich, sonst ärgerst du dich später vielleicht umso mehr.

Gruß vom Bernd


Bernd Adam  
Bernd Adam
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 67
Registriert am: 26.12.2018
Ort: Lahr
Spurweite H0
Steuerung IB1
Stromart DC, Digital


RE: H0 kleine Anlage in kleinem Raum - 4qm - Multideck - Erste Ebene Landbahnhof

#16 von BernhardI ( gelöscht ) , 08.03.2019 09:16

Hallo Benny,

auch in diesem Raum würde ich eher eine Regalanlage/an der Wand entlang planen als eine Flächenanlage, wegen der Zugänglichkeit, der Optik und der Bewegungsfreiheit im Bedienraum. Die Anlagentiefe auf der Bahnhofsseite 50 bis 60 cm, auf der Streckenseite 15 bis 20 cm. Als Streckenfigur dann ein doppeltes Oval mit sichtbarer Ebene und Zugspeicher drunter. Da für den Zugspeicher dann viel unterirdische Länge zur Verfügung steht, können lange Züge abgestellt werden und/oder mehrere hintereinander auf jedem Gleis.

Grüße,
Bernhard


BernhardI

RE: H0 kleine Anlage in kleinem Raum - 4qm - Multideck - Erste Ebene Landbahnhof

#17 von scheffieldtunes , 21.03.2019 22:50

Hallo zusammen

Erstmal ein paar Antworten:
@Bernd: Ja wahrscheinlich hast du Recht. Ich bin aber eher am Modellbau ansich interessiert als direkt an der Anlage von daher bleibe ich gerne bei H0. Ich möchte gerne viel selber bauen und umbauen und finde da H0 schon klein genug. Außerdem sind einfach mehr details zu sehen und das ist meiner Meinung nach einfach das wichtigste überhaupt. Aber danke für die Anregung.

@Bernhard: Du hast recht. Mal wieder. Es macht einfach mehr Sinn die "breiten" Anlagenteile schmaler zu gestalten. So entsteht in der Mitte etwas mehr Platz und man kann deutlich mehr machen.

In diesem Sinne habe ich mich mal hingesetzt. Die Maße hatte ich ja das letzte mal als ich zu Hause war genommen und habe dann mal geplant. Die Sichtbare Ebene soll im Hintergrund eine Art "Paradestrecke" bekommen. Ich denke das ist ein guter Kompromiss wenn ich auch mal einen längeren Zug fahren möchte um diesen Sinnvoll fahren zu lassen. Der Rest der sichtbaren Strecke also der Bahnhof ist noch nicht gestaltet. Es wird auf jeden Fall eine Art Kopfbahnhof werden.

Dann habe ich mich mal an den Schattenbahnhof gemacht. Das wäre ja auch die Ebene die als erstes entsehen würde. Ich habe mal geplant und versucht so viel Abstellgleise mit möglichst viel Länge unterzubringen wie nur geht. Eine Begründung für die kleinen Weichen ist das ich diese alle da habe und im Schattenbahnhof Roco Line mit Bettung fahren möchte. Da es nicht mehr all zu viel nachschub dafür gibt ist es wichtig das ich so viele Gleise wie möglich aus meinem Vorrat verwenden kann.

Hier mal der aktuelle Plan:


Was haltet ihr davon?
Kritik und Anregungen sind mehr als Erwünscht!

Grüße, Benny


[url="https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=1947130#p1947130"][/url]


scheffieldtunes  
scheffieldtunes
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert am: 29.01.2019


RE: H0 kleine Anlage in kleinem Raum - 4qm - Multideck - Erste Ebene Landbahnhof

#18 von Bernd Adam , 28.03.2019 15:30

Hallo Benny

Jetzt kannst du im Kreis fahren, aber mit einer Industriebahn hat das nix mehr zu tun!

Du hast keine Übergabegleise, keinen Rangierbereich und auch keine zu bedienenden Anschließer mehr vorgesehen.

Wenn du wie von dir geschrieben mehr am Modellbau ansich interessiert bist, solltest du vielleicht weniger Schienen im sichtbaren Bereich einplanen.

Vielleicht nur eine eingleisige Stecke mit einem Kreuzungsbahnhof, Ladestraße und einem Privat Anschließer um mal ein paar Güterwagen zu verschieben.

Das würde dein neuer Raum in jedem Fall hergeben und mit Ausgestalten entlang der Strecke hättest du auf Jahre genug modellbauerisches zu tun.

Gruß vom Bernd


Bernd Adam  
Bernd Adam
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 67
Registriert am: 26.12.2018
Ort: Lahr
Spurweite H0
Steuerung IB1
Stromart DC, Digital


RE: H0 kleine Anlage in kleinem Raum - 4qm - Multideck - Erste Ebene Landbahnhof

#19 von scheffieldtunes , 17.04.2019 01:26

Hey Bernd,

Du hast natürlich absolut recht. Ich hatte nicht so wirklich viele Ideen was ich auf der Sichtebene gestalten kann. Habe mir dann viele Videos angeschaut viel gelesen und mir viel Inspiration geholt.

Dann habe ich mich dazu entschieden alles über den Haufen zu werfen. Ich will doch eine gute Anlage bauen wenn ich schon mal etwas baue und viel Zeit investiere. Ich habe mich dazu entschieden eine Multideck anlage zu bauen. Sie soll zwei Sichtbare Ebenen bekommen und zwei Schattenebenen. Die eine der beiden Schattenebenen mit Verteilerkreis damit Züge umdrehen können. Auf der ersten Sichbaren Ebene möchte ich gerne einen kleinen Landbahnhof darstellen. 3 Gleise mit Bahnsteig hauptsächlich Nahverkehrszüge aber ab und an kommt sicherlich auch ein IC oder ähnliches. Regional angesiedelt irgendwo zwischen Tschechich/Österreischich/Deutscher Grenze. Natürlich alles Fiktiv da ich nicht unbedingt etwas nachbauen will/kann. Auf der Sichtbaren Ebene hier auf der Rechten Seite der Bahnhof mit den 3 Bahnsteigen. Auf der Linken Seite ein kleines BW mit Dieseltankstelle. Auch wenn die Strecke elektrifiziert sein wird sind sicherlich viele Dieselloks und Triebwagen unterwegs.

Hier mal der Plan zur Verdeutlichung:


Auf der Linken Seite einmal entlang geht es nach unten in den Schattenbahnhof - Auf der rechten Seite soll es auf die zweite Ebene gehen. Ich denke um genug Abstand in der Höhe zu bekommen muss ich zwei mal rum. Die Überlegung ist grade ob ich dieses Gleis dann nur Einspurig mache oder nicht. Im Moment ist es noch zwei Spurig eingeplant.

Dann zur Verteilerebene: diese soll nicht allzu tief unter der ersten sichtbaren Ebene liegen. Ich experimentiere hier grade noch mit den Steigungen deshalb noch keine Konkrete Höhe. Habe mal zwei Versionen. Die erste lässt sich bisher im Plan besser anschließen. Die zweite würde natürlich etwas mehr Platz sparen. Bin noch unschlüssig deshalb hier noch nicht ganz ausgeplant:

Die Verteilerebene mit dem Verteiler auf der linken Seite:


Die Verteilerebene Platzsparender mit dem Verteiler auf der rechten Seite:


Da drunter eigentlich schon ziemlich Final der Schattenbahnhof mit mehreren Gleisen und Programmiergleis. Auf der rechten Seite nur Einspurig. Hier soll noch etwas Ablageplatz entstehen für eventuelle Utensilien die man so braucht. Maus/Tastatur und/oder Tablet.



Bin über eure Meinung gespannt. Gerne her damit


[url="https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=1947130#p1947130"][/url]


scheffieldtunes  
scheffieldtunes
S-Bahn (S)
Beiträge: 21
Registriert am: 29.01.2019


RE: H0 kleine Anlage in kleinem Raum - 4qm - Multideck - Erste Ebene Landbahnhof

#20 von ET 65 , 17.04.2019 07:40

Zitat
... Habe mir dann viele Videos angeschaut viel gelesen und mir viel Inspiration geholt.

Hallo Benny,

an und für sich ein guter Ansatz...


Zitat
Dann habe ich mich dazu entschieden alles über den Haufen zu werfen. Ich will doch eine gute Anlage bauen wenn ich schon mal etwas baue und viel Zeit investiere.

Bis hier hin hatte ich dann auch noch Hoffnung. Und durch den Rest meines Posts musst Du jetzt durch.


Zitat
Ich habe mich dazu entschieden eine Multideck anlage zu bauen. Sie soll zwei Sichtbare Ebenen bekommen und zwei Schattenebenen. ...



Entweder verstehen wir beide etwas anderes unter Multideck, oder ... Egal. Das hier ist eine Multideck-Anlage unseres Forianers StGoar, mal so als positives Beispiel.

Was Du hier vor hast, ist nach meiner Ansicht nicht machbar, da Du keinen ausreichenden Abstand zwischen den ausgestalteten Ebenen hinbekommst.

Daher gehe ich jetzt noch einmal ganz zurück auf Anfang.
Der Raum ist suboptimal. Eine Rundumanlage ist in H0 nur mit vielen Kompromissen machbar. Entweder hier auf einen kleinen Maßstab (z.B. N-Spur) gehen oder das Anlagenthema in Sinne eines Shelf-Layout umsetzen. Ja, dann ist es nur ein Point-to-point Verkehr.


Zitat
...Bin über eure Meinung gespannt. Gerne her damit

Dein Wunsch war mir Befehl, denn trotz Deines jungen Alters solltest Du die Zugänglichkeit nicht außer Acht lassen.

Entschuldige, wenn ich Dir hier ein Luftschloss zerstöre, aber besser jetzt, als erst in der Bauphase.


Gruß, Heinz


Tried to reduce to the max Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"


 
ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.548
Registriert am: 01.03.2009
Ort: Hierzulande
Gleise Peco Code 75
Spurweite H0
Steuerung mit Verstand
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz